Bücher mit dem Tag "dämonen der vergangenheit"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dämonen der vergangenheit" gekennzeichnet haben.

15 Bücher

  1. Cover des Buches Glücksmädchen (ISBN: 9783548288444)
    Mikaela Bley

    Glücksmädchen

     (191)
    Aktuelle Rezension von: Rotelfe

    Die Geschichte um die kleine achtjährige Lycke, die spurlos verschwindet und um die Kriminalreporterin Ellen Tamm, die über den Fall berichten soll und von einem schweren Schicksalsschlag aus ihrer Vergangenheit geprägt ist, versprach zunächst wirklich interessant zu werden...

    Leider weckt "Psychothriller" hier die falschen Erwartungen. Wer hier einen nervenaufreibenden schwedischen Thriller a la Stieg Larsson erwartet, der wird maßlos enttäuscht werden. Anstatt auf der Spannung liegt der Fokus der Geschichte viel eher auf Familiendrama, Liebe, Trennung... und ist sich da auch bei Klischees nicht zu schade: Klischees werden in dem Buch maßenhaft bedient. 

    Die Charaktere sind sehr flach und es fehlt der Zugang zu ihnen. Über die verschwundene Lycke beispielsweise erfährt man immer mal wieder ein paar Fakten nebenher, aber diese vereinzelten Fakten sind so nüchtern und sorgen daher nicht für eine Bindung zu ihr. Ähnlich ergeht es mir mit den anderen Charakteren. Sie wirken so stumpf und an manchen Stellen wirkt ihr Handeln und Denken nicht nachvollziehbar.

    Mich hat es gestört, dass die (und das ist mein persönlicher Geschmack) uninteressante Nebengeschichte zwischen Ellen und Jimmy manchmal sehr arg im Fokus liegt und viel Raum einnimmt. Die Stellen hätte ich beim Lesen gerne manchmal einfach übersprungen. 

    Viele "Twists" in der Geschichte sind sehr vorhersehbar, andere wiederum tauchen aus dem Nichts auf und sind nicht wirklich logisch oder gut durchdacht... eher so "gewollt und nicht gekonnt"-überraschend. 

    Die Atmosphäre in der Geschichte konnte mich leider nicht greifen. Zu keiner Zeit habe ich wirklich Spannung, Trauer oder Rührung gespührt. Selbst bei den vermeintlich "spannenden" Szenen wurde überhaupt keine Spannung erzeugt... Der Schreibstil der Autorin ist zudem sehr sehr seicht. Man merkt, dass es ihr Erstlingswerk ist.

    Aber ich möchte nicht nur nörgeln: bis zum Schluss war ich immerhin gespannt, was nun hinter dem Fall Lycke steckt und von der Auflösung war ich auch einigermaßen überrascht. Das möchte ich nicht leugnen. Sehr positiv sind mir auch die vereinzelten Versuche in der Geschichte aufgefallen, auf gesellschaftliche Probleme hinzudeuten.  

    Das Buch kann ich allen denjenigen nahelegen, die gerne durch seichte Lektüre stöbern und Interesse an Themen, wie Scheidungskonflikten, allgemein Familiendramen und Liebeskummer haben... für Thrillerfans ist dieses Buch eher nicht das Gelbeste vom Ei...













  2. Cover des Buches Simple Perfection – Erfüllt (ISBN: 9783492304832)
    Abbi Glines

    Simple Perfection – Erfüllt

     (460)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Della will stark für Woods sein, auch wenn sich ihr Leben vor ihren Augen in nichts auflöst. Egal, wie weit sie von zu Hause flieht, die Schatten ihrer Vergangenheit lassen sie nicht los. Sie versucht, ihre tiefen Ängste und wahren Gefühle vor Woods zu verbergen, um ihn zu schützen, denn sie weiß, dass sie ihn sonst mit sich in die dunklen Tiefen reißen wird. Aber ist sie stark genug, den einzigen Menschen loszulassen, der ihr noch Halt gibt?

    Was mir an „Twisted Perfection – Erfüllt“ wirklich gut gefallen hat, ist das sich Della &‘ Woods im Laufe der Geschichte wirklich weiterentwickeln &‘ über sich hinauswachsen. Beide setzen sich mit ihren Problemen auseinander &‘ wachsen immer weiter zu einer Einheit zusammen.

    Für mich war die Geschichte von Della &‘ Woods eine wirklich positive &‘ auch emotionale Überraschung, da das Buch eine Wendung enthielt, mit der ich unter keinen Umständen gerechnet hatte. 

    Die Rosemary Beach – Reihe ist für mich eine absolute Herzensreihe! Umso gespannter bin ich auf alle weiteren Bücher! ♥

  3. Cover des Buches Der Hunger der Lebenden (ISBN: 9783548291215)
    Beate Sauer

    Der Hunger der Lebenden

     (106)
    Aktuelle Rezension von: biancasch

     Friederike Matthée ermittelt in einem Mordfall. Das Opfer ist eine ehemalige Kriminalbeamtin und die Täterin ist sofort gefunden… Natürlich nicht! Das Opfer war in der Vergangenheit auch Täterin und die Tatverdächtige ein Opfer. Und ist sie überhaupt die Täterin? 

    Die Geschichte spielt in der Nachkriegszeit und die Liebe darf auch nicht fehlen.

    Mehr möchte ich gar nicht schreiben. Das Buch ist unterhaltsam, kurzweilig und leicht zu lesen. 

    Eine tolle Urlaubslektüre.

  4. Cover des Buches Dich erfüllen (ISBN: 9783453357792)
    J. Kenner

    Dich erfüllen

     (159)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Aus dem erotischen Abenteuer ist eine enge und tiefe Beziehung geworden und beide genießen die neue Offenheit. Doch dann wird Damien an dem Mord seines ehemaligen Tennistrainer beschuldigt. Alles scheint zu zerbrechen, denn die Vergangenheit holt Damien ein. Nikki unterstützt ihn wo sie kann, doch dafür muss sie Grenzen überschreiten.

    Toll finde ich, Damien und Nikki eine Entwicklung durchmachen, auch wenn Beide hin und wieder in alte Muster zurückfallen.

  5. Cover des Buches Der Schatz Salomos (ISBN: 9783492500548)
    Maria W. Peter

    Der Schatz Salomos

     (56)
    Aktuelle Rezension von: Jossele

    Das Buch ist der dritte Band der historischen Krimireihe um die Sklavin Invita, die in Trier und Metz im Jahre 260 n. Chr. lebt und dort in Verbrechen verwickelt wird.

    Die Geschichte ist gut ausgedacht und vielschichtig. Die Lebensbedingungen der damaligen Zeit werden sehr realistisch beschrieben, bis hin zu den enormen Standesunterschieden innerhalb der Bevölkerung. Die historischen Hintergründe sind korrekt dargestellt. Es ist dem Text anzumerken, dass die Autorin einige Mühe auf die Recherche verwandt hat, was sich auch in einem ausführlichen Nachwort und einem Glossar mit den Übersetzungen römischer Begriffe ausdrückt.

    Die Personen sind der Autorin in vielen Fällen ein wenig zu holzschnittartig geraten. Es gibt gute Menschen und schlechte Menschen und diese sind das jeweils durch und durch, die Cornelier komplett schlecht, die beiden Juden komplett gut und das schlägt sich sogar als schlechte und gutes Aussehen der Personen nieder. Nur wenige Personen, wie der Legatus weisen differenziertere Eigenschaften auf.

    Gefühlt ist Invita ohne Unterbrechung im Panikmodus, was mir persönlich etwas zu viel ist. Auch werden einige Stränge der Geschichte nicht richtig auserzählt. Fast hat es den Eindruck, die Autorin habe selbst ein wenig den Überblick verloren.

     Die Sprache ist lebendig und angenehm zu lesen. Drei Sterne.

  6. Cover des Buches So bitter die Schuld (ISBN: 9781536860825)
    Melisa Schwermer

    So bitter die Schuld

     (65)
    Aktuelle Rezension von: Natalie_Lohner

    Das Buchcover ist mir sofort ins Auge gesprungen. Der Klappentext zu dem Cover hat mich richtig neugierig auf das Buch gemacht. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht und äußerst gut unterhalten von diesem Thriller. Die Story hat mich mega gefesselt, so dass ich immer sofort wissen wollte wie es weitergeht. Der Protagonist Kommissar Prior war mir sehr sympathisch.

  7. Cover des Buches Seelenbruch (ISBN: 9781514721315)
    Eva Lirot

    Seelenbruch

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Jeanette_Lube

    Dieses Buch erschien 2015 und beinhaltet 238 Seiten.

    „Dreister Mord im Kaiserdom!“

    Das Ist die Schlagzeile der Boulevardblätter nach dem Verbrechen, das während der Bischofsweihe im Dom von Frankfurt stattfand. Dabei steht die Mordkommission unter Hochdruck. Händeringend suchen Jim Devcon und sein Team nach einer Spur zu dem kaltblütigen Täter. Aber der Mord wurde nur scheinbar geplant verübt, denn der Gesuchte ist alles andere als abgebrüht. Er ist gefangen in einer düsteren Vergangenheit und ringt verzweifelt mit sich. Er wird von seinen Dämonen verfolgt und bekommt seine Lust nicht mehr unter Kontrolle. So verkriecht er sich im Internet, wo er auf Lola M. trifft. Er riskiert ein Date und es kommt zur Katastrophe. Lola M. ist nämlich nicht die, die sie vorgibt, zu sein… 

    Das Cover ist der Wahnsinn, es hat mich magisch angezogen. Ich liebe den Schreibstil der Autorin Eva Lirot. Sie versteht es aufgrund ihres Schreibstils einfach super, mich als Leser sofort mitten in die Handlung zu katapultieren. Die Handlung ist ziemlich düster. Was war ich wieder fasziniert, was für eine spannende, aufregende, fesselnde und packende Geschichte sie hier zu Papier gebracht hat. Ich hatte Herzklopfen ohne Ende und besonders gut gefallen mir die verschiedenen Perspektiven, aus denen die Geschichte erzählt wird. So lernt man auch die Gedanken des Täters kennen. Ich habe mit Jim und seinem Team echt mitgefiebert und finde, dass sie wieder super zusammen gearbeitet haben. Die Autorin schreibt ihre Thriller auch zu allgemeinen und aktuellen Themen, sodass man auch am Ende noch darüber nachdenkt. Das Internet ist eine tolle Sache, wenn es für die richtigen Dinge eingesetzt wird! Ich bin nur so durch die Seiten gerauscht und hatte wundervolle Lesemomente. Dieses Buch ist Teil einer Reihe, wobei man es auch ohne Vorkenntnisse der anderen Bände lesen kann, weil die Handlung in sich geschlossen ist. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, Der Spannungsbogen steigert sich vom Anfang bis zum Ende ins Unermessliche und am Ende saß ich dann komplett sprachlos da. Auch dieser Jim Devcon-Fall hat mir wieder Herzklopfen beschert und die Autorin hat mich begeistert und überzeugt!     

  8. Cover des Buches Beat it up - verfallen (ISBN: B01HT09572)
    Samantha J. Green

    Beat it up - verfallen

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Tiny369

    Die Reihe hat mir gut gefallen und ich habe alle drei Bücher in einem durchgelesen.

    Was mich eigentlich am meisten gestört hat an der Geschichte, war 

    a das ewige hin-und her, das dann doch überhand genommen hat

    b das Erzählen und Einfügen der Depressionen, die die Protagonistin hat. Depressionen können nicht einfach so geheilt werden und ich fand, dass es in den Büchern etwas zu lapidar dargestellt wurde.


    Ansonsten eine wirklich schöne Liebesgeschichte mit happy End.


  9. Cover des Buches Rosenblut (ISBN: B07JZBFQLP)
    Oliver Moros

    Rosenblut

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Julia_x3

    Was eigentlich als ein Snack gedacht war, entpuppte sich als einen sehr guten Start einer neuen Lieblingsreihe. Dieser Thriller ist der Beginn einer Serie, in der 2 Menschen zusammen kommen, wohl auch in Zukunft, bei denen das Leben nicht unterschiedlicher laufen konnte. Die Story hat gefesselt und die Charaktere waren mir allesamt sehr sympathisch. So blutig und krank mag ich meine Bücher.

  10. Cover des Buches Die Oma und der Punk - Gestorben wird später (ISBN: 9783961480913)
    Simone Jöst

    Die Oma und der Punk - Gestorben wird später

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Drea62

    Das ist der beste der drei Bände. Ich bin begeistert. So schnell habe ich schon lange kein Buch mehr verschlungen. Oma Emma, Jule und Sandro sind mir im Laufe der 3 Bände richtig ans Herz gewachsen. Ich dachte zwar erst als ich mit dem Band hier anfing und es um den Penner ging das ist nicht Meins, aber ich bin froh weitergelesen zu haben. Simone Jöst schreibt so toll, das ich den Penner riechen und mich total in die Lage im Auto versetzen konnte. Das alles später ganz anders wird, einfach Mega Klasse. Das ist für mich der beste Roma aus der Reihe und ich würde mich freuen wenn die Geschichten um Oma Emma, Jule und Sandro noch in einem weiteren Roma weitergehen würden. Vielen Dank für diesen spannenden, voller Überraschungen und Wendungen gespickten Roman. Er hat sehr, sehr viel Spaß gemacht.

  11. Cover des Buches Dunkle Vergeltung (ISBN: 9783453434110)
    James Sallis

    Dunkle Vergeltung

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Daphne1962
    Dieses Buch hat den Krimipreis bekommen. Deshalb dachte ich, les es mal ruhig. Turner, ein ehemaliger Cop und Psychotherapeut mit Vergangenheit, arbeitet in einer Kleinstadt bei Memphis als Hilfsscheriff und fühlt sich auch recht wohl dort. Bis auf ein paar Kleinverbrechen gibt es nicht viel zu tun dort und er kann sich anderweitig nützlich machen. Verbandelt mit der banjospielenden Lehrerin Val schiebt er eine ruhige Kugel. Er hat eine kleine Hütte in der er lebt und versorgt ein Opossum-Weibchen, mit Nachwuchs. Doch eines Tages verhaftet er einen Typen mit einem Haufen Geld im Auto. Er gehörte einer Mafiagang an. Bei einer Befreiungsaktion wird sein Boss schwer verletzt und nun ist es mit der Ruhe dort vorbei. Turner gerät dadurch in Situationen, die seiner Vergangenheit ähneln und er versucht die Dinge zu verstehen. Der Autor springt dadurch immer wieder in verschiedene Zeiten, aber man kommt dennoch ganz gut in die Geschichte rein. Es war ein kurzweiliger Krimi eines ungewöhnlichen Autors. Spiegel online hat das Buch hoch gelobt. Mir hat es auch ganz gut gefallen.
  12. Cover des Buches Todesfalle Zarengold (ISBN: B07F62QWZ3)
    Frank Argos

    Todesfalle Zarengold

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Atomblut (ISBN: 9783430201308)
    Utz Claassen

    Atomblut

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Eselsohren-Werner
    Ich frage mich: Wollte Utz Claassen mit „Atomblut“ einen realitätsnahen Wirtschaftskrimi schreiben oder einen reißerischen Thriller? Hätte ihm wenigstens eines dieser Vorhaben gelingen können? Wird unser Wirtschaftssystem tatsächlich von Hollywood-Film-Bösewichten beherrscht? Und müssen wir uns das allen Ernstes von einem Wirtschaftsexperten sagen lassen?
  14. Cover des Buches Zeit der Dämmerung (ISBN: 9783943883312)
    Wilfried Esch

    Zeit der Dämmerung

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Schau nicht zurück (ISBN: 9783423210126)
    John Harvey

    Schau nicht zurück

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Zirbi
    Es ist für mich das zweite "Elder"-Buch und mir hat es gut gefallen. Da ich den ersten Teil schon gelesen habe, hatte ich gleich einen Überblick was es mit der Tochter-Vater-Sitution auf sich hat und hatte sofort wieder die Personenbeschreibungen und Story aus dem letzten Buch vor Augen. Ansonsten hat sich das Buch flüssig und schnell lesen lassen. Sollte es noch einen weiteren Teil geben, werde ich ihn auf alle Fälle lesen.
  16. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks