Bücher mit dem Tag "collagen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "collagen" gekennzeichnet haben.

35 Bücher

  1. Cover des Buches Du bist ein Künstler (ISBN: 9783793422716)
    Nick Bantock

    Du bist ein Künstler

     (18)
    Aktuelle Rezension von: buchleserin
    „Du bist ein Künstler“ – Eine inspirierende Reise zur Kreativität und zu sich selbst - von Nick Bantock

    Überrascht hat mich zunächst einmal die Größe des Buches. Es ist klein und handlich, gebunden mit Schutzumschlag. Ich hätte mir das Buch jedoch etwas größer gewünscht, hätte mir persönlich wesentlich besser gefallen. Die ganzen ungewöhnlichen und sehr phantasievollen Illustrationen und schönen Abbildungen der Collagen wären dann noch viel besser zur Geltung gekommen.
    Das Cover dieses Buches ist mir sofort aufgefallen. Ich finde es ist schön gestaltet und gefällt mir sehr gut, passt prima zum Buch.

    Dieses Buch ist ein Kreativ-Workshop, eine inspirierende Reise zur eigenen Kreativität. Die Psyche soll angestubst und kreative Energie freigesetzt werden. Nick Bantock erwähnt dabei zwei Haupthindernisse für die künstlerische Antriebskraft: Einmal die Angst technisch nicht perfekt zu sein und dann die Blockaden, die das technische Potenzial bremsen.
    In diesem Buch werden 49 Übungen vorgestellt, bei denen die eigene Kreativität entdeckt und gefördert werden soll. Nach dem Vorwort gibt es zunächst zu jeder Übung eine Erklärung und anschließend die Angabe der Materialien, die man dafür benötigt. Danach folgen die Anleitung und noch ein Hinweis zu der Übung. Als Trickster begleitet uns Nick Bantock durch die verschiedenen Übungen.
    Es werden einige Collagen angefertigt, mit vielen Papierschnipseln gearbeitet und auch gezeichnet. In weiteren Übungen werden auch z.B. Sätze vollendet, Substantive umgestellt, Wörter werden erfunden und auch ein Limerick geschrieben. Es gibt allerhand verschiedene kreative Übungen. Nick Bantocks Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Anleitungen sind klar geschildert und leicht verständlich. Für einige Übungen benötigt man nur Papier und Bleistift, jedoch hat man für andere nicht immer alle Materialien zu Hause und man sollte vorher schauen, was benötigt wird. Die Übungen sind mit genauen Zeitvorgaben, bei manchen kann man sich auch so viel Zeit lassen, wie man möchte, nur keine Hektik und keinen Stress, für einige soll man einfach mehr Zeit einplanen.

    Mir persönlich gefallen die Collagen sehr gut, mit den Textübungen kann ich selbst nicht so viel anfangen.
    „Du bist ein Künstler“ ist wirklich ein ziemlich außergewöhnliches Buch.
    Entdecken Sie ihre eigene Kreativität!
  2. Cover des Buches Collagen-Lab (ISBN: 9783863550769)
    Bee Shay

    Collagen-Lab

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  3. Cover des Buches Sag mal, weißt du, wie groß die Welt ist? (ISBN: 9783945136607)
    Britta Teckentrup

    Sag mal, weißt du, wie groß die Welt ist?

     (3)
    Aktuelle Rezension von: kinderbuchschatz

    „ Sag mal, weißt du, wie groß die Welt ist?“ 🌍💫 Sicherlich mit eine der schönsten Kinderfragen zum Philosophieren, die in diesem Buch von Britta Teckentrup aufgegriffen wird. *********************************************************** Inhalt: „ Papa, sag mal, weißt du, wie groß die Welt ist?“, fragt der kleine Maulwurf eines Morgens. „Darüber könnte ich dir viel erzählen“ , antwortete Papa. „Aber am besten findest du es selbst heraus.“ Also klettert der kleine Maulwurf aus seinem kleinen Maulwurfshügel und macht sich auf eine unvergessliche Reise... So vielen verschiedenen Tieren, denen er begegnet, so viele verschiedene Antworten bekommt er auch... ************************************************************ Fazit: Die Autorin schafft es mit ihren fantastischen Illustrationen, uns auf eine poetische Reise mitzunehmen, an deren Ende jeder seine eigene Antwort hat. Wir finden es so wertvoll, dass der Maulwurfpapa keine Antwort vorgibt, sondern seinen Sohn ermutigt, selbst die Welt kennenzulernen und sich seine eigene Meinung zu bilden. Somit wird die Welt des kleinen Maulwurf um unendlich viel bereichert. Ich finde, dieses Buch ist eine Feier an das Leben an sich! 💕

  4. Cover des Buches Was schenkst du deinem Papa, Willi Wiberg? (ISBN: 9783789177613)
    Gunilla Bergström

    Was schenkst du deinem Papa, Willi Wiberg?

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  5. Cover des Buches Ende (ISBN: 9783958540538)
    Pablo Bernasconi

    Ende

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Jetzt wird gefeiert, Willi Wiberg (ISBN: 9783789155352)
    Gunilla Bergström

    Jetzt wird gefeiert, Willi Wiberg

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  7. Cover des Buches Ernst Peinecke - Collagen (ISBN: 9783931656119)
    Ernst Peinecke

    Ernst Peinecke - Collagen

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Was sagt dein Papa, Willi Wiberg? (ISBN: 9783789163012)
    Gunilla Bergström

    Was sagt dein Papa, Willi Wiberg?

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  9. Cover des Buches Mach schnell, Willi Wiberg (ISBN: 9783789177545)
    Gunilla Bergström

    Mach schnell, Willi Wiberg

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  10. Cover des Buches Neues ABC-Buch (ISBN: 9783956142253)
    Karl Philipp Moritz

    Neues ABC-Buch

     (5)
    Aktuelle Rezension von: The iron butterfly

    Vor einigen Jahren bereits habe ich Karl Philipp Moritz Roman „Anton Reiser“ gelesen und war beeindruckt von seiner Philosophie, die dem Denken, dem Gebrauch des eigenen Verstandes huldigt. So konnte ich nicht widerstehen, als ich bei einem meiner Streifzüge durch kleine Buchhandlungen in einer sehr fein sortierten Kinderbuchabteilung auf das „Neues ABC Buch“ gestoßen bin. Im ersten Moment war ich bereits durch die einerseits wunderbaren und andererseits auch wundersamen Collagen von Wolf Erlbruch überwältigt. Bei der Lektüre knüpft sich dann das Band, welches die Intention von Karl-Philipp Moritz sehr schön unterstreicht – die Inspiration für alle Sinne. 

    Das ABC wird hier jedoch nicht mit Alltagsgegenständen vermittelt, sondern genau durch das Heranführen an die eigenen Sinne, die Wahrnehmung des Körpers und Seins, den Umgang mit der Natur und ebenso die Vergänglichkeit des Lebens. Durchaus eine ungewöhnliche Herangehensweise, aber eine sehr inspirierende für Kind und Erwachsenen, denn dieses Buch ist für die gemeinsame Lektüre und das Gespräch gedacht. Im Nachwort lernt man Karl Philipp Moritz und seinen Anton Reiser kennen.

    Ein kleines Kunstwerk an sich sind die Collagen von Wolf Erlbruch.


  11. Cover des Buches Bist du feige, Willi Wiberg? (ISBN: 9783789177606)
    Gunilla Bergström

    Bist du feige, Willi Wiberg?

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  12. Cover des Buches Ein Museum nur für mich (ISBN: 9783791372983)
    Emma Lewis

    Ein Museum nur für mich

     (2)
    Aktuelle Rezension von: SternchenBlau

    Im Prestel Verlag gibt es mit der „Eintritt frei“-Reihe bereits zwölf „Museen“ in wunderschöner Buchform: „Das Museum der Weltkulturen“ ebenso wie bspw. „Das Planetarium“. Dies sind allerdings eher für Kinder ab 8 gedacht sind. „Ein Museum nur für mich“ setzt deutlich früher an – so denke ich, dass bereits 4jährige an diesem Buch ihren Spaß haben werden – und bringt den Kindern die Idee nahe, die hinter jedem Museum steckt: Hier werden die unterschiedlichsten Dinge gesammelt und vorgeführt. Und „Ein Museum nur für mich“ zeigt die Bandbreite auf, die gesammelt und ausgestellt wird. Vom archäologischen Museum geht das Mädchen zum Naturkunde- und dann zum Kunstmuseum, botanischem Garten, Planetarium, usw. usf.

    Vielleicht sind Menschen, die keine Museen mögen, jetzt bereits eingeschlafen. Bitte aufwachen, denn dieses Buch macht sehr viel Spaß, bietet Raum für Entdeckungen, ist – wie auch ein tolles Museum – total anregend gestaltet und dazu einer künstlerischer Hochgenuss.  

    Der Collagen-Stil der Bilder stützt die Aussage des Buchs, das Museen viele unterschiedliche Objekte zusammenbringen. Gleichzeitig helfen die Bilder sich in Museen zurechtzufinden. Es gibt Glasvitrinen, Archivschränke, Notausgangsschilder, Rahmen, Absperrungen, Texttafeln, ein Museumscafé und dann noch die anderen Besucher:innen, die mit unterschiedlicher Begeisterung die Exponate betrachten. Die Beschriftungen der „Exponate“ im Buch fehlen fast vollständig und so können die Lesenden ihre Phantasie spielen lassen. Darum lässt sich das Buch immer wieder aufs neue zur Hand nehmen, weil sich immer wieder neues entdecken lässt.

    Total wichtig finde ich, nicht nur für das Kunstmuseum, in dem dem das Zitat steht, den folgenden Satz:

    "Jeder hier mag etwas anderes."

    Und so kommen wir schließlich zu der zentralen Aussage: „Ein Museum nur für mich!“. Denn das haben wir alle bis zu einem gewissen Grad zuhause und es umfasst eben all jenes, was uns als Person ausmacht oder wichtig ist. So wie das die großen Museen für ihre jeweiligen Bereiche oder Themen machen.

    Dazu passt, dass nach dem eigentlich gesetzten „Endes“ des Buches noch sechs Seiten mit Fragen und Platz für die entsprechenden Antworten folgen:

    • Was würdest du gerne sammeln?
    • Was ist in deinem Museum ausgestellt?
    • Welche Museen kennst du noch?
    • Kannst du dir ein paar neue ausdenken?
    • Was glaubst du, wem die alten Spielzeugtiere einmal gehört haben?
    • Kannst du hier noch mehr davon zeichnen?
    • Welches ist dein Lieblingsbild aus dem Kunstmuseum?
    • Kannst du hier ein paar Bilder für deine eigene Galerie zeichnen?

    Die englische Originalausgabe ist übrigens ursprünglich im Auftrag des Tate-Treuhandfonds erschienen, der in Großbritannien die vier Museen diesen Namens finanziert. Ja, dieses Buch soll Kinder ins Museum bringen, aber dieses Ziel finde ich absolut unterstützenswert. 

    Die Fragen muss ich mit meinem Sohn noch durchgehen, aber bislang findet er das Buch genauso toll wie ich. Er hat Museen von Anfang an geliebt, weil dort Wissen ganz anschaulich rüberkommt. Und dann beeindruckt ihn die Größe dort und dass es halt echte Gegenstände sind. Aber ich bin überzeugt, dass „Ein Museum nur für mich“ auch Museums-Muffeln diese eindrucksvollen Orte des Wissens näher bringen! 5 begeisterte Sterne von 5!

  13. Cover des Buches Diogenes (ISBN: 9783939435310)
    Pablo Albo

    Diogenes

     (3)
    Aktuelle Rezension von: thursdaynext
    Diogenes habe ich meinem 10 jährigen Sohn als kurzes Betthupferl vorgelesen. Der subtile Humor dürfte für jüngere Kinder kaum durchschaubar sein und auch ältere werden schwer erreicht. So ist es eher ein Buch für Erwachsene die dem Absurden zugeneigt sind. Skurrril und abstrus ist die künstlerisch gestaltete Geschichte um eine von der Sammelleidenschaft gepackte Familie in welcher eine Sandüne durchs Haus nomadisiert, ein aus Pfützen gesammelter See inclusive U- Boot im Garten liegt und Seidenraupenkokons zu Bettlaken und Drachen verarbeitet werden. Tragisch das abrupte Ende, in welchem der Liebesbrief kleptomane Onkel sich gezwungen sieht auch seinen selbstgeschriebenen Liebesbrief zu sammeln und so nie die Frau seines Herzens erreichen wird. Schräg, künstlerisch wertvoll, für Kinder wenig geeignet.
  14. Cover des Buches Radieschen von unten (ISBN: 9783939435518)
    Kim Fupz Aakeson

    Radieschen von unten

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Buchbahnhof
    Das Buch besteht aus großflächigen Zeichnungen und kurzen einfachen Sätzen, die es aber in sich haben. Das Cover spiegelt eigentlich sehr schön die ganze Geschichte wieder. Der graue Bestatter sitzt auf einem grauen Sessel und schaut einen grauen Sarg an. So ist seine ganze Welt: grau. Dem gegenüber steht das Leben, welches in grünen Farben und einem Blumenmeer dargestellt ist. Wir haben hier ein Buch, welches dem Leser deutlich vor Augen führt, dass es im Leben um mehr geht, als den Alltagstrott. Der Bestatter ist oberflächlich gesehen zufrieden mit seinem Leben, in dem es nur sein karges Essen, den Fernseher und seine Toten gibt. Erst als eine junge Frau auf seinem Tisch liegt, die nicht mit ihrem Leben abgeschlossen hat und kurze Zeit später eine ältere Frau, die noch 1000 Dinge erleben wollte, wacht der Bestatter aus Lethargie auf. Man selber fängt fast zeitgleich mit dem Bestatter an darüber nachzudenken, was man sich vom Leben eigentlich wünscht. Was würde ich bedauern nicht getan zu haben, würde ich zu diesem Zeitpunkt auf dem Tisch des Bestatters liegen? Da gibt es so einiges… Das Buch zeigt einem, nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern ganz sanft, dass es noch mehr gibt als den Alltag, den jeder von uns lebt. Obwohl in diesem Buch der Tod nichts Erschreckendes ist, sondern mit den Toten sehr würdevoll umgegangen wird würde ich das Buch jüngeren Kindern nicht empfehlen. Ich denke, dass sie den Sinn hinter der sehr eindrucksvollen Geschichte gar nicht erfassen können. Meiner Ansicht nach spricht dieses Buch eher jugendliche Leser ab ca. 14 Jahren und Erwachsene an.
  15. Cover des Buches Uncommon Poems, Dinggedichte & Lyrik-Collagen (ISBN: 9781979531306)
    Ted Sylvester

    Uncommon Poems, Dinggedichte & Lyrik-Collagen

     (3)
    Aktuelle Rezension von: annlu

    Das Werk vereint Gedichte und Lyrik der etwas anderen Art. Die Texte – die im übrigen im Appendix in gewohnter Form nachgelesen werden können – wurden zu Collagen, zu Bildern verformt und auch ihre Schriftart angepasst, sodass sie die Gedanken eindrücklicher wiedergeben.


    Für mich war die Lektüre ein Experiment, hatte ich mich doch schon lange nicht mehr mit Lyrik auseinander gesetzt und mit diesem ein ungewöhnliches Buch dazu in die Hand genommen. Schon beim Cover fiel mir auf, dass die Grafik hier eine große Rolle spielt. Diese ist es auch, die beim Blättern durch das Buch als erstes ins Auge fällt, gleicht doch keine Seite der nächsten. Ich war überrascht davon, welche Bilder und Assoziationen entstanden, rein durch die unterschiedliche Verwendung verschiedener Schriftarten und Textanordnungen – besonders, da der bildhafte Eindruck hier auf die unterschiedliche Nutzung der Möglichkeiten eines Computerschreibprogramms basiert.


    So machten die grafische Gestaltung und die ersten, bildhaften Wahrnehmungen vieler Werke einen sehr guten Eindruck auf mich. Bei manchen Gedichten wurde ich mir aber auch darüber bewusst, dass ich doch ein sehr textlastiger Mensch bin. So waren einige der aneinandergereihten Gedanken ein optischer Schmaus für mich, wenn ich dann aber näher über den Sinn dieser nachgedacht habe, und mich mehr auf die Inhalte konzentriert habe, konnte ich ihnen nicht immer etwas abgewinnen. In dieser Hinsicht muss ich mich wohl bei den konservativen Gedichtlesern einreihen, die so viel wie möglich aus diesen herauslesen wollen und damit auch alle Wörter in die Waagschale werfen. Mir jedenfalls ging es so, dass so manches Werk seine (von mir angenommene) Intention über die Gestaltung erreichte, nicht immer aber über den Text.


    Mit fortschreitendem Stöbern und Lesen fielen mir aber auch Werke auf, die sehr wohl in der Lage waren, mich zu erreichen, Gefühle auslösten und mich zum Nachdenken brachten. Interessanterweise waren das meist die Gedichte, die in klassischer Reimform gehalten waren. So war es für mich eine Suche, ein Stöbern nach den Teilen der Sammlung, die mir zusagen.


    Fazit: Das Buch vereint sehr viele Werke, die der Autor im Laufe der Zeit kreiert hat. Hier wurden sie in thematische Kapitel gegliedert. Während ich die grafische Gestaltung aller Gedichte interessant fand, konnten mich nicht alle Texte erreichen. Auf jeden Fall dies ein Buch, in dem ich immer mal wieder stöbern werde, dessen Werke ich in unterschiedlichen Stimmungen auf mich wirken lassen muss, um so die Spreu vom Weizen zu trennen und immer mal wieder eine Werk aufzufrischen, das mich zum Nachdenken bringt.

  16. Cover des Buches Du siehst Gespenster, Willi Wiberg (ISBN: 9783789155536)
    Gunilla Bergström

    Du siehst Gespenster, Willi Wiberg

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  17. Cover des Buches Willi und sein heimlicher Freund (ISBN: 9783789155567)
    Gunilla Bergström

    Willi und sein heimlicher Freund

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  18. Cover des Buches auf dem land (ISBN: 9783939435495)
    Ernst Jandl

    auf dem land

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Wo ist das Baby? (ISBN: 9783791373164)
    Britta Teckentrup

    Wo ist das Baby?

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Claudias-Buecherregal

    „Wo ist das Baby“ ist ein Wimmelbuch mit 14 Doppelseiten, die sich jeweils mit einem Tier beschäftigen (z.B. Schnecke, Krokodil, Huhn, Elefant oder Papagei). Diese Seite ist dann mit zahlreichen Exemplaren dieser Tierart gefüllt – alles ausgewachsene Tiere, bis auf ein Tierbaby, das sich auf dieser Seite versteckt. Dieses gilt es zu suchen, was für Kinderaugen ab 4 Jahren (so die Empfehlung) gar nicht so einfach ist. Es ist aber durchaus angenehm ein Wimmelbuch zu haben, bei dem man nicht von hunderten verschiedenen Eindrücken erschlagen wird. Die Tiere pro Seite sind alle identisch – unterscheiden sich lediglich teilweise etwas in der Farbe. Störende Nebenbilder gibt es somit nicht, sondern nur noch das Tierbaby. Daher kann man das Buch evtl. auch schon bei jüngeren Kindern einsetzen, denn trotz der Tierdichte, wirken die Bilder nicht so unruhig, wie man es sonst von Wimmelbüchern kennt.

    Auf jeder Doppelseite findet man außerdem zwei Paarreime, in denen man etwas über das Tier erfährt und Bezug auf das versteckte Tierbaby genommen wird. Die Reime gefallen mir und da muss man ein Lob an die Übersetzerin Kathrin Köller aussprechen, denn oft wirken übersetze Reime sehr gekünstelt und das ist hier nicht der Fall.

    Fazit: Ich liebe die Idee mit seinem eigenen Kind Tierbabys zu suchen. Eine schöne Wimmelidee, die Lust auf mehr macht. Zum Glück gibt es von der Autorin auch noch folgende Such-Bücher: „Manche sind anders“, „Einer ist besonders!“ und „Wir gehören zusammen!“

  20. Cover des Buches Nur Mut, Willi Wiberg (ISBN: 9783789177552)
    Gunilla Bergström

    Nur Mut, Willi Wiberg

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Was ist nur mit Willi Wiberg los?

    Er ist still und gehorsam und ungewohnt ordentlich.

    Papa ist ratlos. So kennt er seinen Willi gar nicht. Ob es die Angst vor dem Neuen ist?

    Willi ist sieben Jahre alt, hat eine neue Jacke und einen neuen Ranzen und kommt bald in die Schule.

    Aber haben nicht alle neuen Schulkinder ein wenig Angst? Wie wohl der erste Schultag werden wird?


    Altersempfehlung:

    ab 4 Jahre


    Mein Eindruck:

    Die Illustrationen sind ungewöhnlich schlicht und reduziert auf das Wesentliche. Wie bei einer Collage gesellen sich kleine zusätzliche Elemente hinzu, die nicht gezeichnet sind.

    Trotz der ungewohnten Bilder und dem außergewöhnlichen Zeichenstil, muss man den kleinen Willi mit den stoppeligen Haaren und den gepunkteten Augenbrauen liebgewinnen.

    So einfach wie die Illustrationen gehalten sind, kommt auch die Geschichte ohne unnötigen Schnickschnack aus:

    Einfühlsam geht Papa Wiberg auf die Angst ein ohne sie zu verurteilen und lässt Willi neuen Mut schöpfen. Er ist damit nicht allein, denn hunderte oder tausende von Kindern, die ebenfalls am nächsten Tag das erste Mal die Schule besuchen, sind mindestens genau so nervös und aufgeregt wie er.

    Eine zauberhafte Mutmachgescheschichte, übertragbar auch auf andere Situationen im Alltag, die man gerne immer wieder (vor-)liest.


    Fazit:

    Die Willi-Wiberg-Bücher sind eine spannende Kombination einer kurzen aber auf den Punkt gebrachten Geschichte und auf das Wesentliche reduzierten Illustrationen.

    Ein lehrreiches Abenteuer über Angst vor einem Neubeginn für Jung und Alt!



    ...

    Rezensiertes Buch "Nur Mut, Willi Wiberg!" aus dem Jahr 1993

  21. Cover des Buches Wer rettet Willi Wiberg? (ISBN: 9783789155550)
    Gunilla Bergström

    Wer rettet Willi Wiberg?

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  22. Cover des Buches Bienenblues (ISBN: 9783942786270)
    Jasmin Köchl

    Bienenblues

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Raven
    Das Buch "Bienenblues" von Jasmin Köchl umfasst ca 144 Seiten und ist über Piepmatzverlag erschienen.

    Das Buch gibt es als gebundene Ausgabe. Als Hardcover hat das Werk eine sehr gute Qualität mit extrem dicken, griffigen Leseseiten.
    Es sind zwei unterschiedlich gefärbte Lesebändchen enthalten und viele bunte Graphiken und  durchweg gefärbte Seiten.

    Summ Summ Summ....
    Ein Sachbuch rund um die Biene...

    Die Seiten sind alle farbig gehalten mit bunten, interessanten, kreativen Graphiken und für den Honigteil sind die Seiten orange hinterlegt mit schwarzem Lesebändchen. Die restlichen Seiten sind in Eierschale gefärbt mit einem weißen Lesebändchen. Das Buch besitzt eine herausragende Qualität. Man spürt das Herzblut welches in dem Projekt steckt und deshalb macht das Blättern, entdecken und Lesen auch besonders viel Spaß.

    Ein absolut geniales Bienensachbuch, welches einfach und verständlich folgendes beschreibt:
    Die Biene, Bienenarten, Leben im Bienenvolk, Bienenhiearchie, Honiggewinnung der Biene, Honigsorten, Artensterben und Schädlinge, sowie Bienenschutz.

    Das Werk fasst alles so verständlich und einfach zusammen, dass man es oft zum Nachschlagen verwenden kann.

    Fazit: Ein Sachbuch rund um die Biene, Honig und Bienenschutz mit interessanten Illustrationen und bunten Leseseiten in einer herausragenden Qualität. Viele Hintergrundinformationen, einfach erklärt. Außerordentliche Leseempfehlung!


  23. Cover des Buches Willi Wiberg und das Ungeheuer (ISBN: 9783789155376)
    Gunilla Bergström

    Willi Wiberg und das Ungeheuer

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Millie
    Die Willi-Wiberg-Bilderbücher der schwedischen Kinderbuch-Autorin Gunilla Bergström gehören zu den besten ihrer Art. Die in den Büchern angewandte Collagentechnik ist für Erwachsene vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, weil die Illustration nicht so lieblich-süßlich wie in zahllosen anderen Bilderbüchern daherkommt, aber Kinder schließen den stoppelhaarigen Willi schnell ins Herz. Die vielen verschiedenen Alltagssituationen, die Gunilla Bergstöm in diesen Büchern zum Thema macht, kommen mehr oder weniger in jedem Haushalt mit kleinen Kindern vor. Es macht einfach Spaß diese durchaus bekannten Situationen mit Willi und seinem Papa zu erleben. Das perfekte Zusammenspiel von kurzen, prägnanten Texten und ausdrucksstarken Bildern macht die Willi-Wiberg-Bücher für Groß und Klein zu einem besonderen Lesevergnügen.
  24. Cover des Buches Visual Chronicles (ISBN: 1581807708)
    Linda Woods

    Visual Chronicles

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Karigan
    Ein wunderbares Kreativbuch, das Mut zum Ausprobieren macht, viele konkrete Anregungen gibt und dabei viel Spielraum für Eigenes läßt. Ist aber meiner Meinung wirklich nur für blutige Anfänger geeignet. Menschen, die schon ihre eigene künstlerische Sprache gefunden haben werden kaum damit glücklich werden.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks