Bücher mit dem Tag "children"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "children" gekennzeichnet haben.

173 Bücher

  1. Cover des Buches Children of Blood and Bone – Goldener Zorn (ISBN: 9783841440297)
    Tomi Adeyemi

    Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

     (429)
    Aktuelle Rezension von: ZeilenRauschen

    Zélie liebt ihre Magie oder das was in Erinnerung noch davon übrig ist. Als sie plötzlich die Change hat die Magie zurück zu bringen, steht ihr Weg fest. Doch Inan, der Kronprinz, will sie um jeden Preis aufhalten. Am Besten ohne dass sein eigenes Geheimnis dabei auffliegt...

    Ich fand das Buch wirklich super! 🥰 Ich habe Zélie und Tzain wirklich geliebt! Auch die Prinzessin fand ich wirklich toll, da sie sich im Laufe des Buches sehr stark entwickelt hat und von der ängstlichen, schwachen Prinzessin zur Löwenesse geworden ist!

    Die Drei müssen also die Magie wieder zurück bringen. Dabei wird ihre Freundschaft, ihr Vertraue und ihre Liebe auf die Probe gestellt. Besonders als der Kronprinz Inan ihnen auf der Spur ist.

    Ich habe bei diesem Buch viel geweint, gelacht und gelächelt. Am besten finde ich die Welt, die hier geschaffen wurde. Der Autorin ist es gelungen eine einzigartige, magische Welt zu erschaffen, die vor meinem inneren Auge wirklich Gestalt angenommen hat. 🥰

    Außerdem finde ich den Schreibstil der Autorin echt toll. Man merkt gar nicht wie die Zeit verfliegt, man fiebert einfach mit dem Buch mit und plötzlich ist es mitten in der Nacht.

    Den einzigen, den ich wirklich nicht leiden konnte war/ist Inan. Er ist gar nicht mein Typ von Charakter. Er ist mir viel zu weich und weinerlich. Als wäre es nicht Zélie, die viel durchmachen muss und musste. Aber dennoch bemitleidet er sich die ganze Zeit selbst. Deshalb auch nur 4 Sterne, statt 5. 🙈

    Ich fiebere wirklich dem zweiten Band entgegen und hoffe, dass sie mit dem Söldner zusammenkommt und nicht mit Inan. 😁

  2. Cover des Buches Tintenherz (ISBN: 9783791504650)
    Cornelia Funke

    Tintenherz

     (10.605)
    Aktuelle Rezension von: Bellaisabelle_

    Das Buch bzw. Die Reihe hat mir echt richtig gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und anschaulich, die Welt ist bezaubernd und liebevoll gestaltet und das Cover ist wunderschön. Es spielen vielseitige, interessante und spannende Charaktere in dieser Welt. 

    Die Geschichte wird bildnerisch schön beschrieben, sodass ich mir die Charaktere, die Umgebung und die gesamte Welt gut vorstellen könnte. Ich habe dieses Buch in meinem Herzen und lese es wirklich oft. Ich kann leider nicht in weitere Worte fassen wie gut es mir gefällt. Aber es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen. 

  3. Cover des Buches Der Weihnachtosaurus (ISBN: 9783570164990)
    Tom Fletcher

    Der Weihnachtosaurus

     (225)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Okay, es ist noch etwas hin bis Weihnachten,  trotzdem wollte ich gerne dieses Buch vorstellen. 

    Wir haben es letztes Jahr gelesen und es ist eines der schönsten Weihnachtsbücher welches ich kenne . Die Geschichte ist so wundervoll erzählt und die verschiedenen Buchseiten ganz liebevoll Illustriert.Es hat unheimlichen Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und die Freude auf Band 2 im Dezember ist jetzt schon riesen groß. 😍📖


  4. Cover des Buches To Kill A Mockingbird (ISBN: 9781784752637)
    Harper Lee

    To Kill A Mockingbird

     (448)
    Aktuelle Rezension von: chillbibliophie

    INHALT:

    At the age of eight, Scout Finch is an entrenched free-thinker. She can accept her father's warning that it is a sin to kill a mockingbird, because mockingbirds harm no one and give great pleasure. But Scouts world isn‘t as happy as it seems. 

    REZENSION:

    Ich bin relativ schwer in das Buch hineingekommen. Das könnte aber an der englischen Version liegen. 

    Die Geschichte wird aus der kindlichen Sicht von Scout, was also auch etwas anders ist. 

    Leider war für mich einfach nicht wirklich viel los. Erst am Seite 200/310 ging es mal. Da wurde auch endlich das Hauptthema aufgegriffen. 

  5. Cover des Buches His Dark Materials 2: Das Magische Messer (ISBN: 9783551583413)
    Philip Pullman

    His Dark Materials 2: Das Magische Messer

     (1.018)
    Aktuelle Rezension von: Se_zink

    Philip Pullman erschafft in seiner Reihe fantastische Welten, wie es nur die ganz großen Autoren beherrschen. In diesem zweiten Band wird die Geschichte um das Mädchen Lyra fortgesetzt, das eine geheimnisvolle Rolle in einem noch drohenden Krieg spielen sollen. Der Roman ist multiperspektivisch angelegt, was mir persönlich sehr gut gefällt, und der detailreiche Schreibstil hat dafür gesorgt, dass ich mir alles genau vorstellen konnte und zwischendurch sogar vergessen habe, dass ich nur eine erfundene Geschichte lese. Absolute Leseempfehlung für alle, die Fantasy lieben!

  6. Cover des Buches Das Internat der bösen Tiere: Die Prüfung (ISBN: 9783473408429)
    Gina Mayer

    Das Internat der bösen Tiere: Die Prüfung

     (106)
    Aktuelle Rezension von: Lili-Marie

    Gina Mayer hat einen tollen und flüssigen Schreibstil. Zusammen mit der Schriftgröße und den Kapitellängen eignet sich dieses Buch sehr gut für das angegebene Alter. Mir gefällt, dass das Buch in 3 Teile unterteilt ist und alle Kapitel eines Teils die gleiche Illustration am  Kapitelanfang zeigt.

    Noel hat es in seinem Leben nicht sehr einfach und gerät von einer blöden Situation in die nächste. Dennoch hat er das Herz am rechten Fleck und weiß eigentlich was richtig und was falsch ist.

    Ein wenig hat mich seine Einstellung gestört. Ich fand es so klasse, das er sich immer wieder selbst motiviert hat. Aber gefühlt zwei Sätze weiter schmeißt er alles über den Haufen und glaubt doch nicht mehr an sich. Und das obwohl er ein sehr schlauer Kerl ist. Auch das er so oft vertröstet wurde wenn er eine, für ihn wichtige, Frage gestellt hat, hat mich irgendwann nur noch genervt.

    Das Setting und auch die Idee wie Menschen und Tiere miteinander kommunizieren hat mir total gut gefallen. Gegen Ende wurde die Geschichteauch spannend.

    Rundum ein schöner Start in die Reihe.

  7. Cover des Buches Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company (ISBN: 9783747800034)
    Corinna Gieseler

    Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company

     (78)
    Aktuelle Rezension von: kinderbuchschatz

    Weihnachten und Abenteuer sind einfach eine geniale Mischung, sodass ich mich auch sehr auf dieses Buch „Die fantastischen Abenteuer der Christmas Company“ von Corinna Gieseler, erschienen im @hummelburgverlag , gefreut habe. 

    Inhalt: Es ist der 6. Dezember, also Nikolaustag, und Freda soll eigentlich ihre Hausaufgaben machen als das Telefon klingelt und jemand Mr. Livingstone sprechen möchte. Das wäre eigentlich nichts besonderes, wenn Mr. Livingstone nicht ein Kater wäre. Dieser nimmt den Hörer und fängt sogar an zu sprechen. Es scheint ein Notfall bei der Christmas Company zu geben und sofort machen sich der Kater und Freda auf den Weg zum Nordpol. Ein Abenteuer folgt dem nächsten und schließlich ist sogar Weihnachten in Gefahr.

    Fazit: Ein modernes Weihnachtsmärchen, das trotzdem viele alte Weihnachtsfiguren und -bräuche aufleben lässt. Da muss man schon sehr aufpassen alles auseinander zu halten. Manches ist allerdings im Anhang nachzulesen. Auf jeden Fall ist es eine interessante Kombination. Protagonistin Freda wird direkt ins kalte Wasser geworfen, wenn man bedenkt, dass sie sich eigentlich am liebsten zu Hause in den sicheren vier Wänden verkriecht. Das Buch hat 22 Kapitel und beginnt immer mit einer kleinen, besonderen schwarz-weiß Illustrationen. Die Geschichte ist sehr spannend, da man nie genau weiß, welche Überraschung als Nächstes kommt. Neben dem besonderen weihnachtlichen Setting bietet die Erzählung auch Aspekte wie Mut und Zusammenhalt. Ein Weihnachtsbuch mit viel Action und Fantasie. 💕 

  8. Cover des Buches Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger (ISBN: 9783833904677)
    Sabine Städing

    Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Dex-aholic

    Ich lese gerne die Romanhefte aus der "John Sinclair" Reihe, daher war ich sehr auf "Johnny Sinclair" gespannt. Das Buch hat nicht wirklich etwas mit den Romanheften zu tun, außer dass sie Namensvettern sind...und dass Johnny selber gerne die Geschichten des Geisterjägers mit Freuden liest. Als Ratgeber könnte er ihn dennoch auch gerne gebrauchen, denn in dem Schloss der schottischen Familie Sinclair spukt es gewaltig! Gleich mehrere Geister treiben ihr Unwesen in den dunklen Gängen von Johnny's Heim, der ihnen aber alsbald den Kampf ansagt. Gemeinsam mit seinem besten Freund Russel, seinem Kindermädchen, das zufällig eine Voodoo-Priesterin ist, und Erasmus als Geheimwaffe, rücken sie den Geistern auf den Leib...
    Die Geschichte ist wirklich spannend, witzig und gelegentlich wirklich gruselig erzählt, macht aber dadurch gleich umso mehr Spaß beim Lesen! Das Buch ist dabei aber nicht nur für kleine Grusel-Fans gedacht, auch große Fans des Spukens finden hier ihre wahre Freude mit ein paar schönen Lesemomenten.

  9. Cover des Buches A Boy Called Christmas (ISBN: 9781782118268)
    Matt Haig

    A Boy Called Christmas

     (35)
    Aktuelle Rezension von: Reading_far_away

    Inhalt

    Der 11jährige Nikolas und sein Vater, der Holzschnitzer Joel, leben in einer kleinen Hütte in Finnland. Eines Tages bekommt Joel die Chance an einer Expedition in den Hohen Norden teilzunehmen um das Elfendorf Elfhelm zu finden. Als er nach drei Monaten immer noch nicht von dieser Expedition zurückgekehrt ist, macht Nikolas sich selbst auf den Weg, um dieses sagenumwobene Dorf und seinen Vater zu finden.

    Das hat mir gut gefallen

    • Der Protagonist

    In A Boy called Christmas begleiten wir den Jungen Nikolas auf der Suche nach seinem Vater. Dabei wird schnell klar, dass es sich bei ihm um einen Protagonisten handelt, den man einfach in sein Herz schließen muss: er ist gutherzig, hilfsbereit und mutig und glaubt an die Magie und das Gute in jedem. Obwohl Nikolas auf seiner Reise mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, findet er immer wieder den Mut und die Kraft weiterzugehen und das finde ich sehr bewundernswert.

    • Die Elfen

    "We must always help those who are in trouble ... Even if they are human."
    S.90

    Matt Haig hat mit seinen Elfen wirklich niedliche Charaktere erschaffen, die in dem zauberhaften Elfendorf Elfhelm leben. Besonders die Elfen Father Topo und Little Noosh haben es mir angetan, sind sie doch alles, was man sich unter einem Elfen vorstellt.

    • Die Handlung

    Ohne viel vorwegzunehmen: die Geschichte ist einfach nur schön. Sie hat die perfekte Mischung aus Humor, Tiefgründigkeit, Spannung, Atmosphäre und Zauber. An keiner Stelle des Buches habe ich mich gelangweilt gefühlt, ganz im Gegenteil.

    • Die Gestaltung des Buches und der Erzählstil

    In A Boy called Christmas finden sich zahlreiche Illustrationen in schwarz-weiß, die wirklich wunderbar zur Geschichte passen. Am Anfang jedes Kapitels ist außerdem der erste Buchstabe größer und verziert dargestellt.

    Bei dem Buch handelt es sich um ein Kinderbuch, das merkt man auch am Erzählstil. Er ist sehr bildhaft und einfach gehalten, was dem Lesegenuss aber nicht geschadet hat. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht eines allwissenden Erzählers, dadurch hat man  das Gefühl tatsächlich eine Geschichte von einer realen Person erzählt zu bekommen, was ich als sehr positiv empfunden habe.

    Fazit

    Bei A Boy called Christmas handelt es sich eigentlich um ein Kinderbuch, es ist meiner Meinung nach aber auch für Erwachsene geeignet, die im Inneren ein Stück weit Kind geblieben sind. Es eignet sich wunderbar zum Vor- und selber lesen in der Weihnachtszeit und bekommt von mir 5 Sterne.

  10. Cover des Buches Miss Peregrine's Home for Peculiar Children (ISBN: 8601400315668)
    Ransom Riggs

    Miss Peregrine's Home for Peculiar Children

     (159)
    Aktuelle Rezension von: Roebbe
    Wie ihr meinem Schlusskommentar in der Lesechronik schon entnehmen könnt, fand ich das Buch super. Das Konzept, um gefundene/gesammelte Fotos herum eine Geschichte zu spinnen, finde ich sehr originell und gut umgesetzt. Die Sprache von Ransom Riggs gefällt mir ebenfalls sehr gut und er hat sehr interessante Charaktere zu den Bildern erfunden. Die Nebencharaktere blieben leider ein wenig flach, aber ich hoffe sehr auf Band zwei und drei, um mehr über die anderen Kinder zu erfahren.
    Die Geschichte wird in aller Ruhe entwickelt und nimmt erst gegen Ende an Fahrt auf, aber gerade das hat mir gefallen. :)
  11. Cover des Buches Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch (ISBN: 9783522185202)
    Michael Ende

    Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

     (916)
    Aktuelle Rezension von: Julia79

    1989 schrieb Michael Ende die Umkehrwünsche des bösen Duos aus Zauberer und Hexe nieder, sie sollten sich laut ihrem Plan ins Gegenteil verkehren. 

    Zeitlos, erschreckend aktuell, vor allem die beiden letzten Wünsche. Ein großartiges Buch! 

    "Punsch aller Pünsche, erfüll meine Wünsche: 

    Zehntausend sterbende Bäume im Wald sollen wieder treiben, 

    und die, die noch gesund sind, jung oder alt, sollen's auch bleiben.

    ... 

    Die Elbe, die Weser, die Donau, der Rhein und alle Gewässer

    sollen sauber und fischreich wie früher sein, oder noch besser.

    ... 

    Wer Brunnen vergiftet um Dreck zu verkaufen zum eigenen Nutz, 

    soll nie wieder Wein und Champagner saufen, nur den eigenen Schmutz. 

    ... 

    Wer mit Robbenfellen und Elfenbein und dem Fleisch von den letzten Walen

    Geschäfte macht, gehe jämmerlich ein, denn niemand mehr soll dafür zahlen. 

    ... 

    Keine einzige Tierart, ob nützlich oder nicht, soll mehr ausgerottet werden. 

    Sie soll leben, wie es ihrer Natur entspricht, im Meer, in der Luft und auf Erden. 

    ... 

    Und die Jahreszeiten, die warmen und die kalten, durch Smog und Gase gestört, 

    sollen wieder die alte Ordnung erhalten, so wie sich's gehört. 

    ... 

    Wer Zwietracht schürt zwischen Völkern und Rassen, um Krieg zu entfachen, 

    und mit Waffen handelt, zwecks klimpernder Kassen, soll pleite machen. 

    ... 

    Der Reichtum, mit dem man hierzulande prahlt, und den man verdient zu genießen glaubt, 

    sei nicht mit der Not andrer Völker bezahlt, die man durch Zinsen um alles beraubt. 

    ... 

    Verkauft soll nur werden, was gut ist und echt und menschlicher Arbeit entstammt. 

    Doch niemals das Leben, Gewissen und Recht und niemals Würde und Amt. 

    ... 

    Keine neuen Seuchen sollen entstehen, nicht natürlich, noch künstlich gemacht. 

    Und die alten sollen verschwinden, vergehen, und zwar über Nacht. 

    ... 

    Und den Kindern sei Hoffnung und Freude gestiftet, Vertrauen in die künftige Welt. 

    An Leib und Seele seien sie unvergiftet, ihr Wohl gelte mehr als Geld."


    Eine tolle Geschichte schon für Grundschulkinder zum Vorlesen, für ältere zum selber lesen und für Erwachsene natürlich auch! 

  12. Cover des Buches Harry Potter and the Deathly Hallows (ISBN: 8601410651909)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter and the Deathly Hallows

     (1.542)
    Aktuelle Rezension von: Laurada11

    Wir steigen ein in eine Szenerie, welche an eine typische Situation zu Beginn eines Krieges erinnert. Verlassene Häuser, Unterdrückung, Diskriminierung, Angst. All das sind vorherrschende Eindrücke.

    Wir begleiten Harry, Ron und Hermine auf der Suche nach den fehlenden Horkruxen und werden in ihre Gefühlswelt mitgenommen. Die ständige Angst entdeckt zu werden, wird für den Leser spürbar. Es ist sehr gut dargestellt, wie unterschiedlich Menschen in solchen Extremsituationen reagieren, ohne direkt eine Wertung vorzunehmen. 

    Das Buch blieb bis zur letzten Seite spannend und emotional. Es ist immer wieder aufs neue eine Leseempfehlung wert, auch wenn man es schon mehrmals gelesen hat.

  13. Cover des Buches Anne auf Green Gables (ISBN: 9783732005857)
    Lucy Maud Montgomery

    Anne auf Green Gables

     (362)
    Aktuelle Rezension von: LillianRoseGrey

    Ein absoluter Klassiker und mein Lieblingsbuch! Anne zieht einen komplett in ihre Welt und man hat keine Chance, sich ihrer Fantasie und ihrem großen Herzen zu entziehen!

  14. Cover des Buches Peter Pan (ISBN: 9780147508652)
    J. M. Barrie

    Peter Pan

     (24)
    Aktuelle Rezension von: marthamaria
    Peter Pan is a well known classic that I read as part of the Classics Challenge in March. It seems almost unnecessary to summarise the plot but I'll do it anyway, here we go!

    Wendy and her two younger brothers John and Michael live in a very happy family. Their parents Mr. and Mrs. Darling love them dearly and they are well protected by their dog and nurse, Nana. One night, Peter Pan, a young boy who still has all his first teeth, enters their room to take them to Neverland. They had already heard of Peter Pan, dreamt of him. Now they are flying away with him to Neverland, across the Mermaid's Lagoon, Captain Hooks pirate ship and to where the Lost Boys live, Peter's friends. Wendy takes care of them as a real mother would, she tucks them in at night and cooks make-believe dinners. In the daytime, they bravely fight Captain Hook and discover Neverland. Many adventures pass and John an Michael do not seem to remember their real parents anymore. Wendy knows, they have to return home but Peter tries to prevent her from leaving. In the end, after an especially long and difficult fight against Captain Hook, the three kids return home where they continue to tell stories about Peter Pan. The Lost Boys go with them and are taken in by Mr. and Mrs. Darling, who allow Wendy to visit Peter once a year. It is revealed that Peter forgets to visit sometimes and Wendy does not encounter him until she is grown and has a little daughter of her own, Jane. When Peter visits her one last time, she cannot go with him as she is an adult, but she lets him take Jane with him.

    I am not sure what to think of this book, I definitely enjoyed it and it helped me calm down at night so that I might sleep a little better. Still it was very strange, though I knew it was going to be a confusing novel even before I started to read it. Wendy is sometimes seen as a love interest, then again as a mother and definitely way to serious and responsible to be only a child of 14 years. What I thought was particularly interesting, was Peter himself, his anxiety and childish mindset. Unfortunately, we do not get to know much about his past, only that he sometimes cries at night and longs desperately for a motherly figure, contradicting his general disapproval of "Mothers". He forgets very fast, allowing him to live so innocently and free as only children can. I do not know whether to pity him or be a little jealous. Probably both. While I would love to have the same freedom Peter possesses, I do love my family very much and I am not afraid of growing up. But do we really grow up completely anyways? :)
  15. Cover des Buches Bitte nicht öffnen 4: Feurig! (ISBN: 9783551652140)
    Charlotte Habersack

    Bitte nicht öffnen 4: Feurig!

     (14)
    Aktuelle Rezension von: worldofbooksps

    Auch das vierte Abenteuer der Reihe hat mich voll überzeugt. Dieses Mal geht es um einen Drachen und eigentlich hatten Nemo und seine Freunde alles genau geplant. Doch ein Moment der Unachtsamkeit, und schon ist der Köder verschwunden. Nur um kurz danach wieder in einem Paket aufzutauchen. Doch diesmal will Nemo den Inhalt des Pakets behalten denn wer will kein echten lebenden Drachen haben doch so wie in den anderen Bänden bringt der Drache ein paar Probleme mit sich und so muss Nemo den Drachen schnellstmöglich zu Marie bringen. Ich kann es jedem Leser von ganzem Herzen empfehlen!

  16. Cover des Buches Gullivers Reisen (ISBN: 9783717520788)
    Jonathan Swift

    Gullivers Reisen

     (232)
    Aktuelle Rezension von: Elbenwind

    Ausgabe

    Ich habe aus mehreren Rezensionen den Eindruck gewonnen, dass Swifts Buch um Gullivers Reisen zum Teil etwas langatmig und sprachlich mühsam zu lesen sei. Deshalb habe ich mich für die kürzere Fassung der „Insel-Bücherei“ entschieden. Laut Verlag hat Doron Rabinovici das Beste aus Jonathan Swifts Roman ausgewählt und in 144 Seiten neu erzählt. Da ich das Original nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, ob Rabinovici tatsächlich nichts Wichtiges ausgelassen hat. Ich hatte beim Lesen aber nie das Gefühl, dass etwas fehlen würde. Die vier Reisegeschichten wirken auf jeden Fall abgerundet. Die Illustrationen passen ganz gut zu der Geschichte, auch wenn der Comicstil nicht ganz meinen Geschmack trifft.

    Inhalt

    Die ersten beiden Geschichten sind sicher die bekanntesten. Gulliver landet nach einem Schiffbruch auf der Insel Liliput, deren Bewohner allesamt ca. 12mal kleiner sind als er selbst. Bei seiner nächsten Reise gibt es einen Rollentausch. In Brobdingnag ist nämlich er der Winzling unter Riesen. „Seit ich in Brobdingnag war, weiß ich, was gemeint ist, wenn ich von mir als meiner Wenigkeit spreche.“ (S.80, Insel-Bücherei)

    Der dritte Teil mit dem langen Titel „Reise nach Laputa, Balnibarbi, Luggnagg, Glubbdubdrib und Japan“ nimmt in dieser Ausgabe nur 10 Seiten ein. Dort geht es u.a. um eine fliegende Insel.
    Die letzte Reise hat mir am besten gefallen und auch Gulliver wohl am meisten geprägt. Er landet im Land der Houyhnhnms und muss sich mit sich selbst und der Spezies Mensch auf eine ganz neue Weise auseinandersetzen. In diesem Land spielt der Mensch nämlich nur eine untergeordnete Rolle.

    Kommentar

    Dieses Buch ist kein Kinderbuch. Dafür ist es stellenweise zu anstößig und zu brutal. Es handelt sich um einen satirischen Roman, der den Menschen einen Spiegel vorhält. Dabei übertreibt Swift gerne und lässt die absurdesten Sachen geschehen.
    Er verteilt großzügig Seitenhiebe auf Politik, Gesellschaft, Religion und Wissenschaft. Sehr unterhaltsam und teilweise nach knapp 300 Jahren immer noch aktuell.

    Fazit

    Wer wenig Durchhaltevermögen und/oder Zeit hat, aber diesen Klassiker trotzdem gerne lesen möchte, dem kann ich die Ausgabe der Insel-Bücherei wärmstens weiterempfehlen. 

    Zitat

    „Viel schrecklicher scheint mir, dass die Vernunft euch (Menschen) zu solchen Gemeinheiten treibt. Eure zivilisierte Grausamkeit ist viel schlimmer als die Wildheit aller Bestien.“ (S.124, Insel-Bücherei)

  17. Cover des Buches Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau (ISBN: 9783734828201)
    Julian Gough

    Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien
    Inhalt:


    Der Winter neigt sich dem Ende und ebenso die Vorräte.

    Der Bär - viel zu früh aus seinem Winterschlaf erwacht - freut sich trotz hungrigem Magen über die Schneepracht. Endlich kann er einen Schneemann bauen.

    Der Hase tut es ihm gleich und natürlich soll sein Schneemann tausendmal besser werden als der des Bären.

    Doch ein hungriger Wolf und ein paar Lawinen zeigen, wie wichtig gute Freunde sind.



    Covergestaltung/Farbgestaltung und Illustrationen:

    Inzwischen gibt es vier Bände von Rotzhase und Schnarchnase und jeder umfasst eine andere Jahreszeit. Dementsprechend angepasst ist die farbliche Gestaltung. "Möhrenklau im Bärenbau" ist das Winterbuch und neben den schwarz-weiß Illustrationen in blau gehalten.

    Bereits das Cover zeigt den schneebedeckte Wald und darin den Bären (gemütlich rund, mit kleinen aber wachen Augen und freundlichem Blick) und den Hasen (mit erhobenem Zeigefinger und einer hochgezogen Augenbraue wirkt er wie ein kleiner Besserwisser).

    Die Illustrationen erstrecken sich über halbe bis ganze Seiten und greifen durch das ruhige blau in Kombination mit den schwarz-weißen Bildern die winterliche Stimmung sehr gut auf.

    Der jeweilige Text liegt inmitten der Bilder, stört aber nicht beim Betrachten.

    Die Gestaltung der Tiere gefällt mir sehr gut. Der Bär mit klimpernden Wimpern und pausbackig und dagegen der eckige Wolf mit finsterem Blick und scharfen, spitzen Zähnen.



    Altersempfehlung:

    ab 5 Jahre (zum Vorlesen)
    oder für geübte Leser von 6 bis 8 Jahren, denn die Schrift ist recht groß und auf jeder Seite nicht zu viel Text



    Fazit:

    Neben der eigentlichen Geschichte gibt es viel Wissenswertes kindgerecht erklärt.
    Der Hase - in der Tat ein kleiner Besserwisser und ein wenig grummelig - vermittelt dem Bär die Schwerkraft, wie eine Lawine entsteht und warum Tiere fressen bzw. wie das Gefresse zur Energiegewinnung dient.
    (Dass Hasen hin und wieder ihre eigenen Köttel fressen, wusste das Kind bereits, bei anderen könnte es ein paar Fragen nach sich ziehen.)

    Die unterschiedlichen Charaktere werden gleich zu Beginn sehr gut ausgearbeitet.
    Denn anstatt beim Bau zusammen zu arbeiten, möchte Hase seinen eigenen Schneemann bauen und ist ein kleiner grummeliger Wüterrich.
    Noch dazu hat er die Vorräte gemopst und dabei den Bären geweckt.

    Dennoch hilft der Bär ihm bei Gefahr und der Hase gesteht ihm kleinlaut, dass er der Möhrendieb ist.

    Dass man - egal wie unterschiedlich - am besten mit Zusammenarbeit weiterkommt und wie schön es ist zu teilen. Statt des "letzten Hemdes" gibt der Hase dem Bären mit einem Lächeln seine beste Möhre.


    Der Auftakt der Reihe ist sehr gut gelungen. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

    Bär und Hase sind ein tolles - wenn auch ungleiches - Gespann und man freut sich direkt auf das nächste Abenteuer.



    ...
    Rezensiertes Buch: „Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau" aus dem Jahr 2018



  18. Cover des Buches Ein Freund wie kein anderer 1: Ein Freund wie kein anderer (ISBN: 9783522184571)
    Oliver Scherz

    Ein Freund wie kein anderer 1: Ein Freund wie kein anderer

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Fuento

    Habbi, das kleine Erdhörnchen, erkundet gerne den Wald, abseits der Futterpfade und sammelt am liebsten Schätze für sein Geheimversteck. Als er sich einmal zu weit raus wagt, gelangt er an einen felsigen Hang am Ende des Waldes. Er verliert den Halt, purzelt abwärts und prallt mit voller Wucht gegen einen Wolf – den Feind der Erdhörnchen. Doch der Wolf tut Habbi gar nichts; er liegt einfach nur da und sieht Habbi kraftlos an. Habbi merkt, dass der Wolf schwer verletzt sein muss und bringt es nicht übers Herz, ihn sich selbst zu überlassen. Obwohl der Wolf keine Hilfe will, kümmert Habbi sich hartnäckig um ihn. Jeden Tag sieht er nach seinem Patienten und versorgt ihn mit Essen. Zwischen den beiden ungleichen Tieren entwickelt sich eine ganz besondere Freundschaft, die schon bald einige Hindernisse überwinden muss.

    Habbis große Entdeckung

    Habbi und seine Geschwister wachsen behütet und umsorgt im Bau ihrer Mutter auf. Eifrig sammeln sie Vorräte für den herannahenden Winter. Dabei gilt eine Regel: Immer auf den Futterpfaden bleiben und nicht in den Wald gehen.

    Die vollständige Rezension auf fuento.de lesen


  19. Cover des Buches Mary Poppins (ISBN: 9780007542604)
    P.L. Travers

    Mary Poppins

     (163)
    Aktuelle Rezension von: MerleBuecherPerle

    Wer den Film kennt, ist sofort im Lesefluss der Handlung. Viele weitere Abenteuer von Jane und Michael findet man in diesem Buch. Anhand der bekannten und dieser neuen Abenteuer lernt man die Figur Mary Poppins viel besser kennen! 

  20. Cover des Buches Dragon Ninjas, Band 1: Der Drache der Berge (ISBN: 9783473405183)
    Michael Petrowitz

    Dragon Ninjas, Band 1: Der Drache der Berge

     (57)
    Aktuelle Rezension von: Ninja_Turtles

    Dragon Ninjas, Band 1: 

    Der Drache der Berge

    Michael Petrowitz

    Ravensburger


    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°

    Freunde verständigen

    sich nicht,

    sie verstehen einander!

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



    Klappentext:

    Ein geheimes Ninja-Internat.

    Vier magische Waffen.

    Und ein böser Drache, der sie in seinen Besitz bringen will ...

    Nur die Ninja-Schüler Lian, Sui und Pepp können seine Pläne durchkreuzen. Denn sie sind

    DRAGON NINJAS!


    Katano-O - dieses magische Schwert darf dem bösen Drachen O-Gonsho auf keinen Fall in die Krallen fallen! Aber wie soll Lian ihm zuvorkommen? Seine Ausbildung zum Dragon Ninja hat doch gerade erst begonnen! Zusammen mit seinen neunen Freunden Sui und Pepp macht sich Lian auf die abenteuerliche Suche, um den Auftrag seines Lehrmeisters Sensei Sun zu erfüllen ...



    Inhaltsangabe:

    Diese Ninjas sind drachenstark!
    Der böse Drache O-Gonsho will die vier magischen Waffen der Ninjas in seinen Besitz bringen, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Das müssen die Schüler des geheimen Ninja-Internats Chipanea natürlich unbedingt verhindern! Gemeinsam machen sich die Freunde Lian, Sui und Pepp auf die abenteuerliche Suche nach der ersten Waffe: einem magischen Schwert. Doch O-Gonsho ist ihnen dicht auf den Fersen … 



    Meinung:

    Da ich ein absoluter Ninja-Fantatiker bin, musste dieses Buch einfach einziehen ;-).

    Die Buchaufmachung und die Illustrationen auf den Seiten haben mir sehr gut gefallen. 

    Der Schreibstil ist für Kinder sehr einfach gehalten, nur die Namen in dem Buch verknoten einem die Zunge ...

    Das Ninja- Abenteuer hat mir sehr gut gefallen. Es ist aber nicht nur ein Abenteuer der drei Hauptprotas, es geht hier auch um die Werte Freundschaft, Mut und Zusammenhalt. Etwas zu Schmunzeln gab es hier auch. Ich bin gespannt, wie das zweite Abenteuer wird und ob sie die Waffen vor O-Gonsho beschützen können.


    Fazit:

    Ein tolles Kinderabenteuer, das mit Mut und Zusammenhalt punkten kann! 

    Auch die Ninja-Aktionen sind hervorragend inszeniert wurden.

  21. Cover des Buches The Complete Chronicles of Narnia (ISBN: 9780007100248)
    Clive St. Lewis

    The Complete Chronicles of Narnia

     (108)
    Aktuelle Rezension von: Isabeau
    Habe das Buch mal zum Geburtstag geschenkt bekommen. Habe ziemlich lange daran gelesen, da es sehr groß und schwer ist. Mir gefallen die Geschichten von Narnia sehr gut. Das Buch an sich ist ein wahres Schmucktück, toller Einband.
  22. Cover des Buches Bitte nicht öffnen 3: Durstig! (ISBN: 9783551652133)
    Charlotte Habersack

    Bitte nicht öffnen 3: Durstig!

     (20)
    Aktuelle Rezension von: worldofbooksps

    Erneut habe ich mich in die Bücher verdient. Charlotte Habersack hat eine tolle Art zu schreiben. Sie hat es erneut geschafft eine Geschichte, an der nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene ihren Spaß haben. Nemo und seine Freunde versuchen Vampirina zurück zu seiner Besitzerin zu bringen. Es wird immer spannender wer hinter den mysteriösen Paketen steckt, denn auch in diesem Buch wurde das nicht aufgeklärt. Deswegen werde ich auf jeden Fall auch die weiteren Bände lesen/hören, bis ich weiß wer die Pakete schickt und warum.

  23. Cover des Buches König Guu 2: Um Mitternacht, wenn die Mumie erwacht (ISBN: 9783522506434)
    Adam Stower

    König Guu 2: Um Mitternacht, wenn die Mumie erwacht

     (8)
    Aktuelle Rezension von: kinderbuchschatz

    „König Guu 2: Um Mitternacht, wenn die Mumie erwacht“

    Ab 8 Jahre

    256 Seiten

    Von @adam.stower 

    Erschienen bei @thienemann_esslinger_verlag 

    ISBN. 978-3-522-50643-4

    Preis: 12€


    Inhalt: Die berühmt berüchtigte Mitternachtsbande hat erneut zugeschlagen. Ein klarer Fall für Ben und die genialen Ideen von König Guu!


    König Guu ist eine Marke für sich. Wer das taffe Mädchen mit langem Bart noch nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen. Wie sie den Bart allerdings mal weg und wieder herzaubert, ist mir immer noch ein Rätsel? Das bunte Cover macht direkt neugierig und erschließt sich nach dem Lesen nochmal richtig. Der hilfsbereite, neugierige Ben und die mutige, abenteuerlustige Guu sind einfach ein tolles Team. Zu gern würde ich auch mal im Baumhaus mit ihnen Ingwerlimo trinken und dabei Wombat Herbert knuddeln. Lesespaß wird hier ganz groß geschrieben durch die originelle Einfälle des Autors und die äußert kreative Zeichnungen. Wer hinter der Mitternachtsbande steckt hatten wir zwar schnell raus, trotzdem hat dies den Lesespaß nicht gemindert. Und das beste ist, im Herbst erscheint sogar Band 3.

  24. Cover des Buches Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth (ISBN: 8936046241140)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth

     (79)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    Dieser Teil der Percy Jackson Reihe ist bisher mein Lieblingsteil. Die Freunde müssen durch ein gefährliches Labyrinth, um vor Luke und seinen Leuten den Erbauer des Labyrinths zu finden, da sonst Kronos wieder auferstehen würde.

    So langsam merkt man den Freunden an, dass sie sich weiterentwickeln und älter werden und auch die Freundschaften vertiefen sich. Dadurch bekommen die einzelnen Charaktere etwas sehr realistisch und man kann sie besser verstehen und mit ihnen mitfühlen. Das macht die Figuren einfach so sympathisch und liebenswürdig und ich freue mich bei jeden neuen Teil der Reihe einfach die Leute darin wiederzutreffen.
    Natürlich fehlen auch die humorvollen Sprüche und die lustigen Momente in diesem Teil nicht und lockern die Stimmung, die in diesem Teil schon etwas bedrückender und spannender ist, etwas auf. Die Kämpfe sind in diesem Teil viel intensiver als in den anderen Teilen und auch sonst bleibt es durchgehend spannend und lässt einen beim Lesen mitfiebern.

    Ich hatte hier wieder sehr viel Spaß und fand die Reise durch das mystische Labyrinth richtig spannend. Es konnte das Buch aus der Hand legen und habe mich auch gefreut, dass hier alle Personen vorkamen, die ich in dieser Reihe so mag. Nebenbei lernt man auch viel über griechische Mythologie und zwar auf eine interessante und lustige Art. Eine klare Leseempfehlung!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks