Bücher mit dem Tag "chicago"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "chicago" gekennzeichnet haben.

538 Bücher

  1. Cover des Buches Calendar Girl - Verführt (ISBN: 9783548288840)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Verführt

     (1.041)
    Aktuelle Rezension von: Wunderseiten

    Calendar Girl- Verführt- Band 1 von 4 Bändern

    Von @audreycarlan

    Verlag: @Ullsteinverlag

    Jedes Band enthält 3 Monate

    Es geht um Mia.
    Mia muss ganz schnell an Geld kommen.genau gesagt braucht die 1Million Dollar, denn
    Ihr Vater ist ein Trinker und Spieler und er schuldet einem Kredithai 1 Million Dollar.
    Mia's Tante, leitet einen exquisiten Escortservice.
    Nun muss sie jeden Monat zu einem anderen Mann und bekommt dafür 100.000 Dollar...jeden Monat.
    Für Sex gibt es 20.000 Dollar extra, doch Mia nimmt sich vor mit keinen der Männer zu schlafen, weil sie ja "keine Prostituierte ist, die sich für Sex bezahlen lässt".
    Einzige Bedingung...Sie darf sich nicht verlieben.

    Also....
    Meine Meinung darüber...

    Ich findest das Buch an sich, lässt sich super toll und schnell lesen.

    Mia ist super, sie hat zwar ein schweres leben aber sie macht alles für hre Schwester und ihren Vater, der im Koma liegt.

    Mein Liebling Monat in diesem band war Januar.
    Auch der Kunde im Januar (ein Traummann).
    Ich finde "Februar" hat sich "Januar" vom Ablauf ein wenig zu sehr geähnlet.
    "März" dafür war anders und hatte auch nicht so viel mit Erotik zu tun wie "Januar" und "Februar"

    Für mich hat das Buch:
    ⭐⭐⭐⭐/ 5

  2. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.425)
    Aktuelle Rezension von: lara256

    Ich kannte die Filme leider schon bevor ich die Bücher gelesen habe. Trotzdem konnte das Buch an der ein oder anderen Stelle Überraschungen bereithalten. Einige Szenen waren für mich unerwartet, was ich an Büchern sehr schätze. Alles in allem ein prima Auftakt in die Reihe. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut. Ich würde allen das Buch weiterem, auch wenn man die Filme schon kennt.

  3. Cover des Buches Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit (ISBN: 9783442480623)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

     (3.613)
    Aktuelle Rezension von: lara256

    Ich mag die Reihe sehr gern und ich glaube dieser Teil ist mein liebster. Die Buchreihe gefällt mir viel mehr als die Filmreihe. Manche Situationen waren dann doch etwas sehr vorhersehbar oder übertrieben, aber das waren nur vereinzelte Stellen. Alles in allem hat das Buch mich überzeugt und auch der Schreibstil passt. Alles in allem ein gelungenes Buch.

  4. Cover des Buches Morgen kommt ein neuer Himmel (ISBN: 9783810513304)
    Lori Nelson Spielman

    Morgen kommt ein neuer Himmel

     (2.495)
    Aktuelle Rezension von: xbooksaremypassion

    Inhalt:
    Nach dem Tod ihrer Mutter, erwarten Brett und ihre beiden Brüder die Verkündigung des Testaments. Anders als erwartet, erbt Brett nicht den Geschäftsführerposten ihrer Mutter, sondern muss erst eine Liste mit 10 Wünschen/Aufgaben abarbeiten, bis sie ihr Erbe erhält. Diese Liste jedoch stellt ihr bisheriges Leben komplett auf den Kopf und sie ist oft nicht sicher, was sich ihre Mutter dabei gedacht hat ... doch mit der Zeit stellt sie fest, dass ihre Mutter sie scheinbar besser kennt als sie sich selbst ...

    👩👦:
    Brett muss nach dem Tod ihrer Mutter feststellen, dass nichts so kommt, wie sie es erwartet. Ihre Mutter stellt ihr eine Reihe von Aufgaben, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellen. Trotzdem bleibt sie ihrer Mutter treu und versucht, alle Punkte der Liste abzuhaken. Leider waren Bretts Handlungen dennoch oft nicht nachvollziehbar für mich, da sie häufig einfach den Weg des geringsten Widerstandes geht. Ab einem gewissen Zeitpunkt vertritt sie scheinbar die Ansicht, dass sie unbedingt einen Mann braucht und steht demnach kurzzeitig auf jeden Mann, der ihr begegnet, so nach dem Motto "egal welcher, hauptsache ein Mann". Diese Eigenschaft hat mich eher an eine heranwachsende Teenagerin erinnert als an eine erwachsene Frau und hat es mir erschwert, mich mit ihr zu identifizieren.


    Meine Meinung:
    Das Buch enthält eine der Geschichten, die das Leben genau so schreibt. Daher hat mich das Thema des Romans sehr interessiert und durchaus überzeugt. Da mir Brett mit ihrer oft kindlichen Art aber zeitweise einfach zu naiv und zu anstrengend war, vergebe ich hier nur 3,5/5 🌟

  5. Cover des Buches Ich bin die Angst (ISBN: 9783404170784)
    Ethan Cross

    Ich bin die Angst

     (529)
    Aktuelle Rezension von: Isa_He

    Ich bin die Angst ist der zweite Teil der Shepherd Reihe. Marcus Williams hat nun seine Arbeit in der Shepherd Organisation begonnen. In diesem Fall geht es um die Jagd nach einem Serienkiller, der sich der Anarchist nennt.

    Der Schreibstil des Autors gefiel mehr sehr gut. Die Spannung war durchweg da und steigerte sich auch noch mit den Geschehnissen im Buch. Wie auch im ersten Teil, gab es wieder unterschiedliche Erzählstränge. Zum einen begleitete man Marcus auf seiner Jagd nach dem Anarchisten. Zum anderen bekam man die Taten des Anarchisten durch seine Sichtweise hautnah zu spüren. Insgesamt fand ich den Anarchisten sehr interessant, da ich ihn nicht als wirklichen Täter gesehen habe. Warum das so ist, verrate ich aber an dieser Stelle nicht. Aber auch bereits beim Lesen des Klappentextes fragt man sich, wie ein liebender Vater und Ehemann, solche Taten verbringen kann. Aber auch die Sichtweise von Francis Ackerman, der Marcus wie ein Schatten folgt, fand ich sehr spannend. 

    Insgesamt konnte mich dieser Teil mehr überzeugen, als der erste Teil der Shepherd Reihe. Es war durch und durch spannend und es gab einige Ereignisse, mit denen ich nicht gerechnet hatte und einige unbeantwortete Fragen aus dem ersten Teil wurden beantwortet. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil und vor allem auch, wie es mit der ungewollten Kooperation zwischen Marcus und Ackerman weitergeht.


  6. Cover des Buches Soul Mates - Flüstern des Lichts (ISBN: 9783473585144)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Flüstern des Lichts

     (480)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Warum hab ich das Buch nicht gleich gelesen? Warum lag es fast ein halbes Jahr auf meinem SUB? Und warum habe ich es nicht früher gelesen? Tja, ich weiß es nicht. Doch ich bin froh, dass ich es jetzt gelesen habe. Es war durchgehend spannend und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich liebe einfach Biancas Schreibstil. Meine Vermutung bezüglich der Opferstimmen hat sich bewahrheitet, auch wenn ich zwischendurch daran gezweifelt habe. Ich muss unbedingt bald weiterlesen, denn mit diesem Ende kann ich nicht leben. Wow, ich hätte nicht gedacht, dass mich dieses Buch so vom Hocker hauen wird.

    5 Sterne

  7. Cover des Buches Trinity - Verzehrende Leidenschaft (ISBN: 9783548289342)
    Audrey Carlan

    Trinity - Verzehrende Leidenschaft

     (467)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf die Handlung (welche Handlung eigentlich) erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Das Buch kommt daher wie eine Blaupause diverser ähnlicher Werke. Reicher, absolut hinreißender Milliardär trifft auf rothaarige Schönheit mit schlimmer Vergangenheit. Er hat natürlich auch so sein "Päckchen zu tragen". 

    Kommt das irgendwie bekannt vor? Ich denke ja...!

    Dazu kommen Figuren die in ihrer Ausprägung als Klischee par excellence glänzen. Ich verkneife mir nähere Ausführungen - Klischee bleibt Klischee. 

    Die Handlung ist marginal und entspricht weitestgehend dem Handlungsrahmen anderer Bücher aus dem Genre. Die erotischen Passagen sind gut und an- und aufregend zu lesen, in der dargebotenen Menge aber viel zu viel. Auch Sex und Erotik wird mit zunehmender Menge ermüdend. Zumal bis auf gelegentlichen Orales und einem angedeuteten Aalsex-Ansatz in der Richtung kaum Abwechslung geboten wird. Ein paar wechselnde Akte in verschiedener Umgebung reicht nicht aus, um den Leser "bei der Stange" zu halten. 

    Das Buch endet - wie nicht anders zu erwarten - mit einem kräftigen Cliffhanger, der den Leser zum Erwerb des/Der Folgebände animieren soll. 

    Ich werde mich mal darauf einlassen in der Hoffnung dass sich die Autorin zu steigern vermag.

  8. Cover des Buches Ich bin der Schmerz (ISBN: 9783404172580)
    Ethan Cross

    Ich bin der Schmerz

     (381)
    Aktuelle Rezension von: Isa_He

    Ich bin der Schmerz ist der dritte Teil der Shepherd Reihe. Auch in diesem Buch geht es um einen spannenden Fall, in dem die Shepherd Organisation einen Serienkiller fassen muss. Bei diesem handelt es sich dieses Mal um den Anstifter, der sein Unwesen treibt.

    Schnell beginnt eine rasante Jagd auf den Täter, denn hinter ihm steckt der totgeglaubte Vater von Francis Ackerman jr. Mir gefiel dieser Teil der Reihe wieder sehr gut. Es lag ordentlich Spannung in der Luft, aber auch einige überraschende Wendungen waren wieder mit dabei. Interessant finde ich, dass mir der Serienkiller Francis Ackerman jr. immer sympathischer wird und auch Marcus muss einsehen, dass Francis Hilfe bei diesem Fall notwendig ist. Beide arbeiten gut zusammen, auch als Marcus in Schwierigkeiten steckte, konnte man sich auf Francis verlassen. Wie auch in den anderen Teilen üblich, bekam man ein gutes Gesamtbild durch die unterschiedlichen Erzählstränge, aus denen sich nach und nach ein Bild zusammensetzte.

    Alles in allem hat mich das Buch gut unterhalten und mir einige spannende Lesestunden beschert. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil.


  9. Cover des Buches Beautiful Bastard (ISBN: 9783956490545)
    Christina Lauren

    Beautiful Bastard

     (558)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    Bennett in ein Arsch von Chef und seine Assistentin Chloe ist anspruchsvoll

    Bennett weißer was er will und dazu gehört nicht mit seiner sexy Assistentin zu schlafen und trotz dem kann er Chloe nicht widerstehen und muss sie überall im Büro haben.

    Klingt viel Versprechen und ist es auch dieses buch ist sehr zu empfehlen der aus Boss Assistenten Nummer steht.   

  10. Cover des Buches Cry Baby - Scharfe Schnitte (ISBN: 9783596032020)
    Gillian Flynn

    Cry Baby - Scharfe Schnitte

     (773)
    Aktuelle Rezension von: MademoiselleMeow

    „Sharp Objects“ war eine der Serien, die mir in den letzten Jahren am meisten im Gedächtnis geblieben ist und die ich durchaus auch häufiger gucken würde. Bevor ich das tue, wollte ich allerdings gerne den Roman dazu lesen, weil mich gerade das Ende mit ein paar Fragen zurückgelassen hat und ich auch ansonsten eine nähere Erklärung für die eine oder andere Szene haben wollte. Tatsächlich hat sich die Serie aber sehr nah am Roman orientiert und es wird einem auch noch einmal klar, was für einen grandiosen Job die Schauspieler gemacht haben. Wie aus dem Bilderbuch, könnte man meinen, wenn „Cry Baby“ denn eines wäre. Warum man sich bei der deutschen Ausgabe für einen anderen englischen Titel entschieden hat, verstehe ich nicht ganz, „Sharp Objects“ ist um einiges passender. Denn scharfe Gegenstände sind es, die sich Journalistin Camille Preaker seit ihrer Jugend in die Haut rammt.

    Der Roman zelebriert die oberflächlich Kleinstadt Idylle mit tratschenden Hausfrauen und rebellischen Teenagern in der trägen Südstaaten Sommerhitze. Doch wie so oft sieht es hässlich aus hinter der Fassade aus Mitgefühl und Anteilnahme. Es wird gelästert, es wird verdächtigt und sich schnell auf einen Schuldigen geeinigt. Es geht widerlich zu und man kann fast verstehen, dass Camille all das nur im Dauer Delirium erträgt. Besonders wenn man dann ihre Vorgeschichte kennt. Der ganze Charakter ist ein einziges Trauma und ich frage mich, ob es in den unschuldig wirkenden Provinzen Amerikas wirklich so zugeht. Ob Teenager sich wirklich all das antun. Dazu kommt noch das ganze Familiendrama. Man hat gerade mit Camille und Amma zwei Figuren geschaffen, die Schönheit und Schrecken vereinen. Kaputte Menschen, die mit ihrem Verhalten und Handlungen schocken und einen damit auf eine ungute Weise faszinieren. Das Buch ist an vielen Stellen so dunkel und verdorben, so schonungslos, dass es mir manchmal fast zu viel war. Wo die Serie schon hart an der Grenze war, geht es hier noch ein Stück weiter. Ich glaube, ich brauche jetzt erst einmal irgendetwas seichtes zum lesen, etwas mit weniger Drama. Und Drama gibt es bis ganz zum Schluss. Es ist eines dieser Bücher mit einem Ende nach dem Ende. Man glaubt es ist vorbei, der Mörder ist geschnappt, aber dann kommt noch eine Überraschung. Ich liebe so etwas und im Gegensatz zur Serie, verrät das Buch noch, wie es nach dieser zweiten Auflösung weiterging. Für mich ein sehr rundes Ende. Ein tragisches und trauriges, aber zumindest eines mit einem Hoffnungsschimmer für unsere Hauptfigur, die ja nun wirklich genug gelitten hat.

    Diese Art von Roman ist mir eigentlich zu hart, aber von Zeit zu Zeit lese ich so etwas auch mal gern. Spannend bis zum Schluss gespickt mit einer packenden Atmosphäre aus Unschuld und Verderben. Für mich 5 Sterne.



  11. Cover des Buches When We Dream (ISBN: 9783736313040)
    Anne Pätzold

    When We Dream

     (388)
    Aktuelle Rezension von: julia-elysia

    Ich muss zugeben, dass es schon etwas her ist, dass ich das Buch gelesen habe, allerdings hat es immer noch einen Platz in meinem Kopf, und das leider nicht im positiven Sinne.

    Als das Buch rauskam, kam ich gerade erst in die KPOP-Szene rein. Jemand hat mir das Buch empfohlen, und da ich von KPOP sehr begeistert war, wollte ich es unbedingt lesen. Ich hatte (zu) hohe Erwartungen, und vielleicht wurde ich gerade deswegen ziemlich enttäuscht.

    Gleich zu Beginn habe ich Punkte gefunden, die mich genervt oder aufgeregt haben, und das hat sich leider durch das gesamte Buch gezogen. Das Schlimmste waren die Logikfehler. Ich kenne solche Geschichten bereits von Wattpad, und leider hat sie sich auch genauso gelesen. An sich habe ich nichts gegen Star trifft (in dem Fall) "gewöhnlichen" Menschen, und natürlich sind die Szenarien immer etwas "unwahrscheinlich", aber bereits wie Jaeyong und Ella sich kennengelernt und dann weiter miteinander kommuniziert haben, ist höchst unrealistisch gewesen.

    Was ich auch fraglich fand, war, wie es sein kann, dass Ella rein gar nichts über die Hobbys/Lieblingsband ihrer kleinen Schwester weiß, wenn die beiden doch so eng sind und immer noch zusammenleben.

    Ella ist eine Studentin, die mit einem Mini-Job versucht, ihre ältere Schwester zu entlasten. Es geht in der Geschichte eher weniger um Jaeyongs und Ellas Liebesgeschichte, sondern vielmehr um Ellas ödes Studi-Leben. Sie lebt anscheinend in Chicago, aber ich als Leser hatte das Gefühl, dass es irgendwo in Deutschland spielt, weil die Szenerie gar nicht so herübergebracht wurde.

    Auch eine Sache, die mich an vielen Büchern nervt, ist, dass die Hauptprotagonistin immer (öfter) ein "Bücherwurm" ist, und dann steht auch immer "Harry Potter" im Vordergrund, als würde es keine anderen interessanten Bücher geben ...

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist: Was macht Ella so interessant für Jae? Wieso bleibt er stehen und unterhält sich weiter mit ihr bzw. will den Kontakt weiter aufrecht erhalten?

    Eine persönliche Sache, die ich jetzt, mit einem Jahr Abstand und etwas mehr Ahnung über KPOP erschreckend finde, sind die Gemeinsamkeiten zwischen realen KPOP-Gruppen: NXT = NCT, das Buch-Cover sieht dem Album-Cover "Love Yourself: Answer" von BTS unfassbar ähnlich ...

    Leider war das Buch eine sehr große Enttäuschung für mich, weswegen ich auch nicht die Fortsetzungen gelesen habe. Eigentlich schade, weil ich denke, dass man mit dem Thema mehr hätte machen können ...

  12. Cover des Buches Die Chroniken des Magnus Bane (ISBN: 9783401508191)
    Cassandra Clare

    Die Chroniken des Magnus Bane

     (704)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

     Der schillernde Oberste Hexenmeister von Brooklyn hat ein ereignisreiches Leben hinter sich. Sei es die Französische Revolution in Paris oder der Börsencrash von New York - Magnus Bane war immer dabei und hatte seine funkensprühenden Finger im Spiel. Keine Frage, dass es dabei auch manchmal riskant wird. Wer ewig lebt, muss sich schließlich die Zeit vertreiben, und wenn Ihm eine Situation doch mal zu heiß wird, hilft jederzeit der alles verhüllende Zauberglanz.

    Da Magnus Bane einer meiner absoluten Lieblingscharaktere aus der Schattenjägerwelt von Cassandra Clare ist musste dieses Buch natürlich auch her! Was für jeden anderen Fan ebenfalls ein absolutes Muss ist!

    Wir erfahren durch das Buch mehr über seine früheren Abenteuer mit Catarina Loss &‘ Ragnor Fell in den verschiedensten Ländern der Welt. Ebenfalls gibt es ein Wiedersehen mit Will Herondale, seiner Frau Tessa & Jem Carstairs als Magnus erneut in London ist. Auch über die erste Begegnung von Magnus &‘ Raphael Santiago bekommen wir neue Einblicke. In einer weiteren der 11 Kurzgeschichten, geht es um Jocelyn &‘ Clary als die beiden Magnus das erste Mal aufsuchen. 

    Dieses Buch ist eine kleine ganz wundervolle Ansammlung von Kurzgeschichten, die uns nicht nur den Obersten Hexenmeister noch näherbringen, sondern wir lernen ihn hier durch noch besser kennen. Denn Magnus ist einfach Magnus, mehr kann man dazu gar nicht sagen. Ich hatte während des Lesens sehr viel zu lachen aber nicht nur, ich konnte auch mit Magnus mitempfinden &‘ mitleiden.

    Definitiv eine Leseempfehlung! 

  13. Cover des Buches Will & Will (ISBN: 9783570161036)
    John Green

    Will & Will

     (530)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii

    Will Grayson, 17 Jahre alt, wohnhaft in Chicago, Probleme im großen, allumfassenden Bereich Liebe. Und diese Person gibt es doppelt. Zumindest diese oberflächlichen Beschreibungen. Sonst sind die beiden Jungs von Grund auf unterschiedlich. Kennenlernen tun sich die beiden erst kurz vor der Hälfte des Buches.

    Beide Wills müssen erst aus ihrem inneren Versteck hinauskommen und machen somit in diesem Buch eine große Wandlung durch. Beide  brauchen jemanden, der sie einmal kräftig in den Arm nimmt und einfach festhält - sie haben nämlich schon lange aufgehört Schwäche zu zeigen & zuzugeben.

    Ich nenne sie jetzt mal Will1 und Will2. Will1 ist der mit Jane und Will2 der mit Isaac.

    Will1 ist innerlich sehr witzig, aber auch eine Dramaqueen, doch er versteckt sich immer hinter einer coolen Fassade und seinen Regeln. Somit checkt er erst auch gar nichts von seiner Liebe, die anfangs auch irgendwie einem kompliziertem System folgt. Zu Beginn ist er generell allem eher negativ gegenübergestellt. Er kommt einfach nicht aus sich heraus, aber im Laufe des Buches ändert es sich - wie sagt man so schön: Liebe ändert alles!

    Will2 ist meiner Meinung nach etwas spezieller (und das heißt viel, denn Will1 ist auch - individuell!). Er hat Depressionen, daher ist in den Kapiteln aus seiner Sicht eine eher düstere und negative Atmosphäre zu spüren. Nur Isaac und das, was sich daraus ergibt, sind ein Lichtblick für ihn, bis er seine 'Wandlung' durchmacht. 

    Will2s Kapitel sind alle durchgängig in kleiner Schrift geschrieben, daran gewöhnt man sich aber schnell. Dialoge in seinen Kapiteln sind außerdem in Interviewform geschrieben. All das machen seine Kapitel etwas unübersichtlicher zu lesen. 

    Es gibt immer ein Kapitel aus Will1s Sicht und dann abwechselnd eins aus Will2s.

    Fazit: Mit den beiden Charakteren muss man erstmal warmwerden, mit Will1 geht es etwas schneller.

    Es gibt 4 von Anfang an wirklich relevante Nebencharaktere:

    Tiny ist einfach toll! Er tut alles für seine Freunde ohne sich dabei selbst aufzugeben. Er ist einfach komplett extrovertiert, witzig, schließt schnell neue Freundschaften und ist ein guter Tröster. Er will die Welt verändern und kann das mit seinen Ideen auch schaffen. Außerdem ist er laut Will1 der ' schwulste und größte Mensch, denn es auf der Welt gibt.' 

    Jane mag ich total. Sie hat Grips, Humor und versteht Dinge einfach.

    Isaac ist kitschig, aber er schreibt und spricht schön.

     Maura mag ich nicht. Punkt. Aus. Mehr will ich hier nicht spoilern.


    Der Höhepunkt des Buches ist das Musical von Tiny über die Liebe, wobei alles sein Ende findet und es war einfach toll!!!

    Das Buch ist teilweise auch ein LGBTQ+ Buch und es zeigt in ein paar Nebenhandlungen noch Reaktionen auf das Comingout von Will2.

    Der Schreibstil war so gefühlvoll, dass sich mir ab und zu eine Träne in den Augenwinkel schlich oder ich breit grinsen musste.

    Fazit: Zwei unvorhersehbare Lovestorys - gefühlvoller Schreibstil, wunderschöner Plot; alles in allem ein Meisterwerk!

    Es gibt zwar einige negativere Rezensionen, aber von mir gibt es definitiv eine Buchempfehlung!

  14. Cover des Buches Crossfire. Hingabe (ISBN: 9783453545786)
    Sylvia Day

    Crossfire. Hingabe

     (568)
    Aktuelle Rezension von: ChrispiBook

    Ist weiterhin interessant zu erfahren wie es mit beiden weiter geht und wie sie ihre Probleme lösen

  15. Cover des Buches The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten (ISBN: 9783764506247)
    J.D. Barker

    The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

     (213)
    Aktuelle Rezension von: chipie2909

    „The Fourth Monkey – Geboren, um zu töten“ stand schon lange auf meiner To-read-list. Nachdem ich in letzter Zeit öfter Romane gelesen hatte, die eher in das romantische Genre passten, wurde es wirklich mal wieder Zeit für einen guten Thriller. Dieses Werk aus der Feder von J. D. Barker ist der Auftakt der Serie um Sam Porter, ein Detective in Chicago, der jüngst einen grausamen Verlust erlitten hat. Vielleicht wird er viel zu früh wieder zurück in den Dienst geholt, aber die Jagd nach dem grausamen Four Monkey Killer ist ganz genau sein Metier! Und auch der Klappentext des Buches hat mich sofort gefesselt, denn hier heißt es: „Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …“. Welcher Thriller-Fan kann hier schon widerstehen?!

    Mein Eindruck vom Buch:

    Schon die ersten Zeilen des Buches haben mich komplett überzeugt! Der Schreibstil ist absolut fesselnd, die Kapitel meist kurz und knackig und die Gedankengänge der Protagonisten sind oft herrlich erfrischend und ließen mich nicht nur einmal schmunzeln. Die Charaktere haben ihre ganz eigenen Facetten, was für mich unheimlich wichtig ist. Nichts ist schlimmer, als eine Figur, die absolut farblos ist und keine Chance bietet, im Gedächtnis zu bleiben. Hier trifft man nicht auf unbesiegbare Superhelden, sondern auf ganz normale Menschen, die ihre Stärken und Schwächen haben und sich durch Authentizität und Einzigartigkeit auszeichnen. Was meiner Meinung nach den Spannungsbogen extrem hoch gehalten hat, waren die Tagebucheinträge des Four Monkey Killers. Diese endeten immer mit einem Cliffhanger, die es einem fast unmöglich machten, das Buch auch mal wegzulegen. Zwischenzeitlich hat mich J. D. Barkers Art und Weise stark an Chris Carter erinnert, mein absoluter Lieblingsautor in Sachen Thriller. Und dies bedeutet ein wahnsinniges Kompliment! Die Story ist gefüttert mit einigen Wendungen, mit denen ich nie und nimmer gerechnet hätte und für mich war dieses Werk ein wahrer Pageturner. Auch das Ende hat mich vollends überzeugt und ich hoffe, ich verrate nicht zuviel, wenn ich anmerke, dass ich im Anschluß sofort den zweiten Teil der Reihe lesen muss 😉

    Fazit:

    Eigentlich hatte ich vor, nach diesem Buch wieder im Genre zu wechseln und ein Young Adult Buch zu lesen. Tja, der Schluß von „The Fourth Monkey – Geboren, um zu töten“ ließ mich allerdings so hibbelig zurück, dass ich sofort mit „The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis“ beginnen muss. Das ist der beste Beweis, dass der erste Thriller von J. D. Barker ein voller Erfolg ist. Danke für mega spannende Stunden!

  16. Cover des Buches India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548286921)
    Samantha Young

    India Place - Wilde Träume (Deutsche Ausgabe)

     (417)
    Aktuelle Rezension von: Carolin_Dumke

    Ich liebe diese Buchreihen. Meiner Meinung nach ist dieses das schwächste buch der Reihe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen allerdings ging mir Hannah oft auf dem Wecker Marco ist ein toller Mann aber zum Glück haben die beiden sich zum Schluss noch gefunden. 


  17. Cover des Buches Soul Mates - Ruf der Dunkelheit (ISBN: 9783473585205)
    Bianca Iosivoni

    Soul Mates - Ruf der Dunkelheit

     (249)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Nach dem Ende von Band 1 musste ich so schnell wie möglich weiterlesen. Leider hat das dann nicht so gut geklappt, doch kaum hat ich angefangen war ich schon wieder mittendrin in der Geschichte rund um Licht und Dunkelheit. Ich habe es wieder so schnell gelesen wie Band 1. Ich wollte es nicht aus der Hand legen und zwischendurch ein paar Tränen loslassen. Es war die richtige Mischung aus Spannung, Fantasy und Liebe. Ich liebe Biancas Bücher einfach so. Egal, was sie schreibt, sie schreibt sich damit jedes Mal noch mehr in mein Herz. Wundervoller Abschluss.

    4,5 Sterne

  18. Cover des Buches Herz verspielt (ISBN: 9783570309049)
    Simone Elkeles

    Herz verspielt

     (434)
    Aktuelle Rezension von: mausispatzi2
    Ich liebe die Bücher von Simone Elkeles und auch Herz verspielt hat mich vollkommen überzeugt. Die Seiten vergingen wie im Flug und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

    Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Es hat so viel Spaß gemacht Ashtyn und Derek auf ihrem weg zu begleiten. Ashtyn hat nur Football im Kopf und gibt alles für ihren Traum in dem Sport voll durchzustarten. Derek fliegt von der Privatschule und landet plötzlich mit seinem Stiefbruder und seiner Stiefmutter in Chicago. Natürlich treffen die beiden aufeinander und fühlen sich sofort zueinander hingezogen, doch sie trauen sich nicht zu ihren Gefühlen zu stehen.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Ashtyn und Derek wechseln sich mit dem berichten ab, sodass man einen hervorragenden Überblick über ihre Gedanken und Gefühle hat.

    Die Protagonisten sind individuell und liebevoll beschrieben. Ashtyn ist eine starke junge Frau, die es geschafft hat ins Männerfootballteam ihrer Schule zu kommen. Sie weiß, was sie will und und kämpft für ihren Traum. Derek hat nur Streiche im Sinn und fliegt dafür von der Schule. Er hat eine harte Schale, aber darunter verbirgt sich ein weicher Kern und dafür liebe ich ihn.

    Das Cover zeigt Ashtyn und Derek kurz vor einem Kuss. Mir gefällt das Cover sehr gut und es passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches.

    Fazit:
    Herz verspielt ist ein gelungener Auftakt für eine Trilogie und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Simone Elkeles verzaubert mit ihren Geschichten und trifft einen damit immer mitten ins Herz.
  19. Cover des Buches If you stay – Füreinander bestimmt (ISBN: 9783426515273)
    Courtney Cole

    If you stay – Füreinander bestimmt

     (428)
    Aktuelle Rezension von: divergent
    Titel: If you stay - Füreinander bestimmt
    Originaltitel: If you stay
    Autor: Courtney Cole
    Seitenanzahl: 311
    Genre: Erotischer Roman |Liebesroman | Contemporary
    Teil: 1/5
    Verlag: Knaur

    Mila ist Anfang 20, Künstlerin und Single. Sie lebt gerne ihr Single-Leben bis sie den gutaussehenden Pax Tate trifft.Sie rettet ihm eines Nachts, nach einer Drogenüberdosis, das Leben. Als er sie daraufhin einige Tage später aufsucht, um sich bei ihr zu bedanken, ahnen beide noch nicht, wie sehr sich ihr Leben für immer verändern wird. Denn was mit einem Flirt beginnt, wird schnell zu einer Freundschaft - zwischen Pax und Mila. Und als sich die beiden dann auch näher kommen, scheint, besonders Mila im siebten Himmel angekommen zu sein. Doch Pax hat einige äußerst große Probleme und er kämpft jeden Tag gegen seine inneren Dämonen. Schafft er es, seine Drogensucht in den Griff zu bekommen und sich voll und ganz auf Mila und ihre beginnende Beziehung zu konzentrieren?



    Mein zweiter Roman von Courtney Cole hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn die Geschichte kleinere Schwächen hat.
    Die Liebesgeschichte von Mila und Pax gefiel mir gut, weil sie eben nicht so perfekt ist! Es gibt in der Beziehung der beiden Höhe und Tiefen, die einfach menschlich und normal sind.Genau das macht die Geschichte auch so authentisch. Zwischendurch hat die Geschichte aber immer mal wieder,kleinere Längen.

    Mila und Pax sind zwei tolle Protagonisten! Beide sind sehr sympathische Menschen und dadurch,dass die Geschichte immer abwechselnd aus der Sicht der beiden erzählt wird, bekommen wir auch von beiden einen sehr guten Eindruck, was sie so denken und wie sie ticken. Besonders Pax versteht man durch seine Geschichte und durch seine Gedanken sehr gut. Wir verstehen auch, weshalb er in gewissen Situationen so handelt, wie er es hier manchmal tut.

    Mila, hat auch nicht die beste, seelische, Gesundheit, auch wenn es ihr, im Vergleich zu Pax, um Welten besser zu gehen scheint. Seit dem Tod ihrer Eltern, unterstützt sie ihre ältere Schwester Madison bei der Führung des Familienrestaurants. Den Tod der Eltern hat Mila noch immer nicht ganz verdaut, trotzdem ist sie eine starke junge Frau geworden, die aber trotzdem in manchen Szenen etwas schwach und zerbrechlich wirkt.
    Ich mochte sowohl Pax als auch Mila sehr, sehr gerne. Ihre Liebesgeschichte ist nicht immer einfach und verläuft auch nicht immer gut, doch ihre Liebe ist stark genug! Gemeinsam schaffen beide alles!


    Ein schöner, spannender und zugleich trauriger Liebesroman, voller großer Gefühle!
    Gelungener Auftakt der Beautifully Broken-Reihe!
    4 von 5 Sternchen!
  20. Cover des Buches Everything I Didn't Say (ISBN: 9783736309173)
    Kim Nina Ocker

    Everything I Didn't Say

     (222)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Als Jamie und Carter sich das erste Mal sehen, ist es wie Liebe auf den ersten Blick. Doch dürfen beide nichts für einander empfinden, da sie gemeinsam arbeiten. Jamie ist die Regieassistentin und Carter ist Hauptdarsteller in einer Show. Werden die beiden die Finger von einander lassen können?

    Ich habe dieses Buch geliebt. Mit jeder Faser meines Herzens. Innerhalb von 2 Tagen hatte ich es durchgelesen. Diese Geschichte hat einen Platz in meinem Herzen!

    Das Cover ist relativ schlicht gehalten, aber ich mag die Farbakzente und die Farbkonstellation total gerne. Um im Regal sieht es auch hübsch aus.

    Jamie habe ich direkt ins Herz geschlossen. Sie ist eine liebe und freundliche junge Frau. Obwohl sie schüchtern ist, lässt sie sich nicht alles gefallen und gibt auch gerne mal den einen oder anderen Spruch. Ihre Mutter ist bereits verstorben, also lebt sie nur noch mit ihrem Vater und ihrem Bruder. Trotz allem möchte sie aber gerne auf eigenen Beinen stehen und tut dafür auch alles. Jamie ist loyal und hilfsbereit. Ich hätte gerne noch viel mehr von ihr gelesen!

    Carter ist von sich überzeugt und ist der Meinung, dass jeder ihn kennen müsste. Doch als er feststellt, dass Jamie ihn gar nicht kennt, ist er total verwundert. Nach und nach erfahren wir, dass hinter seiner Fassade viel mehr steckt, als das, was er vorgibt zu sein. Carters Art und Charakter gefällt mir sehr gut. Er ist ein toller junger Mann und hat viele positive Charaktereigenschaften. Er ist eine sehr liebevolle und nette Person.

    Selbst die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Sie sind authentisch und lebhaft. Gerade Jamies beste Freundin Nell hat es mir angetan. Sie ist aufmüpfig und energisch. Auch Dexter fand ich super. Er hat vor kurzem einen schweren Schicksalsschlag erlitten, was mir unfassbar Leid für ihn tut. Aber er versucht das Beste daraus zu machen. 

    Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr berührt. Sie schreibt sehr gefühlvoll und poetisch. Wie oben schon beschrieben hatte ich das Buch innerhalb 2 Tage durch. Durch den leichten und lockeren Schreibstil kommt man als Leser auch sehr gut und einfach durch die Seiten. Spannung ist ebenfalls vorhanden, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. 

    Die Autorin hat hier eine Liebesgeschichte gezaubert, an die ich mich gerne zurück erinnere. Ich hoffe sehr, dass die Autorin noch weitere Geschichten zaubert. Ich werde sie mir definitiv kaufen!

  21. Cover des Buches Beautiful Stranger (ISBN: 9783956491092)
    Christina Lauren

    Beautiful Stranger

     (209)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    was ich so gut an diesem buchreihe ist das sich die Personen die in den Büchern wiederholen und zu jeder Person gibt es ein buch.

    in diesem geht es um Sara Dillon die hat genug von Männer weil sie wurde Jahre lang von ihrem Verlobten betrogen.

    Max Stella genießt sein Junggesellenleben  in vollen Leben biss er Sara trifft zum ersten mal will er mehr als eine Affäre.

    diese Geschichte ist wunderbar und hat ihre Höhen und tiefen und wurde wunderschön Geschrieben diese Buch ist zu empfehlen     

  22. Cover des Buches Die Bestimmung - Letzte Entscheidung (ISBN: 9783570311240)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

     (3.011)
    Aktuelle Rezension von: lilac

    Durch das Video von Edith Prior und die Revolution der Fraktionslosen hat sich viel verändert. Es gibt die Seite, die ohne Fraktionen leben will und die anderen mit. Tris jedoch möchte herausfinden, was außerhalb von Chicago vorgeht. Sie und einige andere entschließen sich dazu die Stadt zu verlassen, aber mit dem was sie erwartet hat sie nicht gerechnet...


    Meine Meinung:

    Der letzte Teil hat es echt in sich. Während Tris mit Fraktionen aufwächst, trifft sie auf eine neue Welt ohne Ferox, Amite, Altruan, Candor oder Ken. In der Welt außerhalb von Chicago herrschen andere Regeln und auch ein anderes Verständnis von den “Unbestimmten“. 

    Tris muss sich nicht nur in eine andere Welt einfinden, sondern auch mit ihrem Bruder hast und einigen Beziehungsproblemen herumschlagen.


    Das Ende war ziem überraschend, emotional und meiner Meinung nach nicht das beste. Dennoch kann ich mir vorstellen dass viele Leser anderer Meinung sind.

    Alle die bereits die anderem beiden Teile gelesen haben sollten auch das Finale lesen!
    Hier wird man von vielen unerwarteten Wendungen überrascht. 


    Zitat:

    “Manchmal denke ich, es gibt so vieles, wovor man sich für muss, und manchmal kann ich mir nicht vorstellen, dass es überhaupt noch etwas gibt, wovor man sich fürchten müsste." (S. 241) 


  23. Cover des Buches Die Frau des Zeitreisenden (ISBN: 9783596163908)
    Audrey Niffenegger

    Die Frau des Zeitreisenden

     (4.355)
    Aktuelle Rezension von: Portia11

    Es ist schon viele Jahre her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Ich habe es geliebt und nie vergessen. Und ich weiß auch noch, dass eine Freundin es nach ein paar Seiten abgebrochen hat, weil sie es zu verwirrend fand. Darum sage ich: Klare Leseempfehlung – für alle, die sich die Mühe machen wollen, sich bei den ersten Seiten etwas zu konzentrieren.  

  24. Cover des Buches When You're Back - Gefunden (ISBN: 9783492307048)
    Abbi Glines

    When You're Back - Gefunden

     (229)
    Aktuelle Rezension von: sabineslesewelt

    Worum geht es?

    Die Zukunft erscheint rosig für Reese. Sie hat in Mase ihren absoluten Traummann gefunden, und sie freut sich, endlich ihren leiblichen Vater kennenzulernen. Alles wird gut. Doch während sie ihre neue Familie in Chicago besucht, verbringt Mase viel Zeit mit Aida. Als Reese zurückkommt, muss sie bald erkennen, dass Aida mehr für Mase empfindet und um ihn kämpfen wird – und sie hat nicht vor, sich an die Spielregeln zu halten …


    Meinung

    Ich mag den Schreibstil der Autorin wirklich sehr. Ich kann mich wirklich gut in ihre Bücher hineinversetzen. 

    Der zweite Teil bringt frischen Wind mit sich. Aber ich muss auch sagen, dass mir etwas gefehlt hat. Ich hatte das Gefühl, dass man die Handlung auch gut nur in ein Buch hätte verpacken können. 

    Ich finde, Aida ist einfach hinein geschrieben worden und finde, diesen Handlungszweig hat man nur gemacht, um noch ein Buch zusammen zu bekommen. Dieser Teil führt einem mehr in die Handlungswege ein, die zukünftig in diese Reihe ein, die es so noch nicht gibt und es sonst zu überraschend kommt. 

    Ich finde, das Buch ist wirklich nett wenn man Reese und Mase liebt und es gibt einige schönen Momente mit ihnen, aber ich finde es hat mehr damit zu tun, die Neune Büchern mit den Charakteren einzugliedern und vorzustellen. Aber nicht damit, dass Reese und Mase sich noch weiter entwickeln müssen... Das hätte man auch nur in einem Band geschafft 

                                                                                           Cover

    Das Cover ist sehr dunkel gehalten, aber es gefällt mir ganz gut. 

                                                                       Fazit

    Für mich sehr schwacher Teil, der eher als Lückenfüller dient 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks