Bücher mit dem Tag "children"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "children" gekennzeichnet haben.

175 Bücher

  1. Cover des Buches Children of Blood and Bone – Goldener Zorn (ISBN: 9783841440297)
    Tomi Adeyemi

    Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

     (463)
    Aktuelle Rezension von: BookAddicted

    Seit der Blutnacht hat sich Orisha verändert. Die Magie ist fort und ihre zurückgebliebenen Kinder werden wie Sklaven behandelt. Zelie ist eine davon. Während sie noch immer den Tod ihrer Mutter zu verarbeiten versucht, muss sie sich auch in einem Leben voller Unterdrückung zurecht finden.
    Ein Leben, das sich von jetzt auf gleich ändert, als ein unverhoffter Verbündeter ihr die Möglichkeit bietet, die Magie zurückzuholen.
    Doch können sie allen Widrigkeiten trotzen oder wird König Saran erneut gewinnen? Und welchen Preis sind sie bereit zu zahlen?


    Zu Beginn dauert es recht lange, bis man sich in Zelies Welt zurecht findet und mit ihr warm wird. Vieles ist sehr neu und abstrakt für den Leser und auch Zelie hat so ihre Eigenheiten, mit denen man sich erst anfreunden muss.
    Dennoch ist der Einstieg in die Geschichte gut gewählt, da man zum Einen den Widerstand der jungen Divines und gleichzeitig die Unterdrückung erfährt.
    Sobald die Handlung an Fahrt aufnimmt und man sich in Orisha zurechtfindet, kann man sich dann kaum noch vom Buch lösen. Die Mischung aus Mythologie und Politik, Militär und Monarchie ist faszinierend. Passenderweise hat die Autorin gleich mehrere Figuren als Erzähler erwählt, sodass man sowohl die einzelnen Sichtweisen versteht, als auch diese Welt viel besser begreifen kann. Und man wird dadurch noch tiefer in diese Welt hineingesogen.
    An manchen Stellen kommen die Perspektivwechsel zu schnell und gerade die ein- bis zweiseitigen Kapitel stören ein wenig den Lesefluss, aber oftmals liegt der Grund für dieses jeweilige Kapitel auf der Hand und bereichert die Geschichte.
    Der Autorin gelingt es, geschickt die Mythologie mit Spannung zu verweben und ihr einen Hauch der Realität zu verpassen. So ist es vor allem Zelie, die an die Götter glaubt, während andere ihre Existenz anzweifeln. Eine Mischung, die es auch in der realen Welt gibt. Dadurch fühlt sich diese Welt noch viel echter an und kann einen noch stärker berühren. Zumal die Autorin auch offen anspricht, dass Erfahrungen mit Rassismus in dieses Buch eingeflossen sind und der Roman Menschen zum Umdenken bewegen soll. Denn Rassismus ist ein großer Makel vom Königreich Orisha.
    Die Figurenkonstellation ist geschickt gewählt, da man gefühlt alle vertretenen Sichtweisen erfährt und einen vollumfänglichen Blick von Orisha bekommt. Gleichzeitig kann man die Figuren ins Herz schließen - manche mehr, manche weniger und man bangt, lacht und weint mit ihnen. Gerade das Verhältnis zwischen Zelie und ihrem Bruder Tzain ist sehr berührend und realistisch. Auch sind die Figuren sehr vielschichtig, was sie noch realer wirken lässt.

  2. Cover des Buches To Kill A Mockingbird (ISBN: 9781784752637)
    Harper Lee

    To Kill A Mockingbird

     (455)
    Aktuelle Rezension von: chillbibliophie

    INHALT:

    At the age of eight, Scout Finch is an entrenched free-thinker. She can accept her father's warning that it is a sin to kill a mockingbird, because mockingbirds harm no one and give great pleasure. But Scouts world isn‘t as happy as it seems. 

    REZENSION:

    Ich bin relativ schwer in das Buch hineingekommen. Das könnte aber an der englischen Version liegen. 

    Die Geschichte wird aus der kindlichen Sicht von Scout, was also auch etwas anders ist. 

    Leider war für mich einfach nicht wirklich viel los. Erst am Seite 200/310 ging es mal. Da wurde auch endlich das Hauptthema aufgegriffen. 

  3. Cover des Buches His Dark Materials 2: Das Magische Messer (ISBN: 9783551583413)
    Philip Pullman

    His Dark Materials 2: Das Magische Messer

     (1.043)
    Aktuelle Rezension von: MorganaEleyne

    Band 2 überzeugte mich nicht so sehr wie der erste Teil, dabei kann ich nicht genau sagen wieso. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es ein Jugendbuch ist, aber die Dinge im Plot erscheinen... viel zu einfach? Also es gibt keine wirklichen Hindernisse und... mhm, ich weiß auch nicht recht. Vllt werden die, die das Buch auch gelesen haben, verstehen, was ich meine. Allerdings werde ich auch den nächsten Band lesen. Dafür hat es dann doch zu viel Spaß gemacht, Lyra auf ihrer Reise zu begleiten. 

  4. Cover des Buches Das Internat der bösen Tiere: Die Prüfung (ISBN: 9783473408429)
    Gina Mayer

    Das Internat der bösen Tiere: Die Prüfung

     (115)
    Aktuelle Rezension von: _magical_books

    Der Junge Noel hat es nicht leicht. Er versteht sich nicht mit seiner Adoptivmutter, landet ungewollt in brenzligen Situationen und nachdem er den Chemieraum angezündet hat, ist er kurz davor von der Schule zu fliegen. Dann fangen auch noch Tiere an mit ihm zu sprechen. Da Noel nichts mehr zu verlieren hat lässt er sich von einer Ratte zu einer Überfahrt auf eine geheimnisvolle Insel überreden. Nach einer turbulenten Überfahrt landet er auf der Insel der bösen Tieren. Dort gibt es Skorpione, Schlangen, Taranteln, Leoparden, Haie und vieles mehr. Noel fühlt sich richtig wohl, doch um auf der Insel bleiben zu können, muss er erstmal eine Prüfung bestehen und es gibt noch einen Mitbewerber. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ich kam gut in die Geschichte hinein. Auch das Cover ist ein echter Hingucker, denn es hat eine Guckloch - Stanzung. Ich freue mich schon auf den zweiten Band und wie es weiter gehen wird!

  5. Cover des Buches Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company (ISBN: 9783747800034)
    Corinna Gieseler

    Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company

     (95)
    Aktuelle Rezension von: Mandthebooks
    Rezension: (kann Spoiler enthalten)

    Ich lese ja sehr selten Weihnachtsbücher und es ist auch schräg, die Rezension zu schreiben, 3 Monate nachdem ich das Buch gelesen habe😅 Aber nun gut, was soll man machen. Pünktlich an Weihnachten habe ich mich dieser Geschichte gewidmet, vor allem, weil ich das Cover so schön fand und es ein Weihnachtsroman war, der fantastische Elemente enthält.
    Und ich mochte es total, vielleicht, weil das Thema so gut zum Lesezeitpunkt passte und mich deshalb zumindest ein bisschen in Weihnachtsstimmung versetzt hat. Aber ich mochte einen auch vor allem den sprechenden Kater.
    Generell war die Handlung sehr spannend, mir gefiel es sehr, wie Freda versucht, gemeinsam mit einer bunten Truppe die Christmas Company zu retten. Dabei war nicht nur das Setting traumhaft und voller toller Details, es wurden auch die verschiedensten Figuren aus den unterschiedlichsten Weihnachtsgeschichten, Wintermythen, etc. eingebracht. Dadurch begegnete man im Buch immer wieder neuen Elementen und konnte davon durchaus überrascht werden. Und wenn mittendrin nicht nur ein sprechender Kater sitzt, sondern auch ein paar sehe seltsame Weihnachtsmänner von überall auf der Welt, ist das Chaos perfekt und daraus ergibt sich ein spannendes, magisches, weihnachtliches Abenteuer für Groß und Klein!

    5 Sterne
  6. Cover des Buches Tiergeister AG - Achtung, gruselig! (ISBN: 9783845820422)
    Barbara Iland-Olschewski

    Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Osilla

    Auf der Leipziger Buchmesse 2019 hat sich meine Tochter in ein Buch über Geistertiere verguckt. Ein knappes halbes Jahr später zog es dann auch bei uns ein. Doch erste vor kurzem kamen wir endlich dazu, die "Tiergeister AG" kennenzulernen.

    Die Autorin und die Illustratorin:
    Barbara Iland-Olschewski studierte in Düsseldorf Freie Kunst. Dort entdeckte sie ihre Liebe fürs Geschichtenerzählen und Filmemachen. So arbeitete sie als Regisseurin und TV-Redakteurin. Durch ihre Arbeit als Autorin fürs Kinderfernsehen wurde ihr Interesse für Kinderliteratur geweckt und so lebt sie nun in München und arbeitet an ihren eigenen Kinderbüchern.
    Stefanie Jeschke studierte Visuelle Kommunikation in Weimar. Seit einigen Jahren arbeitet sie nun als freiberufliche Illustratorin in ihrem eigenen „Atelier für Illustratives“. Dort malt sie an den verschiedensten Kinder- und Jugendbüchern.

    Inhalt:
    „Willkommen in der verspuktesten Schule aller Zeiten!
    In Spuk Ekelburg lernen kleine Tiergeister, wie man Menschenkinder erschreckt. Doch Rauhaardackel Arik, der neue Schüler in der Gespensterklasse, hat eine andere Idee. Wäre es nicht viel aufregender, den Kindern zu helfen, anstatt sie zu gruseln? Aber Arik muss vorsichtig sein, denn die strengen Geisterlehrer dürfen nichts von seinen geheimnisvollen Plänen erfahren…“ (Klappentext)

    Kritik und Fazit:
    Wie bereits erwähnt, sprang uns das Buch auf der Leipziger Buchmesse 2019 durch sein Cover ins Auge. Da steht ein etwas verängstigt wirkender Dackel auf einem Weg, welcher zu einer Burg führt. In seinem Rücken sind unheimliche Schatten zu sehen. Was hat es damit wohl auf sich? Das erfahren wir beim Lesen des Buches, denn die geheimnisvollen Schatten sind die Freunde, die der Dackel Arik während seiner Abenteuer auf Spuk Ekelburg an seiner Seite hat.

    Alles in allem liest sich der Text gut und auch ziemlich schnell. Wir haben das Buch an 4-5 Abenden gelesen. Der Schreibstil ist gut verständlich und für Kinder ab 8 Jahren bestens geeignet. Geübte Leseanfänger können die Geschichte sicherlich auch schon gut alleine lesen, da die etwas größere Schrift mit dem weiten Zeilenabstand gut lesbar ist und der Text durch die vielen kleinen Illustrationen außerdem super aufgelockert wird.

    Der Einstieg in das Buch fiel uns leider ziemlich schwer. Die ersten 80 Seiten (von 160) haben uns nicht wirklich abgeholt. Hier lernt man erst mal die Protagonisten kennen und erfährt, was es mit Spuk Ekelburg genau auf sich hat. Die Spannung ist aber eher dürftig. Dennoch sind uns all die auftretenden Geistertiere ans Herz gewachsen und als die eigentliche Geschichte, nämlich der Kampf um den Verbleib auf der Burg, anrollte, waren wir voll und ganz gefangen und haben mitgefiebert, sodass der schwere Einstieg nicht mehr so stark ins Gewicht fiel.

    Die zweite Hälfte des Buches hat meiner Tochter aber dann so gut gefallen, dass sie 5 von 5 Sternen vergibt. Ich würde für das gesamte Buch eher 4 Sterne vergeben, sodass wir auf einen Schnitt von 4,5 Sternen kommen. Ich glaube, der Einstieg fiel uns vielleicht auch etwas schwerer, da wir nicht gleich allzu oft lesen konnten und größere Pausen dazwischen hatten. Wenn ihr das Buch schon kennt, oder es nun lesen möchtet, schreibt mir gerne eure Erfahrungen damit in den Kommentaren. Wir warten gespannt!

    "Tiergeister AG – Achtung gruselig!" ist der erste Band von bisher vier Bänden. Er richtet sich laut Verlag an Kinder ab 8 Jahren zum Selberlesen, ich denke, es ist außerdem schon für jüngere Kinder zum Vorlesen geeignet. Die witzigen Charaktere wachsen einem ans Herz und mit ihren Abenteuern fesseln sie den Leser ans Buch. Außerdem wurde das Buch mit dem Leipziger Lesekompass und der Fürther Lupe ausgezeichnet.

  7. Cover des Buches A Boy Called Christmas (ISBN: 9781782118268)
    Matt Haig

    A Boy Called Christmas

     (38)
    Aktuelle Rezension von: LuisasBuecherliebe

    Ein riesen Highlight!

    Ich habe dieses Buch von Seite 1 an so geliebt! Die Geschichte ist so herzerwärmend, spannend, unterhaltsam, vermittelt wurderbare Werte und Ideen und macht dies ganz unauffällig mit den großartigen Charakteren. Es kam so richtig Weihnachtsstimmung auf und ich kann Teil 2 kaum erwarten!

  8. Cover des Buches Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger (ISBN: 9783833904677)
    Sabine Städing

    Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Dex-aholic

    Ich lese gerne die Romanhefte aus der "John Sinclair" Reihe, daher war ich sehr auf "Johnny Sinclair" gespannt. Das Buch hat nicht wirklich etwas mit den Romanheften zu tun, außer dass sie Namensvettern sind...und dass Johnny selber gerne die Geschichten des Geisterjägers mit Freuden liest. Als Ratgeber könnte er ihn dennoch auch gerne gebrauchen, denn in dem Schloss der schottischen Familie Sinclair spukt es gewaltig! Gleich mehrere Geister treiben ihr Unwesen in den dunklen Gängen von Johnny's Heim, der ihnen aber alsbald den Kampf ansagt. Gemeinsam mit seinem besten Freund Russel, seinem Kindermädchen, das zufällig eine Voodoo-Priesterin ist, und Erasmus als Geheimwaffe, rücken sie den Geistern auf den Leib...
    Die Geschichte ist wirklich spannend, witzig und gelegentlich wirklich gruselig erzählt, macht aber dadurch gleich umso mehr Spaß beim Lesen! Das Buch ist dabei aber nicht nur für kleine Grusel-Fans gedacht, auch große Fans des Spukens finden hier ihre wahre Freude mit ein paar schönen Lesemomenten.

  9. Cover des Buches Miss Peregrine's Home for Peculiar Children (ISBN: 8601400315668)
    Ransom Riggs

    Miss Peregrine's Home for Peculiar Children

     (165)
    Aktuelle Rezension von: Roebbe
    Wie ihr meinem Schlusskommentar in der Lesechronik schon entnehmen könnt, fand ich das Buch super. Das Konzept, um gefundene/gesammelte Fotos herum eine Geschichte zu spinnen, finde ich sehr originell und gut umgesetzt. Die Sprache von Ransom Riggs gefällt mir ebenfalls sehr gut und er hat sehr interessante Charaktere zu den Bildern erfunden. Die Nebencharaktere blieben leider ein wenig flach, aber ich hoffe sehr auf Band zwei und drei, um mehr über die anderen Kinder zu erfahren.
    Die Geschichte wird in aller Ruhe entwickelt und nimmt erst gegen Ende an Fahrt auf, aber gerade das hat mir gefallen. :)
  10. Cover des Buches Ein Junge namens Weihnacht (ISBN: 9783862318292)
    Matt Haig

    Ein Junge namens Weihnacht

     (33)
    Aktuelle Rezension von: monerl

    Gesamtwertung

    4,6 / 5

     

    Fazit:

    Das Buch, das uns die Kindheit des Weihnachtsmannes erzählt, wie es ihm damals, als er klein und jung war, so erging und wie er es zum Weihnachtsmann geschafft hat. Dies ist aber auch ein Buch über ein schweres Leben, den Verlust von Eltern, den Glauben daran, über sich hinauswachsen zu können.

    Auf märchenhafte Weise entführt der Autor all seine Leser*innen und (Zu)Hörer*innen nach Finnland in den tiefsten Winter und zaubert mit seiner Gesschichte all denen Traurigkeit, Mitgefühl und große Freude auf das Gesicht uns ins Herz, die sich dafür öffnen wollen und können. Das Leben ist für viele Kinder nicht nur Sonnenschein. Sie erleben Entbehrungen, Verzicht und Gewalt. Deshalb bewerte ich die Gewalt im Buch (z.B. dass die Wahrheitselfe Köpfe von Lebewesen sprengt und dabei auch noch Freude hat) nicht ganz so streng.

    [Meine Kinder kennen und lieben die alten Märchen mit Wölfen und Hexen sehr. Obwohl sie beide noch unter 6 Jahren sind (Altersempfehlung für dieses Weihnachtsbuch), erkennen sie, dass es sich um ausgedachte Geschichten handelt und haben keine Angst. Sie lieben Spannung und können von solchen Geschichten und ihren Wiederholungen nicht genug bekommen. Solange das Kopfkino nicht durch “echte” Bilder, wie z.B. aus Filmen, verdorben wurde, stellen viele Sachverhalte für Kinder kein Problem dar. Sie finden es sogar sehr lustig, wenn die Wahrheitselfe Köpfe in die Luft sprengt. Sie verbinden damit nicht unbedingt sofort Schmerzen und ewigen Tod.]

    Dem Autor ist ein tolles Buch gelungen, das Groß und Klein bezaubert und nach Traurigkeit wieder alle fröhlich werden lässt. Einen echtes Abenteuerbuch, in dem der Weihnachtsmann die Hauptrolle spielt.

    Das Hörbuch wird von Rufus Beck wunderbar märchenhaft erzählt. Ein Hörbuch, das man gerne immer und immer wieder hören möchte. Aber am schönsten ist es dann doch, das Buch in der Hand zu halten und die wundervollen Illustrationen von Chris Mould zu betrachten. Dies kann das Hörbuch natürlich nicht leisten, deshalb ziehe ich ihm einen halben Stern von der Gesamtwertung ab. Buch UND Hörbuch sind hier die beste Variante!

    --> MonerlS-bunte-Welt

  11. Cover des Buches Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch (ISBN: 9783522185202)
    Michael Ende

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

     (939)
    Aktuelle Rezension von: Felis2305

    Ein tolles und kurzweiliges Jugendbuch mit toller Botschaft über das Böse das sich nicht auszahlt und heilige Hilfe.

  12. Cover des Buches Anne auf Green Gables (ISBN: 9783732005857)
    Lucy Maud Montgomery

    Anne auf Green Gables

     (380)
    Aktuelle Rezension von: xx_yy

    Inhalt
    Anne ist elf Jahre alt und wohnt in einem Waisenheim. Doch alles ändert sich für sie, als die beiden ledigen Geschwister Marilla und Matthew Cuthbert beschließen, ein Kind zu adoptieren. Sie möchten einen Jungen, der ihnen auf der Farm zur Hand gehen kann. Doch durch ein Missverständnis schickt man ihnen Anne nach Green Gables. Zwar möchten die Cuthberts diesen Fehler anfangs korrigieren, doch Annes liebevolle, aufgeweckte und fantasievolle Art sorgt dafür, dass die beiden Geschwister sie sofort ins Herz schließen und doch behalten. Und so beginnt Anne, sich in Avonlea einzuleben, wobei sie sich von einem Abenteuer ins nächste stürzt.
    Mit der Zeit wird sie reifer und letztendlich auch erwachsen. Doch auch als junge Erwachsene sorgt sie immer noch für Aufregung im kleinen Ort Avonlea, was im zweiten Teil dieses Buchs erzählt wird.

    Meinung
    Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Anne ist ein absolut liebenswerter Charakter, der die Welt auf eine Art sieht, wie es heutzutage viele vergessen zu tun. Durch sie betrachtet man die Dinge um einen herum mit ganz anderen Augen und beginnt wieder, sich die Dinge auch einfach mal nur vorzustellen. Denn ohne Fantasie wäre das Leben langweilig.
    Auch die restlichen Figuren sind unglaublich angenehm und man fühlt sich beim Lesen direkt wohl in Avonlea.
    Der Schreibstil der Autorin war sehr ansprechend und lebendig. Die Dinge, die erzählt wurden, konnte man sich wirklich immer perfekt vorstellen. Außerdem schreibt die Autorin oftmals auf eine sehr humorvolle Art, mit der sie durchaus auch Witze über die einzelnen Figuren macht. Dadurch hat man erneut das Gefühl, ein Bewohner Avonleas zu sein und sich mit der Autorin einfach nur über die Nachbarn zu unterhalten und sich durchaus auch manchmal über sie lustig zu machen.

  13. Cover des Buches Die wilde Baumhausschule, Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger (ISBN: 9783473406128)
    Judith Allert

    Die wilde Baumhausschule, Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger

     (68)
    Aktuelle Rezension von: nuffi2011

    Schon das Cover hat mich und meine Tochter begeistert und wir wollten unbedingt das interessante Buch lesen. Wir wurden dann auch nicht endtäuscht, das Buch ist einfach nur toll und sehr kindgerecht und witzig geschrieben. Die Geschichte ist gut zum Alleinlesen bzw. auch zum Vorlesen geeignet ist. Da der Leser viel tolle Abenteurer mit Greta erleben darf. Greta kommt auf eine neue Schule und an ihrem ersten Schultag kommt sie mit einem Elefanten in die Schule. Dann kracht auch noch eine Wand in der Schule ein. Wo soll jetzt der Unterricht stattfinden? Greta macht den Vorschlag, dass sie den Unterricht in den Zoo ihrer Eltern verlegen werden könnte. Mehr will ich jetzt eigentlich nicht verraten, denn jetzt fängt es so richtig an interessant zu werden. Denn es klappt nicht alles so wie es soll und das Abenteuer beginnt. Besonders da auch tolle passenden Bilder in dem Buch sind, die sehr gut zu der Geschichte passen.
    Meine Tochter war total begeistert und sie freut sich schon auf den Band 2: Ein bärenstarker Rettungsplan.
    Mein Fazit:
    Es ist ein spannendes und sehr schönes und unterhaltsames Kindebuch, für Kinder ab 8 Jahren zum Selberlesen oder jüngere Kinder zum Vorlesen geeignet.

  14. Cover des Buches Der lange Weg zu dir (ISBN: 9783845830759)
    Martin Widmark

    Der lange Weg zu dir

     (89)
    Aktuelle Rezension von: Rosenvik

    Das Cover ist wunderschön,  hochwertig und düster.

    Die Geschichte handelt von Verlust und Neubeginn, erzählt durch Adam und seinen Hund Rufus und Sonia und ihre Katze Miezi.

    Mir gefallen die Bilder unglaublich gut: Sie sind stimmungsvoll, farblich zurückhaltend und sehr detailliert. Die Hauptfiguren sind liebevoll gemalt und sehen sympathisch aus. Es ist kein Bilderbuch, zum mal eben Vorlesen. Es ist ein Buch für die ganze Familie zum gemeinsam lesen und darüber sprechen. Trotz des thematisierten Verlustes und dem Abschiednehmen endet das Buch mit einem positiven Ausblick.

    Das Buch ist liebevoll, emotional und kindgerecht geschrieben und gestaltet. Es ist eine besondere Geschichte mit Bildern, die Kunstwerken gleichen. Meinen Kindern, 4, 8 und 10 Jahren, hat es allen gleichermaßen gefallen, wir schauen es oft gemeinsam an.

  15. Cover des Buches Der fabelhafte Regenschirm (Band 1) - Die verrückte Stadt (ISBN: 9783785584347)
    Sarah Storm

    Der fabelhafte Regenschirm (Band 1) - Die verrückte Stadt

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Musikpferd

    Es regnet dauerhaft bei Ella und ihrem Bruder Paul. Da wollen die beiden raus gehen und finden Opas alten Regenschirm. Doch dieser Regenschirmhat die beiden an einen völlig anderen Ort gebracht. Diese Stadt ist sehr komisch. Die Hunde und Katzen sind auf dem Bauernhof und stattdessen führen die Leute Schweine, Schafe, Kühe, etc. an der Leine. Es gibt nur Gemüse in den Waffeln und Erwachsene spielen wie Kinder.


    Was ist da bloß los?


    Diese Frage stellen sich auch die beiden und versuchen dem

    Geheimnis auf den Grund zu gehn.


    Werden sie es schaffen?


    Hol dir das Buch und begleite sie auf ihren Abenteuern.

  16. Cover des Buches Kurt 1. Wer möchte schon ein Einhorn sein? (ISBN: 9783770700837)
    Chantal Schreiber

    Kurt 1. Wer möchte schon ein Einhorn sein?

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    4,5 Sterne

    Kurt ist ein ziemlich grummelliges Einhorn. Am liebsten möchte er seine Ruhe haben, doch plötzlich steckt er mitten in einem Abenteuer. Gemeinsam mit einem sehr geschwätzigen Vogel soll er eine Prinzessin aus den Händen eines Prinzen befreien... 

    Eine sehr ungewöhnliche Geschichte. Hier ist alles anders als üblich. Das Einhorn ist nicht lieb und süß, sondern ziemlich grantig, trotzdem aber sympathisch. Und die Prinzessin möchte frei sein und dem Prinzen entkommen... 

    Eine ziemlich schräge und lustige Geschichte, die mich sehr gut unterhalten und zum Lachen bringen konnte! Originell und einfach mal anders.

  17. Cover des Buches Lukas und die Meckerschweinchen (ISBN: 9783280035719)
    Joachim Friedrich

    Lukas und die Meckerschweinchen

     (39)
    Aktuelle Rezension von: _Sternenstaub_
    Klapptext

    Ein merkwürdiges Rätsel beschäftigt Lukas und seine FreundeDer selbstbewusste, gehörlose Junge Lukas kann mit Tieren kommunizieren, wenn er auf »Tierfunk« umschaltet. So versteht er genau, was seinen Kater Millicent plagt und kennt die geheimen Gedanken der Riesendogge seiner Freundin Marie. Als im Tierpark Meerschweinchen Lilli verschwindet, ist er der Erste, der es von den Tieren erfährt. Zusammen mit Marie und den Vierbeinern nimmt er die Fährte auf. Wohin führt der Tunnel, durch den Lilli verschwunden ist? Was weiß die geheimnisvolle Eule, und warum streiten sich die kleinen Meckerschweinchen ständig? Und welches Spiel treibt Tierpfleger Willi nachts im Tierpark? Eine Spur führt ausgerechnet in die Tierarztpraxis von Lukas‘ Mutter.
    (Quelle: Orell Füssli Verlag)

    Eigene Meinung


    Dies ist bereits der zweite Teil der Tierdetektive Lukas und Marie. Und auch wenn man den ersten Teil bisher nicht gelesen hat, kann man problemlos mit diesem Buch starten. Denn gerade am Anfang werden die einzelnen Charaktere detailreich dargestellt, sodass der Einstieg leicht gelingt. Im gesamten Verlauf des Buches hat man nicht das Gefühl, dass einem durch das Fehlen des ersten Falls wichtige Informationen entgehen.
    Besonders charmant machen dieses Buch die Kommentare zwischen den Tieren, die manchmal nicht lustiger sein könnten. Dies betrifft sowohl die Wortgefechte zwischen Millicent und Horst, sowie auch den Schlagabtausch der Meckerschweinchen selber.
    Dabei hat jedes Tier seinen eigenen Charakter, der detailreich und liebevoll ausgearbeitet wurde. Untermalt wird dies durch zahlreiche Zeichnungen, die diesem Buch seinen ganz persönlichen Charme geben.

    Fazit


    Ein schönes Kinderbuch zum Vorlesen aber auch für das erste eigenen Leseabenteuer gut geeignet.
  18. Cover des Buches Wecke niemals einen Schrat! (ISBN: 9783407820174)
    Wieland Freund

    Wecke niemals einen Schrat!

     (29)
    Aktuelle Rezension von: misspider
    Endlich mal ein Buch, in dem Elfen keine beflügelten Glitzerwesen sind und an dem auch Jungs Gefallen finden. Die hier dargestellten, Eichhörnchen ähnlichen Wesen haben uns schon gut gefallen, aber absolut unschlagbar war Wendel, der Schrat. Das Buch enthält tolle Bilder (davon leider zu wenige) und viele Auszüge aus dem "Buch über Alles", aus dem die Elfen alles lernen, was sie über die Welt wissen müssen. Allerdings zeigt sich schon bald, dass nicht alles, was auf den Blättern geschrieben steht, wirklich der Wahrheit entspricht... Und so erleben Jannis, seine Freundin Motte, und natürlich Wendel, der Schrat, ein unglaubliches Abenteuer voller Gefahren und unglaublicher Entdeckungen.

    Unglaublich fantasievoll und mit viel Liebe zum Detail geschrieben und illustriert, können wir das Buch nur wärmstens empfehlen. Oha!
  19. Cover des Buches Ich schenk dir eine Geschichte 2019 - Der geheime Kontinent (ISBN: 9783570176122)
    THiLO

    Ich schenk dir eine Geschichte 2019 - Der geheime Kontinent

     (14)
    Aktuelle Rezension von: PeWe

    "Der geheime Kontinent" (2019) ist ein Fantasy-Abenteuer für Kinder ab 10 Jahren von THiLO mit Illustrationen von Timo Grubing. Im Buch enthalten ist auch die Geschichte als Comic ebenfalls gezeichnet von Timo Grubing.
    Das Buch erschien in der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches am 23.04.2019. Es handelt sich dabei um eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung, die seit mehr als 20 Jahren zum Welttag des Buches mit einer Buch-Gutschein-Aktion Kindern Freude am Lesen schenkt.

    Zum Inhalt:
    Tim, Fan von Rittern und Helden, und seine beste Freundin Meike freuen sich auf die Klassenfahrt in eine Jugendherberge in einer alten Burg. Dort entdecken sie in der Bibliothek das Tor zu einem geheimen Kontinent. Nachts erhalten sie einen Hilferuf und müssen all ihren Mut aufbringen, um den geheimen Kontinent von einem bösen Drachen zu befreien.

    Persönliche Einschätzung:
    Der Schreibstil ist sehr schön und altersgerecht. Die Personen und Situationen sind aus Kindersicht beschrieben. Lustige Formulierungen und Erlebnisse bringen nicht nur Kinder häufiger zum Lachen. Die Illustrationen und der Comic sind ebenfalls schön und altersgerecht gezeichnet. Schade nur, dass alles in schwarz-weiß ist.
    Die Verweise auf viele bekannte Märchenfiguren sind gut dazu geeignet das Leseinteresse zu fördern. Zusätzlich vermittelt die Geschichte auch noch eine Lektion über die große Bedeutung von Freundlichkeit, Freundschaft und Zusammenhalt.

    Mir hat das Abenteuer von Tim und seinen Freunden sehr gut gefallen. Wenn unsere Geschichten von einem Drachen bedroht werden, kann einem das schon Angst machen. Ein Buch für alle Kinder von 10 bis 99 Jahren..

    Fazit: Ein tolles Fantasy-Abenteuer für Kinder und Erwachsene. Schön geschrieben und bebildert  - und mit einer wichtigen Lektion über die Bedeutung von Freundschaft und Zusammenhalt.

  20. Cover des Buches Der Wald der außergewöhnlichen Tiere (ISBN: 9783440159521)
    Ally Bennett

    Der Wald der außergewöhnlichen Tiere

     (21)
    Aktuelle Rezension von: misspider

    Als ein paar Zootiere aus einem Zug ausbrechen und sich ein neues Zuhause suchen, müssen sie sich mit den Waldtieren arrangieren. Beide Gruppen begegnen sich anfangs mit Ablehnung, aber dramatische Ereignisse bringen alle schließlich doch zusammen.

    1-Wort-Fazit: nett. Normalerweise benutze ich dieses alles-und-nichts-sagende Wort nicht so gerne, aber diesmal lag es mir sofort auf der Zunge, als ich überlegt habe wie ich das Buch beschreiben soll. Obwohl die Tiere durchweg Charakter hatten und gut gezeichnet waren, blieb mir die Geschichte zu beliebig und vorhersehbar. Für Selber-Leser, auf die das Buch abzielt, war es mir allerdings zu kindlich, zum Vorlesen fürs Kindergartenalter aber fast ein bisschen lang.

    Gut gefallen hat mir, dass die Geschichte nur unter Tieren gespielt hat, die allerdings durchaus menschliche, und nicht nur positive Eigenschaften an den Tag legten. So eignet sich das Buch, um über das Gelesene zu sprechen und das eigene Verhalten anderen gegenüber zu reflektieren. Gerne hätte ich das Buch früher vorgelesen, da hätte es einfach besser gepasst. Daher würde ich das empfohlene Alter durchaus etwas heruntersetzen.

  21. Cover des Buches Doktor Miez - Das verschwundene Sumselschaf (Doktor Miez 1) (ISBN: 9783845828695)
    Walko

    Doktor Miez - Das verschwundene Sumselschaf (Doktor Miez 1)

     (30)
    Aktuelle Rezension von: bensia1985

    In dem Buch geht es darum, dass das Sumselschaf verschwunden ist und keiner weiß, wohin es gegangen ist. Doktor Miez eröffnet sofort einen Suchtrupp und findet verschiedene Tiere die ihm Spuren liefern und somit dem Schaf am Ende geholfen werden kann. 

    Die Zeichnungen sind absolut niedlich, aber die Art und Weise des Textes war für mich als Vorleserin teilweise verwirrend, sodass ich ins straucheln kam. 

  22. Cover des Buches The Girl Who Saved Christmas (ISBN: 9781782118572)
    Matt Haig

    The Girl Who Saved Christmas

     (18)
    Aktuelle Rezension von: sunplantsky

    ‘The Girl Who Saved Christmas’ is the sequel to ‘A Boy Called Christmas’ though they can be read individually. The book is about Amelia who suffers in a Victorian society and Father Christmas whose magic vanishes as hope starts to disappear.

    This is a well thought through story with many great details. The young reader learns a lot about the Victorian society. It is a fun read and has great illustrations. It brings one in the right Christmas spirit. I also enjoyed how many brave females occur within the story. A lovely continuation of the first book.

  23. Cover des Buches Bitte nicht öffnen 4: Feurig! (ISBN: 9783551652140)
    Charlotte Habersack

    Bitte nicht öffnen 4: Feurig!

     (15)
    Aktuelle Rezension von: worldofbooksps

    Auch das vierte Abenteuer der Reihe hat mich voll überzeugt. Dieses Mal geht es um einen Drachen und eigentlich hatten Nemo und seine Freunde alles genau geplant. Doch ein Moment der Unachtsamkeit, und schon ist der Köder verschwunden. Nur um kurz danach wieder in einem Paket aufzutauchen. Doch diesmal will Nemo den Inhalt des Pakets behalten denn wer will kein echten lebenden Drachen haben doch so wie in den anderen Bänden bringt der Drache ein paar Probleme mit sich und so muss Nemo den Drachen schnellstmöglich zu Marie bringen. Ich kann es jedem Leser von ganzem Herzen empfehlen!

  24. Cover des Buches Ein Freund wie kein anderer 1: Ein Freund wie kein anderer (ISBN: 9783522184571)
    Oliver Scherz

    Ein Freund wie kein anderer 1: Ein Freund wie kein anderer

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Habbi, das kleine Erdhörnchen, erkundet gerne den Wald, abseits der Futterpfade und sammelt am liebsten Schätze für sein Geheimversteck. Als er sich einmal zu weit raus wagt, gelangt er an einen felsigen Hang am Ende des Waldes. Er verliert den Halt, purzelt abwärts und prallt mit voller Wucht gegen einen Wolf – den Feind der Erdhörnchen. Doch der Wolf tut Habbi gar nichts; er liegt einfach nur da und sieht Habbi kraftlos an. Habbi merkt, dass der Wolf schwer verletzt sein muss und bringt es nicht übers Herz, ihn sich selbst zu überlassen. Obwohl der Wolf keine Hilfe will, kümmert Habbi sich hartnäckig um ihn. Jeden Tag sieht er nach seinem Patienten und versorgt ihn mit Essen. Zwischen den beiden ungleichen Tieren entwickelt sich eine ganz besondere Freundschaft, die schon bald einige Hindernisse überwinden muss.

    Habbis große Entdeckung

    Habbi und seine Geschwister wachsen behütet und umsorgt im Bau ihrer Mutter auf. Eifrig sammeln sie Vorräte für den herannahenden Winter. Dabei gilt eine Regel: Immer auf den Futterpfaden bleiben und nicht in den Wald gehen.

    Die vollständige Rezension auf fuento.de lesen


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks