Bücher mit dem Tag "burgfräulein"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "burgfräulein" gekennzeichnet haben.

9 Bücher

  1. Cover des Buches Ritter (ISBN: 9783760751818)
    Roger de Klerk

    Ritter

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  2. Cover des Buches Ritter Rost 11: Ritter Rost und die Zauberfee (ISBN: 9783219118414)
    Jörg Hilbert

    Ritter Rost 11: Ritter Rost und die Zauberfee

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Linker_Mops

    Ritter Rost ist ein symphatischer Antiheld und auch in diesem Buch zeigt er sich nicht von seiner besten Seite. Da bekommt er schon von einer Fee 3 Wünsche und will dennoch immer mehr und mehr. Das geht natürlich am Ende schief und er hat am Ende nichts mehr. 

    Gerade diese Moral hat mir gut gefallen. Dass Gier eben nicht gut ist und in den meisten Fällen auch nicht gut ausgeht. Dabei wurde dieses Thema eben sehr kindgerecht und mit viel Witz erzählt

    Die Illustrationen sind ein wenig altbacken, aber dennoch nicht schlecht. Eine kleine Kritik: Die Lieder sind ein wenig fehl am Platz, da man sie ja nicht kennt und dementsprechend nicht nachssingen kann. Daher gut, dass es noch dazu passend die Hör-CD gibt.

    Von mir gibt es eine (Vor)Leseempfehlung.

     

  3. Cover des Buches Friedewald, der edle Ritter (ISBN: 9783961740321)
    Jacqueline Montemurri

    Friedewald, der edle Ritter

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Maritahenriette
    Friedewald,  der edle Ritter von Jacqueline Montemurri 

    Friedewald der Ritter wohnt auf seiner Burg.  Da er keine Familie hat ist er mit seinem Esel sehr einsam. So machen sich die beiden auf die Reise um eine Frau für Friedewald zu finden.  Dabei begibt man sich in einige spannende Abendteuer und begegnet unter anderem eine Räuberbande ...

    MEINE MEINUNG:

    Der Autorin ist hier ein tolles und humorvolles  Kinderbuch  um den Ritter Friedewald gelungen.  Der Schreibstil ist einfach zu lesen und zu verstehen.  Durch den Großdruck ist dieses Buch nicht nur zum vorlesen sondern auch für unsere jüngeren Leseratten geeignet.
    Der Text wird durch bunte Illustrationen aus der Feder Volker Kosznitzki unterbrochen.  Sie passen gut zur Handlung,  runden das Kinderbuch ab und es gibt dort einiges zu sehen.  

    Die Schauplätze werden bildlich beschrieben  und die Anzahl der Personen ist überschaubar.  

    Neben der eigentlichen  Geschichte, stellt  die Autorin kindgerecht gegenüber,  was es zur Ritterzeiten und was es heute gibt.  Hier möchte ich nur Ritter Friedwalds Blechhosen nennen.  

    Die einzelnen Kapitel sind nur wenige Seiten lang,  die eigentlich Geschichten 63 Seiten und damit passend für  Kinder.  
    Zusätzlich gibt es die Möglichkeit Vorlagen zum ausmalen über eine Internetadresse herunter zu laden. Eine wirklich schöne Idee.

    Wir hoffen auf weitere Geschichten mit Friedwald, der edle Ritter. 

    FAZIT: 

    "Friedewald, der edle Ritter " von Jacqueline Montemurri wird durch Edition Paashaas Verlag herausgegeben. 
    Die Geschichte ist durchdacht, humorvoll und erklärt liebevoll einiges aus der Ritterzeit.  
    Uns hat dieses Buch  rundum gut gefallen. 
    Wir vergeben hier 5 von 5 Punkte.
  4. Cover des Buches Ritterbuch (ISBN: 9783473335107)
    Ali Mitgutsch

    Ritterbuch

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Wenn Ritter gegen Drachen kämpfen ... (ISBN: 9783219112245)
  6. Cover des Buches Die Burg (ISBN: 9783806746815)
    Stephen Biesty

    Die Burg

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Julius der Troll im Mittelalter (ISBN: 9783735739681)
    Martin Nyenstad

    Julius der Troll im Mittelalter

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Rheinmaingirl
    Mir hat das Kinderbuch "Julius der Troll im Mittelalter" von Martin Nyenstad gut gefallen. Das Buchcover mit Ritter und Pferd ist ansprechend für Kinder.
    Die Kinder erfahren durch diese Buch, das es im Mittelalter nicht nur Ritter, Burgfräulein und Kampfspiele gab sondern noch mehr über die damalige Zeit. Kindgerecht werden Stände, Lebensweisheiten, Burgen, Waffen, Kleidung und essen näher erläutert.
    Gut gefallen mir die Schnittmuster der Kleidung und auch die Anleitungen z.B. von einem Schwert, aber auch die Rezepte der Gerichte und so lässt sich vieles noch anschaulicher vermitteln.
    Die Zeichnungen machen alles noch deutlicher und eignet sich sehr gut für einen Kindergeburtstag zum Thema Mittelalter und Ritter, denn lässt sich mit den Ideen gut vorbereiten und ist mal etwas anderes.

    Insgesamt ein Buch, dass man Eltern von Kindern empfehlen kann, die das Mittelalter gerne wissbegierigen Kindern anschaulich vermitteln möchten.
  8. Cover des Buches Das Siegel des Templers (ISBN: 9783828987968)
    Ulrike Schweikert

    Das Siegel des Templers

     (40)
    Aktuelle Rezension von: MamaBuecherschrank
    Juliana von Ehrenberg wird scheinbar Zeugin eines Mordes. Doch ist ihr Vater wirklich der Täter? Um das heraus zu finden verkleidet sie sich als Junge und folgt ihrem Vater auf eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Wie meine kurze Inhaltsangabe schon vermuten lässt erwartet die Leser von historischen Romanen nicht allzu viel neues. Mädchen verkleidet sich als Junge und durchlebt einige haarsträubende Abenteuer. Die Tempelritter werden hier nur als Aufhänger benutzt, um das ganze interessanter zu machen. Alles in allem könnte das noch mittelmäßige Unterhaltung sein, würde Ulrike Schweikert hier die Handlung nicht auch noch mit wilden Zeitsprüngen aus einander reißen, bei denen niemand mehr so wirklich weiß, woran er jetzt gerade ist. Schade, bin ich doch gerade von dieser Autorin besseres gewöhnt! Das können Sie besser, Frau Schweikert!
  9. Cover des Buches Erst ich ein Stück, dann du - 3 Rittergeschichten (ISBN: 9783570154809)
    Patricia Schröder

    Erst ich ein Stück, dann du - 3 Rittergeschichten

     (2)
    Aktuelle Rezension von: baronessa
    Zwei ungleiche Brüder Ein Vater schickt seine beiden Söhne hinaus in die Welt. Die Brüder sollen sich eine Rüstung besorgen, ein Abenteuer bestehen und ein Burgfräulein heiraten. Sie sollen keine Brüder mehr sein, sondern Feinde. Kasimir mag keine Abenteuer und auch keine Rüstungen. Ihn interessiert nur seine Schönheit und natürlich hat er gegen ein Burgfräulein nichts einzuwenden. Fridolin mag Abenteuer, aber die Sachen mit den Feinden ließ ihn keine Ruhe. Also machten sich beide getrennt auf den Weg, um ein Abenteuer zu erleben. Geisterritter Gustav Das Taggespenst Gustav lebte in einer alten Burg. Tagsüber spukte er und abends legte er sich an allen unmöglichen Orten schlafen. Dann wurde die Burg verkauft und Gustav war damit überhaupt nicht einverstanden. Er musste unbedingt etwas unternehmen. Ein Rittertraum Als Julius die Augen aufschlug, schreckte er zusammen. Ein Schatten fiel auf den Boden und hinterließ einen Stein mit einem Zettel. „Suche dir 2 treue Kameraden. Es kann ein Mensch sein oder ein Tier. Ehe die Sonne aufgeht, mache dich auf den Weg nach Osten.“ Als seine Eltern nicht in ihrem Schlafzimmer waren, machte sich Julius auf den Weg. Kleine Zetteln wiesen ihm den Weg. Meine Meinung: Es sind 3 kindgerechte Geschichten, indem Ritter eine Hauptrolle spielen. Lustig und mit bunten Bildern illustriert. Nach jeder Geschichte können die Kinder ein Leserätsel lösen. Toll finde ich daran, dass Erwachsene und Leseanfänger zusammenlesen können. Die Schrift für den Vorleser ist klein und für den Leseanfänger viel größer. Natürlich hat der Leseanfänger auch eine kleinere Passage zum Lesen, als der Vorleser. Eine tolle Idee, denn somit verliert der Leseanfänger nicht gleich die Lust am Lesen, da der Hauptteil zum Vorlesen ist. Das Buch ist unter der Reihe „Erst ich ein Stück, dann du“ erhältlich. Es wird auch von der Stiftung Lesen empfohlen. Ich habe es in der Schule vorgelesen und die Kinder waren von dem Geisterritter Gustav begeistert. Sie haben richtig gelacht zum Beispiel bei der Passage: „Und dann kam es durchaus vor, dass er sich am nächsten Morgen nicht in einem der Betten wiederfand, sondern in einer Pfanne auf dem Herd lag oder in der Öffnung des Plumpsklos steckte.“
  10. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks