Bücher mit dem Tag "bibliotheca dracula"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "bibliotheca dracula" gekennzeichnet haben.

14 Bücher

  1. Cover des Buches Das Phantom der Oper (ISBN: 9783401061115)
    Gaston Leroux

    Das Phantom der Oper

     (268)
    Aktuelle Rezension von: BibisMindPalace

    Christine Daaé, ein Chormädchen an der Pariser Oper, wird über Nacht zum Star des Ensembles. Ihren plötzlichen Aufstieg verdankt sie ihrem Engel der Musik. Doch ist das Wesen, welches sich unsterblich in Christine verliebt hat, weniger ein Engel als ein Phantom. Tief unter dem Opernhaus liegt sein Reich. Als es die Sängerin dorthin mitnimmt und die Masken fallen, beginnt ein Spiel um Leben und Tod, in dessen Zentrum die Liebe steht.

    Dank Andrew Lloyd Webber und seinem zeitlosen Musical ist "Das Phantom der Oper" fast jedem ein Begriff. Und das zu Recht! Eine traurigere Liebesgeschichte wurde, meiner Meinung nach, nie geschrieben. Gaston Leroux zeichnet sehr lebensechte Charaktere, die man wirklich ins Herz schließen kann. Sei es die stürmische Meg, die zwischen Angst und Liebe schwankende Christine oder das leidenschaftliche Phantom. Einzig mit Raoul werde ich nicht so ganz warm. Entweder ist er ein sehr liebeskranker Hund oder er weist schon Züge eines Stalker auf. Trotzdem passt auch er in die Handlung voller turbulenter Ereignisse.

    Jedenfalls, trotz tragischen Ende, sollte man "Das Phantom der Oper" gelesen haben. Egal ob man Musicals mag oder nicht, es ist und bleibt eine spannende Handlung mit einer großartigen Liebesgeschichte. Und so ganz nebenbei, es ist nicht alles von Leroux erfunden.

  2. Cover des Buches Frankenstein oder Der moderne Prometheus (ISBN: 9783150205167)
    Mary Shelley

    Frankenstein oder Der moderne Prometheus

     (15)
    Aktuelle Rezension von: marilovesbooks2020

    Nach jahrelangen Experimenten ist es Victor Frankenstein gelungen einen künstlichen Menschen zu erschaffen. Doch als er sein Wesen erstmal erblickt und dessen Monstrosität bemerkt, überlässt er es einfach sich selbst und seinem Schicksal.

    Während Frankenstein sein Leben weiter lebt, lernt sein Monster nach und nach die Sprache, Bräuche und Umgangsformen der Menschen kennen; versteckt sich auch. Auf der Suche nach Freundschaft, Liebe und Akzeptanz stößt es immer auf Abneigung, Hass und Wut. Aus seiner Verzweiflung heraus beschließt das monströse Wesen seinen Schöpfer ausfindig zu machen und an seiner Familie Rache zu nehmen.

    Das Buch ist in drei Teile geteilt. Briefe, die Robert Walton, seines Zeichens Seefahrer, seiner Schwester in England schreibt, um ihr die Geschichte um Frankenstein zu erzählen. Der zweite Teil handelt von Frankenstein selbst und der dritte Teil beginnt, als Frankenstein auf sein erschaffenes Monstrum trifft. Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt und macht es so extrem interessant. 


    Meine Meinung: 

    Ein geniales Buch. So richtig einordnen konnte ich meine Gefühle beim Lesen nicht – es war so zwischen erstaunt sein, Angst haben, Horror pur und Mitgefühl haben. Frankenstein ist aber so vieles mehr als eine Gruselgeschichte. Es ist eine Geschichte über Verantwortung und Schuld und passt thematisch irgendwie auch gut in unser derzeitiges Dilemma.

    Die Story hat mich emotional total in ihren Bann gezogen. Ich habe sowohl mit Frankenstein mitgefiebert, als auch mit dem Monster, das mir an so vielen Stellen unendlich leid tat. Dieses Gefühl des nicht-geliebt-werdens muss sich grausam angefühlt haben. Das Wegstoßen der Menschen, weil es war wie es war. *brrr*

    Ein großartiges Stück WELTLITERATUR, das noch viel mehr auf Aufmerksamkeit verdient hat!

    Die Ausgabe aus dem Reclam Verlag ist schön und handlich. Mir gefällt der Stil der neuen Auflagen äußerst gut.

    Klare Kauf- und Leseempfehlung und 5/5 Sternen!

  3. Cover des Buches Der Mönch (ISBN: 9783446113817)
    Matthew Gregory Lewis

    Der Mönch

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  4. Cover des Buches Dracula (ISBN: 9783958705166)
    Bram Stoker

    Dracula

     (957)
    Aktuelle Rezension von: AntonWdN

    Etwa um 1890 reist der Anwalt Jonathan Harker von London aus nach Transilvanien zum Schloß von Graf Dracula, um für diesen einen Grundstückskauf in London abzuwickeln und den Umzug des Grafen nach London vorzubereiten. Der Graf empfängt und bewirtet ihn freundlich, allmählich wird Harker jedoch klar, dass er ein Gefangener im Schloß ist und Dracula nicht vorhat, ihn wieder abreisen zu lassen. Während Harker versucht, aus dem Schloß zu entkommen, wechselt die Geschichte nach England, zu Harkers Verlobten, Mina, und deren Freundin Lucy. Lucy erkrankt unerklärlich und mysteriös. Behandelt wird sie von einem guten Freund, Dr. Seward, der seinen alten Lehrer und Mentor, Dr. Van Helsing zur Unterstützung nach London ruft. Van Helsing ist es, der bald begreift worin Lucys „Erkrankung“ tatsächlich besteht. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen die zunächst namenlose und nur schwer begreifliche Bedrohung auf. Als auch Harker schließlich wieder nach London zurückkehrt, bildet sich eine Schicksalsgemeinschaft, die es sich zum Ziel setzt, Dracula zu jagen und zu vernichten. 

    Grob gegliedert, liegen dem umfangreichen Roman, drei Teile zugrunde. Teil 1 beschreibt Harkers Anreise und seine Zeit im Schloß. Teil 2 beschreibet den Kampf um Lucys Leben, Teil 3 die Jagd auf Dracula. Großartig gelungen sind die ersten beiden Teile des Romans, hier gibt es keinen Leerlauf und die Geschichte entwickelt einen enormen Sog. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Problematisch wird es mit dem 3. Teil, etwa ab Kapitel 17, als sich die „Helden“ zusammenfinden, sich gegenseitig (und natürlich auch dem Leser) die schwer nachvollziehbare Sachlage erklären und sich dann der Jagd auf Dracula verschreiben. Dieser Teil der Geschichte ist für meinen Geschmack zu ausführlich geraten, etwas langatmig, manches wiederholt sich. Einige Szenen wirken unnötig pathetisch. Erst gegen Ende der Geschichte, als sich Jäger und Gejagter wieder Draculas Schloß in den Karpaten nähern, erreicht das Buch nochmals die Qualität der ersten beiden Teile. 

    Formal ist der Roman ungewöhnlich, er besteht ausschließlich aus Tagebucheinträgen, Briefen, Telegrammen, Zeitungsartikeln. Von dieser Formalie sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, an diese Erzählweise hat man sich bald gewöhnt und der beständige Wechsel der Perspektive von einem Beteiligten zum anderen hat seinen eigenen Reiz und ist gut gelungen. Dass Dracula in persona, abgesehen von den einleitenden Kapiteln, selten im Buch auftaucht, schadet nicht. Er ist der beständige dunkle Schatten, der von Anfang bis Ende über allem schwebt.

    Die Neuübersetzung des englischen Originals ins Deutsche durch Ulrich Bossier scheint mir sehr gelungen. Sie erzeugt einen angenehmen Lesefluss und ist gut verständlich. Für gelegentliche lateinische Fachbegriffe oder historische Bezüge gibt es einen Anmerkungsteil. Insgesamt ist diese Reclam TB-Ausgabe sehr gut gemacht, mit einem großartigen Cover!    

    Ein Buch, das zum überwiegenden Teil das Leseerlebnis des Jahres für mich war, wenn auch mit einigen ärgerlichen Längen in manchen Kapiteln.

  5. Cover des Buches Draculas Gast (ISBN: 9783958559707)
    Bram Stoker

    Draculas Gast

     (29)
    Aktuelle Rezension von: itwt69
    Das Original besticht durch die Einfachheit, ohne auf Spannung zu verzichten. Im Gegensatz zu allerlei Nachahmungen wurde sich hier auf das Wesentliche konzentriert. Die mehr oder weniger durchgängige Form der Erzählung via Tagebucheinträge ist gewöhnungsbedürftig aber nicht weiter störend. Viele Details, die mir in den Jahrzehnten entfallen sind, als ich die Geschichte bzw. die Verfilmung zum ersten Male sah, waren überraschend. Ein Top-Klassiker, den man gelesen haben muss.
  6. Cover des Buches Von denen Vampiren oder Menschensaugern (ISBN: 9783899965049)
  7. Cover des Buches Melmoth der Wanderer (ISBN: 9783899960730)
    Charles Robert Maturin

    Melmoth der Wanderer

     (8)
    Aktuelle Rezension von: bond
    ..unheimlich schwer zu lesen...Ich habe es erst mal wieder ins Regal gestellt..und doch bin ich neugierig:150 Jahre irrt Melmoth ruhelos durch die Welt,um eine Seele zu finden,die sein Schicksal auf sich zu nehmen bereit ist..Ein Schauerroman über die Zeit der Inquisition..
  8. Cover des Buches Künstliche Menschen (ISBN: 9783446114869)
    Klaus Völker

    Künstliche Menschen

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Der Italiäner oder: Der Beichtstuhl der Schwarzen Büßermönche (ISBN: 9783446117228)
  10. Cover des Buches Schwarze Messen, Dichtung und Dokumente (Bibliothek Dracula) (ISBN: B0038Z549Q)
  11. Cover des Buches Onkel Silas - oder Das verhängnisvolle Erbe (ISBN: B002AEU6HG)
  12. Cover des Buches Wieland oder Die Verwandlung. Roman. (ISBN: B0024HT9TK)
  13. Cover des Buches Die falsche Kiste (ISBN: 9783458333050)
    Robert Louis Stevenson

    Die falsche Kiste

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Von Werwölfen und anderen Tiermenschen (ISBN: 9783446116276)
  15. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks