Bücher mit dem Tag "cooper"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "cooper" gekennzeichnet haben.

60 Bücher

  1. Cover des Buches Truly (ISBN: 9783736312968)
    Ava Reed

    Truly

     (610)
    Aktuelle Rezension von: Booklover9germany

    Ich habe mich total gefreut, als ich dieses Buch bei der Leserunde mitlesen durfte. Und es war toll, auch andere Meinungen zu hören.


    Die Geschichte finde ich gut, denn es kommen auch Realitätsnahe Probleme dazu, mit denen man kämpfen muss. Die Liebesgeschichte zwischen Andie und Cooper gestaltet sich während der Handlung als schwierig. Das war auch mein einziger negativer Punkt. Andie und Cooper finden sich anziehend und attraktiv, doch sie verbringen relativ wenig Zeit zusammen. 

    Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, ich bin gut in die Handlung gekommen und die Seiten sind nur so geflogen.

    Das Cover ist natürlich toll genauso wie die folgenden Bände.



    Fazit: Auch wenn es keine lange Geschichte mit Andie und Cooper gibt, kann der Schreibstil und die Charaktere an sich überzeugen. Und vielleicht gefällt mein Kritikpunkt anderen auch. Aber es hat mir dennoch gefallen das Buch zu lesen und ich freue mich auf die anderen Bücher


    Ich gebe 4,5/5 Sternen

  2. Cover des Buches Madly (ISBN: 9783736312975)
    Ava Reed

    Madly

     (339)
    Aktuelle Rezension von: Sarii_px

    Meine Meinung zu dem Buch:

    In dem zweiten Band der "In-Love" Reihe geht es um June & Mason. Beide Charaktere haben wir schon im ersten Band kennengelernt.

    Das Mason Probleme mit seinem Vater hat, wurde im ersten Band immer mal wieder angeschnitten. Im Zweiten Band kommen wir der Ursache der Probleme näher. Aber auch June hat ein großes Geheimnis. Deswegen hat sich auch ihre Beziehung zu ihren Eltern stetig verschlechtert (sie kennen das Geheimnis) und sie hat einen Großteil ihrer Kindheit bei Andie und ihrer Familie verbacht. Ebenso lässt sie keinen Kerl an sich ran (für längere Zeit). Pech für Mason, denn der hat ihr schon vergeblich im ersten Band den Hof gemacht.

    Jetzt geht es in dem Buch aber nicht nur um die Beziehung zwischen Mason und June. Das Thema "Selbstliebe" steht sehr groß im Raum. Wie wichtig es ist, sich so zu lieben, wie man ist. Jeder Mensch ist auf seine Art und Weise schön und es ist vollkommen egal, wie die anderen dein Äußeres finden, solange du selber mit dir glücklich bist! Die Message des Buches ist unheimlich stark und dafür bin ich der Autorin sehr dankbar.

    Auch hier wird die Geschichte wieder aus June's & Mason's Sicht geschrieben. Sie knüpft direkt an dem vorherigen Band und deren Ereignisse an. Die Geschichte läuft also weiter, nur wird sie jetzt aus einer anderen Perspektive erzählt. Das hat mir gut gefallen!

    Des Weiteren gibt es hier wieder die "Sprüche/Denkanstöße" vor den Kapiteln und natürlich haben die beiden eine Playlist. :)

    Nichtsdestotrotz muss ich leider sagen, dass mir dieser Teil nicht so gut gefallen hat. Ich hätte mir gewünscht, mehr von Mason zu erfahren. Ich fand ihn deutlich interessanter als June. Aus diesem grund lies sich das Buch für mich auch nur schleppend. Ich kann nicht genau sagen, was mich gestört hat. Vielleicht kam ich mir June's Art und Weise nicht so gut klar.

  3. Cover des Buches ONE OF US IS LYING (ISBN: 9783570311653)
    Karen M. McManus

    ONE OF US IS LYING

     (854)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    An einem Nachmittag müssen 5 Schüler zusammen Nachsitzen, Bronwyn die Intelligente und brave Musterschülerin, die schöne und beliebte Homecoming-Queen  Addy, Nate der schon mehrmals auf die falsche Bahn geraten ist und als Drogendealer sein Geld verdient,  Cooper der eine glänzende Baseball-Karriere vor sich hat und Simon, der eine berüchtigte Gossip-App hat in der er viele Wahrheiten und Geheimnisse ans Licht bringt... Die Fünf Schüler haben nichts gemeinsam ausser, dass man bei ihnen dieselben Handys, die ihnen jedoch nicht gehören, in den Rucksäcken gefunden hat und somit zum Nachsitzen geschickt hat. Als Simon zusammenbricht und stirbt, denken zunächst alle es sei ein Unfall infolge einer Allergischen Reaktion, als jedoch auf seiner Gossip-App über alle anderen 4 Mitschüler Geheimnisse ans Licht kommen, geraten die 4 unter Mordverdacht.


    Mein erstes Buch der Autorin und ich habe es geliebt. Was für eine Geschichte :) schon die Grundidee ist der Wahnsinn, die Umsetzung aber umso besser. Nebenbei spricht das Buch aber auch diverse wichtige Themen an und dazwischen darf natürlich auch nicht der Love-interest fehlen, dieser war süss und passend. Der Fokus lag aber auf dieser Gossip-App die die Schüler vor der Schule blossgestellt hat und welche Folgen die einzelnen Schüler davongetragen haben... spannendes und wichtiges Thema. Es wird aus der Sicht der vier Mitschüler geschrieben und man begleitet die vier nach dem Tod von Simon und kommt der Wahrheit Stück für Stück näher. Der Schreibstil war sehr fliessend und angenehm und ich habe das Buch an einem Abend durchgesuchtet ;)


    Für alle die Jugendthriller mögen

  4. Cover des Buches The Real Thing - Länger als eine Nacht (ISBN: 9783548288666)
    Samantha Young

    The Real Thing - Länger als eine Nacht

     (194)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Jessica ist Ärztin in einer Frauenvollzuganstalt und ist ihren Patientinnen gegenüber immer freundlich, eines Tages findet sie in einem Buchrücken Liebesbriefe einer verstorbenen Insassin. Diese hatte nie die Gelegenheit diese abzuschicken, somit beschliesst Jessica in ihrem Urlaub in die Ortschaft Hartwell zu fahren und diese Briefe demjenigen für den sie bestimmt sind, zu bringen. Sie lernt in dieser Kleinstadt neue Freunde kennen und verliebt sich in die Ortschaft, Sie lernt den sexy Barkeeper kenne zwischen den beiden ist eine enorme Anziehungskraft und Jessica fängt an ihr Leben zu überdenken…

    Ok… ich und die Autorin hatten keinen guten Start, leider werde Ichs nach diesem missglückten 4 Anlauf auch nicht mehr probieren. (Hatte mal ein gutes Buch von ihr zwischenzeitlich in den Händen, aber bei 1:4…)

    Der Hintergrund der Geschichte hat sich so spannend angehört und die Geschichte beginnt echt gut, man denkt sich die ganze Zeit was wohl dahinterstecke, was das ganze Spannend macht. Es kommen immer mehr Sachen ans Licht, auch über Jessicas Vergangenheit die ich eigentlich noch hätte wissen wollen aber ich wollte mir das nicht nochmals antun… Cooper war ein wundervoller Charakter und ich hätte gerne mehr von ihm gelesen…

    Die Schreibweise war gut und die Geschichte hat auch gut begonnen, was für mich der ausschlaggeben Punkt war, um es abzubrechen, als die Protagonisten ihr erstes Mal miteinander erleben, die Erotische Szene war noch gut, was schrecklich war, war das danach die Gedanken der Protagonistin als die Szenen endet und er quasi noch in ihr steckt… Die Protagonistin beginnt als selbstbewusste Frau die etwas Gutes für eine verstorbene Insassin machen möchte und entpuppt sich als eifersüchtige unsichere Frau, die nicht genau weiss was sie vom Leben möchte? Nee, ab da war Schluss für mich, das Buch hatte zu viele Anteile von « genau das Nervt an Samantha Youngs Bücher» das ich nicht mehr möchte. Zum einem die unsicheren Gedanken der Protagonisten, zum anderen dass sie die neben Charaktere die in den weiteren Bänden die Hauptrolle spielen extrem anpriest, dazu die ewig andauernde Länge und die krampfhafte Perfektionierung der Charaktere obwohl man ihnen etwas Schmutziges verleiten möchte… Was noch irritierend in diesem Buch dazukam war, Jessicas Sicht wird aus der Ich perspektive, Coopers Sicht jedoch aus der erzählerweise als Beobachter… dieser Wechsel in der gleichen Szene hat mich immer wieder aus der Geschichte gezogen…

    Die Autorin wird mir immer wieder Empfohlen und mit anderen sehr guten Autoren dieses Genres auf ein Level gestellt, für mich unbegreiflich…

    Ich hab’s echt Probiert, normalerweise mache ich keine 5 Anläufe… bis auf ein Buch konnten mich ihre Bücher nicht wirklich unterhalten, deswegen werden diese Aussortiert

    Ich werde auch kein weiteres ihrer Bücher lesen, mein SUB wurde befreit und ich werde weiterziehen…

     

  5. Cover des Buches Kuss der Nacht (ISBN: 9783442266234)
    Jeaniene Frost

    Kuss der Nacht

     (857)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, konnte ich es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen und ich muss sagen, dass der zweite Band eine gelungenen Fortsetzung ist.

    Der Autorin ist ein toller Mix aus Romantik, Fantasy und Action gelungen. Die Hauptprotagonistin Cat war mir sofort sympathisch und ich liebe ihren Charakter.
    Ich freue mich schon sehr darauf, den dritten Band zu lesen.
    Klare Leseempfehlung !

  6. Cover des Buches Vergiss mein nicht (ISBN: 9783442379071)
    Karin Slaughter

    Vergiss mein nicht

     (1.709)
    Aktuelle Rezension von: NiniMiau

    Das Buch war richtig spannend. Ich habe es in einem Zug gelesen und konnte nicht aufhören.  Das Buch beinhaltet ein total  hartes uns schockierendes Thema, welches leider total real in unserer Gesellschaft ist.
    Auch wenn ich am Anfang schon eine Vermutung hattes wie das Buch ausgehen würde, war ich total überrascht, das ich zwar ein kleines Stück recht hatte, aber das komplette Ende trotzdem eine große Überraschung für mich war.
    Auch Fand ich den Nebenplot zwischen Jeffrey und Sarah total süß und nicht too much! Sie ist zwar da aber hält sich ziemlich Im Hintergrund.

    Ich weiß gar nicht warum ich nicht direkt nach dem ersten Teil (Belladonna) weiter gelesen habe und die folgebände der Grant County Reihe seit 2 Jahren ungelesen in meinem Regal stehen. 🤔😅 Ich fand diesen Band sogar ein Stück besser als Belladona.  

  7. Cover des Buches Gefährtin der Dämmerung (ISBN: 9783442373819)
    Jeaniene Frost

    Gefährtin der Dämmerung

     (678)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Auch dieser Teil der Fortsetzung hat mir sehr gut gefallen.
    Wie immer, toller Schreibstil, das Buch lässt sich sehr flüssig lesen.
    Ich freue mich schon auf die weiteren Bände.

  8. Cover des Buches Verliebt bis über alle Sterne (ISBN: 9783734103421)
    Susan Elizabeth Phillips

    Verliebt bis über alle Sterne

     (121)
    Aktuelle Rezension von: niinaalex

    War ein schönes Buch, hat sich meiner Meinung nach allerdings sehr gezogen.

  9. Cover des Buches Das saphirblaue Zimmer (ISBN: 9783734104275)
    Karen White

    Das saphirblaue Zimmer

     (93)
    Aktuelle Rezension von: Annabeth_Book

    Klappentext:

    Drei Frauen in bewegten Zeiten und ein Schicksal, das sie alle verbindet...

    Manhattan 1945: Die junge Ärztin Kate Schuyler und ihr Patient, der verletzte Soldat Cooper Ravenel, fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Doch wer ist die Frau auf dem Bild in Coopers Amulett, die wie Kate aussieht? Als sich die beiden langsam näher kommen, finden sie heraus, das ihre Familien seit Generationen durch ein tragisches Schicksal verbunden sind, das vor allem das Leben der Schuyler- Frauen bestimmt und seinen Anfang im "Saphirblauen Zimmer" nahm. Dieses besondere Zimmer soll sich in einem großbürgerlichen Haus in der Upper East Side befindet und könnte auch Kate und Cooper vor eine ungeahnte Entscheidungen stellen...

    Autorinnen:

    Karen White wurde in Amerika geboren und wuchs in London auf. Heute lebte sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in der Nähe von Atlanta, Georgia.

    Beatriz Williams arbeitete zunächst als Beraterin in London und New York. Heute schreibt sie in ihrem Haus an der Küste Connecticuts, wo sie mit ihrem Mann und ihren vier Kinder lebt.

    Lauren Willig schreibst Liebesromane seit sie 6 Jahre ist. Nach dem Studium arbeite sie ein Jahr in einer Rechtsanwaltskanzlei, bis sie sich ganz dem schreiben widmet.

    Inhalt:

    Kate und Cooper lernen sich durch Zufall kennen und finden dann nach und nach heraus, das ihre Familien schon seit Jahren miteinander verbunden sind.
    Als sie versuchen dem ganzen auf die Schliche zu kommen, wird ihre Liebe mächtig auf die Probe gestellt.

    Erster Satz:

    Der Regen, der auf die verdunkelte Glaskuppel über meinem Kopf trommelte , wirkte so hypnotisierend wie das Ticken einer Uhr, und weder die harte Marmortreppe , auf der ich saß, noch die fein gearbeitete Spindel des Treppengeländers, die sich gegen meine Stirn presste, konnte etwas gegen das einlullende Schlaflied der Regentropfen ausrichten.

    Die Meinung von meiner Mama:

    Als ich die Leseprobe bei uns daheim gelesen hat und mir war klar das ich das Buch lesen wollte und habe mich auch sehr darüber gefreut als ich das Buch bekommen habe.

    Das Cover finde ich sehr schön und auch ansprechend. Ich finde es hat was harmonisches an sich, aber es verrät nicht zuviel vom Inhalt.

    Der Schreibstil der drei Autorinnen, war wirklich sehr angenehm zu lesen und man spürte als Leser nicht das sich hier drei Autorinnen abwechselten, was mir wirklich sehr gut gefiel.

    Die beiden Protagonisten Kate und Cooper waren mir von Anfang an sehr sympathisch und es hat mir sehr gut gefallen, das man als Leser miterleben dürfte, wie die beiden sich verliebten und wie sie herausfanden, dass ihre Familien schon seit Jahren miteinander verbunden sind.

    Es war auch schön mal wieder was anderes zu lesen, das nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen ist und das die Familien schon eine Ewigkeit sich mit dem "saphirblauen Zimmer" rumschlagen.

    Alles in einem kann ich an diesem Buch wirklich nicht meckern und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen.

  10. Cover des Buches Dunkle Sehnsucht (ISBN: 9783442377459)
    Jeaniene Frost

    Dunkle Sehnsucht

     (465)
    Aktuelle Rezension von: ConnyS77

    Im Grunde gefällt mir dieses Buch sehr gut. Aber im Vergleich zu den vorherigen, nimmt meine Euphorie etwas ab. Die Geschichte finde ich nach wie vor sehr gut. Cat und Bones gefallen mir nach wie vor auch super gut. Aber irgendwie fehlte mir etwas. Ich kann es nicht genau in Worte fassen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich einmal Pause machen und mich auf eine andere Geschichte einlassen muss. Das werde ich nun auch tun.

    Ich hatte bei diesem Buch nicht einmal das Bedürfnis, das Buch nicht weglegen zu können. Das Aufhören des Lesens war nicht schwer. Daran merke ich, dass mich das Buch nicht so gepackt hat, wie die vorherigen.

  11. Cover des Buches Grabesgrün (ISBN: B00BYUHBIE)
    Tana French

    Grabesgrün

     (605)
    Aktuelle Rezension von: happyoldendays

    Im fiktiven Dubliner Vorort Knocknaree ereignete sich im Sommer 1984 eine schreckliche Tat: Drei Kinder, die im Wald spielen waren, werden vermisst. Eines der Kinder findet die Polizei völlig verängstigt im Wald, mit blutigen Schuhen und ohne jede Erinnerung daran, was sich zugetragen hat.

    Zwanzig Jahre später ist dieses Kind Ermittler bei der Dubliner Mordkommission. Seinen Namen hat er zu Rob Ryan geändert, denn seine Kindheit hält er geheim. Nur seine engste Kollegin und beste Freundin Cassie Maddox weiß Bescheid. Doch dann werden die beiden zur Leiche eines kleinen Mädchens in Knocknaree gerufen und Detective Ryan wird nicht nur mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert, sondern auch mit der Frage, ob die beiden Fälle zusammenhängen.

    Dieser Debütroman von Tana French besticht durch seine atmosphärische Erzählweise und einem gut gesponnen Plot. Mit einem scharfen Auge und wunderbar präziser Sprache lässt die Autorin die Schauplätze und die Figuren des Romans vor dem Auge des Lesers lebendig werden. Die Charaktere sind vielschichtig und differenziert, ihre Handlungen und Motive nachvollziehbar. Besonders interessant fand ich die beiden Hauptfiguren Rob Ryan und Cassie Maddox, weil sie keine 0815-Standardermittler sind. Beide quälen sich mit Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit und suchen Zuflucht in einer innigen Freundschaft. Doch der neue Fall stellt nicht nur ihre kriminalistischen Fähigkeiten auf die Probe, sondern auch ihre Beziehung. Der Fall selbst ist komplex, die Autorin präsentiert einige mögliche Tathergänge, die durch intensive Ermittlungen und Verhöre durchgespielt werden, aber zunächst keine Lösung offenbaren. Dadurch zieht sich die Aufklärung des Mordes ziemlich in die Länge, die Spannung baut sich eher gemächlich auf. Dennoch empfand ich die Geschichte als fesselnd, weil ich als Leser mehr über die Figuren und vor allem über das Verschwinden der Kinder vor zwanzig Jahren erfahren wollte. Die Enthüllung des Täters ergibt sich dann logisch aus den gestreuten Indizien und war für mich überzeugend.  

     

    FAZIT: „Grabesgrün“ ist ein wunderbar geschriebener Kriminalroman, der sich besonders durch seine vielschichtigen Figuren auszeichnet. Leser die den Nervenkitzel suchen könnten enttäuscht sein, da die Ermittlungen nur langsam voranschreiten. Aber all denjenigen die gerne einmal einen andersartigen Spannungsroman mit komplexen Charakteren (mit dunkler Vergangenheit) lesen möchten, kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.

     

  12. Cover des Buches Wirst du da sein? (ISBN: 9783492307215)
    Guillaume Musso

    Wirst du da sein?

     (296)
    Aktuelle Rezension von: Miii

    Von außen betrachtet könnte Elliots Leben kaum besser sein. Er ist ein erfolgreicher Arzt der von allen geschätzt wird, hat eine Tochter die er abgöttisch liebt und einen besten Freund, der ihm seit Jahren zuverlässig zur Seite steht. Doch all das ist nur ein schwacher Trost, seit er vor 30 Jahren seine große Liebe verloren hat. Jetzt aber bekommt er die Möglichkeit, alles zu verändern. Nur zu welchem Preis?


    Ich hab von dem Buch vieles erwartet, aber (trotz des Klapptexts) keine Zeitreisen. Deshalb war ich umso überraschter, als Elliot die Möglichkeit erhielt, einige Male in der Zeit zurückzureisen und seinem früheren Ich zu begegnen. Jetzt hat er die Chance, seine damalige Frau zu retten, doch der Preis dafür ist hoch.

    Mir hat es unglaublich gefallen, dass es ein Zeitreisebuch war, das sich tatsächlich damit auseinander gesetzt hat, was für Auswirkungen nur eine kleine Veränderung in der Vergangenheit für die gesamte Zukunft haben könnte und dementsprechend gehandelt wurde. Selbst dann konnte man ja nicht mal alle Folgen absehen.


    Mir hat der Elliot aus der Vergangenheit sehr leidgetan. Er konnte ja gar nicht ahnen, was alles auf ihn zukommen wird und was er alles für Schwierigkeiten durchmachen würde, um das Leben seiner Frau und das seiner Tochter zugleich zu retten. Sich dem entgegenzusetzen, das war mit Sicherheit alles andere als einfach.


    Ein tolles Buch, das mich wirklich sehr berührt hat.

  13. Cover des Buches One Of Us Is Lying (ISBN: 9780141375632)
    Karen M. McManus

    One Of Us Is Lying

     (132)
    Aktuelle Rezension von: Lenchen2707

    HANDLUNG


    Als die fünf Schüler, Simon, Bronwyn, Addy, Nate und Cooper zum Nachsitzen kommen wissen sie noch nicht, dass einer von ihnen diesen Unterricht nicht überleben wird. Simon der Gründer der Gossip App stirbt nämlich und schnell werden die anderen Schüler zu verdächtigen...


    CHARAKTERE


    Ich hätte nicht gedacht, dass ich in einem Thriller so tolle Charaktere finden würde, mit denen ich mich wirklich anfreunden kann, sowie ihre Motive verstehen kann. Für mich waren Bronwyn und Nate diesbezüglich wirklich großartig. Das liegt auf jeden Fall daran, dass ich eine berührende Liebesgeschichten immer zu schätzen weiß, aber auch daran, dass die Beiden alleine vielfältige Charaktere sind und hinter ihrem Image so viel mehr steckt. Was das angeht konnten mich Addy und Cooper nämlich nicht ganz so überzeugen. Während Addy sich zumindest ein wenig von ihrem Klischee losgelöst hat und somit auch ohne Jake selbstständiger wurde und gelernt hat selber zu denken, schien mir Cooper nicht wirklich als hätte er extrem tiefergehende Charakterzüge, die ihn besonders machen. Das kann aber auch so auf mich gewirkt haben, da ich finde, dass sein Geheimnis nicht wirklich ein Charaktermerkmal für mich darstellt und ich diesbezüglich gar nicht sonderlich schockiert war. Ich denke dieses Thema ist in meinem Alltag einfach schon zu stark verankert und normalisiert, als das es mich hier noch großartig mitreißen könnte. Alles aber natürlich reine Ansichtssache.

    Nate und Bronwyn waren für mich eben der Fokus, da Nate eben die Kategorie Mensch trifft über die ich normalerweise auch lesen würde (ich bin mit diesem Buch ein wenig raus aus meiner Genre Komfortzone, da ich normalerweise Na/YA lese). Er ist ein Badboy hinter dem aber natürlich mehr steckt und sie ist das typische Mustermädchen, dass zielstrebig und fleißig ist. Diese Mischung macht mich schon in Romanen immer sehr glücklich und auch hier hat sie zwischen den ernsten Vorfällen immer wieder einen Grund gegeben etwas schönes entstehen zu sehen. Ab und zu war es eben die richtige Ablenkung, sodass dieser Thriller persönlicher wurde.


    HANDLUNG


    Da dies mein erster Thriller ist habe ich noch nicht ganz so hohe Erwartungen wie manche Leser, die oft in diesem Genre sind, doch ich kann definitiv sagen, dass das was ich gelesen habe mir sehr gut gefallen hat. Zuerst einmal steigt man recht schnell in das Geschehen ein, was einen dann sofort packt. Zusätzlich wird auch gleich eine erste Unstimmigkeit aufgedeckt, die das Ganze noch spannender und mysteriöser gestaltet. Schon nach 10 Seiten konnte ich das Buch nicht mehr wegpacken und das geht mir nur selten so. Spannend war auch zu sehen, wie die verschieden Charaktere sich miteinander verhielten. Man merkt schon klare Verhaltensmuster in ihren jeweiligen Sichtweisen und diese können teilweise wirklich überraschend und interessant sein. Größtenteils des Buches scheint es immer kleine Untergruppen geben so gehören Nate und Bronwyn und auch Cooper und Ady etwas mehr zusammen, als alle vier. Mit der Zeit ändert sich das aber sogar und man merkt einen schönen Zusammenhang der teilweise an eine Mischung aus dem Breakfast Club und an Riverdale (als es noch gut war) erinnert. Für mich war es jedenfalls der passende Start in dieses Genre und ich werde die Reihe definitiv weiterverfolgen.


    SCHREIBSTIL


    Karen M. McManus hat mich mit ihrem Schreibstil sofort voll und ganz überzeugt. Ich finde ihre Entscheidung aus vier Sichten zu schreiben in diesem Buch überaus passend und denke, dass es hier sogar noch schwieriger war, was das Wissen und die Verdächtigen angeht. Das wurde definitiv gut gemeistert, da immer nur in kleinen Portionen die Informationen durchgesickert sind und das noch mehr Lust auf mehr gemacht hat. Locker und doch an den richtigen Stellen ernst schreibt sie hier eine wundervolle Geschichte, die mich absolut packen konnte.


    Fazit: Eine ganz klare Empfehlung von mir auch an alle Leute, die sich noch unschlüssig sind, was das Buch oder das Genre angeht. Ihr werdet diese Geschichte sicherlich mögen!

  14. Cover des Buches Der sanfte Hauch der Finsternis (ISBN: 9783442375547)
    Jeaniene Frost

    Der sanfte Hauch der Finsternis

     (604)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Ich liebe Cat! Ihr Charakter ist so stark und einzigartig, mit Bones hat sie den perfekten Partner gefunden.

  15. Cover des Buches Schattenstill (ISBN: 9783596188826)
    Tana French

    Schattenstill

     (213)
    Aktuelle Rezension von: Elizzy
    Ich habe wieder ein Hörbuch zu Ende gehört...
    Worum geht es?
    Im vierten Band begleiten wir Detective Kennedy auch bekannt als “Rocky” bei seinem Fall. Es beginnt bereits sehr brutal, denn der Tatort ist diesmal sehr blutig und wir sind Zeugen eines Familiendramas. Rocky macht sich sogleich an die Lösung des Falls und stösst dabei auf seine Vergangenheit. Doch nicht nur diese verhindert seine Ermittlungen auch jemand, von dem er es nicht gedacht hätte, steht ihm plötzlich im Weg.

    Die Rezension dazu findet ihr auf meinem Blog:
    https://readbooksandfallinlove.com/2019/04/18/schattenstill-von-tana-french-hoerbuch-rezension/
  16. Cover des Buches Spinnengift (ISBN: 9783492280723)
    Jennifer Estep

    Spinnengift

     (77)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten Eindruck vermittelt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Das ist nun schon der siebte Band der Reihe um die Auftragsmörderin Gin Blanko und ich kann bis dato keinerlei Ermüdungserscheinungen feststellen. Im Gegenteil: Der vorliegende Band ist aus meiner Sicht einer der besten überhaupt! 

    Das liegt nicht nur daran, dass erneut jede Menge Action, Kampfgetümmel und Spannung geboten wird, sondern dass auch die Gefühlswelt der Protagonisten nicht ins Hintertreffen gerät. Ein Hauch Liebe und eine kleine Portion Erotik verbinden sich zu einer sehr gelungenen Mischung. 

    Dazu kommt, dass es die Autorin geschickt versteht die Hauptprotagonisten langsam aber kontinuierlich weiter zu entwickeln. Das erhöht den Lesespass erheblich; ebenso wie das erneute Auftauchen früherer Figuren und die Hinzunahme neuer Charaktere. So entsteht wenig Leerlauf...!

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf das nächste Buch.

  17. Cover des Buches VIRALS - Tote können nicht mehr reden (ISBN: 9783570401330)
    Kathy Reichs

    VIRALS - Tote können nicht mehr reden

     (206)
    Aktuelle Rezension von: fayreads
    Die vierzehnjährige Tory Brennan zieht zu ihrem Vater, denn ihre Mutter starb bei einem Unfall. Bei ihrem Vater, von dem sie lange nichts wusste, erfährt sie, dass sie die Nichte der forensischen Anthropologin Tempe Brennan ist (Bones Fan aufgepasst!!)
    Auf der kleinen Insel, der jetzt ihr Heimatort ist, findet sie die Knochen eines Mädchens, das vor 30 Jahren verstarb. Jetzt will Tory mit ihren Freunden den Mordfall auf jeden Fall aufklären, doch ihre Ermittlungen führen sie in ein wissenschaftliches Labor, in dem Wissenschaftler neue Viren züchten. Genau damit stecken sich Tory und ihre Freunde an...

    Fazit: 

    Das Buch war gut zu lesen und an manchen Stellen musste ich echt schmunzeln. 
    Außerdem ist das Cover sehr schön und sieht auch neben den anderen Bänden perfekt aus. 
     Tory und ihre Freunde waren mir sehr sympathisch, allerdings war Tory meiner Meinung manchmal echt hart zu ihrem Dad und zu ihren Freunden. Mich hat es genervt, dass es immer Tory war. Tory hat den Hinweis gefunden, Tory hat die zündende Idee und Tory bestimmt alles...
  18. Cover des Buches Spinnenherz (ISBN: 9783492281492)
    Jennifer Estep

    Spinnenherz

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Panda02

    Auch dieses Mal verfolgen wir Gin Blanco auf ihrem persönlichem Rachefeldzug.

    Und wieder einmal war es der absolute Wahnsinn! Total spannend und die Seiten flogen nur so dahin.

    Das Cover, war wie immer, sehr passend und einfach nur wunderschön.

    Die Story war sehr Spannend und fesselnd. Ich konnte das Buch wirklich nicht mehr aus der Hand nehmen. Und das war das erste Mal, dass mich dieses Buch wirklich geschockt hat und ich etwas sehr widerlich fand.

    Ich fand es wieder sehr schön mehr über Gin und ihre Freunde zu Erfahren. Die Charaktere bekommen immer mehr tiefe und das finde ich wunderbar.

    Es ist für mich ein absolutes Jahreshighlight!
    Dieses Buch hat einfach alles was man braucht.
    Spannung, Tod, Macht, Angst, Liebe.

  19. Cover des Buches Die verrückteste Nacht meines Lebens (ISBN: 9783570308240)
    Lauren Barnholdt

    Die verrückteste Nacht meines Lebens

     (89)
    Aktuelle Rezension von: wordworld
    Die Eindrücke:

    Schreibstil: Lauren Barnholdt schreibt locker, leicht und humorvoll. Dank des fetzigen Tempos kommt keine Langeweile auf, nur die vielen Wortwiederholungen trüben das Bild und zeigen auf, dass sich die Geschichte an ein eher jüngeres, anspruchsloseres Publikum richtet.

    Charaktere: Eliza mochte ich zu Beginn mit ihrer etwas zickig und hysterischen Art eher nicht so, dafür wurde sie mir gegen Ende immer sympathischer, wenn sie endlich mehr Selbstvertrauen gewinnt und das Ruder selbst in die Hand nimmt und sich nicht mehr alles gefallen lässt. Auch ihr Exfreund Cooper ist eher stereotyp und die Story um die beiden wirkt mehr konstruiert als natürlich. Schön ist, dass neben ihnen noch weitere Nebenprotagonisten wie zum Beispiel Elizas zwei beste Freundinnen Clarice und Marissa (mit eigenen Beziehungsproblemen) zu Wort kommen.

    Handlung: Die Autorin beschreibt hier den ultimativen Teenager-Albtraum: eine Bande klaut dein geheimes Tagebuch mit all deinen intimsten Ängsten und droht, es zu veröffentlichen. Die Idee ist nicht wirklich neu, die Handlungsrichtung vorhersehbar und vieles bleibt nur oberflächlich - dennoch unterhalten spritzige Konversationen, spannende Mutproben und die nette Romanze und als Sahnehäubchen erhalten wir eine nette Message. Leider wird viel Potential verschenkt indem angeschnittene Themen nicht zu Ende geführt werden und angebrachte Probleme sich in Klischees verlieren.

    ___________________________

    Das Zitat:

    „Ich schlinge die Arme um den Körper und sehe ein paar Minuten zu, während all das, wovor ich mich fürchte, in Flammen aufgeht, und in den unterschiedlichsten Schattierungen von Rot über Orange über Gelb bis hin zu Blau aufflackert.“

    ___________________________

    Das Urteil:

    Eine spritzige, witzige Lektüre für Zwischendurch. Leider ein wenig oberflächlich und vorhersehbar, Schreibstil und Erzähltempo sorgen aber für spannende Lesestunden.
  20. Cover des Buches VIRALS - Nur die Tote kennt die Wahrheit (ISBN: 9783570402320)
    Kathy Reichs

    VIRALS - Nur die Tote kennt die Wahrheit

     (94)
    Aktuelle Rezension von: books_and_baking

    Der zweite Teil der Virals-Reihe konnte mich wieder ab der ersten Seite in seinen Bann ziehen. Anfangs wurde nochmal ein kleiner Rückblick auf den ersten Teil gegeben, was das Gedächtnis wieder ein bisschen aufgefrischt hat. Tory und ihr Freunde mochte ich immer noch sehr. Alle vier sind so unterschiedlich aber halten zusammen egal was passiert. Das Buch hatte immer wieder seine spannenden Stellen bis sich am Ende alles zusammengefügt hat. Die Schatzsuche hat mich auch teilweise an den Film "Die Goonies" erinnert und ich hab mich dadurch einfach so wohl gefühlt. Durch die übernatürlichen Kräfte der vier Freunde kam auch ein weiterer Aspekt in die Geschichte, die sie so einzigartig macht. Es war ein absolutes Vergnügen dieses Buch zu lesen.

  21. Cover des Buches 19 - Das erste Buch der magischen Angst (ISBN: 9783473585922)
    Rose Snow

    19 - Das erste Buch der magischen Angst

     (175)
    Aktuelle Rezension von: Beanie_Miss

    Anfangs fiel es mir etwas schwer in die Geschichte rein zu tauchen. Der sehr detaillierte Stil kam mir etwas langatmig vor. Das änderte sich aber nach ca 80 Seiten. Spannung gab es immer noch keine, aber die Protagonisten waren so unglaublich sympathisch und der Humor absolut meins, daß ich nicht anders konnte als mich Seite für Seite und Stück für Stück mehr zu verlieben.

    Widney ist eine tolle, wortstarke und toughe Protagonistin. Sie ist frech und schlagfertig, womit sie super mit ihren neuen WG Bewohnern harmonisiert. Es war unmöglich nicht hin und wieder zu schmunzeln oder lächelnd den Kopf zu schütteln. Josh, Xander, Ash, Cooper und Quentin sind ebenfalls tolle Protagonisten, die alle auf ihre eigene Art "schräg" sind und damit ein tolles Ganzes ergeben. Es passiert zwar bis kurz vor Ende nicht wirklich viel, dennoch gibt es spannende Aspekte die ich persönlich unbedingt, und am liebsten sofort 🙈, wissen wollte. Was hat es mit der Angst auf sich, die Widney immer öfter wahrnimmt? Welche Rolle spielen ihre Mitbewohner dabei und was verheimlichen sie? Ist Quentin wirklich so aalglatt wie es scheint?


    Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und sehr detailreich.

    ⭐⭐⭐⭐

  22. Cover des Buches Ich liebe dich bis in den Tod (ISBN: 9783440142646)
    Hannah Jayne

    Ich liebe dich bis in den Tod

     (45)
    Aktuelle Rezension von: sabrinadam1
    Klappentext:  >Gern Geschehen<   ...steht auf dem Zettel in Sawyers Schließfach, kurz nach dem Unfalltod ihres Freundes Kevin. Wer erlaubt sich einen so kranken Scherz?
    Als sich die Todesfälle in ihrem Umfeld häufen, bekommt Sawyer Angst. Denn ein irrer Stalker scheint jeden aus dem Weg zu räumen, der Sawyer irgendwie verletzt. Und ist Cooper, ihre neue Liebe, wirklich der, der er zu sein scheint? Wem kann Sawyer noch vertrauen?


    Der Thriller war unheimlich, unterhaltsam und unvorhersagend, aber ich habe ein bisschen mehr von Romantik erwartet, der im Klappentext zu versprochen haben schien. Trotzdem war die Geschichte fesselnd und packend. Während des Lesens musste ich immer wieder miträtseln und als die Protagonistin herausfand wer es war, war ich geschockt und überrascht. 


    Ich empfehle es jeden der Krimis mag, aber für Jugendliche.
  23. Cover des Buches Keine Schokolade ist auch keine Lösung (ISBN: 9783442382200)
    Meg Cabot

    Keine Schokolade ist auch keine Lösung

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Joenna

    Keine Schokolade zum Frühstück ist auch keine Lösung

    Von Meg Cabot. Heather war in ihrer Kindheit ein Kinderstar im Singen. Leider ist ihre Mutter und ihr neuer Freund mit dem ganzen Vermögen abgehauen. Somit Verdient sich Heather ihr Geld als Colleges Mutter. Sie betreut die Jugendliche im Wohnheim. Als die neue Freundin ihres Ex Freundes ein Tania-Trace-Rock Camp in ihren Colleges plant wird es natürlich ein wenig Kompliziert. Als noch ein angeschossener Bodyguard und ein Vergifteter Agent dazu kommt. Fängt Heather an zu Ermitteln mit Hilfe  ihres Freundes.

    Eine Interessante Geschichte.

    Von mir  5 von  5 Sterne. 

  24. Cover des Buches Liebeszauber für Kate (ISBN: 9783505116063)
    Isobel Bird

    Liebeszauber für Kate

     (53)
    Aktuelle Rezension von: verruecktnachbuechern
    Kate, Annie und Cooper könnten überhaupt nicht verschiedener sein, aber das Schicksal führt die drei Schülerinnen zusammen. Alle Drei haben das gleiche Buch aus der Schulbibliothek ausgeliehen, ein Zauberbuch für moderne Hexen. Bevor Kate von den andere Mädchen auf der Ausleihliste erfährt, versucht sie ihrem Glück mit Hilfe des Zauberbuches ein wenig auf die Sprünge zu helfen. 
    Doch der Liebeszauber funktioniert nicht wie geplant und Kate braucht Hilfe. 

    Man merkt, dass dieses Buch der Einstieg in eine Reihe ist. Es geht hauptsächlich um Kate und wie die drei Mädchen zusammen finden.
    Der Schreibstil lässt sich angenehm lesen, er ist flüssig und man kann viele Seiten am Stück lesen. 
    Da in diesem ersten Buch hauptsächlich Kate betrachtet wurde, kann ich zu den anderen beiden Mädchen nicht viel sagen. Es ist offensichtlich, dass die Drei sehr verschieden sind und mich würde interessieren, ob und wie das noch zu Problemen in den Folgebändern führt.
    Kate lernt schnell, dass die Sache mit er Magie nicht so einfach ist und das vieles nicht so läuft wie geplant. 
    Die Handlung ist typisch für dieses Genre und vorhersehbar.

    Das Buch hat mich nicht wirklich begeistern können, es gibt nichts, was ich absolut schrecklich fand, aber das Buch hat einfach keinen bleibenden Eindruck hinterlassen und es interessiert mich nicht, wie die Geschichte der drei Hexen weiter geht.

     Keine Leseempfehlung.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks