Bücher mit dem Tag "charisma"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "charisma" gekennzeichnet haben.

58 Bücher

  1. Cover des Buches Tschick (ISBN: 9783499256356)
    Wolfgang Herrndorf

    Tschick

     (2.817)
    Aktuelle Rezension von: BraDaPu

    In diesem Buch geht es um einen Roadtrip. Beim gemeinsamen Lesen in der Schule war ich leider die gesamte Zeit gelangweilt. Normalerweise lese ich längere Bücher, aber von diesem Buch würde ich mir keine längere Version antun. Eindeutig keine Empfehlung von mir. Da finde ich Conni Pixie-Bücher unterhaltsamer.

  2. Cover des Buches Der Junge, der Träume schenkte (ISBN: 9783404160617)
    Luca Di Fulvio

    Der Junge, der Träume schenkte

     (1.124)
    Aktuelle Rezension von: Peter_Pilz

    Der Titel verspricht einen positiven Inhalt, auch der Klappentext des Buches lässt eher an einen Aufbruch in der neuen Welt Anfangs des 20. Jahrhunderts glauben. Es werden mehrere Personen, teilweise in verschiedenen Jahrzehnten, zwischen welchen hin- und hergesprungen wird, beschrieben. Alles befremdlich, beängstigend, Vergewaltigungen, unpersönlicher Sex, Mord, Verstümmelung, Traumatisierung, Psychopathie, Erniedrigung. Ich habe es nach fast 300 Seiten abgebrochen und kann es nicht empfehlen. Zwei Sterne nur deswegen, weil es ja nach 300 Seiten eventuell doch noch ein gutes Buch werden kann. Meines Erachtens muss ein Buch allerdings nach spätestens 40 Seiten inhaltlich auf eine klare Linie kommen, mittel derer ich es beurteilen kann.

  3. Cover des Buches Er ist wieder da (ISBN: 9783404171781)
    Timur Vermes

    Er ist wieder da

     (3.374)
    Aktuelle Rezension von: worldofbooksps

    Ein Roman der vom ersten Moment an zum Schmunzeln bringt. Man muss sich nur einen Adolf Hitler in mitten Deutsch-Türkischen Mitmenschen vorstellen. Timur Vermes, macht aus einem grauenhaften Mann, einen Mann mit dem man lachen kann. Man darf allerdings nicht außer Acht lassen, dass dieser Roman mit Humor geschrieben ist und nicht um irgendetwas verharmlosen zu wollen. Ich finde die Idee dahinter sehr interessant und bin froh es gelesen zu haben. 

  4. Cover des Buches Find me in the Storm (ISBN: 9783499000072)
    Kira Mohn

    Find me in the Storm

     (259)
    Aktuelle Rezension von: xbooksaremypassion

    Obwohl ich die ersten beiden Bände so sehr geliebt habe, dass sie für mich zu absoluten Wohlfühlbüchern geworden sind, konnten mich Airin  oder besser gesagt vor allem Josh nicht für sich begeistern, was hauptsächlich daran lag, dass ich ihn als Charakter einfach nicht besonders mochte, ihn zu oberflächlich fand und er für mich keine Charakterzüge hatte, in die ich mich hätte verlieben können. Außerdem war sein Verhalten gerade gegen Ende zu ein absolutes No Go für mich und wäre ich an Airins Stelle gewesen, hätte die Geschichte definitiv ein anderes Ende gefunden. Trotzdem war es schön, wieder zu Liv & Kjer und Niall & Seanna zurückzukehren und auch noch ein wenig mehr in das Leben der anderen Bewohner von Castledunns eintauchen zu dürfen.

  5. Cover des Buches Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286938)
    Samantha Young

    Scotland Street - Sinnliches Versprechen (Deutsche Ausgabe)

     (458)
    Aktuelle Rezension von: Carolin_Dumke

    Es war schön zu lesen wie Cole erwachsen geworden ist und was für ein guter Kerl er geblieben ist. Ein tolles Buch! Ich bin eifersüchtig auf Shannon :D

  6. Cover des Buches Angerichtet (ISBN: 9783462043471)
    Herman Koch

    Angerichtet

     (245)
    Aktuelle Rezension von: Lesemoni

    Der Autor lotet hier menschliche Abgründe aus, für mich sehr fesselnd und empfehlenswert. Dieses Buch ging mir lange nicht mehr aus dem Kopf, es regt auf alle Fälle zum Nachdenken an. 

    Dabei kommt es aber wirklich leicht daher, was für die schwere Kost auch gut ausgewogen ist - stellenweise wirklich witzig!

  7. Cover des Buches Der Junge auf dem Berg (ISBN: 9783733502706)

    Der Junge auf dem Berg

     (271)
    Aktuelle Rezension von: LitPaed

    Frankreich, 1936: Pierrot ist sieben Jahre alt, als er seinen Vater verliert, acht, als seine Mutter stirbt. So kommt er von Paris zu seiner deutschen Tante, die als Haushälterin im Berghof, Hitlers Sommerresidenz, lebt. Voller Trauer und vor allem noch ein Kind, gerät Pierrot schnell unter den Einfluss der Nazis, findet hier einen Weg aus seiner Hilflosigkeit hinaus, den seine Tante nicht verhindern kann. "Pierrot mochte die Vorstellung, vor nichts Angst zu haben. Und auch die Vorstellung, irgendwo dazuzugehören." (S. 167)

    Was genau die Ideologie für all jene bedeutet, die eben nicht "dazugehören" ist der Junge, der jetzt Peter heißt, nicht in der Lage zu durchschauen. Auf dem einsamen Berghof, fernab vom Krieg, dringt wenig zu ihm durch. Dennoch gewöhnt er sich schnell und berauscht sich geradezu daran, zu herrschen und sich zu nehmen, was ihm gefällt - sei es im Umgang mit Angestellten oder der begehrten Mitschülerin. In seiner zunehmenden Emotionslosigkeit schreckt er nicht einmal mehr davor zurück, seine Tante zu verraten.

    Psychologisch schlüssig schildert John Boyne die (Fehl-)Entwicklung eines Jungen, dem in seiner Verlorenheit ein einfaches und für ihn nur Vorteile bringendes Weltbild angeboten wird, in das er sich dankbar einfügt.

  8. Cover des Buches Laienspiel (ISBN: 9783492303033)
    Volker Klüpfel und Michael Kobr

    Laienspiel

     (409)
    Aktuelle Rezension von: Norbert_H

    Schon wieder ein “Kluftinger“? Ja tatsächlich! aber irgendwie bin ich angefixt vom “Klufti“ umd seiner Art und Weise. Auf den ersten Blick erscheint unser Kommisar ein rechter Grantler zu sein. aber man merkt schnell, dass er sein Herz am rechten Fleck hat. er ist eben ein wascheckter Allgäuer. 

    zur Geschichte:

    :Lodenbacher, der Chef von Kommissar Kluftinger, tobt. Ausgerechnet bei ihnen im schönen Allgäu hat sich ein Unbekannter auf der Flucht vor der österreichischen Polizei erschossen. Verdacht: Er plante einen terroristischen Anschlag. Bloß wo? Nun muss Kluftinger nicht nur mit Spezialisten des BKA, sondern auch noch mit den Kollegen aus Österreich zusammenarbeiten. “Kruzifis“

    Wieder sind es die Schreibweise, die Art und Weise, ihren Hauptprotagonisten grantig aber dennoch liebenswert in Szene zu setzen, die mir hier gefällt und weniger der eigentliche Kriminalfall. die Dialoge zwischen Dr. Langhammer und Kluftinger sind wirklich erfrischend. Natürlich darf die “gute Seele“ im Leben des Kommissars, seine Frau Erika, nicht vergessen werden zu erwähnen. Leicht naiv dargestellt aber sehr fürsorglich und ohne sie wäre der Kommisar Kluftinger völlig aufgeschmissen. Auch wenn sich der Kommissar meistens wieder selbst im Wege steht und sich meistens selbst in hochpeinliche Situationen bringt, ist er der Sympathieträger in der Geschichte.

    Dieses Mal bekommt es das Team “Kluftinger“ mit Terroristen zu tun und das ausgerechnet im schönen aber vor allem im “beschaulichen Allgau“ zu tun. Und da dies nicht allein zu schaffen ist, eilt das BKA zu Hilfe, was unseren Kommissar in seiner Gemütlichkeit, seinem beschaulichen Allgäuer Alltag etwas aus der Bahn wirft. aber an Herausforderungen wächst man, auch der Kluftinger..

    Mein Fazit:

    ich mag den Schreibstil, die Art und Weise wie die Geschichte erzählt wird und ich finde die Geschichte ist bis zum Schluß spannend erzählt und endet in einem kleinen, atemberaubenden Showdown.

    Für mich ist es bisher der spannendsde “Kluftinger-Fall“.

  9. Cover des Buches Die Toten Hosen (ISBN: 9783498073794)
    Philipp Oehmke

    Die Toten Hosen

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Radermacher

    Locker geschrieben und amüsant, hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Sprachliche Feinheiten habe ich nicht erwartet, ebenso wenig Tiefgang. Dennoch gab es einige emotionale Kapitel, die auch zum Nachdenken anregten. Insbesondere die Schilderung des Todesfalles auf dem "1.000 Konzert" und der Reisen in die DDR und hinter den eisernen Vorhang.

  10. Cover des Buches Mieses Karma (ISBN: 9783499275357)
    David Safier

    Mieses Karma

     (5.026)
    Aktuelle Rezension von: JourneyGirl

    Ich war begeistert von so viel Witz und Kreativität! Ein echt tolles Buch, das die Lachmuskeln ganz schön beansprucht! Meine absolute Leseempfehlung!

  11. Cover des Buches Engelssturm - Azrael (ISBN: 9783453409316)
    Heather Killough-Walden

    Engelssturm - Azrael

     (42)
    Aktuelle Rezension von: Scheckentoelter
    Dieses Buch bleibt der Reihe Treu und hat fast das selbe Cover wie die Restlichen Bücher.
    Der Schreibstil bleibt ebenfalls der Reihe treu. Es lässt sich flüssig lesen und ist ebenfalls sehr humorvoll.

    Die Story selbst war traumhaft aber auch überraschend. Es passieren einige krasse unvorhersehbare Wendungen mit denen keiner Rechnen konnte. Die Liebesgeschichte zwischen Azrael und Sophie ist einfach wundervoll. Azrael ist einfach ein Traummann.

    In diesem Teil kommen auch Azraels Vampire auf. Man kommt mit ihnen Voll auf ihre Kosten was mich mehr als begeistert hat. 

    Hierzu kann ich nur noch sagen: Ich liebe Azrael und die Engelssturm Reihe und kann sie einfach nur empfehlen!
  12. Cover des Buches Mordsfreunde (ISBN: 9783548291789)
    Nele Neuhaus

    Mordsfreunde

     (737)
    Aktuelle Rezension von: Annifshr

    Der zweite Teil der Bodenstein & Kirchhoff Reihe hat mir sehr gut gefallen. Der Krimi war bis zum Ende spannend. Freue mich schon den dritten Teil zu lesen. 

  13. Cover des Buches Die Wahrheit über Frankie (ISBN: 9783406590733)
    Tina Uebel

    Die Wahrheit über Frankie

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Babscha
    Wer ist Frankie? Er ist ein Phantom, ein Schattenmann mittleren Alters, der plötzlich ins Leben der drei jungen befreundeten norddeutschen Studenten Christoph, Judith und Emma tritt und diese mit ausgeklügelter Raffinesse und geheimnisvollen Andeutungen über seine angeblichen Verwicklungen in gefährliche Geheimdiensttätigkeiten und -verschwörungen um Hilfe bittet. Und die drei jungen, idealistischen und damit gut manipulierbaren Menschen sind bereits nach kurzer Zeit Feuer und Flamme und lassen sich nur zu gern von dem charismatischen Frankie rekrutieren. Aber was zunächst mit kleinen Botendiensten für Frankie beginnt, nimmt später zunehmend paranoide Verfolgungswahnstrukturen an. Ohne es bewusst wahr zu nehmen, entwickelt das Trio völligen Gehorsam und eine absolute Abhängigkeit von Frankie, bricht, immer auf der Flucht vor imaginären Verfolgern, gemeinsam mit ihm auf zu einer jahrelangen Odyssee quer durch Europa und lebt unter völliger Aufgabe der eigenen Persönlichkeit in immer wieder wechselnden Tarnidentitäten unter teils menschenunwürdigen Bedingungen. Bis dann nach endlosen zehn Jahren aufgrund einen lapidaren Planungsfehlers alles zusammenbricht. In kraftvoller, authentischer Sprache lässt die Autorin ihre drei Protagonisten immer wieder abwechselnd zu Wort kommen und von jedem die ganze Geschichte im Stile eines Verhörs erzählen. Der besondere Reiz des Berichts liegt hierbei darin, wie sich im Laufe der Jahre die drei Personen unter dem Druck der Ereignisse zunehmend entfremden, sich hassen lernen und objektive Sachverhalte aus völlig unterschiedlichen, teils realitätsfernen Sichtweisen wiedergeben. Eine beklemmende, eindringliche Schilderung über die Macht von Manipulation, die auf der Basis eines konstruierten permanenten Bedrohungsszenarios und wohlweislich und geschickt an den individuellen menschlichen Schwachstellen ansetzend, in der Lage ist, empfängliche Menschen über kurz oder lang komplett und nach Belieben umzudrehen. Die Idee des Buches basiert tatsächlich auf einer wahren Begebenheit.
  14. Cover des Buches Nett ist die kleine Schwester von Scheiße (ISBN: 9783492264181)
    Rebecca Niazi-Shahabi

    Nett ist die kleine Schwester von Scheiße

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    In diesen Buch geht es um die heiklen Themen: Manieren, gesellschaftlicher Auftritt, Charme und Charisma. Wer es nicht gelesen hat, wird niemals erfahren wie man sich ordentlich daneben benimmt mit Eindruck. Es ist eines der wenigen Bücher, dass ich wegen des Titels und des Covers gekauft habe. Aber nach dem ich die Rückseite gelesen habe, wusste ich: Das Buch kaufst du auch wegen dem Inhalt. Rebecca Niazi-Shahabi versteht es die schwierigen Themen gut zu verpacken. Mit Zitaten und sogar einigen „Tweets“ peppt sie das Buch sehr gut auf. Es gibt auch Kapitel die sehr lang sind und durch die man sich durch ringen muss. Aber es ist ein gutes Gesamtpaket. Wenn man dieses Buch liest, wird einem klar das Arroganz auch eine positive Eigenschaft haben kann. Das der Mensch den man am Abstoßenden findet auch eine magische Anziehungskraft auf uns hat. Nicht zu kurz kommt auch die Lehre, dass man sich ruhig ab und an selbst daneben benehmen soll. Für mich ist es daher ein Buch, dass in jedes Regal gehört.
  15. Cover des Buches Asche zu Asche (ISBN: 9783899416664)
    Jennifer Armintrout

    Asche zu Asche

     (50)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Blutsbande 2 - Asche zu Asche Jennifer Armintrout

    Print · Mira Verlag · 2009

    Meine Meinung:

    Eine meiner ersten Buchreihen, ich habe die Geschichte geliebt und verschlungen! Für Fans von Vampir-Romanen genau das Richtige! :)

  16. Cover des Buches Heath Ledger (ISBN: 9783866081031)
    Brian J. Robb

    Heath Ledger

     (14)
    Aktuelle Rezension von: sarahkolumbus
    Obwohl der Autor versucht das Leben von Heath Ledger anhand von Zitaten von Freunden und Bekannten oder Kollegen des Schauspielers darzustellen, ist die Umsetzung sehr schwach. Die Zitate wirken zusammenhanglos aneinander gereiht und stammen vielleicht in ein oder zwei fällen mal aus eigener Recherche, der Rest stammt aus der Boulevardpresse. Da schaffen es auch nicht die wahren Zahlen der Filmeinnahmen die Qualität dieser Biografie nach oben zu reissen, denn abgesehen von der inhaltlichen Lapaile, setzt der Verlag mit der Übersetzung noch eins oben drauf. Fehlende Wörter, fehlende Buchstaben, undurchsichtiger Satzbau und schwache Übersetzungen runden die Biografie in ihrer schwachen Qualität ab. Einfach nicht empfehlenswert.
  17. Cover des Buches Düsternbrook (ISBN: 9783869524221)
    Axel Milberg

    Düsternbrook

     (3)
    Aktuelle Rezension von: anena

    Beim Hören von "Düsternbrook" musste ich stellenweise laut lachen: wie komisch, aber auch realistisch z.B. die Beschreibung der Familie, die den besten Platz am Strand sucht.

    Neben den komischen Elementen hat Milberg auch etwas Gruseliges in seine Kieler Erinnerungen gebracht, was mich an den Tatort erinnerte.

    Und nicht zuletzt waren mir die Beschreibungen des Schleswig-Holstein in den 60er/70er Jahren sehr vertraut.

    Sehr hörenswertes Buch!!

  18. Cover des Buches Ich, Heinrich VIII. (ISBN: 9783732598236)
    Margaret George

    Ich, Heinrich VIII.

     (83)
    Aktuelle Rezension von: Die-Glimmerfeen
    Wer war dieser König, der fünf Ehefrauen sein Eigen nannte und davon zwei aufs Schafott schickte? War er ein blutrünstiges Monster oder was trieb ihn an, sich auf diese grausige Weise von lästig gewordenen Frauen zu befreien?
    Ich habe dieses Buch keinen Moment als langweilig empfunden und es hat mir einen ganz neuen Blickwinkel auf die Person Heinrich des VIII. ermöglicht. Margaret George hat es geschafft mit diesem fiktiven Tagebuch, den König und seine Zeit für die Lesedauer von über 1200 Seiten wieder lebendig werden zu lassen.
  19. Cover des Buches The Godfather (ISBN: 0451167716)
    Mario Puzo

    The Godfather

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Die Vorlage zu dem wundervollen Film mit Brando, Pacino usw. Der Aufstieg des Don wird erzählt, und wie er Audienz hält, indem er sich die Sorgen seiner Bittsteller anhört und mal gütig, mal kalt reagiert, wie er seine Nachfolge zu regeln gedenkt, sich mit seinem Consigliori berät und auch äußert widerspenstige Naturen wie den Filmproduzenten Jack Woltz zu überzeugen vermag ("Ich hab ihm ein Angebot gemacht, das er nicht ablehnen konnte.") Nur die Beschreibung von Sonnys "derbem Puttengesicht" wirkt albern.
  20. Cover des Buches Werde zur besten Version deines Selbst (ISBN: 9783960515180)
    Tanja Schade-Strohm

    Werde zur besten Version deines Selbst

     (8)
    Aktuelle Rezension von: LaSonrisa
    Inhaltsangabe

    Wie wäre es, wenn der Zugang zu unserem Selbst und zu unserer Bestimmung vor allem mit Klang, Frequenz und Stimmung zu tun hat? Betrachten wir es einmal so: Jeder Mensch ist ein (Musik-) Instrument des Kosmos mit einer individuellen Frequenz und einem eigenen Ur-Klang. Doch ist dieser – z.B. durch negative, unverdaute Kindheits- und Lebenseindrücke – verstimmt, dann ist es schwer den eigenen Platz im Leben zu finden. Wer dieses Buch öffnet, wird ganz individuell wieder gestimmt und kommt mit der besten Version seines Selbst in Kontakt.

    Denn dieses Buch strukturiert sich beim Lesen für jeden von uns neu. Niemand muss es von vorne nach hinten lesen. Sein einzigartiger Aufbau erlaubt, dass sich jeder seiner aktuellen Situation, Interessens- und Bedürfnislage folgend, frei hindurch bewegen kann. Und den eigenen Erkenntnisweg wie von selbst findet.

    Meine Meinung

    Tanja Schade-Strohm gibt in 39 Patches einen Einblick in verschiedene ganzheitliche Energie- und Heilmethoden, die sehr durch östliche Philosophie beeinflusst sind. Darunter gehören zum Beispiel die Urklangmeditation und das Feng Shui.

    Sie macht uns deutlich, dass wir nicht Opfer unserer Umstände oder der Meinungen anderer Menschen sind. Wir selbst können alle etwas dafür tun, zur besten Version unseres Selbst zu werden, indem wir uns unseres Selbst bewusst werden und achtsam mit unseren ganz persönlichen Talenten, Fähigkeiten und Vorlieben umgehen. Auch macht die Autorin uns deutlich, dass wir keinem Selbstverbesserungwahn unterliegen müssen und es nicht wichtig ist, wie erfolgreich wir nach Maßstäben sind, die uns unsere Umwelt vorgibt. Denn wir werden nie auf lange Sicht glücklich sein, wenn wir uns wie im falschen Film fühlen, weil wir ständig gegen unsere Intuition handeln, nur um Anderen gerecht zu werden.

    Die schädlichen und energieraubenden Glaubssätze, die uns seit unserer Kindheit eingetrichtert wurden, wie "Du bist nicht gut genug", "XYZ hat schon das und das erreicht"  oder "Das kannst du doch gar nicht" hindern uns oft daran, genau das zu tun, was wir lieben und unsere Talente und Fähigkeiten zu leben.

    Das Buch gibt einen Einblick in Techniken, die uns helfen, uns von negativen Gedankenmustern zu befreien und wieder auf eine Frequenz der Liebe, Selbstachtung und Bestimmung zu gelangen.

    Die Gedankenanstöße in diesem Schätzkästchen an Inspirationen sind wie eine Tür in ein befreites Leben, doch den Weg dahin muss jeder selbst gehen.

    Einiges Angesprochene kannte ich schon, anderes wiederum war mir neu und hat mich zu weiterer Forschung über die Themengebiete angeregt. Ich hatte einige "AHA"-Momente und fühlte mich beim Lesen jedes Patches sehr inspiriert und oft auch tief berührt.

    Tanja-Schade-Strohm sieht sich als Vermittlerin zwischen den Welten und so handeln einige Patches von ihrer Tätigkeit als Medium. Man spürt ihren Bezug zur geistigen Welt sehr und wer dafür ganz und gar nicht offen ist, könnte beim Lesen so manche Unstimmigkeit spüren. Ich persönlich glaube, dass es viel mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir uns vorstellen können und so habe ich diese Abschnitte über die geistige Welt mit großem Interesse und Neugier gelesen.

    Viele praktische Tipps zum Umgang mit Menschen in Konfliktsituationen und zahlreiche Beispielkonversationen runden das Buch ab und sind praktische Leitfäden für mehr Harmonie in Konversationen.

    Fazit

    Ich habe mir sehr viel Zeit mit dem Lesen des Buches gelassen (fast ein halbes Jahr um genau zu sein), weil es meiner Meinung nach kein Buch ist, das man mal schnell nebenbei liest, sondern eines, das wirklich tief im Inneren wirkt, wenn man sich Zeit lässt und sich wirklich Gedanken über das Gelesene macht. Ich kann es jedem, der für die Themen Quantenmechanik, östliche Philosophie, ganzheitliche Energie- und Heilmethoden, das Gesetz der Anziehung und die geistige Welt interessiert, sehr empfehlen.

  21. Cover des Buches Feuerherz (ISBN: 9783551301635)
    Jennifer Wolf

    Feuerherz

     (134)
    Aktuelle Rezension von: PaulaPhoenix2424

    Das hier ist meine erste, echte Rezension, also kann es durchaus sein das ich Mist schreiben.

    Wenn es ein Buch gibt das ich wirklich über alles Liebe- und das für einen längeren Zeitraum, dann ist  es Feuerherz. Lissy ist eine der Stärksten, Coolsten und Witzigsten Charakter die ich kenne und wenn ich mal in einer schwierigen Situation bin, frage ich mich was Lissy tun würde. Das ist gar nicht mal so schwer, und ich wüsste nicht was ich ohne sie tun würde... Ich hab sogar alle Lieder aus dem Buch auf meinem Handy und wenn ich mal wieder Aufräumen muss dann lass ich die Playlist laufen und singe mit Johanna von Koczian um die Wette.

    Ich hätte auch gerne einen Drachen...😅☺❤




  22. Cover des Buches Gangland (ISBN: 9783426513972)
    Howard Linskey

    Gangland

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Was ist so bescheuert an "SitOnMyFacebook"? Peter Dean war ein Genie. Und ich will nicht wissen, was Joe Kinane mit den Newcastle-United-Spielern anstellt, nachdem sie aus der Premer League abgestiegen sind. Aber dazu vielleicht in einem späteren Buch....David Blake ist der Gangsterboss, der alles in Newcastle kontrolliert und sich vor aufmüpfigen Untergangsterbossen schützen muß, die ihm seinen Thron streitig machen wollen. Am Bedrohlichsten für ihn ist aber vielleicht der Umstand, daß seine Lebensgefährtin nicht weiß, daß er ihren Vatter umbringen mußte. Der Mittelteil einer Romanserie, der aber auch Spaß macht, wenn man die anderen Teile nicht kennt. Eine echte Entdeckung, ich hoffe von Lisnkey noch viel zu hören!
  23. Cover des Buches Authentisch, präsent, charismatisch [Broschiert] (ISBN: 9783869362854)
  24. Cover des Buches Die Türme von Ibjadar: Caitlynn (ISBN: 9783959590716)
    Angelika Diem

    Die Türme von Ibjadar: Caitlynn

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Seelenbrecher

    Caitlynn (Sammelband 1) umfasst 2 Bücher und 2 Kurzgeschichten. Am Anfang findet man eine Karte und am Ende eine Zeittafel, welche sehr gut zum Buch passen und mir gefallen. 

    Als Caitlynns Vater seine Gabe nutzt und damit Jadon bedrängt, fängt die 13-jährige Caitlynn an, ihre Familie ganz anders zu sehen. Ihre eigene Gabe und ihr Traum wurden jeher unterdrückt. 

    Im Laufe der Jahre setzt sie sich aber zur Wehr, denn sie möchte nicht einfach "die Braut" sein, sondern ihren sehnlichsten Wunsch erfüllen und Vollstreckerin werden. Der Weg dorthin ist sehr steinig, aber Caitlynn ist nicht nur schön, sondern auch stark, klug und einfühlsam. 

    Wir begleiten als Caitlynn bei ihrer Traumerfüllung. Dabei befinden wir uns in einem,

    mittelalterlichen Setting, das mir sehr gefällt. Auch das "Charisma", das man kennenlernt, ist sehr interessant, denn es kann sowohl positiv als auch negativ eingesetzt werden. 

    Angelika Diem hat eine interessante Geschichte erschaffen, die trotz älterer Sprache flüssig zu lesen ist. Caitlynn als Hauptcharakter hat mir sehr gefallen, da sie sich stets treu bleibt und dies hartnäckig durchzieht. 

    Lediglich die Fehler, sie sich hier und da durchs Buch schleichen, trüben das Lesevergnügen ein wenig.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks