Bücher mit dem Tag "buchserie"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "buchserie" gekennzeichnet haben.

218 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.893)
    Aktuelle Rezension von: FranziDieBuechertante

    Es ist erst eine Woche her, das Katy befreit wurde und Dawson entkommen konnte. Und die große Frage ist, hat die Mutation von Will geklappt oder nicht. Und dann taucht Blake wieder auf, den Katy und Daemon haben ziehen lassen und der sich nie wieder blicken lassen sollte. Und er will etwas von ihnen, ihre Hilfe. Wenn sie ihm nicht helfen, dann sind sie ausgeliefert. 


    Es ist noch vieles sehr verworren. Alle sind noch aufgewühlt durch die letzten Ereignisse und dem vielen Ungewissen. Dawson wirkt am Anfang noch etwas durchgeknallt, aber er wächst mir doch immer mehr ans Herz. Dee ist leider, wenn auch verständlich, in diesem Teil etwas rar, kommt aber am Ende zur alten Dee zurück. Daemon kommt mir diesmal viel sympathischer rüber und auch Katy ist nicht mehr so nervig wie in den Teilen davor. Auch der Zusammenhalt der Lux finde ich sehr familiär. 


    Fazit:

    Dieser Teil ist für mich ein richtiger Jugendroman und eine Mischung aus Twlight und Die Tribute von Panem. Ich fand ihn richtig witzig. Er ist für mich der bisher beste Teil der Reihe. Auch wenn ich das Ende sehr klischeehaft finde. Ich bin jetzt schon der Meinung, dass die Geschichte hätte ausgedünnt werden können und insgesamt einfach zu viel hineingepresst wurde.

  2. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.732)
    Aktuelle Rezension von: lionanastia

    Seit Daemon Katy geheilt hat, verbindet die beiden etwas für immer aneinander. Doch Katy ist der Überzeugung, dies mache überhaupt keinen Unterschied, sie versucht sich mit aller Macht dagegen zu wehren. Daemon jedoch ist fest entschlossen Katy für sich zu gewinnen, auch wenn die beiden Nachbarn eigentlich andere Dinge im Kopf haben sollten. Katy lernt einen Neuankömmling in dem winzigen Dorf kennen. Er heißt Blake und die Beiden verstehen sich sofort perfekt. Doch auch er hat seine Geheimnisse und bringt eine ganz andere Gefahr mit sich. Was spielt ein zwielichtiges Verteidigungsministerium hierbei eine Rolle? Und was hat es mit Daemons und Dees verstorbenen Bruder auf sich? Wie viel dieser Geschichten, die man sich erzählt, ist wahr? Katy weiß nicht mehr, wem sie vertrauen kann. Und wie lange wird sie Daemons unwiderstehlichen Charme widerstehen können? All das und noch mehr erfahrt ihr in Onyx, Schattenschimmer. Begleite Katy auf ein ganz neues Abendteuer.

    Das Cover ist wieder einmal unwiderstehlich. Es schreit förmlich nach Aufmerksamkeit, auch wenn es nicht viel mehr schlicht als beim ersten Band gestaltet ist. Auch dieses Mal isst das Farbschema schwarz-grau und ein Roségold. Diesmal rennt die Silhouette einer Frau alleine über die Wiese. Das Cover gibt etwas düsteres ab. Ein kleiner Vorgeschmack auf den Buchinhalt. ´

    Der Schreibstyl der Autorin hat sich zum ersten Band nicht geändert. Flüssig, übersichtlich und leicht zu lesen. In diesem Buch wird sehr viel erklärt und es steht wiedereinmal ein großes Abenteuer an. Pure Spannung zieht sich durch das ganze Buch, das muss man erst einmal hinkriegen!

    Die Idee ist wieder einmal top. Ich meine wer, außer Jennifer L. Armentrout, kommt auf so geniale Ideen. Ihre Buchreihe gehört mittlerweile echt zu meinen Lieblingsbüchern!

    Die Charaktere sind sorgfältig auserarbeitet und in jeder Person sieht man das individuelle. Verschiedene Personen mit den verschiedensten Charaktereigenschaften machen die Story vielfältiger und interessanter. Die Autorin haucht den Menschen die perfekte Glaubwürdigkeit ein und man fiebert während der ganzen Geschichte mit der Protagonistin mit. 

    Ja, das Buch würde ich weiterempfehlen, definitiv. Diese Geschichte ist ein MUSS für jeden Fantasy-Liebhaber und gehört in jedes Bücherregal eines Lesers, meiner Meinung nach. AHHHH, und jetzt freue ich mich auf Band 3.  

  3. Cover des Buches Origin - Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Origin - Schattenfunke

     (2.066)
    Aktuelle Rezension von: hases

    Inhaltsangabe:

    Daemon tut alles um Katy von Deadalus Fängen zu befreien. Katy erfährt von dunklen Geheimnissen und Gefahren. Wer ist der Feind und Freund? Beide machen neue Bekanntschaften und müssen für das Richtige entscheiden, denn welche Gefahr lauert in der Aussenwelt...

    Meinung:

    Der vierte Band ist viel interessanter. Denn dieser Band beantwortet viele Fragen. Endlich erfahren wir mit was VM sich beschäftigt. Katy und Deamon lernen die vielen Facetten von Deadalus. Ausserdem beschäftigt das VM mit den Origin, die absolute perfekte Spezies. 

    Trotzaltem finden Katy, Daemon ihren weg nach draußen mit Hilfe von Verbündeten. 

    Die beiden müssen sehr vieles erleben und verdauen, wie schrecklich das VM ist. 

    Das Buch wurde aus Daemon und Katys Sicht geschrieben. So konnten wir Deamons Gedanken und Gefühle verstehen. 

    Freunde von Deakin und Katy stehen zusammen und sind bereit sich für eine sorgenlose Zukunft mitzukämpfen.


  4. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.748)
    Aktuelle Rezension von: Beti007

    Inhalt:

    Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert.Sie kommt anfangs nicht ins Internet,was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist.Sie beschließt,bei ihren Nachbarn zu klingeln,und lernt den atemberaubende Daemon Black kennen.Was Katy jedoch nicht weiß: Genau dieser Junge,dem sie von nun dem Weg zu gehen versucht,wird ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben…


    Idee:

    Ich finde die Idee der Autorin einfach toll und gut durchdacht.Sie hat zwei Welten so schön miteinander verbunden,dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen.Am Anfang hätte ich nicht gedacht, dass sich die Geschichte in diese Richtung entwickelt und war somit positiv überrascht .Die Wendung und Rätsel,die entstanden waren spannend und unvorhersehbar.


    Charaktere:

    Katy:

    Sie liebt Bücher über alles und ist eher ein Einzelgänger.Das fand ich super,weil ich ihrem Charakter sehr ähnlich bin.Katy ist stärker als man denkt und ich habe sie seit der ersten Seite ins Herz geschlossen.💕 

    Daemon :

    Er ist wie soll ich sagen….. Daemon ist gut aussehend,sexy und seine Augen sind arggg,….. einfach nur atemberaubend.Ich muss gestehen, er ist mein neuer Bookboyfriend geworden.😉😂 Man denkt erstma,er ist kalt und ein Ars*hloch.Das ist aber nicht wahr.Ok er benimmt sie manchmal daneben,aber nur um seine Familie und Freunde zu schützen. Er ist wirklich ein toller und humorvoller Typ. Mal ganz zu schweigen von seinen Bauchmuskeln.😂


    Zu den Nebencharakteren möchte ich auch noch kurz was sagen: Dee,die Zwillingsschwester von Daemon ist wirklich ein tolles Mädchen oder besser gesagt Wesen,wenn ihr erfahren wollt was sie genau sind, lest das 📖.Es sind natürlich noch mehr Personen in dieser Geschichte verwickelt aber ich möchte euch nicht zu viel verraten.


    Schreibstil:

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und man fliegt förmlich über die Seiten.Ich hatte gar keine Probleme mit dem Schreibstil und freue mich auf die anderen 4 Bänder.


    Liebsbeziehung:

    So das ist glaub ich mein LieblingsTeil dieser Rezension. Ich liebe einfach diese Chemie zwischen Katy und Daemon. Das Wortgefecht zwischen den beiden darf man auf gar keinen Fall verpassen.Ihr werdet es geil finden.Ehrenwort😝.

     

    Empfehlung:

    Ob ich das Buch empfehlen würde?Ja ,definitiv ein klares JA!!!!

    Ich habe lange kein sooooo witziges und spannendes Buch gelesen!Diese Welt ist einfach atemberaubend und wunderschön.

    Wer Fantasy/ScienceFiction und etwas romantisches gern liest,darf dieses Buch auf gar keinen Fall ungelesen lassen.Also schnappt es euch,sucht euch einen ruhigen Platz und lasst euch in diese tolle Geschcihte reinfallen.😘

    Es gibt von mir 5/5 Sternen✨




  5. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.698)
    Aktuelle Rezension von: Jess_Silent

    Der letzte Teil der Lux reihe ist zwar gut und es ist spennend, aber es zieht sich sehr lang und kommt meiner meinung nach nicht zum Punkt. Mir fehlte erlich gesagt auch ein wenig das knistern zwischen Daemon und Katy wie im Band 2. Es wurde viel mehr berichtet und erzähl, was leider hier nicht so ist. Alles wird immer abgehackt und das enttäuscht einen sehr. Die Geschichte an sich ist spannend und erweckt die neugierde, was noch alles passiert.

  6. Cover des Buches Das Rosie-Projekt (ISBN: 9783596197002)
    Graeme Simsion

    Das Rosie-Projekt

     (1.394)
    Aktuelle Rezension von: bookilicious_de

    Worum geht's? 

    Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau- Projekt: mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist. Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik. 


    Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion gehört definitiv zu einem meiner Lieblingsbücher. Der Autor schafft es eine Liebeschgeschichte zu Papier zu bringen, die keinesfalls kitschig ist und ungemein lustig. Auch wenn es schon etwas her ist, dass ich dieses Buch gelesen habe, so konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und hab es in einem Rutsch gelesen. Der Hauptprotagonist Don Tillman hat leicht autistische Züge, die dem Asperger Syndrom zuzuordnen sind und erinnert beim Lesen stark an Sheldon Cooper aus Big Bang Theory. Oftmals gab es Momente, bei denen ich vor Lachen nicht mehr an mich halten konnte. Das Thema Asperger wird hier dem Leser auf eine lustige Art näher gebracht. Die beiden Hauptprotagonisten, Don und Rosie, sind mir im Laufe des Plots sehr ans Herz gewachsen. Getreu dem Motto Gegensätze ziehen sich an. In dem Plot traten für mich keine unnötigen Längen auf und ich kann diese Story jedem empfehlen, der eine lustige und kurzweilige Story lesen möchte mit Happy End. 

    Ich vergebe 5 von 5 Sternen

  7. Cover des Buches Die Verratenen (Eleria-Trilogie - Band 1) (ISBN: 9783785575468)
    Ursula Poznanski

    Die Verratenen (Eleria-Trilogie - Band 1)

     (1.273)
    Aktuelle Rezension von: lea_sta-r

    Der Auftakt zu einer Buchreihe, die unbedingt gelesen werden sollte. 

    Die Trilogie steckt voller Geheimnisse und Überraschungen und hat definitiv eine Wendung, mit der so eigentlich nicht zu rechnen ist. Der Spannungsbogen ist meistens sehr hoch, auch wenn es Situationen gibt, in denen gerade eher eine ruhigere Stimmung übermittelt wird. Aber allein durch den Hauptkonflikt, dass die Jugendlichen auf sich gestellt sind und ein ganzes System sie verfolgt und zu jeder Zeit angreifen kann, wie es im Buch immer wieder geschieht, zeigt gerade nach beenden der Trilogie, wie raffiniert die Geschichte aufgebaut ist.


  8. Cover des Buches Die Schattenschwester (ISBN: 9783442313969)
    Lucinda Riley

    Die Schattenschwester

     (546)
    Aktuelle Rezension von: Kaddie


    Die Geschichte zwischen Flora & Dtar ist sowas von langweilig.
    Selbst meine Heimatstadt London versinkt in der Langeweile. Buch ist die absolute Enttäuschung!  

  9. Cover des Buches Der Kruzifix-Killer (ISBN: 9783548281094)
    Chris Carter

    Der Kruzifix-Killer

     (1.406)
    Aktuelle Rezension von: Gabrielemarinajabs

    Dieser Thriller von Chris Carter hat mich wirklich begeistert. Robert Hunter, der Protagonist dieser Serie ermittelt zum ersten mal mit seinem neuen Partner Carcia. Der Detektive ahnt schon bald böses, als er die tote Frau sieht, von welcher der Täter nicht allzu viel übrig gelassen hat, um sie zu identifizieren. Wie zu erwarten, bleibt es nicht bei diesem einem Opfer. Ein unverkennbares Erkennungsmerkmal eines Serienkillers, den Robert Hunter lange gefasst und verurteilt wähnte, findet sich am Tatort. Die Art Hunters, zu ermitteln, ein Profil zu erstellen und die Zusammenarbeit mit seinem jungen Partner geben dem Thriller einen eigenen Stil. Obwohl der Autor einige Umstände aus Robert Hunters Leben entwickelt und das Buch einen Umfang von 480 Seiten hat, gelingt es Chris Carter, den Leser zu fesseln. Die Jagd nach dem Killer, der dem Detektive lange Zeit immer einen Schritt voraus zu sein scheint, erzeugt eine atemlose Spannung, die mit den ersten Seiten beginnt und dann konsequent bis zum überraschenden Ende der Geschichte beibehalten wird. Das eindrucksvolle Cover und der Klappentext haben mich dafür interessiert, dieses Buch zu lesen - ich wurde nicht enttäuscht. Die Meinungen zu dieser Thrillerserie von Chris Carter gehen auseinander - von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne mit echter Leseempfehlung. 

  10. Cover des Buches Engelsnacht (ISBN: 9783570308400)
    Lauren Kate

    Engelsnacht

     (1.848)
    Aktuelle Rezension von: CatTornado

    Eine Freundin drückte mir das Buch in die Hand, da bei mir gerade Lesestoffmangel herrschte. Die ersten Seiten habe ich verschlungen, die ersten typischen Fragen kamen auf. Von Seite zu Seite wurde es aber nicht besser, nein, nur noch schlimmer. Die Protagonistin hat scheinbar gar keine Gefühle, bzw werden die nicht richtig beschrieben,  ignoriert und alle gehen furchtbar miteinander um. Zeit spielt keine Rolle, Gefühle sind irrational beschrieben und ich frage mich warum daraus sogar ein Film gedreht wurde.

     Leider habe ich auch noch Buch 2-4 hier stehen, werde sie also lesen und dann auch bewerten. 

  11. Cover des Buches Die Überlebenden (ISBN: 9783442479085)
    Alexandra Bracken

    Die Überlebenden

     (414)
    Aktuelle Rezension von: nia__xe

    Als ein Virus namens IAAN in den USA bei den Kindern ausbricht, geraten die Bewohner in Panik und lassen ihr Kinder auf raten des Präsidenten in Rehabilitationslager bringen. Doch dort ist alles anderes als die Bevölkerung sich das aufgrund der Anpreisungen der Politik erhofft. Viele Kinder sind entweder erfolgreich aus den Lagern ausgebrochen oder vor Streitkräftem geflüchtet und leben ein wirklich schreckliches Leben auf den Straßen der USA.

    Einer dieser Kinder ist Ruby. Sie ist mithilfe einer Außenstehende aus dem Lager entkommen und lebt seit einem glücklichen Zufall bei ihrer neuen Familie. Diese Familie sind andere Kinder, die auch aus einem anderen  Lager geflohen sind. Gemeinsam suchen sie nach East River, den Zufluchtsort für die verfolgten Kinder. 

    Doch es kommt am Ende anders als Ruby und die anderen sich das erhofft hatten.

  12. Cover des Buches Das dunkle Herz der Magie (ISBN: 9783492703567)
    Jennifer Estep

    Das dunkle Herz der Magie

     (616)
    Aktuelle Rezension von: Claudchen

    In diesem Buch erforschen Lila und Devon weitere Geheimnisse der Draconis, während sie an einem Turnier teilnehmen, welches keineswegs problemlos verläuft.

    Nachdem im letzten Buch die Magie eher verwirrend eingebracht wurde, wurde dies in diesem Teil verbessert und die Fähigkeiten wurden noch einmal verständlicher erklärt. Leider muss ich aber zugeben, dass bis auf einen kleinen Nebenhandlungsstrang der Plot eher schwach war. Die Spannung war zwar vorhanden, allerdings konnte ich überraschenderweise schon wieder recht schnell ahnen, wer was getan hat. Es gibt nicht wirklich eine schockierende Wendung und die Nebenbemerkungen, werden doch eher großzügig gestreut, sodass man sehr einfach herausfinden kann, was eigentlich passiert ist. Das ist für mich sehr ungewöhnlich, vor allem, da ich eigentlich nicht explizit auf dieses rätseln hinaus bin. Ich kann mir aber vorstellen, dass es für viele etwas Jüngere schon mehr Spaß macht und sie in die spannende Welt voller Intrigen mitreißt. Meiner Meinung nach blieb der Plot auf gleichem Niveau, wie der vorhergehende Teil, der mich leider was das angeht auch nicht wirklich überzeugen konnte. Wenigstens gab es aber eine kleine Nebengeschichte, die mich wirklich überraschen konnte und auf deren Fortführung ich mich schon freue.
    Die Charaktere bleiben für mich aber einfach perfekt. Lila bleibt ihrem furchtlosen Charakter und auch der Liebe zum Essen treu, während sie aber was ihre moralischen Vorstellungen angeht, immer mehr reift. Sie setzt sich des Öfteren auch für das gute ein und wenn die diebische Elster ans Licht kommt, ist es meistens aus guten Gründen. Und mal ehrlich, wäre es nicht so, würde ich sie trotzdem lieben, denn man kann schlichtweg nicht anders. Auch was Devon angeht kann ich sie verstehen, sie musste schon einmal zusehen, wie ihr etwas genommen wurde, dass sie geliebt hat. Sie möchte nicht, dass das wiederholt wird und deshalb kann ich ihren Wunsch auf Abstand verstehen, auch wenn er zum Glück nicht mehr lange anhält. Denn die Beiden sind zu süß um nicht zusammen zu sein. Sie sind immer füreinander da, retten sich gegenseitig und man merkt auf jeden Fall die Anziehungskraft. Da tut es umso mehr weh sich in Devon hineinzuversetzen, auch wenn Lila ihre Gründe hat. Doch egal wie verletzt sie sind, sie finden immer wieder einen Weg zueinander und retten sich jedes Mal erneut. Lila hat zumindest nicht mit einem Ego-Problem zu kämpfen, was man im Turnier sehr deutlich sieht. Sie ist zwar durchaus zielorientier, allerdings kommt auch hier ihre Charakter Entwicklung wieder ins Spiel, und so entscheidet sie sich für das Richtige. Das macht sie mir sehr sympathisch und zeigt, dass sie ein wirklich guter Mensch ist, der schon zu viel schlimme Dinge durchmachen musste und zu früh lernen musste, auf sich selber aufzupassen. Doch im Laufe der Zeit merkt man immer mehr, wie sie ihrer Mutter ähnelt. Lila ist natürlich nicht die einzige, die mit ihrem großartigen Charakter überzeugen kann, auch Felix und Deah machen sich gut. Vor allem im Viererpack mit Devon, sind sie unschlagbar. Von diesen Szenen kann man einfach nicht genug bekommen, sie wirken schon wie ein eingeschworenes Team. Ich hoffe sehr, dass sie im nächsten Teil ebenso weitermachen können und ihre Freundschaft sich noch verfestigt. Dabei können wir bestimmt auch noch ein paar süße, dramatische Szenen von Felix und Deah beobachten.
    Fazit: Auch wenn mich der Plot leider nicht überzeugen konnte, kann ich das Buch aufgrund der Charaktere nur weiterempfehlen. Eine gelungene Fortsetzung! 3,5/5 Sterne 

  13. Cover des Buches Die kleine Bäckerei am Strandweg (ISBN: 9783833310539)
    Jenny Colgan

    Die kleine Bäckerei am Strandweg

     (355)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Dieses Buch hatte mich in der Bibliothek magisch angezogen. Cover, Klappentext und Titel haben mich überzeugt, es auszuleihen.

    Polly steht vor dem Nichts. Sie lässt sich scheiden, zieht aus der gemeinsamen Wohnung aus und ausgerechnet auf einer Insel, die man durch Ebbe und Flut nur stundenweise besuchen bzw verlassen kann, findet sie eine Wohnung über einer ehemaligen Bäckerei. Sie liebt es zu backen und auf alle Fälle solltet ihr nebenbei eines der leckeren Produkte nebenbei essen. Ihr bekommt definitiv Hunger! Das habe ich nicht nur beim ersten Mal gespürt, auch als reread (da ich die Reihe mir zugelegt habe und unabhängig weiterlesen will).

    Nach einiger Zeit richtet sie sich langsam in der Wohnung ein und entdeckt, dass sie über einer Bäckerei wohnt. Doch vorerst bereitet sie diverse Gebäckstücke notdürftig in den vollkommen runtergekommenen Ofen zu. Die einzige Bäckerei, die es auf der Insel gibt, bietet fast nur Rohlinge an, die nur noch in den Ofen geschoben werden müssen.

    Polly lernt die Fischer kennen, die sie anfänglich mit ihrem Brot versorgt. Natürlich spricht sich das schnell herum. Sie gerät ins Visiers ihrer Hausbesitzerin. Nur was steckt hinter all dem?

    Diesen Auftakt der Reihe kann ich nur empfehlen. Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten fliegen nur so vor sich hin. Ich bin schon gespannt, was mich im nächsten Band erwartet.

  14. Cover des Buches Der kleine Teeladen zum Glück (ISBN: 9783734105005)
    Manuela Inusa

    Der kleine Teeladen zum Glück

     (340)
    Aktuelle Rezension von: Laudia89

    Ich muss sagen die Reihe ist komplett an mir vorbei gegangen.Bis ich sie in der Bibliothek entdeckt und mitgenommen habe.

    Der Grundgedanke von mehrere Frauen die verschiedene Läden in der Valerie Lane haben, fand ich sehr interessant, aber ich muss sagen ich bin auch gleich mit dem Gefühl eine leichte Lektüre zu haben rein gegangen und wurde nicht enttäuscht.

    Ich mag die verschiedenen Charaktere und das immer eine om Vordergrund steht. Hier muss ich sagen das ich ein wenigenttäuscht war, weil man aus der Geschichte hätte mehr machen können. Es würde viel über alles drum und dran vorgestellt, wie der Hauptcharakter zu ihrem Laden kam, aber dann der spannende Part war, wie schnell fertig werden.

    Ich mag de Schreibstil und bin auch schon sehr auf die anderen Teile gespannt, aber man hätte aus dieser Geschichte wirklich mehr machen können. Vlt kommt es in den nächsten.

  15. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt (ISBN: 9783958340008)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt

     (352)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin72

    Super Auftakt einer Urban-Fantasy-Reihe.
    Nach einem Beschwörungsritual sieht sich Jess plötzlich mit Schattendämonen und Seelenwächtern konfrontiert. Wem kann sie vertrauen? Wer hilft ihr bei der Suche nach ihrer Mutter?
    Spannung, Action, Fantasy. Gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht.
    Fünf Sterne und ich hol mir gleich Teil 2.

  16. Cover des Buches Wütender Sturm (ISBN: 9783551583819)
    Victoria Aveyard

    Wütender Sturm

     (228)
    Aktuelle Rezension von: Sophelliest

    Nachdem ich nun schon die ersten drei Bände gelesen hatte, durfte das Finale nicht auf sich warten lassen.


    Der Schreibstil

    Die Geschichte wurde, wie immer, aus der ich Perspektive beschrieben. Dieses Mal kamnen noch einige Sichtweisen anderer Charaktere hinzu, was der Geschichte noch einmal mehr Einblicke gegeben hat.


    Die Charaktere

    Ich fand, wie in der gesamten Reihe, dass die Charaktere einfach sehr realistisch sind und auch eine tolle Entwicklung durchlaufen. Besonders realistisch fand ich es außerdem, dass sie ihren Zielen treu bleiben.


    Die Story

    Ich fand die Storyline des Finales wirklich gut und spannend gehalten. Obwohl ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte, fand ich es dennoch alles nachvollziehbar und logisch. 


    Fazit

    Eine Buchreihe die ich nur empfehlen kann!

  17. Cover des Buches Die Verschworenen (Eleria-Trilogie - Band 2) (ISBN: 9783785579213)
    Ursula Poznanski

    Die Verschworenen (Eleria-Trilogie - Band 2)

     (832)
    Aktuelle Rezension von: lese_ninchen

    In der ersten Hälfte hatte es ein paar Längen, da viele Handlungen genau wie im ersten Teil waren. Ab der Mitte wurde es besser und viel spannender, obwohl mir hier ein paar Seiten gefehlt haben, die man vom Anfang in die Mitte hätte verlegen können. Ein paar Entscheidungen von Ria konnte ich nicht wirklich nachvollziehen. Warum ich das Buch doch so gut bewertet habe? Der Schluss. Ich finde es war ein großartiges Ende und sehr interessantes und manche Entscheidungen kamen hier sehr überraschend. Ich habe hier die ganze Zeit mit ihr mit gefiebert und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da ich wissen wollte wie die Verschwörung zustande kam. 

    Fazit: Am Anfang ein paar Längen, die das Ende aber fast wegmacht.

  18. Cover des Buches Harry Potter und die Kammer des Schreckens (ISBN: 9783551557421)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

     (11.107)
    Aktuelle Rezension von: Isika0510

    Also Harry Potter ist immer eine Empfehlung für alle Fantasyliebhaber wert 

  19. Cover des Buches Die Schokoladenvilla (ISBN: 9783328103226)
    Maria Nikolai

    Die Schokoladenvilla

     (216)
    Aktuelle Rezension von: books_and_a_blue_sky

    Ich wollte die Schokoladen-Saga schon länger lesen, da mich der Klappentext so gereizt hat. Eine Schokoladen-Manufaktur, das historische Setting, Heiratspläne für die Protagonistin, die überhaupt nicht begeistert davon ist… das hat mich alles schon sehr begeistert. Das Cover mag ich auch echt gerne. Nur stelle ich mir Judith, die Hauptprotagonistin, anders vor wie auf dem Cover. Aber das macht ja nichts.

    Marias Schreibstil ist unfassbar angenehm und auch wenn mich der Anfang nicht catchen konnte, war ich nach den ersten 100 Seiten dem Buch verfallen. Ich habe 607 von 650 Seiten innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Ich glaube, das sagt alles aus. Auch der Schreibstil in der dritten Person hat mich überhaupt nicht gestört. Außerdem wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was mir wiederum gut gefallen hat.

    Die Handlung war zu keiner Zeit langweilig, obwohl das Buch 650 Seiten hat. Judith, die Tochter des reichen Schokolademanufaktur-Besitzers Wilhelm Rothmann, ist gut behütet aufgewachsen und eine reizende junge Dame. Sie wurde den gesellschaftlichen Normen und Regeln entsprechend erzogen. In ihr jedoch brodelt Neugier und ganz viel Begeisterung für Schokolade. So hilft sie in der Fabrik mit, wird von ihrem Vater aber nicht als Nachfolgerin in Betracht gezogen, denn Frauen sollten ja heiraten und sich im Haus und Kinder kümmern. Als Judith dann auch noch erfährt, dass und wen sie heiraten soll, versucht sie einen Ausweg zu finden. Währenddessen bekommt Victor, der einen Neuanfang in Stuttgart wagt, durch einen Zufall einen Job in der Rothmann-Fabrik. Judith und Victor verbringen immer mehr Zeit miteinander und alles wäre perfekt, wäre da nicht die eingefädelte Heirat, diese eine verhängnisvolle Nacht, Victors Vergangenheit und Wilhelms ganz persönlichen Probleme. Die Handlung ist mit vielen Wendungen, die man teilweise erahnen, teilweise aber auch nicht vorhersehen konnte, geschmückt. In diesem Buch findet man alles, was das Herz eine*s*r Liebesromanliebhaber*s*in höherschlagen lässt. 

    Die Protagonisten haben mir alle überaus gut gefallen und haben sehr gut in die Zeit gepasst. Vor allem Judith ist eine kleine Heldin für mich. Sie ist erst 21 Jahre alt und schon sehr reif für ihr Alter. Sie weiß, was sie will, nämlich die Schokoladenmanufaktur ihres Vaters übernehmen, und kämpft dafür. Gerade weil sie aus gutem Hause kommt und es sich in der damaligen Gesellschaft für Damen nicht geziemt eine Firma zu übernehmen, finde ich es toll, dass sie ihre Ziele trotzdem verfolgt. Sie ist klug, selbstbewusst und ihre Leidenschaft für Schokolade inspiriert. Victor ist ein wahrer Gentleman und ebenfalls ein kluger junger Mann. Ich bewundere es wie er für Judith kämpft, obwohl die Situation ab und zu unlösbar scheint. 

    Besonders gefallen haben mir auch Charlotte und Dorothea, Judiths Freundinnen, die sie jederzeit unterstützen. Für einige brenzlige, aber oft auch lustige Momente haben Judiths Brüder, die Zwillinge Anton und Karl, gesorgt. Die zwei sind einfach Lausbuben und man kann ihnen ihre Streiche irgendwie nicht böse nehmen – außer natürlich ihr Vater Wilhelm, der die zwei regelmäßig bestraft. Auch Dora, Judiths Zofe, habe ich gleich ins Herz geschlossen. Ich finde es so schön, dass sie für Judith da ist und gleichzeitig auch eine freundschaftliche Verbindung zu ihr hat.

    Ich freue mich schon total auf den zweiten Band der Reihe, der inzwischen bei mir Zuhause eingezogen ist.

    Fazit: Ein wundervoller Roman mit historischem Setting und bezaubernden Hauptprotagonisten. In diesem Buch findet man alles, was das Herz eine*s*r Liebesromanliebhaber*s*in höherschlagen lässt. Ich kann es auf jeden Fall allen empfehlen, die ab und zu gerne eine Zeitreise in die Vergangenheit wagen und dabei nicht auf den Liebesaspekt verzichten möchten.

  20. Cover des Buches Das Erbe der Macht - Essenzstab (ISBN: 9783958342255)
    Andreas Suchanek

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

     (263)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Alexander Kent braucht einen Essenzstab um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können. Als er und Jen bei dem Stabmacher ankommen ist dieser verschwunden. Eine Jagd beginnt. Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren was der Rat ihnen verheimlicht und sie erfahren viel mehr als sie erwartet hatten. 

    Nach Band 1 geht es in diesem Band genauso spannend weiter. Neben der Geschichte die natürlich weiter geht. Der rote Faden den man durch das Band folgt. Lernt man den Charakter noch etwas besser kennen. Ganz besonders Alex und Jen, die nicht so unterschiedlich sind als es auf den ersten Blick scheint. Am Schluss überschlagen sich die Ereignisse und man möchte am liebsten gleich weiterlesen und erfahren was es sich mit all dieses Dingen auf sich hat. Eine spannende Geschichte, die auf jeden Fall weiterlesen werde. Denn ich bekommen nicht genug, von Alex und Jen´s Schlagabtausche, der Nebelfrau, den Geheimnissen und den Kampf um die Rettung der Welt. 


  21. Cover des Buches Harry Potter und der Gefangene von Askaban (ISBN: 9783551557438)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban

     (10.659)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbaronin

    Krass, damit habe ich nicht gerechnet. Von den drei „Harry Potter“-Bänden, die ich bisher gelesen habe, war „Der Gefangene von Askaban“ tatsächlich der schwächste. Lag es an den zu hohen Erwartungen? Daran, dass es letzten Endes doch „nur“ ein Kinderbuch ist und mich unterfordert? Ich habe keine Ahnung.

    Fakt ist, ich musste mich ein bisschen durch den Band quälen. Ich erfreue mich noch immer an den sich ständig kabbelnden Ron und Hermine, an dem herrlich fiesen Severus Snape und an dem herzlichen Hagrid. Und ich fand auch viele der magischen Elemente, die Rowling eingebaut hat, wieder schön und passend.

    Man darf nicht vergessen, es sind immer noch Kinderbücher, da sollte man über den einen oder anderen Kritikpunkt großzügig hinwegsehen können. Trotzdem kam ich nicht richtig in die Handlung. Vielleicht nutzt sich das „Harry Potter“-Prinzip beim dritten Band kurz nacheinander auch ein bisschen ab. Und wie unlogisch sind diese Dementoren bitteschön?

    Ich mag Harry selbst immer noch nicht und wie sich alles, aber auch wirklich alles nur um ihn dreht. Ja klar, die Reihe heißt „Harry Potter“, aber er steht so dermaßen im Mittelpunkt, dass all die liebenswerten Charaktere ringsum manchmal nur Staffage sind.

    Und während die erste Hälfte des Buches noch relativ beschaulich ist, überschlagen sich die Ereignisse in der zweiten Hälfte, dass es mir schon etwas zu schnell ist. Gerade das große Finale war für mich persönlich auf einem sehr schmalen Grat zwischen genial und schwach. Genial wegen der Überraschungen und Wendungen – schwach, weil all das eben nicht besonders gut ausgearbeitet bzw. umgesetzt wurde.

  22. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (ISBN: 9783551557445)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch

     (11.115)
    Aktuelle Rezension von: Magic-books

    Also was soll ich dazu sagen. Ich werde jedes mal von diesen Büchern überrascht, weil jedes mal etwas so spannendes passiert mit dem man überhaupt nicht rechnet. Man kann sich so gut hineinfühlen in die ganzen Situationen auch als Harry Potter das mädchen aus dem Wasser rettete. Wenn man dieses Buch liest denkt man dass man auch in Hogwarts ist und das man ein Teil von der Harry Potter Geschichte ist. Jeder der die vorherigen Teile schon gelesen hat sollte dieses Buch dringend lesen denn dann könnt ihr euch noch mehr von diesem Buch inspirieren lassen.

    Liebe Grüße 

    Magic-books

  23. Cover des Buches Harry Potter und der Orden des Phönix (ISBN: 9783551557452)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Orden des Phönix

     (9.605)
    Aktuelle Rezension von: Magic-books

    Ich bin ein riesen großer Fan von Harry Potter und habe natürlich schon alle Bücher gelesen. In diesem Buch sind die Höhepunkte so gut beschrieben das man schon selber beim lesen des Buches Angst bekommt. Als ich im Zimmer saß es mir gemütlich machte und begann zu lesen habe ich Gänsehaut bekommen. Ich empfehle dieses Buch zu 1000% weiter.

    GLG

    Magic-books

  24. Cover des Buches Furchtlose Liebe (ISBN: 9783442479092)
    Alexandra Bracken

    Furchtlose Liebe

     (195)
    Aktuelle Rezension von: nia__xe

    Nachdem sich Ruby zur Rettung von Liam und Chubs wieder der Childrens Leag ausgeliefert hat, um dort gegen die Regierung zu kämpfen, lernt sich den Bruder von Liam kenne und erfährt, dass dieser wohl wieder in eine neue Gefahr hineingleitet. Als Ruby erneut in den Kamof geschickt wird, nutzt sie die Chance, um Liam zu suchen, doch auf wen sie alles trifft, darauf war sie nicht vorbereitet. 

    Dass Ruby ihre Fähigkeiten des Gedanken lesens immer vermehrter und skrupelloser anwendet, entrüstet sie. Sie sehnt sich immer mehr die Zeit vor IAAN bei. Doch damit ist nicht zu rechnen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks