Bücher mit dem Tag "cirque du freak"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "cirque du freak" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire (ISBN: 9783426283349)
    Darren Shan

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

     (226)
    Aktuelle Rezension von: Miii

    "Mitternachtszirkus" ist eine Zusammenfassung der ersten drei Teile der Darren Shan Serie, die von einem gleichnamigen Jungen handelt, welcher durch einige Gegebenheiten in eine Welt eintaucht, die er bisher nur aus Büchern und Filmen kannte.

    Als er Zuschauer im Cirque du freak ist, ändert sich sein gesamtes Leben denn bald darauf wird er zum Halbvampir, verlässt gemeinsam mit dem Vampir Larten Crespley die Stadt und lässt sein altes Leben hinter sich. Doch sein neues Leben birgt schmerzliche Erfahrungen und gefährliche Geschehnisse, die ihm nicht erspart bleiben.


    Ich fand die ersten drei Teile einen schaurig schönen Einstieg. Man merkt zwar deutlich, dass es aus der Perspektive eines Kindes geschrieben ist (die Erzählweise und Wortwahl zwischendurch ist etwas... gewöhnungsbedürftig) aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Vielmehr merkt man eher, dass es der Anfang einer noch langen Geschichte ist, in der Darren noch die Möglichkeit haben wird, zu reifen und erwachsen zu werden. Sein im Moment noch kindlicher Trotz und die Neugier, die er an den Tag legt, ist erfrischend und weckt auch beim Leser dieselben Gefühle, was den Einstieg ins Buch umso spannender macht.


    Es ist keine klassische Vampirgeschichte. Mir gefällt die Mischung aus klassischen Vampirelementen und eigenen neuen Ideen & Eigenschaften (wie beispielsweise, dass die Vampire gar nicht untot und somit unsterblich sind, sondern einfach nur langsamer altern). 


    Ich fand es einen super Einstieg und ich freue mich auf die nächsten Teile!


  2. Cover des Buches Mitternachtszirkus 2: Die dunklen Geheimnisse der Vampire (ISBN: 9783426283356)
    Darren Shan

    Mitternachtszirkus 2: Die dunklen Geheimnisse der Vampire

     (131)
    Aktuelle Rezension von: Miii

    Acht Jahre ist es her, seit Darren in einen Halbvampir verwandelt und sein altes Leben hinter sich gelassen hat. Nun wird er erneut in einen neuen Bereich des Vampirseins eingeführt, es wird Zeit, dem Konzil der Vampire und somit den Vampirfürsten entgegenzutreten und zu beweisen, ob er es überhaupt würdig ist, ein Vampir zu sein. Und als wenn das nicht schon genug wäre, scheinen sich auch noch andere Gefahren anzubahnen...


    Mitternachtszirkus 2 enthält die Teile vier bis sechs der Darren-Shan Saga. Genau wie auch im ersten Sammelband liegt der Fokus auf dem jungen Halbvampir Darren, auch wenn er eigentlich gar nicht mehr so jung ist. Doch aufgrund des langsamen Alterungsprozesses scheint er kaum gealtert zu sein und irgendwie hat man das meiner Meinung nach auf seinen Charakter übertragen. Ich kann mich nicht mehr dran erinnern, wie alt er gewesen ist, als man ihn verwandelt hat, aber dass er sich acht Jahre später immer noch oft wie ein freches Kind aufführt, hat mich gestört. Auch wenn er äußerlich betrachtet noch wie ein Kind aussieht, so könnte er ja trotzdem eine gewisse Reife an den Tag lesen, die seinem tatsächlichen Alter entspricht. Aber weit gefehlt.


    Außerhalb dessen hat mir das Buch aber sehr gefallen. Man erfährt mehr über die Gemeinschaft der Vampire, ihren Lebenstil und ihren (teilweise sehr festgefahrenen) Regeln, dem System dem sie folgen und den Schwierigkeiten mit denen sie zu kämpfen haben. Auch über die Kleinen Leute, die man sonst nur im Zirkus gesehen hat, wird neues bekannt gegeben und ich glaube, dass sie auch im weiteren Verlauf eine große Rolle spielen werden. 


    Wie der Teil geendet hat, hat mich ehrlich gesagt ein wenig gestört. Es war weniger das Ende sondern viel mehr, wie man da drangegangen ist. Ein bisschen, als hätte man gesagt "Wir haben immer A gemacht. A ist jetzt eigentlich ein Problem und wir sollten B machen, was wir alle wissen, aber wir bleiben lieber bei A weil das immer so war." Schade. Aber ich bin gespannt, in welche Richtung das führen wird.


    Insgesamt aber ein durchaus spannender Teil und ich freue mich auf den nächsten.

  3. Cover des Buches Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus (ISBN: 9783426624319)
    Darren Shan

    Darren Shan 01 - Der Mitternachtszirkus

     (209)
    Aktuelle Rezension von: Luciano

    Mit der Buchreihe bin ich groß geworden . Ein zeitloser Klassiker, den ich  immer wieder gene  lese, die komplette  Vampirreihe von Darren Shan . Sein Schreibstil ist hervorragend und flüssig.   Der Mitternachtzirkus ist der Einstieg in  der Vampir-Saga von Darren Shan . Dies Buchreihe umfast 14 Bücher. Alle beweisen viel Fantasie.

  4. Cover des Buches Darren Shan 03 - Die dunkle Stadt (ISBN: 9783426624333)
    Darren Shan

    Darren Shan 03 - Die dunkle Stadt

     (138)
    Aktuelle Rezension von: Anneja

    Wenn es eine Reihe über Vampire gibt, die ich mag, dann diese. Denn im 3. Teil der Darren Shan-Reihe, erlebte ich wieder ein rasantes Abenteuer mit dem namens gebenden Protagonisten und seinem Lehrer Mr. Crepsley. Diese verschlug es diesmal in die dunkle Stadt, da hier etwas Mörderisches sein Unwesen trieb.

     

    Das Gespann um Darren und seinen Vampir-Lehrer Mr. Crepsley, kann ich trotz einiger gelesener Seiten noch nicht ganz zusammen bringen. Dies liegt wahrscheinlich daran, das man Darren´s Abscheu gegen seinen Meister, in vollen Umfang spürt. Zwar ist der Circque de Freak mittlerweile sein Zuhause geworden, aber mit seinem Leben als Halbvampir kann er sich noch nicht so wirklich anfreunden. Könnte ich ehrlich gesagt auch nicht, wenn man mir diese Bürde förmlich auf gezwängt hätte. 

     

    An sich fand ich den Ausflug in die Stadt sehr spannend, da man Darren und Evra wieder als Teenager erleben durfte. Zum anderen, da man das Böse einfach spürte. Weniger gut, fand ich dabei Debbie, welche Darren in der Stadt kennenlernte. Sie war nervig, vorlaut und neugierig für zehn, aus meiner Sicht also durchweg unsympathisch. Warum Darren sie mochte war mir ein Rätsel, denn auch ihre Eltern machten einen arg merkwürdigen Eindruck. Daher war ich sehr froh, als das Trio die Stadt verließ, und zwar ohne das Debbie erfuhr, wer oder was sie waren. 

     

    Doch vorher hieß es erst einmal etwas weiter in die Welt der Vampire und Freaks eintauchen. Denn in diesem Band erfuhr ich nicht nur, das es eine Art Rat der Vampire gab, wobei dieser von sogenannten Obervampiren geleitet wurde, sondern das es auch andere Arten von Vampiren gab. In diesem Fall waren es Vampyre, welche man als ihre toten Brüder bezeichnen könnte. Da auch schon in den Vorgängern selten mit Blut oder Wunden gespart wurde, bekam auch dieser Band einen blutigen Fingerabdruck. Dieser erfolgte aufgrund der oben genannten Vampyre, wobei hier nur einer seine Art in den Dreck zog. 

     

    Murlough, war mir ab seiner ersten Erwähnung ein regelrechter Dorn im Auge. Dabei war es nicht einmal seine Rasse die mich entsetzte, sondern seine Mordlust. Er war förmlich süchtig nach Blut und genehmigte sich dabei ganz gerne den vollen Umfang an Blut, welches sein Opfer geben konnte. Hier merkte man schon was der Unterschied zwischen Vampiren und Vampyren war, wobei er natürlich im Buch noch weiter vertieft wurde. Murlough war es schließlich auch, der die drei nicht nur in ein nervenaufreibendes Abenteuer bugsierte, sondern auch in ein gefährliches. Für Spannung war somit ausreichend gesorgt. Wie es ausging, wird natürlich nicht verraten, aber ich kann sagen, dass ich voll auf zufrieden war. 

     

    Auch der Schreibstil schaffte es, mich wieder zu überzeugen. Die Stadt fühlte sich lebendig an und auch die Kämpfe boten überraschend viel, sodass das Kopfkino stets am Laufen gehalten wurde. Ich hoffe auch mit den nachfolgenden Bänden, weiter in die Welt der Vampire eintauchen zu dürfen und noch mehr über sie zu erfahren. Denn wenn mir dieser Band eines zeigte, dann das es in dieser Welt noch eine ganze Menge gibt, das von mir entdeckt werden will. 


    Mein Fazit

     

    Auch der 3. Band der Reihe konnte mich mit interessanten Fakten über die Welt der Vampire und Freaks überzeugen. Ich hoffe allerdings das sich die Charakterdarstellung noch etwas verbessert, da viele der bisher bekannten Personen entweder unfreiwillig in diese Welt gezogen wurden oder so schräg sind, das sie nerven. Ein paar mehr sympathische Charaktere wäre somit ein echter Fortschritt.

  5. Cover des Buches Darren Shan 02 - Die Freunde der Nacht (ISBN: 9783426624326)
    Darren Shan

    Darren Shan 02 - Die Freunde der Nacht

     (145)
    Aktuelle Rezension von: Anneja

    Den ersten Teil der Reihe hatte ich im letzten Jahr gelesen und war begeistert. Das ich mich allerdings  jetzt erst dazu entschloss den Nachfolger zu lesen, ist mir auch ein Rätsel, denn an fehlender Neugier konnte es nicht liegen.

    Diese Reihe ist übrigens darauf ausgelegt, das man beim ersten Buch beginnt. Jeder Band erzählt die Geschichte weiter, wo sie im Vorgänger geendet hat. Gerade deswegen bin ich wohl auch so stolz darauf, alle Teile bereits im Regal stehen zu haben und damit die Option zu besitzen, die Geschichte in einem Ruck lesen zu können. 

    Naja, kümmern wir uns erstmal um den zweiten Teil.

    Auch wenn dieser und der letzte Teil mit einen großen Abstand gelesen wurden, waren die Erinnerungen an den Vorgänger noch genauso frisch, wie kurz nach enden des Buches. Dies sorgte schließlich dafür, das ich ohne groß nachzudenken in den Nachfolger einsteigen konnte und genau wusste wo ich gewesen war. 

    Hatte der erste Teil schon ein paar Stellen, die einige schockierten, gab es diesmal weit aus mehr davon. Zum einen ist der Ton etwas rauer, da das Verhältnis zwischen Darren und Mr. Crepsley extrem angespannt ist und hin wieder sogar von Hass die Sprache ist. Zum anderen erleben wir Taten, welche man schon in die Kategorie "grausam" einordnen kann. War der vorgetäuschte Tod von Darren schon heftig, erlebt man diesmal wirklich heftige Sachen, die bei mir sogar eine Träne laufen ließen.

    Man spürt sehr stark, das dieses Buch ehr in die Hände von Teenagern oder Erwachsenen gelegt werden sollte, als in die von Kindern. Zum  Glück hat das Buch aber auch seine spannenden und unterhaltsamen Stellen, welche nicht nur zeigen was wirkliche Freundschaft bedeutet, sondern auch was für kuriose Gestalten dem Mitternachtszirkus beiwohnen. Denn ein paar davon schloss ich sofort ins Herz.

    Auch diesmal ist der Schreibstil leicht und klar verständlich. Die Beschreibungen sind aussagekräftig und erlauben, das man sein Kopfkino nebenbei einschaltet, um die erwähnten Dinge in Bilder um zu formen. Die Geschichte selbst hat seine Höhen und Tiefen und schafft es dadurch die verschiedensten Emotionen anzusprechen. Mitleid, Wut, Freude oder auch Verwirrung sind stetige Begleiter und machen das Buch erst richtig lebendig.

    Wer den Vorgänger gelesen hat, wird bereits wissen wer Darren ist und was Mr. Crepsley für eine Gestalt der Nacht ist. Für alle Unwissenden, er ist ein Vampir und sorgte dafür, das Darren nun ein Halbvampir ist.

    In diesem Teil lag das Hauptaugenmerk größtenteils auf der Vorstellung der anderen Freaks. Das Wort Freak, wird im Buch übrigens nicht als etwas negatives gesehen, sondern beschreibt einfach nur das die Darsteller etwas besonders sind und sich von der Masse abheben. Wir lernen die bärtige Dame kennen, aber auch den Schlangenjungen Evra. Wirklich interessant ist hier die Geschichte des Wolfsmannes, welcher ein grauenvolles Schicksal erlitten hat. 

    Mittlerweile kommen wir auch an den Punkt, wo wir Personen kennen lernen, die nicht wirklich gutes im Schilde führen. Sie wurden zwar nur wenig beleuchtet, aber man bekam eine Ahnung davon, was einem in den anderen Büchern noch erwartet. 

    Was wären ein Haufen skurriler Personen, wenn nicht jede ihre Geschichte hätte. Wie schon beim Wolfsmann bereits erwähnt, lernen wir nicht nur die Figuren kennen sondern erfahren auch ihre Geschichten. Diese strotzen nur vor Einfallsreichtum und können je nach Person unterhalten oder aber auch Traurigkeit auslösen. 

    Da das Hauptaugenmerk immer noch auf Darren, sein Leben als Halbvampir und seine Zukunft als Vampir im Mittelpunkt steht, fand ich es total interessant wie Mr. Crepsley mit Irrtümern zu Vampiren aufräumt. Hier möchte ich nur den Pflog im Herzen erwähnen, welcher, das dürfte jawohl klar sein, nicht nur einen Vampir das Leben kosten dürfte. 

    Der Unterschied zum Vorgänger ist klar ersichtlich, da man hier auf weniger Farben gesetzt hat. Wirkte der erste Band noch freundlich, hat man diesmal das Gefühl mehr Mystik erblicken zu dürfen. Es dominieren die Farben gelb und schwarz, welche klar einen Wolf zeigen. Das dies eine Anspielung auf den Wolfsmann ist, dürfte spätestens nachdem lesen klar sein. 

    Allerdings freut es mich das man die Schreibweise des Autorennamen beibehalten hat, da dieser sehr gut zum Buch und seiner Geschichte passt. Es hat irgendwie etwas von den "Gänsehaut"-Romanen.

    Eine tolle Fortsetzung, die den Leser weiter in die Welt des "Cirque de Freak" führt und ihm nicht nur klar macht wie unterhaltsam sie ist, sondern auch wie gefährlich.

  6. Cover des Buches Darren Shan: Mitternachtszirkus (ISBN: 9783867198721)
    Darren Shan

    Darren Shan: Mitternachtszirkus

     (8)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Darren Shan 07 - Die Prophezeiungen der Dunkelheit (ISBN: 9783426625576)
    Darren Shan

    Darren Shan 07 - Die Prophezeiungen der Dunkelheit

     (105)
    Aktuelle Rezension von: Sommerregen
    Der Halbvampir Darren Shan lebt mittlerweile schon seit einigen Jahren als Vampirfürst im Berg der Vampire. Bei all seinen Entscheidungen wird er von seinem ehemaligen Lehrmeister Mr. Crepsley unterstützt. Doch es herrscht Unruhe im Vampirclan:
    Der Krieg mit ihren nahen Verwanten, den Vampyren, rückt immer näher. Einige Vampire begeben sich auf die Suche nach Vampyren und ihrem neuen, noch auszubildenden Herrscher, doch kehren sie seit 6 Jahren stets ohne neue Erkenntisse zurück. Als Meister Schick eines Tages die Vampire aufsucht, um sie in die Prophezeiungen der Dunkelheit einzuweihen ist das Chaos perfekt:
    Drei Jäger sollen die Vampyre und ihren Anführer unschädlich machen, und somit die Auslöschung des Vampirclans verhindern. Selbstverständlich ist Darren, zusammen mit Mr. Crepsley, unter den Jägern.. Wer soll der dritte an ihrer Seite sein?
    Der kleine sprechende Kerl Harkat begleitet sie auf ihrem Weg, denn er wird kein leichter sein. Für Harkat hat Meister Schick auch noch etwas Wichtiges zu sagen:
    Bald soll er seine frühere Identität aufdecken können, und seine Albträume endlich verstehen.
    Das Schicksal hat für die Vampire 4 Chancen vorgesehen, den Lord der Vampyre auszulöschen, doch wenn sie es nicht schaffen... werden die Vampyre den gesamten Vampirclan auslöschen, und die Menschen als ihre Sklaven behandeln, und vernichten..
    Keine leichte Aufgabe für die Helden, wo sollen sie mit ihrer Suche beginnen, und werden sie dem Schrecken ein Ende setzen können??

    Bei dem Buch "Die Prophezeiungen der Dunkelheit" handelt es sich um den siebten Teil von Darren Shans düsterer Vampirsaga. Und nach wie vor muss ich sagen, dass mich der Schreibstil genauso wie die genialen Einfälle Shans beeindrucken und faszinieren!
    Bevor ich mit dem Lesen dieser Saga begann, hatte ich von Vampirreihen immer den selben Eindruck:
    Eine platte Geschichte um eine junge Frau, die sich in einen Vampir verliebt, doch der Vampirclan ist gegen die Beziehung, zumalen der Vampir unsterblich und das Leben der Frau vergänglich ist. Doch wollen sich Vampir und Frau nicht trennen und deswegen beißt der Vampir seine große Liebe und sie leben glücklich und zu frieden in ihrer eigenen Gruft...
    Nicht so bei dieser Reihe- zum Glück!
    Die Geschichte ist völlig anders aufgebaut, hat definitiv einen anderen Inhalt, und Vampire verhalten sich völlig anders und sind so bemerkenswerte Geschöpfe der Nacht.
    Ich kann nur jedem, dem die typischen Vampirbücher nicht zusagen, es aber trotzdem düster mag, nur empfehlen, diese Reihe zu lesen-
    es lohnt sich!!!!
  8. Cover des Buches Wolf Island (ISBN: 9780316048811)
    Darren Shan

    Wolf Island

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Cattie
    Darren Shan has not only wrote book #8 in the Demonata-Series with "Wolf Island", he has also taken another path by concentrating on the werewolfs.

    Story:
    The curse of the Gradys. Some young Grady's turn into werewolfs. Grubbs has fought fortunately against his inner wolf, but he is a magican. The mayority of the wolfs are given to the the "lambs" who should execute them. After a couple of wolfes have attacked Derwish, Bec and Meera, Grubbs goes after them, because he thinks they are controlled by Lord Loss. Only to find they are vanished along with lamb-leader Prae Athim. Grubbs, Shark, Meera and a group of soldiers are eager to find the wolfes. On an island.

    Characters:
    We see a different side of Grubbs in this book. He gives up his control, to save his friends and companions and finally he feels like he has found his destiny.
    We also get to know Shark better. He is a real soldier with a lot with contacts and wants to fight for the right thing. 
    Derwish is one of my favourite characters aswell, like Grubbs. He has found peace with his situation, but I hope, it is not as hopeless at is seems. There are two books two books and I'm sure he could stand this long. He can't leave Grubbs who has already lost his parents and his sister and his brother. 
    Juni Swan appears in the story. A ugly demon who is Lord Loss's assistant. She seems to look very disgusting and I don't want to see her ever. Hopefully Grubbs can finish her off. He has killed enough people.

    Writing:
    I like that Shan has taken a somewhat another way than with his other Demonata-Books. He focussed on the wolfs instead of the demons. We learn more about them and the lambs which is interesting and gives the story a different turn. The involvement of Juni Swan and the demons makes you wonder how they're connected and keeps the interest in the next two books. Grubbs has fought so long against his inner wolf, and now he has to face him. 
    In the beginning, the story played at the same as book #7, so I wonderd at which time both stories would come one. 

    I give 4 of 5 shots for the book. It is enjoyable as the others and concentrating on Grubbs, my favourite :) I guess, the next book might concentrate on Kernel, because he doesn't appear in this book and we don't know what happend to him. 
  9. Cover des Buches Darren Shan: Der Assistent des Vampirs (ISBN: 9783867198738)
  10. Cover des Buches Darren Shan 12: Die Söhne des Schicksals (ISBN: 9783867198837)
    Darren Shan

    Darren Shan 12: Die Söhne des Schicksals

     (95)
    Aktuelle Rezension von: charleen_pohle
    Das Buch Langsam nähert sich der Kampf ein Ende doch bevor es soweit ist in meine und Steves Heimatstadt versammeln sich alle Vampire und Vampyre nochmal. Ich weiß nicht wie ich den Kampf gewinnen soll schließlich hängt sehr viel davon ab. Gibt es überhaupt einen richtigen Sieg ? Gewinnt Steve wird er der Herr der Schatten und wird somit die Menschheit vernichten und wenn ich Gewinne wird mir das gleiche vorher Gesagt auch wenn ich es nicht möchte. Es läuft auf einen Kampf raus wo ich um mein Überleben kämpfe doch vorher bekomme ich noch heraus das Steve und ich Söhne des Schicksals sind und es war alles vorherbestimmt , außer das Ende dieses Kampfes. Ich bin auch gespannt wie alles ausgeht und ob ich das Schicksal ändern kann …. Meine Meinung Das ist nun das Ende der Zwölfteiligen Darren Shan Reihe. Ich finde es doch irgendwie schon sehr traurig das es zu Ende ist. Ob wohl ich nicht Gedacht hätte das es so ausgeht. Es hat mich doch irgendwie Überrascht dieses Ende. Von Darren Shan sind die Bücher immer Reifer geworden. Von einem Kinder – Jugendbuch ist die Geschichte herangewachsen zu einem Thriller könnte man schon sagen. Die Geschichte war super gut und so schmerzlich das Ende ist irgendwann musste das auch sein.
  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks