Bücher mit dem Tag "bürgerliches gesetzbuch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "bürgerliches gesetzbuch" gekennzeichnet haben.

23 Bücher

  1. Cover des Buches #5MinutenJura (ISBN: 9783754001691)
    Herr Anwalt

    #5MinutenJura

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  2. Cover des Buches Bürgerliches Gesetzbuch BGB (ISBN: 9783423050012)
    Helmut Köhler

    Bürgerliches Gesetzbuch BGB

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Vorweg gibt es eine mehrseitige Einführung über den Begriff und die Aufgabe des Privatrechts. Das entsprechende Gesetz findet man in der Regel schnell durch das Sachverzeichnis am Ende des Buches.
  3. Cover des Buches Bürgerliches Gesetzbuch (ISBN: 9783406552663)
    Palandt

    Bürgerliches Gesetzbuch

     (7)
    Aktuelle Rezension von: eva1982
    Dr Palandt ist ein abs Stdwerk, aber wg seiner st Abk manchm sehr anstrengend zu lesen.
  4. Cover des Buches Allgemeiner Teil des BGB (ISBN: 9783800639052)
    Hans Brox

    Allgemeiner Teil des BGB

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Das ultimative Einsteigerbuch im BGB, allgemein anerkannt und für Absolute Beginner gut lesbar. Aber auch mit vielen weiterführenden Hinweisen, ich hatte mich gewundert, wie tiefschürfend das angeblich "leichte" Erstsemsterbuch doch ist. Manche Bezugnahmen zB auf das Ehegesetz und ins Erbrecht sind auch dem vollen Volljuristen noch neu. Einen Literaturnobelpreis wirds für das Buch wohl nicht geben, aber von mir eindeutig einen "Daumen hoch".
  5. Cover des Buches BGB AT (ISBN: 9783932944314)
    Egbert Rumpf-Rometsch

    BGB AT

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    ER-Rs Fallbeispiele im Zivilrecht zu den kleinen Scheinen. Diese Bücher haben ebenso wie die Bücher von Braunschneider eine Lücke in der Ausbildungsliteratur geschlossen, weil es einfach keine passenden Bücher für diese Zeitspanne des Studiums gab. Für die Examensvorbereitung aber ungeeignet.
  6. Cover des Buches Bürgerliches Gesetzbuch (ISBN: 9783406626883)
    Jan Kropholler

    Bürgerliches Gesetzbuch

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ofelia
    Von allen in dieser Reihe erschienenen Kommentaren ist dies mit Abstand der schwächste. Während er im allgemienen Teil des BGB noch recht gut ist, sind Streckenweisie nur noch die Paragraphen abgedruckt, teilweise auch bei Stuidums- und Examensrelevanten Bereichen. Kann ich absolut nicht empflehlen
  7. Cover des Buches Besonderes Schuldrecht (ISBN: 9783406632877)
    Hans Brox

    Besonderes Schuldrecht

     (6)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Zivilprozessrecht: Ein Studienbuch (ISBN: 9783406606809)
  9. Cover des Buches Die Examensklausur (ISBN: 9783800641451)
    Ulrich Preis

    Die Examensklausur

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Ein gelungenes Buch zur Examensvorbereitung mit Fällen aus allen Bereichen, ob man hier nachschlägt oder lieber den "Medicus" zur Hand nimmt, bleibt einem selbst überlassen, man kann ja doch nicht alles behalten.
  10. Cover des Buches Schuldrecht I (ISBN: 9783406667367)
    Dieter Medicus

    Schuldrecht I

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Der Medicus-Band zum Allgemeinen Schuldrecht, gilt ja allgemein als anspruchsvoller als zB die Bücher von Brox. Auch der fortgeschrittene Leser findet interessante Vertiefungshinweise (zB zum GWB), aber für die Examensvorbereitung reichts nicht. Und der "Gläubiger" heißt ja bekanntlich so, weil er glaubt, er kriegt was.
  11. Cover des Buches Geschichte des Rechts (ISBN: 9783406547164)
    Uwe Wesel

    Geschichte des Rechts

     (5)
    Aktuelle Rezension von: michael_lehmann-pape
    Zu Recht Standardwerk

    Bereits in vierter, leicht bearbeiteter, Auflage erscheint Wesels „Geschichte des Rechts“, das seit längerer Zeit bereits als eines der Standardwerke zur Rechtsgeschichte gilt.

    Gekürzt wurden, vor allem, vielfache lateinische Zitate, ergänzt wurde die „Geschichte des Schwangerschaftsabbruches seit der Antike“, die „Entwicklung der Staatsanwaltschaft vom 19 Jh. bis in die Bundesrepublik hinein“ oder auch Hinweise zu Rechtsfragen des Grundlagenvertrages zwischen der Bundesrepublik und der DDR.

    Änderungen und Ergänzungen, die sich deutlich im Rahmen halten und am Umfang des Buches (auch durch die entsprechenden Kürzungen) nichts Wesentliches verändert haben.

    Chronologisch aufgebaut schreitet Wesel im Buch selbst die Epochen der Rechtsgeschichte in Hauptteilen ab, innerhalb derer er nicht nur historische Fakten auflistet, sondern, daneben, auch die Diskussion grundlegender Fragen befördert (Was ist Recht? Wie entwickelt sich Recht? Wie findet die „Evolution des Rechtes“ statt).

    Die Frühgeschichte des Rechtes (mit den Entwicklungsstufen vor der Antike und einem breiten Blick auf die soziologischen Verhältnisse dieser Zeit) bildet den ersten Hauptteil des Buches, gefolgt von der Rechtsgeschichte in der Antike (Mesepotamien, Ägypten, Griechenland, Rom, Byzanz). Ein Hauptteil, der vor allem die Evolution des Rechtes vielfach beleuchtet und sehr detailliert bis fast kleinteilig (Brautpreise) sich allen denkbaren Facetten des Rechtes und seiner verschiedenen Entwicklungen in der Antike in den je konkret „vorherrschenden Kulturen“ zuwendet.

    Der Übergang zum Mittelalter und die Verlagerung kultureller Zentren nach Mitteleuropa hinein ist Thema des dritten Hauptteiles, begonnen beim Stammesrecht der Germanen hin zum deutschen Reich.

    Die Wende zur Neuzeit hin bis in die Bundesrepublik Deutschland hinein bildet den vierten Hauptteil des Werkes, wobei hier die Zäsur beim „Ende des alten Reiches“ und dem Übergang in die Weimarer Republik fundiert vor Augen geführt wird, während Wesel der Rechtsgeschichte des dritten Reiches zwar durchaus ihren Platz im Buch einräumt, dies aber in bester Weise nicht ausufern lässt.

    Wie vor allem im „Westen“ auch das Recht in seiner Entwicklung und dann Evolution auf der (oft hart erkämpften) Trennung von Staat und Kirche, weltlichem Recht und Religion, beruht und wo unter Umständen kulturell in dieser Hinsicht für eine differenzierte und je gegenwärtig zu haltende Rechtsentwicklung noch Nachholbedarf bestehen könnte, das vor allem legt Wesel sehr eingängig und überzeugend dar.

    Eine abschließende Betrachtung der Gegenwart unter Bezug auf die Technokratisierung des Staates, die europäische Union und die Globalisierung, die zugleich Veränderungen im Rechtsempfinden und im praktischen Recht nach sich zogen, hätten unter Umständen nicht unbedingt eine eigene Bezeichnung als Hauptteil zum Abschluss des Werkes hin gebraucht, bieten aber komprimiert vor allem auch einen Ausblick auf das, was in naher Zukunft an Entwicklungen anstehen könnte („Das Recht auf dem Weg zurück in die Gesellschaft“).

    Im Stil frisch und sehr verständlich und flüssig erspart Wesel dem Leser auch eine Lektüre, die bei vielen anderen juristischen Fachbüchern die Arbeit mit Lexika fast voraussetzt. So liegt das Werk vor allem in der Form anders vor, als man es von wissenschaftlichen Betrachtungen vielleicht gewohnt ist, entscheidend aber sollte sein und bleiben, das Wesel inhaltlich fundiert und „aus einem Guss“ seine historischen Fakten mitsamt der soziologischen Hintergründe umfassend und sachgerecht darlegt.

    Ein breiter Überblick mit der notwendigen Tiefe in leicht verständlicher Form vorgelegt.
  12. Cover des Buches Schuldrecht (ISBN: 9783800642809)
    Dirk Looschelders

    Schuldrecht

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Das Assessorexamen im Zivilrecht (ISBN: 9783804110915)
    Monika Anders

    Das Assessorexamen im Zivilrecht

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Das Standardwerk in der Referendarausbildung, uU wird erwartet, daß man das Buch bereits vor Beginn des Referandariats gelesen haben soll (so beim Landgericht Münster). Um Längen besser als der schlimme Ausbildungsabschnitt beim LG Bielefeld. Aber in der aktualisierten Ausgabe war nach Aussage eines Kollegen noch nicht mal auf das neue Schuldrecht umgestellt worden.
  14. Cover des Buches Bürgerliches Gesetzbuch (ISBN: 9783406565915)
    Peter Bassenge

    Bürgerliches Gesetzbuch

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Wr sll dnn so etw lsn u wr spcht so? Jem sllte ml d fehld Buchstb nchrch um d all lsen z knn. Ab e sup Spchüb f Leu m Sprfehl. U sup Litur z eischl. Ich knnte wochlg so weit mchn nur s sprch könn ich ncht.
  15. Cover des Buches Erbrecht (ISBN: 9783800641499)
    Hans Brox

    Erbrecht

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Die 76 wichtigsten Fälle - BGB AT (ISBN: 9783896347381)
  17. Cover des Buches Allgemeiner Teil des BGB (ISBN: 9783811496521)
    Dieter Medicus

    Allgemeiner Teil des BGB

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Arbeitsrecht (ISBN: 9783406646249)
    Wolfgang Zöllner

    Arbeitsrecht

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches BGB Allgemeiner Teil (ISBN: 9783642391705)
    Burkhard Boemke

    BGB Allgemeiner Teil

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Die Fälle, BGB, AT (ISBN: 9783932944062)
    Egbert Rumpf-Rometsch

    Die Fälle, BGB, AT

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Bürgerliches Recht (ISBN: 9783800639083)
    Dieter Medicus

    Bürgerliches Recht

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    "Der Medicus": Zur Examensvorbereitung geschrieben, wenn man auf den Rep verzichten möchte (oder ergänzend). Höhere Mathematik, aber immerhin mal ein Buch, das beim AT nicht im ersten Semester verharrt, beim Schuldrecht nicht im zweiten usw.
  22. Cover des Buches BGB - Bürgerliches Gesetzbuch (ISBN: 9783899964806)

    BGB - Bürgerliches Gesetzbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Sachenrecht (ISBN: 9783406594625)
    Manfred Wolf

    Sachenrecht

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    M. Wolfs gelungenes Buch zum Sachenrecht, sicherlich eine der schwierigeren Materien, jedenfalls um Längen besser als die schlimme Vorlesung damals in Bremen. Einige Stellen erschließen sich aber erst, nachdem man die entsprechende Vorlesung im Polizeirecht bzw. im Zwangsvollstreckungsrecht gehört hat. Bietet also auch für den fortgeschrittenen Leser noch ausreichend unbekannte Aspekte. Und insgesamt auch meine Lieblings-Jurabuch-Reihe.
  24. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks