Bücher mit dem Tag "danger"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "danger" gekennzeichnet haben.

28 Bücher

  1. Cover des Buches Harry Potter und die Kammer des Schreckens (ISBN: 9783551557421)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und die Kammer des Schreckens

     (11.168)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin_Lohde

    Wie man schon erkennen kann ist hier das neue Cover zu sehen. Das liegt daran, dass ich mir die neuen Hardcover Ausgaben geholt habe bzw noch holen werde. Und deswegen verwende ich auch bei meinen Rezensionen dieses neue Cover.


    Nachdem ich schon den ersten Band rund um Harry Potter verschlungen habe, wollte ich natürlich wissen was er in seinem zweiten Jahr alles erlebt.

    Und so habe ich mit dem Lesen begonnen, und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Denn es ist so spannend, unterhaltsam aber auch mit ein paar actionreichen Szenen geschrieben, so dass man ab und zu den Atem anhält.


    Es gibt ja auch die Verfilmungen, aber ich finde man sollte zuerst die Bücher lesen. Und was man unbedingt nicht vergessen darf, ist, das die Filme wegen der Länge gekürzt worden sind.

  2. Cover des Buches Twilight (ISBN: 9780316015844)
    Stephenie Meyer

    Twilight

     (1.390)
    Aktuelle Rezension von: Kslittlelibrary

    In Stephanie Meyers Buch "Twilight BISs zum Morgengrauen", geht es um Bella, welche von Phonix zu ihrem Vater in die kleine verregnete Stadt Forks ziehen muss. Als Bella an ihrem ersten Tag an ihrer neuen Highschool den rätselhaften Edward Cullen trift ändert sich ihr Leben maßgeblich. Denn Edward hat nämlich ein Geheimnis, welches Bella in große Gefahr bringen könnte. 


    Dieses Buch hat mich berührt, beeindruckt und erstaunt. Es hatte einen ganz speziellen Flair und deshalb auch ein sehr besonderes Feeling. Ich habe Edward, Jacob, Bella und all die anderen sehr geliebt. Ich habe die Bücher mehr als gesuchtet, ich konnte einfach nicht aufhören und las diesen Band mindestens 5x. 

    Meine Meinung: 

    Das Buch ist ein Meisterwerk und ich kann es jeden weiterempfehlen, der The Vampire Diaries gesehen oder gelesen hat. Ich gebe dem Buch ⭐⭐⭐⭐⭐.

    Am Schluss möchte ich noch ein Shoutout für meine Tante Petra, welche mir das Buch geliehen hatte. Dank dir bin ich jetzt süchtig 😇

    Danke fürs lesen und hoffentlich sehen wir uns oder besser lesen wir uns bald wieder. Kathi von Kslittlelibrary ( kslittlelibrary.jimdofree.com )


  3. Cover des Buches Dunkle Halunken (ISBN: 9783492703017)
    Terry Pratchett

    Dunkle Halunken

     (81)
    Aktuelle Rezension von: TiraLi
    Die Geschichte spielt sich im London des 19. Jahrhunderts ab.
    Es geht um einen liebenswerten Straßenjungen Namens Dodger der sich als schlauer erweist als man anfangs glaubt. Eine junge Frau wird vor den Dunklen Halunken gerettet. Doch wer ist Sie und warum will man ihr Böses antun? Genau darum geht es in diesem Buch. Hier liest man von düsteren Gestalten, unfreiwilligen Helden, schönen Frauen, sehr bekannten Persönlichkeiten die einen zum schmunzeln bringen und einem mysteriösen Nebel.

    Anfangs war ich nicht so begeistert von diesem Buch. Ich hatte nicht das Gefühl einen Pratchett zu lesen. Die Story war mir etwas zu zäh und die Charaktere sprachen mich nicht gleich an. Ich wirklich Schwierigkeiten mein Interesse aufrecht zu erhalten. Da es aber immerhin ein Pratchett war wollte ich nicht einfach aufhören zu lesen. Also versuchte ich es weiter.
    Und siehe da, nach ca. 100 Seiten wurde die Geschichte interessanter und die Charaktere entwickelten sich weiter, so dass ich doch noch Spaß am Lesen fand. Auch den üblichen Charme und Witz konnte ich wiedererkennen. Mit ein wenig Geduld entpuppte sich das Buch als richtig gute Lektüre die ich nur weiterempfehlen kann. Man darf hier einfach nicht einen üblichen Scheibenweltroman erwarten, sondern sollte sich einfach auf diese andersartige Geschichte einlassen, die durchaus charmant und stimmungsvoll ist.
  4. Cover des Buches Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1) (ISBN: 9783551320117)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1)

     (19.035)
    Aktuelle Rezension von: Kathi90

    Harry Potter und die ihn umgebende, einzige Welt, zieht seit mehr als zwei Jahrzehnten sehr viele Menschen aller Herrenländer in seinen Bann. So nun, endlich, auch mich. Mit sehr viel Freude begleitete ich den kleinen Jungen, der nicht wusste wie magisch sein Leben eigentlich ist, auf seinem ersten Abenteuer zusammen mit seinen besten Freunden gegen Vol... ähm, ich meine natürlich, "Du-weißt-schon-wer", und war von der ersten Seite an gefesselt. Ich habe mit Harry gelitten, geweint und mich für ihn unendlich gefreut. Bis zum Schluss war ich gespannt, wie es ihm wohl ergehen wird, obwohl ich die Gesichte, in groben Zügen, bereits aus den Filmen kannte. Wenn ein Buch es schafft, trotz dieser Tatsache, den Leser so tief in die Geschichte zu ziehen, dass man nicht mehr auftauchen kann und möchte, kann es nur großartig sein. Und so freue mich bereits auf das nächste Abenteuer mit Harry!

  5. Cover des Buches Wächterin der Dunkelheit (ISBN: 9783442376070)
    Sherrilyn Kenyon

    Wächterin der Dunkelheit

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Titel: Wächterin der Dunkelheit
    Autor: Sherrilyn Kenyon
    Reihe: Dark Hunter #8
    Verlag: Blanvalet
    Genre: Romantasy|Mthologie
    Seitenanzahl: 413

    Zitat entfällt.

    Klappentext:
    Im Reich der 'Dark Hunter' gibt es einen Ehrencodex, an den sich die unsterblichen Badboys halten müssen: Tu keinem Menschen etwas zuleide. Kein Blut. Keine Liebe. Aber gilt das auch für 'Dark Hunterinnen'? Danger – der Name ist Programm – hält sich an keine Regel. Ihr Leben ist wild und zügellos. Und sie ist die personifizierte Verführung …

    Meine Meinung:
    Ich liebe diese Reihe einfach !! Sie ist spannend, leidenschaftlich, sexy und absolut toll !!

    WICHTIGER HINWEIS !!!

    Bitte lest unbedingt das Vorwort der Autorin und dann das Zusatzkapitel am Ende des Buches !!! Ich meine das echt ernst. Denn ich habe beim ersten Mal lesen dies nicht getan und das Buch nach einem Viertel abgebrochen ! Und ich bin echt froh, es beim zweiten Versuch es dann doch getan habe...denn die Story wird viel verständlicher und spannender !!


    Nun meine MEINUNG:

    Dieses Buch ist nicht mein Lieblingsteil in der Reihe, aber dennoch gefiel er mir echt gut.
    Es gibt mehr Rätsel um Acheron, die teils so lächerlich klingen, dass sie gar nicht wahr sein können...oder aber doch ?
    Ich fand es teils echt schwierig, wem ich glauben sollte, denn auch die Daimons hatten Fakten, die doch schwer widerlegbar waren.

    In der brenzligen Situation steckte auch Danger. Wer sagte die Wahrheit, wer log. Vor allen für sie war es echt schwierig, wenn man ihre unschöne Vergangenheit bedenkt....
    Aber Alexion war ja auch ein Rätsel für sich, dessen Auflösung wie ein Urknall war und mir die Kinnlade fast auf den Boden fiel.

    Die Story harkt ab und zu etwas mal, ist aber durchweg flüssig und wunderbar zu lesen.
    Es gibt viele Rätsel zu lösen, viele Proben zu bestehen & viel Leidenschaft.

    Die Charaktere fand ich dieses Mal vielschichtiger als sonst. Dadurch habe, dass es so viele Rätsel & MIsstrauen gab, zeigte sich, wer stark war und wer schwach.

    Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und liest sich super.

    Bewertung:
    Auch wenn es ein super Band war, fehlte mir doch etwas...
    Von mir gibt es:

    4 von 5 Sterne

  6. Cover des Buches L'étranger (ISBN: 9782070453177)
    Albert Camus

    L'étranger

     (75)
    Aktuelle Rezension von: berenstein

    Ein Mann lebt in den Tag hinein, gleichgültig, leidenschaftslos. Eines Tages begegnet er einem Araber am Strand. Es gab eine Vorgeschichte, die die beiden verbindet, doch ist das von Belang, von Interesse? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Der Mann erschießt den Araber, es wird nicht klar, ob in Notwehr oder nicht.

    Meursault heißt der Mann, der unvermittelt (unmotiviert?) zum Mörder wurde, der mit ein paar Schüssen das Leben eines anderen auslöschte und deshalb hingerichtet werden soll. Seine Geschichte spielt im Algerien der 30er Jahre, er selbst ist französischer Abstammung. Seine Mutter wurde vor kurzem beerdigt, er beginnt eine Affäre mit einer Frau, er lässt sich von einem mutmaßlichen Zuhälter einspannen – doch warum geschieht das alles, geschieht es ihm, Meursault, das alles?

    No reason. No reason? Vielleicht.

    „Der Fremde“ ist Albert Camus‘ erster Roman und nimmt auf eindrückliche Weise vorweg, was die Philosophie des Absurden, die von Camus stark geprägt wurde, ausmachen wird. Der Roman ist äußerst sparsam und karg in seiner Sprache, rätselhaft in seiner Handlungsführung. Er bietet keine zu lösende Kriminalgeschichte, er psychologisiert nicht, er hat keine Antworten, keine (Er-)Lösungsansätze. Nichts dergleichen.

    Kein Wort zu viel, die Dinge geschehen. Und am Ende – ja, und am Ende.

  7. Cover des Buches An Unseen Attraction (Sins of the Cities) (ISBN: 9780399593963)
    KJ Charles

    An Unseen Attraction (Sins of the Cities)

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Angelsammy

    I absolutely had to read the book in English too.

    London, 1873, the Victorian era. Clem Talleyfer, thirty years old, an attractive man, half English, half Indian, runs a guesthouse in a not-so-wealthy part of London. Mainly rooms are rented for craftsmen.

    The 35-year-old taxidermist Rowley Green has been staying with Clem for eight months. He does not consider himself very handsome, small and skinny as he is.

    Both men indulge in a forbidden affection and love. They favour men. Punishable by up to ten years in prison if caught, as Oscar Wilde years later .

    In an era of prudery, with a dedicated double standard, with an enormous amount of hypocrisy and mendacity of exquisite sophistication.

    Both recognize each other and come closer, cautiously and then more and more passionately discovering their interest in each other.

    Everything could be clandestine and blissful if ... if not Mr. Lugtrout, one of the tenants, named Pastor Gin, didn't keep causing disputes and trouble in the house. But Clem is forced by his brother, who owns the pension, to have to accommodate him.

    Mysterious events happen. Allegedly the pastor's room was broken into. Then another break-in into Rowley's shop, which is right next door. Then the pastor disappears and reappears dead on the doorstep of the pension, tortured and brutally murdered.

    Suddenly the new lovers Clem and Rowley are faced with unexpected dangers when an arson attack takes place and they float in the miasm of a fatal risk that is always vital to them. Will they be able to solve this terrible enigma and does their relationship have a future?

    KJ Charles' books are always much more than crime novels. I would say they are part of historical romance, with an attached crime story.

    She did a very good research, as she mentioned in the afterword, and this gives the plot an authentic note. Just how she impressively portrays the suffocating brew of the London air makes one gasp for air while reading.

    She writes vividly and empathically, depicting the contrast between the noble caste and the "normal" people. Likewise the secret and discreet, wanting to live the "forbidden" love, not wanting to deny oneself happiness. Contrary to all encrusted fire-and-flame hatred spitters.

    The "criminal" aspect of the story is compelling and some unexpected events occur.

    Of course, the focus is on the romance that is being generated, but that's what I expect from the author.

    And this is described as sensitive, warm-hearted, loving and tender. I don't understand why there are people who are bothered by the erotic aspects. These are by no means pornographic ( there is far more explicit literature. And what do some people understand by pornography? ), but described in a bewitching, hot, sexy and very appealing way. Not an end in itself, but always meaningful in context.

    I love Clem and Rowley. They are a dream couple and, in their enchanting way, charmingly extraordinary. In general, I'm really addicted to the author's books. A story that puts me in the flow and that is great. 

  8. Cover des Buches MEG (ISBN: 9783453439016)
    Steve Alten

    MEG

     (22)
    Aktuelle Rezension von: hope_stlp

    Infos zum Buch

    Titel: MEG
    Autor: Steve Alten
    Verlag: Heyne
    Seitenanzahl: 400
    ISBN: 978-3-453-43901-6
    Preis: 9,99 €

    Erschienen am  9. Juli 2018

    Inhalt

    Jonas Taylor wird nach einem katastrophal Tauchgang in den Marianengraben unehrentlich aus dem Militär entlassen. Er wird für verrückt erklärt, nach dem er behauptet ein riesiger Hai hätte Sie angegriffen. Danach widmet der erfahrene Tauchpilot sich dem Studium der für ausgestorben erklärten Spezies, die ihm angeblich im Graben begegnet ist. Sieben Jahre später wird er von einem alten Freund darum gebeten, ein weiteres Mal in den Graben zu tauchen um ihm zu helfen etwas von dem Grund zu bergen. Jonas willigt ein und überwindet seine Ängste, doch der Tauchgang verlief nicht wie geplant. Denn Jonas hatte recht.

    Meine Meinung

    Das Buch war einfach atemberaubend. Es ist fantastisch geschrieben und unheimlich fesselnd. Das Buch ist auf jeden Fall kein Stück wie der Film, bzw. der Film kein Stück wie das Buch. Aber das fand ich nicht weiter schlimm.
    Ganz besonders gut fand ich die faszinierenden Fakten über das Leben unter Wasser und den Marianengraben, die der Autor mit eingebunden hatte. Dazu kamen jede Menge actionreiche Handlungen und nerven aufreibende Momente im Wasser. 

  9. Cover des Buches Alpha's Danger: An MC Werewolf Romance (Bad Boy Alphas Book 2) (English Edition) (ISBN: B074XJ8SG1)
  10. Cover des Buches Sins of the Night (ISBN: 9781429906081)
    Sherrilyn Kenyon

    Sins of the Night

     (16)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Twilight - New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde, 1 Blu-ray (ISBN: 4010324037411)
    Stephenie Meyer

    Twilight - New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde, 1 Blu-ray

     (791)
    Aktuelle Rezension von: GothicQueen
    "New Moon" von Stephenie Meyer ist der zweite Teil um die Twilight-Saga. In englisch ist er übrigens noch besser zu verstehen, wenn man das Buch bereits auf Deutsch gelesen hat. Wer also sein Englisch aufbessern möchte, sollte zum englischen Teil der Reihe greifen. Im zweiten Teil schneidet sich Bella an ihrem Geburtstag mit dem Geschenkpapier in den Finger. Der Tropfen Blut, der aus ihrem Finger tritt, macht einige der Cullens wahnsinnig. Edward macht sich so große Sorgen um Bella, dass er sie verlässt. Und zwar für immer. Bella ist so unglücklich, dass sie zu nichts mehr Lust hat. Nur ihre Freundschaft zu Jacob hält sie in der Realität. Dann erfährt Bella, dass Edward zu den Volturi geht. Nur Bella kann ihn vor dem Tod retten. Mit der Hilfe von Alice reist Bella nach Rom, um ihn zu finden. Natürlich schafft sie es, sonst gäbe es ja keine Folgebände um die beiden. Nach dem ersten Twilight-Teil war dieser ebenfalls sehr toll geschrieben. Die Autorin schafft es, ein Universum zu schaffen, dass man beim Lesen förmlich vor sich sieht. Ich würde gerne alle Twilight-Teile nochmal lesen. Daher empfehle ich diesen Teil jedem, der auch den ersten gelesen und für gut befunden hat. 
  12. Cover des Buches Meg: Nightstalkers (ISBN: 9780765387981)
    Steve Alten

    Meg: Nightstalkers

     (2)
    Aktuelle Rezension von: raveneye

    Steve Altens Romanreihe um die prähistorischen Haie, die Megalodons geht in die fünfte Runde und sie sind nicht die einzigen Monster, die sich zwischen den Seiten tummeln.


    Man sollte nicht meinen, das eine Geschichte über einen riesigen Hai, auch im fünften Anlauf noch zu fesseln weiß, aber Steve Alten hat mich eines besseren belehrt. Auch mit „Meg – Nightstalkers“ konnte er mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen.


    Die Charaktere sind zum größten Teil bekannt und natürlich gibt es ein wiedersehen mit der Taylor-Familie, die unwiderruflich mit der Geschichte der Megalodons verbunden ist, aber man kann auch neuen Gesichtern begegnen, die ihren ganz eigenen Teil zum Fortgang der Geschichte beitragen. Steve Alten schafft es auch immer wieder seine einzelnen Figuren lebendig erscheinen zu lassen und man auf die ein oder andere Seite mit ihnen mitfiebert. Denn, wer schon Bücher des Autors kennt, weiß das man sich nie sicher sein kann. Sei es darüber wer sich als gemeiner ....kerl entpuppt oder wer als Fischfutter endet. Denn auch wenn man des dem ein oder anderen gönnen würde, so lässt sich der Autor da eher selten in die Karten schauen und ist immer wieder für eine Überraschung gut.


    Und natürlich lässt er es sich auch in diesem Teil wieder nicht nehmen seine Geschichte mit Fakten zu unterlegen, die seine fiktive Welt gleich viel realistischer erscheinen lässt. Und trotz oder gerade wegen dieser Fakten verliert die Geschichte nichts von ihrer Spannung und hat mich wieder an die Seiten gefesselt.


    Diese Reihe ist genau das richtige für alle die gerne mal eine gute Monstergeschichte lesen und mehr wollen als nur stupides Blutvergießen.

  13. Cover des Buches Hush (ISBN: 9781250235909)
    Dylan Farrow

    Hush

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Shadow Reaper (A Shadow Riders Novel Book 2) (English Edition) (ISBN: 9780399583964)
  15. Cover des Buches The Darkest Night (ISBN: 0373772467)
    Gena Showalter

    The Darkest Night

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG! Erster Teil der LORDS OF THE UNDERWORLD-REIHE 🌃 Gesamthaft war der Anfang der Reihe nicht übel.Es gab immer wieder lustige und auch spannende Momente.Aber leider eben auch (dafür gab es einen Stern abgezogen) sehr viele langweilige Hänger,wenn auch nicht für lange.Es war ein Auf und Ab.Die Handlung hat definitiv noch Steigerungspotenzial,wobei das ja beim ersten Teil einer Reihe nicht gravierend ist.Die Charaktere fand ich unterhaltsam,lustig und auch spannend.Da freue ich mich schon auf den zweiten Teil.Da nicht extrem viel passiert und es daher nicht allzuviel zu sagen gibt,kann man anschliessend noch den Klappentext für inhaltliche Informationen lesen.Von mir gibts vier Sterne für dieses Buch ⭐️⭐️⭐️⭐️.KLAPPENTEXT : All her life,Ashlyn has been tormented by voices from the past.To end the nightmare ,she has come to Budapest seeking help from men rumored to have supernatural abilities,not knowing she'll be swept into the arms of Maddox,their most dangerous member - a man trapped in a hell of his own.Neither can resist teh instant hunger that calms their torments...and ignites an irresistible passion.But every heated touch and burning kiss will edge them closer to destruction - and a soul-shattering test of love...
  16. Cover des Buches Trigger Mortis: A James Bond Novel (ISBN: 9781409159131)
  17. Cover des Buches Possess (ISBN: 9780062060723)
    Gretchen McNeil

    Possess

     (3)
    Aktuelle Rezension von: TanjaLovesBooks
    ★Titel ★ Deutsch: ? Englisch: Possess ★Infos★ Autor: Gretchen McNeil Buchreihe: Nein. Genre: YA Fantasy Englisch Schwierigkeitsgrad: A-B ÜBER DIE AUTORIN Gretchen is a former coloratura soprano, the voice of Mary on G4's Code Monkeys and she currently sings with the LA-based circus troupe Cirque Berzerk. She is a founding member of vlog group the YARebels where she can be seen as "Monday," and she is an active member of both The Enchanted Inkpot, a group blog of YA and middle grade fantasy writers, and The Apocalypsies, a group blog of 2012 children's debut authors. ★ Deutsche Ausgabe ★ Noch nicht erschienen. Erscheinungstermin unbekannt! ★ Englische Ausgabe ★ Gebundene Ausgabe/12,80€ Seiten: 384 Verlag: Balzer & Bray ZUM BUCH Hin und her gerissen… Inhalt… Fifteen-year-old Bridget Liu just wants to be left alone: by her over-protective mom, by Matt Quinn, the cute son of a local police sergeant, and by the eerie voices she can suddenly and inexplicably hear. Unfortunately for Bridget, the voices are demons—and Bridget possesses the rare ability to banish them back to whatever hell they came from. Literally. Terrified to tell her friends or family about this new power, Bridget confides in San Francisco’s senior exorcist, Monsignor Renault. The monsignor enlists her help in increasingly dangerous cases of demonic possession, but just as she is starting to come to terms with her freakish new role, Bridget receives a startling message from one of the demons. And when one of her oldest friends is killed, Bridget realizes she’s in deeper than she ever thought possible. Now she must unlock the secret to the demons’ plan before someone else close to her winds up dead—or worse, the human vessel for a demon king. Buchgestaltung… Ich finde das Cover super. Die Farben sind wirklich cool und das ganze hat diese „Flex-Oberfläche“ wodurch das Buch bei Lichteinfall glänzt. Der Titel ist perfekt gewählt und mir gefällt die Aufmachung sehr gut! Meinung… Der Schreibstil von Gretchen McNeil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Das Buch kann man in mehreren Stunden rasch lesen und es macht immer Spaß eine Geschichte zu lesen, die so locker ist, das man durch die Seiten „fliegt“. Mir gefiel der Anfang des Buches ganz gut. Bridget kam mir wie eine starke und kluge Heldin vor, mit der man sich gerne und gut identifizieren kann. Leider musste ich bereits nach einigen Kapitel feststellen, das die Geschichte mich nicht wirklich angesprochen hat, ich nicht mit den Figuren und dem Plot „warm“ wurde. Da gab es viele Gründe für. Zum einem wäre da der Inhalt des Buches. Exorzismus, Dämonen, Priester…das hat mich an den Film der Exorzismus von Emily Rose (oder so?) erinnert und diesen Film fand ich total bescheuert und alles andere als Atmosphärisch gut gemacht. Das Buch hat bei mir auch Null Gefühl aufkommen lassen, was vor allem an der Hauptperson Bridget lag, die ich nach den ersten Kapiteln nicht mehr ausstehen konnte. Sie hat sich einfach permanent wie eine Zicke aufgeführt. Bridget hat es nicht leicht gehabt, durch den Mord an ihrem Vater lastet ein Schatten über der Familie, dann noch ihre neu gefundene Gabe und der Stress mit ihren Freunden, von denen einer in sie verliebt ist, aber trotzdem fand ich ihre Reaktionen immer so unangebracht. Anstatt schlagfertig oder witzig zu sein, waren ihre Sprüche und Antworten immer so erzwungen und teilweise echt fies. Jedes Mal, wenn sie den Mund aufgemacht hatte, dachte ich nur: was für ein verzogenes Kind, da hätte sie sich eigentlich auch super mit ihrer Todfeindin Alexa verstehen müssen, die eine genauso große Zicke war. Natürlich, war das nur mein Empfinden, denn ich bin mir sicher, dass viele von euch Bridget mögen werden. So als Beispiel würde mir da spontan Rose von Vampire Academy einfallen. Viele haben sie mit denselben Worten beschrieben, wie ich es bei Bridget getan habe und Rose mochte sehr, sehr gerne! Nächster Punkt auf der Liste wäre der Plot. Es gab einige Szenen, die ich sehr mochte, so z.B. einen Auftrag den Bridget in einem Laden voller besessener Puppen ausführt (gruselig!) oder das Ende, das eigentlich ordentlich Action und Drama geboten hat (so was liebe ich!), aber leider gab es mehr Stellen bzw. Kapitel, die ich fast langweilig fand. Direkt zu Beginn der Geschichte weiß man, was alles als nächstes passieren wird. Man weiß es einfach und weil weder die Charaktere das wettmachen konnten, noch irgendeine Wendung, die unerwartet kam, hat mir die Geschichte nicht gefallen. Auch die Nebencharaktere waren mir zu blass und langweilig. Im Nachinein ist mir kaum etwas über sie in Erinnerung geblieben. Ein weiter Punkt, der mir das ganze noch mal ein Stückchen mehr verdorben hat, war die Liebesgeschichte. Irgendwie empfand ich sie als herein gequetscht und übertrieben, nicht nachvollziehbar und teilweise verwirrend. Warum mochte Matt Bridget noch einmal? Wieso genau ist er zurückgekommen und schmeißt sich gleich an sie ran? Wieso ist der Kerl direkt unsterblich in sie verliebt, wo sie ihn doch so schlecht behandelt? Jaa…immer diese Liebesgeschichten in YA Büchern. Tss. Fazit… Trotzdem will ich das Buch nicht als schlecht abstempeln, denn ich bin mir sicher, dass sehr viele es mögen werden. Die Ideen, die hinter der Handlung stecken und der Schreibstil könnten vielen von euch gefallen. Wer aber Probleme mit etwas gewöhnungsbedürftigen Charaktere wie Bridget hat und es leid ist Geschichten zu lesen, dessen Atmosphäre und Handlung nur bedingt gut ist, denen würde ich vom Kauf abraten. Als für zwischendurch ist Possess aber ideal.
  18. Cover des Buches Deja Demon: The Days and Nights of a Demon-Hunting Soccer Mom (Kate Connor, Demon Hunter) (ISBN: B0020MMBAS)
  19. Cover des Buches Think of England (ISBN: 9780995799004)
    KJ Charles

    Think of England

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Angelsammy

    Pure coincidence brought me and this book together, which I'm more than happy about. Because this book is a joy to read without end, right down to the last punctuation mark.

    Captain Archie Curtis, a somewhat stiff, hypothermic Englishman was in South Africa in 1902, engaged in the fight against the Boers. However, defective weapons were delivered to them, his unit (with criminal intent!). These things exploded in their hands. Some died, suffered severe facial injuries, or hand mutilation. This also includes the young Curtis. On his right hand he only has a thumb and forefinger left. He always wears a black glove to hide it. He also has pain in his knee and walking difficulties, because as a result of this devastating disaster, a bullet stuck in his knee.

    Now in 1904, he has no future in the military, no friends and is completely alone. He is mentally battered and struggles with other aspects of his identity. But he is full of thirst for revenge because traces suggest that it was not an unfortunate accident, but sabotage.

    In a remote country house, a very hot lead promises to finally answer the agonizing questions, maybe even deliver his revenge.

    There he meets Daniel da Silva, who grew up in the East End of London, quite the opposite of the noble Archie, who is an orphan but comes from a rich background. This guest initially irritates Archie. Black-haired, extremely intelligent and very attractive is this oh-so decadent, foreign-looking man. As an open secret, he makes no fuss of the fact that he is homosexual.

    First Archie looks at him suspiciously and fearfully, yes, and it upsets him massively, as he is very insecure himself about his sexual identity. In South Africa he had something with a comrade. Encounters with paid women did not help him. But it is very difficult  to admit it to himself that he loves men. It was also forbidden and a criminal offense. Only a few years before that, Oscar Wilde had to feel this bitterly.

    But Archie is increasingly drawn to the glowy-eyed, sexy Daniel. Daniel is very cultivated and hides something. He's not in that country house by chance. He's pursuing his own agenda.

    Behind the oh-so-dignified company, abysses open up and Daniel and Curtis are the only two who can trust each other, become allies, in more ways than one ... Deadly danger looms soon ...

    The plot with the potentially very criminally structured starting point is congenially constructed to let the book play in the best Agatha Christie manner in the country house.

    The protagonists are very well thought out, with depth and sharpness of profile. Archie feels very unstable and vulnerable because of his injuries and also struggles painfully with his sexuality. It's touching and sometimes funny what kind of situations it leads to. (Yeah! Grow!! Huh! Huh!)

    On top of that Daniel is also vulnerable, not only because he is considered a "Foreign Scum" with Portuguese roots, although British, but because he is "shockingly" a Jew, and "shocking for the second reason" more or less openly with his sexual preferences.

    Archie and Daniel could do each other very well, be complementary. They approach each other through absurd, intricate circumstances. And look! Archie ponders — with far-reaching consequences that could be positive.

    But it also gets exciting when someone is kidnapped and there is a siege, but they get unexpected help from a pair of female lovers.

    In any case, there is humour and towards the end one is also reminded of The Taming of the Shrew. Very hot, downright steamy, erotic scenes are included that are simply sliding (😜), beautiful, wonderfully romantic and emotionally written.

    In general, the book is soulful, without kitsch!

    Very, very recommendable!!!!!

  20. Cover des Buches Solo: A Star Wars Story: Expanded Edition (ISBN: 9780525619390)
  21. Cover des Buches Ilyrian Destiny - Bethany's Rite (ISBN: 9781419953453)
    Eve Jameson

    Ilyrian Destiny - Bethany's Rite

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG: 1.Teil der Ilyrian Destiny Reihe Das war mein erstes Erotik-Fantasy Buch und es ist wirklich speziell.Man hat einfach mehr Reichweite für Ideen und es nicht so das Übliche wie man es schon kennt. Die Hintergrundstory gefällt mir ausgesprochen gut und die Protagonisten haben durchaus Wiedererkennungswert , das sie doch sagen wir mal einen speziellen Charakter haben.Wer gerne mal etwas neues im Erotik-Genre liest sollte hier zugreifen.Die Autorin hat einen guten Schreibstil der einen ans Buch fesselt.Leseempfehlung gibt es von mir auf jeden Fall für dieses Buch. Klappentext: Wyc Kilth , heir of the five ilyrian thrones ,has spent years searching for the mystic prophesied and matched to him.as a child bethany was hidden on another world.now the future of wycs people depends on the success of him not only finding her,but convincing her to finish their mating rite and return to ilyria...
  22. Cover des Buches The Monk of Mokha (ISBN: 9780241278505)
    Dave Eggers

    The Monk of Mokha

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches No Place to Run (KGI series Book 2) (ISBN: 9781101445730)
    Maya Banks

    No Place to Run (KGI series Book 2)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Achtung! 2. TEIL der KGI-REIHE Ich habe angefangen zu lesen und war sofort gefesselt!Nur kurz musste ich mich umorientieren weil es doch und zum Glück in eine etwas andere Richtung ging als der erste Teil.Wenn der vorherige Teil sehr gut war, ist es sehr schwierig qualitativ gleich oder besser zu sein.Und doch gefiel mir dieser zweite Teil auf eine andere Weise genau so gut wenn nicht sogar besser.Es liegt vielleicht auch daran das die Autorin die Protagonisten einfach so sympathisch herüberbringt.Was auch ein Pluspunkt ist : man lernt die Nebenprotagonisten näher kennen und weiss dann schon wie sie " ticken" wenn es dann um ihre Geschichte geht. Von mir eine unbedingte Leseempfehlung und volle Punktzahl! Klappentext: The last person Sam Kelly expected to pull wounded from the lake was Sophie Lundgren.Once they had shared a brief,intense affair while Sam was undercover ,and then she vanished. She`s spent the last five months on the run,knowing that any mistake would cost her life and that of her unborn child- Sam`s child.Now she´s resurfaced with a warning for Sam: This time , he´s the one in danger...
  24. Cover des Buches Dragon Bound (ISBN: 9780749957063)
    Thea Harrison

    Dragon Bound

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG ‼️ 1. Teil der Elder Races - Reihe 🏙 Witzige Dialoge wechseln sich ab, mit actiongeladenen Szenen und sinnlichen Momenten. Wenn das Buch beendet ist und man sofort den nächsten Teil haben will, dann gibts höchste Punktzahl ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ bei mir! Ein paar kurze Hänger gab es zwar auch hier. ABER die sind nicht der Rede wert! Die Charaktere sind so sympathisch und lustig, dass man wirklich bis zum Schluss gut unterhalten ist. Ich habe das Buch zwar auch auf deutsch gelesen und die Übersetzung war einwandfrei. Aber im Original liest es sich noch besser! Da ich auch schon mehrere Teile dieser Reihe gelesen habe ( aber noch nicht alles rezensiert ) kann ich sie mit gutem Gewissen empfehlen! KLAPPENTEXT : 📖 Half human and half Wyr, Pia Giovanni spent her life keeping a low profile among the Wyrkind and avoiding the continuing conflict between them and their DARK FAE enemies. But after being blackmailed into stealing a coin from the hoard of a dragon, Pia finds herself targeted by one of the most powerful - and passionate- of the Elder Races. As the most feared and respected of the Wyrkind, Dragos Cuelebre cannot believe someone had the audacity to steal from him, much less succeed. And when he catches the thief, Dragos spares her life, claiming her as his own to further explore the desire they‘ve ignited in each other. Pia knows she must repay Dragos for her trespass, but refuses to become his slave - although she cannot deny wanting him, body and soul...

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks