Bücher mit dem Tag "cbj audio verlag"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "cbj audio verlag" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall (ISBN: 9783837138146)
    Nina Müller

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Und auch dieses Kuschelflosse Abenteuer ist wieder toll von Ralf Schmitz dem Comedian „Ja das ist zB der aus der Schillerstraße“ erzählt. Ich finde es klasse, wie er seine Stimme verändern kann um zB das Seepferdchen Seebie zu sprechen. Ich bin von den Hörbüchern einfach nur total begeistert und habe natürlich gespannt auf das neue Abenteuer gewartet.

    Und als es da war, musste ich es anfragen und hatte Glück eines zu bekommen.

    So habe ich es nach und nach gehört, um es nicht auf einmal durch gehört zu haben und es dauert nicht mehr so lange bis evtl das nächste Hörbuch erscheint. Es ist ein rundum gelungenes Hörbuch beginnend vom Sprecher bis zur Geschichte.

    Ich kann diese Rehe nur jeder Familie empfehlen, deren Kinder gerne ein gut vorgetragenes Hörbuch hören mögen. Ich finde die Altersempfehlung als etwas zu früh, und würde eher sagen es ist ab 6 Jahren geeignet.

  2. Cover des Buches Minus Drei geht baden (ISBN: 9783837133790)
    Ute Krause

    Minus Drei geht baden

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Inhalt:
    Minus Drei, der kleine Dinosaurier und sein Haustier, das Urmädchen Lucy warten auf die Sonne, denn es regnet ununterbrochen. Dann endlich kommt die Sonne heraus und alle stürmen nach draußen. Dort wartet eine große Überraschung auf die Dinosaurier - es hat sich ein großer See im Tal gebildet. Alle stürzen sich freudig ins Wasser, nur Minus Drei traut sich nicht. Er hat Angst vorm Wasser und er kann nicht schwimmen. Das ist ihm peinlich und deshalb erfindet er Ausreden warum er nicht ins Wasser geht. Aber dann muss Minus Drei doch noch ins Wasser.

    Ich kannte die Reihe um Minus Drei noch nicht aber jetzt bin ich ein Fan von den Dinosauriern.
    Für mich, als Erwachsene, ist es kein Problem, dass ich die vorhergehenden Folgen nicht kenne aber für Kinder ist es auf jeden Fall besser wenn sie die Geschichte um Minus Drei und Lucy, das Urmädchen der Reihe nach hören, bzw. lesen.
    In der Geschichte geht es um die Angst vorm Wasser, bzw. vorm Schwimmen. Minus Drei traut sich erst gar nicht ins Wasser aber dann ist Lucy plötzlich mitten im See und er muss ihr zur Hilfe eilen. Gerade für Kinder, die Angst vorm Wasser haben, eine schöne Geschichte denn es gibt (natürlich) ein Happy End für alle.
    Das Hörbuch hat mir auch wegen der sympathischen Stimme von Andreas Fröhlich sehr gut gefallen. Eine angenehme "Erzählerstimme"
    Empfohlen wird die Reihe ab 6 Jahre und mit einer Länge von 38 Minuten ist das Hörbuch nicht zu lang. Meinen Enkelkindern werde ich das Hörbuch erst geben wenn sie zumindest den ersten Band als Buch, bzw. als Hörbuch gelesen/gehört haben.

    Mein Fazit:
    Ein rundum gelungenes Hörbuch für Kinder ab 6 Jahre. Die schönen Illustrationen machen Lust auf die Geschichte. Von mir eine klare "Hörempfehlung" für die ganze Familie.


    Achtung: Dies ist der 5. Teil einer Reihe
    Die Minus Drei-Reihe: 1. Minus Drei wünscht sich ein Haustier 2. Minus Drei und die laute Lucy 3. Minus Frei und der Zahlensalat 4. Minus Drei macht Party 5. Minus Drei geht baden 
  3. Cover des Buches Peter Pan (ISBN: 9783863521103)
    J. M. Barrie

    Peter Pan

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Als Disney-Fan konnte ich dem Hörbuch zu Peter Pan nicht entkommen! Natürlich war auch der Sprecher, der die Geschichten zum Leben erweckt –  Rufus Beck –  ausschlaggebend. Ich kenne ihn bereits von Harry Potter und der Stein der Weisen und ich liebe seine Stimmfarbe! Die perfekte Erzählstimme für schöne Schmökerstunden.

    Wenn man den Klassiker von J.M. Barrie noch nicht gelesen hat, sondern nur von Disney kennt, wird man hier wahrlich überrascht. Man erfährt sehr viel mehr über die Hintergründe der einzelnen Charaktere. – Sie sind nicht nur alle gut oder böse, wie Disney verspricht^^. Ihre Gefühle werden viel näher gebracht und die Geschichte von dem Jungen, der nie erwachsen werden möchte, zeigt nochmal eine andere bzw neue Sicht auf! Gerade Wendy entpuppte sich als starker und erwachsender Charakter, die ich zuvor ganz anders wahrgenommen hatte.
    Die magische Umgebung wird von liebevollen Beschreibungen und spannungsgeladenen Szenen untermalt. Große Gefühle, Spaß und gute Unterhaltung sind hier angesagt!

    Das Schmuckstück kann ich guten Gewissens allen Fans ans Herz legen, sowie denjenigen, die einfach an dem Klassiker an sich interessiert sind. Es ist wirklich schön zu wissen, was der Zauber aus kindlich gesehener Sicht ausmacht!

    Ein Hörbuch, dass ich genossen habe, darf  in die Kategorie LITERATURKUNSTWERK einziehen.

  4. Cover des Buches Der kleine Drache Kokosnuss - Vulkan-Alarm auf der Dracheninsel (ISBN: 9783837133271)
    Ingo Siegner

    Der kleine Drache Kokosnuss - Vulkan-Alarm auf der Dracheninsel

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Bisher hat der Vulkan "Gugelhupf" auf der Dracheninsel den Bewohnern keine größere Sorge bereitet.

    Doch dann stürzt ein sonderbares, glühendes Objekt direkt aus dem Himmel mitten in den Vulkan hinein.

    Während die Freunde der kleine Drache Kokosnuss, der Fressdrache Oskar und das Stachelschwein Matilda noch rätseln, was für ein Ding vom Himmel gefallen ist, spuckt der Vulkan plötzlich Gesteinsbrocken und Lava.

    Steht ein Vulkanausbruch kurz bevor?


    Mein Eindruck zur Hörbuch- bzw. Buchreihe:

    Wir haben bereits einige Kokosnuss-Bücher gelesen und gehört und sind daher mit den Hauptcharakteren Kokosnuss (Flugdrache), Matilda (Stachelschwein) und Oskar (vegetarischer Fressdrache) vertraut.

    Mit welchem der (Hör-)Bücher man beginnt oder ob man schon welche gehört bzw. gelesen hat, ist irrelevant, denn die Geschichten sind voneinander unabhängig.
    Sollte doch einmal eine vorherige Handlung aufgegriffen werden, so wird dies kurz erläutert.

    Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und der Mut, die Hilfsbereitschaft sowie der Zusammenhalt der beiden Drachenkinder Kokosnuss und Oskar sowie dem Stachelschwein Matilda zieht sich wie ein roter Faden durch all ihre Abenteuer.



    Meine Meinung zur Umsetzung als Hörbuch:

    Die Qualität eines Hörbuches steht und fällt mit der Stimme des Erzählers.

    Mit verschiedenen Stimmlagen sorgt Philipp Shepmann dafür, dass man die Charaktere auch akustisch voneinander trennen kann.

    Das Hörbuch mit knapp einer Stunde Spielzeit ist für jüngere Hörer nicht zu lang, wird durch passende Hintergrundgeräusche und Musik aufgelockert und ist dadurch spannend und kurzweilig gestaltet. Für lange Autofahrten und verregnete Nachmittage ideal.

    Die Lieder zur Einleitung und zum Abschluss, die in jeder Folge gleich bleiben, runden das Hörbuch ab.

    Rundum eine gelungene Umsetzung!


    Meine Meinung zum Inhalt der Geschichte:

    Das Abenteuer beginnt spannend und vielversprechend. Man möchte unbedingt erfahren, ob und wie es den Freunden gelingt, den Vulkan zu besänftigen.

    Der Name der Expertin Eyjafjallajökulla-Dotti - genannt Dot - ist angelehnt an den 2010 ausgebrochenen isländischen Vulkan Eyjafjallajökull und einer der Gründe, weshalb ich für die Hörbuchversion dankbar bin. Dieses Mal sind sehr viele Zungenbrecher dabei, z. B. Buchstabenwirrwar in Worten wie Fatamorgana, die zur Mortifagana wird.

    Missfallen hat mir aber die Auswahl, der Zutaten (Pudelpopel, Ochsenpups und Ochsenpipi, Gänseköttel) und selbst das Kind fand diesen Fäkal-Humor nach kurzer Zeit nicht mehr lustig. 

    Die Fellzottel vom Ungeheuer Balduin sind eine der harmloseren Zutaten, obwohl sie zum Himmel stinken.

    Aus der Idee, einen "Zaubertrank" zum Besänftigen des brodelnden Vulkanes zu brauen, hätte man deutlich mehr Spannung und Witz herausholen können.

    Ich bin froh, dass dies nicht unser erste Kokosnuss-Geschichte war, dann wäre es bestimmt auch die letzte gewesen ;-)

    Aber: Es gibt viel, viel bessere und vor allem lustigere und sprachlich ausgereiftere Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss!


    Fazit:

    Obwohl das Abenteuer von Thematik und Aufbau spannend gestaltet ist, ist es eines der schlechtesten dieser Reihe, denn selbst junge Hörer empfinden den "Wortwitz" bzw. die Fäkal-Zutaten, die gesammelt werden, um den Vulkan zu besänftigen, als übertrieben.

    Immerhin ist die Umsetzung als Hörbuch (Sprecher, Musik, Hintergrundgeräusche) wie immer sehr gelungen!


    ...

    Resensiertes Hörbuch: "Der kleine Drache Kokosnuss - Vulkan-Alarm auf der Dracheninsel " aus dem Jahr 2016




  5. Cover des Buches Aklak, der kleine Eskimo - Spuren im Schnee (ISBN: 9783837134858)
    Anu Stohner

    Aklak, der kleine Eskimo - Spuren im Schnee

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Jashrin
    Schon den ganzen Tag geht dem Eskimojungen Aklak der kleine Eisbär nicht mehr aus Kopf, den er am Tag zuvor gesehen hat. So will er sich am Nachmittag auch unbedingt mit seinen Freunden nochmals an derselben Stelle treffen. Da sie alle erst später kommen können, macht sich Aklak zusammen mit seinem Husky Tuktuk schon einmal allein auf den Weg zum Treffpunkt. Und tatsächlich: dort im Schnee findet er Spuren, die nur von einem Eisbärjungen stammen können. Auch wenn Aklak eigentlich weiß, dass die Eisbärenmutter nicht weit sein kann, beschließt er den Spuren zu folgen - wenigstens ein paar Schritte, solange bis seine Freunde eintreffen. Während Aklak dem kleinen Eisbären folgt, zieht langsam ein Schneesturm auf. Für seine Freunde ist es nun gar nicht so leicht, Aklak zu folgen. Dafür scheint die Eisbärenmutter längst auf der Spur ihres Jungen zu sein und damit auch auf der von Aklak…

    Bei dem Hörbuch zum zweiten Abenteuer des kleinen Eskimojungen Aklak handelt es sich um eine gekürzte, inszenierte Lesung. Sigrid Burkholder liest mit klarer, ruhiger und sehr angenehmer Stimme. Ihre Stimme und die passend eingesetzte Musik lassen den Hörer leicht in Aklaks Welt eintauchen. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Aklak und aus der Sicht seiner Freunde, die versuchen ihn im Schneegestöber zu finden, erzählt. So ist auch Freundschaft und Hilfsbereitschaft ein zentraler Aspekt dieser Geschichte. Aklaks Freunde erkennen lange vor ihm die Gefahr und setzen daher alles daran ihm zu helfen und ihn zu finden. Ihre Suche nach ihm erfordert Mut und gegenseitiges Vertrauen.

    Neben Aklaks menschlichen Freunden haben mir auch seine tierischen Freunde sehr gefallen. Auch sie überwinden ihre Angst vor dem Eisbären und setzen alles daran Aklak zu warnen. Mein kleiner Sohn fand besonders den Wal toll, da er die Stimme, die Sigrid Burkholder ihm verliehen hat, so lustig fand.

    Inzwischen hat mein Sohn die Geschichte bereits mehrfach gehört, allerdings immer in Etappen. Da er in Kürze erst vier wird, sind ihm 79 Minuten noch zu lang zum Zuhören. Daher denke ich, dass die Altersempfehlung ab 5 Jahren sehr passend ist. Inhaltlich habe ich das Gefühl, dass er die Geschichte dennoch verstanden hat. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass sich die Kinder im Kindergarten im letzten Jahr wochenlang mit dem Thema Bären beschäftigt. Die Krönung war ein Besuch im Zoo, um dort auch mal echte Eisbären zu sehen. Daher dürfte es ihm leichter fallen den Eisbären richtig einzuordnen.

    Mein Fazit: Ein tolles, kindgerechtes Hörbuch, das genau das richtige Maß an Spannung für die kleinen Zuhörer bietet und einfach wunderbar liebenswerte Figuren vor dem inneren Auge auferstehen lässt. Es macht Spaß Aklak und seine Freunde zu begleiten und es wird sicher nicht unser letztes Hörbuch von dem kleinen Eskimojungen bleiben.

  6. Cover des Buches Der kleine Lord (ISBN: 9783742401816)
    Frances Hodgson Burnett

    Der kleine Lord

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Cedric lebt mit seiner Mutter in Amerika.

    Bis sein Großvater, Graf Dorincourt, beschließt, den Jungen zu sich nach England zu holen und ihm eine angemessene Erziehung zu ermöglichen.
    Dabei steht der Erbe mehr als das Wohl des Kindes im Vordergrund.

    Ob es den beiden trotzdem gelingen wird, miteinander auszukommen?


    1 CD - Laufzeit 1:11 Stunden


    Meine Meinung zur Umsetzung als Hörspiel:

    "Der kleine Lord" ist eine Produktion aus dem Jahr 1956.

    Dies erkennt man vor allem daran, dass die Erzählung etwas monoton und gestelzt wirkt.

    Gefallen haben aber die fröhliche Art des kleine Lords und seines besten Freundes.

    Lord Fauntleroy/Cedric Errol wird gesprochen von Andreas von der Meden (vielen bekannt als Morton und Skinny Norris bei den drei ???). Frank Elstner leiht dem besten Freund Dick Tipton seine Stimme.

    Ich muss allerdings gestehen, dass ich die beiden in ihren jugendlichen Jahren nicht erkannt habe ;-)

    Das Hörspiel mit etwa einer Stunde Spielzeit ist für jüngere Hörer nicht zu lang und wird durch musikalische Untermalung aufgelockert. Ideal für lange Autofahrten oder verregnete Nachmittage.

    Für die Umsetzung vergebe ich 3,5 von 5 Sternen.


    Meine Meinung zum Inhalt der Geschichte:

    Cedric ist ein lebenslustiger und liebenswerter Junge, der kein Blatt vor den Mund nimmt und voller Neugier viele Fragen stellt. Die Entwicklung des mürrischen Großvaters ist wundervoll, denn dem kleinen Lord gelingt es, das Herz des alten Mannes zu erweichen.

    Ein warmherziger und berührender Klassiker - nicht nur zur Weihnachtszeit!

    5 von 5 Sternen


    Fazit:

    Eine wundervolle und märchenhafte Erzählung mit sympathischem Protagonisten und einer wertvollen Botschaft.

    Die Umsetzung als Hörbuch ist in Ordnung!

    4 von 5 Sternen.

    ...

    Resensiertes Hörspiel: "Frances H. Burnett - Der kleine Lord" aus dem Jahr 2017

  7. Cover des Buches Pinocchio (ISBN: 9783956391262)
    Carlo Collodi

    Pinocchio

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Engel1974

    Vielen wird die Geschichte des Tischlermeisters Gepetto, der sich aus einem Stück Holz eine Puppe namens Pinoccio schnitzt in Erinnerung sein, gehört sie doch zu den schönsten Kinderbuchklassikern, die es gibt. Heute möchte ich Euch nun zu dieser Geschichte das Hörbuch vorstellen.

    Hörbuchinfo:

    Titel: „Pinocchio“

    Autor: Carlo Collodi

    Leserin: Rosemarie Fendel

    Genre: Kinderhörbuch

    Alter: ab 8 Jahren

    Inhalt: 3 CD´s / Laufzeit ca. 4 Stunden

    Verlag: cbj audio

    Eigentlich müsste dieser Klassiker allen bekannt sein, für die jenigen die ihn noch nicht kennen möchte ich den Inhalt kurz zusammen fassen. Meister Gepetto hätte gerne ein Kind, da er sich sehr einsam fühlt. So schnitzt der sich aus Holz eine Holzpuppe, die auf wundersame Weise sprechen kann.

    Pinocchio ist aber nicht gerade ein artiger Junge, er ist einer der jede Menge Streiche ausheckt, sehr neugierig ist und sich so oft in Gefahr bringt. Wie er u.a. an einen Zirkus verkauft wird, ins Meer geworfen wird und von einem Wal gefressen und wie er verspricht niemals wieder zu lügen das erfahrt ihr im Hörbuch.

    Meinung:

    Schon seit vielen Jahren verzaubert diese Geschichte klein und groß. So bin auch ich mit den Abenteuern des Pinoccio groß geworden und freue mich dass sie nun auch meine Kinder in Form dieses tollen Hörbuches zugängig geworden ist.

    Erzählt wird die Geschichte in einem etwas altmodischen Stil, was dem Original sehr nahe kommt. Der Umfang mit 4 Stunden ist für die Altersgruppe gut machbar und der Inhalt nachvollziehbar. Kleineren Kindern würde ich allerdings nicht unbedingt zu diesem Hörbuch raten, da es doch eine Geschichte ist, in der so allerhand gutes, wie auch schlechtes passiert, was nicht so schnell erklärt werden kann.

    Zusammen mit meinen eigenen Kindern, aber auch den Kindern meines Leseclubs sind wir mit Pinoccio auf „Abenteuerreise“ gegangen. Die Kinder waren aller in der empfohlenen Altersgruppe und fanden die Geschichte sehr spannend, aber auch bewegend.

    Die Sprecherin hat es sehr gut geschafft uns von Anfang an mitzunehmen, so dass zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkam. Gespannt haben ihr alle zugehört. Auch die vermittelten Werten auf die es in dieser Geschichte ankam, die da währen Falschheit, Arglist und Hinterlistigkeit, aber auch Dumm- und Faulheit wurden sehr gut dargestellt und sind bei den Kindern angekommen.  So haben sie über manche Stellen noch im Nachhinein intensiv diskutiert.

    Fazit: sehr schöne Umsetzung des Klassikers für Kinder ab 8 Jahre

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks