Bücher mit dem Tag "conni"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "conni" gekennzeichnet haben.

75 Bücher

  1. Cover des Buches Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest (ISBN: 9783551260017)
    Dagmar Hoßfeld

    Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

     (285)
    Aktuelle Rezension von: bookmelli13

    Inhalt: Conni ist 15. Endlich richtig erwachsen ? Keine Ahnung. Aber auf jeden Fal geht es drunter und drüber in ihrem Leben. Ihre Eltern, Phillip, Anna und die anderen Freunde und dann wäre da ja auch noch die Schule. Gar nicht so einfach das Leben als Teenager. Und anlässlich ihres geburtstags soll natürlich auch eine richtig coole Party her..

    Meinung: Ich bin Conni-Fan durch und durch und lebe gefühlt schon immer mit Conni. Angefangen mit der kleinen Bilderbuch-Conni, die in den Kindergarten kommt und das erste mal zu Zahnarzt muss. Auch in der Grundschule habe ich mit meiner Freundin Conni so manche Abenteuer erlebt und Gymnasium hat mich dann Conni&Co begleitet. Mit Conni 15 wurde also eine neue Conni ins Conni-Universum aufgenommen und ich liebe sie. Die mittlerweile 15-jährige Conni Klawitter erzählt nämlich das aller erste mal selbst von sich und ihrem Leben. Dieses ähnelt bestimmt einigen Teeangerleben. Stress in der Schule, nervige Eltern, Freunde und die Liebe: Alle diese „normalen“ Themen kommen in der Geschichte vor. Ich konnte mich so wunderbar mit Conni identifizieren und mit ihr mitfühlen. Der Schreibstil von Dagmar Hoßfeld ist sehr locker und leicht geschrieben. Spannung kommt kaum auf, wobei trotzdem immer mal wieder unerwartete dinge geschehen. Conni war mir richtig sympatisch und auch ihre Freunde mochte ich alle gerne. Es ist einfach so lustig zu sehen wie mit der Zeit alle Erwachsen werden, denn natürlich tauchen auch in Conni 15 die übligen Verdächtigen wie Anna, Billi und Paul auf. Aber es gibt auch ein paar neue Figuren, die sich jedoch problemlos in die Story einfügen.

    Fazit: Band 1 der Conni 15 Reihe hat mir richtig gut gefallen. Ich kann diese authentische Buchreihe allen Mädels ab etwa 12 wärmstens ans Herz legen. Ich hatte sehr vergnügte Lesestunden und gebe deshalb 5 von 5 Sternen.

  2. Cover des Buches Conni 15 3: Meine beste Freundin, der Catwalk und ich (ISBN: 9783551260031)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni 15 3: Meine beste Freundin, der Catwalk und ich

     (85)
    Aktuelle Rezension von: Michaela_04032001
    Der dritte Band hat mir ausgesprochen gut gefallen. 
    Das Cover sieht auch wieder sehr ansprechend aus und die Gegenstände die darauf zu sehen sind, passen auch wieder sehr zu der Geschichte.
    Auf dem Cover sind eine Wollmütze, die noch nicht fertig gestrickt wurde, eine Katze- ich gehe mal von Kater Mau aus und Kosmetikartikel wie Lippenstift und Nagellack zu sehen.

    Der Schreibstil war auch wie in Band 1 und 2 wieder sehr angenhem, da es flüssig und leicht geschrieben wurde.

    Im dritten band geht es nicht nur um Conni, sondern eher um ihre beste Freundin Lena, die einen persönlichen Brief von ihrem Vater bekommen hat. Sie hat ihren Vater noch nie gesehen, da sie zwei Mütter hat und diese den bisherigen Kontakt mit ihm vermieden haben. Aber ich finde es gut, dass Lena nun erfahren darf, wer ihr Vater ist.

    Lena ist in der neuen Conni Reihe schon sozusagen mein Lieblingscharakter geworden, da sie immer so gut drauf ist und ihre ganze Lebensfreude ausstrahlt.

    Dass Conni und Lena tatsächlich nach Hamburg fahren und es den beiden sogar erlaubt wurde, dort ein Wochenende zu verbringen, das hätte ich nicht gedacht. 
    Allerdings fand ich die Reise mit den beiden selbst total schön und manchmal fühlte ich mich, als wäre ich mit dabei.

    Achtung! In den nächsten Abschnitten können SPOILER enthalten sein! 

    Die Situation, als Lena das erste Mal ihrem Vater gegenüberstand und ihn kennenlernte, war wirklich aufregend. Und er scheint ja wirklich sehr nett zu sein, genauso wie sein Mitbewohner. Conni und Lena haben sich zumindest sehr gut mit den beiden verstanden.

    Als Conni und Lena am nächsten Tag alleine durch sie Stadt bummelten, kam ein Pärchen auf die beiden zu und lud Lena zu einem professionellen Shooting ein, nachdem sie einige Fotos von Lena gemacht hatten. Was diese ganze Agenturensache betraf, war ich sehr skeptisch, da ich sowas nie glauben bzw. vertrauen würde.
    Vorallem merkte man auch, dass Lena damit auch nicht ganz vertraut wurde und es ihr auch nicht den größten Spaß machte.
    Letztendlich wurde sie jedoch zum Glück vernünftig und hat die richtige Entscheidung getroffen. 

    Das Ende von band drei fand ich echt schön, sogar fast herzzereißend.
    Denn Connis Warterei hatte nun ein Ende. Phillip ist wieder bei ihr und das sogar noch ein paar Tage früher als geplant. Das war für Conni natürlich die größte Überraschung und ich denke, auch das beste Weihnachtsgeschenk.
  3. Cover des Buches Conni & Co 2 - Das Buch zum Film (mit Filmfotos) (ISBN: 9783551559340)
    Vanessa Walder

    Conni & Co 2 - Das Buch zum Film (mit Filmfotos)

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Samy86
    Inhalt:

    Die Kanincheninsel ist in Gefahr! Der Ort der Freude, Erinnerung und Entspannung soll dem Erdboden gleichgemacht werden und der Bauplatz für ein Hotel werden. Kein Geringerer als der Bürgermeister selbst steckt hinter dem Vorhaben. Ein harter Gegner, der mit allen Mittel zu kämpfen weiß.

    Conni und ihre Freunde sagen dem Bauunternehmen den Kampf an, doch ist es leichter gesagt als getan und dann kommt auch noch ein mysteriöser Fund dazwischen, dessen Ansehen so manches Problem mit sich bringt!

    Ganz nach dem Motto: „Rettet die Kanincheninsel“ sind die Freunde gewappnet und ihr Ideenreichtum ragt bei weitem den Überlegungen der Erwachsenen voraus! Doch schaffen sie es wirklich der mächtigsten Person der Stadt ein Schnippchen zu schlagen?

    Meine Meinung:

    Es war mein erstes Buch von „Conni & Co" und startete auch direkt mit der Ausgabe zum Film.

    Ich war direkt mit Feuereifer dabei und konnte mich gedankenverloren auf der Kanincheninsel fallen lassen. Es ist wirklich unglaublich spannend sich auf eine Handlung einzulassen, die kurz zuvor im Kino gelaufen ist und dazu dann auch den wirklich filmreifen Schreib - und Erzählstil kennenzulernen .

    Vanessa Walder kenne ich durch viele ihrer anderen Bücher und habe sie als Autorin sehr schätzen gelernt. Sie hat eine malerische Schreibweise und schenkt ihren Charakteren sehr viele Eigenschaften, die sie lebendig und liebenswert werden lassen.

    Toll bei diesem Buch ist, da es sich um die Filmausgabe handelt, dass sie mit etlichen Filmszenen bestückt ist und man so einen kleinen Touch Kinoleben geschenkt bekommt.

    Auch wenn ich den passenden Film zum Buch nicht geschaut habe, so war ich voll und ganz im Kinomodus und konnte mir die Szenen lebhaft life und in Farbe vorstellen.

    Fazit:

    Ein spannendes, erfrischendes und sehr humorvolles Buch über Conni und ihre Freunde, dass jedes Fangirlherz höher schlagen lässt, aber auch die zu unterhalten weiß, die den Film nicht gesehen haben.

    Filmreife Leistung und abwechslungsreiche Leseempfehlung!
  4. Cover des Buches Conni 15 4: Mein Freund, der Eiffelturm und ich (ISBN: 9783551260048)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni 15 4: Mein Freund, der Eiffelturm und ich

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Monalisa73

    Conni Klawitter fasst 16 Jahre alt und fleißige Schülerin, zumindest meistens...ist froh, dass Philip, ihr Freund,  aus Amerika zurück ist. Doch nach der anfänglichen überschwänglichen Schmetterlinge im Bauch, kehrt bald der Schulalltag zurück. Irgendwie vermisst Conni etwas...mehr Zeit mit Philip oder mehr Aufmerksamkeit von ihm? Sie ist sich nicht sicher...          Doch dann fragt ihr Freund, ob sie mit ihm und seinem Vater mit nach Frankreich fahren möchte in den Osterferien...        es wird für beide eine aufregende Zeit...

    Sehr schön erzählt, was sie alles in Frankreich erleben...mir kommt es nur ein bisschen unrealistisch vor...dass sie eben so jung alleine dort umher laufen dürfen...

    Ist auch nicht ganz so Conni-Humor-mäßig geschrieben, wie ich es von den anderen Büchern gewohnt bin...zum Glück weiß ich dass es in Teil fünf wieder lustiger zu geht und mit allen anderen Mädels und Jungs. Eben so typisch Conni-Buch eben...

  5. Cover des Buches Anleitung zum Entlieben (ISBN: 9783548268071)
    Conni Lubek

    Anleitung zum Entlieben

     (205)
    Aktuelle Rezension von: herrzett
    Dieses Buch wurde mir von einem sehr guten Freund empfohlen, der sich nach seiner damaligen Trennung in diesem Buch Trost suchte und ihn auch fand. Die 'Anleitung zum Entlieben' ist die Geschichte von Lchen, die sich quasi dazu zwingen möchte ihren damaligen Freund, gemeinsam mit Curd Rock zu vergessen. Dabei passiert ihr natürlich dank der inneren Hin-und-Her-Gerissenheit der ein oder anderer Patzer. Jeder der einmal so richtig verliebt war, findet sich hier wieder und man fragt sich natürlich wie sie es schafft und was noch passiert. Es ist irgendwie eine recht niedliche Geschichte, aber auch nicht mehr. Ich muss leider sagen, dass sie mich nicht wirklich mitgerissen hat - weder von der Story, noch von der Verbundenheit zur Hauptfigur. 
  6. Cover des Buches Conni & Co 12: Conni, Dina und der Babysitterclub (ISBN: 9783551557124)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni & Co 12: Conni, Dina und der Babysitterclub

     (16)
    Aktuelle Rezension von: buechermeloneeenn

    Autorin: Dagmag Hoßfeld
    Verlag: Carlsen
    Inhalt: Dinas Mutter bekommt ein Baby, voll peinlich findet die. Sie freut sich überhaupt nicht, ganz im Gegenteil von ihren Freunden Conni, Anna und Billi 😃. Die finden das super und beschäftigen sich natürlich sofort mit dem Thema. Die drei wollen eine Pyjama Party machen Baby Filme gucken und rosa und hellblaue Muffins verdrücken. Aber nicht nur dass, die Freundinnen planen einen Babysitterclub, in dem sie Kekse ausprobieren, Puppen wickeln, und Bescheid wissen was man im Notfall tun sollte! sogar Paul möchte dabei sein!
    Aber was ist mit Dina?Warum freut sie sich nicht richtig...
    Meinung: Das Buch ist total schön geschrieben, der Schreibstil ist wie immer locker und leicht und das Cover ist eigentlich sehr schön, obwohl ich die Covers von Conni und Co. ehrlich gesagt nicht sooo schön finde💖
    Ich gebe ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️!

  7. Cover des Buches Conni-Erzählband 28: Conni löst einen kniffligen Fall (ISBN: 9783551556189)
    Julia Boehme

    Conni-Erzählband 28: Conni löst einen kniffligen Fall

     (5)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Große Aufregung: Bei Frau Sandulescu ist eingebrochen worden! Ein ihr sehr wichtiges Bild wurde entwendet. Natürlich stellt der Detektivclub wieder Nachforschungen an und findet tatsächlich das Bild an einem überraschenden Ort wieder!

    Diese Reihe "Meine Freundin Conni" ist für Kinder ab 5 würde ich sagen. Der Umfang sind schon über 100 Seiten, fürs Vorlesen aber immer noch prima geeignet, wenn die Pixie Bücher einfach zu kurz sind. Auch prima fürs erste Lesen üben geeignet. 

    Conni, das ist ein Mädchen, das gerne neue Sachen ausprobiert, mal mit mal ohne Zustimmung der Eltern. Die Reihe zeigt Kindern Möglichkeiten, ob es Tiere retten ist oder wie man an einen Hund kommt, ohne einen Hund haben zu müssen. Eine sehr empfehlenswerte Reihe!

  8. Cover des Buches Conni & Co 11: Conni, das Kleeblatt und die Pferde am Meer (ISBN: 9783551557117)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni & Co 11: Conni, das Kleeblatt und die Pferde am Meer

     (14)
    Aktuelle Rezension von: buechermeloneeenn

    Inhalt: Die Freundin von Annas Mama hat Anna und ihre Freundinen eingeladen, bei ihnen für ein paar Tage auf dem Pferdehof zu wohnen.🐴 Jeder von den 4 bekommt ein Pflegepferd für die Zeit💗 Das Kleeblatt darf die Pferde füttern und putzen 🐎 Auch ausreiten dürfen die Freundinen😍 Aber plötzlich geraten die Mädchen in einen richtigen Pferdekrimi😱 Sie beobachten eine Frau die mit ihrem Pferd nicht so umgeht wie es eigentlich sein sollte. Oder irren sie sich nur?...🤔😨

    Meinung: Mir hat das Buch nicht so gut gefallen. Es war nur am Ende bisschen spannend. Aber trotzdem war es ganz schön, weil ich brauche bei Büchern eigentlich nicht so große Spannung😅💖
    Das Cover ist mega hübsch, eine der schönsten Cover von den Conni und Co Bänden😋🐎 Der Schreibstil gefällt mir wie immer auch sehr gut 👍🏼❤️

  9. Cover des Buches Conni & Co 14: Conni, das Kleeblatt und das Wald-Camp (ISBN: 9783844917338)
    Karoline Sander

    Conni & Co 14: Conni, das Kleeblatt und das Wald-Camp

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Larii-Mausi
    Die Conni & Co Hörbücher höre ich immer wieder mit großer Begeisterung, weshalb ich auch bei Connis neuestem Abenteuer zum Hörbuch gegriffen habe.

    Dieses mal nimmt die 7a an einem ganz besonderen Projekt teil. Eine Woche sollen sie durch den Wald wandern und sich selber verpflegen. Ohne Eltern und Handys. Ob das gut geht? Vor allem wenn auch die Zicken Janette und Saskia dabei sind, die nicht einsehen, dass man zum Wandern keine Riemchensandalen tragen sollte.

    Auch dieses Abenteuer wird von Ann-Kathrin Sudhoff gelesen. Mit ihrer angenehmen Stimme haucht sie jedem Charakter Leben ein und verleiht allen die passende Stimme.

    Die Geschichte ist wie immer abwechslungs- und temporeich.
    Was mich etwas überraschte war, dass "Conni, das Kleeblatt und das Waldcamp" nicht wie sonst von Dagmar Hoßfeld sondern von einer anderen Autorin geschrieben wurde.
    Besonders viel fällt es nicht auf, doch wenn man die Conni & Co Bücher kennt, merkt man durchaus einige Differenzen.

    Das äußerst sich unter anderem in der Veränderung einiger Charaktere und das wichtige Ereignisse aus den vorherigen Bänden plötzlich keine Rolle mehr spielten.
    Allzu schlimm finde ich es zwar nicht, aber doch etwas schade.

    Wie schon gesagt waren einige Charaktere etwas verändert, doch andere blieben die "alten" und waren mir nach wie vor sympathisch.
    Von Conni's Charakter war ich allerdings etwas enttäuscht. Sonst besaß sie immer einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und legte sich meistens nicht mit anderen an.
    In dieser Geschichte jedoch war sie teilweise krankhaft eifersüchtig, chronisch schlecht gelaunt und zickig, was ich wirklich schade fand.

    Fazit: Ein schönes neues Conni-Abenteuer, zwar mit einigen charakterlichen Veränderungen, aber dennoch hör- oder lesenswert!
    Da mir das Hörbuch wirklich schöne Hörstunden bescherte, vergebe ich 4 von 5 Sternen!



  10. Cover des Buches Conni & Co 1: Conni & Co (ISBN: 9783551315908)
    Julia Boehme

    Conni & Co 1: Conni & Co

     (86)
    Aktuelle Rezension von: Carolinchen89

    Zum Inhalt:
    Conni ist nun auf dem Gymnasium. Doch dort ist es alles andere als toll. Schon am ersten Tag macht sie Bekanntschaft mit Janette, die ihr alles andere als sympathisch ist. Sie drangsaliert andere und macht auch vor Conni nicht halt. Conni möchte nie wieder in die Schule gehen. Und so kann es für sie nichts schlimmeres geben, als die Klassenfahrt die recht bald ansteht. Eine ganze Woche mit dieser schrecklichen Klasse. Conni versucht alles um nicht mit zu müssen, doch als sie dann mit ihrer Klasse auf Sylt ist, ist alles plötzlich gar nicht mehr so schrecklich, wie es zunächt den Anschein hatte.

    Meine Meinung:
    Conni werden wohl die meisten von euch kennen. Es gibt sie als Pixibücher, als Pappbilderbücher, als CDs, als Fernsehserie und neulich habe ich sogar Conni-Zahnbürsten entdeckt. Conni ist also praktisch überall. Doch die Conniprodukte, die ich oben aufgezählt habe, sind alle eher für die Kleinen, doch die Reihe Conni & Co. ist für Ältere Kinder ab 10.

    Das finde ich schon mal eine echt tolle Idee. Die Kinder können schon als ganz Kleine Connigeschichten hören und auch wenn sie älter sind begleitet Conni sie weiterhin. Dabei wird Conni selbst immer älter und hat auch die Probleme und Erlebnisse, die Kinder in diesem Alter haben.

    In diesem Band kommt Conni auf die weiterführende Schule, was natürlich eine große Umstellung und Herausforderung ist. Man lernt die neue Schule und die neue Klasse kennen. Und zum Glück ist nicht alles sofort Friede, Freude, Eierkuchen. Nein, Conni hat so ihre Probleme mit der neuen Klasse, was wohl ziemlich realistisch ist. Auch die Klassenfahrt, die relativ schnell folgt, kommt mir noch sehr bekannt vor. Connis Gefühle und der Wunsch nicht mitfahren zu wollen ist mir noch sehr gegenwärtig, sodass ich denke, dass sich viele Kinder in diesem Alter in Conni wiederfinden werden.

    Ich habe schon öfters von Erwachsenen gehört, dass sie Conni nervig finden, weil sie so super perfekt ist. Das finde ich hier gar nicht mal unbedingt. Doch sie ist schon recht selbstbewusst und scheint alle Probleme im Handumdrehen zu lösen. Ich kann verstehen, dass das auf viele unsympathisch wirkt, ich finde es aber gar nicht so schlimm.

    Die Geschiche ist wirklich schön zu lesen. Ich freue mich schon, wenn meine Kinder in das Alter kommen. Meine Kleine liebt jetzt schon Conni und ich denke, sie wird es auch toll finde, dass Conni mit ihr mitwächst. Der Schreibstil von Julia Boehme ist angenehm zu lesen und sie beschreibt Conni und ihre so herrlich normale Familie sehr kindgerecht. Ich bin schon gespannt, was Conni in den weiteren Bänden erleben wird und ob Boehme es weiterhin schafft die Probleme der Zielgruppe so treffend zu beschreiben.

    Fazit:
    Conni ist groß geworden, genau wie ihre Leser. Conni geht aufs Gymnasium und hat alltägliche Probleme, die wohl viele Kinder in diesem Alter haben. Zielgruppengerecht und sehr passend erzählt Julia Boehme von Connis Alltag und lässt uns daran teilhaben.

  11. Cover des Buches Conni-Erzählbände 26: Conni geht zum Film (ISBN: 9783551556165)
    Julia Boehme

    Conni-Erzählbände 26: Conni geht zum Film

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Jazznixe
    Obwohl ich schon 15 bin liebe ich es Kinderbücher zu lesen. Und da ich mit Conni aufgewachsen bin, wollte ich natürlich auch dieses Buch unbedingt lesen.

    Zum Buch:
    "Conni geht zum Film" ist der 26. Band der "Meine Freundin Conni" Reihe und wurde von Julia Boehme geschrieben. Das Buch ist im Carlsen Verlag erschienen und hat 111 Seiten inklusive Leseprobe zu Band 27, welcher im März 2016 erscheinen wird. Das Buch kostet CHF 11.80 und in Deutschland 
    Euro 7,99.

    Zusammenfassung:
    Für den Film "Ein ganz normaler Prinz" werden Komparsen gesucht. Anna ist sich sicher: Sie wird keine Komparsenrolle sondern eine Hauptrolle bekommen. Sie überredet Conni und Billi ebenfalls zum Casting mitzukommen. Doch alles läuft anders und nicht Anna, sondern Billi bekommt eine Hauptrolle und Anna wird eifersüchtig. Doch dann passiert ein Unfall und Conni und Anna streiten sich. Werden sie sich wieder vertragen?

    Meine Meinung:

    Cover, Klappentext und Bilder im Buch: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist bunt, fröhlich und passt gut zu den andern Bänden der Conni Reihe. Der Klappentext passt gut dazu, ist aber doch eher etwas kurz. Mir gefällt sehr gut, dass die Bilder im Buch nun farbig sind. Die Bilder passen super und kommen durch die leuchtenden Farben auch super gut zur Geltung.

    Inhalt: Ich finde das Buch ist ein sehr schönes Kinderbuch. Toll finde ich, dass man einen guten Einblick erhält, wie ein Filmcasting und Filmdreh so ablaufen. Man kann so die Filmwelt erleben und Conni, Anna und Billi sind mitten drin. Und man sieht auch, dass es im Film manchmal geschummelt wird und es einige Tricks gibt. Und, dass es auch einige Hauptdarsteller, wie Ella und Cosmea gibt, die denken, dass sie was besseres sind, nur weil sie eine Hauptrolle haben. Aber es gibt auch nette Schauspieler, wie Elton. Man sieht aber auch, wie viel Aufwand es für jede noch so kleine Szene braucht. Gut, dass gleich alle drei genommen wurden bei so vielen Bewerbern wäre im echten Leben vielleicht nicht so gewesen. Aber eigentlich war ja auch schön, dass die drei Freundinnen diese Erfahrung gemeinsam machen konnten.

    Der Film "Ein ganz normaler Prinz" klingt echt cool, schade, dass es den im echten Leben nicht gibt, den würde ich mir so auch ansehen. Am Interessantesten finde ich Billis Rolle. Sie spielt Dschinniya, eine Mischung aus einer Fee und einem Flaschengeist. Ein bisschen verstehe ich auch, dass Anna eifersüchtig ist, da sie selbst unbedingt eine Hauptrolle spielen wollte. Aber trotzdem sollte sie es Billi gönnen. Eifersucht unter Freundinnen ist ein schwieriges Thema, finde ich. Einerseits sollte man auch mal an sich selbst denken, aber die Freundin dabei nicht verletzen. Und man sollte der Freundin auch mal was gönnen können, was aber nicht immer so leicht ist. Das wird im Buch schön aufgegriffen.

    Schön finde ich, dass auch gezeigt wird, dass beim Film alle eine grosse Familie sind. Na gut, Ella und Cosmea sind dann aber eher die bösen Stiefschwestern aus Aschenputtel, aber alles in allem ist das Team richtig nett. Und man merkt auch, dass Conni, Anna und Billi das Ganze Spass macht.

    "Ob mit offenenen oder geschlossenen Augen: Conni träumt vom Film" Seite 36, Zeilen 1-2

    Schreibstil: Der Schreibstil ist locker und leicht zu verstehen, also super geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Der Schreibstil ist vielleicht ein bisschen vorhersehbar, das finde ich in diesem Buch aber gar nicht schlimm, weil es vielen Kindern sehr gut gefallen wird und die Ansprüche von Kindern gut erfüllt.

    Fazit: Ein sehr schönes Kinderbuch. Es wird nie langweilig, denn beim Film ist immer was los! Die ganze Crew, die Maske, alle Kostüme, dass Essen und natürlich der Filmdreh, alles ist richtig aufregend und ich kann es nur weiterempfehlen. Es ist zwar nicht mein liebster Band der Reihe, aber dieser Band kann definitiv mithalten. Ich habe das Buch gleich auf einmal durchgelesen, weil ich es nicht weglegen wollte. Es war viel zu spannend dafür und die Bilder haben das Ganze super ergänzt. Sehr zu empfehlen für alle von 6-99, die gerne mit Conni ein paar schöne Stunden verbringen möchten!
  12. Cover des Buches Conni-Erzählbände 18: Conni und die Detektive (ISBN: 9783551558633)
    Julia Boehme

    Conni-Erzählbände 18: Conni und die Detektive

     (10)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Conni.Anna, Billi und Paul hatten ja schon bei "Das Geheiminis der Kois" bewiesen, dass sie super Spürnasen sind, deshalb hängen sie jetzt Zettel auf, um ihre Hilfe anzubieten und tatsächlich melden sich Leute. Doch in der Schule kommt leider ein sehr unschöner Fall ungefragt zu ihnen: Annas Turnschuhe verschwinden und auch ganz viel Geld. Die vier ermitteln und stoßen auf ein trauriges Geheimnis.

    An diesem Buch mag ich, dass ernsthafte Themen wie Armut behandelt werden, ein Thema, dem viele Kinder ausgesetzt sind. Hier wird eine wunderbare Lösung beschrieben, was die Schule tun kann, um ein wenig zu helfen.

    Diese Reihe "Meine Freundin Conni" ist für Kinder ab 5 würde ich sagen. Der Umfang sind schon über 100 Seiten, fürs Vorlesen aber immer noch prima geeignet, wenn die Pixie Bücher einfach zu kurz sind. Auch prima fürs erste Lesen üben geeignet. 

    Conni, das ist ein Mädchen, das gerne neue Sachen ausprobiert, mal mit mal ohne Zustimmung der Eltern. Die Reihe zeigt Kindern Möglichkeiten, egal, ob es darum geht, einen Hund zu bekommen, ohne eine zu haben oder sich für einen Mitschüler einzusetzen, damit er auf Klassenfahrt kann. Eine sehr empfehlenswerte Reihe!

  13. Cover des Buches Conni & Co 10: Conni, Dina und das Liebesquiz (ISBN: 9783551554109)
  14. Cover des Buches Conni-Erzählbände 27: Conni und das Ponyabenteuer (ISBN: 9783551556172)
    Julia Boehme

    Conni-Erzählbände 27: Conni und das Ponyabenteuer

     (4)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Conni und Anna dürfen wieder zu den Behrens. Diesmal werden sie über ein längeres Wochenende eine Reit Tour machen! Natürlich sind auch wieder Liska, Moritz und Lars dabei. Mit Sack und Pack geht es los, die erste Nacht im Zelt wird etwas nass, doch schon am nächsten Tag passiert etwas, dass die ganze Tour zu einem vorzeitigen Enden bringen könnte. Und dann ist auch noch Annas Hund Nicki verschwunden!

    Die Conni Bücher handeln von Conni, ein Mädchen, dass gerne neue Sachen ausprobiert und erlebt. Sie macht Kindern Mut und gibt viele Ratschläge und Tipps an die Eltern, um mit dem Wissendrang der Abenteuerlust ihrer Sprösslinge fertig zu werden. Dafür kann ich diese Buchreihe wirklich mur wärmstens empfehlen!

  15. Cover des Buches Conni-Erzählbände 19: Conni und der Ferienzirkus (ISBN: 9783551558572)
    Julia Boehme

    Conni-Erzählbände 19: Conni und der Ferienzirkus

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Petzi_Maus

    Kurz zum Inhalt:

    Conni Klawitter wollte eigentlich mit Mama, Papa und ihrem Bruder Jakob in den Ferien am Meer zelten. Doch leider macht ihnen das kaputte Auto einen Strich durch die Rechnung und aus dem geplanten Zelt-Urlaub wird nichts.

    Da kampiert Conni einfach im Garten - gemeinsam mit ihren Freundinnen Anna und Billi! Zum Glück wurde nichts aus dem Urlaub, denn der Zirkus Miracolino ist gerade zu Gast in Neustadt, und dort arbeitet ihr Freund Valentino. Und das beste ist, dass die Mädchen dort auch auftreten dürfen!
    Außerdem müssen sie noch das Monster finden, das Jakob im Garten gehört hat...


    Meine Meinung:

    Dies ist der 19. Band aus der "Meine Freundin Conni"-Reihe, in dem man alte Bekannte aus vorigen Bänden wieder trifft! (Valentino lernte man schon in Band 15 "Conni und das tanzende Pony" kennen.)

    Der Schreibstil ist wie bei allen Conni-Bänden kindgerecht und einfach zu verstehen. 
    Das Cover ist wieder sehr farbenfroh und zeigt die Kinder beim Zelten im Garten.

    Weiters sind viele farbige Illustrationen enthalten, die das Gelesene nochmal untermalen.


    Fazit:

    Schöne und witzige Geschichte um Conni und ihre Freundinnen, die ein aufregendes Zirkus-Abenteuer in den Ferien erleben.

  16. Cover des Buches Conni 15 1: Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest (ISBN: 9783867421430)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni 15 1: Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Buchfresserchen1

    Conni ist nun 15 Jahre alt. Sie hat einen Freund namens Philipp und liebt Partys, die nicht Kindergeburtstaglike sind. Somit schmeißen ihre Freundinnen und sie bei Philipp eine Megaparty, die ganz anders wird als erwartet.
    Auch das Leben geht Wendungen die die Mädels so nicht erwartet hatten und wirft einen hin und wieder aus der Bahn.

    Das Cover zu dem neuen Connidownload hat so gar nichts mehr gemein mit der Reihe die wir bisher kannten. Ganz neu, ganz anders.Reifer geworden wie Conni, aber nicht mehr als zur Serie zugehörig zu erkennen.

    Unsere Tochter ist mit den Connigeschichten groß geworden. Sie ist inzwischen 16 Jahre alt und ich fand es schön, wie auch Conni gleichzeitig altern durfte.
    Manche Serien haben die ewigen Kinderstars die nicht älter werden und viele Jahrzehnte ihre Abenteuer erleben. Doch diese Serie ist anders. Sie zeigt auf wie Conni älter wird und was ihren Alltag so ausmacht.
    So können Teenager sich hier auch noch weiterhin mit ihrer Freundin Conni aus Kindertagen identifizieren, denn sie hat die selben Probleme wie sie.
    Erwachsen werden ist nicht einfach, aber es macht Spaß Conni dabei zu zu hören und zu bemerken das es ihr und ihren Freundinnen ähnlich geht wie einem selbst. Auch sie sind unsicher wie man sich in einer schwierigen Beziehungsphase richtig verhalten soll, wie das erste Mal Sex sein wird und wie man den richtigen dafür findet.

    Wieder eine gelungene Geschichte, die Spaß gemacht hat zu hören.

  17. Cover des Buches Conni-Erzählbände 6: Conni und der verschwundene Hund (ISBN: 9783646923179)
    Julia Boehme

    Conni-Erzählbände 6: Conni und der verschwundene Hund

     (22)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Anna hat einen Hund, Nicki. Conni wünscht sich ebenfalls einen Hund, einen, mit dem sie rausgehen kann, denn Anna hat irgendwie gar keine Zeit mehr für sie. Hundesitter, schlagen ihr ihre Eltern vor und tatsächlich meldet sich jemand auf ihre Anzeige. Conni lernt Beppo kennen und er ist leider so gar nicht, was sie sich vorgestellt hat. Doch als Beppos Frauchen plötzlich nicht mehr auftaucht, nimmt sich Conni Beppo an.

    Diese Reihe "Meine Freundin Conni" ist für Kinder ab 5 würde ich sagen. Der Umfang sind schon über 100 Seiten, fürs Vorlesen aber immer noch prima geeignet, wenn die Pixie Bücher einfach zu kurz sind. Auch prima fürs erste Lesen üben geeignet. 

    Conni, das ist ein Mädchen, das gerne neue Sachen ausprobiert, mal mit mal ohne Zustimmung der Eltern. Die Reihe zeigt Kindern Möglichkeiten, egal, ob es darum geht, einen Hund zu bekommen, ohne eine zu haben oder man sich für Tiere in Not einsetzt. Eine sehr empfehlenswerte Reihe!

  18. Cover des Buches Conni & Co 6: Conni, Mandy und das große Wiedersehen (ISBN: 9783551554062)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni & Co 6: Conni, Mandy und das große Wiedersehen

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    Conni freut sich riesig; mit der Klasse geht es auf Klassenfahrt nach England, wo Conni ihre Austauschschülerin Mandy wiedersehen wird! Es wird bestimmt eine aufregende Zeit. Ob Conni sich im Ausland zurechtfinden wird? Und wie wird es sein, zusammen mit Phillip zu verreisen? Ob sich Conni endlich trauen wird, Phillip zu sagen, dass sie ihn sehr mag?

    Mein Leseeindruck:

    Auch dieser Band der Conni-Kinderbuchreihe hat mir sehr viel Spaß gemacht. Wir sind hier mit Conni und ihren Klassenkameraden in England unterwegs. Ich habe mich direkt ein wenig an meine eigene Schulzeit und die Klassenfahrten zurückerinnert. Auch die ersten Schwärmereien für Jungs sind in diesem Buch thematisiert, was ich sehr süß fand. Ein wirklich schönes Kinderbuch, das ich sehr gerne gelesen habe!

  19. Cover des Buches LESEMAUS 57: Conni tanzt (ISBN: 9783551086297)
    Liane Schneider

    LESEMAUS 57: Conni tanzt

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Normal-ist-langweilig
    Alle Kinder lieben Conni. Sie erlebt alles: reiten, tanzen, Musikschule, erster Flug, etc. Die Bilder sind toll und meine Tochter kennt die Bücher schon auswendig und "liest" sie sich selbst vor. Als Heftchen für 3,90 Euro eine tolle Sache, sonst als gebundenes Buch für 12 Euro, das ist dann schon recht teuer!
  20. Cover des Buches Conni & Co 2: Conni und der Neue (ISBN: 9783646920277)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni & Co 2: Conni und der Neue

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Carolinchen89

    Zum Inhalt:
    Conni und ihre Freundinnen sind im nächsten Schuljahr angekommen. Und dieses beginnt gleich spannend, nämlich nicht nur mit einem Zeltlager, nein auch ein neuer Junge, ist in Connis Klasse gekommen. Zunächst kann sie Phillip überhaupt nicht ausstehen. Viel zu selbstbewusst lässt er sich gleich in der ersten Stunde als Klassensprecher aufstellen. Was für ein Angeber. Doch plötzlich merkt Conni, dass Phillip vielleicht doch gar nicht so schlimm ist, wie sie zunächst dachte.

    Meine Meinung:
    Nachdem ich den ersten Conniband gerne gelesen habe, dachte ich mir, dass ich diese Kinderbuchreihe gerne weiter verfolgen möchte. Und schon bei diesem zweiten Band fühlte es sich fast so an wie nach Hause kommen. Conni und ihre Freundinnen waren mir schon so vertraut, dass ich sofort in der Geschichte drin war.

    Mir war recht schnell klar, dass Phillip nicht nur der arrogante Depp ist, wie er zunächst zu sein scheint. Und ich hatte Recht. Auch Conni lernt schnell ihn zu schätzen und vor allem auf der Klassenfahrt erweist er sich noch als richtig guter Freund.

    Einen großen Teil dieser Geschichte nimmt die Klassenfahrt von Conni und ihrer Klasse ein. Dies passt natürlich super zum Alter der Zielgruppe. Auch ich habe in der sechsten Klasse eine Klassenfahrt unternommen, weswegen ich es super finde, dass die Autorin das aufgreift und auch Conni auf Klassenfahrt schickt. Dies ist sowieso etwas, was ich an den Connibüchern so mag. Conni deckt einfach alle Alltagsthemen ab, die Kinder in diesem Alter beschäftigen könnten und so wundert es mich nicht, dass die Kinder so gerne Conni lesen.

    Der Schreibstil von Hoßfeld ist gewohnt gut zu lesen und machte es mir einfach innerhalb kürzester Zeit durch die Geschichte zu fliegen.

    Gut gefiel mir auch die erneute Einführung einer neuen Hauptperson, nämlich Phillip. Der Junge wuchst mir schnell ans Herz. Ich fand es total süß zu beobachten wie Conni und Phillip anfingen sich zu mögen und es auch ein bisschen knisterte zwischen den beiden. Ich bin sehr gespannt, wie es in den nächsten Büchern mit den Zweien weitergeht.

    Fazit:
    Auch dieser zweite Band aus der Connireihe hat mir gut gefallen. Ich freue mich schon darauf Conni, ihre Freundinnen und Phillip bei ihrem nächsten Abenteuer zu begleiten.

  21. Cover des Buches Conni 15 2: Mein Sommer fast ohne Jungs (ISBN: 9783551316240)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni 15 2: Mein Sommer fast ohne Jungs

     (151)
    Aktuelle Rezension von: LeosUniversum

    Inhalt:
    Connis Freund Phillip ist für ein halbes Jahr in Amerika und ihre Freundinnen haben leider auch keine Zeit, deshalb steht für Conni jetzt schon fest: Das können nur die blödesten Sommerferien aller Zeiten werden! Doch als sie einen Ferienjob als Eisverkäuferin im Stadtpark bekommt und dort auf Mister Walnuss trifft, ist ihr Plan, sich nicht in andere Jungs zu verlieben, gar nicht mehr so einfach. Was wird aus Phillip und aus Mister Walnuss? Und wie werden Connis Sommerferien? Ein lustiges Abenteuer beginnt…

    Meinung:
    Conni wird langsam erwachsen und ihre Gefühle fahren Achterbahn – die typischen Höhen und Tiefen eines Teenagerlebens eben. Es sind die alltäglichen Probleme der Pubertät wie Schwierigkeiten mit den Eltern oder auch Liebeskummer, mit denen sich junge Leserinnen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren identifizieren können. Conni ist wie immer authentisch und ihr Denken und Handeln ist realistisch und nachvollziehbar. Fröhlich und locker erzählt uns die Fünfzehnjährige aus ihrem Leben und lässt uns an Themen wie Familie, Freundschaft und Liebe teilhaben.

    Fazit:
    „Mein Sommer fast ohne Jungs“ von Dagmar Hoßfeld ist eine gelungene Fortsetzung der „Conni 15″-Reihe. Diesen 2. Band empfehle ich Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren und allen, die wie ich mit Conni aufgewachsen sind. Meine Freundin Conni erhält diesmal sehr gute 4,5 von 5 Sternchen.

  22. Cover des Buches Conni & Co 4: Conni, Anna und das wilde Schulfest (ISBN: 9783551554048)
    Dagmar Hoßfeld

    Conni & Co 4: Conni, Anna und das wilde Schulfest

     (45)
    Aktuelle Rezension von: charlotte
    Achja, die Conni... Seit ungefähr acht Jahren begleitet mich dieses Mädel in meinem Leben als Mutter von zwei Töchtern. Was mit kleinen Pixi-Büchern anfing und Themen beinhaltete wie Umzug, Kindergarten, Seepferdchen, entwickelte sich während der Grundschulzeit meiner älteren Tochter zum regelrechten Conni-Wahn: Wir lasen und hörten jede Geschichte und die Freude war groß, dass es Conni dann auch weitergab, als sie auf die weiterführende Schule kam. Dies hier ist jetzt schon der vierte Band dieser Serie: Conni & Co. Conni ist mit ihren Freundinnen schon in der 6. Klasse und nach aufregenden Abenteuern wie Klassenfahrt, Zeltlager, neue Mitschüler und sogar Austauschschüler, steht jetzt eine Fete in der Schule an. Doch zuvor hat COnni noch ganz andere Probleme: Ihre Freundin Anna bekommt einen Computer geschenkt und verbringt fast mehr Zeit beim Chatten, als mit ihren Freundinnen. Dann lernt sie auch noch einen Jungen im Chat kennen und will sich mit ihm treffen. Conni ist besorgt, doch Anna will nicht auf sie hören. Und als es dann beim geplanten Treffen von Anna und dem Fremden zu einer Katastrophe kommt, muss Conni ein paar schwere Stunden durchmachen. Ich glaube, ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass auch dieses Kinderbuch ein gutes Ende hat (das haben die meisten für das Alter). Dennoch zeigt es sehr kindgerecht, die Problematik von Kindern im Internet auf, mit der sich heutzutage alle Eltern beschäftigen müssen. Nebenbei gibt es noch die üblichen Mädchenthemen: Jungs, Klamotten, erste Liebe. usw. Manch einer wird jetzt sagen, dass diese heile Welt ja gar nicht so ist, wie die Realität, nicht immer geht alles gut aus. Aber mal ganz ehrlich: wer würde sowas denn einer 10-jährigen zum Lesen geben? Dann doch lieber die Schwierigkeiten und Gefahren des Internets auf diese Weise den Kindern vor Augen führen, als gar nicht.
  23. Cover des Buches Conni Musicalbuch: Conni kommt in die Schule mit Musik (ISBN: 9783551271136)
    Liane Schneider

    Conni Musicalbuch: Conni kommt in die Schule mit Musik

     (5)
    Aktuelle Rezension von: kidsfun72

    Für alle Kinder ist die Vorschulzeit eine spannende und aufregende Zeit, da vieles Neue auf sie zu kommt und sie nun auch selbstständiger werden müssen.  Conni die schon aus vielen Büchern bekannt ist geht hier auch all die Aufregenden Dinge durch und kann sie so mit den Vorschülern gemeinsam erleben und jedes Kind wird sich darin selbst wiederfinden.  Es ist ein schöner Begleiter in der Vorschulzeit bis hin zum Ersten Schultag, da man nicht nur zuhören kann sondern auch basteln, singen, bewegen und spielen kann. Alle Lieder sind mit Noten im Buch abgedruckt und so auch mit den Kindern erlernbar und für die Begleitung stehen bereit die Akkorde darüber.

    So finden wir neben der Geschichte von Conni folgenden Lieder:

    1.       Conni kommt in die Schule

    2.      Das kribbelt im Bauch

    3.      Pause

    4.      Was ich schon alles kann

    5.      Mein Schulranzen

    6.      Willkommen in unserer Schule

    7.      Meine Klasse find ich klasse (Kanon 4 Stimmig)

    8.      Meine Schultüte

    Aktionen die für die Kinder zu finden sind im Buch sind Folgende:

    Wir bauen eine Knalltüte. (Bastelanleitung)

    Ich kann das. (Ein Mut mach Spruch mit begleitenden Bewegungen)

    Pausenhofspiele (Himmel und Hölle und Connis Musikspiel)

    Fit für die Schule (Strich für Strich Figuren zeichnen, Knifflige Zungenbrecher, Von unten nach oben – Körperteile benennen, Auf einem Bein hüpfen)

    Ich packe meinen Schulranzen (spiel wo immer ein Gegenstand dazu kommt und wie eine Kette aneinandergereiht werden ohne etwas zu vergessen, Schulsachen trommeln)

    Connis Pausenbrot-Rezepte (Gemüse-Doppeldecker, Knuspriges Apfel-Sandwich)

    Mein erster Schultag (Ein freier Platz für ein Bild was die Kinder selbst malen können, Lustige lachende Gesichter zum Ausmalen, Connis lustiger Tücher Tanz)

    Die Texte dazwischen handeln von Typischen Situationen die Kinder erleben, wenn sie in die Schule kommen. So finden wir zum Beispiel: die Anmeldung in der Schule, den Besuch bei der Schulärztin, die Besichtigung der Schule und der Klassenräume, das Ranzen packen bis hin zur Einschulungsfeier und das auspacken der Zuckertüte. Die Texte sind auch in einer großen Schrift geschrieben und somit auch gut für Erstleser geeignet, da auch die Abschnitte klein gehalten sind. Conni sticht mit ihren blonden Haaren und ihrer roten Schleife auf allen Zeichnungen hervor und man sieht sie in verschiedenen Gefühlslagen. Eva Wenzel-Bürger die Illustratorin hat Conni den einzigartigen Charakter gegeben und das schon in vielen Büchern. Sie Zeichnet passend zur erzählten Geschichte und sehr Detail getreu. Kinder erkennen sich in den Zeichnungen oft wieder und zeigen auf Gegenstände und benennen diese, die sie zum Beispiel bei Arzt gesehen haben. Diesem Buch liegt noch eine CD bei auf der der Inhalt des Buches alle Geschichten und Lieder als Hörbuch drauf sind. So hat man verschiedene Möglichkeiten die CD zu nutzen. Man kann nur die Lieder hören und die Geschichten selbst erzählen oder sich alles anhören. Der Sprecher Martin Baltscheid liest die Geschichten mit angenehmer Stimme und lädt zum Zuhören ein. Die Lieder werden von den The Three Gees gesungen und teilweise von einem Kinderchor begleitet. Das Buch ist ein toller Begleiter für die Vorschulzeit oder gar um ein Programm zu gestalten ob zum Kindergarten Abschied oder als Programm zum Schulanfang.
  24. Cover des Buches Conni-Erzählbände: Conni und der große Schnee (ISBN: 9783551317483)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks