Bücher mit dem Tag "dark romance"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dark romance" gekennzeichnet haben.

443 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423718790)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (2.345)
    Aktuelle Rezension von: Daria_Eckert

    Einfach fantastisch! Die Entwicklung der Geschichte ist fesselnd, und gerade wenn man denkt, es könne nicht spannender werden, wird man eines Besseren belehrt. Die perfekte Spannung in einer faszinierenden Welt mit unglaublichen Charakteren und einer wundervollen Liebesgeschichte. Ich schwärme für dieses Buch und empfehle es jedem, der Fantasy und Liebesgeschichten mag. Ein absolutes Muss!

  2. Cover des Buches VERY BAD KINGS: Kingston University, 1. Semester (ISBN: 9783969665169)
    J. S. Wonda

    VERY BAD KINGS: Kingston University, 1. Semester

     (619)
    Aktuelle Rezension von: Linda19_7

    Mable ist eine von fünf Stipendiatinnen die an der Kingston University angenommen wird. Das College, in dem ausschließlich die Reichsten der Reichen studieren. Da passen Stipendiatinnen auf keinen Fall rein. Das finden auch die „King“, fünf super heiße Rich-Boys, die alles dafür tun um die Stipendiaten zu vertreiben. Ein unmoralischen Spiel beginnt…

    Zu aller erst: Für alle die das Genre Bully Romance und Reverse Harmen nicht mögen ist das Buch schon einmal nichts. Das ist mein erstes Dark Romance Buch, daher musste ich mich selbst erst einmal an das Genre ran tasten. Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, da ich mich etwas an den Schreibstil gewöhnen musste. Dieser ist aber erfrischen anders. Zudem fand ich den Anfang erst einmal etwas verwirrend. Auch an die Protagonistin Mable musste ich mich etwas gewöhnen, da ich ihre „ich in so außergewöhnlich und anders“ Ausstrahlung teilweise etwas anstrengend finde auch die Handlungen ihrer besten Freundin Harper konnte ich nicht immer nachvollziehen. Nichts desto trotz gibt ein ein paar super heiße Szenen und eine interessante Storyline.

    Ich weiß noch nicht ob ich der Reihe bis zum Ende folge, gebe dem nächsten Band aber auf jeden Fall ein Chance.

  3. Cover des Buches Vicious Love (ISBN: 9783736306868)
    L. J. Shen

    Vicious Love

     (630)
    Aktuelle Rezension von: cxtxi_buecherliebe

    Der erste Band der Sinners-of-Saint-Reihe von L.J. Shen handelt von Vicious und Emilia und ist der Auftakt einer moralisch verwerflichen Geschichte der Clique “hot holes” - abgeleitet von hot assholes. Sagt eigentlich schon alles, oder?!


    Das Buch gibt durch die ersten Kapitel, welche in der Vergangenheit spielen bereits einen guten Eindruck über alle Charaktere. Man weiß nicht, ob man es genial oder total daneben finden soll und das zieht sich durch das ganze Buch. Definitiv etwas anderes als typische New Adult Bücher, aber trotzdem voller Klischees. Muss man mögen! 


    Mir hat es gefallen und ich habe gerne gelesen wie die enemies zu lovers wurden. Es war heiß, es war spannend und es war abwechslungsreich!

  4. Cover des Buches Very Bad Liars (ISBN: 9783985950041)
    J. S. Wonda

    Very Bad Liars

     (239)
    Aktuelle Rezension von: GoldenStardust

    Die Protagonistin ist immer noch sehr inkonsistent und ... teilweise richtig nervig, aber die Handlung ist spannend genug, dass ich tatsächlich ein weiteres Buch in Rekordzeit verschlungen habe. 

    Tja, wenn man sich erst mal an den Stil gewöhnt hat, macht es richtig Spaß weiterzulesen. 

    Fazit: Relativ gute Unterhaltung mit einigen Schwachstellen, alles in allem aber gar nicht mehr so übel :)

  5. Cover des Buches VERY BAD ELITE: Kingston University, 2. Semester (ISBN: 9783969669730)
    J. S. Wonda

    VERY BAD ELITE: Kingston University, 2. Semester

     (323)
    Aktuelle Rezension von: Kulturbanausin

    Als ich das Buch gelesen habe, dachte ich nur, wie schlecht es übersetzt ist. Jeder Übersetzungsfehler, den ich aus meinem Studium kannte, war enthalten. Falsche Redewendungen die im Deutschen nicht funktionierten, Körperteile, die selbstständig handelten, viel zu umständliche Sätze. Es klang einfach nicht idiomatisch. Umso krasser, als ich dann rausfand, dass das gar keine Übersetzung war, sondern original auf Deutsch geschrieben ist. 

    Sprachlich gesehen ist das Buch echt nicht gut. 

    Der Plot ist stellenweise einfach nur seltsam. Auf einmal ist es doch okay, dass Mabel an der Uni bleibt? Make it make sense. 



  6. Cover des Buches Forever Yours - Gefangen. Sein. (ISBN: B07B24PSBT)
    Morgan Stern

    Forever Yours - Gefangen. Sein.

     (35)
    Aktuelle Rezension von: ZimtsternsBuecherregenbogen

    Was für ein tolles Buch! Ich bin mega begeistert.
    Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, Mira & Ryan erzählt. Man ist direkt mitten in der Geschichte. Man wird direkt mitgerissen, in eine sehr spannende & fesselnde Story. Die Verzweiflung von Mira fühlt man & leidet mit ihr mit. Ein ganz klein wenig konnte ich auch Ryan verstehen. Er hat etwas zu verbergen was niemand erfahren darf. & so kann er dafür sorgen das es wirklich niemand erfährt.
    Der Schreibstil ist flüssig & sehr angenehm.
    Das Buch lässt sich gut & schnell lesen.
    Dies ist Teil 1!
    Klare Kauf - & Leseempfehlung!

  7. Cover des Buches Blackwell Palace. Risking it all (ISBN: 9783328110255)
    Ayla Dade

    Blackwell Palace. Risking it all

     (210)
    Aktuelle Rezension von: Ulrike__

    Hauptfigur ist Paola, die einen Job als Sommeliere im luxuriösen Blackwell Palace Hotel in St. Moritz annimmt. Paola kommt aus sehr einfachen Verhältnissen und ist der Glanz- und Glamourwelt erst einmal völlig fremd. Schon bald trifft sie allerdings auf die beiden Blackwell-Brüder Edward und Charles und kann sich deren Ausstrahlung nicht mehr entziehen. Doch sie hat einen großen Plan, welchen Sie unbedingt verfolgen müssen und alle Gefühle sind hier verboten…
    Das Buch ist insgesamt aus 3 Perspektiven geschrieben, aus der Perspektive von Paola, Edward und Charles. Paolas Perspektive nimmt aber dennoch den größten Anteil ein. Aus meiner Sicht war dies so aber perfekt und am besten nachvollziehbar. Ayla Dades Schreibstil war sehr flüssig und verständlich. Man wurde direkt zu Beginn des Buches mitten ins Geschehen versetzt, was ich persönlich super finde, das sorgt nämlich direkt für Spannung. Es kann aber auch kurz etwas verwirrend sein. Ich habe tatsächlich etwas länger bei dem Buch gebraucht um voll in der Geschichte involviert zu sein, aber danach konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Insbesondere das Ende-herzzerreißend…
    An den Charakteren habe ich ebenfalls nichts zu bemängeln, Paola ist eine super sympathische und einfache junge Frau. Die beiden Blackwell Brüder haben mich als Leserin ebenfalls in ihren Bann gezogen und die Entscheidung für einen der beiden viel seeeehr schwer.
    Wer auf der Suche nach einem weihnachtlich-winterlichen Roman in wunderschöner Schweizer Bergkulisse sucht, mit sehr viel Spannung und Spice, dem wird dieses Buch bzw. Diese Trilogie hat gefallen!

  8. Cover des Buches Seelenprinz (ISBN: 9783453315181)
    J.R.Ward

    Seelenprinz

     (294)
    Aktuelle Rezension von: Blutmaedchen

    Es gibt Bücher, bei denen ich nie aufhören kann davon zu schwärmen. Die Black Dagger Bücher von J.R. Ward gehören definitiv dazu. Einziger Wehrmutstropfen: Aus einem englischen Buch, werden zwei deutsche Teile gemacht. Das bringt mich jedes Mal aufs neue zur Verzweiflung =(
    "Seelenprinz" ist Band 21 und erzählt den ersten Part einer von mir laaaaaaaang, lang ersehnten Geschichte: Nämlich die der beiden Vampirkrieger Qhuinn und Blaylock.

    Ward's Vampirwelt ist nicht nur Action, Kampf, Blutvergießen, den Partner für's Leben finden und sich den eigenen Herausforderungen stellen, sondern vorallem autentisch! Seit dem ersten Buch bin ich einfach Feuer und Flamme für diese Reihe. Man kann soviele extrem viele Charaktere kennenlernen, die sich in vielen Dingen gleichen und doch absolut anders denken und handeln. Jeder Charakter hat seine eigene außergewöhnliche Geschichte dabei und Ward konnte bisher jede Figur so ins Spiel bringen, dass man nie wusste, wann die Zeit für ihn oder sie gekommen ist. Man lernt relativ früh gewisse Figuren kennen und diese entwickeln sich dann mit dem Handlungsverlauf in Richtungen, an die man nichtmal denken könnte... Manchmal hatte ich ein Buch in der Hand und konnte mich nur fragen wo das hinführen soll, wer ist das jetzt und was hat er mit der Bruderschaft zu tun? Und dann, ein paar Bücher später sind diese Figuren mit der Dreh- und Angelpunkt und die ganzen kleinen Puzzleteile setzen sich zusammen. Deswegen ist es auch ganz besonders fürchterlich, wenn man solange auf die Fortsetzung warten muss.

    Die Welt der Black Dagger ist voller eigener Begriffe, die wieder zu Beginn des Buches genau erklärt werden. Was sind Vampire, wie leben sie, was brauchen sie und was ist ihre Mission? Die Krieger der Black Dagger sind keine stinknormalen Vampire. Sie jagen Lesser. Tote, impotente Schweine, dessen menschliches Herz von Omega herausgeschnitten und sie somit in den Dienst der Lesser aufgenommen wurden. Vampir gegen Lesser - so liefen die bisherigen Schlachten ab, immer unter einem anderen Motto, aber stets auf volle Konfrontation. Im Laufe der Bände sind die Lesser aber eher Randstatisten geworden und die Religion der Vampire rund um das Heiligtum der Jungfrau der Schrift - Omegas Schwester - nahm eine größere Rolle ein. Auch in "Seelenprinz" wird diese andere Existenzebene von der Auserwählten Layla verkörpert, die eine große Rolle in dieser Geschichte spielt.
    Desweiteren ist Xcor's Bande aktiv, die nach einem Anschlag auf den König auf ihre erneute Chance warten und zwei neue Nebengeschichten wurden eingeleitet. Die eine gehört zu einem Vampir, der sich das Drogengeschäft der Menschen unter den Nagel reißen will und die andere gehört dem Schattem Trez, den wir schon aus den Bänden rund um Rhevenge und Xhex kennen, da Trez der Sicherheitsmann des Iron Mask war. Diese beiden Nebengeschichten sind gleichzeitig faszinierend wie frustrierend, denn man bekommt alles nur angedeutet...
    Den hauptsächlichen Teil nehmen aber endlich Qhuinn und Blay ein :)

    J.R. Ward's Widmung hat allein schon für eine Gänsehaut bei mir gesorgt!
    "Es ist an der Zeit, und niemand verdient es mehr als ihr."
    Ob diese Widmung nun wirklich ihren zwei Figuren gewidmet ist, kann man natürlich nur drüber spekulieren, aber es passt! Als ich zum ersten Mal hörte, dass Qhuinn und Blay endlich ihre langverdiente Story bekommen, habe ich schon Purzelbäume geschlagen, bevor das Buch überhaupt raus kam.
    Ich weiß gar nicht mehr seit welchem Band diese beiden Charaktere in der Black Dagger Welt existieren, aber ich bin mir sicher, dass sie sehr früh dazukamen und seither in jedem Buch einen gewissen Teil für sich beansprucht haben.
    Qhuinn ist der Vampirkrieger, der in einer adeligen Familie groß wurde, jedoch aufgrund eines Makels - zwei verschiedenfarbiger Augen - von seiner Familie verstoßen wurde. Er lebte mit ihnen zusammen, aber bekam niemals Anerkennung, war nur der Abschaum, der den Ruf der Familie in dem Vampir-Adel der Glymera ziemlich beschmutzte.
    Als er sich der Bruderschaft der Black Dagger - einer geheimen und hochrangigen Gruppierung der Vampire, anschloss, fand er auch neben seinem alten Freund Blaylock auch noch den Stummen John Matthews. Die drei Vampire, die ihre Transition noch nicht hinter sich hatten, verband direkt ein Band, dass im Laufe der Bücher immer enger und ernster wurde. Qhuinn wurde Johns leibeigener Beschützer, wobei diese Bezeichnung mehr als lahm klingt, da Qhuinn geschworen hat stets Johns Leben über sein eigenes zu stellen. Gemeinsam haben sie Frauen aufgerissen, sich in Club-Toiletten vergnügt und gegen die Lesser gekämpft. Ein absolutes Traum-Trio! Bis Qhuinn von Blays Gefühlen im gegenüber erfuhr und sich die Distanz immer Stück für Stück zwischen die Beiden schob.
    Die Entwicklung ihrer Beziehung hatte bis zu Band 21 schon viele Stadien durchlaufen und die letzten Bände bekam man immer mehr das Gefühl, dass es endlich mal eine Entscheidung gibt und man wusste, dass man sich auf so manchen Kampf einstellen kann. Zum einen den Kampf der Beiden sich selbst gegenüber. Was fühlen sie? Was wollen sie? Zum anderen der Kampf gegen die Gesellschaft der eigenen Rasse. Ganz besonders aber die kleinen Kämpfe, die große Macht auf die Zukunft haben würden, wie z.b. Qhuinns Traum von einem Mädchen, kurz bevor er davor stand in den Schleier einzutreten...

    Die Autorin hat es wieder einmal geschafft ein Buch zu schreiben, dessen Dialoge man einfach lieben muss. Sie sind typisch männlich dominant und weiblich einfühlsam, aber vorallem charmant, witzig, sarkastisch, lebendig und ganz besonders nachhallend. Es gibt Bücher, in denen manche Dialoge einfach nur Platz füllen - das habe ich noch in keinem einzigen Black Dagger Buch erlebt!
    Ward nimmt sich sehr viel Zeit für ihre Bücher, hat einen strengen Arbeitsplan, dabei merkt man ihr das wirklich nicht an. (Ich befürchte mir gehen die Beschreibungen für die Bücher aus, denn ich könnte schwören, dass ich das bei jeder Rezension sage^^)
    Die Hintergrundinfos, sodass man sich die Kulisse vorstellen kann, weiß was die Figuren gerade anhaben, was sie denken und welche Vorlieben sie haben, machen diese Bücher zu einem großen Vergnügen. Es sind nicht einfach irgendwelche Figuren.. Es könnten tatsächlich lebenden und existierende Personen sein - nur etwas drastisch in ihren Kampfkörpern dargestellt. ^^ Denn auch damit geizt Ward nicht rum. Sex ist kein Tabuthema in diesen Büchern und wird offen und sehr freizügig ausgelebt. Ob Vishous' SM-Vorlieben, Zsadist's Vergewaltigungserinnerungen oder die liebevollen, romantischen und oft wilden Sexszenen - Ward lässt ihre Charaktere wirklich blank ziehen. Hier ist nichts zensiert! Was manche als verstörend empfinden, finde ich einfach nur gute Unterhaltung. Ich finde Ward's Stil einfach fantastisch, dass sie die Fantasien ihrer Charaktere so offen auslebt und das sie Spaß daran hat. Genau das kommt bei mir als Leserin an. Ich habe ja schonmal einen Abstecher in das Erotik-Genre gemacht, aber wenn man einmal ein J.R. Ward Buch gelesen hat, sind die meisten dieser Bücher irgendwie ein Witz...
    Da in "Seelenprinz" die Beziehung zweier Vampirmänner zum Thema gemacht wird, muss man sich als Leser auf homosexuellen Überfluss einstellen, aber wenn man dieser Serie bis Band 21 schon treu war, dann freut man sich garantiert eher auf diese Ereignisse, statt sich von ihnen abgestoßen zu fühlen, da Qhuinn und Blay einfach zwei unentbehrliche Charaktere geworden sind, die zu Black Dagger einfach dazugehören und wenn die Beiden sich nicht verdienen, dann bin ich mit meinem Latein am Ende. ^^

    Der zweite Teil heißt "Sohn der Dunkelheit" und erscheint im Februar 2014. Ich denke es wird noch ziemlich heiß her gehen *-*
    Da es einige Ereignisse gab, bin ich wirklcih gespannt ob alles im nächsten Teil weitergeht, oder ob wir wieder an der kurzen Leine gehalten werden und erst in nächsten oder übernächsten Buch erneut von so mancher Handlung erfahren. Es wäre nichts ungewöhliches, also muss ich mich nun zwangsläufig zurücklehnen und abwarten.

    Die Black Dagger Bücher sind für Fans von Vampirbüchern mit richtig harten Kerlen, Kampfszenen und Sexlastern nur zu empfehlen!!!

  9. Cover des Buches Too Late – Wenn Nein sagen zur tödlichen Gefahr wird (ISBN: 9783423283816)
    Colleen Hoover

    Too Late – Wenn Nein sagen zur tödlichen Gefahr wird

     (234)
    Aktuelle Rezension von: coffee_and_bo0ks

    Ich lese nur Colleen Hoover Bücher, wenn es keine NA/YA Bücher sind. In dem Fall war die Geschichte eine Gradwanderung, da einzelne Scenen wirklich krass waren.

  10. Cover des Buches Black Dagger - Ewige Liebe (ISBN: B005ISU39W)
    J.R.Ward

    Black Dagger - Ewige Liebe

     (1.062)
    Aktuelle Rezension von: Schuby233

    "Black Dagger 3" von J. R. Ward führt die spannende Saga der BLACK DAGGER-Reihe fort und bietet erneut ein aufregendes Leseerlebnis. Dieser dritte Band vertieft die Geschichte und die Charaktere und lässt die Leser in die faszinierende Welt der Vampire eintauchen.

    In diesem Buch steht Rhage, einer der Vampirkrieger der Bruderschaft, im Mittelpunkt. Bekannt für seinen ungezügelten Hunger nach Blut und seine wilde Kampfkraft, wird Rhage mit einer Herausforderung konfrontiert, die sein Innerstes erschüttert. Seine Beziehung zu Mary, einer menschlichen Frau, zeigt eine tiefe emotionale Verbindung und eine sinnliche Leidenschaft, die das Herz berührt.

    Eines der bemerkenswertesten Merkmale dieses Buches ist die Weiterentwicklung der Charaktere. Rhage wird als komplexer und verletzlicher dargestellt, was ihn noch menschlicher erscheinen lässt, obwohl er ein Vampir ist. Die Beziehung zwischen Rhage und Mary ist herzergreifend und zeigt, wie die Liebe die Dunkelheit überwinden kann.

    Die Welt von J. R. Ward bleibt düster und gefährlich, mit einer anhaltenden Bedrohung durch die Lessern und politische Intrigen innerhalb der Vampirgesellschaft. Dies verleiht der Handlung Tiefe und Spannung.

    Für Leser, die bereits die vorherigen Bücher genossen haben, wird "Black Dagger 3" sicherlich eine willkommene Fortsetzung sein. Die Mischung aus Action, Leidenschaft und Charakterentwicklung ist ein Markenzeichen dieser Serie.

    Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Darstellung von Gewalt und Erotik nach wie vor intensiv ist, was den düsteren Ton der Geschichte unterstreicht.

    "Black Dagger 3" ist eine gelungene Fortsetzung und fügt der Reihe neue Nuancen hinzu. Mit einer tiefgreifenden Liebesgeschichte und aufregender Action ist dieses Buch eine Empfehlung für Fans des paranormalen Liebesgenres. Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen und freue mich darauf, die BLACK DAGGER in ihrem Kampf um das Schicksal der Welt weiter zu begleiten.

  11. Cover des Buches Blackwell Palace. Wanting it all (ISBN: 9783328110262)
    Ayla Dade

    Blackwell Palace. Wanting it all

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Mirjax

    M E I N U N G 💭
    Nachdem der erste Teil mit einem riesen Cliffhanger geendet ist, musste ich unbedingt wissen wie er weiter geht.
    Der Schreibstil gefiel mir in diesem Teil auch wieder sehr gut und ich wollte es immer weiter lesen.
    Die Protagonisten fand ich wieder super interessant und man bekommt immer mehr Eindrücke von allen.
    Der Cliffhanger wurde nicht direkt aufgelöst, was das Buch nur umso spannender gemacht hat.
    Zusätzlich zum Cliffhanger hatte man so viele offene Fragen, die auch thematisiert wurden, wie z.B. Paoloas Beziehung zu Edward und Charles, der Tod von April oder was passiert mit Gabriel, Paolas kleinem Bruder?
    Alles zusammen hat die Story einfach nur super interessant und fesselnd gemacht. Es hat mir an nichts gefehlt.

    F A Z I T ✨️
    5/5 ⭐️
    Der zweite Teil konnte auf jeden Fall mit dem ersten mithalten.
    Er war sehr angenehm zu lesen und die Story hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil es immer wieder so spannend war und man wissen wollte, wie es weiter geht.
    Nun bin ich sehr auf den dritten Teil gespannt. 😊

  12. Cover des Buches Dark Prince (ISBN: 9783985959723)
    J. S. Wonda

    Dark Prince

     (275)
    Aktuelle Rezension von: smildner

    Für Fans von Fifty Shades of Grey und 365 Tage.


    Obwohl Florence in einer düsteren Ecke Londons aufwächst, hat sie sich bisher nichts zu Schulden kommen lassen. Doch dann gerät sie durch unglückliche Umstände in die Drogenszene und begegnet dem Dark Prince Alec, dem Herrscher der Unterwelt. Florence ist fasziniert vom düsteren Alec, Alec ist beeindruckt von Florence fehlender Furcht vor ihm. Eine dunkle Romanze beginnt.


    Die Geschichte ist im Wechsel von Florence, Alec und dessen "Diener" Davies erzählt. Obwohl einige Szenen Recht explizit sind und manche Gewaltszenen eher grenzwertig sind, gefällt mir die Dynamik zwischen den drei Charakteren. Das offene Ende macht Lust auf den nächsten Band!

  13. Cover des Buches L.A. Heat: Tödliche Leidenschaft (ISBN: 9783960878070)
    Joy Franklin

    L.A. Heat: Tödliche Leidenschaft

     (24)
    Aktuelle Rezension von: KlabauterKaddi

    Darum geht's: Nachdem sie mit ihrem Chef erwischt wurde, wird die Polizistin Venus zwangsversetzt und zur verdeckten Ermittlung als Callgirl eingesetzt, um die Morde an mehreren Mädchen aufzuklären.

    So fand ich's: Die Charaktere haben mir alle ausnahmslos gut gefallen. Auch die Einbindung in den Luxus-Escort fand ich sehr ansprechend. Das Buch ist sehr, sehr spannend - mehrfach dachte ich, ich wüsste, wer der Mörder ist und dann kam es wieder anders! Außerdem endet das Buch quasi mit einem indirekten Cliff Hanger.

    Durch den thematischen Rahmen, war der erotische Teil des Buches passend eingesetzt, mir allerdings stellenweise etwas too much, da quasi die Crime-Handlung häufiger von sinnlosem Gevögel unterbrochen wurde. An dieser Stelle war mir Venus Charakter auch etwas over the Top, da sie zu Beginn des Buches noch drauf pocht, dass sie ja ach so wenig Erfahrung hat, sich dann aber durchgehend völlig notgeil und unprofessionell (für eine Polizistin) aufführt. Das war mir einfach zu viel des Guten. Auch, dass sie als verdeckte Ermittlerin ständig offen an Ermittlungen teilnimmt, fand ich unlogisch. Insgesamt war mir das Buch stellenweise etwas weit weg von "Erotik" und sehr nah an "stumpfsinniger Porno". 

    Fazit: Wenn man über die etwas vulgäre Notgeilheit, die zeitweise auftritt hinweglesen kann, dann ist es durchaus ein spannend-erotischer Thriller. Ich persönlich finde die Crimeanteile besser gelungen, als die Erotikanteile. Insgesamt ist die Story cool aufgelegt und hat mich gut unterhalten! Ich hätte es spannend gefunden, wenn Venus am Ende in der Branche geblieben wäre. 

    Für alle, die Secret Diary of a Callgirl oder Miss Undercover mochten, auf jeden Fall ein gutes Buch. Für alle, die bei vulgären Passagen den Spaß am Lesen verlieren, würde ich sagen, ist das Buch eher weniger zu empfehlen.

  14. Cover des Buches Black Dagger - Mondspur (ISBN: B005JZR0W2)
    J.R.Ward

    Black Dagger - Mondspur

     (966)
    Aktuelle Rezension von: Schuby233

    "Black Dagger 4" von J.R. Ward ist ein weiterer fesselnder Beitrag zur Black Dagger-Reihe, der erneut mit seiner düsteren Atmosphäre, erotischen Spannung und emotionalen Tiefe überzeugt. Die Geschichte konzentriert sich diesmal auf Zsadist, einen der mysteriösesten und verletzlichsten Krieger der Bruderschaft, der von seinem Zwillingsbruder Phury gerettet wurde. Obwohl über ein Jahrhundert vergangen ist, sind die Narben seiner grausamen Vergangenheit sowohl auf seinem Körper als auch in seiner Seele noch immer präsent.

    Die Handlung nimmt Fahrt auf, als Zsadist die aristokratische Bella trifft, die sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen fühlt. Diese Begegnung erweckt in Zsadist Emotionen, die er längst begraben hatte: Hoffnung und Liebe. Doch auch Phury, der in einem selbstauferlegten Zölibat lebt, fühlt sich zu Bella hingezogen. Als Bella von den Lesser entführt wird, stehen die Brüder vor der Herausforderung, ihre Differenzen zu überwinden und gemeinsam alles zu tun, um die Frau zu retten, die sie beide lieben.

    Die Autorin J.R. Ward beeindruckt erneut mit ihrem Talent, komplexe Charaktere zu erschaffen und ihre emotionalen Konflikte glaubwürdig darzustellen. Zsadists düstere Vergangenheit und seine Entwicklung im Laufe der Geschichte machen ihn zu einem der faszinierendsten Charaktere der Serie. Die Liebesgeschichte zwischen ihm und Bella ist herzergreifend und mitreißend, und sie berührt die Leser auf einer tiefen Ebene.

    Die Mischung aus Romantik, Spannung und übernatürlichem Drama macht "Black Dagger 4" zu einem pageturner, der die Leserinnen und Leser in seinen Bann zieht. Obwohl das Buch zwischendurch emotional aufwühlend ist und sogar zum Weinen führen kann, bietet es auch Momente der Hoffnung und des Glücks. Das Buch trägt weiterhin zur Gesamterfahrung der Black Dagger-Serie bei und bringt neue Facetten der Welt und der Charaktere zum Vorschein.

    Insgesamt ist "Black Dagger 4" von J.R. Ward ein weiterer gelungener Teil der Serie, der die Leser mit seinen starken Charakteren und seiner mitreißenden Handlung begeistert. Obwohl es vielleicht nicht ganz perfekt ist, verdient es definitiv die Bewertung von 4 von 5 Sternen und hinterlässt den Wunsch, die Reise mit der Bruderschaft der BLACK DAGGER weiterzuführen.

  15. Cover des Buches Black Dagger - Vampirträume (ISBN: B005ISU0MM)
    J.R.Ward

    Black Dagger - Vampirträume

     (719)
    Aktuelle Rezension von: Schuby233

    "Black Dagger 12" von J.R. Ward ist ein weiterer spannender Teil der Black Dagger-Reihe, der die Leser in die komplexe Welt der Vampirkrieger entführt und gleichzeitig eine Liebesgeschichte auf den Prüfstand stellt.

    Diesmal steht die Geschichte von Phury und Cormia im Mittelpunkt, und ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt. Phury zögert immer noch, seine Rolle als Primal zu übernehmen, während Cormia sich im Anwesen der Bruderschaft langsam einlebt. Die Beziehung der beiden ist von Zweifeln und Missverständnissen geprägt, und Phury zweifelt an seiner Fähigkeit, seiner Aufgabe gerecht zu werden.

    J.R. Ward beweist erneut ihr Talent, komplexe Charaktere zu erschaffen und deren inneren Konflikte glaubwürdig darzustellen. Phurys Selbstzweifel und Cormias Bemühungen, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden, verleihen der Geschichte Tiefe und Authentizität.

    Die düstere und erotische Atmosphäre der Black Dagger-Reihe bleibt in diesem Buch erhalten und sorgt für eine Mischung aus Spannung, Leidenschaft und übernatürlichem Drama. Die Leser werden erneut in eine Welt voller Geheimnisse und Herausforderungen entführt.

    Einige Leser könnten jedoch das Gefühl haben, dass die Schicksale der Charaktere in diesem Teil der Serie extrem sind, was zuweilen die Glaubwürdigkeit der Handlung beeinträchtigen kann. Dennoch scheint die Faszination für die Serie ungebrochen zu sein, da Sie bereits den nächsten Teil beginnen möchten.

    Insgesamt verdient "Black Dagger 12" aufgrund seiner fesselnden Charaktere und der fortgesetzten Handlung eine Bewertung von 4 von 5 Sternen. Trotz einiger extremer Wendungen und Schicksalsschläge zieht die Serie die Leser weiterhin in ihren Bann und lässt sie gespannt auf die Entwicklungen der nächsten Bücher warten.

  16. Cover des Buches Liebesmond (ISBN: 9783453310261)
    J.R.Ward

    Liebesmond

     (358)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    In diesem Band rückt Thorment in den Blickpunkt des Geschehens. Er hatte ja schon einige Auftritte, seinen leidvollsten aber, als er seine Shellan Wellsie durch einen Lesserangriff verlor. Seitdem ist er nur noch wütend. Er stellt sich beinah jedem Kampf egal wie aussichtslos der erscheinen mag. Er lässt sich gehen. Kurz er tut alles um wieder mit seiner Wellsie vereint zu sein. Doch das Schicksal hat anderes mit ihm vor. Der Engel Lassiter kann ihm klar machen, dass es Wellsie nicht hilft, wenn er sich so selbstzerstörerisch gibt. Denn dadurch wird sie weiter an ihn gebunden und kann nicht in den Schleier eintreten. Thor beginnt sein Tun zu hinterfragen und kehrt langsam zu seinem altes Leben zurück. Eine große Hilfe ist ihm dabei No'One. Er fühlt sich körperlich zu ihr hingezogen aber gleichzeitig wehrt er sich vehement, muss er doch ständig an Wellsie denken. Aber No'One versteht es, und beide lassen es langsam angehen, bis sie das Unvermeidliche nicht mehr ignorieren können...

    Parallel dazu tritt ein alter Feind der Brüder aus der Versenkung ans Licht und beginnt einen brutalen und blutigen Kreuzzug.

    Es passiert also wieder jede Menge. Aber gerade diese Vielfalt an Szenen und Charakteren machen es so spannend und ausgewogen.

  17. Cover des Buches Black Dagger - Blutlinien (ISBN: B005ISU3TM)
    J.R.Ward

    Black Dagger - Blutlinien

     (762)
    Aktuelle Rezension von: Schuby233

    "Black Dagger 11" von J.R. Ward ist ein weiterer solider Beitrag zur fesselnden Black Dagger-Reihe, obwohl einige Leser das Gefühl haben könnten, dass die Serie mit jedem neuen Teil ein wenig an Glanz verliert.

    Die Geschichte konzentriert sich auf Phury, einen Vampirkrieger, der sich einer anspruchsvollen Aufgabe stellt und versucht, der Primal der Vampire zu werden. Dieser innere Konflikt wird noch verstärkt durch seine Leidenschaft für Bella, die Frau seines Zwillingsbruders. Die Spannung zwischen Pflicht und Leidenschaft bildet das Herzstück der Handlung.

    J.R. Ward bleibt ihrer Stärke treu, komplexe Charaktere zu erschaffen und deren inneren Konflikte glaubwürdig darzustellen. Phurys zerrissene Gefühlswelt und seine komplizierte Beziehung zu Bella bieten interessante Einblicke in die Psyche der Charaktere.

    Die düstere und erotische Atmosphäre, die die Black Dagger-Reihe auszeichnet, bleibt auch in diesem Buch bestehen und sorgt für eine Mischung aus Spannung, Leidenschaft und übernatürlichem Drama. Die Leser werden erneut in eine Welt voller Geheimnisse und Intrigen eingeführt.

    Einige Leser könnten jedoch das Gefühl haben, dass die Handlung in diesem Teil etwas überladen ist, mit zu vielen Verstrickungen und Pech für die Charaktere. Dies könnte dazu führen, dass die Geschichte etwas an Glaubwürdigkeit verliert.

    Insgesamt verdient "Black Dagger 11" aufgrund seiner fesselnden Charaktere und der weiterhin spannenden Handlung eine Bewertung von 4 von 5 Sternen. Es ist ein Buch, das die Serie zwar weiterführt, aber möglicherweise nicht ganz das Niveau der früheren Teile erreicht. Dennoch werden die Fans gespannt sein, wie es mit den Charakteren und der Handlung in den kommenden Büchern weitergeht.

  18. Cover des Buches Cold Princess (ISBN: 9783736304369)
    Vanessa Sangue

    Cold Princess

     (338)
    Aktuelle Rezension von: Buchverrueggt

    Die Story von „Cold Princess“ wird aus zwei Perspektiven geschildert – die der Mafia-Patin Saphira und ihres Bodyguards Maddox. Das macht das lesen kurzweilig und als Leser kann man sehr gut den Gedankengängen der beiden folgen.

    Saphira hat als Frau an der Macht mit so einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und muß sich mit Rafinesse und Geschick gegen ihre (männliche) Konkurrenz behaupten. Maddox hat dagegen andere Probleme. Er versucht über Saphira an Infos zu kommen, die ihm helfen, den Mörder seines Vaters ausfindig zu machen. Er vermutet diesen in den Reihen von Saphiras Mafiaclan. Ihm fehlen aber noch Beweise. Und er ist bereit, alles für diese Infos zu tun.

    Die Geschichte an sich ist schnell erzählt. Zwei konkurrierende Mafiaclans, der eine will dem anderen was, ein Toter (oder mehrere) und jemand der den Toten rächen will. Noch ein bisschen Romanze dazu et voila. Der Plot ist zeitweise spannend, aber mir fehlte so ein bisschen Tiefe bei den Charakteren. Außerdem enthält das Buch viele Sex-/Erotikszenen, die okay waren, aber ich fand sie jetzt nicht prickelnd oder irgendwie außergewöhnlich gut. Vielleicht lag das aber auch schon an der mangelnden Charaktertiefe.

    Ich habe deshalb auch ein paar Tage überlegen müssen, wie ich das Buch bewerte und ob ich den zweiten Band lesen würde. Bewertung von mir sind 3,5 Sterne. Da ich keine halben Sterne vergeben kann nehme ich wohlwollende 4. Das Buch hat mich trotzdem unterhalten, ist aber ausbaufähig. Den nächsten Band werde ich auch noch lesen, da am Ende des ersten ein Cliffhanger ist. Zum Teil kann ich mir die Fortsetzung schon denken, aber ich möchte der Reihe nochmal eine Chance geben.

    Fazit:

    Ausbaufähig in Story und vor allem den Charakteren. Ich möchte der Reihe trotzdem noch eine Chance geben und werde noch den zweiten Band lesen.

  19. Cover des Buches Leckerbissen (ISBN: 9783865526229)
    Kitty Thomas

    Leckerbissen

     (35)
    Aktuelle Rezension von: Denria

    Mein Buchjahr hat mit "Leckerbissen" von Kitty Thomas grandios gestartet.

    Was machst du, wenn du entführt wirst und dich auf deine Sinne konzentrieren musst? Dein Entführer spricht kein Wort mit dir und du hast Angst unter der Erde zu langen. Du bist abhängig von jedweder Sinnesreiz, weil in deiner Zelle absolut nichts ist. Für Essen tust du alles? Auch wenn es eine Bestrafung ist? Eine Berührung für einen Löffel Suppe? Einen Fick für Bequemlichkeit?

    Das Buch war für mich typisch Festa. Eine kurze geile Geschichte. Du fragst dich, warum Emily so reagiert. Eine Frau, die genau weiß, was ihr Entführer da mit ihr macht. Er hat sie neu programmiert und das alles während sie es weiß. Und dennoch hat sie es geschehen lassen.

    Der Schreibstil ist wunderbar einfach, die Worte fließen nur so dahin. Die Geschichte wird aus ihrer Sicht, der Sicht des Opfers geschrieben. Nur die sehr intimen Stellen, sind aus der dritten Person geschrieben, so ist man da eher Zuschauer als Mitspieler. Was den Reiz des Buches aber nicht abhanden kommen lässt.


    Wenn man also mal einen guten, leichten Dark Romance Roman lesen will, kann ich "Leckerbissen" sehr empfehlen.

    Und ja ich sage, mir hat es Spaß gemacht, es zu lesen, trotz des umstrittenen Themas. Es ist nur erfunden. Nichts davon ist real. 

  20. Cover des Buches Vampirseele (ISBN: 9783453527713)
    J.R.Ward

    Vampirseele

     (583)
    Aktuelle Rezension von: Schuby233

    "Black Dagger 15" von J.R. Ward setzt die epische Reise der Black Dagger-Reihe fort und verspricht den Lesern eine tiefgreifende Enthüllung und eine fesselnde Entwicklung der Charaktere.

    Diesmal liegt der Fokus auf John Matthew, einem Charakter, dessen Herkunft und Identität lange Zeit ein Geheimnis waren. Die Geschichte enthüllt nach und nach seine wahre Herkunft und Identität, und die Leser erfahren mehr über seine bewegte Vergangenheit. Diese Enthüllungen sind nicht nur für John Matthew von Bedeutung, sondern haben auch Auswirkungen auf die gesamte Bruderschaft der BLACK DAGGER.

    J.R. Ward zeigt erneut ihr Talent, komplexe Charaktere zu erschaffen und deren emotionale Reisen auf einfühlsame Weise darzustellen. John Matthews Suche nach seiner Identität und die Konfrontation mit seiner Vergangenheit verleihen der Geschichte eine emotionale Tiefe.

    Die düstere und erotische Atmosphäre der Black Dagger-Reihe bleibt in diesem Buch bestehen und sorgt für eine Mischung aus Spannung, Leidenschaft und übernatürlichem Drama. Die Leser werden in eine Welt voller Intrigen und Geheimnisse gezogen.

    Es ist erfreulich zu hören, dass Sie sich auf die Fortsetzung der Geschichte von John Matthew und seiner Partnerin freuen. Die Black Dagger-Reihe bietet weiterhin fesselnde Geschichten und interessante Entwicklungen, die die Leser in ihren Bann ziehen.

    Insgesamt verdient "Black Dagger 15" aufgrund seiner fesselnden Charaktere und der vielversprechenden Enthüllungen eine Bewertung von 4 von 5 Sternen. Es ist ein Buch, das die Serie vorantreibt und die Vorfreude auf die kommenden Entwicklungen in der BLACK DAGGER-Welt weckt.

  21. Cover des Buches BLAZE (ISBN: 9783966987578)
    J. S. Wonda

    BLAZE

     (87)
    Aktuelle Rezension von: AlineCharly

    Smoke hat Cinder gehen lassen. Doch kaum ist sie weg, will er sie unbedingt zurückhaben und setzt alles daran sie zu finden. Statt Montana direkt zu verlassen ist Cinder geblieben, denn auch wenn sie es sich nicht eingestehen möchte, will sie nichts mehr als dass er sie zurück holt.

    Der zweite Teil schließt inhaltlich direkt an den ersten Teil an und doch ist er so ganz anders. Cinder und Smoke legen eine enorme Entwicklung hin und wir erfahren endlich mehr über Smokes Vergangenheit. Dadurch wirkt er menschlicher und einige seiner Taten werden nachvollziehbarer. Versteht mich nicht falsch. Smoke ist immer noch ein absoluter Bad Boy, aber jeder gute Bad Boy hat eben auch irgendwo einen weichen Kern, möge er noch so klein sein. Dazu kommt noch Cinder, die sich eindeutig zum Positiven entwickelt. Zwar kommt auch hier immer wieder ihre Naivität zum Vorschein, aber sie zeigt, dass eine starke und selbstbewusste Frau in ihr steckt. Die beiden bekommen in diesem Teil immer mehr Tiefe und ich bin wirklich gespannt wie sich das im finalen dritten Teil fortsetzten wird. Auch der Schreibstil ist gewohnt fesselnd und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

    Nichts für schwache Nerven, aber eine absolut gelungene Fortsetzung und daher eine klare Leseempfehlung für alle Dark Romance Fans.

  22. Cover des Buches Racheengel (ISBN: 9783453533493)
    J.R.Ward

    Racheengel

     (642)
    Aktuelle Rezension von: Schuby233

    "Black Dagger 13" von J.R. Ward beweist erneut, dass die Black Dagger-Reihe die Leser immer wieder fesseln kann und weiterhin spannende Geschichten bietet.

    Diesmal steht die Geschichte von Rehvenge und Ehlena im Mittelpunkt, zwei Charakteren, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten. Rehvenge, ein Sympath mit einer komplizierten Vergangenheit und zwielichtigen Geschäften, trifft auf Ehlena, eine ehrliche und engagierte Krankenschwester und Vampirin. Die Anziehung zwischen den beiden ist spürbar, aber Rehvenge verheimlicht seine dunklen Geheimnisse, was zu gefährlichen Konsequenzen führt.

    J.R. Ward zeigt erneut ihr Talent, komplexe Charaktere zu erschaffen und deren inneren Konflikte einfühlsam darzustellen. Rehvenge's innerer Zwiespalt und Ehlena's Mut und Entschlossenheit verleihen der Geschichte Tiefe und Emotionalität.

    Die düstere und erotische Atmosphäre, die die Black Dagger-Reihe auszeichnet, bleibt auch in diesem Buch erhalten und sorgt für eine Mischung aus Spannung, Leidenschaft und übernatürlichem Drama. Die Leser werden auf eine Reise voller Geheimnisse, Intrigen und unerwarteter Wendungen mitgenommen.

    Es ist erfreulich zu hören, dass dieser Teil als eine Verbesserung im Vergleich zu den vorherigen Teilen wahrgenommen wird, und es ist verständlich, dass Sie gespannt sind, wie die Geschichte weitergeht. Das Buch scheint Ihre Erwartungen erfüllt und sogar Emotionen geweckt zu haben, was ein Zeichen für die Stärke der Erzählung ist.

    Insgesamt verdient "Black Dagger 13" aufgrund seiner fesselnden Charaktere und der weiterhin spannenden Handlung eine Bewertung von 4 von 5 Sternen. Es ist ein Buch, das die Serie vorantreibt und die Leser weiterhin in die Welt der BLACK DAGGER eintauchen lässt.

  23. Cover des Buches Frei sein mit dir: Captive Romance (ISBN: B08231CC35)
    Sheyla McLane

    Frei sein mit dir: Captive Romance

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Rosapilz

    "In jener verwinkelten Stadt gibt es einen Garten. Eine Oase inmitten von Mietsblöcken, Hinterhöfen, bepissten Betonpfeilern und Abgasgestank. Wer an unserem Gartentor vorbeikommt, glaubt vielleicht im ersten Moment, einer Fata Morgana zu begegnen. Dort sind Bäume – Kastanien, Ahorn, Apfel- und Birnbäume und sogar eine Weide, die mit ihren Zweigen den kleinen Teich streichelt."

    Sheyla McLane schafft es mit wenigen Sätzen, den Leser unglaublich bildhaft ins Geschehen eintauchen zu lassen. Der Schreibstil ist mitreißend, spannend und las sich sehr gut. 

    Von da an musste ich immer weiter lesen, ein bisschen schmunzeln, über die weltfremde Nina und über ihre Entführer, die nicht so cool sind, wie sie gern wären. Sie sind genauso weltfremd wie Nina, zwei sympathische 'Looser' eben.

    Opfer und Täter nähern sich gerade ein kleines bisschen an, als etwas falsch läuft und die Sache außer Kontrolle gerät.

    Und hier wurde es für mich besonders interessant. An der Stelle muss ich sagen, dass das kein Tatsachenbericht ist, sondern ein Roman. Wie verhalten sich drei mit der Situation vollkommen überforderte Menschen in einer Extremsituation?

  24. Cover des Buches Black Dagger - Bruderkrieg (ISBN: B005ISU0PO)
    J.R.Ward

    Black Dagger - Bruderkrieg

     (1.004)
    Aktuelle Rezension von: Schuby233

    "Black Dagger 4" von J. R. Ward ist ein weiterer eindrucksvoller Eintrag in der BLACK DAGGER-Serie, der die Leser erneut in eine Welt voller Leidenschaft und Gefahr entführt. Dieses Buch bietet eine emotionale Achterbahnfahrt und hat mich persönlich zutiefst berührt.

    Im Mittelpunkt der Geschichte steht Rhage, ein Krieger der BLACK DAGGER, der mit seinem beeindruckenden Aussehen und tödlichen Fähigkeiten oft im Mittelpunkt steht. Doch Rhage trägt auch einen Fluch, der sein Leben überschattet. Als er sich in Mary Luce, eine todkranke menschliche Frau, verliebt, wird seine Liebe auf eine harte Probe gestellt. Die Gesellschaft der Lesser plant seine Vernichtung, und die Jungfrau der Schrift verlangt, dass er für seine Liebe zu Mary bestraft wird.

    Was dieses Buch so außergewöhnlich macht, ist die Tiefe der Charakterentwicklung. Rhage zeigt eine bemerkenswerte Verletzlichkeit und ein tiefes Mitgefühl, während Mary sich tapfer ihrem Kampf gegen die Krankheit stellt. Ihre Liebe füreinander ist zutiefst ergreifend und hat mich tatsächlich zu Tränen gerührt.

    J. R. Ward führt uns auch weiterhin in die düstere und gefährliche Welt der BLACK DAGGER, in der die Bedrohung durch die Lesser und die politischen Intrigen in der Vampirgesellschaft anhalten. Dies verleiht der Handlung Intensität und Spannung.

    Für Leser, die bereits in die vorherigen Bücher der Serie eingetaucht sind, bietet "Black Dagger 4" eine tiefgreifende und herzzerreißende Erfahrung. Es zeigt, dass Liebe und Opferbereitschaft in einer Welt voller Dunkelheit und Gefahr überleben können.

    Die Darstellung von Rhage und Marys Beziehung ist authentisch und ergreifend. Die Intensität der Emotionen, die in diesem Buch dargestellt werden, macht es zu einem unvergesslichen Leseerlebnis.

    Wenn Sie bereits ein Fan der BLACK DAGGER-Serie sind, sollten Sie dieses Buch auf jeden Fall lesen. Es ist ein Höhepunkt in der Reihe und wird Sie mit Sicherheit auf eine emotionale Reise mitnehmen. Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen und freue mich auf weitere Geschichten in dieser packenden Serie.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks