Bücher mit dem Tag "brühl"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "brühl" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Der Schattengänger (ISBN: 9783570308158)
    Monika Feth

    Der Schattengänger

     (632)
    Aktuelle Rezension von: Tilman_Schneider

    Jette und Merle brauchen dringend eine Veränderung und wollen ihre WG vergrößern. Durch Zufall stoßen sie auf die Anzeige eines alten Hofs. Voll Tatendrang machen sich die jungen Frauen daran alles für sich umzubauen. Jette lässt sich langsam auf eine Beziehung mit Luke ein, bis sie heraus findet, dass er für ihre Mutter arbeitet. Sie ist die bekannte Bestsellerautorin Imke Thalheim und wird seit einiger Zeit von einem Stalker bedroht. Wer steckt dahinter? Jette ist durch ihre Vergangenheit geprägt und hat sofort Angst und traut niemandem mehr. Dann wird die Putzfrau ihrer Mutter ermordet und die Drohungen nehmen zu. Ein Katz und Maus Spiel beginnt, dass alle beteiligten in Angst und Schrecken versetzt.

    Monika Feth bringt auch im Schattengänger Jette und Merle mit einem furchtbaren Fall in Verbindung und schickt die zwei jungen Frauen und uns Leser auf eine spannende und mit vielen Überraschungen gespickte Reise.

  2. Cover des Buches Westwall – Auf welcher Seite willst du stehen? (ISBN: 9783328105947)
    Benedikt Gollhardt

    Westwall – Auf welcher Seite willst du stehen?

     (109)
    Aktuelle Rezension von: Pappbecher
    • Buchtitel: Westwall – Auf welcher Seite willst du stehen?
    • Autor/in: Benedikt Gollhardt
    • Verlag: Penguin
    • ISBN: 9783328105947 
    • Ausgabe: Taschenbuch
    • Erscheinungsdatum: 09.11.2021 


    Inhalt:

    "Manche Spuren führen tiefer in die Vergangenheit, als uns lieb ist …
    Scheinbar zufällig lernt Polizeischülerin Julia den attraktiven Nick kennen. Doch nach der ersten gemeinsamen Nacht entdeckt sie, dass er ihr einen falschen Namen genannt hat und ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Julia ist geschockt – warum hat Nick sie angelogen? Mit einem Mal gerät ihr Leben in einen alptraumhaften Strudel, der droht, ihr alles zu nehmen, was ihr lieb ist. Die Suche nach der Wahrheit führt Julia in die menschenleeren Wälder der Eifel bis hin zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit zurück in ihre eigene Vergangenheit ...

    Der Thriller zur spektakulären ZDF-Serie mit Emma Bading und Jannik Schümann"

    Meinung:

    Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal, dem Verlag und dem Autor herzlich für das Bereitstellen dieses tollen Rezensionsexemplares bedanken! 

    Was ich direkt zu Beginn hervorheben muss, ist das wirklich tolle Cover. Dieses spiegelt nicht nur den Inhalt prima wieder, sondern verleiht dem Buch bereits vor dem Lesen eine gewisse düstere Grundstimmung, gepaart mit dem Titel.

    Nun will ich aber direkt zur Geschichte etwas sagen. Diese hatte mich aufgrund des Klappentextes sofort angesprochen. Was das Buch direkt spannend macht, ist der sofortige Einstieg in das Geschehen. Man wird regelrecht in die Geschichte hineingeworfen und das ohne wirkliche Vorwarnung. Besonders ist auch, dass nach dem direkten Einstieg noch einmal genau die Hintergrundgeschichte bis zu diesem Punkt geschildert wird. Allgemein kann man sich kaum über fehlende Spannung beschweren. Es geschieht immer etwas, was den Spannungsbogen oben hält und einen erschrocken einatmen lässt. Generell sind einige beklemmende und durchaus erschreckende Szenen in dem Buch enthalten, welche ich aber aus Spoiler Gründen nicht genauer schildern werde. Was man jedoch sagen muss ist, dass die Geschichte definitiv nichts für schwache Nerven ist. Denn von abgeschnittenen Fingern bis hin zu Toten ist wirklich alles dabei. Was ich persönlich recht spannend fand, war die Aufdröselung der einzelnen Vorgeschichten mitzubeobachten, welche den Verlauf der Geschichte überaus stark beeinflusst haben.

    Die Protagonisten selbst sind meiner Meinung nach großteils überaus authentisch gestaltet, mit Ecken und Kanten. Meiner Meinung nach hätten zwar einzelne handelnde Personen etwas mehr Kanten und Beschreibungen ihrer Person vertragen können, jedoch ist das wohl Geschmackssache. Besonders gefallen haben mir jedoch Julia und Wolfgang, welche meines Erachtens als Person wirklich gut gelungen sind.

    Der Schreibstil ist in meinen Augen auch gut gewählt. Er ist weder zu leicht noch zu anstrengend zu lesen, sodass man recht schnell über die Seiten fliegt. Dies ermöglicht auch das einfache Verfolgen der Storyline, ohne seinen Kopf zu sehr anstrengen zu müssen. Dadurch entstand für mich nur noch mehr Spannung.


    Fazit:

    Ich finde, dass es ein gut gelungener Thriller ist, der für Fans von Spannung, Krimis und Thrillern absolut geeignet ist. Von mir gibt es daher eine glatte Leseempfehlung!

  3. Cover des Buches Klugscheißer Royale (ISBN: 9783492501651)
    Thorsten Steffens

    Klugscheißer Royale

     (53)
    Aktuelle Rezension von: luckytimmi

    Dies ist der 1. Band von 3 „Klugscheißern“😉. Ich hatte zwar zuerst Band 3 gelesen und jetzt Band 1, aber das tut dem Verständnis keinen Abbruch.

    Timo arbeitet bei einem Kundenservice und muss lästige Kundenfragen und -beschwerden telefonisch entgegennehmen. Nachdem er mal wieder etwas unfreundlich einen Kunden abserviert hat, wird ihm gekündigt. Genau am gleichen Tag macht auch noch seine Freundin Schluss mit ihm. Nun mussTimo sich alleine durchs Leben boxen, noch dazu muss er alleine für die Miete aufkommen. Ganz spontan bekommt er die Chance einer befristeten Lehrerstelle in einer Abendschule.…

    Sehr lustig und unterhaltsam schreibt der Autor Thorsten Steffens Timos Leben ohne Freundin und mit neuem Job. Das Buch kann ich empfehlen, da es sich locker und leicht liest. (Das Ende fand ich nur etwas abgehackt.)

  4. Cover des Buches Vom Klüttengräber zum Fabrikarbeiter die Geschichte der Badorfer Braunkohlegruben 1747 - 1937 (ISBN: 9789444566150)
  5. Cover des Buches Ostsucht (ISBN: 9783423130905)
    Hans Pleschinski

    Ostsucht

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Schelmuffsky
    Das bislang einzige mir bekannte Buch, in dem die Schikanen, denen man beim Eintritt in den "Arbeiter- und Bauernstaat" ausgesetzt war, einigermaßen adäquat beschrieben werden.
  6. Cover des Buches Max (ISBN: 9783446256491)
    Markus Orths

    Max

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Raiden

    Da muss Orths eine Unmenge an Unterlagen durchgearbeitet haben um ein so lebendiges Bild von Ernsts Leben zu schreiben. In wie weit da Realität und Phantasie zutreffen kann ich nicht sagen aber es ist sehr unterhaltsam, beklemmen, verstörend und erheiternd.

  7. Cover des Buches Klugscheißer Deluxe (ISBN: 9783492502801)
    Thorsten Steffens

    Klugscheißer Deluxe

     (36)
    Aktuelle Rezension von: abuelita

    um und mit Timo Seidel, der es einfach oft nicht schafft, den Mund zu halten – er ist halt einfach ein chronischer Klugscheißer!

    Mit Ende zwanzig nun wagt er es nochmals zu studieren – seine Aushilfsstelle an der Abendschule allerdings behält er auch.

    An der Uni trifft er dann auf anstrengende Lehrkräfte, ein tolles Mädchen und mehr oder weniger außergewöhnliche Mitstudierende.

    Und er wird von Mama und Omma bekocht…damit der Jung auch mal wieder was Ordentliches zu essen bekommt. Die Omma bringt ihm das Essen sogar in Tupperschüsseln zur Abendschule….Heiterkeitsausbrüche vorprogrammiert….

    Auch dieses Buch fand ich wieder leicht, locker und witzig geschrieben und werde mich jetzt gleich an den letzten und dritten Band wagen….

     

  8. Cover des Buches Wendeschleife (ISBN: 9783940200167)
    Irmela Mukurarinda

    Wendeschleife

     (1)
    Aktuelle Rezension von: bienenfee
    Anfang der 1990er Jahre kommt die Pfarrerin Ulrike Berlinger nach einem Auslandsaufenthalt in Österreich zurück nach Berlin. Die Kirchenbehörde will sie in die neuen Bundesländer schicken, wo sie in Sachsen und Brandenburg aufgewachsen ist. Unsicher, wie sie sich entscheiden soll, macht Ulrike auf dem Heimweg einen Abstecher nach Sachsen in das Dorf ihrer Kindheit. Und sie erinnert sich an früher … Aus der Sicht des Kindes beschreibt Ulrike, wie sie das Aufkommen der Kommunisten erlebt, wie die Gesellschaft sich langsam ändert und der Unterschied zum Westen wächst. Ihr fester christlicher Glaube ist den Lehrern ein Dorn im Auge, Mutter und Schwester denken an Flucht. War es ihr Freund, ihre erste große Liebe, die sie während des Studiums an die Stasi verraten hat? Irmela Mukurarinda schafft es, ein lebendiges Bild der DDR der 1950er und 1960er Jahre zu zeichnen. Als Pfarrerstochter erfährt Ulrike Schikanen und Bespitzelung. In dem Roman geht es jedoch nicht um Anklage und Beschuldigungen, sondern um die Erlebniswelt des Kindes – und dazu gehören auch die humorvollen Gespräche mit dem abergläubischen Totengräber auf dem benachbarten Friedhof und die Anerkennung des gebildeten Pfarrers, der so viele Bücher hat und spannende Geschichten erzählt über die alte Adelsfamilie von Brühl.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks