Bücher mit dem Tag "blair"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "blair" gekennzeichnet haben.

32 Bücher

  1. Cover des Buches Rush of Love – Verführt (ISBN: 9783492304382)
    Abbi Glines

    Rush of Love – Verführt

     (1.579)
    Aktuelle Rezension von: lottikarotti

    Ich muss einfach sagen ich liebe diese Reihe jetzt schon, ich freue mich so sehr darauf die weiteren Teile zu lesen. Mit den Protagonisten habe ich seit der ersten Sekunde sympathiesiert und habe dieses Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Tolles Buch, gehört auf jeden Fall zu meinen top love Books!!! 

  2. Cover des Buches Rush of Love – Vereint (ISBN: 9783492304689)
    Abbi Glines

    Rush of Love – Vereint

     (987)
    Aktuelle Rezension von: lottikarotti

    Dieses Buch von Abbi Glines gibt denjenigen, die an die wahre Liebe glauben, einfach alles. Es ist berührend und manchmal etwas übertrieben, aber dann wieder sehr spicy und fesselnd. Ich habe die 3 Teile geliebt, auch wenn mein Favorit der erste Teil war kommt der letzte ganz nah ran! 


    SPOILER: 

    Ich fand das Ende mit Nan etwas komisch, ich hatte bis zum Schloss gehofft, dass sie sich zusammenreißen kann - aber das war bisher nicht der Fall. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter lesen. Manchmal fand ich die Handlungen von Rush - dieses Besitzergreifende - etwas übertrieben, wenn auch sein Herz sehr groß war und ich ihn seit Sekunde 1 mochte. Die Spicy Szenen waren meiner Meinung nach seit Buch 1 sehr ähnlich, dennoch intensiv, aber nicht wirklich abwechslungsreich. Die Lovestory zwischen Blaire und Rush fand ich all in all wirklich schön.

  3. Cover des Buches The Last Goddess - A Fate Darker Than Love (ISBN: 9783473585779)
    Bianca Iosivoni

    The Last Goddess - A Fate Darker Than Love

     (321)
    Aktuelle Rezension von: Breathtakingbookworld

    Inhalt

    Eigentlich soll Blairs Schwester in einem Ritual die Kräfte ihrer Mutter erhalten und somit eine Valkyre werden. Aber es kommt alles anders. Statt sicher am Bahnhof anzukommen, gerät ihr Auto in einen Unfall. Blairs Familie ist tot, nur ihr bester Freund Ryan und sie kommen aus dem Auto. Der Unfall kommt ihr seltsam vor und auch der geheimnisvolle Mann an der Unfallstelle macht Blair Angst.

    Verzweifelt reist Blair nach Vancouver, um dort die anderen Valkyren zu treffen. Diese schicken sie weg, die Kräfte ihrer Mutter sollen unwiderruflich verloren sein. Aber alles kommt anders. Die Kräfte sind auf Blair übergegangen und nun soll sie auf die Aufgaben einer Valkyre vorbereitet werden. Dafür muss sie der sterblichen Welt erst einmal den Rücken kehren und durch den Weltenbaum nach Vallhalla reisen. Gefahr ist ihr auf den Fersen und könnte ihr das Leben kosten.  Und nicht nur ihr, sondern der ganzen Menschheit. Etwas Dunkles und gefährliches ist in Gange.


    Meine Meinung:

    Ich liebe den Schreibstil von Bianca Iosivoni und freue mich auf jedes Buch von ihr. Es ist ein echter Genuss ihre Geschichten zu lesen. Man fliegt durch die Seiten und merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht.

    Das Cover finde ich unglaublich schön. Diese Farbe und vor allem auch das Funkeln, ist wunderschön. Ein Highlight im Regal.

    Blair mochte ich gerne, fand sie aber manchmal etwas zu naiv. Sie ist sehr liebenswert und mutig und ich finde ihre Wandlung echt super. Man leidet mit ihr und fiebert aber auch mit ihr und ihrer Geschichte mit. Die Geheimnisse, die sie aufdeckt und die Abenteuer, die sie erlebt haben mich ans Buch gefesselt. Ihre Liebe zu den Nordlichtern konnte ich einfach nachempfinden und ich habe mich so etwas mehr mit ihr identifizieren.

    Mit Ryan habe ich eben so mitgefiebert. Zwischendurch fand ich ihn ziemlich unsympathisch, aber er war trotzdem süß und zum knuddeln. Ich war das ganze Buch über zwischen „Ich will ihn schlagen“ und „Ich glaub du brauchst eine Umarmung“. Ich fand seine Geschichte vielleicht etwas zu vorhersehbar, aber zum Ende hin hat er mich doch ganz schön geschockt.

    Die anderen Valkyren fand ich leider etwas unsympathisch, aber irgendwie hat das auch perfekt zur Story gepasst.

    Ich fand das Buch von der Grundthematik schon unglaublich toll. Mythologie ist sowieso genau meins und durch den germanischen Hintergrund fand ich einfach unheimlich toll. Mich haben die Valkyren und Vallhalla fasziniert und ich hab alles aufgesaugt, was ich in dem Buch darüber erfahren habe. Gleichzeitig hab ich mich aber auch ein bisschen verloren gefühlt, weil ich in der Hinsicht wirklich keine Ahnung hatte und viel googeln musste, um verschiedene Begriffe zu verstehen.

    Die Stimmung im Buch war super. In der Mitte gab es für mich einen kleinen Absacker, bei dem das Buch etwas ruhiger war und wo für mich einfach etwas Spannung gefehlt hat. Aber kurz darauf, hat es wieder Fahrt aufgenommen.

    Es gab auch ein kleines bisschen Romantik, die mein Herz erweicht hat. Aber vor allem gab es viel Spannung, Abenteuer und Freundschaft. Und ein großes Geheimnis, das nach und nach gelöst werden musste. Die kurzen Kapitel aus der Sicht von Ryan waren dafür schön erfrischend und haben den Rest gegeben.

    Fazit

    Ein Buch, wie man es von der Autorin gewöhnt ist. Voller Spannung und Abenteuer. Tolle Mythologie-Elemente mit Romantik und Freundschaft gespickt. Kurzzeitig etwas ruhiger. Ich freue mich schon sehr auf Band 2 „A kiss stronger than death“, der voraussichtlich am 30.04.2021 erscheint.

  4. Cover des Buches Rush too Far – Erhofft (ISBN: 9783492306225)
    Abbi Glines

    Rush too Far – Erhofft

     (453)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Rush Finlay weiß, dass er in der Hölle landen wird, als er Blaire zum ersten Mal sieht. Sie ist jung, unschuldig und seine Stiefschwester. Doch für den stadtbekannten Bad Boy ist sie vor allem eines: verboten verführerisch. Da sie Hilfe braucht und ihr Vater gerade mit Rushs Mutter in Paris ist, nimmt Rush sie widerstrebend bei sich auf - und versucht, ihr aus dem Weg zu gehen. Doch sein Widerstand droht mit jedem Tag, den Blaire unter seinem Dach wohnt, zu schwinden...

    „Rush too Far – Erhoff“ ist das erste Buch der Rosemary Beach – Reihe geschrieben aus Rush Finlays Sicht &‘ ich bin total begeistert &‘ hin &‘ weg davon! Ich war Rush schon nach den ersten Seiten verfallen, aber jetzt nach diesem Buch, hat er mich schlichtweg von sich überzeugt! Ich fand es wahnsinnig interessant alles einmal aus seiner Sicht zu lesen, denn so konnte ich seine Denkweise &‘ Handlung im ersten Buch viel besser verstehen! „Rush too Far – Erhofft“ ist ein toller Zusatz zu Blaires &‘ Rushs Geschichte! ♥

  5. Cover des Buches One more Chance – Befreit (ISBN: 9783492305679)
    Abbi Glines

    One more Chance – Befreit

     (387)
    Aktuelle Rezension von: LissyMarie

    Erst war ich sauer auf Grant und jetzt will ich noch ein Buch über ihn und Harlow lesen können. Wenn man ein Buch zum weinen will dann ist dass das richtige.😍

  6. Cover des Buches Kill the Queen (ISBN: 9783492705417)
    Jennifer Estep

    Kill the Queen

     (185)
    Aktuelle Rezension von: Lilienfeuer

    Nur knapp überlebt Lady Everleigh das Massaker am königlichen Hof, mithilfe dessen ihre Cousine den Thron besteigt. Als Evie ihr entkommt und totgeglaubt untertaucht, muss sie Pläne schmieden, um die neue Königin zu stürzen - denn das Königreich Bellona ist in Gefahr.

    Ein packender Fantasyroman, in dem die Protagonistin sich entfaltet, ihre Talente unter Beweis stellen kann und sich damit hocharbeitet - unter verdeckter Identität und ohne Rückhalt durch den königlichen Titel; einen Rückhalt, den Evie Zeit ihres Lebens nicht hatte, da sie durch ihre niedrige Rangfolge immer Außenseiterin am Hof geblieben ist. 

    ---

    Der Roman ist sehr spannend und die Seiten fliegen nur so dahin! Sowohl der Aufbau der Welt ist interessant und gut erläutert als auch andere Charaktere, von denen viele sehr sympatisch sind.

    Die Fantasywelt beruft sich hauptsächlich auf Magie bzw. spezielle Fähigkeiten, die jede Person unterschiedlich stark ausgeprägt besitzt. Daneben spielen Steine eine große Rolle, die Magie speichern, als Aufnahmegeräte oder Lampen etc. dienen. Am besten gefällt mir der "Zährenstein" (Zähre = Träne; zu engl. wahrscheinlich "tear stone"), der hell bis Mitternachtsblau gefärbt sein kann und dessen Funkeln im Sonnenschein die Autorin durch ihren tollen, bildhaften Schreibstil zum Leben erweckt.

    Neben dem großartigen Schreibstil gefällt mir sehr, dass in diesem Fantasyroman einmal die Liebe nicht den Großteil der Handlung einnimmt, was sonst ja gerade bei den Fantasybüchern der Fall ist, die eine weibliche Hauptfigur aufweisen und in der Ich-Form geschrieben sind. Trotzdem ist das Knistern zwischen Everleigh und einem gewissen jungen Mann nicht zu überlesen!

    Zu erwähnen ist allerdings, dass Elemente der Fantasywelt teilweise stark an die Jugendfantasyreihe Mythos Academy der Autorin erinnern - auch ein wenig die Protagonistin und einige Charaktere. Hinsichtlich des Worldbuildings ist die Schriftstellerin also nicht gerade innovativ gewesen.

    Das soll dem Lesen des Buches aber keinen Abbruch tun! Obwohl ich dem Roman für diesen Punkt wahrscheinlich einen Stern abziehen sollte, wird mir bewusst, dass ich das einfach nicht kann, weil er das Spannenste, Packendste gewesen ist, was ich in den letzten Jahren gelesen habe. Eines dieser Bücher, das man einfach nicht mehr weglegen kann. Für dessen Fortsetzung man abends und bei Regen am liebsten sofort in die Stadt fahren würde, nur um nach Abschließen des ersten Bandes den nächsten innerhalb von wenigen Stunden in den Händen halten zu können!!...

    Dass es ein wenig an Mythos Academy erinnert, hat mich auch eher weniger gestört, sondern mehr auf postive Art und Weise an meine Jugend erinnert :) Auch die Handlung ist zwar ein wenig vorhersehbar (schließlich heißt das Buch Kill the Queen), aber brauchen wir nicht alle ab und an Bücher mit einem garantierten Happy End? Mich konnte die Handlung auf jeden Fall trotzdem sehr fesseln, begeistern und teilweise sehr überraschen! Schließlich besteht ein Roman nicht nur aus Anfang und Ende - und die Spannung dazwischen ist in diesem Buch einfach nur unbezahlbar :)

    ---

    Fazit:

    Wer mal wieder Spannung und Unterhaltung braucht, hat mit Kill the Queen genau die richtige Wahl getroffen. Es ist eines dieser Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legen kann!! 

    Der Roman ist auch für Jugendliche zu empfehlen, obwohl die Autorin auf ihrer Webseite ausdrücklich erwähnt, es handle sich bei der Buchreihe um Erwachsenenfantasy. Der Übergang zwischen den Genres ist ja teilweise fließend. (Die Bücher stehen in den Buchläden meistens sowieso bei den Jugendbüchern.) Ich konnte zumindest in diesem ersten Band der Reihe nichts finden, was nicht in einem Jugendbuch stehen könnte. Andere Jugendbücher, wie die von Sarah J. Maas, gehen da viel weiter.

  7. Cover des Buches Tell Me No Lies (ISBN: 9783736310452)
    A.V. Geiger

    Tell Me No Lies

     (115)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Der leicht enttäuschende Abschluss der Thriller/New Adult-Dilogie »Follow Me Back«, in dem Tessa und Eric seinen Mord inszenieren und dann nach Mexiko flüchten, um seinem aufwühlenden Leben als Popstar zu entgehen. Jedoch macht Blair, der inzwischen wieder auf freiem Fuß ist, immer noch Jagd auf Tessa - aber er ist überraschenderweise nicht der Einzige, der dem jungen Paar böses will. Der letzte Band hat ja mit einem relativ großen Cliffhanger geendet, der in diesem Teil aber ziemlich schnell aufgelöst wurde. Und danach, muss man leider sagen, musste man eine Weile warten, bis es wieder spannender wurde. Zwar gab es auch in diesem Band wieder einige Wendungen, mit denen man nicht gerechnet hat, und zum Ende hin wurde es auch nochmal packender, aber Zwischendurch hat durchaus etwas die Sogwirkung gefehlt, die der erste Teil in sich hatte und die einen zuvor zum Durchsuchten motiviert hat. Dennoch hat sich der Schreibstil, der erneut in der Erzähler-Perspektive verfasst ist, wieder einfach und flüssig gelesen und auch die Charaktere inklusive ihrer Lovestory waren wieder ganz nett zu verfolgen. Insgesamt kann man also sagen, dass die Reihe hier ihr verdientes Ende gefunden hat und es auch noch einige an sich coole Plottwists gab, aber hin und wieder hätte die Story hier doch noch etwas mitreißender sein können. Dennoch immer noch eine gute Empfehlung für alle, die auf einen Mix aus Romance und Thriller stehen.

  8. Cover des Buches Gossip Girl - Ist es nicht schön, gemein zu sein? (ISBN: 9783570302088)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Ist es nicht schön, gemein zu sein?

     (392)
    Aktuelle Rezension von: Simba99
    Als Fan der Fernsehrserie musste ich nun auch mal mit den Büchern beginnen. Eins vorweg, der Aufbau der Familien ist ganz anders als in der Serie. Ich hoffe das lässt drauf schließen, dass auch die Story eine ganz andere ist. Das fänd ich super!

    Der Einstieg mit dem ersten Buch war schonmal super! Bin ich mal gespannt wies weitergeht!
  9. Cover des Buches Grün wie die Hoffnung (ISBN: 9783442383559)
    Nora Roberts

    Grün wie die Hoffnung

     (376)
    Aktuelle Rezension von: lesenbirgit

    Dieses neue Cover ist auch sehr schön. Ich habe noch die ältere Version, aber es kommt ja auf den Inhalt drauf an. Die Bücher von ihr sind allesamt einfach nur traumhaft geschrieben. Ich habe bis jetzt alle verschlungen.Gerade die mystischen wie dieses hier haben es mir angetan. <Ich liebe ihre Bücher und habe auch schon ganz viele im Bücherschrank stehen. Es ist auf jeden Fall wert es zu lesen. Die ganze Trilogie

  10. Cover des Buches Gossip Girl 2 (ISBN: 9783570302095)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl 2

     (249)
    Aktuelle Rezension von: janaobrist

    Ehrlichgesagt habe ich schon zwischen 2 und 3 Sternen geschwankt. Ich liebe die Gossip Girl Serie abgöttisch und darum war ich auch mega hyped als ich dieses Buch für 2 Franken Second-Hand ergattert habe. Es ist aber ganz anders als in der Serie. Die Charakter sind nichts im Vergleich zu Serie. Blair ist nicht diese iconic maincharacter der sie eigentlich ist und auch alle anderen haben gar nicht dass was sie eigentlich ausmachen. Es ist recht schwach und die Storyline ist halt auch nicht so ausführlich. Trotz allem kommt der Vibe schon rüber und es war unterhaltsam zu lesen. Doch die anderen Bücher werde ich mir jetzt nicht bestellen.

  11. Cover des Buches Blau wie das Glück (ISBN: 9783442383566)
    Nora Roberts

    Blau wie das Glück

     (308)
    Aktuelle Rezension von: LaDragonia
    Zum Buch:
    Seit Jahrhunderten tobt der Kampf zwischen den Mächten des Guten und des Bösen. Jetzt hat sich in Irland ein Ring der Sechs zum Widerstand gegen die dunkle Königin Lilith versammelt. Unter ihnen auch die einsame Kriegerin Blair Murphy und der lebenslustige Larkin. Sie sind verschieden wie Feuer und Wasser, doch plötzlich kämpfen beide nicht mehr nur ums Überleben – sondern auch für ihre Liebe …
    Meine Meinung:
    Im 2. Teil der Ring-Trilogie aus der Feder der Autorin Nora Roberts, geht es schon ein wenig mehr zur Sache. Die Geschichte um die 6 Gefährten geht weiter und nimmt langsam Fahrt auf. Die ersten Kämpfe gegen die Vampire lassen da natürlich nicht lange auf sich warten. 
    Insgesamt gefällt mir die Liebesgeschichte um Blair und Larkin nicht ganz so gut, wie im ersten Band um Hoyt und Glenna. Aber darüber kann man durchaus hinwegsehen. Es geht schließlich hauptsächlich um den gemeinsamen Kampf der sechs gegen Lilith und ihre Horden. Ansonsten gefällt mir wie immer Nora Roberts typischer Erzählstil und der Wiedererkennungswert in den einzelnen Bänden der Trilogie, weil die Nebencharaktere des einen Bandes im nächsten die Hauptcharaktere werden. Unter anderem auch deshalb freue ich mich ganz besonders auf den dritten Band in dem Moira und Cian, die Hauptrolle spielen werden.

  12. Cover des Buches Rot wie die Liebe (ISBN: 9783442383573)
    Nora Roberts

    Rot wie die Liebe

     (289)
    Aktuelle Rezension von: LaDragonia
    Zum Buch:
    Im Tal des Schweigens hat sich der Ring der Sechs ein letztes Mal zum Kampf versammelt. Aber Moira, die ihrer Mutter auf den Thron von Geall gefolgt ist, trägt eine schwere Pflicht. Nur einer scheint sie zu verstehen: der attraktive, aber geheimnisumwobene Cian…
    Meine Meinung:
    Ein wirklich sehr gelungener krönender Abschluss von Nora Roberts Ring-Trilogie. Moira und Cian gefallen mir von den drei Liebespaaren wirklich am allerbesten. Sie versuchen sich wirklich trotz aller Widerstände und Hürden immer wieder Zeit füreinander zu nehmen. Obwohl es kein Happy End für sie geben kann. 
    Ein grandioses Finale, mit einem einerseits erhofften, aber andererseits doch nicht so erwarteten Ende. Nora Roberts vom Feinsten mal wieder. 

  13. Cover des Buches Gossip Girl 3 - Alles ist mir nicht genug (ISBN: 9783570303818)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl 3 - Alles ist mir nicht genug

     (189)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Vorbei sind die Zickerein zwischen Blair und Serena. Sie sind nun wieder best friends - und mal ganz ehrlich zusammen macht es doch viel mehr Spaß Party zu machen. Während die Abschlussprüfungen bei dem oder anderen nicht so gut verlaufen, genießen Blair, Serena und Co. die prüfungsfreie Zeit in vollen Zügen. Es werden wilde Parties geschmissen und anscheinend hat Serena wieder mal einen sehr hartnäckigen Verehrer an der Backe, der sich einfach nicht abschütteln lässt. Blair hat hingegen mit anderen Problemen zu kämpfen: Ihr Stiefbruder benimmt sich seltsam und dann erwartet ihre Mutter auch noch ein weiteres Kind.

    Leider hat mir der dritte Band der Gossip Girl Reihe überhaupt nicht gefallen. Bei den Hauptcharakteren habe ich kaum eine Entwicklung vernommen. Anscheinend dreht sich das Leben von reichen Teenies nur um Drogen, Alkohol und Parties. Einzig allein die Nebencharaktere konnten mich überzeugen..
  14. Cover des Buches Mordgeflüster (ISBN: 9783442369706)
    Linda Howard

    Mordgeflüster

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Walking_in_the_Clouds
    Der Humor der Ich-Erzählerin ist sicher nicht jedermanns Sache, und wer bereits im Vorgängerroman damit nicht zurechtkam, sollte lieber Abstand nehmen. Wer sich aber bei ihrem ersten Auftritt schon köstlich amüsierte, wird auch diesmal viel Spaß haben. Der Krimipart dient weniger zum Nervenkitzel denn vielmehr als Vehikel, um Blairs Schlagfertigkeit zu untermauern. Sexy Einlagen zwischen ihr und Wyatt sind schließlich das I-Tüpfelchen.
  15. Cover des Buches Wenn es plötzlich Liebe ist (ISBN: 9783442375462)
    Jessica Bird

    Wenn es plötzlich Liebe ist

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Neugierig1111
    Grace als Promi und John als knallharter Bodyguard ergeben zwar eine vorhersehbare Geschichte, sie ist aber sehr gut erzählt mit dem genau richtigen Mix aus Spannung und Liebe.
  16. Cover des Buches Gossip Girl 4 (ISBN: 9783570304303)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl 4

     (164)
    Aktuelle Rezension von: slowly
    __Meine Meinung:__ 
    Vorneweg: Viel Spannung darf man hier nicht erwarten aber vielleicht genau deshalb mag ich diese Bücher so gerne.

    Das Buch lässt sich wie immer locker und leicht lesen. Ich war ziemlich schnell durch. Es ist halt auch kein schriftstellerisches Meisterwerk wie zum Beispiel die Kai Meyer Bücher. Großen Horizont darf man gar nicht erst erwarten. Manchmal kommen mir die Figuren etwas dümmlich vor. Und ich denke mir dann schon manchmal wieso das sein muss. Aber gut, irgendwie macht es die Charaktere dann auch wieder einzigartig und besonders. 

    Ganz ehrlich: Ich habe den vierten Band nur so durchgelesen. Ich fand ihn im Gegensatz zu den vorigen Bänden, nicht so dramatisch. Es war alles ziemlich lasch. Die Geschichte nicht so wirklich der Burner. Es war irgendwie alles so wie in einer rosaroten Wolke. Kaum gezicke und wenig Drama. 

    Auch empfand ich kaum Weiterentwicklung bei den Figuren. In diesem Band schien mir alles so ein wenig stillgestanden zu bleiben. Nicht das dies irgendwie schlecht wäre. Aber ich hätte mir dann doch gerne eine Überraschung erhofft. Irgendwas wo man sagen kann: Hey, die Seite an Person X kannte ich ja noch gar nicht. 

    Auch hier konnte ich während des Lachens das eine oder andere Lächeln mir ganz und gar nicht verkneifen und vielleicht ist es ja genau das, weshalb ich diese Bücher so gerne lese. Die Geschichte ist einfach aber eben der Schreibstil. Locker, frisch und mit ein wenig Humor versetzt. Das macht auch diesen 4. Band wieder zu einem kleinen Highlight. 

    Nichts desto trotz bleibt irgendwie der Nachgeschmack, dass sich in diesem Band nicht so viel tut wie in den vorigen. Ich finde ihn nicht schlecht, nein ganz und gar nicht. Aber mir fehlt was. Das gewisse etwas, welches in den vorigen Bänden immer da war. Hier fehlt es. Ganz sicher sind es die wenigen dramatisch, zickigen Szenen, die weshalb man die Bücher liest. 

    Unterm Strich ein solider vierter Band und deshalb fällt mein ... 

    __Fazit:__ 
    ... wie folgt aus: 

    Ich vergebe drei Sterne. Mir hat noch das gewisse etwas gefehlt. Keine Frage, ein guter vierter Band. Aber ich fand einfach, dass in diesem Band die Geschichte ein wenig lasch war. Es war wenig Dramatik vorhanden und insgesamt konnte ich dem ganzen nicht viel abgewinnen. Der locker-flockige Schreibstil von Cecily von Ziegesar punktet bei mir wieder am meisten. 

  17. Cover des Buches Gossip Girl - Alte Liebe, neue Lügen (ISBN: 9783570160824)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Alte Liebe, neue Lügen

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Buecherratte_Svetlana
    Neues aus der Welt von "Gossip Girl". Wer kennt die Bücher rund um Serena, Blair und Nate (usw) nicht. Mittlerweile haben sie (für mich) Kultstatus erreicht. "Alte Liebe, neue Lügen" ist ein Buch NACH der regulären Reihe von Gossip Girl. Die Figuren sind älter geworden und gehen bereits zur Uni. An Silvester treffen unsere Lieblinge wieder aufeinander und irgendwie ist alles wie zuvor. Alles.

    Wie immer wenn die drei anwesend sind (Nate, Blair und Serena) gibt es Chaos und viel Herzschmerz. Nate will Blair, Nate will Serena und beide wollen Nate. Dabei hat Blair während der Unizeit einen Partner gefunden...
    Wir erfahren neues aus dem Leben von Dan, Jenny, Chuck und Vanessa.

    Eingefleischte Fans freuen sich sicherlich über ein neues Buch aus der Reihe. Ich freute mich auch, aber im Prinzip bräuchte es keinen weiteren Teil. Es sind immer die gleichen Themen und Dramen. Wie immer reizvoll zu lesen, aber nichts neues. Und das Gossip Girl hält uns noch immer auf dem Laufenden und gibt regelmäßig Newsticker raus. Also alles beim Alten. ;)

    Das Cover ist wirklich gelungen und sehr schön. Damit fügt es sich problemlos in die bestehende Reihe ein. Der Schutzumschlag schimmert luxuriös golden und präsentiert uns drei Menschen, die in ihrer Erscheinung Blair, Serena und Nate ähneln (wer die Serie kennt, wird sehen was ich meine ;)).
    Auch am Schreibstil hat sich nichts geändert. Auch dieses Buch liest sich flüssig, ist mit viel Humor und Herzschmerz versehen und wartet natürlich mit viel Drama auf.

    Letztendlich kann ich nur sagen, dass das Buch nicht besser oder schlechter ist als alles bisher gegebene. Es ist aber auch nichts neues und gefühlt wiederholen sich so einige Szenarien, sodass ihr selbst entscheiden müsst, ob ihr das Buch für notwendig erachtet, oder eben nicht. Ich muss zugeben, dass ich viele Passagen überfliegen konnte und nichts verpasst habe ;).
  18. Cover des Buches Der Springer: Ein Roman aus der Heiratspakt-Serie (ISBN: 9781939996459)
    Denise Grover Swank

    Der Springer: Ein Roman aus der Heiratspakt-Serie

     (20)
    Aktuelle Rezension von: peedee

    Heiratspakt, Band 2: Als Scheidungsanwältin hat Blair Hansen täglich mit gescheiterten Beziehungen zu tun. Sie ist daher überzeugt, dass eine Ehe aus Gründen der Vernunft geschlossen werden sollte, und nicht etwa aus Liebe oder Leidenschaft. Und genau so eine Ehe will sie nun mit Neil Fredrick eingehen. Je näher die Hochzeit rückt, desto mehr hinterfragt sie jedoch ihren Plan. Sie denkt an Garrett Lowry, den einzigen Mann, den sie je geliebt hat. Sie weiss nicht, dass auch Garrett an sie denkt und versuchen will, seinen einstigen Fehler wiedergutzumachen. Doch zuerst muss er als Trauzeuge zur Hochzeit seines Cousins Neil und seiner ihm unbekannten Braut…

    Erster Eindruck: Ein schönes Cover mit einer Braut im Hochzeitskleid und einer Schachfigur – passt sehr gut zu dieser Geschichte.

    Dies ist Band 2 der Reihe, kann aber ohne Kenntnis des Vorgängerbandes gelesen werden (schöner ist es jedoch schon, die Protagonisten von Anfang an zu begleiten). Ich habe Band 1 erst vor drei Tagen ausgelesen, war also noch ganz in der Welt der Freundinnen Megan, Blair und Libby drin. Letztes Mal hatte Megan die weibliche Hauptrolle, dieses Mal Blair.

    Blair ist eine taffe Frau mit einer erfolgreichen Karriere und hofft, als Partnerin in der Anwaltskanzlei aufgenommen zu werden. Da die Seniorpartner jedoch konservativ sind, ist eine Heirat ein grosses Plus für eine Beförderung. Sie hat jedoch munkeln hören, dass sie, falls die Hochzeit platzt, ihren Job verliert. Warum muss sie nur immer wieder an Garrett denken? Das kann sie so gar nicht gebrauchen. Ihr Zukünftiger, den sie in wenigen Tagen heiraten wird – und mit dem sie sehr kompatibel ist – ist schliesslich Neil.
    Garrett ist ebenfalls Scheidungsanwalt. Er bereut es, dass seine Beziehung zu Blair vor Jahren zerbrochen ist – ihm ist bewusst geworden, dass er sie zurück will. Bevor er in dieser Hinsicht aktiv werden kann, muss er auf Geheiss seiner Nana Ruby als Trauzeuge zur Hochzeit des verhassten Cousins Neil, zugleich muss er kurzfristig einen Scheidungsfall übernehmen. Beim Flug dorthin gibt es Turbulenzen und er muss in einem Hotel übernachten. Er meint, dass ihm seine Augen einen Streich spielen, als er an der Hotelbar Blair sieht. Ist nun der Moment gekommen, auf den er so lange gehofft hatte?

    Im letzten Band war ja meine Lieblingsfigur Gram, die lebenslustige Grossmutter von Megan. Hier hat sich nun eine weitere Grossmutter dazugesellt, nämlich die resolute Nana Ruby, die Grossmutter von Garrett und Neil. Sie zieht im Hintergrund etliche Fäden und findet auch deutliche Worte, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht.
    Fazit: Mein Romantikerherz ist auch von Band 2 wieder sehr zufrieden und daher vergebe ich erneut die volle Punktzahl.

  19. Cover des Buches Gossip Girl - Träum doch einfach weiter (ISBN: 9783570306802)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Träum doch einfach weiter

     (77)
    Aktuelle Rezension von: BookFan_3000
    Gossip Summer: Eine heiße Nacht in London soll Blairs Glück mit dem blaublütigen Lord Marcus endlich veredeln, doch der steht mehr auf Doktorspielchen mit seiner Cousine als auf Blairs attraktiven Körper. Wutschnaubend kehrt Blair England den Rücken – und findet auf New Yorks Dachterrassen in den Armen des Bankers Jason die legendär-heißen Sommernächte, nach denen sie sich so sehnt. Serena alias Holly Golightly bekommt in den Armen ihres Filmpartners Thaddeus schlabberige Knie, was wohl weniger an ihren orangenen Hermès-Flip-Flops als an seinen durchtrainierten Armen liegt. Nur leider ist Thaddeus sexuell völlig anders orientiert und so geht Serena mal wieder alleine schlafen. Auf der großen Party zum Abschluss der Dreharbeiten treffen sie dann endlich wieder zusammen, Blair, Serena, Nate und alle anderen … und sorgen dafür, dass das Gossip Girl auch während des Sommerlochs genug hat, worüber sie genüsslich klatschen und tratschen kann. Nach langer Zeit hab ich jetzt doch den neunten Band gelesen, und muss sagen, dass mir dieser besser gefiel als der achte. Für jeden Gossip Girl Fan definitiv ein Muss.
  20. Cover des Buches Gossip Girl 5 (ISBN: 9783570304723)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl 5

     (136)
    Aktuelle Rezension von: Carlosia

    Klappentext:
    (Amazon)
    Als Jungfrau zur Uni? Das geht auf gar keinen Fall, findet Blair und macht sich mit Serena auf nach Sun Valley, um dort endlich Mr. Right zu treffen. Auch Nate, Blairs Ex, verschlägt es mit seiner neuen Flamme Georgie in das Wintersport-Mekka der Schönen und Reichen. Doch während Nate von romantischen Abenden träumt, feiert Georgie heiße Jacuzzi-Partys mit dem holländischen Snowboard-Team. Die sehen ja auch zu gut aus, die Jungs.

    Als Jungfrau zur Uni? Das geht auf gar keinen Fall, findet Blair und setzt alles daran, endlich Mr Right zu finden. Kurz entschlossen begleitet sie ihre beste Freundin und zugleich schärfste Konkurrentin Serena zum Skiurlaub nach Sun Valley, dem Wintersport-Mekka in der Welt der Schönen und Reichen. Vielleicht ist ja Serenas wahnsinnig süßer Bruder Erik die ideale Besetzung für die erste Liebesnacht?

    Auch Nate und Georgie verschlägt es nach Sun Valley. Doch während Nate von romantischen Abenden vor dem Kamin träumt, verbringt Georgie ihre Nächte lieber auf heißen Jacuzzi-Partys mit der holländischen Snowboard-Nationalmannschaft. Die Jungs sehen alle so verdammt gut aus! Nate kocht vor Eifersucht und sucht Trost bei Serena …

    Mit Genuss berichtet das anonyme Gossip Girl von jedem noch so pikanten Detail aus dem Leben von Serena, Blair und ihren Freunden. Und mal ehrlich: Wer will nicht dabei sein, wenn es hinter den Fassaden der luxuriösen Appartements auf der Upper East Side so richtig zur Sache geht?

    Über den Autoren:
    (Amazon)
    Die New Yorkerin Cecily von Ziegesar (Jg. 1970) wurde berühmt durch ihre "Gossip Girl"-Romane, die durch einen authentischen Ton überzeugen. Der kommt nicht von ungefähr, denn die Autorin besuchte selbst eine exquisite, private Mädchenschule in Manhattans Upper East Side. Nach der Schule ging sie an das Colby College in Maine, studierte Creative Writing an der University of Arizona, arbeitete ein Jahr lang für eine Radiostation in Budapest und eine ganze Weile für einen Londoner Verlag. Zurück in New York fing sie als Autorin bei einem Buchvertrieb an, der sich auf fiktive Geschichten spezialisiert hatte. Dort kam von Ziegesar die Idee für die "Gossip-Girl"-Serie, die sie zum Shootingstar der Teenieszene machte. Heute lebt sie mit Ehemann, Kindern und Hauskatzen in Brooklyn.

    Erster Satz:

    ihr lieben! danke, dass ihr letzte woche alle auf meiner party wart.

    Gestaltung:
    Die Gestaltung passt zu der ganzen Reihe. Mir gefällt dieses Cover sehr gut da es sich den anderen deutschen Covern anpasst. Die zwei Mädels passen sehr gut zu dem Inhalt.


    Inhalt:
    Es sind bald Osterferien und das bedeutet viel Urlaub um sich abzulenken. Wovon? Natürlich von den Unibriefen! Und da passiert einiges da viele noch andere Ziel haben…


    Meine Meinung:
    Ich finde dass dieser Band besser ist als die Vorgänger. Hier war, meiner Meinung nach, alles ein wenig spannender. Hier stimmte es ein wenig der Serie überein wie man sich Gossip Girl einfach vorstellt. Aber schade finde ich das die Äußerungen von Gossip Girl leider keine Auswirkungen auf die spätere Geschichte hat. Gossip Girl plaudert sozusagen Geheimnisse aus und das soll später keine Folgen habe? Vielleicht ändert sich das demnächst! Dann gibt es für ganz starke 4∞ auch 5∞!

    Bewertung:
    ∞∞∞∞

  21. Cover des Buches Gossip Girl - Liebt er mich? Liebt er dich? (ISBN: 9783570307601)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Liebt er mich? Liebt er dich?

     (54)
    Aktuelle Rezension von: BookFan_3000
    Verliebt wie nie kommt Blair von ihrem romantischen Bootstrip mit Nate zurück und weiß genau: Nate gehört jetzt endgültig ihr! Überglücklich träumt sie von ihrer gemeinsamen Zukunft in Yale. Doch Nate, der bei einer heißen Nacht mit Serena nicht nur in Erinnerungen schwelgt, zweifelt plötzlich daran, wer seine wirkliche Traumfrau ist. Was will er in Yale, wo er noch nicht einmal die Zulassung zur Uni hat? Serena dagegen schmiedet ihre eigenen Zukunftspläne: Starregisseur Ken Mogul will sie zur populärsten Schauspielerin seit Audrey Hepburn machen. Warum also nicht in New York bleiben, mit Nate – und ohne Blair? Unterhaltsam und gut geschrieben, definitiv lesenswert.
  22. Cover des Buches Gossip Girl - Wie alles begann (ISBN: 9783570307847)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Wie alles begann

     (89)
    Aktuelle Rezension von: Buecherratte_Svetlana
    Jeder kennt sie. Gossip Girl. Sie weiß alles über jeden. Jeden Fehltritt und jede Entscheidung bleibt nicht ungesehen.
    Wer die Reihe rund um Serena, Blair und Nate gelesen hat, darf sich dieses Buch auf gar keinen Fall entgehen lassen! 
    "Wie alles begann" ist im gleichen Ton geschrieben wie die komplette Reihe. Es erzählt in kurzen Kapiteln was bei Blair, Nate, Serena, Dan, Jenny und Chuck passiert (obwohl Letzterer etwas hinten runter fällt in diesem Buch). Zwischendrin gibt es Updates von Gossip Girl, in denen sie das Geschehene zusammen fasst, ohne vollständige Namen zu nennen. Somit erfahren wir die ganze Geschichte um das erste Mal zwischen S und N. Und warum S so plötzlich die Upper Eastsider verließ.
    Wer die Reihe um Gossip Girl nicht gelesen hat, kann trotzdem zu diesem Leckerchen greifen, denn man braucht die vergangene Reihe nicht gelesen zu haben, um das hier Geschehene zu verstehen. Das ist toll!
    Das Buch liest sich wie immer frech mit witzigen Kommentaren von Gossip Girl und lebt das Motto der Pubertät und all ihren Problemen. Ich sag nur wachsende Brüste und Serena-verrückte-möchtegern-Dichter. Absolut lesenswert und super kurzweilig. Es war schön mal wieder bei den Reichen und Schönen vorbei zu schauen.
    Ihr wisst doch, dass ihr sie liebt.
    Xoxo Gossip Girl ;)
  23. Cover des Buches Unter Null (ISBN: 9783462318937)
    Bret Easton Ellis

    Unter Null

     (140)
    Aktuelle Rezension von: Christian_Mayer
    Manchmal kommt man über eine Buch zu einem Buch.
    Der Kulturphilosoph Björn Vedder analysiert in seinem Essay "Reicher Pöbel", wie unsere Gesellschaft mit den Reichen umgeht, sie dämonisiert und was wir dadurch über jene erfahren die pöbeln. Vedder untersucht dort auch die Darstellung der Reichen in Filmen, Serien und eben auch Büchern. An Ellis Roman "Unter Null" kommt er da nicht vorbei. Vedder untersucht dort eine Stelle, in der ein junges Mädchen von einer Gruppe reicher Jugendlicher misshandelt wird, ihnen aber auch das keinen Kick mehr zu geben scheint, weil sie in ihrem Leben nichts zu verlieren haben. Eine verstörende Darstellung - sowohl die Misshandlung als auch das Alltägliche dieser jungen Menschen. Ellis Roman begann mich zu interessieren.
     
    Beim Lesen wurde dann schnell klar: Ellis Roman ist kein Buch, das lediglich zu Unterhaltungszwecken "konsumiert" werden kann. Hierfür ist die Sprache nicht geeignet. Sie ist simpel gehalten, es gibt keine Feinheiten, keinen Esprit. Vielmehr kommt sie im ewig selben Stil daher. Das mag auf Dauer langweilen und man ist versucht das Buch zur Seite zu legen. Betrachtet man aber Ellis Sprache im Zusammenhang mit dem Inhalt, dann muss es genau diese Sprache sein, die der Autor verwendet und keine andere. Das tägliche Leben der hier im Werk skizzierten Jugendlichen ist exakt das: langweilig, keine Höhepunkte, keinen Sinn. Daher besteht die Handlung der knapp 200 Seiten auch aus fast nichts anderem als Kiffen, Koksen, Sex, Alkohol und Party. Beständig auf der Suche nach dem Besonderen, in einer Welt, in der man sich zwar alles kaufen kann, doch sich niemand wirklich für einen interessiert. Nicht einmal der eigene Freundeskreis.
    Da es an einer Entwicklung der Geschichte und der Figuren fehlt, wird das Buch nach circa 100 Seiten fade. Die Darstellung des alltäglich Sinnlosen und die beständige Suche nach etwas mit Bedeutung, was das anfängliche Leseinteresse schuf und zu Beginn des Buches auch zu fesseln vermochte, arbeitet sich nach und nach ab. Dem Drang, das Buch zur Seite zu legen, widerstand ich. Ich wollte noch wissen, in welche Situation die von Vedder analysierte Szene eingebettet ist. Und diese kommt erst kurz vor Schluss. Also habe ich mich durch über 50 Seiten gezogen, bis zu jener besagten Stelle. Die letzten 30 Seiten in Ellis Werk sind wieder packend, weil hier zumindest der Hauch von Reflexion von Clay, dem Protagonisten des Buchs, stattfindet und sich die Situation zuspitzt. Das Buch endet, es stehen keine Lösungen im Raum, weil den Protagonisten nicht einmal ihre Probleme wirklich bewusst sind.
     
    Als Kulturschau betrachtet ist Ellis Werk durchaus lesenswert. Als Unterhaltungsroman eher weniger. Vermutlich hätten dem Werk 50 Seiten weniger gut getan.
  24. Cover des Buches Adrian Mole und die Achse des Bösen (ISBN: 9783453401914)
    Sue Townsend

    Adrian Mole und die Achse des Bösen

     (51)
    Aktuelle Rezension von: Gedankenflüge
    Zum Buch -------------- Adrian Mole ist knapp 35, vor kurzem geschieden worden und wohnt wieder bei den Eltern bis er eine eigene Wohnung findet. Seine Ex ist mit dem jüngeren Sohn wieder zurück nach Afrika und der ältere ist grade dran seinen Militärdienst abzuarbeiten. Er arbeitet in einem Antiquariat und ist nicht grade der Grossverdiener, doch der Job ist mehr als nur ok, denn, Stress kennt er nicht. Bis er eines Tages eine Wohnung kauft die eigentlich über seinem Budget liegt, aber nicht nur für diese stürzt er sich in finanzielle Nöte sondern schnell ist auch die Kreditkarte im Minus, dazu kommt dann noch eine neue Freundin die er dann doch schnell wieder loswerden will, was aber nicht so einfach gelingt wie er erhofft und so beginnt der Kampf um das tägliche Überleben... . Meine Meinung -------------------- Als erstes muss ich sagen das ich das Buch nach 152 Seiten abgebrochen habe, daher auch keine Sternchen. Also wird diese Rezi mehr erklären warum ich abgebrochen habe als das ich euch erzählen kann was am Buch gut war und was nicht. - Titel und Cover: Der Titel ist an die Zeit angelehnt, und zwar im doppeltem Sinne. Erstens weil er wohl sein leben so sieht, immer im Kampf gegen das Chaos des eigenen Lebens plus der Zeitgeist, ein Jahr nach dem 9/11. Der Originaltitel ist auch nicht aussagekräftiger als der deutsche, da heisst er nämlich "Adrian Mole und die Waffen der Zerstörung". Das Cover find ich fad, wobe es schon etwas mit dem Buch zu tun hat. - Schreibstil: Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und in Tagebuchform. Die Sprache ist locker, flüssig. - Geschichte: Sorry, aber ich habs versucht, aber die Geschichte ist langweilig. Die Geschichte konnte mich einfach nicht überzeugen denn sie war trotz der Tagebuchform zu oberflächlich. Und irgendwie gabs keine Spannung, nichts, was einen Neugierig gemacht hätte und bewogen hätte weiter zu lesen um raus zu finden wies ausgeht und dass ist schlecht. - Personen: Adrian Mole, ist ein spezieller Mensch, pedantisch, rechthaberisch und Kritikfreudig. Er ist oberflächlich und langweilig. Marigold, die Freundin ist ebenso speziell, sie ist ebenfalls Anfang 30 und lebt noch immer unterm Dach ihrer Eltern, ist noch Jungfrau und irgendwie durchgeknallt.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks