Bücher mit dem Tag "brooke"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "brooke" gekennzeichnet haben.

32 Bücher

  1. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.084)
    Aktuelle Rezension von: buchstaben_worte_buecher

    "Paper Princess" ist der Auftakt der Paper Reihe von Erin Watt und handelt von  der 17 jährigen Ella, die sich nach dem Tod ihrer Mutter alleine durchschlagen musste, bis plötzlich ein Multimillionär auftaucht, der behauptet der beste Freund ihres Vaters gewesen zu sein und nun ihr Vormund sei. Er nimmt Ella mit zu sich nach Hause, wo sie zusammen mit seinen vier Söhnen die priviligierte Privatschule besuchen soll. Doch mit dem Auftauchen von Ella in ihrer Welt sind die Söhne allen voran Reed wenig begeistert. 

    Irgendwie hatte ich so richtig Lust auf diese Geschichte und habe das Buch auch recht schnell ausgelesen, trotzdem hat es mich nicht vollständig überzeugt.

    Zu Beginn der Geschichte wird man als Leser regelrecht ins kalte Wasser der Geschichte geworfen, lernt Ella, ihr Leben sowie ihre Probleme als auch Callum, ihren Vormund, innerhalb der ersten Seiten kennen. Als Leser hat man sich fast ein wenig überrumpelt gefühlt, aber war anderer seits dann auch schon mitten in der Geschichte und bis zur Hälfte des Buches konnte mich die Spannung auch noch halten, dannach hat es mir aber leider nicht mehr gefallen. 

    Die Entwicklung der Brüder und ihre Wandlung Ella gegenüber kam mir zu plötzlich und zu unglaubwürdig. Auch Ellas Verhalten ihnen gegenüber war für mich manchmal nicht nachvollziehbar. Sie wird von ihnen ausgegrenzt, links liegen gelassen und schaut doch nachmittags Fernsehen mit ihnen? 

    Vielleicht auch durch die rasante Geschichtserzählung hat mir einfach die Substanz manchmal gefehlt. Die Szenen bestehen hauptsächlich aus Dialogen und Streitgesprächen, aber wenig mit Ella selber. Vielleicht liegt das auch am Schreibstil. Der ist sehr flüssig, aber einfach gehalten und verzichtet auf ausschweifende Beschreibungen. Aber ich glaube ich hätte mehr von den Beschreibungen gebraucht, von Ella, die heimkommt und Hausaufgaben macht, oder im Unterricht sitzt, von alltäglichen Szenen, damit sie mir realer erscheint und tiefer, nicht ganz so oberflächlich. Was ich aber an ihr mochte, war ihr Trotz, ihre Haltung und ihre Kraft, allem zu trotzen und Kontra zu geben. Ich mochte es sehr gerne wie sie auf Provokationen reagierte.

    Reed und seine Brüder verhalten sich immer wieder sehr ähnlich herrisch ihr gegenüber und wiederholen sich ein ums andere Mal, indem sie ihr verbieten irgendwo mitzugehen. Die Spannung zwischen Reed und Ella war stellenweise richtig schön getroffen, dann wirkte es auf mich wieder nicht richtig ausgearbeitet. Versteht mich nicht falsch, die Ideen und die einzelnen Szenen fand ich klasse, aber irgendwie hat mir manchmal vor allem im zweiten Teil etwas gefehlt. Reeds Verhalten war manchmal einfach seltsam, vor allem die letzte Szene des großen Finales fand ich unmölgich und absolut unglaubwürdig (ich habe bereits Reeds Erklärung dazu in Paper Prince gelesen).

    Auch die anderen Charaktere kamen mir obeflächlich und austauschbar vor. Selbst Ellas Freundin hatte nichts an sich, dass sie irgendwie als Charakter besonders macht.

    Was mir gefallen hat, war die erotische Spannung im Roman ohne dass es billig gewirkt hat. Hier hat die Autorin für mich das richtige Maß getroffen.

    Insgesamt finde ich hat der Roman viel Potential gehabt, aber er wirkte für mich nicht richtig ausgearbeitet. Trotzdem habe ich ihn schnell durrchgelesen und fühlte mich stellenweise auch richtig gut unterhalten. Daher mein Fazit: eine leichte Lektüre für Zwischendurch, aber ich weiß nicht, ob ich die Reihe weiterverfolgen werde. 

  2. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.420)
    Aktuelle Rezension von: Pueppistar

    Der 2. Teil war super. Ich habe sehr mit Ella und Reed gefiebert, wie das ganze nun ausgehen wird. Und ich war sehr zufrieden. Es gab immer wieder Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte und daher bin ich super zufrieden auch mit dem 2. Teil!

  3. Cover des Buches Paper Palace (ISBN: 9783492060738)
    Erin Watt

    Paper Palace

     (1.192)
    Aktuelle Rezension von: vib_very_important_books

    Man muss im Vornherein sagen, dass dieses Buch mehr als genug Drama beinhaltet, absolut an der Realität vorbei schrammt, alle möglichen Telenovela Klischees verkörpert & definitiv nichts mehr mit der Atmosphäre von Band 1 zu tun  hat.

    Dennoch hat es sich unglaublich flüssig lesen lassen & die Charaktere waren eigen. Aber sehr gut ausgearbeitet, sodass man nur so durch die Seiten geflogen ist!

    Ella mochte ich ohnehin schon seit Band 1, Reed flacht ein bisschen ab, wenn ich ehrlich bin - aber das ist nur meine Meinung.

    Der schreibstil ist locker, nicht sehr verschachtelt & dadurch ebenfalls sehr leicht & schnell zu lesen.


    Nun zum Sternabzug:

    - ich konnte das Ende 1 zu 1 vorher sehen, wodurch ein bisschen der "Wow"-Effekt bei mir raus war

    - mir hat das Feeling von Band 1 ein wenig gefehlt (aber hier nur am Rande erwähnt, da bereits Band 2 nicht wie Band 1 war)

    - das Drama war sehr, sehr gut umgesetzt, aber mir dennoch ein "klein wenig" zu viel gewesen


    Aber auch hier mal wieder: Meckern auf hohem Niveau :)


    Fazit:

    Ein gelungener, passabler Abschluss der Reihe, der viel Drama und Klischees beinhaltet.

  4. Cover des Buches Gebannt - Unter fremdem Himmel (ISBN: 9783841503138)
    Veronica Rossi

    Gebannt - Unter fremdem Himmel

     (1.111)
    Aktuelle Rezension von: shinyJulie

    Eine Katastrophe teilt die Welt in zwei Klassen. Die Menschen, die drinnen beschützt vor der unbarmherzigen Natur wohnen, so wie Aria, und die Menschen, die draußen in der Wildnis leben, so wie Perry. Als Aria verbannt wird, treffen sie aufeinander.
    .
    Dank den Sichten, die sowohl aus Arias als auch aus Perrys Perspektive geschrieben sind, fällt der Kontrast zwischen ihren unterschiedlichen Welten und ihrem bisher gelebten Leben noch deutlicher auf. Außerdem kann man sich so unglaublich gut in beide hineinversetzen, sie dabei beobachten, wie sie sich auf die neue Situation miteinander einlassen und über ihren eigenen Horizont hinauswachsen. Auch die erschaffene Welt ist unglaublich komplex, aber durch Aria kann man sich recht schnell gut darin zurechtfinden. Besonders haben mir die Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren gefallen, sowohl die zwischen Perry und Aria, als auch die, die Roar als Perrys bester Freund mit vielen Personen hat.

  5. Cover des Buches Ein Augenblick für immer - Das zweite Buch der Lügenwahrheit (ISBN: 9783473401710)
    Rose Snow

    Ein Augenblick für immer - Das zweite Buch der Lügenwahrheit

     (217)
    Aktuelle Rezension von: meggies_fussnoten

    June Mansfield kann es nicht verstehen, warum der Fluch gerade sie getroffen hat. Dabei fühlt sie sich zu Blake doch so stark hingezogen und er scheint ihr auch nicht abgeneigt zu sein. Doch je näher die beiden sich kommen, umso mehr merken sie, dass der Fluch kein Scherz ist. Die Stimmung schlägt um, Außenstehende streiten und prügeln sich. June, Blake und dessen Bruder Preston sowie Lilly und Grayson, Junes Freunde machen sich daran, eine Lösung zu finden. Die Lösung scheint einfach. Das Medaillon, dass den Fluch ausgelöst hat, muss zerstört werden. Doch keiner weiß, wo es ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Aber wie lange bleibt ihnen noch?

     

    Ich war vom ersten Teil sehr begeistert, da mir das Setting - Cornwall - und die etwas düstere Stimmung, die June, Blake und Preston begleitet, sehr gut gefallen hat. Auch der Fluch, den die drei an sich entdecken, hatte eine Faszination. Ich hoffte, dass diese Stimmung auch in den nächsten Bänden gehalten werden konnte.

     

    Bei Teil 2 hat es zumindest mal funktioniert. June, die mir im ersten Teil schon sehr imponiert hat, hat sich weiterhin in mein Herz gegraben. Ihr rationales Denken - das nur aussetzt, wenn sie Blake zu nahe kommt - hat sehr geholfen, Fortschritte bei der Aufklärung ihres Problems zu machen. 

     

    June und Blake dürfen sich eigentlich nicht zu nahe kommen, doch - und alles andere wäre unrealistisch gewesen - es passiert natürlich doch. Dies löst eine unheimliche Kettenreaktion aus. Das Wetter wird düster, die Stimmung wird düster und die Aussichten auf ein normales Leben ebenso. Also muss alles daran gesetzt werden, wieder zurück in eben dieses zu finden. Unterstützt von ihren Freunden Lilly und Grayson fängt June an zu recherchieren. Während Blake dies ebenfalls tut, jedoch mit seiner grummeligen und rebellischen Art, ist es Preston, der alles auf die leichte Schulter nimmt und versucht, aus seiner ihm gegebenen Gabe das Beste herauszuschlagen. 

     

    Doch im Laufe der Geschichte merkt Preston, dass das alles kein Spiel ist und dass er mehr für June empfindet und damit seinem Bruder auch Konkurrenz macht. Doch sind die Gefühle, die alle füreinander haben, Teil des Fluchs? Oder doch echt?

     

    Blake und June müssen nun eins tun - sich voneinander fern halten. Schwer jedoch, wenn man eine fast animalische Anziehungskraft spürt und nicht mehr Herr seiner Triebe ist.

     

    Das Autorenduo hat hier ganze Arbeit geleistet. Mit packendem Schreibstil und einer für Teenager gefühlvollen und spannenden Story wird hier eine Geschichte geschaffen, die alles aufbietet, was das Fantasy-Herz begehrt. Das Böse kommt über die Helden, die Helden versuchen das Böse zu besiegen. Drumherum etwas Hexerei, ein Fluch und eine verbotene Liebe. Viel Witz und Charme ist auch vorhanden und die Protagonisten sind allesamt liebenswert. 

     

    Ebenso werden die Gaben, die June, Blake und Preston besitzen, wirklich nur eingesetzt, um herauszufinden, wie der Fluch wohl zu brechen ist, wobei June nebenbei immer wieder auch auf interessante Dinge stößt, die die Personen betreffen. 

     

    Wenn Teil 3 die ganze Story jetzt auch noch sehr gut abschließt, ist diese Reihe eine, die es in meine Favoritenliste schafft.

     

    Nicht zu verachten sind auch die schönen Cover. Und die Haptik eben dieser. Also nicht nur lesens- sondern auch sehenswerte Bücher. 

     

    Meggies Fussnote:

    Ist die Lüge manchmal Wahrheit? 

  6. Cover des Buches Perfectly Broken (ISBN: 9783958184046)
    Sarah Stankewitz

    Perfectly Broken

     (439)
    Aktuelle Rezension von: xshirleyx

    "Perfectly Broken" von Sarah Stankewitz ist ein Buch, welches mich nie sonderlich angesprochen hat. Das Cover ist nicht mein Fall und der Klappentext hat mich nicht wirklich überzeugen können. Und doch habe ich es mir irgendwann gekauft. Allerdings bin ich mir nicht sicher, was letztendlich dafür ausschlaggebend war. 

    Das Cover finde ich persönlich nicht schön. Es spricht mich nicht an. Mir gefallen zwar die goldenen Akzente, aber insgesamt wirkt es nicht harmonisch auf mich. Außerdem finde ich die zwei Formen auf dem Cover nicht passend. Die Schrift gefällt mir jedoch ganz gut. Der Schreibstil der Autorin hat mich hingegen sehr mitreißen können. Er war flüssig zu lesen. Genau so eine Art Schreibstil wünsche ich mir theoretisch in jedem New Adult-Buch. 

    Die Charaktere wurden meiner Meinung nach oberflächlich beschrieben. Besonders die Protagonistin bestand nur aus ihrer Trauer. Brooklyn ist aus diesem Grund für mich nicht greifbar geworden. Ich konnte ihre Gedanken relativ gut nachvollziehen, aber finde ihren Charakter insgesamt langweilig. Chase war mir bloß mittelmäßig sympathisch, da er von vornherein gelogen hat und sich in meinen Augen Brooklyn aufgedrängt hat. Was ich aber zugeben muss, ist, dass ich Brooklyn und Chase als Paar sehr mochte. Die Autorin hat es geschafft, dass ich eine Anziehung zwischen beiden spüren konnte. Gelegentlich ging mir diese zu schnell, aber andererseits war es für mich dennoch realistisch. Die Nebencharaktere waren mir auf ihre ganz eigene Art und Weise sympathisch.

    Die Handlung hatte einiges zu bieten. Bis zu einem gewissen Kapitel habe ich die Geschichte geliebt! Ich war hin und weg von diesem Buch und der Idee mit den Gesprächen durch die Wand bzw. der Tür. Doch dann folgte einem vorhersehbaren Plottwist der nächste. Die Handlung entwickelte sich in eine Richtung, die ich mittlerweile schon gefühlt tausend mal in anderen Büchern gelesen habe. Ich war kurz davor das Buch wütend gegen eine Wand zu werfen, als mir dann aber plötzlich die ersten Tränen übers Gesicht liefen... Obwohl ich unglaublich sehr von der Handlung genervt war, konnte mich diese berühren und überwältigen, was noch immer ziemlich überraschend für mich ist. Nicht nur einmal hatte ich Tränen in meinen Augen. 

    Das Buch hat mich vollkommen verstanden, obwohl ich in meinem Leben nichts dergleichen wie die Charaktere erlebt habe. Ich habe mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen können und der Autorin die Geschichte abgekauft. Ich finde, dass "Perfectly Broken" nicht perfekt ist, weshalb ich auch einen Stern abgezogen habe. Für mich persönlich ist es ein Buch, das trotz weniger Seiten gezeigt hat, dass es wichtig ist, mitfühlend zu sein und vor allem jeder eine zweite Chance verdient. Die Geschichte ist nicht unbedingt einzigartig, aber sie ist unglaublich romantisch und ergreifend.

  7. Cover des Buches Real - Nur für dich (ISBN: 9783802593864)
    Katy Evans

    Real - Nur für dich

     (412)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    Eine intensive Liebesgeschichte voller Leidenschaft, Sehnsucht und Verlangen: Die junge Physiotherapeutin Brooke wird von ihrer besten Freundin zu einem Boxkampf mitgenommen. Dort begegnet sie dem Boxer Remington Tate - und ist augenblicklich von ihm fasziniert. Doch Remy ist wie Feuer und Eis: mal unnahbar, unberechenbar, gefährlich, mal leidenschaftlich, fürsorglich, romantisch. Er überwältigt Brooke, stellt ihre Welt auf den Kopf. Sie will Remy, nur Remy, für immer. Doch der verbirgt ein dunkles Geheimnis - ein Geheimnis, das ihre Liebe zerstören könnte. "Wunderbar, gefühlvoll, mitreißend, stark - ganz einfach außerordentlich." (Sinfully Sexy Book Reviews)


    diese wunderbare Geschichte ist der hammer und hat mir richtig gut gefallen kann dieses Buch wirklich nur Empfehlen  

  8. Cover des Buches Between the Lines: Wilde Gefühle (ISBN: 9783956492891)
    Tammara Webber

    Between the Lines: Wilde Gefühle

     (150)
    Aktuelle Rezension von: BookAddicted

    Man sollte meinen, dass Emmas Traum in Erfüllung geht, als sie die Hauptrolle in einem Blockbuster ergattert. Und dann auch noch neben Hollywoods begehrtesten Schauspieler Reid Alexander. Nur kennt Emma kein normales Leben und die Traumfabrik ist ganz anders, als sie es sich vorgestellt hat. Mal ganz von den anderen Schauspielern abgesehen.

    Schon bald ist Emmas Herz in Gefahr. Nur ist es eine gute Idee, sich in seinen Co-Star zu verlieben? Vor allem wenn dieser ein Herzensbrecher ist?



    Da die Geschichte noch vor dem Casting beginnt, kann man Emmas gesamte Geschichte miterleben. Umso mehr fiebert man mit ihr mit, als sie zum Dreh nach Austin fliegt und bekommt ihre Veränderung viel bewusster mit. Denn Hollywood bringt eine neue Seite an ihr zum Vorschein und ob man es mag oder nicht, lässt sie sich auf die Dunkelheit Hollywoods ein. Auch wenn es mehr um das Zwischenmenschliche geht und nicht etwa um Drogen oder ähnliches.

    Da man neben Emmas Sicht auch die von Reid erzählt bekommt, ist man umso tiefer in der Story und lernt alle Figuren von vielen verschiedenen Seiten kennen. Vor allem aber der Unterschied zwischen Reid und Emma wird umso deutlicher, da er schon länger in Hollywood eine Größe ist und als der Star des Films gilt. Dass er sich auch so aufführt, sorgt für einige gereizte Momente, da Emma sich mit solchen Allüren nicht auskennt.

    Viele der Figuren bleiben eher blass und man erfährt nur dann mehr über sie und ihr Leben, wenn es für die eigentliche Geschichte wichtig ist. Dadurch verläuft die Story zwar geradlinig und es kommt nicht zu langatmigen Szenen, dafür ist es umso vorhersehbarer. Außerdem verpasst man die Chance, die Nebencharaktere ins Herz zu schließen. Und gerade die Nebencharaktere sind es, die ein Buch erst so richtig genial machen und es ist schade, dass man nicht die Möglichkeit bekommt, mehr über sie zu erfahren, um ihr Handeln besser zu verstehen.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr gelungen, wodurch man quasi durch die Kapitel fliegt und der Roman viel zu schnell zu Ende ist. Auch wenn noch drei Bände folgen, ist es trotzdem schade, dass die Story rund um den Filmdreh und um Emma und Reid vorbei ist.


  9. Cover des Buches Ich bin kein Serienkiller (ISBN: 9783492267717)
    Dan Wells

    Ich bin kein Serienkiller

     (663)
    Aktuelle Rezension von: CherryFairy

    Cover

    Das Cover selbst ist glatt gehalten und wirkt wie eine gräuliche Mauer. 

    Die rote Titelschrift ist gut fühlbar und lässt die Schrift wie tropfendes Blut aussehen. Passend zur Story.

    376 Seiten


    Inhalt/Story

    1 Band der 6 teiligen Reihe.

    Wir begleiten die Gedanken und Gefühle eines 15 jährigen Jungen, der selbst merkt, dass mit ihm etwas nicht stimmt. 

    Er interessiert sich extrem für Serienkiller, will keine Freunde haben und würde am liebsten selber töten.... Morde und Leichen ziehen ihn magisch an.....

    In seinen Inneren spürt er, dass er selbst auch ein perfekter Killer werden könnte, wäre da nur nicht dieses Gewissen, was einem genau diese Lust verbieten will :-)


    Meine Meinung

    Ich muss zugeben, dass ich echt skeptisch war, ob diese Story nicht zu seltsam ist, um sie zu lesen, aber ich bin wirklich positiv überrascht!

    Die Beschreibung Thriller würde ich allerdings noch ergänzen, denn für mich ist es ehr ein Jugendthriller mit leichten Fantasy Touch.

    Die Story wird in der "Ich-Perspektive" erzählt.

    Es war richtig spannend und interessant die Gedanken des Protagonisten zu lesen, denn dieser innerliche Kampf, die er gegen sein "eigenes" Monster führt, macht mit dir selber ein Psychospielchen!

    Da ich ohne Klappentext gestartet bin, wusste ich überhaupt nicht in welche Richtung sich das Ganze entwickelt!

    Begleitet man hier einen Psychopaten der demnächst ein Serienkiller wird? Steckt ein "richtiges Monster (Fantasy)" in ihm? 

    Oder ist die ganze Reihe eine Art Therapiebuch in der man die verschiedenen Stadien des Protagonisten liest???! Fragen über Fragen!

    Auch die Tatsache das Johns Mutter ausgerechnet in einem Leichenhaus arbeitet macht die Sache umso skurriler, denn dadurch hat er auch noch regelmäßigen "Kontakt" zu seiner Lieblingsbeschäftigung ;D


    Mein Fazit

    Unterhaltend und mal was völlig Neues für mich, gerade weil es so seltsam ist war es schon wieder interessant ^^

    4*





  10. Cover des Buches Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte (ISBN: 9783473401956)
    Stefanie Hasse

    Pretty Dead. Wenn zwei sich lieben, stirbt die Dritte

     (98)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Das ist eine Krimi-Geschichte, wie ich sie liebe. Warum? Weil eine unglaublich süße, verzehrende und unglückliche Liebesgeschichte im Mittelpunkt steht. Stefanie Hasse hat mich mit ihrer Geschichte, ihrem Schreibstil und der Idee völlig in ihren Bann gezogen! Ich saß mit Hummeln im Hintern auf der Couch und habe an den Fingernägeln knabbernd mit den Figuren mitgefiebert und gerätselt, wer die Ballkönigin ermordet hat. Es gab Brotkrumen, die sich schnell als Ablenkungsmanöver entlarvt haben, aber auf die Lösung am Ende wäre ich tatsächlich nicht gekommen. Sehr gekonnt eingefädelt, Frau Hasse! Ich gebe zu, dass ich Sarah und ihre Machenschaften teilweise etwas zu überspitzt fand, umso herzzerfetzender fand ich Brooke und Chase. Das Motiv der Origami-Kraniche fand ich unglaublich romantisch, bis die Papierfigürchen (leider) zu einem anderen Zweck verwendet wurden. Es ist cool, wie sie sich als roter Faden durch die Geschichte ziehen. Ich mochte den multiperspektivischen Aufbau sehr, da er unglaublich viel Spannung erzeugt und gleichzeitig die Geschichte mit vielen interessanten Nebenhandlungen anreichert. Fans vom Buch „One of us lying“ und der Serie „Pretty Little Liars” kommen hier definitiv auf ihre Kosten. Ich freue mich darauf, mehr von der Autorin zu lesen. Bald ;-)

  11. Cover des Buches Mr. Monster (ISBN: 9783492271851)
    Dan Wells

    Mr. Monster

     (336)
    Aktuelle Rezension von: SabineSchaefer
    John Cleaver ist sechzehn und kein ganz normaler Junge. Er ist ein Soziopath, der in sich das Bedürfnis spürt, seine Mitmenschen und Mitgeschöpfe zu quälen, foltern, verletzen und töten. Doch er tut es nicht. Um seine Umwelt vor seinen Serienkiller-Neigungen zu schützen, hat er sich feste Regeln gesetzt, die er peinlich genau befolgt. Eine davon ist, seinen Mitmenschen nichts anzutun. Im ersten Band brach er diese Regel bereits, aber nur um einen dämonischen Killer aufzuhalten, der in seiner Heimatstadt wütete. 

    In diesem zweiten Band meldet sich nun "Mr. Monster", die böse Seite in ihm, noch stärker als zuvor zu Wort. Zuerst kämpft John nur gegen Mr. Monster, dann taucht ein neuer Serienmörder mit einer ganz anderen Handschrift als der Erste auf, und John fragt sich, ob das wieder ein Dämon ist. Als sich herausstellt, dass dieser Killer ein alter Bekannter von ihm ist, der ihn entführt und mit seinen anderen Opfern, die alle Frauen sind, in seinem Haus festhält, nimmt John den Kampf gegen diese neue Bedrohung auf.

    Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Der ständige innere Konflikt des Helden erzeugt kontinuierlich Spannung, und John ist trotz seiner soziopathischen Disposition sympathisch, weil er immer wieder an seine Mitmenschen denkt und sie vor sich und anderen Bedrohungen schützen will. Meiner Erfahrung nach sind Soziopathen aber überhaupt nicht am Wohlergehen ihrer Mitmenschen interessiert. Eine realistische Darstellung eines Soziopathen ist das meiner Meinung nach nicht, aber im Kontext des Romans funktioniert es sehr gut.
  12. Cover des Buches Ich will dich nicht töten (ISBN: 9783492273855)
    Dan Wells

    Ich will dich nicht töten

     (285)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 445 Seiten

    Verlag: Piper Taschenbuch (1. Oktober 2010)

    ISBN-13: 978-3492267816

    Originaltitel: Full of Holes

    Übersetzung: Jürgen Langowski


    Fesselnder Mystery-Thriller


    Inhalt:

    Der sechzehnjährige John Cleaver hat bereits zwei Dämonen zur Strecke gebracht. Nun hat er den dritten nach Clayton gelockt, wo seine Mutter ein Bestattungsinstitut führt. John versucht, dem Dämon auf die Spur zu kommen, denn diverse Personen des öffentlichen Lebens fielen diesem schon zum Opfer. Und daneben gilt es eine ungeklärte Reihe mysteriöser Selbstmorde von jungen Mädchen aufzuklären.


    Meine Meinung:

    Die ersten beiden Bände habe ich schon vor einer Ewigkeit gelesen und mich praktisch nicht mehr daran erinnert. Dies störte mein Lesevergnügen jetzt aber kaum. Alles, was man wissen muss, erfährt man in diesem Band. 


    Es dauerte eine Zeit lang, bis ich mich auf den soziopathischen Protagonisten einlassen konnte. Ich fand ihn einfach zu abgedreht bzw. es erschien mir seltsam, dass er von seinen Mitmenschen relativ gewöhnlich behandelt wird. Ich persönlich würde um einen solchen Menschen, wie er hier dargestellt wird, wohl eher einen großen Bogen machen. Er ist zuweilen schon ein bisschen gruselig. 


    Auch die Handlung darf man nicht für bare Münze nehmen. Manches wirkt schon etwas unglaubwürdig, zum Beispiel, wenn der Polizist sich ernsthaft mit dem Jugendlichen über die Aufklärung des Falles berät. 


    Dan Wells erzählt aber sehr fesselnd, und wenn man die Figur des John Cleaver einmal akzeptiert hat, ist alles Weitere auch recht schlüssig. Beim Lesen erleben wird die Story aus Johns Sicht, dringen in seine tiefsten (verstörenden) Gedanken vor, die jegliches Gefühl vermissen lassen. Das ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, aber gut umgesetzt und auch interessant.


    Die Reihe:

    1. Ich bin kein Serienkiller

    2. Mr Monster

    3. Ich will dich nicht töten


    ★★★★☆


  13. Cover des Buches Remy - Du allein (ISBN: 9783802596209)
    Katy Evans

    Remy - Du allein

     (97)
    Aktuelle Rezension von: Sera2007

    Normalerweise beginne ich meine Rezensionen mit einer kleinen Zusammenfassung der Geschichte... Diesmal lasse ich das aber weg, da es sich bei dieser Geschichte um eine Zusammenfassung von zwei Büchern geht.

    Bei diesem Buch sollte man vorher Band 1 und Band 2 gelesen haben.

    Meine Meinung:

    Band 1 hat mir nicht so gefallen. Band 2 hat mich so sehr begeistert, dass ich es wirklich bisher als mein Highlight 2020 bezeichnen kann und schnell fest stand, dass ich auch die anderen Teile noch lesen muss.

    In Band 3 "Remy - du allein" wird die Geschichte zwischen Brooke und Remy aus Sicht von Remy erzählt. Das fande ich extrem toll. Man konnte wirklich alles nochmal aus Sicht von Remy erfahren. Die ersten beiden Teile sind ja nur aus Sicht von Brooke geschrieben. Deshalb ist es sehr wichtig bevor man dieses Buch liest, die anderen zwei Teile auch gelesen zu haben.

    Der Schreibstil von Katy Evans ist toll. Sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Es ist modern und flüssig geschrieben. Die Sprache ist etwas derber und die Sexszenen wirklich ausgeprägt.

    Ich bin ein großer Fan der Charaktere. Ich habe mich wirklich von Anfang an von der Geschichte mitreisen lassen und ich liebe Remy. Irgendwie strahlt er so was beschützerisches und liebevolles aus. Er ist einer der Bookboyfriends an die ich mich lange erinnere. Das passiert wirklich nicht ganz so oft.

    Was ich etwas schade fand, dass auf dem Cover nicht der selbe Mann abgebildet wurde, wie auf Buch 1 und 2. Da hätte man meiner Meinung nach den selben Mann nehmen sollen. Das hätte das ganze noch etwas spezieller gemacht.

    Mein Fazit;

    Ich fand das Buch sehr gelungen. Am besten hat mir einfach gefallen, dass man mal die Sichtweise von Remy kennenlernt und ich muss sagen, ich habe mich dadurch nur noch mehr in ihn verliebt.
    Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen. Ihr müsste aber wirklich vorher Band 1 und Band 2 lesen, sonst macht es keinen Sinn. Und lasst euch von Band 1 nicht abschrecken. Bei mir hätte Band 1 nämlich fast dafür gesorgt, dass ich die anderen Bücher nicht lese und im Nachhinein kann ich sagen, dass ich es bereut hätte.

  14. Cover des Buches Nur über deine Leiche (ISBN: 9783492280242)
    Dan Wells

    Nur über deine Leiche

     (47)
    Aktuelle Rezension von: buffyandthebooks

    In Nur über deine Leiche von Dan Wells begleiten wir John und Brooke bei ihrer Mission, die Dämonen aus der Welt zu vertreiben. Diese leben überall auf der Welt vertreut unter den Menschen, gut getarnt, nur John hat die Gabe sie zu sehen. Seine Freundin Brooke ist ebenfalls von einem Dämon besessen, der sich Niemand nennt. Nun zieht er mit dem wenigen Hab und Gut und Brooke durch die Welt um die bösen Mächte zu besiegen und seiner Freundin die Bessesenheit zu nehmen, denn in ihr schlummern unmengen an "Toten Persönlichkeiten" und wie bei einer dissoziativen Persönlichkeitsstöreung kommen diese unkontrolliert zum Vorschein.

    In diesem Buch sind sie in in Dillon um eine Verwelkte auszulöschen die einige grausame Morde begangen hat. Doch was ist ihre Fähigkeit? Wie denkt sie und was ist ihr Ziel? John, der erstmals seit dem Tod seiner geliebten Freundin (die ebenfalls in Brooke gefangen ist) wieder mit ihr kommuniziet, gerät selbst viel zu nah an den Damon heran und die Gefahr ist größer, als man zunächst annimmt.


    Dieses Buch ist so verwirrend und das aus gutem Grund, denn ich habe die 4 vorherigen Teile nicht gelesen. Ich bin mittendrin ins Geschehen geplatzt und hatte dadurch enorme Probleme reinzukommen. Da aber auch während der Geschichte viel aus vergangenen Teilen erklärt wird, konnte ich das Buch nach einer Weile echt gut lesen und dem Geschehen gut folgen. 

    Dann war es auch wirklich spannend und unterhaltsam die Beiden auf ihrer Mission zu begleiten. John und Brooke wachsen einem wahnsinnig schnell ans Herz, so sympathisch und authentisch, auch wenn John durch seine ständigen Mordgedanken doch etwas unheimlich ist. Sie sind ein absolut ungleiches Paar und dennoch ergänzen sie sich wunderbar. 

    Ich werde die anderen Teile auf jeden Fall nachholen, denn auch der Schreibstil von Dan Wells gefällt mir gut, locker, wirklich unterhaltsam und letztendlich einfach nur spannend! Das Happy End war soo schön :-)


    Ich würd euch empfehlen auf jeden Fall die Reihe von vorne zu beginnen, denn dann wird die Lesefreude ganz auf eurer Seite sein und ihr werdet das Wechselbad der Gefühle in vollen Zügen genießen können!

  15. Cover des Buches Champagner und Stilettos (ISBN: 9783442474219)
    Lauren Weisberger

    Champagner und Stilettos

     (111)
    Aktuelle Rezension von: Eva_G
    Brooke lernt ihr große Liebe Julian Alter kennen, als er noch ein unbekannter Musiker ist und sich nichts mehr wünscht, als endlich erfolgreich zu sein. Nachdem sie verheiratet sind, hält Brooke sie beide mit zwei Arbeitsstellen über Wasser und ermöglicht Julian so, dass er an seiner Musik arbeiten kann. Als Julian dann quasi über Nacht ein gefragter und berühmter Star wird, beginnt es für sie als Paar schwierig zu werden. Sie können nur noch wenig Zeit miteinander verbringen und die Klatschblätter tun durch Gerüchte und Falschmeldungen ihr übriges...

    Lauren Weisberger ist es gelungen, ein eher schwieriges Thema sehr realistisch und einprägsam aufzugreifen. Ihr leicht zu lesender, flüssiger und kurzweiliger Schreibstil lässt sich schnell lesen.

    Das Thema, dass nur ein Partner in einer Ehe berühmt wird und der andere Partner aber trotzdem auch ins Kreuzfeuer der Presse gerät und auch, dass sich dieser immer etwas verlassen und allein gelassen fühlt ist sehr packend und hat mich auch emotional berührt.

    Der Roman hat mir sehr gut gefallen und erhält eine klare Leseempfehlung.
  16. Cover des Buches Two can keep a secret (ISBN: 9783570314050)
    Karen M. McManus

    Two can keep a secret

     (173)
    Aktuelle Rezension von: Armorel_Lovegood

    Ellery und ihr Zwillingsbruder Ezra ziehen nach dem ihre Mutter einen Unfall hatte und in eine Entzugsklinik musste zu ihrer Großmutter, die in Echo Ridge lebt. Den Ort, den ihre Mutter nach dem ihre Zwillingsschwester verschwunden ist nie wieder betreten wollte. Und jetzt werden ihre Kinder für 4 Monate dort leben? Obwohl vor fünf Jahren ein Mädchen im selben Alter wie Sarah ermordet wurde. Ausgerechnet im Freizeitpark "Murderland" ganz um die Ecke. Ironie des Schicksals. Vor allem als Ellery den jüngeren Bruder des Hauptverdächtigen Malcolm kennenlernt... und plötzlich kann sie niemanden mehr trauen.

    Nun jetzt habe ich alle Bücher von Karen M. McManus gelesen und es hat mich genauso geschockt zurückgelassen, wie ihre anderen Bücher. Dieses Ende... Puh! Das war mal wieder eine Wendung... Obwohl sich tatsächlich mein erster Verdacht bewahrheitet hat. 

    Ich fand die Struktur und Story richtig gut, vor allem weil es nicht nur ein Rätsel zu lösen gab, sondern ganz viele, die sich im Laufe des Buches in Antworten verwandelt haben. 

    Schade fand ich, dass ein paar Dinge erwähnt wurden und dann unter den Tisch gekehrt wurden - vergessen wurden. Leider erschienen mir ein paar Sachen auch unlogisch. Schade fand ich auch, dass ihr Zwillingsbruder auf einmal keine so wichtige Rolle mehr gespielt hat, da hatte ich mir mehr erhofft.

    Ich wollte die ganze Zeit wissen, was als nächstes passiert und war dadurch immer ans Buch gefesselt. Besonders hat mir gefallen wie Karen M. McManus im ersten Kapitel direkt "eine Bombe explodieren lässt"  ist nicht wörtlich gemeint ;) 

    Wem ihre anderen Bücher gefallen hat, wird auch dieses Buch hier gefallen.


  17. Cover des Buches Going Under (ISBN: 9783865527493)
    S. Walden

    Going Under

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Buecherakte

    Cover: ich liebe es und dabei mag ich Gesichter auf Covern eigentlich nicht so sehr.

    Inhalt: Brooks beste Freundin Beth ist tot. Sie wechselt auf ihre High School und sinnt nach Rache. Rache um jeden Preis. Dort kommt sie auf die Spur Clubs, der Fantasy Slut League, den Mitglieder des dortigen Schwimmteams gegründet haben. Sie erhalten Punkte für verschiedene sexuelle Handlungen die sich mit bestimmten Mädchen ausüben. Mit oder ohne deren Einverständnis. Brook will für sie alle Rache nehmen...doch wird sie gehen die Skrupellosigkeit der Jungs ankommen?

    Fazit: Das Buch hat mich absolut in seinen Bann gezogen und ich kann jetzt schon sagen, dass es definitiv ein Jahreshighlight für mich ist. Die Geschichte rund um Brooke, ihre Schuld und der Wunsch nach Rache wurden für mich zu einer emotionalen und mentalen Achterbahnfahrt. Ich habe wirklich mit ihr mitgelitten und musste gegen Ende eine Lesepause einlegen, weil ich einfach die Sorge hatte, dass ihr etwas zustößt. Eine solche Verbindung zu einer Figur habe ich wirklich selten, aber ich mochte Brooke einfach von Beginn an. Ich konnte ihre Gedanken und Verhaltensweisen zwar nicht immer nachvollziehen, hier halfen mir aber sehr ihr Umfeld weiter, da diese die gleichen Befürchtungen, Warnungen und Sorgen vorbrachten die ich auch hatte. Obwohl es im Buch um das Thema Vergewaltigung geht hat Walden hat es tatsächlich geschafft eine realistische und nachvollziehbare romantische Beziehung miteinzubauen. Diese spielt jedoch keine übergeordnete Rolle, die Fantasy Slut League und deren Machenschaften stehen im Vordergrund. Entsprechend ist es wichtig hier ein Trigger Warnung auszusprechen, denn es geht um Vergewaltigungen und eine Protagonistin die psychisch alles andere als stabil ist. Dennoch muss ich sagen, dass die Genrezugehörigkeit für mich nicht ganz passt, denn mit Dark Romance hat es recht wenig zu tun. Es hat Züge von einem Thriller, Jugendbuch und NA Buch, passt für mich aber auch hier nirgendwo komplett rein. Das Buch erhält von mir 5/5 Sterne.

  18. Cover des Buches Body Finder - Das Echo der Toten (ISBN: 9783570401859)
    Kimberly Derting

    Body Finder - Das Echo der Toten

     (290)
    Aktuelle Rezension von: Seitenhain
    Violet hat seit ihrer Geburt eine "Gabe": sie kann die Echos von Toten spüren. Dadurch findet sie nicht nur tote Tiere, die noch nicht beerdigt wurden, sondern auch Menschen, die unnatürlich zu Tode kamen. Nur ihre Eltern und ihr bester Freund Jay wissen davon.

    Eines Tages findet sie die Leiche eines Mädchens aus ihrer Schule und bald schon tauchen noch mehr auf. Violet fühlt sich verantwortlich, den Mörder zu finden, denn nicht nur die Toten hinterlassen ein Echo, sondern die Mörder tragen es auch mit sich.



    Die sich anbahnende Romanze ist offensichtlich und die ersten Kapitel, als Violet und Jay umeinander herumscharwenzeln und jeder schon weiß, was wird, sind etwas nervig. Wie Violets Freundin später sagt: "Ich jedenfalls konnte es kaum noch mit ansehen".

    Im Buch gibt es einige Drehungen und Wendungen, sodass es nicht langweilig wird und falls doch, kommt sogleich der Mörder zu Wort und jagt die ahnungslose Violet.

    Die Geschichte hat ein leichtes "Twilight"-feeling an sich, da sie nicht nur im trüben Nordwesten der USA spielt, sondern auch Jay schwer den Edward'schen Beschützer raushängen lässt. Wo es bei Bella jedoch nervig war, ist es bei Violet gerechtfertigt, da diese sich mit Vorliebe in Schwierigkeiten bringt und alleine durch die Gegend streunt.

    Ein spannendes Buch, dessen Mordkomplott nicht für die jüngeren Teenager geeignet ist, den älteren aber bestimmt identifizierbare Gruselei einbringt.
  19. Cover des Buches Ich bin dann mal verliebt (ISBN: 9783956496769)
    Lauren Layne

    Ich bin dann mal verliebt

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Jenny_C
    In den ersten beiden Kapiteln lernen wie unsere beiden Hauptcharaktere kennen, zuerst Seth und anschließend Brook. Seth ist mehr als geschockt als er von den Heiratsplänen seiner kleinen Schwester erfährt und Brooke versucht einen Neuanfang in einer neuen Stadt und mit einem neuen Job. Mit beiden habe ich direkt mitgefühlt, wobei ich Seths Verhalten manchmal etwas grenzwertig fand, er ist sehr kontrollsüchtig und auch wenn er es gut meint sind seine Methoden nicht das Wahre.

    Schade fand ich, dass Maya, die als Braut ja eigentlich etwas mehr im Vordergrund stehen sollte letztlich eher eine Nebenrolle einnimmt. Auch über den beste Freund von Seth, der mir sehr gut gefallen hat, hätte ich echt gerne mehr gelesen. Zudem hätte ich erwartet, dass Brookes Exfreund noch mal einen Aufritt bekommt, immerhin ist er der Grund warum Brooke so ist wie sie ist, der Konflikt wurde hier jedoch einfach mehr oder weniger übergangen und letztlich gar nicht wirklich gelöst.

    Der Schreibstil hat mir gut gefallen, die Perspektive wechselte zwischen den beiden Hauptprotagonisten hin und her; ich flog quasi durch die Seiten und hatte das Buch auch ruckzuck beendet. Ab einem gewissen Zeitpunkt konzentriert sich die Geschichte für mich allerdings ein wenig zu sehr auf das Körperliche und Handlungsstränge die für die Geschichte wichtiger gewesen und sie besser ausgefüllt hätte werden außer Acht gelassen.

    Trotz einiger Kritikpunkte hat mir das Buch gefallen, auch wenn im Grunde gar nicht so viel passiert ist, was mir aber beim Lesen erst mal gar nicht aufgefallen war. Das Ende hat mir alles in allem auch gut gefallen, ob ich Band 2 lesen werde weiß ich allerdings noch nicht.

    Ein schönes Buch für Zwischendurch, das zwar Potential verschenkt, aber dennoch unterhalten kann.

    http://book-dreams.blogspot.de/
  20. Cover des Buches Taste of Love - Geheimzutat Liebe (ISBN: 9783404179244)
    Poppy J. Anderson

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

     (324)
    Aktuelle Rezension von: Feelina06

    Inhalt:

    Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Main trifft er auf Brooke Das, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem Geheimtipp eine In-Location und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?


    Meinung:

    Das Buchcover ist eine wirklich tolle Aufmachung und ein wirklicher Hingucker. Da hat man glatt Lust selber zum Kochlöffel zu greifen, denn bekanntlich geht Liebe ja auch durch den Magen. Diese Geschichte schlug mir aber eher auf den Magen.

    Der Schreibstil ist locker und flüssig gehalten, man kommt also flott durch das geschriebene.

    Allerdings bietet dieser Roman sogar nichts aufregendes oder spannendes. Die Geschichte plätschert nur so dahin und das meiste hat man gefühlt schon tausendmal gelesen. Was ansich für mich eigentlich nicht so das Problem ist, hauptsache ich fühle mich wohl beim Lesen und kann abschalten. Jedoch kam ich hier einfach nicht mit den Hauptprotagonisten zurecht. Vor allem Brooke ging mir am Ende mit ihrem rumgezicke gehörig auf die Nerven.

    Die ganze Geschichte konnte mich leider so gar nicht berühren oder unterhalten. Hier wurden eindeutig die falschen Zutaten verwendet. 

    Schade!

  21. Cover des Buches Fänger des Glücks (ISBN: 9783899413885)
    Nora Roberts

    Fänger des Glücks

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Favole
    Mein erstes Buch von Nora Roberts habe ich auf Empfehlung meiner Schwiegermutter gelesen und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin.
    Die Werbe-Regisseurin Brooke Gordon und der Baseball-Star Parks Jones müssen sich für einen Auftrag zusammenraufen. Gar nicht so einfach, wenn bereits von Anfang an die Funken zwischen den beiden nur so fliegen.
    Es ist ein klassischer Liebesroman, der zwar schon einiges an Kitsch bereit hält, aber nie soviel, dass es nervig wird. Die Balance zwischen lustig, romantisch und dramatisch ist gut getroffen. Ich gebe nicht ganz die volle Punktzahl, weil mir ein wenig Überraschungseffekt in der ganzen Geschichte gefehlt hat.
    Fazit: Ein toller, klassischer und leichter Liebesroman, der mir Lust auf mehr Bücher von Nora Roberts macht.
  22. Cover des Buches Einspruch für die Liebe (ISBN: 9783802592393)
    Julie James

    Einspruch für die Liebe

     (48)
    Aktuelle Rezension von: LaLeona56

    Dieses Buch gehört zu meinen Lieblingen aus der Reihe. Der Staatsanwalt Cade ist gerade dabei, einen korrupten Politiker zu überführen und braucht dafür die Hilfe der Juristen Brooke. Anfangs sind die beiden sich nicht ganz grün, wobei die Anziehung bereits zu spüren ist. Jedoch wollen beide es nicht zugeben und schieben die Arbeit als sichere Barriere zwischen sich. Doch schnell ist der Fall angeschlossen und die beiden kommen sich näher. Ich liebe einfach Julies Humor, ihre Protagonisten sind immer so schön sarkastisch und fordern sich gegenseitig heraus. Bei Cade und Brooke ist das nicht anders, beide wollen eigentlich keine feste Beziehung, können aber auch schnell nicht mehr ohne einander. Dann holt Cade seine Vergangenheit wieder ein und verursacht ein Gefühlschaos in seinem Inneren, während Brooke die Arbeit und ihre Karriere in die Quere kommen. Eigentlich wollten die beiden es zwanglos halten, doch als es dann zu wichtigen Entscheidungen kommt, stellt sich die Frage, was ihnen wirklich wichtig ist.
    Ich habe die Charaktere geliebt, beide sind super sympathisch und gut beschrieben. Der Schreibstil ist leicht und gut zu lesen. Die Geschichte hat eine gute Mischung aus Humor, Spannung und Liebe. Sehr empfehlenswert.

  23. Cover des Buches Gamer - Spiel um dein Leben (ISBN: 9783641182205)
    Jason Bradbury

    Gamer - Spiel um dein Leben

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Lenny
    Dieses Buch ist total spannend, so viel Phantasie und ganz erstaunlich, das die Kinder dieses Abenteuer von zuhause aus erleben.....grandios.
  24. Cover des Buches Hunter McCannon - Dunkles Begehren: Dark Romance (ISBN: B09B1124CR)
    April Rayns

    Hunter McCannon - Dunkles Begehren: Dark Romance

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Asen0501

    In dieser Story geht es um die junge Brooke,  die aus ihrer Heimat Savannah nach New York  flieht.  Weil  es einen Vorfall aus ihrer Vergangenheit bzw. jemanden  gibt, der sie nicht in Ruhe lässt.  In New York  leenr sie zufällig,  den mysteriösen reichen und attraktiven  Hunter McCannon kennen und die funken sprühen irgendwie  beinden beiden,  obwohl Hunter  ein Bad Boy  wie es im Buche steht ist, und  er sich Nichts  aus Frauen macht, an was ernstes bzw.  Gefühle ist nicht zu  denken.  Aber Brooke lässt  ihn nicht kalt.  Die beiden erleben  etwas furchtbarea und Brooke gerät in etwas rein,  waa sie gar nicht will und ihr Stalker von früher  ist auch noch hibter ihr her.  Eine aufregende Geschichte  über  Macht,  Hoffnung  und Neuanfänge.  Die Charaktere  sind super sympathisch und einfach heiss  und die Erotik zwischen  den beiden kommt nicht  zu kurz. Toller Schreibstil  und aufregende  Story . Absolute  Empfehlung  auch  für  #romanticthriller  Fans. 5  ⭐

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks