Bücher mit dem Tag "booksnack"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "booksnack" gekennzeichnet haben.

147 Bücher

  1. Cover des Buches Armada (ISBN: 9783596296613)
    Ernest Cline

    Armada

     (106)
    Aktuelle Rezension von: Raiden

    Die Story ist so unglaubwürdig. Zielgruppe komplett verfehlt. Geschrieben wie für junge Jugendliche aber SciFi- und Musik Anspielungen die dafür viel zu alt sind. Ein paar lustige Dialoge und Nostalgie sind das einzig Positive, dass ich hier finden konnte.

  2. Cover des Buches Wer liebt, stirbt zweimal (ISBN: 9783960870470)
    Monika Detering

    Wer liebt, stirbt zweimal

     (79)
    Aktuelle Rezension von: BettinaF
    Ein Haus, ein Brand, ein totes und ein schwer verletztes junges Mädchen.
    Die Handlung des Buches hört sich durch aus sehr spannend an.
    Leider konnte mich dieser Krimi nicht wirklich überzeugen.
    Im ganzen Buch ist leider nie wirklich Spannung entstanden. 
    Sämtliche Protagonisten waren mir unsympathisch.  
    Die ganze Zeit über wurde unter den Ermittlern nur gestritten und es herrschte ständig schlechte Laune.
    Die Ermittlungsarbeiten waren für mich nicht wirklich sehr professionell.
    Unterm Strich, ein Krimi der definitiv mehr Potential hätte.
    Nett für zwischendurch.
  3. Cover des Buches Das Mädchen aus der Apotheke (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960871132)
    Dorrit Bartel

    Das Mädchen aus der Apotheke (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    War gut zu Lesen und sehr gut für ein Buch Snack zu nutzen.

    Wer ein BuchSlumber hat sollte sich an solche ran wagen. Spannung von Anfang bis Ende.

  4. Cover des Buches Der Puma mit den drei Streifen (ISBN: 9783960870043)
    Thomas Kowa

    Der Puma mit den drei Streifen

     (39)
    Aktuelle Rezension von: parden

    (K)EIN KRIMI...

    Herzogenaurach, ein beschauliches Städtchen in Franken, Heimat von Adidas, Puma und Lothar Matthäus. Doch plötzlich geschieht eine Entführung und ein fränkischer Kommissar liefert sich einen Wettstreit mit der Tochter des LKA-Präsidenten aus München, wer den Fall als erstes klärt... 

    "Der Puma mit den drei Streifen" spielt genau wie schon "Mord mit Lametta" im beschaulichen Herzogenaurach. Dort müssen der Kommissar und seine neue Assistentin, gegen die er sich anfangs noch sträubt, den Fall einer Entführung aufklären. Eine Mitarbeiterin der ortsansässigen Apotheke wurde vor den Augen ihrer Kollegin entführt... 

    Herzogenaurach ist auch in der realen Welt die Heimat von Adidas, Puma und Lothar Matthäus. Deshalb darf es nicht verwundern, dass sich in diesem Booksnack reihenweise augenzwinkernde Anspielungen befinden, die genau auf diesen Umstand hinzielen. 

    Die Arbeit der Polizisten gestaltet sich recht launig, überraschendes Ende inbegriffen. Eine unterhaltsame Kurzgeschichte, die dann irgendwie doch (k)ein Krimi ist...


    © Parden

  5. Cover des Buches Bittere Liebe (ISBN: 9783960870654)
    Saskia Louis

    Bittere Liebe

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Annette126

    ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


    Rezension zu "Bittere Liebe" von Saskia Louis


    Sehr lustig


    Ein Wasserkocher beobachtet morgens, wie seine Besitzerin in die Küche geht und fragt sich dabei, was sie am Tag trinken will. Der Kocher ist dabei tief in Gedanken versunken...


    Was wird die Frau trinken?🤔


    Ich finde diese kleine Geschichte sehr süß, da sie auch aus der Perspektive des Wasserkochers erzählt wird - was ich dabei auch durchaus recht niedlich finde.


    Dabei habe ich auch wahrlich geschmunzelt und gelacht, als ich sie las. Den Wasserkocher fand ich dabei auch recht edel und geduldig und die Frau - sie hat in meinen Augen gut nachgedacht, was sie trinkt.😁


    Mein Herz hat dieser süsse snack daher auch gewonnen und er bekommt heute gerne von mir die süssen 5 Sterne.


    💚liebevoll empfehlen kann ich ihn Jedem von Euch 💚


    ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

  6. Cover des Buches Bis zum späten Morgen (ISBN: 9783960870456)
    D. B. Blettenberg

    Bis zum späten Morgen

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Laudia89

    Das Cover und der Titel haben mich neugerig gemacht, aber ich muss sagen ich habe nach eine ganzen Weile die Geschichten abgebrochen, weil ich den Sinn des Buches nicht gefunden habe und es mir auch sehr langatmig vorkam.

    Der Schreibstil ist leider nicht so mein. Schade ich habe mehr erhofft.

  7. Cover des Buches Salzstangen und Cola (ISBN: 9783960870074)
    Thomas Kowa

    Salzstangen und Cola

     (24)
    Aktuelle Rezension von: parden

    VON BETRÜGER ZU BETRÜGER...

    Ein Geldfälscher versucht seine Druckerpresse samt veralteten Platten zu verkaufen, zwangsläufig an andere Betrüger. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem – so spielt das Leben eben manchmal – unerwartet Verdauungsprobleme dazwischenkommen. 

    Aufregung, das scharfe mexikanische Essen und ein Reizdarm - das ist beileibe keine gelungene Kombination. Das stellt auch Frank Wessing fest, der sich von seiner Karriere als Geldfälscher verabschieden muss, da die USA plant, künftig mehr Sicherheitsmerkmale in ihre Dollarscheine einzubauen. Frank Wessing will aber wenigstens noch das Zubehör teuer verschachern - notgedrungen an einen anderen Betrüger.

    Birgt der Plan an sich schon Gefahren - was, wenn der potentielle Käufer auch von den geplanten Sicherheitsmerkmalen für den US-Dollar erfährt? - , kann sich Frank Wessing zudem kaum auf die Übergabe vorbereiten. Ein hartnäckiger Durchfall hält ihn in den Sanitäranlagen fest, die einzige Hoffnung bieten Salzstangen und Cola. Doch wie effektiv ist das wirklich...?

    Flott liest sich dieser kurze Booksnack, der mehr Komödie denn Krimi ist. Sehr gespannt war ich, ob Plan "W" womöglich helfen würde die Aktion durchzuziehen, und wurde am Ende von der Entwicklung doch sehr überrascht. 

    Tatsächlich habe ich bei vielen Booksnacks das Gefühl, die Geschichte doch lieber als Roman lesen zu wolllen, weil mir immer etwas fehlt. Hier aber, gerade im Hinblick auf das Ende der Erzählung, passte für mich das Kurzgeschichtenformat ganz genau.

    Gerne mehr davon!


    © Parden

  8. Cover des Buches Der Krebskönig (ISBN: 9783960870647)
    Lisa Straubinger

    Der Krebskönig

     (25)
    Aktuelle Rezension von: AnneMayaJannika
    Inhalt:
    Ein Kind (Tochter) schildert die letzten Tage ihres Vaters.

    Meine Meinung:
    Eine sehr persönliche und zu Herzen gehende Geschichte von Lisa Straubinger.
    Der Umgang mit dem Tod, das Verständnis bei Kindern und die Frage, wann es Zeit ist sein eigenes Leben auf zu geben.
    Kurz, aber sehr berührend

  9. Cover des Buches Krimi ohne Mord (ISBN: 9783960870067)
    Thomas Kowa

    Krimi ohne Mord

     (25)
    Aktuelle Rezension von: parden

    NAJAAAA...

    Kommissar Kampens letzter großer Fall. Genaugenommen sein erster großer Fall nach über zwanzig Jahren auf Sylt, denn außer Handtuchdiebstählen passiert hier nun mal nicht viel. Und jetzt – kurz vor seiner Pensionierung – gibt es gleich fünf Tote auf einmal, ausgerechnet in einer Buchhandlung. Die auch noch über ein sehr leckeres Büfett verfügt... 

    Kommissar Kampen arbeitet da, wo andere gerne Urlaub machen - auf Sylt. Aufregungen gibt es eher selten, doch jetzt wird er zu einem Tatort gerufen, wo es gleich fünf Tote gibt: in einer Buchhandlung. Zu Tode gelangweilt bei einer Lesung? Wer weiß...

    Sein Kollege ist schon vor Ort und informiert Kampen über die wichtigsten Details. Ein Blinder mit Krückstock würde merken, dass da etwas nicht stimmt, aber nicht so der Kommissar. Und da war der Punkt erreicht, wo mich die Geschichte verlor. 

    Krimi hin, Humor her - glaubhaft muss eine Erzählung sein. So begriffsstutzig sollte zumindest niemand sein, der lange Jahre Berufserfahrung bei der Polizei hat. 

    Von anderen Booksnacks her weiß ich ja, dass Thomas Kowa schreiben kann. Diese Geschichte jedoch konnte mich leider nicht überzeugen.


    © Parden

  10. Cover des Buches Narrenfeuer (ISBN: 9783960870739)
    Julia Lalena Stöcken

    Narrenfeuer

     (29)
    Aktuelle Rezension von: buecherwurm1310

    Elen große Liebe ist im Krieg verschollen. Sie wartet schon zwei Jahre, dass er zurückkommt. Die Eltern verlangen von ihr, nicht weiter zu hoffen und jemand anderes zu heiraten, damit sie versorgt ist. Elen ist wütend. Sie rennt ins Moor, dorthin wo sie sich immer mit Wendel getroffen hat. Dann sieht sie ein geheimnisvolles blaues Licht. Ist es ein Licht der Hoffnung oder bringt das Licht Schlimmes?

    Die Geschichte liest sich gut, sie ist spannend, aber auch etwas düster. Man kann Elens Gefühle gut spüren. Es empfindet Trauer, Wut und Verzweiflung. Das Moor beschert eine ganz besondere Atmosphäre. Aber kann man einem Irrlicht trauen?

    Das Ende passt zu dieser etwas düsteren Geschichte, die mir gut gefallen hat.

  11. Cover des Buches Schicksalsschmiede (ISBN: 9783960870715)
    Alexandra Scherer

    Schicksalsschmiede

     (18)
    Aktuelle Rezension von: SteffiGluecklederer

    Eine tolle Fantasy-Geschichte, die einen schon nach wenigen Seiten mitreisst. Das Cover finde ich richtig gut gelungen. Die Geschichte an sich war spannend bis zum Ende erzählt und ich fand sie originell und besonders. Man wollte beim Lesen immer dabei bleiben und sehen, wie es weiter geht. Rundum gelungen!

  12. Cover des Buches Die Messen sind noch nicht gelesen (Kurzgeschichte, Humor, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960871637)
    Bettina Klusemann

    Die Messen sind noch nicht gelesen (Kurzgeschichte, Humor, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

     (14)
    Aktuelle Rezension von: CharlieKaya

    Diese kleine, aber sehr amüsante Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist enorm einnehmend und flüssig wegzuratzen. Die Geschichte an sich besticht durch einen unterschwellig düsteren Humor. Die Art und Weise, wie die Protagonisten agieren und mit einer bemerkenswerten Gelassenheit reagieren, macht absoluten Spaß. Daher kann ich diese nette Geschichte sehr empfehlen.

  13. Cover des Buches Der Steinwächter (Kurzgeschichte, Historisch) (Die booksnacks Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960873099)
    Julia Lalena Stöcken

    Der Steinwächter (Kurzgeschichte, Historisch) (Die booksnacks Kurzgeschichten Reihe)

     (14)
    Aktuelle Rezension von: parden

    HUNGERSNOT IN IRLAND...

    In den Überresten eines verlassenen Dorfes leben zwei Kinder wie eine Familie zusammen – vollkommen unbehelligt – bis ein Fremder in ihre friedliche Welt eindringt. Aus dem anfangs harmlosen Spiel wird bald bitterer Ernst…

    1857 leben der 12jährige Culann und das Mädchen Muirgheal (Mur) in einem verlassenen Dorf in Irland. Eine Hungersnot hat die Dorfbewohner vertrieben, die beiden Kinder wollten jedoch nicht mitziehen und haben sich versteckt bis alle Bewohner fort waren. Nun sorgt Culann für Nahrung und Torf für das Feuer, Mur bereitet das Essen zu, und beide fühlen sich von den Steinwächtern vor dem Dorf beschützt.

    Doch eines Tages taucht ein Fremder auf. Er ist auf der Suche nach brauchbaren Überbleibseln der ehemaligen Bewohner und stößt dabei auf die Kinder. Der Fremde beschließt, bei den Kindern zu bleiben, doch das ist ganz und gar nicht im Sinne von Culann und Mur. Doch wie sollen sie sich gegen den Erwachsenen zur Wehr setzen?

    Der Einstiieg in die Geschichte hat mich positiv überrascht. In wenigen Sätzen skizziert die Autorin das Dorf, die beiden kindlichen Charaktere und das Zusammenleben von Culann und Mur. Diese Schilderungen empfand ich als sehr bildhaft und atmosphärisch. Doch nachdem der Fremde auftauchte, wurde die Erzählung für mich zunehmend schwächer, unklarer, ausgefranster. Und mit dem Ende konnte ich leider gar nichts anfangen.

    Anfangs stark, dann zunehmend nachlassend - schade, da hatte ich mehr erhofft...


    © Parden

  14. Cover des Buches Tod auf dem Betze (ISBN: 9783960870081)
    Thomas Kowa

    Tod auf dem Betze

     (18)
    Aktuelle Rezension von: parden

    FUSSBALLWETTEN...

    Am Vorabend eines großen Pokalspiels stirbt ein Mann beim Sturz von der Tribüne des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern. Zwei Kommissare ermitteln: Der eine hasst Fußball, der andere Akten. Und doch lösen sie den Fall auf unerwartete Art und Weise. 

    Kommissar Kahn und seinem Kollegen Mehmet kommt es merkwürdig vor, wie der Mann im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern zu Tode gekommen ist. Bei einem Sprung vom Dach? Oder wurde er womöglich gestoßen? Der Tote war der Besitzer einer Kneipe, die mit illegalen Fußballwetten in Zusammenhang gebracht wird. Liegt da womöglich der Grund, weshalb der Mann sterben musste?

    Der Fall ist knifflig, und wäre Mehmet nicht solch ein guter Kenner der Fußballhistorie und der ortsansässigen Vereine, wäre die Ermittlung womöglich im Sande verlaufen. So aber ist bald klar, was geschehen ist, und die Polizisten können befriedigt auf einen gelösten Fall schauen...

    Ein unterhaltsamer Kurzkrimi, der Fans der genannten Fußballvereine besonders ansprechen dürfte. Ein solider Booksnack, der in wenigen Minuten gelesen ist...


    © Parden

  15. Cover des Buches Der Sandmann (ISBN: 9783960870173)
    Monika Detering

    Der Sandmann

     (20)
    Aktuelle Rezension von: LadyMoonlight2012
    Der Schreibstil ist fesselnd, die Geschichte ist aber leider auch sehr tragisch und einiges bleibt offen. Kurzgeschichten sind jetzt nicht unbedingt mein Fall, diese hier hat mich aber gut unterhalten. Leider ist mir nicht ganz klar, was uns die Autorin damit sagen will. Vielleicht dass das Leben kurz ist und man eventuell immer alles genau hinterfragen sollte, bevor man falsche Schlüsse zieht? Wer auf Krimi und Dramatik steht, sollte ruhig einen Blick auf diese Kurzgeschichte werfen! Ein Happy End darf man hier aber nicht erwarten.
  16. Cover des Buches Die erste Nacht unseres Lebens (ISBN: 9783960870340)
    Joost Renders

    Die erste Nacht unseres Lebens

     (16)
    Aktuelle Rezension von: parden

    WAS, WENN...?

    Eine Kleinstadt. Eine unglückliche Hausfrau sieht bei der Küchenarbeit aus dem Fenster; und plötzlich steht ihr ganzes Leben auf dem Kopf. Manchmal lohnt es sich eben doch davon zu fliegen... 

    Was, wenn man in jungen Jahren die Chance verpasst hat, seinen Sehnsüchten zu folgen? Was, wenn einen in späteren Jahren diese Sehnsucht plötzlich wieder einholt? Was, wenn man plötzlich den Mut fände...

    Mehr möchte ich über diese Kurzgeschichte von wenigen Seiten nicht erzählen, denn da würde womöglich zu viel verraten. Natürlich muss hier zwangsläufig einiges überspitzt werden, da die Geschichte nicht viel Raum hat, um sich zu entwickeln. Aber das Gedankenspiel an sich fand ich nett.

    Flüssig zu lesen war die Erzählung außerdem, auch wenn sich der Anfang aufgrund von einigen Wiederholungen etwas holprig gestaltete. Für mich ein kurzes aber unterhaltsames Lesevergnügen...


    © Parden

  17. Cover des Buches Mein lieber schwuler Pinguin (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960872641)
    Jürgen Block

    Mein lieber schwuler Pinguin (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

     (15)
    Aktuelle Rezension von: AnneMayaJannika

    Inhalt:

    Gespräche aus dem Zoo, was passiert denn da bei den Tieren?


    Meine Meinung:

    Ich meine mich an einen Zeitungsartikel zu erinnern, der genau diese Thema beinhaltete.

    Jürgen Block hat der Geschichte einen fantasievollen Anstrich gegeben durch seine Diskussionen zwischen Tieren, Personal und Kindern. 

    Fazit:

    Großer Unterhaltungswert.


  18. Cover des Buches 3:0 Fußballkrimis (Kurzgeschichten, Spannung) (Die booksnacks Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960874546)
    Thomas Kowa

    3:0 Fußballkrimis (Kurzgeschichten, Spannung) (Die booksnacks Kurzgeschichten Reihe)

     (10)
    Aktuelle Rezension von: parden

    DER TITEL TÄUSCHT...

    Was wäre, wenn der eigene Verein nicht den entscheidenden Elfmeter versemmelt hätte? Woher hat ein Puma seine drei Streifen bekommen? Und wie schaffen es zwei Komissare einen Mord bei einem Fußballspiel zu lösen, wenn der eine Fußball hasst und der andere Akten? Drei unterhaltsame booksnacks für alle Fußballfans! 

    Dieser Band beinhaltet gleich drei Kurzgeschichten (alle aus der Feder von Thomas Kowa), ist also kein Booksnack im üblichen Sinne. "Fußballkrimis" trifft es dabei nur bedingt, denn das Thema wird teilweise allenfalls gestreift. Aber trotz irrenführendem Titel fand ich die Kurzgeschichten recht unterhaltsam...

    • "Der Puma mit den drei Streifen" spielt genau wie "Mord mit Lametta" im beschaulichen Herzogenaurach. Dort müssen der Kommissar und seine neue Assistentin, gegen die er sich anfangs noch sträubt, den Fall einer Entführung aufklären. Eine Mitarbeiterin der ortsansässigen Apotheke wurde vor den Augen ihrer Kollegin entführt...
    • "Tod auf dem Betze" führt zwei ungleiche Kommissare zu einem Todesfall im Fritz-Walter-Stadion: am Vorabend eines großen Pokalspiels stirbt ein Mann beim Sturz von der Tribüne. Selbstmord? Unfall? Mord? Hier werden sich wohl v.a. Kenner:innen der genannten Fußballvereine unterhalten fühlen...
    • "1954" schließlich ist kein Kurzkrimi, sondern ein Gedankenexperiment. Was wäre, wenn 1954 nicht Deutschland das WM-Finale gewonnen hätte?

    Nicht zu ernst und locker im Schreibstil sind die drei kurzen Geschichten ein rasch zu lesender Snack. Dabei verrät der Autor vor jeder Erzählung, in welchem Kontext sie seinerzeit entstand. Alles in allem ganz nett für zwischendurch!


    © Parden 

  19. Cover des Buches Der Henkersbaum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 243) (ISBN: B08KGWPD8Z)
    Christian Reul

    Der Henkersbaum (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe 243)

     (6)
    Aktuelle Rezension von: TanteGhost

    Selbst für eine Kurzgeschichte mächtig kurz geraten. Dafür aber super Unterhaltung mit viel Raum für die eigene Fantasie.

    Inhalt: Rot, ein Mädchen eines reichen Gutsbesitzers hat sich in einen Jungen verliebt, der nicht ihrem Stand entspricht. Nie würden die beiden wagen, ihrem Vater gegenüber den Heiratswunsch zu äußern.
    Doch die heimliche Liebschaft kommt dem Vater trotz allem zu Gehör. Er lässt den Jüngling umbringen und ihn am Henkersbaum aufknüpfen.
    Das Mädchen kann den Tod nicht verwinden und will ihren Liebsten an eben jenem Baum noch einmal besuchen, findet ihn aber dort nicht mehr vor.
    Der schwarze Müller hat sich die Leiche des Jungen geholt und das Mädchen will ihn unbedingt wieder haben und tritt mit ihrem Ansinnen an den schwarzen Müller heran. Der ist bereit ihr zu helfen, jedoch verlangt er eine Gegenleistung.

    Fazit: Booksnacks ist eine Reihe aus dem Hause Digital Publishers. Es beinhaltet kurze und knackige Geschichten für mal so zwischendurch, wenn nicht viel Zeit, aber eben doch Langeweile ist. - Ich habe hier schon so einige gute Geschichten lesen dürfen und finde es gut, dass man immer mal wieder so einen Snack haben kann. So war es dann auch hier.
    Geschrieben war die ganze Geschichte im Stil eines alten Märchens. Ähnlich dem Stil der Märchen der Brüder Grimm. Stellenweise fand ich es auch so ulkig formuliert, dass ich Sätze zweimal lesen musste um sie dann auch wirklich zu verstehen. Aber das hat vom Verständnis her nichts zu bedeuten gehabt, da es nur einen einzigen Handlungsstrang hatte und ich diesem so ganz einfach folgen konnte.
    Einen Film hatte ich nicht vor meinem geistigen Auge, war aber trotz allem von der Geschichte fasziniert. So einfach sie auch gestrickt war, zeugte sie doch von einer guten Fantasie des Autors. - Auch auf so eine Geschichte muss man erst einmal kommen.
    Wie es einer Kurzgeschichte leider eigen ist, war die Story auch schon zu Ende, bevor sie überhaupt begonnen hatte. Ich hatte mich gerade in die Materie hinein gefunden, hatte mich an den Stil gewöhnt und schon war es auch wieder zu Ende. - Ein romantisches Ende, wenn man so will. Aber kein Happy End. Dazu sind zu viele Sache offen geblieben.
    Leider waren die 16 Seiten noch angefüllt mit einer Kurzbiografie des Autors und einer Aufklärung über die Reihe “Booksnacks”. Das hat die eh schon wenigen 16 Seiten ja im Prinzip noch weiter eingekürzt, aber die Erklärung über die Reihe ist ja in jedem Band dieser Serie. Von daher habe ich die überlesen und war so halt eben auch noch einen Zacken schneller fertig. - leider

    Ich bewerte das Buch mit 5 von 5 möglichen Sternen.
    Kurz und knackig, in keiner Weise langweilig und doch angefüllt mit Liebe und Hingabe füreinander.  - Eine Kurzgeschichte wie man sie sich ruhig mal antun kann.

    Als kleiner Happen zwischendurch ist dieses Buch wirklich zu empfehlen. Man liest es in maximal 10 Minuten einfach mal so runter, ist gut unterhalten und hat sich nicht so lang daran aufgehalten, wie an einem ganzen Roman. - Kleiner Booksnack für zwischendurch eben.

  20. Cover des Buches Ein Ort names Taiga (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe) (ISBN: 9783960871187)
    Bettina Klusemann

    Ein Ort names Taiga (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

     (20)
    Aktuelle Rezension von: LadyMoonlight2012
    Dieser kurze Booksnack hat mich zwar unterhalten, aber leider irgendwie auch nicht vom Hocker gerissen. Für meinen Geschmack ist die Kurzgeschichte etwas zu klischeehaft, was Russen anbelangt und auch nicht ganz so lustig wie ich es mir erhofft hatte. Für zwischendurch ist der Booksnack aber ganz okay, die Geschichte liest sich schön flüssig. Von mir gibt es daher 2,5 Sterne, ich runde aber auf 3 Sterne auf.
  21. Cover des Buches Klavierstunde (ISBN: 9783960873167)
    Joan Weng

    Klavierstunde

     (24)
    Aktuelle Rezension von: parden

    SELBSTVORWÜRFE...

    „Ich bin des Mordes schuldig, und noch heute, nach all den Jahren, stehe ich manchmal starr im Angesicht meiner Sünde, frage mich nur eines: Warum? Wieso? Wie konnte es soweit kommen?“ --- Eine Kindheit in den 50er Jahren und eine Schuld, die nie verjährt. 

    Joan Weng schreibt historische Romane, und auch dieser Booksnack ist in der Vergangenheit angesiedelt, nämlich in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Der Schreibstil ist der geschilderten Zeit angepasst, die Wortwahl authentisch, es liest sich dabei sehr flüssig.

    Erzählt wird aus der Ich-Perspektive der damals zehnjährigen Trudi, die sich selbst eines Mordes bezichtigt, und doch verrät erst der Schlusssatz der Erzählung, weshalb das so ist. Joan Weng hat es geschafft, mich in den Sog der Kurzgeschichte zu ziehen, immer wissen wollend, was denn nun eigentlich geschehen ist. Dabei entblätterte sich auf den wenigen Seiten zudem ein stimmiges Gesellschaftsbild der damaligen Zeit, so dass ich die Erzählung nicht nur als spannend, sondern auch als passend atmosphärisch empfand. 

    Ein überzeugender Booksnack, der Lust auf mehr macht!


    © Parden

  22. Cover des Buches In diesem Moment (ISBN: 9783960872542)
    Marie Weißdorn

    In diesem Moment

     (19)
    Aktuelle Rezension von: CharlieKaya

    Diese Geschichte ist leicht zu lesen und in viele kleine Kapitel eingeteilt. Die vielen Zitate empfand ich zwar etwas stilunsicher, die Atmosphäre an sich war aber sehr angenehm. Die Geschichte hat keine Spannungssyntax, kommt aber durch den sympatischen Unterhaltungwert eben auch gut ohne aus.

    Diese schöne Geschichte ist für ruhige Momente, eher zum relaxen vor dem Kamin oder im Gartenstuhl.

  23. Cover des Buches Ist Gott ein Fisch? (ISBN: 9783960873228)
    Yngra Wieland

    Ist Gott ein Fisch?

     (14)
    Aktuelle Rezension von: parden

     „FAHR ZUR HÖLLE!!!“ 

    Mia liebt es, andere Menschen in Angst und Schrecken zu versetzten. Heute ist eine Frau an der Reihe. Doch Mia ahnt nicht, dass ihre Botschaft eine Reihe folgenschwerer Ereignisse auslöst…

    Der Titel dieses Booksnacks klang ganz reizvoll, weshalb ich hier zugriff. Doch leider hat der Titel mit dem Inhalt selbst gar nichts zu tun. Wie kommt man darauf?! 

     „FAHR ZUR HÖLLE!!!“ - das schreibt Mia auf einen Zettel und lässt diesen heimlich einer ihr unbekannten Frau zukommen. Die gibt den Zettel weiter, und so entsteht eine Kette von Ereignissen. Eine Geschichte à la "So was kommt von so was..." Weder originell noch spannend, hä?

    Ein Booksnack, mit dem ich persönlich so gar nichts anfangen konnte. Leider. Ließ sich zum Glück flott lesen, so dass ich rasch sagen konnte: abgehakt. Und nichts, was lange im Gedächtnis haften bleibt...


    © Parden

  24. Cover des Buches Vergeltung (Kurzgeschichte, Krimi) (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe) (ISBN: 9783960872184)
    Rainer Güllich

    Vergeltung (Kurzgeschichte, Krimi) (Die booksnacks Kurzgeschichten-Reihe)

     (18)
    Aktuelle Rezension von: parden

    ENDLICH FREI?

    Jahrelang von einem Mann ausgenutzt und verhöhnt, fasst eine Frau einen alles verändernden Plan: Niemals wieder will sie sich demütigen und auf ihre Gutmütigkeit oder ihr Geld reduzieren lassen. Es gibt nur einen Weg in die Freiheit: Vergeltung! 

    Marianne betreibt seit einigen Jahren einen kleinen Kiosk und scheut andere Menschen eher. Dennoch hat sie sich auf eine Beziehung mit einem deutlich jüngeren Mann eingelassen, dem sie offenbar hörig ist. Anders ist es jedenfalls wohl kaum zu erklären, dass er sie derart herablassend behandeln und finanziell ausnutzen kann. 

    Doch auch für Marianne kommt der Zeitpunkt, da ihr alles zu viel wird. Weil sie sich nicht zutraut, sich auf übliche Weise von ihrem Liebhaber zu trennen, plant sie schließlich den perfekten Mord. Glaubt sie...

    Die erste Hälfte des Booksnacks - eine Kurzgeschichte mit nur wenigen Seiten - hat mir gut gefallen. Dort wird durchaus Spannung aufgebaut, und ganz nebenbei erfährt man so einiges aus Mariannes Leben. Doch nach dem Mord gibt es plötzlich einen Perspektivwechsel hin zu den ermittelnden Polizeibeamten, was für mich ein deutlicher und letztlich auch unkittbarer Bruch war.

    Ab da geriet die Erzählung nämlich eher langatmig denn spannend, und auch das Ende konnte mich weder überraschen noch überzeugen. Für mich wurde das Potenzial der Geschichte, das sich bis zur Mitte hin andeutete, bei weitem nicht ausgeschöpft. 

    Alles in allem überwiegt bei mir daher leider die Enttäsuchung, was ich sehr bedauerlich finde...


    © Parden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks