Bücher mit dem Tag "cupcakes"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "cupcakes" gekennzeichnet haben.

46 Bücher

  1. Cover des Buches Be with Me (ISBN: 9783492305730)
    Jennifer L. Armentrout

    Be with Me

     (855)
    Aktuelle Rezension von: Maura99

    "Ich möchte dich zu einem Date ausführen. Ich möchte mit dir reiten gehen. Ich möchte es deinem Bruder erzählen. Ich möchte xi h zu meinen Eltern bringen und dich als meine Freundin vorstellen. Ich möchte beweisen, wie viel mir das hier bedeutet. Ich möchte es richtig machen." - S. 240 Jase

    Jase und Teresa ein absolutes süßes Paar.

    Teresa ist selbstbewusst, loyal und schlagfertig. Sie ist sehr verständnisvoll und auch geduldig. Dabei ist sie so stark, hilfsbereit und hat auch selbst einiges durch.

    Jase ist auch sehr selbstbewusst, witzig und auch loyal. Er besitzt Mut, ist liebevoll, fürsorglich. Aber trotzdem hat er seinen eigenen Ballast und Probleme. Außerdem ist er auch sehr verantwortungsbewusst.

    Hach so süße Story. Ich hatte unheimlich viel Spaß beim Lesen, gleichzeitig gab es Wendungen die mich fast zerrissen haben. Es war teilweise grausam und auch sehr dramatisch wie spannend.

    Dazu war es auch sehr leidenschaftlich und sexy. Jace hat seine Gründe aber auch Teresa wird kämpfen und es wird Zeit das auch Jace das macht.

    Schön war es auch, dass Cam und Avery dabei waren.

    Während ich gelesen habe musste ich als Leser durch einiges durch und habe dabei alles geliebt und Jace ein paar mal fast erwürgt und Teresa gern einen Schubs geben. Es war einfach ein Gefühlschaos das ich geliebt habe.

    Es sind nicht unbedingt einfache Themen aber definitiv wichtige.

  2. Cover des Buches Everything We Had (Love and Trust 1) (ISBN: 9783864931611)
    Jennifer Bright

    Everything We Had (Love and Trust 1)

     (352)
    Aktuelle Rezension von: cloudbooks

    Für mich hat Everything we had von Jennifer Bright eines der schönsten Settings der Romance Bücherwelt. I mean, wer träumt nicht von einem gemütlichen Büchercafé, das auch noch Cosy Corner heißt! 

    Jennifer Bright hat ein so atmosphärisches Buch geschrieben, bei dem es sich anfühlt, als würde man nach Hause kommen. Der angenehme Schreibstil und die authentischen Charaktere haben dieses Gefühl noch mal verstärkt. Aber auch an Tiefgang hat es diesem Buch nicht gemangelt. Es ist sehr bewundernswert, wie die sehr ernste Thematik mit so viel Feingefühl eingearbeitet wurde!  

    Ich freue mich schon so sehr auf den 2. Teil, dass ich mir in direkt vorbestellt habe! Ich bin gespannt auf die Geschichte von Hope und Lee 😍

  3. Cover des Buches Verliebt in Serie (Band 3) - Rosen und Seifenblasen (ISBN: 9783785578667)
    Sonja Kaiblinger

    Verliebt in Serie (Band 3) - Rosen und Seifenblasen

     (222)
    Aktuelle Rezension von: Cullens_Buecherregal

    Dieses Buch ist der Start einer Liebes Tribologie. Es geht um ein Mädchen das Komplet unerwartet in einen total Kitschigen Daily Soap teleportiert wird, und zwar nicht in den Dreh, sondern in die wahre Handlung ohne Kamera. Ihre Schwester Deborah und Ihre beste Freundin Morgan können sie aber im Fernsehen sehen. Leder Verliebt sich der Serien Schönling Julian in sie, und umwibt sie, ohne Erfolg. Abigail hat ein Leben in dem sie mit Punkt 7 Uhr ein anderes Leben mit eigenen Problemen.

  4. Cover des Buches Crazy in Love (Weston-High-Reihe 1) (ISBN: 9783864931284)
    Emma Winter

    Crazy in Love (Weston-High-Reihe 1)

     (278)
    Aktuelle Rezension von: Breathtakingbookworld

    Inhalt


    Um ihren großen Traum (ein Medizinstudium in Yale) erfüllen zu können, beschließt Sasha, das nächste Jahr bei der Familie ihres toten Vaters zu verbringen. Auch wenn sie sie nicht kennt, denn dessen Familie war nicht begeistert von der Partnerwahl ihres Sohnes. Dass Sashas Mutter damals auch noch schwanger geworden ist, setzte dem die Krone auf. Und nun zieht sie auch noch alleine vom heißen Kalifornien ins eisige Boston. Abgesehen von ihrer Tante begegnen ihr alle kalt und abweisend auch in ihrer Schule, aber Sasha versucht das Beste daraus zu machen und strengt sich noch mehr an. Und dann ist da noch Ben, der arroganteste und selbstverliebte Kerl, den jeder mag. Jemand, mit dem Sasha nie etwas zu tun haben will. Aber auch Ben hat einen geheimen Traum. Er möchte Journalist werden und nicht wie von ihm verlangt wird Medizin studieren (was auch eine ganz schön blöde Idee ist wenn man kein Blut sehen kann). Ein Praktikum bei einer Zeitung kommt ihm dabei gelegen auch wenn niemand davon erfahren darf. Der Plan geht schief und prompt trifft der überhebliche Ben beim Kaffee holen auf Sasha, die in dem Café arbeitet. Aus Angst, dass sie etwas verraten könnte schlägt Ben ihr einen Deal vor: einen Monat Ehrlichkeit & besser Kennenlernen. Dass Sashas Herz dabei ganz schön hoch schlägt findet sie überhaupt nicht gut. Vor allem weil sie sich ja nur auf ihren großen Traum konzentrieren will. Und das geht mit Bauchkribbeln und Gefühlen gar nicht oder?


    Meine Meinung:

     Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es war locker und leicht zu lesen und war gut verständlich . Durch die kurzen Kapitel konnte man das Buch noch besser durchlesen als ohnehin. 


    Das Cover finde ich ganz niedlich. Das rosa und bege passen gut zusammen und ich mag die Kombi der beiden Farben super gerne. Das Crazy schimmert leicht golden, wenn man näher rangeht hat es für mich ein bisschen Holzoptik, was ich ein super süßes Detail finde. 


    Sasha war mir schon von der ersten Seite an sympathisch. Sie tut alles für ihren Traum und merkt dabei, dass es anspruchsvoller wird als gedacht. Sie ist einfach zielstrebig, taff und ehrlich. Wenn sie sich irrt, sieht sie es ein und steht dazu. Sie ist super nett und lässt sich nicht so schnell einschüchtern. Neben ihr als Person, die ich echt mochte, liebe ich ihre Angewohnheiten und Hobbys sogar noch mehr. Sasha schreibt für alles und jede Lebenslage ein Liste, der sie echt einfallsreiche und lustige Namen gibt. Ohne diese Listen wäre sie vermutlich planlos und dabei auch noch ziemlich unruhig, weil sie das alles macht um ihre Nerven zu behalten. Das fand ich schon super, weil es mir auch so geht. Dann ist da noch ihre Sucht nach Kaffee, die in dem Buch immer eine Rolle spielt. Sie inhaliert es. Sie liebt und lebt Kaffee. Ohne diese Sucht wäre das alles nicht zustande gekommen. Und am besten fand ich die Cupcakes, die sie backt und mit denen sie herumexperimentiert. Ich hatte immer Hunger, als ich davon gelesen habe. Meine eigenen Versuche sind mir leider ziemlich misslungen. 


    Ben fand ich anfangs ziemlich nervig. Er war so ein typischer arroganter Kerl, der mir viel zu selbstverliebt rüberkam. Aber nachdem ich von seinem Traum erfahren habe wurde er mir viel sympathischer. Man hat gemerkt, dass das alles nur Fassade ist, die er für seinen Vater aufgebaut hat. Durch seine Familie glaubt er nicht an die Liebe und will auch niemals eine Beziehung, weil Frauen irgendwann alle anfangen gleich zu werden. Von Sasha ist er einfach nur fasziniert, denn sie ist ganz anders als alle, die er kennt. Das macht ihn neugierig und dadurch hat er auch große Angst um sein Geheimnis. Er versucht sie besser kennenzulernen und fühlt sich schon sehr bald, sehr wohl in ihrer Gegenwart.  


    Die Liebe der Beiden war einfach nur süß, genauso wie die Cupcakes, die Sasha backt. Es war ein ständiger Schlagabtausch und ich mochte die Gespräche der zwei sehr gerne. Aber trotzdem fand ich es manchmal doch ziemlich enttäuschend wie Sasha auf manches reagiert hat. Ben hat sich manchmal wirklich daneben benommen. Da hätte ich mir von Sasha schon ein bisschen mehr Konter und Standhaftigkeit gewünscht, da sie einen wirkliche hartnäckigen Eindruck gemacht hat. Mal ganz davon abgesehen, dass es mich irgendwann ganz schön genervt hat, dass Sasha nur an Ben denken konnte. 


    Das ganze Buch hatte eine wirklich lockere und süße Aura, die einen eingenommen hat. Ich fand es sogar ganz beruhigend das Buch zu lesen. Die Gefühle standen wirklich im Vordergrund. Es gab nicht viel nebenbei, das Augenmerk ist wirklich fokussiert. 


    Ich bin aber schon ziemlich neugierig darauf wie es in Band 2 weitergeht, denn es gab doch etwas außerhalb der Liebesbeziehung, das mich neugierig gemacht hat: Es gibt ganz eindeutig ein großes Geheimnis aus der Vergangenheit ihrer Familie. Etwas was mit ihren Eltern, Tante Laura und Onkel James zu tun hat. Da ich wirklich überhaupt keinen Schimmer habe, was es sein könnte, warte ich sehnsüchtig auf die Aufklärung. 


    Das Ende ist natürlich wieder so angelegt, dass man Band 2 einfach lesen muss. Ich werde es auch tun, denn der Beginn von Sasha und Ben hat mir echt gut gefallen. Mir fehlt ein kleines BOOM, dass dem ganzen Buch noch etwas Besonderes und Spektakuläres verleiht.


    Fazit


    Der große BOOM hat mir leider gefehlt. Nichts desto trotz freue ich mich auf die weiteren Bände. Das Buch ist für alle Nachkatzen und Gefühlsliebhaber unter euch genau das richtige.


  5. Cover des Buches Lilien und Luftschlösser - Verliebt in Serie (ISBN: 9783785578797)
    Sonja Kaiblinger

    Lilien und Luftschlösser - Verliebt in Serie

     (140)
    Aktuelle Rezension von: shelfie

    Der zweite Band der Reihe war leider nicht so stark wie der erste. Schade. Trotzdem flüssig und humorvoll geschrieben. Es haette aber definitv mehr passieren können und hat auch so komisch geendet, als waere es nicht ganz zu Ende geschrieben. Der Schreibstil der Autorin hat das Buch einigermassen gerettet, sonst waere es leider ein Flop. :/

  6. Cover des Buches Mein zauberhaftes Café (ISBN: 9783442478163)
    Jana Seidel

    Mein zauberhaftes Café

     (93)
    Aktuelle Rezension von: Ana80

    Die akribische Steuerfachangestellte Alexandra lebt ein an Listen orientiertes und durchgeplantes Großstadtleben, eine eingeschlafene Beziehung und geht pflichtbewusst aber ohne große Begeisterung ihrem Beruf nach. Doch als sie ihren Job verliert und von der Affäre ihres Freundes erfährt gerät ihr Leben völlig aus den Fugen. Glücklicherweise kann sie diesem Wahnsinn entfliehen, indem sie ein Erbe antritt. Sie erbt das Haus mitsamt Café ihrer Tante Effi im Harz und stürzt sich in ein vollkommen neues Leben mit vielen Herausforderungen, tollen neuen Freunden und einer Tante, die noch nicht bereit ist für das Jenseits.

    Ich brauchte mal etwas seichtes und habe es mit diesem Buch gefunden. Eine nicht zu lange und kurzweilige Geschichte, die mit sympatischen Protagonisten aufwarten kann, die man sofort ins Herz schließt. Die Story, in der der Geist der Tante erscheint, schien mir zunächst etwas abgedreht, machte aber beim Lesen wirklich Freude. 

    Dieses Buch ist schön, herzerwärmend, entspannend, humorvoll. Eine nette Flucht aus meinem stressigen Alltag. Ein leichtes Buch, welches man einfach genießen kann. Das letzte drittel wirkte für mich etwas gehetzt, so als hätte das Buch schnell fertig werden müssen. Das fand ich doch ein wenig schade.

    Ich hatte beim Lesen immer wieder Lust auf frischen Kuchen und Gebäck ;-)

  7. Cover des Buches Die kleine Bäckerei in Brooklyn (ISBN: 9783499275524)
    Julie Caplin

    Die kleine Bäckerei in Brooklyn

     (87)
    Aktuelle Rezension von: Smarty

    Sophie hat eine sehr schmerzhafte Trennung hinter sich. Aus diesen Gründen nimmt sie das Angebot Ihrer Chefin an für 6 Monate im Partnerbüro in New York zu arbeiten. Hals über Kopf bricht sie in die Großstadt auf und zieht in eine kleine Wohnung über einer Bäckerei in Brooklyn ein. Da Sophie Food-Journalistin ist, knüpft sie schnell Freundschaft mit der Bäckerei-Inhaberin, welche ihr das Einleben in Brooklyn auch erleichtern soll. In ihrem neuen Büro findet sie sich auch schnell zurecht und ihre Ideen werden sehr geschätzt. Auch die Männerwelt wird auf Sophie aufmerksam. Wer wird ihr Herz erobern? Der zielstrebige Paul,  der Frauenschwarm und ewige Junggeselle Todd oder doch Ihr Ex-Freund James???


    Meinung:

    Angesprochen hat mich dieses Buch, da es mich nach New York bzw. Nach Brooklyn entführt. In diesen Stadtteil habe ich mich damals selbst verliebt und fühlte mich direkt wieder zurückversetzt. 

    Sophie ist für mich ein ganz netter Charakter ohne große Ecken und Kanten. Auch viele andere Charaktere sind sympathisch. Urlaubsgefühl kommt bei den Ortsbeschreibungen New Yorks auf.

    Dieses Buch ist ein echter Wohlfühl-Roman ohne besonderen Spannungsbogen. 

    Das Ende ist nicht allzu überraschend und wird dann doch schnell zusammengefasst erzählt. 

    Ein Stern Abzug gibt es von mir, da der Roman zwar das erfüllt, was es verspricht, mir dennoch der letzte Kniff fehlt.

  8. Cover des Buches What I Like About You (ISBN: 9783846601051)
    Marisa Kanter

    What I Like About You

     (134)
    Aktuelle Rezension von: Delfin

    Inhalt: Halle hat seit ihrem 14 Geburtstag einen eigenen Blog namens One True Postry im Internet. Auf ihrem Blog hat sie eine eigene neue Identität. Sie heißt nämlich dort Kels und bloggt über Bücher, besser gesagt über Young Adult Bücher. Kels hat Internetfreundinnen und einen echt guten Freund namens Nash, mit dem sie regelmäßig schreibt, ihn aber noch nie im wahren Leben getroffen hat. Als Halle und ihr Bruder Ollie zu ihrem Opa ziehen trifft sie Nash im Realife. Doch er merkt nicht, dass sie Kels ist.


    Meinung: Das Cover des Buches sieht echt schön aus. Ich mochte den Schreibstil des Buches gerne, er war nämlich angenehm zu lesen, was ich auch mochte waren die Chatverläufe zwischen den Freunden von Kels. Ich fand die Idee und die Handlung der Geschichte echt cool, das lag vor allem daran das die Hauptperson eine Buchbloggerin über Jugendbücher ist. Ich fand es auch sehr krass, dass sich Halle einfach eine komplett andere Person im Internet aufgebaut hat. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat war, dass Halle einfach so wenig Mut hatte, um Nash die Wahrheit zu sagen und sich somit noch mehr Probleme gemacht hat.


    Fazit: Ein Buch, das perfekt für zwischendurch ist. Das Buch bekommt 4,5 Sterne.

  9. Cover des Buches Harte Kerle häkeln nicht (ISBN: B07TRXFZDQ)
    Karin Koenicke

    Harte Kerle häkeln nicht

     (82)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67

    Klappentext

    Er hat stahlharte Muskeln, einen stechenden Blick, den schwarzen Gürtel - und das Letzte, was er braucht, ist eine kunterbunte Häkel-Fee!

    Ein Brief vom Notar ist die Rettung für Valerie. Gerade als sie ihren Job verloren hat und nicht weiß, wie sie die nächste Miete bezahlen soll, flattert ihr eine Erbschaft ins Haus. Sie bekommt einen Laden überschrieben und kann endlich ihren Traum von einem Häkel-Café verwirklichen! Doch die Sache mit dem Café Woll-Lust hat einen Haken: Es gibt nämlich einen Miterben, den barschen Kampfsportler Greg. Er und seine Karate-Gang sind nicht gerade begeistert, als Valeries Handarbeitsschwestern den Laden übernehmen. Gibt es zwischen bunten Häkelnadeln und schwarzen Gürteln auch noch einen roten Faden für die Liebe? 


    Nett, vorhersehbar jedoch ganz gute Unterhaltung wenn man auf leichte Liebesgeschichten steht. Die Mischung aus dem Häkelcafe und den harten Jungs der Karatetruppe ist gelungen.

  10. Cover des Buches Club der Heldinnen 1. Entführung im Internat (ISBN: 9783789104657)
    Nina Weger

    Club der Heldinnen 1. Entführung im Internat

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Han_Sch0128

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

  11. Cover des Buches Harte Kerle backen nicht (ISBN: B07Z3LD4WG)
    Karin Koenicke

    Harte Kerle backen nicht

     (54)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin72

    ....und bricht ihr geich mal 3 Finger. Nun ist guter Rat teuer, denn in wenigen Tagen beginnt ein wichtiger Konditorwettbewerb, der für Jasmin überlebenswichtig ist. Denn es winkt ein hohes Preisgeld. Nun muß Thore ran an den Teig. Ein Grobmotoriker in der Backstube. Ob das gut geht?
    Das müßt ihr schon selbst lesen. Aber ich kann euch vergnügliche Lesestunden versprechen. Es gibt viel zu Lachen, machmal möchte man beide Protas mal durchschütteln und die eine oder andere Backpfeife verteilen. Aber letztendlich schließt man Beide in sein Herz.
    Von mir gibt's fünf Sterne und ein Daumen hoch.💖👍

  12. Cover des Buches Ziemlich sicher Liebe (ISBN: 9782496707502)
    Katie Jay Adams

    Ziemlich sicher Liebe

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Blueberry87

    Mila hat es gerade echt nicht leicht. Ihr Geschäft und ihre Wohnung sind einem selbstverschuldeten Brand zum Opfer gefallen. Ihr Dad bringt ihr die Lösung: sie soll in Hamburg ein Mehrfamilienhaus wieder auf Vordermann bringen. Doch der Mieter, Henning, wirbelt ihr Vorhaben ganz schön durch einander. Henning hingegen hält Mila für eine verwöhnte Zicke, die ihm das Leben schwer macht. Ob die beiden sich zusammen raufen können und gemeinsam ihre Ziele erreichen, wird hier nicht verraten. 

    Mich hat sofort das wunderschöne Cover angesprochen. Es hat mich in den Fingern gejuckt das Buch endlich zu beginnen. Doch dann wurde ich enttäuscht. Der Epilog beginnt aus Sicht von Hennings Bruder Tix mit dem Vorfall. Für mich war dieser Einstieg total verwirrend und auch das erste Kapitel hat mir nicht geholfen meine Verwirrung aufzulösen. Irgendwie kam mir Mila wie eine durchgeknallte, verlorene Prinzessin vor und Henning war mir genauso wenig sympathisch. 

    Jedoch wurde es mit jedem Kapitel besser und besser. Die Geschichte nimmt an Fahrt auf und langsam beginnt man die Hintergründe von Mila, Henning und Tix zu verstehen. Besonders gefallen hat mir die Truppe um Luna, Sebastian und Cleo. Richtig tolle Nebencharaktere. Auch Hennings Kollege Robert war toll. 

    Die Liebesgeschichte der beiden Hauptcharaktere hat mir ganz gut gefallen, obwohl es nicht das Highlight für mich war. Es waren die tollen Beschreibungen von Hamburg, die Renovierung mit vereinten Kräften und die einzelnen Protagonisten. 

    Fazit:

    Ein locker leichter Wohlfühlroman, im hippen Hamburg, mit vielen wunderbaren Charakteren und einem Paar, was sich durch viele Widerstände kämpfen muss. 

  13. Cover des Buches Blog Love - Liebe lässt sich nicht sortieren (ISBN: 9783646603347)
    Julia Zieschang

    Blog Love - Liebe lässt sich nicht sortieren

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Jessica_Stephens
    Wer eine locker leichte Geschichte mit einer Prise Humor sucht ist hier genau richtig! Ich brauchte zwar etwas um zu Beginn mit Vanny warm zu werden und der Verlauf der Geschichte ist schon recht früh vorhersehbar. Aber das fande ich garnicht schlimm. Denn wer dieses Buch kauft erwartet nicht den großen „Aha“ Effekt oder imposante Wendungen. Für mich war dies die perfekte lockere Geschichte für Zwischendurch, ohne Gefahren, ohne Aktion und mit Humor.
    Und auch wenn Vannys Verhalten, mit ihrem Ordnungs- und Sortierdrang sehr speziell ist, so gab es auch für mich ab und an Szenen in dennen ich mich selbst wiedererkannt habe. Zwar bin ich nicht gut im Sortieren, aber so die ein oder andere Ordnungsmacke habe ich dann doch. Aber natürlich nichts im Vergleich zu Vanny.
    Zusammengefasst: Wer eine humorvolle, lockere Liebesgeschichte sucht ist hier genau richtig. Und vielleicht geht es euch ja genauso wie mir und ihr entdeckt euch auch in der ein oder anderen Macke von Vanny wieder. Denn im Grund habe wir ja alle unsere Ecken und Kanten. ;-)
  14. Cover des Buches Zuckersüße Todsünden (ISBN: 9783442477609)
    Janet Evanovich

    Zuckersüße Todsünden

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Diese neue Reihe von Janet Evanovich startet schon mal recht gut. Witzig, magisch und auch ein bisschen romantisch. Die Protagonisten finde ich sehr spannend und ich kann es kaum erwarten, den nächsten Teil zu lesen.
  15. Cover des Buches What I Like About You (ISBN: 9783838795690)
    Marisa Kanter

    What I Like About You

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Halle ist im Internet als Kels eine gefeierte Buchbloggerin, aber im echten Leben hat sie kaum Freunde und leidet ab und zu unter Angstattacken. Als sie nach einem erneuten Umzug an der Highschool ihren besten Freund aus der virtuellen Welt persönlich trifft, traut sie sich dementsprechend nicht ihm die Wahrheit zu sagen, was für jede Menge Probleme sorgt.
    Der Anfang der Geschichte hat mir richtig gut gefallen, ich mochte die beiden Protagonisten sehr, aber besonders hat es mir Halles Bruder angetan.
    Doch je weiter die Geschichte voran schritt, desto unsympathischer wurde mir Halle und ich konnte ihr Verhalten immer weniger nachvollziehen. Am Ende war ich dann nur noch genervt von ihr.
    An sich eine tolle Idee, die anfänglich gut umgesetzt wurde, dann jedoch von einer unsympatischen Protagonistin stark gedämpft wurde.

  16. Cover des Buches La Veganista backt (ISBN: 9783833840005)
    Nicole Just

    La Veganista backt

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Amber144
    Ein tolles Buch. Mein Mann und ich ernähren und zum größten Teil vegan und das Buch ist größtenteils ohne besondere Zutaten, die man speziell kaufen muss. Das macht es einfach die Rezepte auszuprobieren. Es sind wenig Rezepte, die mir gar nicht zugesagt haben. Wirklich ein tolles Buch. Ich werde fleißig weiter durchtesten. Knapp drei viertel der Rezepte habe ich bereits getestet
  17. Cover des Buches Muffins und Törtchen - einfach & schnell (ISBN: 9781405487184)
    Susanna Tee

    Muffins und Törtchen - einfach & schnell

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Catwoman
    Wirklich tolle - mal etwas andere - Muffinsrezepte mit einer sehr guten Zubereitungserklärung, schönen Bildern so daß man Spaß am backen hat.
  18. Cover des Buches Muffins & more (ISBN: 9783774223899)
    Jutta Renz

    Muffins & more

     (6)
    Aktuelle Rezension von: diana
    leckere, amerikanische Backrezepte für Muffins, Cupcakes, Bagels, Doghnouts, Cokkies, Brownies etc. Schöne Fotos, gute Erklärungen, klasse Tipps.Alle Rezepte , die ich bisher ausprobiert haben, waren super lecker, richtige Mengen und Zeitangaben-sehr zu empfehlen.
  19. Cover des Buches Vegane Cupcakes erobern die Welt (ISBN: 9783942491303)
  20. Cover des Buches More From Magnolia (ISBN: 9780857202352)
    Allysa Torey

    More From Magnolia

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Süße Sünden – Cupcakes, Cheesecakes, Pies & Co. (ISBN: 9783831021314)
    Tarek Malouf

    Süße Sünden – Cupcakes, Cheesecakes, Pies & Co.

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Habe zwar bei weitem noch nicht alle Rezepte aus dem Buch nachgemacht, aber was ich bisher gemacht habe ist alles gelungen - Kuchen, Muffins, Minimuffins. Zwar nicht genauso wie auf dem Bild, aber gut, da fehlt vermutlich auch ein bisschen Talent meinerseits.

    Es steht in dem Buch, dass die Rezepte genauso wie im Buch gemacht werden sollen damit sie gelingen. Funktioniert allerdings auch mit Änderungen. So ersetze ich die Eier zB immer, statt Milch verwende ich Sojadrink und Butter ist auch meist Margarine. Es war noch nie ein Problem. Auch habe ich Minimuffins schon als normale Muffins gemacht. Werden dann eventuell nur 10 oder doch 13 Stück, aber geschmeckt haben sie! 

    Die Bilder sind herrlich schön anzusehen. Es gibt auch kleinere Tipps und Vorschläge für Dekorationen. Auch bei den Rezepten selbst sind ab und an Hinweise ergänzt. 

    Mein Lieblingsbackbuch und ich muss mich immer wieder daran erinnern auch mal aus meinen anderen Büchern was zu backen. 
  22. Cover des Buches Cupcake Kiss. Liebesroman (ISBN: 9783955732554)
    Ella Green

    Cupcake Kiss. Liebesroman

     (12)
    Aktuelle Rezension von: dora129
    Was für eine wunderbare Geschichte über Freundschaft , Liebe und die Erfüllung der Träume.
    Ich liebe Ella Greens erfrischende Schreibweise mit einer wunderbaren Brise Witz und Erotik, die einen so gefangen nimmt, dass man das Buch erst gar nicht aus den Händen legen will.
    Für mich ganz klar 5 Sterne für zuckersüße Lesestunden.
  23. Cover des Buches Cupcakes (ISBN: 9783941787278)
    Katharina Saheicha

    Cupcakes

     (10)
    Aktuelle Rezension von: anette1809
    Das Buch "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Törtchen" weckt schon beim Betrachten des Covers das Verlangen nach den kleinen Köstlichkeiten: der Einband ist in einem appetlichen Mix aus rosa und braun gestaltet, der direkt an Cupcake-Topping und schokoladigen Teig denken lässt. Außerdem schmücken drei Farbfotos in Spotlackoptik das Cover, auf denen Cupcakes zu sehen sind, die man im Rezeptteil des Buches findet. Auf der Vorsatzseite im vorderen Umschlagdeckel ist ein Ex-Libris integriert, auf dem sich der Besitzer des Buches verewigen kann. Dem Rezeptteil vorweg gestellt sind eine Definition von Cupcakes mit dem Titel "Die unwiderstehlichen Törtchen" und eine kurze Einweisung mit den wichtigsten Tipps und Kniffen, die man beim Backen, dem Herstellen der Creme und beim Verzieren beachten sollte, das "Cupcakes-Know-How". Die Rezepte sind sehr ansprechend in farbliche Kategorien unterteilt, die sich aber zum Teil auch nach den Zutaten orientieren: Orange, Violett, Rosarot, Weiss, Grün und Schoko. Zur besseren Übersicht schließt sich den Rezeptteilen noch ein Register nach verwendeten Zutaten an. Jedes Rezept wird auf einer kompletten Doppelseite vorgestellt: Auf einer Seite sieht man ein Farbfoto des verzehrfertigen Cupcake. Rezepttitel und Gestaltung sind in jedem Kapitel der namensgebenden Farbe angepasst. Die Zutatenliste ist am abgeteilten Rand aufgeführt mit folgenden Stichpunkten: für die Cupcakes, für die Creme, weitere Zutaten, Anzahl der fertigen Cupcakes, Zubereitungs- und Backzeit. Unter dem Rezepttitel wird immer eine der Hauptzutaten näher vorgestellt, so erfährt man beispielsweise im Rezept der "Löffelbiskuit-Cupcakes mit Tiramisu-Creme", dass Kaffee und Espresso sich in erster Linie durch ein anderes Brühverfahren unterscheiden. Durch das vorangestellte Cupcakes-Know-How, der sehr genauen Mengenangaben und der gut erklärten Zubereitung in Kombination mit den Fotos der fertig dekorierten Cupcakes ist "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Cupcakes" durchaus für Backanfänger geeignet, man muss sich nicht von den schick dekorierten Törtchen erschrecken lassen, zudem die Dekoration sowieso nur als Beispiel zu verstehen ist. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, zu Mal es alleine die hübschen Papierhüllen in unzähligen Designs zu kaufen gibt. Ein Cupcakes-Buch mit Gelinggarantie mit Rezepten in vielfältigen Geschmacksrichtigungen (besonders die zahlreichen Variationen an Toppings/Icings haben mich begeistert!), das für jede Zuckerschnute mit dem passenden Törtchen aufwartet!
  24. Cover des Buches Blutroter Flieder (ISBN: 9783426517000)
    Mareike Marlow

    Blutroter Flieder

     (40)
    Aktuelle Rezension von: RoRezepte

    Blutroter Flieder ist der 2. Teil der eigentlich geplanten Trilogie um die Schwestern Jana & Tessa von der Autorin Mareike Marlow. 

    Der Roman ist eine wirklich tolle Fortsetzung; lediglich 6 Wochen nach dem ersten Kennenlernen der so gegensätzlichen Schwestern und knüpft damit zeitlich direkt an den 1. Band an. Besonders dieser enge Zeitrahmen ermöglicht direkt das Gefühl wieder mitten in der Geschichte zu sein und nichts verpasst zu haben. Natürlich kann das Buch auch einzeln gelesen werden; allerdings empfehle ich dennoch mit den 1. Band zu beginnen.

    Im zweiten Band gibt es einen erneuten Mord in Burgheide. Der Pferdepfleger Sven Rothenbrink vom Gestüt Hensel ist überzeugt, dass seine Chefin nicht durch einen Reitunfall tödlich verunglückte und sucht deshalb die Hilfe der zwei Schwestern auf. Allerdings war Sara nicht nur seine Chefin… Motiv ist direkt klar: Eifersucht, oder? Jana und Tessa begeben sich wieder auf Schnüffeljagd und Schleusen Tessa als Reitschülerin auf den Reiterhof ein. Allerdings bleibt es nicht die einzige Leiche…

    Es war wieder super unterhaltsam dem sympathischen Schwestern-Duo bei der Mördersuche zu begleiten. Der Leser konnte nicht nur über den Mörder und die Zusammenhänge rätseln, sondern wurde auch mit amüsanten Anekdoten unterhalten. Dazu zählen Tessa qualvoller Kaffeeentzug, aber auch einfach die Unterschiedlichkeiten der Schwestern im Alltag und deren kleinen Nervigkeiten untereinander. Sie lassen dem Leser oft schmunzeln, zumal die bereits jetzt schon vorhandene Schwesterliebe zu spüren ist.

    Aktuell ist Band 3 noch weit in den Sternen, würde ich mir doch sehr wünschen weiterlesen zu können. Denn dem Leser bleibt weiterhin offen, was aus dem Stadtkind Tessa wird: bleibt sie in Burgheide oder geht sie zurück nach Berlin? Können die Schwestern das Haus am See behalten, oder verlieren sie es?

    Blutroter Flieder hat mich erneut von der Autorin und der Reihe überzeugt. Ich hoffe, dass die Autorin eines Tages den dritten Band schreiben wird und kann jedem Leser die Blaubeermorde und Blutroter Flieder empfehlen. Beide Bücher sind zwei sehr unterhaltsame Krimis zweier absolut sympathischen Schwestern.

    Die Rezepte aus Blutroter Flieder findet ihr unter www.RoRezepte.com & https://rorezepte.com/blutroter-flieder-mareike-marlow/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks