Bücher mit dem Tag "d. h. lawrence"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "d. h. lawrence" gekennzeichnet haben.

14 Bücher

  1. Cover des Buches 1913 (ISBN: 9783596520534)
    Florian Illies

    1913

     (269)
    Aktuelle Rezension von: Annilove

    für Geschichts- und Kunstliebhaber sehr zu empfehlen, wer aber nichts daran sieht der wird in dem Buch auch nichts finden

  2. Cover des Buches Rest in Pieces (ISBN: 9783847905554)
    Bess Lovejoy

    Rest in Pieces

     (10)
    Aktuelle Rezension von: RedStinger
    Einfach sehr tolles Buch mit so einem morbiden Gothic-touch. Ich musste viel lachen obwohl es manchmal schon sehr krass ist was passiert mit den toten Leuten. Eigentilch müsste man sich dabei wohl schlecht fühlen, aber dafür ist es einfach zu komisch.
  3. Cover des Buches Imagist Poetry (ISBN: 0141185708)
    Peter Jones

    Imagist Poetry

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  4. Cover des Buches Lady Chatterley, (ISBN: B000M4KD9C)
    D. H., Lawrence

    Lady Chatterley,

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches The Modern British Novel (ISBN: 9780140296952)
    Malcolm Bradbury

    The Modern British Novel

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches The Secret Library (ISBN: 9781782435570)
    Oliver Tearle

    The Secret Library

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Söhne und Liebhaber (ISBN: 9783150107546)
    D. H. Lawrence

    Söhne und Liebhaber

     (7)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Lady Chatterley (ISBN: B002DU7R38)
    David Herbert Lawrence

    Lady Chatterley

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Geschichte der englischen Literatur (ISBN: 9783406093241)
  10. Cover des Buches Where I'm Reading From (ISBN: 9781784701796)
    Tim Parks

    Where I'm Reading From

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Geschichte der englischen Lyrik. Tl.2 (ISBN: 9783825218485)
  12. Cover des Buches Eine Nacht mit Lolita (ISBN: 9783548607740)
    Rick Gekoski

    Eine Nacht mit Lolita

     (27)
    Aktuelle Rezension von: anushka
    Geschichten für Bibliophile und Literaturfans Rick Gekoski ist Buchsammler und antiquarischer Buchhändler. Er treibt Erstausgaben oder Sonderausgaben auf und verkauft sie an Sammler. Einige Anekdoten und Enstehungsgeschichten hat er hier zusammengetragen. Dabei leitete ihn seine Leidenschaft für moderne Literatur, d.h. für Werke des 20. Jahrhunderts. In Form von Kurzgeschichten berichtet er von Auseinandersetzungen mit Autoren oder auch davon, warum ein Schutzumschlag manchmal unglaublich viel Geld wert ist. Der Autor kann einem nahebringen, warum es für ihn der beste Schritt seines Lebens war, seine Stelle als Literaturdozent aufzugeben und dafür Händler von Sammlerstücken zu werden. Jedem Bibliophilen dürfte bei diesen Geschichten das Herz aufgehen und die Einblicke in die Literaturszenen und die Persönlichkeiten von Autoren bringen einem die eigenen Helden sehr nah. Und immer wieder wird deutlich: ein Buch zu schreiben ist gar keine leichte Aufgabe und manche werden mit der Zeit dadurch sehr verschroben. Dem Autor gelingt es zudem, dass der Leser beinahe den Staub riechen kann und während der Geschichten ehrfürchtig die Luft anhält, um ja keine dieser wertvollen Ausgaben zu beschädigen. Dieses Büchlein ist unterhaltsam und lehrreich zugleich und lohnt sich, immer mal wieder eine Geschichte zwischendurch zu lesen. Die Autoren, denen sich Gekoski widmet, sind: Tolkien, T.E. Lawrence, D.H. Lawrence, Eliot, Hemingway, Rushdie, Plath, Wilde, Waugh, Joyce, Salinger, Nabokov, Kerouac, Golding und auch Rowling. Er räumt mit Mythen auf und erzählt teilweise, wie es wirklich war. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich für das Geschäft rund um Bücher und Literatur interessiert.
  13. Cover des Buches Lady Chatterley (ISBN: 9783866473751)
    D. H. Lawrence

    Lady Chatterley

     (69)
    Aktuelle Rezension von: Pantoffeltier
    Als das Buch 1928 erschien, sorgte die ausführliche Thematisierung von Sexualität für einen Skandal. Die lebenslustige Constance (Connie) heiratet den jungen Intellektuellen Sir Clifford Chatterley. Aus dem ersten Weltkrieg kehrt Chatterley gelähmt und impotent zurück. Seine junge Frau langweilt sich auf dem abgelegenen Gutshof Wragby Hall und sehnt sich nach körperlicher Liebe und Mutterschaft, während Clifford sich seinen geistigen Fähigkeiten zuwendet. Verzweifelt stürzt Connie sich in eine Affaire.

    Das klingt ziemlich dramatisch, ist es aber tatsächlich gar nicht. Es wird sehr viel geredet und es passiert wenig und noch weniger nicht Vorhersehbares. Sicherlich gibt es einige Sexszenen, wie anregend diese jedoch sind, darüber mag man streiten. Ich persönlich musste bei den blumigen Beschreibungen und der Flut an Metaphern eher schmunzeln. Die Personen bleiben blass und entwickeln sich kaum, es gibt viele Wiederholungen ähnlicher Gedanken. Das macht es schwer, als LeserIn Sympathien zu empfinden. Gerade Connie machte es mir mit ihrer unreflektierten, kindlichen Art sehr schwer,
    Die unbestreitbare Stärke des Buches liegt in der Beschreibung des Großbritanniens zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Lawrence beleuchtet interessante Aspekte wie die Standesunterschiede, die Auswirkungen der Industrialisierung, die Bigotterie in Bezug auf Sexualität usw.
    Insgesamt gestaltet sich die Lektüre eher zäh, als Zeitdokument ist das Buch jedoch interessant.
  14. Cover des Buches 501 Must-Read Books (501 Series): Written by Bounty, 2014 Edition, Publisher: Bounty [Paperback] (ISBN: 8601418276203)
  15. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks