Bücher mit dem Tag "dagobert"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dagobert" gekennzeichnet haben.

14 Bücher

  1. Cover des Buches Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden (ISBN: 9783770432455)
    Don Rosa

    Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Tobias_Damaschke
    Ich war schon immer Fan der Bewohner von Entenhausen. Gut, mit Micky, Goofy und Co. konnte ich nicht immer etwas anfangen, aber Onkel Dagoberts Abenteuer zusammen mit seinem Neffen Donald und den Drillingen Tick, Trick und Track, das war fast immer garantierte Unterhaltung.
    Besonders, wenn sie aus der Feder von Carl Barks oder - wie hier - Don Rosas kam. Dieses Werk hier, das man zurecht als Magnum Opus von Rosa ansehen kann, ist für mich mehr als "nur" ein Comic. Es ist ein Meisterwerk.

    Dagoberts Duck Leben, von der frühen Kindheit in Schottland bis zu seinem Lebensabend in Entenhausen, wird mit einem Detailreichtum und Witz erzählt, dass man stellenweise nur staunen kann, wie überlegt dies alles strukturiert ist. Auch wenn es manche Kapitel gibt, die besser sind als andere, ist jedes von ihnen zumindest sehr unterhaltsam. Wunderbar kann man die Ente auch aus geschichtlicher Sicht von Mitte des 19. Jhd. bis zur ersten Hälfte des 20. Jhd. begleiten, denn historische Anspielungen gibt es zuhauf. Jedes Bild platzt vor Ideenreichtum, oft gibt es in den einzelnen Panels kleine Hintergrundgeschichten, die man leicht übersehen kann, die es aber auch stets wert sind, erkannt zu werden.

    Alles in allem ist dies hier etwas, was man sich als Fan von Donald und Co. nur wünschen kann. Absolute Empfehlung von mir.
  2. Cover des Buches Warum Menschen töten (ISBN: 9783864930171)
    Claudia Brockmann

    Warum Menschen töten

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Miss-Tarantulas-Netzwerk

    🕷 Inhalt eigene Worte 🕷
    Die Autorin, über 25 Jahre Erfahrung als Polizeipsychologin, gibt in diesem Buch reale Fälle aus ihrem Arbeitsalltag wieder.


    - - - - - - - - - - 🕷⛥🕷 - - - - - - - - - -

    🕷 Cover 🕷
    Hier ist lediglich der Titel etwas auffälliger gestaltet. Ein Blutstropfen ziert das "T" vom Wort Täter. Kein Bild der Autorin oder ein passendes Bild zur Thematik. Doch diese Schlichtheit ist für ein Sachbuch üblich. Bei derartigen Themen sind keine aufregenden Bilder notwendig. Hauptaugenmerk liegt hier ganz woanders. Mir gefällt das schlichte Cover.


    - - - - - - - - - - 🕷⛥🕷 - - - - - - - - - -

    🕷 Aufbau & Schreibstil 🕷
    ~ Erzähler & Ich Erzähler Perspektive ~

    Kapitel
    Das Buch enthält 5 Kapitel (+ Vorwort & Danksagung). Diese werden nicht mit fortlaufenden Nummern eröffnet, sondern mit passenden Überschriften (meist lediglich der Namen des Opfers oder Täters).

    Atmosphäre
    Da es sich hier um ein Sachbuch handelt und wahre Kriminalfälle behandelt werden, ist die Atmosphäre fundiert sachlich und kriminalistisch. Natürlich auch ebenfalls schwer nachzuvollziehen.


    Schreibstil
    Sachbuch typisch sachlich und fundiert. Genau Erläuterung von psychischen Störungen oder Vorgängen bei der Polizei.


    - - - - - - - - - - 🕷⛥🕷 - - - - - - - - - -

     🕷 Meine Bewertung & Fazit 🕷

    Es ist sehr interessant Kriminalfälle nun auch einmal aus der Sicht einer Polizeipsychologin zu verfolgen. Es wird tief in die Psyche der Täter vorgedrungen und man versetzt sich dabei in deren Lage. WIR versetzen uns in seine Lage. In jedem Fall wird eine genaue Tatrekonstruktion vorgenommen. Schritt-für-Schritt erläutert die Autorin, wie dabei vorgegangen wird. Dies ist sehr aufschlussreich.  

    In dem Buch und den damit verbundenen Vorfällen werden außerdem nicht nur spezielle Begrifflichkeiten erläutert, sondern es wird auch aufgezeigt mit wie viel öffentlichen Druck die Polizei täglich umgehen muss. Die Entscheidungen, welche sie fällen müssen sind nicht immer nachvollziehbar, dienten hier aber immer der Sicherheit der Bevölkerung. Natürlich wird dies, gerade wenn man stark von seinen Gefühlen beeinflusst wird, nicht immer als sinnvoll erachtet. Sicher ist, dass hier jeder Schritt abgewägt wird und erst alle Szenarien durchgegangen wird, bevor schließlich agiert wird.


    Leider enthält das Buch nur 5 Kapitel und damit auch nur 5 Vorfälle. Schade, ich hätte gerne noch viel mehr von der Autorin gelesen.

    Ich möchte hier nicht auf die sonstige oder derzeitige Arbeit der Polizei eingehen. Fakt ist: es handelt sich bei Polizisten auch nur um Menschen und daher sind auch hier Fehler unvermeidbar.

    Ich kann das Buch jedem empfehlen, der einmal genau wissen möchte, wie bei der Polizei vorgegangen wird und wie es in dem Kopf eines Täters aussieht.

    Aus Respekt vor Opfer, Hinterbliebenen, Ermittler und Autor: 5/5🕷.

  3. Cover des Buches Nur keine Sentimentalitäten! (ISBN: 9783896674067)
    Ernst Horst

    Nur keine Sentimentalitäten!

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Zebrafink
    Wie der Titel schon sagt, "Wie Dr. Erika Fuchs Entenhausen nach Deutschland verlegte" Gut recherchiert, amüsant geschrieben und für Fans ebenso interessant, wie für Gelegenheits- Donaldisten.
  4. Cover des Buches Die Erbin des Grals (ISBN: 9783746621326)
    Helene Luise Köppel

    Die Erbin des Grals

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Tanzmaus
    Im biografisch anmutenden Roman von Helene L. Klöppel erzählt Marie Dénarnaud ihre Lebensgeschichte seit ihrem Antritt der Stelle als Haushälterin bei Abbé Bérenger Saunière in Rennes-le-Château. In der Ich-Form geschrieben, erfährt der Leser, was Marie in dieses abgelegene kleine Bergdorf verschlagen hat und wie ihre Beziehung zum Dorfpfarrer immer inniger wird. Dabei wird das Leben von Marie durch einen Fund des Pfarrers spannend und gefährlich zugleich. Nach dem Fund eine Topfes mit Goldmünzen wittert der Pfarrer eine Spur zum sagenhaften heiligen Gral. Abbé Sauniére beteiligt Marie teilweise an seinen Nachforschungen und teilt seine Überlegungen mit ihr. Um die Ereignisse zu verarbeiten und den Überblick zu behalten, fängt Marie an, die Geschichte niederzuschreiben ... Die Autorin hat sich hier auf die Suche nach der Lebensgeschichte von Marie Dénarnaud gemacht und versucht, ihr Leben in einem Roman wiederzugeben. Der geschichtliche Hintergrund und die genannten Schauplätze, wie auch bekannte Persönlichkeiten sind fundiert und man hat als Leser tatsächlich den Gedanken, so könnte das Leben der Marie wirklich gewesen sein. Sprachlich kommt man sehr gut rein in den Roman und schon bald ist man gefesselt von Maries Erzählung. Man fiebert bis zum Ende mit. Die Handlungen und Abläufe erscheinen logisch und nachvollziehbar, sowohl von Marie, wie auch den anderen Beteiligten. Fazit: Ein interessanter Roman um eine historische Person, der glaubwürdig erscheint und Interesse an weiteren Romanen der Autorin weckt. Anmerkung: Das Buch ist als ebook unter dem Titel "Marie" erschienen.
  5. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 482 (ISBN: 9783841393326)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Nr. 482

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    Dagobert wird an seine selige Kinderzeit erinnert als auch er mit einem Spielzeugschiff glücklich war. Natürlich hält er nichts von den modernen – und vor allem teuren – Booten, die seine Enkel unbedingt haben wollen. Doch seine Investition zahlt sich unerwartet aus. Gustav versucht sich als Fremdenführer für Abenteuertouren. Beim Durchstöbern seines Dachbodens stößt Goofy auf die Hinterlassenschaft eines dubiosen Vorfahren. Donald ist wieder sehr umtriebig. Er entwickelt ein neues Recyclingverfahren, das es in sich hat, berät Primus bei einem Vortrag über die Faulheit und ist für Onkel Dagobert auf Erkundung am Vesuv statt mit Daisy den Sommer zu verbringen. Als Phantomias muss er sich dann wirklich außergewöhnlichen Schurken stellen und Daniel Düsentrieb experimentiert mit einem Zeitfenster in die Welt der Dinosaurier.

    Sommerliche Comic-Unterhaltung mit witzigen Geschichten. Gerade mit der ersten Geschichte „Das Geheimnis der Silberinsel“ ist endlich mal wieder etwas erschienen, das an die guten Abenteuer der 90er Jahre erinnert. Spannend, lustig und mit Pfiff. Weiter so! Das habe ich seit Jahren vermisst! Die letzte Geschichte ist in guter Sommertradition zur Fortsetzung im nächsten Band ausgeschrieben, hat diesmal aber ein rundes Ende, sodass niemand gezwungen ist, den nächsten Comic zu kaufen.

    Fazit: Tolle Sommerunterhaltung, die sich lohnt!

  6. Cover des Buches Walt Disney Lustiges Taschenbuch LTB Nr. 403 - Cup am Kap (ISBN: B003S281JO)
    Egmont Ehapa Verlag GmbH

    Walt Disney Lustiges Taschenbuch LTB Nr. 403 - Cup am Kap

     (8)
    Aktuelle Rezension von: BeautyBooks
    Anstoß am Kap! Während ihr Onkel Donald seine sportlichen Aktivitäten zur Fußball-WM mal wieder auf Fernseher und Sofa beschränkt, wären Tick, Trick und Track zu gerne live dabei, wenn in Südafrika der Ball rollt. Als Fußballexperten wissen die drei, dass das Turnier der weltweite Durchbruch für Entenhausens Startspieler Theo Torreich sein könnte - und dass so ein Weltstar für ihren stets auf gute Geschäfte schielenden Großoheim Dagobert der perfekte Werbeträger wäre. Also nichts wie hin nach Johannesburg, torreiche Torreich-Spiele abfeiern und sich des Stürmers Autogramm unter den Sportschnürsenkel-Webervertrag setzen lassen, oder..? Tja, wenn das so einfach wäre! Theos Torriecher hängt nämlich ganz wesentlich vom Team-Maskottchen, der kickenden Ziege Emma ab, und Emma ist plötzlich verschwunden. Zickige Sponsoren, Wettbetrüger, Torschusspanik - nicht nur die Jungs werden im Süden Afrikas mit allen Facetten des modernen Fußballs konfrontiert! - Aber auch Donald wird derweil einiges an Fitness abverlangt.. Als Phantomias bewacht er nämlich bei einer Ausstellung die berühmte Skulptur "Goldener Dikuswerfer". Prompt wittern die Panzerknacker ihre Chance. Selbst nicht eben sportlich, soll ihre Bodybuildinggestählte Cousine den Maskierten zuerst als Schlaffi dastehen lassen und dann beim gemeinsamen Training so erschöpfen, dass seine Wachsamkeit coupentscheidend leidet .. Wenn man Comics gerne liest, ist dieses lustige Taschenbuch optimal für zwischendurch.. ((: Hat Spaß gemacht es zu lesen =D ..
  7. Cover des Buches Walt Disneys - Die schönsten Gute-Nacht-Geschichten (ISBN: 9783821227283)
    Walt Disney

    Walt Disneys - Die schönsten Gute-Nacht-Geschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: gaby2707

    Dieses große Walt Disney Buch habe ich in einem Bücherschrank gefunden und natürlich sofort für meine beiden Enkel mitgenommen.

    Auf 78 Seiten bekomme ich jede Menge Geschichten mit Mickey, Donald, Dagobert, Minnie, Tick, Trick und Track, A-Hörnchen und B-Hörnchen, den Panzerknackern und einigen anderen. Dazu kann ich demnächst mit unseren Kleinen Bettpüppchen, ein Fensterbild, ein Fingertheater und einen Sternen-Mobile basteln. Ausserdem lernen wir einige Schlaflieder, wie z.B. „Der Mond ist aufgegangen“, „Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein“ oder „Weißt Du wie viel Sternlein stehen“.

    Ein bunter Reigen, der sogar mir ganz gut gefällt.

  8. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 494 (ISBN: 9783841393449)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Nr. 494

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Flatter

    Zum Inhalt: Klappentext

    Donald und Dagobert könnten verschiedener nicht sein, dennoch sind sie sich in einer Sache einig: Bei neune Ideen sind die profitablen besonders willkommen. Genau aufgrund eines solches Einfalls begibt sich unser Donald, mit Kugelgrill und Würstchenzange bewaffnet, zum Entenhausener Volksfest. Denn dort gilt es die hungrige Meute mit saftigem Grillgut zu versorgen und sich selbst ein goldenes Näschen zu verdienen. Mit Ernüchterung muss er allerdings feststellen, dass Nachbar Zorngiebel wohl den gleichen Einfall hatte un den kampflustigen Konkurrenten mimt. Zwischen den Beiden enfacht ein furioser Wettstreit und es wird gebrutzelt, bis die Funken fliegen. Unterdessen hat auch Onkel Dagobert die Witterung von Kohle aufgenommen und das führt Familie Duck in die Tiefen des Meeres und in eine mysteriöse Burg....


    Meine Meinung:

    Auch in Entenhausen startet die Grillsaison und bei Donalds köstlichen Kreationen, ist mir das Wasser im Mund zusammengelaufen. Es wird gegrillt, sich gestritten und gemeinsam Pläne ausgeheckt. Es geht laut, turbulent und sehr witzig zu und wir werden beim Lesen wieder bestens unterhalten. Gundel Gaukeley muß sich mit einem mehr als unfähigen Lehrling herzumärgern, Minnie mischt sich in Mickys Arbeit etwas zu sehr ein (aber auch total witzige Art und mit tat Micky so leid, was macht man nicht alles für die Freundin...). Onkel Dagobert schickt Donald in die Tiefen des Meeres, denn ein goldener Seestern will gefunden werden. 10 Geschichten, die vor Witz und Spannung geradezu sprühen. Diesmal weiß ich gar nicht, welche meine liebste Geschichte ist. Die Battles zwischen Donald und Zorngiebel verschlinge ich genauso gerne, wie Gundels Versuche, der Nr. 1 habhaft zu werden. Comicunterhaltung vom Feinsten.

  9. Cover des Buches Walt Disneys Lustiges Taschenbuch LTB 33 - Der Schatz des Odysseus (ISBN: B0038RJTSG)
  10. Cover des Buches Disney: Lustiges Taschenbuch HC 01 Der Kolumbusfalter (ISBN: 9783770436880)
    Walt Disney

    Disney: Lustiges Taschenbuch HC 01 Der Kolumbusfalter

     (4)
    Aktuelle Rezension von: slowly
    Folgende Geschichten sind enthalten: 
    Der Kolumbusfalter 
    Die Zebramuschel 
    Der Gespensterschatz 
    Donald im Jahre 2001 


    __Die Geschichten und meine persönliche Meinung:__ 
    Vorgeschichte: In der Vorgeschichte versinkt Donald in einem Berg von Schulden, dabei kommt ihm die Idee den Schuldenberg einfach anzuzünden, doch bevor es abgebrannt ist verlässt er das Haus zu einem Nickerchen. Als er wieder aufwacht steht sein haus in Flammen und die Feuerwehr ist am Löschen. Jedoch versucht er den Feuerwehrmännern die Löschung zu erschweren. Daraufhin wird er von einem der Männer angeklagt und steht vor Gericht wegen Verhöhnung einer Amtsperson, Missbrauch eines Hydranten, Brandstiftung und Versicherungsbetrug. Er wird auf 9 Wochen, 4 Tage und 3 Stunden Gefängnis verklagt. Im Gefängnis muss er an der Morgengymnastik teilnehmen und am Schluss bekommt er von Daisy besuch. 

    Meine Meinung: Eine tolle Einstiegsgeschichte. Mit sehr viel Humor. Mir gefällt vor allem die Dummheit von Donald, denn er glaubt wirklich wenn er all seine Rechnungen und Mahnungen verbrennt wäre er frei von Schulden. 


    Der Kolumbusfalter: Gitta hat eine neue Firma gegründet und zwar Handbemalte Stoffe verkauft sie. Als Dagobert Duck herausbekommt, dass ihm seine Kunden weglaufen will er wissen woher Gitta ihre Ideen für die Bemalungen bekommt. Er versucht sie auszuspionieren aber da dies nicht funktioniert muss Donald her, doch dieser ist in S. Juan del Norte und fängt zusammen mit Tick, Trick und Track Schmetterlinge, welche sie fotografieren und an Gitta schicken, damit diese die Muster auf Stoffe malen lassen kann. Donald erhält von Dagobert die Nachricht und da zwei Tickets dabei liegen für Hin- und Rückflug macht er sich sofort auf den Weg. Zu hause angekommen erfährt er, dass er Gitta, für welche er arbeitet, ausspionieren soll. Doch er sagt nein und will Gitta die Aufnahmen bringen, doch Dagobert Duck folgt ihm und die beiden stoßen mehrere Male zusammen. Dank Gittas Hilfe schafft er es dann doch noch Gitta die Aufnahmen auszuhändigen. Danach fliegt er zurück nach S. Juan del Norte, wo die Kinder schon mit einer kleinen Verarsche auf ihn warten, denn sie haben in der Zwischenzeit einen Schmetterling gefangen, welcher eine Karte von Kolumbus zeigt, wo er einen Schatz versteckt haben muss. Sie zeigen den Schmetterling Donald und dann schickt er diesen zu Dagobert. Als Dagobert angekommen ist macht er sich sogleich mit Tick, Trick, Track und Donald auf den Weg, doch als sie angekommen sind fällt er fast in Ohnmacht, denn in der Truhe liegt nur ein Zettel und die Kinder wussten davon. Doch Dagobert erkennt den Sinn und sie gehen zum Kleeblatt zurück, dort finden sie eine Menge an Gold. Zum Schluss kommt man wieder zurück ins Gefängnis wo Donald, Daisy die ganze Geschichte erzählt und den Ausgang der Geschichte. Sie bekamen einen Goldklumpen, welchen sie zerschlugen und dann fuhren sie zum Hafen und gingen auf ein Schiff mit welchem sie zurück nach Entenhausen fahren. Zwischendurch werden sie von Seeräubern bestohlen, doch ihr Gold behalten sie, dieses muss Donald jedoch am Zoll abgeben und wird wieder verurteilt. 

    Meine Meinung: Die Geschichte ist sehr lang aber richtig gelungen. Sie hat witzige sowie spannende Passagen drin und gefällt mir richtig gut. Sie ist halt ein echter Klassiker und sie war zu keinem Zeitpunkt langweilig oder so. Nein sie gefällt mir bislang von allen Geschichten am besten. Ein echter Klassiker eben :-) 


    Die Zebramuschel: Donald besucht inzwischen eine Vortragsreihe, doch dann wird er von Dagobert gebraucht, denn auf dessen Kokosnussplantage verfaulen die Kokosnüsse. Angekommen auf der Plantage schauen sich Tick, Trick, Track und Donald die Nüsse mal genauer an und stellen fest, dass fast alle Löcher haben. Tick, Trick und Track freunden sich mit den Kindern des Stammes an und lernen von ihnen schnelles Klettern auf Kokosnussbäume, da kommt Tick, Trick und Track die Idee in der Nacht auf den Bäumen zu warten und zu schauen ob sich was tut um so vielleicht den Täter ausfindig zu machen. Tatsächlich finden sie etwas, denn ein Specht haut die Löcher rein und dies erzählen sie Donald. Danach vereinbaren sie, dass jeder einmal Ausschau nach Spechten hält und wovon sie kommen. Tatsächlich tauchen die Spechte auf und zwar in Massen. Sie fahren der Spur, wo die Spechte herkamen hinterher und entdecken ein Schiff, worauf wiederum die Panzerknacker sind. Die Kinder finden zudem beim Schwimmen im Meer eine schwarz weiß gestreifte Muschel. Von dieser erfährt man, dass sie in sich schwarze Perlen beherbergt und Dagobert ist sofort auf dem Weg zur Insel um die Muscheln auszubeuten. Danach verkauft er die Insel an die Panzerknacker, welche leer ausgehen. 

    Meine Meinung: Auch diese Geschichte ist sehr gelungen. Witzige aber auch spannende Passagen wie z.B. das warten auf den jenigen der die Löcher in die Nüsse macht. Sie gefällt mir richtig richtig gut. 


    Der Gespensterschatz: Donald wird von Onkel Dagobert früh morgens um fünf geweckt. Donald soll sofort in Dagoberts Geldspeicher kommen. Dort angekommen berichtet Dagobert von den Vorkommnissen, daraufhin findet Donald ein Gespenst im Geldspeicher, welches einen Tag später zu ihm zieht. Es heißt Toshy und will sich bei Donald bedanken, weil er ihn bei sich aufgenommen hat. dazu müssen sie nach Schottland reisen, doch Dagobert kauft von Daniel Düsentrieb einen Apparat der das Gespenst klont und fliegt mit dem nächsten Flugzeug nach Schottland, doch im Flugzeug wird er bestohlen. Donald ist währenddessen auch nach Schottland geflogen und will Toshy wieder zurück. Sie fahren zum Schloss Troddelham, wo sie wieder auf den Mann treffen und auf Toshy. Sie verjagen den Mann und wollen nun von Toshy den schatz, doch da kommen zwei weitere Gespenster, welche ihnen sagen, dass sie zuerst eine Prüfung bestehen müssen und dann den Schatz bekommen. Nachdem Donald und Dagobert eine Nacht im Schloss verbracht haben bekommen sie nun endlich eine Truhe mit alten Münzen, doch anstatt, dass Dagobert ordentlich teilt gibt er Donald nur ein paar Münzen. Aus lauter Ärger geht Donald mit Tick, Trick und Track in das teuerste Restaurant von Entenhausen, welches Dagobert Duck gehört und dort essen sie einmal die komplette Speisekarte durch. 

    Meine Meinung: Auch diese Geschichte war wieder toll. Sie ist witzig und spannend zu gleich gewesen. Besonders die Steller im Schloss, wo die beiden eine Nacht verweilen müssen und Donald total verrückt wird vor Angst. Sie war einerseits witzig aber auch spannend. 


    Donald im Jahre 2001: Onkel Dagobert schickt Donald, Tick, Trick und Track in die Wüste zum Kaktus Pass. Dort erfahren die vier, dass Dagobert seinen Erben finden will bzw. schauen will wie Donald in der Zukunft mit seinem Geld umgehen wird. Daraufhin werden die vier in das Jahr 2001 geschickt und finden Donald als ehrgeizigen Mann wieder. Der junge Donald möchte sein Erbe, doch er bekommt nur einen Taler, daraufhin schließt er sich mit den Panzerknackern zusammen und gemeinsam wollen sie den Geldspeicher ausrauben, doch dies klappt nicht, da Tick, Trick und Track dem alten Donald alles erzählen und dieser daraufhin den Hebel betätigt, welcher das Geld in einen Bombensicheren Speicher fließen lässt. Donald und Tick, Trick und Track werden von den Panzerknackern verfolgt, diese wollen Rache, weil Donald sie sitzen gelassen hat und jetzt düsen sie ihnen hinterher zum Kaktus Pass, wo Donald flieht wieder in das Jahr 1970 zurückversetzt zu werden. Zurück im Jahre 1970 erzählt Donald Dagobert, dass er das ganze Geld ausgeben würde, damit Dagobert ihn enterbt und er kein Geizhals wird. 

    Meine Meinung: Diese kleine Zeitreise fand ich richtig toll. Zumal man sehen konnte wie Donald im Jahre 2001 hätte werden können, da er dies nicht möchte lügt er Dagobert an und wird so kein Geizhals. Ich find die Geschichte recht gut und auch diese hat mich voll überzeugt. Hier gab es zwar keine wirklich spannende Stellen, doch humorvolle und das ist immer nicht schlecht. 


    __Gesamteindruck und Fazit:__ 
    Ich kann den Klassiker nur empfehlen. Jede Geschichte überzeugt und ist toll gemacht. Das LTB 1 sollte jeder gelesen haben, der LTBs liest oder sammelt. Es gehört einfach dazu, denn es enthält die Klassiker schlecht hin. Kein Wunder also, dass mich dieses LTB voll überzeugt hat und mir die nicht Anpassung der Rechtschreibung keinen Grund gibt einen Stern abzuziehen, da der Rest voll überzeugen kann. 
    Ein klasse LTB, so sollten alle LTBs sein!! 

    Von mir gibt's volle Sternenanzahl und eine klare Kaufempfehlung. 

    Fazit: Ein gelungenes Buch, welches man einfach haben muss. 

  11. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Enten-Edition 32 (ISBN: 9783841321329)
    Disney

    Lustiges Taschenbuch Enten-Edition 32

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Spezial Band 36 (ISBN: 9783841323361)
    Disney

    Lustiges Taschenbuch Spezial Band 36

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    BAND 36 der SPEZIAL-REIHE von Lustiges Taschenbuch Superhelden im Einsatz hat mir gut gefallen und auch die Zeichnungen sind gut gelungen.Früher war noch jede zweite Seite schwarz-weiss.Das ist heute zum Glück nicht mehr so.Die Panzerknacker dürfen natürlich nicht fehlen und der einzigartige Dagobert Duck ist auch wieder dabei.Jeder der Donald und Co. kennt und liebt,wird auch diesen Band mögen.KLAPPENTEXT : 📖 Superstark!Superschlau!Supermächtig!Ehre,wem Ehre gebührt!Und superben Superhelden gebühren nun mal super Superlative.Selbst wenn Entenhausens Helden auch als Superhelden die Supernasen,die eigentlich in ihren Outfits stecken,nicht immer verleugnen können.Okay,eine Supernase und ein Superschnabel,um genau zu sein- Supergoof und Phantomias! Wie wir alle wissen ,wachen die beiden supergeheimen Geheimidentitäten von Donald Duck und Goofy über das Wohl der braven Bürger ihrer Stadt.Letzterer gibt Schurken mit Supernuss-Power eins auf die Nuss,Ersterer verlässt sich ganz auf seinen heldischen...äh...Instinkt - und auf die supergenialen Erfindungen von Meister Düsentrieb.Wie gesagt,das wissen wir alle.Was indes vielleicht nur die wenigsten wussten ist,dass damit das Heldentum in Entenhausennoch keineswegs erschöpfend beschrieben ist.In diesem superband erfahren wir nämlich zum Beispiel ,dasssich auch Micky schon mal ein Cape umgebunden,einen guten Schluck Super getankt und sich heldenhalber in die Lüfte erhoben hat.Den absoluten Super-GAU erlebt Dagobert Duck,als sich Erzfeindin Gundel einen Spass daraus macht,die ansonsten in Sachen "super" eher unverdächtigen Panzerknacker in - tja - Super-Knacker zu verwandeln.Und das sind noch längst nicht alle Superknaller,die euch dieses LTB zu bieten hat!Echt super,was?
  13. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Enten-Edition 33 (ISBN: 9783841396211)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Enten-Edition 33

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Janni04
    Das Buch war schön und lustig
  14. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Frohe Ostern 04 (ISBN: 9783841327048)
    Disney

    Lustiges Taschenbuch Frohe Ostern 04

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Dalgi
    Kurz eines vor Ostern hat der Delegierete namhaften Landes seinen besuch in Entenhausen angekündigt.Es geht darum Handelsbeziehungen zu knüpfen.Also versucht die Konditorei DD donald und Dussel Duck etwas einfallen lassen um die Stadt zu begeistern!Tja... sie hätten wohl lieber eine Mausefalle benutzten sollen!Das war aber nur eine von vielen lustigen Geschichten!!!Aber mehr verate ich nicht ♥☺♥☺
  15. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks