Bücher mit dem Tag "carlsen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "carlsen" gekennzeichnet haben.

561 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.861)
    Aktuelle Rezension von: buchlux
    Sowie Teil eins, endet auch der zweite Teil mit einem Cliffhanger, sodass man auch um Buch drei nicht herumkommt. Hier wird wieder aus der Sicht von Katy gelesen. 
    Die Beziehung zwischen Katy und Daemon nimmt endlich an Fahrt auf und bietet Stück für Stück mehr Romantik, als eine ständige Gefühlsachterbahn. Die beiden Hauptprotagonisten werden in ihrem Denken langsam Erwachsener, was sich an ihren Handlungen lesen lässt. Daemon ist nicht mehr der typische Badboy wie am Anfang, was ist als sehr positiv empfunden habe. Da man nicht mehr viele neue Charaktere kennen lernt, wird sich in Teil drei mehr auf die Missionen, welche die beiden meistern müssen, konzentriert.
    Viel neues erfährt man diesmal nicht über die Lux, was mich persönlich aber gar nicht gestört hat.
    Vielmehr hält die Autorin wieder einige neue Überraschungen für ihre Leser bereit und schafft es einen wieder bis ans Ende des Bandes zu fesseln. 
    Bei vielen Bänden ist es so, dass die Nachfolger-Bände an Spannung verlieren. Bei Opal - Schattenglanz ist dies jedoch nicht der Fall und auch dieser Teil hat sich wieder die 5/5 Sterne verdient!
    Am Ende hält das Buch außerdem noch zwei tolle Bonusgeschichten für einen bereit!


  2. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.689)
    Aktuelle Rezension von: stuff-books-pictures

    Oha! Wow! 

    Das Buch hat mir so gut gefallen! Ich fand es viel besser als den ersten Teil, obwohl ich den schon nicht schlecht fand!

    Daemon ist doch ein Traumtyp.. Sagt Katy sie hat Hunger und er geht einfach in die Küche und macht ihr was zu essen... Genau das Suche ich in einem Typen!

    Katy hat sich in dem Band mit der Wesensform ihrer neuen Freunde arrangiert, aber nun ist auch sie nciht mehr ganz so .. normal. Die Dreiecksbeziehung mit Blake fand ich etwas unnötig, da sie im ersten Band er Simon, dann Daemon hatte und nun schon wieder ein Typ auftaucht. 

    Nichtsdestotrotz habe ich Blake gemocht, da er für Daemon und seine Sprüche eine so gute Zielscheibe war. Gerade auch, dass Daemon ihn bei allen möglichen Namen genannt hat, die mit einem B anfangen, nur halte nicht bei seinem richten. 

    Bisher kann ich die Reihe nur empfehlen 😍

  3. Cover des Buches Origin - Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Origin - Schattenfunke

     (2.039)
    Aktuelle Rezension von: _christinaaa_

    Meine Meinung:
    Das Cover ist ähnlich wie alle anderen der Lux-Opsidian Reihe. Das Dunkelblau gefällt mir gut.
    Dass ich den Schreibstyl von Jennifer L. Armentrout liebe hat sich bereits bei den vorherigen Bücher gezeigt. Ich mag, wie Jennifer die Personen, deren Taten und die Umgebung beschreibt und wie sie es mit Vergleichen ausschmückt. Alles konnte ich mir gut vorstellen und es fühlt sich an, alles hautnah mitzuerleben.
    Alle Charakteren mag ich gerne, besonders Daemon. In Origin konnte ich viele neue Charakteren kennenlernen, die mir schnell ans Herz gewachsen sind. Katy finde ich eine starke und mutige Protagonistin, was ich sehr mag. Deamon ist ein perfekter Bookboyfriend und Dee wünschte ich mir als beste Freundin.
    Das Buch lies mich mitfiebern und zerstörte mein Herz. Jennifer L. Armentrout schafft es, dass mein Herz nervös mitschlägt und meine Emotionen mit mir durchgehen.

    Weiterempfehlung:
    Nach dem Cliffhänger von Opal muss man Origin lesen.
    Und Achtung, bei Origin erwartet dich auch wieder einen Cliffhänger. Ich werde also bald mit Opposition starten.

  4. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.682)
    Aktuelle Rezension von: SashaSiebert

    Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist einfach atemberaubend, schön und einfach zu lesen 

    Katy ist ein super sympathisch und sie hat es geschafft, dass ich sie sofort ins Herz geschlossen habe. Ich habe richtig mit allen mit gefiebert und hoffte auf ein gutes Ende.

    Bis zum Ende des Buches bleibt es spannend. Ich habe mit allem gerechnet, Vampire, Werwölfe... - . Aber dann kommt es raus das es Aliens sind! Ich habe damit nicht gerechnet.

    (Alle die Twilight gelesen haben werden sehr viele Parallelen finden. Es lohnt sich zu lesen. Ich habe das Buch geliebt.)

  5. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.673)
    Aktuelle Rezension von: mirja94

    Ich bin nach wie vor verliebt in Daemon und Katy. Dieser letzte Band bringt Spannung mit sich, die große Liebe, aber auch viele Tränen. Es gibt eine Erklärung, die die vergangenen Geschehnisse erklärt und es gibt einige Bezüge zu den vorherigen Büchern. Ich bin nun traurig, dass es schon vorbei ist, aber ds war eine super schöne Zeit. 


  6. Cover des Buches Gläsernes Schwert (ISBN: 9783551583277)
    Victoria Aveyard

    Gläsernes Schwert

     (1.049)
    Aktuelle Rezension von: Sophelliest

    Ich werde zu diesem Buch nicht so viel schreiben können, weil sich vieles mit dem ersten deckt.... Trotzdem, here we go..


    Der Schreibstil

    Ich finde diesen Schreibstil so unglaublich toll! Es sind manchmal Sätze drin, bei denen ich einfach nach Luft schnappen musste, weil sie so schön formuliert sind. Allerdings ist mir bei ein, zwei Szenen aufgefallen, dass manchmal in den Szenen sehr plötzlich gewechselt wird. Das ist aber nur ein bis zweimal vorgekommen und hat mich deswegen nicht wirklich gestört.


    Die Charaktere

    Ich liebe liebe liebe alle Charaktere. Sie haben alle eine wirkliche Tiefe, sind authentisch und machen alle eine Entwicklung (egal ob positiv oder negativ) durch. Einfach top.


    Die Story

    Die Geschichte war so spannend, dass ich das Buch richtig verschlungen habe. Ständig wird durch plot twists Spannung aufgebaut. Ich habe richtig mitgefiebert! 


    Fazit

    Ich liebe liebe liebe!! diese Reihe schon jetzt und kann sie jedem nur empfehlen!

  7. Cover des Buches Wie Blut so rot (ISBN: 9783551582874)
    Marissa Meyer

    Wie Blut so rot

     (999)
    Aktuelle Rezension von: michelles-book-world

    Scarlet's Großmutter ist verschwunden und niemanden interessiert es. Auf der Suche nach ihr trifft sie auf den Straßenkämpfer Wolf. Der mysteriöse Fremde bietet ihr seine Hilfe an, doch kann sie ihm vertrauen? Währendessen befindet sich Cinder auf der Flucht und versucht zusammen mit dem etwas seltsamen Kapitän Thorne mehr über ihre Vergangenheit heraus zu finden.

    Die Autorin hat hier wirklich was ganz Neues und Eigenes geschaffen. Diese ferne Welt mit Raumschiffen, Cyborg und Portscreen ist so anders und so gut gelungen. Was ich im ersten Teil gewöhnungsbedürftig fand, habe ich nun genossen und fand es großartig. Auch das Wir jetzt nicht nur im asiatischen Raum uns aufgehalten, sondern auch nach Europa gekommen sind, finde ich klasse. Zudem hat die Autorin es wieder geschafft einen mitzunehmen, in eine so andere Welt und doch fühlt man sich direkt darin und davon umwogen. Für viele Lacher hat auch noch eine andere neue Figur gesorgt, und zwar Carswell Thorne, Klein-Krimineller, mit viel Charme und einem extragroßen Ego, da wird noch so einiges auf uns zukommen.

    Die Handlung konnte mich wirklich in allen Punkten vollkommen überzeugen, ich fand die Handlung auch an sich besser als die des ersten Teiles, da die des 2. Teiles nicht so vorhersehbar war. Mir gefielen die einzelnen Handlungsstränge und die Entwicklungen der Geschichte. Ebenfalls ist die Spannung fast nicht mehr aushalten in diesem Buch, denn einem wird nie langweilig, was mir sehr gefiel.

    Wie auch im 1. Teil, ist der Schreibstil wirklich wunderbar gehalten und lässt sich super lesen, man flitzt richtig durch die 400 Seiten, und man bekommt immer wieder Lust auf mehr.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Erst wusste ich nicht ob ich das gut finden soll das es garnicht um Cinder weiter geht aber die Verwirrung war rasch abgelegt. Die Geschichte wechselt immer wieder zwischen den einzelnen Charakteren, hauptsächlich, zwischen Scarlet, Cinder und Kai. Der Mix ist hier sehr gut gelungen. Auch die Adaptation der Rotkäppchen Geschichte finde Ich sehr gut gelungen.

    Ich kann Marissa Meyer mit ihren Luna Chroniken einfach nur feiern. Die Story ist großartig. Ich habe selten soviel Lebendigkeit zwischen zwei Buchseiten gefunden. Der Märchenbezug ist auch im zweiten Band wieder vorhanden, jedoch ist dies wirklich nur eins der Elemente in diesem Büchern und unterstreicht einfach nur das Können der Autorin. Ich gebe dem Buch fünf Sterne und freue mich schon wahnsinnig auf den dritten Teil!

  8. Cover des Buches Wie Sterne so golden (ISBN: 9783551582881)
    Marissa Meyer

    Wie Sterne so golden

     (748)
    Aktuelle Rezension von: XodetteX

    Die Geschichte verlief sehr flüssig, aber es gab tatsächlich Wochen, wo ich das Hörbuch nicht gehört habe. Die Spannung, wie es denn nun weiter geht, hat sich aus dem zweiten Teil nicht halten können. Aber sobald ich wieder anfing das Hörbuch zu hören, war ich voll in der Story drin. Nichts ist im Laufe der Zeit aus meinem Gedächtnis verschwunden.

    Was immer noch gegeben war, war dass alle Charaktere ihren Platz in der Geschichte erhalten haben, aber der Fokus auf Cress und ihrer Vergangenheit und Gegenwart lag. Außerdem lernen wir eine neue, für mich etwas verstörende, Person kennen: Prinzessin Winter. Ich bin sehr gespannt, was mich im vierten Teil erwartet. So richtig gefesselt hat mich die Geschichte als der Plan in die Tat umgesetzt wurde. Ich habe mit allen mitgefiebert und war nicht nur als Zuschauer dabei.


    Mein Fazit ist, dass der 3. Teil immer noch die Spannung und das Gefühl transportiert. Aber, für mich, war dieser Teil etwas schwächer als der vorherige Band. Nichtsdestotrotz wurden die parallelen Geschichten aller Protagonisten wieder super ineinander geflochten. Scarlet fand ich kam ein wenig zu kurz, aber ich denke, dass sich das mit dem nächsten, und letzten Band der Reihe, wieder aufheben wird.

  9. Cover des Buches Wie Schnee so weiß (ISBN: 9783551582898)
    Marissa Meyer

    Wie Schnee so weiß

     (543)
    Aktuelle Rezension von: Miia

    Achtung! 4. und letzter Teil einer Reihe!

    Inhalt:

    Das kann Königin Levana, Herrscherin des Mondes, nicht dulden: Ihre Stieftochter, Prinzessin Winter, wird täglich schöner und ihr Zauber immer mächtiger! Wütend zwingt die böse Königin sie dazu, sich das Gesicht mit Schnitten zu verunstalten – doch die Narben können Winters Schönheit nichts anhaben. Schließlich versucht Levana sogar, sie umbringen zu lassen. Da fasst Winter einen verzweifelten Plan: Sie muss die rechtmäßige Thronfolgerin Selene finden, um gemeinsam mit ihr die böse Königin zu stürzen …


    Meine Meinung:

    "Wie Schnee so weiß" ist der letzte Teil der Luna-Chroniken und bildet damit den Abschluss der Reihe. Ausschlaggebend für den letzten Teil und die enthaltene Märchenadaption ist die Geschichte von Schneewittchen (im Buch = Winter) und ihrer bösen Stiefmutter (= Königin Levana). Natürlich spielen aber auch alle anderen Charaktere aus den vorherigen Bänden wieder mit und runden die Geschichte ab.

    Im Großen und Ganzen bin ich ein Fan dieser Reihe, obwohl ich Märchenadaptionen meist nichts abgewinnen kann. Wie in meinen bisherigen Rezensionen schon geschrieben, mag ich hier besonders, dass Marissa Meyer sich zwar von den Märchen inspirieren lässt, aber diese in ihr eigenes neues Weltsetting einbaut und integriert. Dadurch lässt sie komplett neue Geschichten entstehen. 

    Der dritte Teil war bei mir zwar etwas her, aber ich bin dennoch gut in die Geschichte gekommen und hatte schnell wieder auf dem Schirm, was vorher los war. Der Schreibstil ist immer noch sehr mein Ding und ich hatte auch total Lust auf die Geschichte. Dennoch habe ich schnell festgestellt, dass ich diesen doch sehr dicken vierten Band nicht so schnell verschlinge wie es bei den vorherigen Bänden der Fall war. Rund um Winter, Cinder und die anderen passiert im Grunde nämlich gar nicht so viel. Immer mal wieder gibt es kleine Zwischenfälle, jemand wird geschnappt, versteckt sich, wird von anderen gerettet oder rettet andere. Immer wieder passieren die gleichen Sachen leicht abgewandelt. Dadurch bekommt man schnell das Gefühl, dass die Geschichte unnötig in die Länge gezogen wird. Die Revolution wird gefühlt monatelang geplant, vorbereitet und ewig durchgezogen. Die Geschichte gewinnt nie wirklich an Fahrt und ist dadurch sehr anstrengend. Das ist im Vergleich zu den anderen Büchern einfach sehr schade. Ich mag das Ende und den Abschluss der Reihe wirklich gerne und bin auch der Meinung, dass es sich grundlegend um eine echt tolle Reihe handelt, die ich auch sehr weiterempfehle, aber beim letzten Band hat mir doch ein bisschen Pfiff gefehlt.  


    Fazit:

    Der Abschluss der Reihe ist im Grunde wirklich gelungen und ich freue mich über das Ende. Generell hätte ich mir im letzten Band aber ein bisschen mehr Pfiff gewünscht. Für mich wurde das Ganze ein bisschen zu sehr in die Länge gezogen. Daher kann ich leider nur solide 3 Sterne vergeben.

  10. Cover des Buches Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan (ISBN: 9783551313966)
    Sandra Regnier

    Die Pan-Trilogie 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan

     (1.209)
    Aktuelle Rezension von: Buechermaeuschen

    "Die dunkle Prophezeiung des Pan" ist der zweite Band der Pan-Trilogie und auch der konnte mich überzeugen.

    Zum Inhalt:

    Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des 18. Jahrhunderts erwacht...

    Das zweite Buch geht spannend weiter. Dieses Mal ist auch mehr Romantik vorhanden und Felicity, genannt Fay, verändert sich so langsam und bekommt immer mehr Aufmerksamkeit, besonders von den Männern. Lees Verhalten gegenüber Fay hat sich gegenüber dem ersten Buch auch gebessert wie ich finde. 

    Es geht einfach drunter und drüber in Fays Leben und das macht es spannend die Geschichte zu verfolgen. Die Zeitreise-Elemente sind wie immer klasse und man lernt auch immer mehr über die Elfenwelt kennen.

    Das Buch ist ein schönes Leseabenteuer. Ich vergebe die volle Punktzahl, da mich auch dieser Teil begeistert hat!

  11. Cover des Buches Percy Jackson - Der Fluch des Titanen (Percy Jackson 3) (ISBN: 9783551311139)
    Rick Riordan

    Percy Jackson - Der Fluch des Titanen (Percy Jackson 3)

     (1.561)
    Aktuelle Rezension von: Potterheadtoni111

    Nach einem ETWAS schwächeren Teil 2 wird es hier wieder richtig spannend. Die Götter bereiten sich auf den scheinbar unausweichlichen Krieg zwischen ihnen und den Titanen vor. Wenn Percy und seine Freunde es nicht schaffen sollten, die Göttin Artemis zu befreien, droht das schlimmste. 

    Während man liest taucht man in eine andere Welt ein und kann super mit den Charakteren mitfühlen. Durch die kurzen Kapitel kann man das Buch gut lesen und es entsteht ein schöner Flow:)

    Sehr spannend mit vielen griechischen Mythen und Sagen, super schön und fesselnd!

  12. Cover des Buches Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth (ISBN: 9783551311566)
    Rick Riordan

    Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth

     (1.376)
    Aktuelle Rezension von: CaroCarrera

    Auch der vierte Teil der Percy Jackson Reihe konnte mich wieder in seinen Bann ziehen. Ich habe mich gefreut, dass Tyson wieder mit dabei war und natürlich auch die anderen altbekannten Gesichter. Es kam auf jeden Fall wieder Fahrt auf und bei mir ist keine Langeweile beim Lesen aufgekommen. Es gab viel Action und man hat viele neue Charaktere kennengelernt.

    Die Handlung schreitet immer weiter voran und ich bin sehr gespannt, wie alles im finalen und fünften Band enden wird. Ich finde es schön gelöst, dass die Bücher ohne einen direkten Cliffhanger enden, sondern einen eigenen Abschluss haben und dennoch die Spannung aufrecht erhalten wird, so dass ich mich immer auf den nächsten Band freue.

  13. Cover des Buches Wie Monde so silbern (ISBN: 9783551315281)
    Marissa Meyer

    Wie Monde so silbern

     (1.613)
    Aktuelle Rezension von: michelles-book-world

    Cinder ist ein Cyborg: Teils mechanisch, teils menschlich. Außerdem ist sie die beste Mechanikerin des Landes, obwohl sie bettelarm ist und unter der Fuchtel ihrer Stiefmutter steht. Eines Tages taucht ausgerechnet Prinz Kai vor ihrem Marktstand auf und bittet sie, seinen Roboter zu reparieren. Denn der hat wichtige Informationen gespeichert, die über Krieg oder Frieden entscheiden können. Doch nicht nur, dass Cinder auf einmal dringend den Staatsgeheimnis-tragenden Roboter reparieren muss: Eine schreckliche Krankheit rafft die Menschen um sie herum dahin und auch hier scheint sie als einzige helfen zu können.

    Die Story ist absolut Weltklasse. Es gibt ein paar parallelen dem Märchen Aschenputteln (von mir auch genannt Cinderella). Ich finde es nicht so viel Märchen darin steckt und nicht zu wenig. Einfach das perfekte Mittelmaß ist das.

    Ich bin begeistert von den fantasievollen Ideen und Änderungen des Märchens. Die Autorin hat hier etwas ganz Eigenes, Neues entworfen. Es hat wirklich viel Spaß gemacht diese Welt zu erkunden. Dabei gab es immer etwas Neues zu entdecken. Es werden interessante Probleme aufgeworfen, die es für die Charaktere zu lösen gibt.

    Die Handlung fand ich durchgehend spannend. Lediglich der Einstieg war etwas holprig, weil man erst mal in die Geschichte kommen musste. Jedoch polterte man mitten in die Geschichte und wusste nicht so recht wo man dort gelandet war. Es ist keinesfalls ein schlechter Einstieg, weil ich es so sehr interessant fand herauszufinden was hier vor sich geht. Die ersten Unsicherheiten waren auch nach den ersten 3 Kapiteln beseitigt. Von da an stieg die Spannung stetig. Die Geschichte hat mich gepackt und nicht wieder losgelassen.

    Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Die Geschichte ist sowohl aus Cinders als auch aus Prinz Kais Sicht geschrieben. Cinders Teil überwiegt dabei. Mir hat dieser Aspekt gut gefallen. So war es einfacher beide Handlungsweisen zu verstehen und konnte sie so auch besser hinterfragen. Das Buch liest sich sehr flüssig.

    Die Buch Figuren sind einfach sehr gut beschrieben. Am besten hat mir Cinder gefallen. Weil sie war mir schon auf der Seite sofort sympatisch war und ihren trockene Humor und ihren Sarkasmus hat verdammt gut gefallen. Ihre beste Freundin Iko hat mir auch so gut gefallen. Vor allem ihre frechen vorlauten Kommentaren immer. Der Prinz Kai ist ein typische Prinz der kein Prinz sein will. Sondern ein ganzer normaler Bücher sein will. Leider kann er seine Situation nicht ändern. Am besten gefällt an den Prinzen das er für sein Volk wirklich alles tun versucht. Das sein Volk glücklich und in Frieden leben kann.

    Diese Geschichte vereint gekonnt ganz verschiedene Genres: Märchen, Dystopie, Science Fiction und ein bisschen romantisch ist es auch noch. Man staunt vor sich hin und taucht ab in eine Manga ähnliche Welt, schließlich geht es um den asiatischen Staatenbund. Es geht actionreich zu, es ist gefährlich, aber zwischendurch wird Cinder immer wieder zu Cinderella, was großen Spaß macht. Ich konnte mich noch nicht ganz entscheiden, wer wohl die Fee ist, vermutlich Dr. Erland.

    Eine überraschend neue Märchenadaption, die so charmant und spannend daher kommt, dass man sie einfach lesen muss. Allerdings war die überraschende Wendung am Ende doch sehr offensichtlich, was aber auch nicht weiter schlimm war: Dafür konnte man während des Lesens noch besser mitfiebern.
     

  14. Cover des Buches Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan (ISBN: 9783551314352)
    Sandra Regnier

    Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan

     (1.101)
    Aktuelle Rezension von: Nicky_Do

    Die finale Reise geht spannend weiter, die Fay, Lee und ihre Verbündete in eine Zukunft blicken lassen, die ein Geheimnis ans Licht bringen, mit dem wirklich niemand gerechnet hat.


  15. Cover des Buches Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch (ISBN: 9783551556943)
    Joanne K. Rowling

    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch

     (490)
    Aktuelle Rezension von: Lody13

    Für alle Harry Potter Fan ein muss. Die Tierwesen werden den Fans näher gebracht und die Vorgeschichte der magischen Welt wird erzählt... Wir lernen hier Grindelwald kennen! 

    Lest selbst...

  16. Cover des Buches Grischa - Eisige Wellen (ISBN: 9783551582966)
    Leigh Bardugo

    Grischa - Eisige Wellen

     (715)
    Aktuelle Rezension von: Heartfullofbooks2020

    Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt über Netgalleyde 

    Grisha 2 - Die eisigen Wellen von Leigh Bardugo aus dem Knaur Verlag hat mir wieder Sehr gut gefallen und 5 sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ von mir bekommen

    Der zweite Teil hat fast achtlos and ern ersten Teil angeknüpft und der schreibstil der Autorin war wieder sehr leicht und angenehm zu lesen. 

    Eisige Wellen war wieder sehr spannend und hatte einige sehr überraschende Wendungen und Plot Twists parat. Und um ehrlich zu sein, bin ich bei einigen Charaktere immer noch nicht sicher wie ich sie finden soll und auf welcher Seite sie stehen bzw. was ihre Absichten sind, was das ganze aber umso interessanter macht.

    Es wurden einige neue Charaktere eingeführt, die prägende reellen in der Stroy/Storyline hatten. Besonders Nikolai hat der Story durch seinen Charakter ein wenig Pepp verleihen.

    Alina hat sich charakterlich mehrmals verändert, am Anfang zum Guten, danach ist hat sie sich eher ein wenig zum schlechten gewandelt und dann hat dann aber doch noch die Kurve gekriegt, ich bin sehr gespannt, was diesbezüglich auf mich in Teil 3 noch alles zukommt.

    Das einzige, was mich ein wenig genervt hat, war die teilweise etwas nervige Beziehung zwischen Mal und Alina, da dies ein wenig anstrengend zu lesen war. Allerdings kann ich auch nachvollziehen, warum beide sich so verhalten haben in den Situationen.

    Zusammengafasst eine sehr gute und spannende  Fortsetzung und ich bin sehr gespannt auf den dritten und finalen Teil der Trilogie. 


  17. Cover des Buches Harry Potter und der Stein der Weisen (ISBN: 9783551559012)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Stein der Weisen

     (500)
    Aktuelle Rezension von: BGirlKitty

    Als Kind/Jugendliche konnte mich niemand davon überzeugen, die Bücher zu lesen und auch die Filme konnten mich damals nicht überzeugen. In meinen Augen gab es auch zu viele offene Fragen. Somit war ich eine der einzigen Personen in meinem Freundeskreis und meiner Familie, die mit dem gesamten Fandom nichts am Hut hatte und auch nichts mit dem Hype anfangen konnte.
    Dann war ich in London und habe die Harry Potter Studios besucht. Diese begeisterten mich dann so sehr, dass ich den Büchern dann doch eine Chance geben wollte.

    Und wie alle es prophezeit haben: ich habe die sieben Bücher in kürzester Zeit auf Deutsch und Englisch verschlungen und es geliebt.
    Insbesondere auch J.K. Rowlings Schreibstil war einzigartig und hat mich begeistert. Dadurch hatte ich umso mehr das Gefühl, ein Teil von etwas Besonderem zu werden.
    Mit Harry und seinen Freunden hatte ich wunderschöne Lesestunden, in denen ich viel gelacht und mitgefiebert, aber auch regelmäßig gelitten und geweint habe.
    Definitiv werde ich die Bücher irgendwann mit meinen Kindern lesen.

    Letztendlich habe ich mir dann auch für Autofahrten die Hörbücher, gesprochen von Rufus Beck, geholt und war restlos fasziniert. Die Vertonung war unfassbar magisch und konnte somit jeden Stau zur reinsten Entspannung werden lassen. 

    Gerade diese illustrierte Ausgabe von Jim Kay ist auch optisch wunderschön und sorgt für noch mehr Magie beim Lesen. Auch für jüngere Leser ist dies einfach toll.

    Übrigens mag ich inzwischen auch die Filme ganz gerne, sie ergeben mit mehr Hintergrundwissen dann doch Sinn und beinhalten meistens die wichtigsten Szenen der Bücher. Natürlich wünscht man sich hier und da trotzdem, dass mehr Lieblingszenen enthalten sind.

    Also an alle, die sich noch nicht dazu durchringen konnten: Wenn ihr einzigartige Fantasygeschichten mögt, gebt den Büchern/Hörbüchern eine Chance.

  18. Cover des Buches Percy Jackson - Die letzte Göttin (Percy Jackson 5) (ISBN: 9783551312464)
    Rick Riordan

    Percy Jackson - Die letzte Göttin (Percy Jackson 5)

     (1.335)
    Aktuelle Rezension von: Potterheadtoni111

    Im fünften und (leider) letzten Teil der Percy-Jackson-Reihe geht es um den großen Kampf zwischen Gut und Böse: den Titanen und (Halb)göttern. Die Truppen den Titanen Kronos steuern mitten auf das Empire State Building, den Sitz der Götter, in New York zu. Doch die Götter sind alle weg, um den Riesen Typhon zu bekämpfen. Nun liegt es an Percy und seinen Freuden, den Olymp zu verteidigen. 

    Wie die vorangehenden Teile ein super Buch, in dem griechische Mythologie mit der “normalen Welt“ vermischt wird. Der Schreibstil ist wie immer toll und gut zu lesen, die Charaktere haben sich merkbar entwickelt.

    Auf 450 Seiten schafft Rick Riordan es wiederum, einen komplett abzuholen und in die Welt der Götter und Mythen abtauchen zu lassen. Das ganze Buch haut einen einfach um, und ist absolut empfehlenswert für alle, die eine Mischung aus Fantasy und Sagen bevorzugen! 

    Alles in allem ein super spannendes Finale, das der Geschichte echt gerecht wird und einen einfach super fesselt. 

  19. Cover des Buches Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten (ISBN: 9783551315953)
    Jennifer Wolf

    Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

     (1.114)
    Aktuelle Rezension von: Alina2812

    So ein schönes Buch mit so vielen sympathischen Charakteren! Das Ende hat mich so berührt und ich wusste bis zur letzten Sekunde nicht wie es ausgehen wird.
  20. Cover des Buches Vertrauen und Verrat (ISBN: 9783551583833)
    Erin Beaty

    Vertrauen und Verrat

     (345)
    Aktuelle Rezension von: Jana_M_

    Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

    Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich mochte Sage sofort. Sie hat einen eigensinnigen Charakter, ist nicht auf den Kopf gefallen und lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Während ihrer Zeit als Lehrling der Kuppelerin erkennt sie, dass auch der Beruf der Kupplerin nicht so leicht ist. 

    Auch Alex Quinn habe ich ins Herz geschlossen. Am Anfang wirkte er noch sehr unnahbar und ich wusste nicht, wie ich ihn einschätzen soll. Im Laufe des Buches hat man aber mehr über ihn erfahren und man konnte seine Handlungen und Gefühle besser nachvollziehen. 

    Ich mochte vor allem, dass sich die Soldaten darauf eingelassen haben, Informationen von Sage zu beziehen. Die ganze Intrige, die gesponnen wurde, fand ich spannend. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. 

    Gerade am Ende habe ich noch die ein- oder andere Träne verdrücken müssen. Das hat mir wirklich einen Stich ins Herz versetzt. 

    Auf jeden Fall eine ganz klare Leseempfehlung! 

  21. Cover des Buches Biss zur Mitternachtssonne (ISBN: 9783551584465)
    Stephenie Meyer

    Biss zur Mitternachtssonne

     (204)
    Aktuelle Rezension von: JackieBrown

    Seit Stephenie Meyers 2006 den ersten Teil ihrer Vampirserie herausbrachte (ich vermeide absichtlich "Twilight", den Titel der Filme, denn diese sind einfach Schrott) war ich wie gefesselt. Ich habe die Bücher immer an einem Stück gelesen, so berührt hat mich die Geschichte und die Stimmung.
    Anfangs war ich traurig, dass die lang ersehnte Fortsetzung nicht kam, dann hatte ich es schlicht vergessen und auf einmal war sie da. Und dann kam die Ernüchterung.
    Ich habe mich teilweise durch die Seiten gequält, der Funke ist bis zuletzt nicht übergesprungen. Edward wird als ein von Selbstzweifeln und Versagensängsten geplagter Stalker dargestellt, Rosalie als Hyperzicke und Bella als naive Liebeskranke, der Rest hat Glück und kommt einigermaßen gut weg. Die Handlung wird bis zum Überfall im Ballettstudio durch James beschrieben und zieht sich wie Kaugummi. Immer wenn es einen Schritt nach vorn geht, macht Edward gleich fünf zurück. Zumindest die letzten 100 Seiten werden etwas spannender, was nicht zu letzt an Alice Darstellung liegt. Das hilft durchzuhalten.

    Ein kleiner Lichtblick ist hingegen "Biss zum ersten Sonnenstrahl". Auch wenn das Buch schon 2010 erschienen ist, habe ich es jetzt noch einmal gelesen, um das, was Stephenie Meyer eigentlich kann, nicht zu vergessen.
    Die Liebesgeschichte zwischen Bree und Diego geht ans Herz, die Rahmenhandlung ist spannend und eher blutig und es kommen weitere interessante Charaktere wie Fred vor. Die Stimmung passt und das Lesen macht hier wieder Spaß.

    Die Frage die bleibt, ist, ob Stephenie Meyer je wieder so schreiben kann? (andere - gute Bücher - wie "Seelen" sind auch schon 10-12 Jahe alt)

    Abschließen noch an alle Twilightfans, die die Bücher nicht gelesen haben: Lest die Bücher!
    Aus einem erstklassigen Buch kann immer nur einen zweitklassigen Film entstehen.

  22. Cover des Buches Die Flammende (Die sieben Königreiche 2) (ISBN: 9783551312044)
    Kristin Cashore

    Die Flammende (Die sieben Königreiche 2)

     (1.321)
    Aktuelle Rezension von: bookish_autumn

    Fire, eine Telepathin soll den König Nash dabei helfen, den Frieden im Königreich zu wahren und Krieg zu vermeiden. Keine leichte Aufgabe, denn um sie herum entspinnt sich ein Netz aus Intrigen und Lügen. Wer ist Freund, wer ist Feind? Und dann ist da auch noch der unnahbare Prinz Brigan, der ihr den Einlass in sein Bewusstsein verwehrt…

    Obwohl „Die Flammende“ der zweite Band einer Tetralogie ist, spielt die Geschichte circa 30 Jahre (Information ist der Website von Kristin Cashore entnommen) vor „Die Beschenkte“. Man kann die beiden Bücher unabhängig voneinander lesen – lediglich ein Charakter schlägt die Brücke zwischen beiden Werken. In Dells gibt es keine Beschenkten, sondern Monster. Diese kommen häufig als Tiere in der Natur vor und unterscheiden sich von ihren Artgenossen ausschließlich durch ihre Farbe. Fire ist das einzige existierende menschliche Monster. Der Klappentext verspricht eine Liebesgeschichte, die nicht so viel Platz einnimmt wie erwartet. Außerdem habe ich das Knistern zwischen den beiden nicht gespürt – ein bisschen mehr Romantik hätte es schon sein dürfen. Nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Zudem gab es einige unvorhersehbare Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe.

    Ein grandioser zweiter Band, der mir sogar noch eine Spur besser als der erste gefallen hat. Sehr empfehlenswert! 😊

  23. Cover des Buches Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie (ISBN: 9783551315854)
    Lauren Oliver

    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

     (1.380)
    Aktuelle Rezension von: Jecquella_Higgs

    Wir alle gehen davon aus, dass wir alt werden. Wir denken nicht daran, dass es morgen schon vorbei sein kann. Doch was ist, wenn die Zeit plötzlich anfängt, zu rennen? Was ist, wenn es morgen schon "zu spät" ist?

    Wem würdest du danken?

    Wen würdest du in die Arme nehmen?

    Wen würdest du küssen?

    Von wem würdest du Abschied nehmen?

    Was würdest du tun, wenn das Leben plötzlich an dir vorbeizieht? Wie sieht dann das "Rest der Zeit nutzen" aus?


    Eure Jecquella_Higgs :)

  24. Cover des Buches Wütender Sturm (ISBN: 9783551583819)
    Victoria Aveyard

    Wütender Sturm

     (218)
    Aktuelle Rezension von: Claudchen

    zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich dieses Buch auf Englisch gelesen habe und wer sich das auch überlegt, dem kann ich es nur empfehlen. Denn Victoria Aveyard benutzt meistens recht "einfache" englische Wörter, sodass man die Handlungen gut versteht und sich auch die Landschaften gut vorstellen kann. Wenn Wörter unklar sind ist es meist kein Problem sie aus dem Kontext zu erfassen. Allerdings würde ich empfehlen, wenigstens einen Teil vielleicht auf deutsch zu lesen, denn dann sind einem die Fantasybegriffe schon bekannt und man weiß worum es geht.

    Jetzt aber zur richtigen Rezension:
    Hier ein kleiner Ausschnitt, der mir persönlich das Herz ein wenig gebrochen hat:
    "And what do I deserve, Maven?"
    "Better than we ever gave you."
    (gekürzte Szene)
    Schon allein für diesen Ausschnitt, bin ich froh, dass ich War Storm gelesen habe.

    Anfangs fiel es mir schwer dran zu bleiben, denn die Handlungen haben sich öfters unnötig in die Länge gezogen. Außerdem mochte ich zwar die multiplen POVs, aber sie unterbrechen teils auch den Lesefluss. Jedoch wurde es mit der Zeit um einiges besser, die Charaktere hatten wieder Allianzen geschlossen, gebrochen und neue Pläne verfolgt. Es kam wieder viel Spannung und noch mehr unerwartete Handlungen ins Spiel und wie Maven so gerne sagt: Jeder kann jeden betrügen! Die Storyline in diesem Buch finde ich sehr gut, allerdings macht sich mich gleichermaßen wütend auf Cal. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass er mir Buch für Buch unsympathischer wird und die Beziehung zu Mare wird so langsam auch ziemlich toxisch. Ob er sie liebt? Für mich ist das hier nicht wirklich zu erkennen, viel zu oft spielt er sich auf, wie ein Samariter und viel zu oft erkenne ich dahinter doch nur Egoismus. Für mich ist seine Entscheidung am Ende des Buch 3 immer noch ein Vertrauensbruch, an alle die ihn wirklich geliebt haben. Da kommen wir schon zum nächsten Punkt. Ich habe mir erhofft, dass wenigstens Mare zu Verstand kommt und ihm mal ordentlich die Meinung geigt und wir in diesem Buch ihre unendliche Wut gegenüber der Welt und Cal mitbekommen. Doch wo ein Löwe erwartet wird, sehe ich nur ein kleines Raubkätzchen. Sie ist wohl zu verliebt um alles klar zu sehen. Fakt ist: In diesem Buch haben mich die anderen Charaktere wirklich mehr überzeugt.
    Zum Beispiel Maven: Ihn hielt ich schon immer für einen wahnsinnig gut gelungenen Charakter: Er mag nicht immer gut handeln, doch wenn man genau darüber nachdenkt ist er mit der facettenreichste, spannendste Charakter im Buch. Seine Handlungen kommen oft unerwartet und seine Brutalität setzt dieses Buch auf ein neues Level. Ich möchte keineswegs sagen, dass er mit all den Szenen, die er mit Mare hat, seine Liebe beweist oder sonst etwas. Jedoch kann man doch hinter der steinharten Fassade, die von seiner Mutter erschaffen wurde, auch all die Verzweiflung und seine verkorkste Art von Liebe entdecken.
    Meine Meinung: Sollte Mare auch zum Bösewicht werden, wären die beiden ein perfektes Paar, so allerdings halte ich Maven für den besseren Charakter aber Cal für den besseren Freund für Mare.
    Fazit: Auf jeden Fall lesenswert, denn die Handlung ist großartig, die Charaktere sind teils aber wirklich schwer nachzuvollziehen und anfangs sind auch ein paar Holpersteine drin. Trotzdem ein guter Abschluss für eine gute Reihe.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks