Bücher mit dem Tag "convention"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "convention" gekennzeichnet haben.

13 Bücher

  1. Cover des Buches Saeculum (ISBN: 9783785577837)
    Ursula Poznanski

    Saeculum

     (1.841)
    Aktuelle Rezension von: Sonnenwind

    Am Anfang hätte ich das Buch um ein Haar abgebrochen; es ist einfach zu spiritistisch, und das vertrage ich nicht gut. Am nächsten Tag habe ich dann noch einen Versuch gewagt, und da konnte ich es ertragen. Später wurde dann die Handlung doch realistischer und auch recht spannend. Dann habe ich mich mit dem Anfang versöhnt. Aber meine Linie ist es immer noch nicht. Wie können erwachsene Menschen mit so etwas umgehen?

  2. Cover des Buches Feeling Close to You (ISBN: 9783736311206)
    Bianca Iosivoni

    Feeling Close to You

     (323)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Als ich das erste Kapitel las, war ich total verzückt. Teagan unterschied sich sehr von den anderen weiblichen Charakteren, die ich bisher bei Bianca Iosivoni kennen gelernt habe. Ich mag ihre freche, genervte und sarkastische Art. Durch ihren Nebenjob als Barista hat sie viel mit Kunden zu tun, die sie nicht ausstehen kann und trotzdem anlächeln muss. Ich kann das so gut verstehen! Äußerlich lächeln, innerlich Mordpläne schmieden. (Es ist natürlich nicht immer so – aber wenn der Kunde meint, er sei König und ich seine Angestellte, werde ich schon mal (innerlich) ungehalten. Denn der Kunde ist nicht König, er ist Gast!) Ich fühlte mich Teagan sehr nah und mochte ihren Charakter ungemein. 

    Als dann jedoch dieser ganze Gaming-Kram dazukam… Ich muss schon sagen, ich war dann circa bis zur Hälfte des Buches raus. Ich verstehe echt leider nichts von den Spielen und gebe zu, dass ich die Beschreibungen von den Spiel-Szenen übersprungen habe. Ich kenne es nicht und es interessiert mich auch nicht sonderlich. Trotzdem möchte ich sagen, dass ich es cool finde, dass die Autorin alles genauso in dieser Geschichte beschreibt, wie sie es getan hat. Teagan und Parker haben ein Hobby und lieben es durch und durch. Das spüre ich und finde die Charaktere sehr gut ausgearbeitet. Dass ich an sich mit der Gamer-Szene nicht viel anfangen kann, steht dabei nicht in Konkurrenz mit dem Fakt, dass ich erkenne, wie viel Herzblut in der Geschichte steckt. 

    Aber Gefühle und Fakten sind zwei Paar Schuhe. Ich fühlte es nicht. Zumindest bis zur zweiten Hälfte des Buches. Ab da ging es nämlich mehr um die Charaktere und deren Konflikte als um die Spiele.

    Ich finde Teagan richtig Bombe, Parker süß, liebenswert und auf die sexy Art nerdig (obwohl ich auch nicht so recht verstehe, wie er so „trainiert“ sein kann, wenn er die meiste Zeit des Tages vorm Rechner hockt und zweimal die Woche joggen geht (oder so), aber ich schiebe es mal auf einen guten Stoffwechsel und tolle Gene) und ich habe es genossen, ihre Geschichte mitzuverfolgen. Callies und Kieth' Geschichte hat mich mehr gepackt, aber das ist reine Geschmackssache.

  3. Cover des Buches Ana und Zak (ISBN: 9783423650250)
    Brian Katcher

    Ana und Zak

     (153)
    Aktuelle Rezension von: Leselupe2go

    Siehe auch mein Video auf Youtube

    Ana und Zak gehen auf die gleiche Schule, aber das ist auch schon das einzige, das die beiden gemeinsam haben. Während Ana immerzu versucht, den Erwartungen aller gerecht zu werden und eine Vorzeige-Teenagerin ist, möchte sich Zak das Leben nicht mit allzu vielen Pflichten und Gedanken an die Zukunft unnötig schwer machen und konzentriert seine Kräfte eher auf die spaßigen Dinge des Lebens. Durch schicksalshafte Verstrickungen landen die beiden gemeinsam auf einer Science-Fiction-, Fantasy- und Comic-Convention, auf der sie ganz reale Abenteuer bestehen müssen und es dabei zulassen, die Welt mit den Augen des anderen zu sehen.

    Brian Katcher entführt uns Leser in diesem sehr humorvollen Buch auf eine Convention, die überschwemmt ist von verrückten Nerds aller Arten, über die an manchen Stellen gelacht wird, die uns aber auch zeigen, wie es ganz leicht wird, das Leben nicht zu ernst zu nehmen und doch zwischen aller Fantasy und Fiktion ganz echt sich selbst zu finden.

    Für unsere Protagonisten heißt das, beim jeweils anderen hinter die Masken zu blicken, um schließlich herauszufinden, wer da vor ihnen steht. Auch wir Leser durchschauen nicht sofort, um welche Charaktere es sich tatsächlich handelt, und dass sie vielleicht mehr verbindet, als sie gedacht hätten.

    Das Buch war für mich sehr interessant und aufschlussreich, weil ich mich in dieser Fan-Welt so gar nicht auskenne. Es hat mir einen witzigen und auch verständnisvollen Einblick gewährt und dieses Setting hat für viele unglaubliche Situationen gesorgt.

    Ein lustiges, aber auch feinfühliges, sensibles Buch, das sich auf die Welt der jugendlichen einlässt und die Gefühle von Ana und Zak ganz wunderbar ausdrückt.

    Ein sehr gelungenes Jugendbuch!

  4. Cover des Buches Saeculum (ISBN: 9783833728488)
    Ursula Poznanski

    Saeculum

     (53)
    Aktuelle Rezension von: SunnyCassiopeia
    Inhalt

    Bastian 19J,  Sohn eines erfolgreichen Arztes der sich mit Geld alles erkaufen kann und einer physisch labilen Mutter, stürzt sich ganz gegen sein naturell in ein Abenteuer.

    Ein Ausflug in die Wildnis, ein Rollenspiel, alles dreht sich ums Mittelalter...Mit verschiedenen Personen mit unterschiedlichen Charakteren.
     Was anfangs noch spaßig wirkt, entwickelt sich zu einem gefährlichen Spiel ....

    Plötzlich verschwinden Spielmitglieder und Bastian muss sich fragen: " Werde ich der nächste sein"



    Meine Meinung

    I
    ch fand die Handlung nicht all zu spannend und leider, wie es mir so oft passiert, habe ich mir einiges zusammen gereimt und dies ist dann auch eingedreten....daher blieb der überraschungseffekt leider aus.
    Bastian ist einfach gestrickt, weder cool, noch überragend hübsch..sondern ein ganz normaler Typ, was ihn auch sympathisch macht...jedoch ist schnell zu erahnen wie sich sein Charakter und sein Status in der Gruppe sich verändert wird...

    Einiges muss ich gestehen bleibt auch offen, was andere Personen betrifft, aber das hat mir nicht genügt.

    Ich konnte mich auch nicht wirklich auf das Ende einlassen und habe es als unwirklich empfunden...es war etwas wirr und wirkte unrealistisch....anders kann ich es nicht erklären....

    Ich muss an dieser Stelle aber auch eingestehen, das man das Buch dem Hörbuch vorziehen sollte*

    Fazit

    Leider kann ich nicht viel über das Buch/Hörbuch widergeben, ohne die letzten kleinen erfreulichen Details, die an etwas Spannung beitragen zu verraten. Von daher, liest selbst und macht euch ein eigenes Bild, vlt gefällt euch das Buch/Hörbuch besser als mir und entwickelt sich zu einem Bestseller :-)



  5. Cover des Buches Perfect Touch - Vereinigt (ISBN: 9783404176175)
    Jessica Clare

    Perfect Touch - Vereinigt

     (32)
    Aktuelle Rezension von: MalliMou1706
    Inhalt:

    Leo ist ein adliger junger Mann, der als fünfter in der Thronreihenfolge gut und gerne auf den Posten verzichten kann. Er um keinen Preis Nachfolger werden. Da die Bürger ab er in seiner Heimat ihn gerne hätten, der Thron aber eigentlich für seine Cousine vorgesehen ist, muss er mal eben das Land verlassen, damit wieder Ruhe einkehrt. Man legt ihm nahe nach Amerika zu gehen bis Gras über die Sache gewachsen ist. Gesagt getan!

    In Amerika langweilt er sich jedoch schnell und trifft auf seine von Gretchen ausgesuchte "Stadtführerin" Taylor. Schon beim ersten Kennenlernen wird Leo Zeuge wie tollpatschig Taylor ist. Was jedoch nicht verhindert, dass Leo in Taylor eine Art anziehende Kuriosität sieht.

    Beide verstehen sich sehr gut und gehen auch sofort (getarnt als One-Night-Stand) miteinander ins Bett.

    Jedoch gibt es immer noch Unruhen in Leo's Heimat und um nicht doch auf den Thron zu müssen kommt er auf die Idee Taylor um den Finger zu wickeln und zu ehelichen, da niemand in seiner Heimat AmerikanerInnen mag.

    Geschichte:

    In der Geschichte dreht sich es sich unter anderem auch um eine gewisse Art von Spielsucht. Taylor ist It-Expertin und spielt schon fast im Wahn Onlinespiele. Dadurch gerät sie aber an einen Stalker, der sie emotional komplett unter Druck setzt und mit Suizid droht, wenn sie mal nicht online ist. Die Kehrtwende am Ende finde ich sehr interessant.

    Charaktere:

    Ich mochte Taylor von Anfang an. So liebreizend, wie sie sich immer wieder selbst in Gefahr bringt, hat schon wirklich was Niedliches an sich. Ich mag auch sehr gern ihre Offenheit und naive Frechheit. Taylor hat wirklich ein großes Herz, da sie ihm ja doch relativ schnell verziehen hat.

    Leo kam mir am Anfang wie ein Schnösel vor. Eben typisch Aristokrat. Aber er hat nun doch durch Taylor gemerkt, dass es auch ein selbständiges Leben außerhalb der goldenen Mauern gibt. 

    Fazit:
    Ich will mehr von diesen Geschichten, denn auch die erotisch beschriebenen Szenen sind immer wieder ein Bonus in diesen Geschichten. 
  6. Cover des Buches Die Nacht der lebenden Trekkies (ISBN: 9783453528550)
    Kevin David Anderson

    Die Nacht der lebenden Trekkies

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Originaldibbler
    Für alle Trekkies, die Zombiefilme lieben, ist dieses Buch ein Muss! Für jeden der Star Trek und/oder Zombiefilme mag, ist es auch auf jeden Fall lesenswert.

    Die Story folgt den aus Zombiefilmen bekannten Wegen, spielt jedoch auf einer Star Trek Konvention. Bedingt dadurch sind (fast) alle Protagonisten große Star Trek Fans und selbst die Zombies stecken in entsprechenden Kostümen. Insgesamt ist das Buch so geschrieben, dass man es fast 1:1 verfilmen könnte.

    Die Autoren sind selbst mindestens Trekkies, wenn nicht gar Trekker. Auf fast jeder Seite gibt es irgendeine Star Trek Anspielung zu entdecken.

    Literarisch sicherlich wertlos, aber als seichte Unterhaltung wirklich spitze!


  7. Cover des Buches Virtuality: Mehr als ein Spiel (ISBN: B07P54CYNK)
    Patricia Jane Castillo

    Virtuality: Mehr als ein Spiel

     (50)
    Aktuelle Rezension von: Wuschel88

    Cover:

    Zu sehen ist ein Mädchen, welches in einen herbstlichen Wald geht. Umrandet ist es von einem lila Gitter. Durch dieses Gitter und die doppelte Linienführung sind Untertitel und Autorenname nur schwer zu lesen. Ansonsten finde ich das Cover sehr gelungen. Vor allem, da es sich durch alle drei Bände der Reihe zieht.

     

    Rezension:

    Dieses Buch hat mich voll und ganz in seinen Bann gezogen. Wie Ylara mag auch ich Computerspiele und kenne das Gefühl, bei einem guten Spiel auch einmal stundenlang darin zu versinken. Außerdem mag ich Mangas/Animes, weshalb mir Begriffe wie Cosplay und Convention nicht fremd waren und fand die Beschreibungen dazu sehr schön und konnte es mir bildlich vorstellen. Insgesamt könnte man sagen, dass das Buch bzw. die Protagonistin perfekt auf mich zugeschnitten war :-D.

     

    Auch wenn es mir sehr gut gefallen hat, gab es doch einiges Negatives. Neben den Rechtschreibfehlern gab es auch Sinnfehler, so wurde auf der Convention mehrmals das falsche Spiel genannt. Außerdem haben sich die Erzählstränge zu den beiden Hauptfiguren mittendrin einmal zeitlich voneinander entfernt. Bei dem einen ist es gerade erst Nacht, während es bei dem anderen schon der nächste Mittag ist. Das fand ich auch nicht sehr gelungen.

    Davon abgesehen, war der Schreibstil sehr angenehm und immer sehr fesselnd. So endet der erste Teil auch mit einem ziemlichen Cliffhänger und ich war froh, dass ich direkt mit dem zweiten Band starten konnte.

     

    Deshalb bekommt der erste Band von mir 4 (4,5) von 5 Sternen. 

  8. Cover des Buches Tattoo- und Piercing-Lexikon (ISBN: 9783896025418)
    Marcel Feige

    Tattoo- und Piercing-Lexikon

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Dramacon 01 (ISBN: 9783865803269)
    Mikyung Kim

    Dramacon 01

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches The Geek's Guide to Unrequited Love (ISBN: 9781481456555)
  11. Cover des Buches Tödliche Manga (ISBN: 9783492241687)
    Sujata Massey

    Tödliche Manga

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Autumn
    Krimi, Japan, Manga, Kultur, Liebe
  12. Cover des Buches Comic Party. Bd.1 (ISBN: 9783865800619)
    Seihiko Inui

    Comic Party. Bd.1

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Prinzessin
    Super tolle Zeichnungen, witzige Aufmachung und super coole Story. Hier geht es jetzt mal um das Manga zeichnen an sich und wie man als Mangazeichner berühmt wird. :) macht richtig Spaß zu lesen.
  13. Cover des Buches Dramacon 02 (ISBN: 9783865803276)
    Svetlana Chmakova

    Dramacon 02

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks