Bücher mit dem Tag "dark romance"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dark romance" gekennzeichnet haben.

313 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (1.698)
    Aktuelle Rezension von: betweenbooklines

    Der zweite Teil der Reihe "Das Reich der sieben Höfe" übertrifft den ersten Teil um weiten. (Und Teil 1 habe ich schon geliebt)

    In diesem Teil lernen wir neue Charaktere kennen, die man einfach nur ins Herz schließen kann. 


    Feyre ist wieder am Frühlingshof und alles scheint überstanden. Aber sie hat noch immer mit den Ereignissen unter dem Berg zu kämpfen. 


    Ohne zu viel vorwegzunehmen, schlägt Feyre in diesem Teil einen neuen Weg ein und lernt das Reich der Fae besser kennen. Sie trifft auf weitere High Faes und wird in einen Strudel voller Probleme gerissen. Nichts scheint zu sein, wie es ist.

    Feyre muss lernen zu wissen, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Dabei bringt ihr Herz alles durcheinander. Kann sie ihrer Liebe vertrauen oder nicht?

  2. Cover des Buches Vicious Love (ISBN: 9783736306868)
    L. J. Shen

    Vicious Love

     (508)
    Aktuelle Rezension von: Lenchen2707

    INHALT

    Im Auftakt der neuen Reihe von L J Shen geht es um die Liebesgeschichte von Vicious und Emilia. Die Beiden könnten kaum verschiedener sein, denn wo Emilia mit ihrer aufopfernden und gutmütigen Art glänzt, ist Vicious rachesüchtig, grausam und unzufrieden. Nach einer schlimmen gemeinsamen Vergangenheit treffen sie 10 Jahre später wieder aufeinander und das gefährliche Spiel beginnt von Neuem.

    CHARAKTERE

    Emilia so eine süße, hilfsbereite und gutherzige Person, dass man sie einfach nur knuddeln möchte. Sie macht zwar auch Fehler (ihr Verhalten gegenüber Dean), meint es aber nie intuitiv böse. Sie kümmert sich um die, die sie liebt und nimmt deshalb sogar für ihre kleine Schwester zwei Jobs mit schlechter Bezahlung in Kauf. Es gibt nur einen kleinen "Makel" in ihrem perfekten Charakter und das ist ihre Schwäche für Vicious. Der ist nämlich das exakte Gegenteil von ihr. Er ist angetrieben von Rachelust und dem streben nach Macht. Seine schwere Vergangenheit belastet ihn immer noch und für die möchte er sich revanchieren, bei den Leuten, die ihm alles genommen haben, was er je liebte. Von ihm geht eine extrem düstere Atmosphäre aus, der man auch als Leser nicht entgehen kann. Allerdings hegt auch er starke Gefühle für die sensible Tochter seiner Haushelfer. Es ist ihm jedoch unmöglich diese auszudrücken ohne verletzend, besitzergreifend oder toxisch zu handeln. Lange scheint er seine Gefühle nicht wirklich wahrhaben wollen und man weiß nicht so richtig, was er tatsächlich von Emilia möchte. Er ist auf jeden Fall ein sehr schwieriger Charakter und die meisten seiner Handlungen können auch nicht mit seiner harten Vergangenheit entschuldigt werden. Ich kann also gut verstehen, wenn manche seine toxische Art verfluchen und ihn nicht mögen, denn er ist wirklich ein (ich sag es ganz ehrlich) abgefuckter Charakter. Ich bin aber der Meinung, dass das L J Shens Bücher eigentlich größtenteils ausmacht, diese unperfekten Charaktere mit Ecken und Kanten, die einfach perfekt zu ihrer Beschreibung passen und wirklich ein Badboy sind. Er wird allerdings auch nie als ein gesunder Umgang oder sonst in irgendeiner Art als ein guter Mann dargestellt. Er ist nun einmal wie er ist und ich finde es gut, dass er nicht auf einmal zum braven Schoßhündchen wird, das würde einfach nicht zu ihm passen. Ich persönlich fand Vicious zwar sehr brutal, trotzdem ist sein Charakter wirklich ausgezeichnet und Emilia kann man ja gar nicht anders als lieben. Sie mochte ich wirklich sehr, auch wenn ich ihr Verhalten gegenüber Dean nicht gut fand, kann man es ihr nicht wirklich böse nehmen. Fakt ist, diese Charaktere sind genau so sehr Kunst, wie die Bilder die Emilia malt.

    HANDLUNG

    In diesem Buch gab es wirklich viele Szenen, die mich wirklich schockiert haben. Ich musste das Buch kurz weglegen und durchatmen, da alles so überwältigend war. All diese Gefühle und die Art, wie die Charaktere sie zum Ausdruck brachten, ist teilweise echt angsteinflößend. Auch wenn ich seine Rachelust bis zu einem Stück weit nachvollziehen konnte, war es brutal und wirklich schwierig zu lesen. Einerseits tut es einem natürlich total leid, was er alles mitgemacht hat, andererseits, ist da natürlich seine Art, wie er damit umgeht, die schlichtweg schrecklich ist. Wenn er etwas will ist er besessen davon und kann nicht mehr loslassen, das macht wirklich einen beängstigen Eindruck. Sei es seine Sehnsucht nach Emilia oder sein Verlangen nach Rache. Es ist alles in einem Ausmaß, das keinesfalls gesund sein kann. Ich fand den Verlauf der Handlung war aber wirklich passend, was die Charaktere anging und am schönsten war natürlich der Schluss. Die Art, wie sie am Ende mit einander umgehen ist schon echt süß und auch wenn diese Beziehung keinesfalls gesund ist, muss ich zugeben das die beiden ein tolles Paar abgeben.

    SCHREIBSTIL

    Die Art wie L J Shen Geschichten erzählt packt mich jedes Mal aufs Neue. Sie ist überwältigend und mitreißend und lässt kaum Luft zum atmen. Ihr bildlicher Schreibstil kreierte ein Film in meinem Kopf, der sich die ganze Zeit während des Lesens abgespielt hat. Bewundert habe ich aber vor allem, wie gekonnt sie Stilmittel einsetzt und den Leser so wirklich an seine Grenzen bringt. Besonders toll fand ich zum Beispiel, wie sie Wiederholungen verwendet hat, um den Leser dasselbe Gefühl von Bedrängnis zu vermitteln, dass die Charaktere empfunden haben. Dieses Buch ist einfach ein Meisterwerk,

    Fazit: Ich kann das Buch jedem, der eine Geschichte will, die einen einnimmt und nicht mehr loslässt empfehlen. Es ist nichts für schwache Nerven und wer hier anfängt eine idealistische Beziehung zu finden, der wird enttäuscht werden, aber wer ein Buch lesen will, dass mit einem genialen Schreibstil und brutalen, gut ausgearbeiteten Charakteren punkten kann, wird diese Geschichte lieben. Auf jeden Fall eines meiner "Guilty Pleasure" Bücher.

  3. Cover des Buches Ein Käfig aus Rache und Blut (ISBN: 9783959912914)
    Laura Labas

    Ein Käfig aus Rache und Blut

     (330)
    Aktuelle Rezension von: Einhornbeby

    Ich habe die Reihe ins Auge gefasst, weil mir das Cover von Band 2 so gut gefallen hat. Das Cover von Band 1 hat mich dafür gar nicht angesprochen. Hätte ich Band 1 in einer Bücherei gesehen, hätte ich wahrscheinlich nicht einmal den Klappentext gelesen. 

    Die Kapitel sind aus Sicht der verschiedenen Protagonisten erzählt was eine Abwechslung ins Buch brachte. 

    Finde es schön, dass im Buch zwischendurch Zeichnungen auftauchen. Dies erzeugt ein persönliches Gefühl.

    Bin gespannt, ob der 2. Band das Niveau halten kann.

  4. Cover des Buches Cold Princess (ISBN: 9783736304369)
    Vanessa Sangue

    Cold Princess

     (320)
    Aktuelle Rezension von: Calipa

    Eigentlich ist der Schreibstil sehr angenehm. Es kommen nicht übermäßig viele Namen drin vor die man verinnerlichen sollte und die Geschichte hat ein angenehmes Tempo und legt mit spannenden Szenen an Intensität zu. Leider sind es die Charaktere selbst, die mich nicht fesseln konnten trotz, das sie super ausgearbeitet und interessant gestaltet sind. Ich hätte gerne einen tieferen Einblick in Saphira gehabt als "capo" denn die "Beziehung" zwischen Madox und ihr, hatte mich leider irgendwann sehr wenig interessiert und auch etwas gelangweilt.


    Den zweiten Band werde ich auch lesen, in der Hoffnung das ich der Geschichte noch ein wenig mehr abgewinnen kann, denn es ist auf jeden Fall Potential da, was sich für mich nur noch nicht genug entfaltet hat.


    Die komplette Rezension könnt ihr auf meinem Blog nachlesen: 


    https://calipa.de/2021/04/10/cold-princess-ba

  5. Cover des Buches Broken Darkness: So verführerisch (ISBN: 9783499275210)
    M. O'Keefe

    Broken Darkness: So verführerisch

     (202)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten Eindruck vom Geschehen kann der Leser sich hier auf der Buchseite verschaffen. Meine persönliche Meinung:

    Vorausschicken möchte ich, dass ich das Buch als Hörbuch geniessen durfte. Dies hat meiner Meinung nach zu einem positiven Ergebnis erheblich beigetragen. Die Kapitel aus weiblicher Sicht wurden von einer Sprecherin gelesen (die übrigens durch ihre akzentuierte, sinnliche Sprache shr zum Wohlbefinden des Hörers beigetragen hat) und die Kapitel aus männlicher Sicht von einem Sprecher. 

    Inhaltlich hatte ich mir von diesem Buch angesichts der Kurzinfo mehr erhofft. Letztendlich reduziert sich das Geschehen auf altbekannte Szenarien: Geprügelte und gedemütigte Ehefrau flieht vor ihrem tyrannischen Ehemann und trifft im Unterschlupf auf einen Mann, dem sie sich nicht entziehen kann - das Ganze natürlich mit dem üblichen Hin-und-Her und den Gefühlsduseleien. 

    Der hat aber auch so seine Probleme, die aber in diesem ersten Band nur oberflächlich zu Tage treten. Ansonsten bleibt das Telefonthema - sprich Telefonsex - zu Beginn des Buches als Einziges übrig, was aus der Masse der Bücher in diesem Genre hervorsticht. Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe sehr sinnlicher und erotischer Passagen, die mir sehr gut gefallen haben. Leider wurden diese immer wieder von etlichen Längen unterbrochen.

    Das Buch endet mit einem heftigen "Cliffhanger". Wie die Geschichte weitergeht, muss also der Folgeband richten. 

    Ich habe lange zwischen drei und vier Sternen geschwankt, mich letztendlich für vier entschieden dank des hervorragenden Sprecher-Duos - insbesondere der tollen Stimme der Sprecherin.

  6. Cover des Buches Fire Queen (ISBN: 9783736306172)
    Vanessa Sangue

    Fire Queen

     (196)
    Aktuelle Rezension von: skyprincess

    Nachdem Madox Saphira auf schlimmste Weise hintergangen hat, schwört sie auf Rache. Ihre Welt liegt in Scherben, die Familie ist geschwächt. Alles für was sie jahrelang hart gearbeitet hat, liegt nun in Trümmern vor ihren Füßen. Die einzige Möglichkeit ihre Position als capo zu festigen, ist Madox zu töten. Doch die Gefahr kommt von anderer Seite. Um diese zu bezwingen, brauch sie Madox seine Hilfe. Wird sie ihm vergeben können oder wird er sie endgültig in den Abgrund reißen?

    "Fire Queen" ist der zweite Teil der Dilogie von Vanessa Sangue. Nach dem aufregenden Ende von Teil 1 habe ich schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet und wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte zwischen Saphira und Madow weiter geht. 

    Das Cover ist, wie auch das des ersten Bandes, ein echter Eyecatcher. Der Kontrast zwischen Rot und Schwarz hebt Saphiras Gemütszustand hervor. Aus der Eisprinzessin ist eine Königin geworden, die ihren Gefühlen freien Lauf lässt. 

    Der Schreibstil war wie erwartet flüssig und einfach zu lesen, die Seiten flogen nur so dahin. Besonders gefallen haben mir die mehrfachen Wechsel der Perspektive, diesmal wurde auch die Sicht anderer Charaktere geschildert. Somit wirkte der Stil viel gefühlsbetonter, auch bei den Szenen zwischen Saphira und Madox, was ich sehr spannend fand. So stach auch der persönliche Wandel von Saphira und Madox mehr heraus, was ich großartig fand. Ihre charakterlichen Entwicklungen waren für mich das Highlight des Romans.

    Nach dem fiesen Cliffhänger von Band eins, stieg man nahtlos wieder in die Story ein. Dennoch fehlte mir im Laufe der Handlung etwas die Spannung. Zwar nahm die Handlung ab und an wieder Fahrt auf, jedoch blieb das Ganze voraussehbar. Hier hätte ich mir noch ein paar Twists gewünscht. 

    Die Lovestory zwischen den beiden nahm im zweiten Teil etwas weniger Raum ein. Dennoch war das Prickeln zwischen beiden Charakteren spürbar. Die Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet und passen perfekt zueinander. Aber auch zu den Nebencharakteren bekommt man in diesem Roman mehr Bezug, da auch mehrfach Szenen in ihrer Perspektive geschrieben sind. Ihre Geschichten fügten sich logisch den Plot ein, sodass man auch ihre Beweggründe nachvollziehen konnte. 

    FAZIT: Definitiv ein gelungener zweiter Teil und Abschluss der Dilogie.Ein guter Mix aus Romance und Thriller. Wenn man den ersten Teil bereits gelesen hat, definitiv ein Muss.




  7. Cover des Buches Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz (ISBN: 9783736306943)
    Kerrigan Byrne

    Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

     (147)
    Aktuelle Rezension von: BookObsession

    Von der gesamten Reihe hat mir das erste Buch am besten gefallen. Beide Hauptcharaktere waren perfekt aufeinander abgestimmt und gaben dem Leser die Chance, sich in sie hineinzuversetzen. 

    Es faszinierte mich vor allem die Hintergrund Geschichte des Dorian Blackwell und welche unfassbar schweren Zeiten er durchleben musste; und auch trotz der langen Trennung seiner Fee Farah Mackenzie, vergaß er sie nie. 

    Die Spannungen zwischen ihnen sind nahezu greifbar, genauso wie Dorian's Trauma, von niemanden mehr angefasst zu werden, geschweige denn jemanden ohne Handschuhe zu berühren. Der Höhepunkt der Geschichte ist passend, spannend geschrieben und mündet in Rückblicke auf die Vergangenheit und dem Happy End. 

  8. Cover des Buches Tears of Tess - Buch 1 (ISBN: 9783865526168)
    Pepper Winters

    Tears of Tess - Buch 1

     (147)
    Aktuelle Rezension von: binesbuecherwelt

    Ich bin ein bisschen Zwiegespalten was die Geschichte von Tess angeht. Ob man ein so schwieriges und leider auch reeles Thema so verpacken sollte? Tess wird zu Beginn als wahnsinnig taffe junge Frau hingestellt, die sich nichts gefallen lässt, die ein schwieriges Leben hatte, was inzwischen aber gut läuft und bis auf die sexuellen Fantasien, die sie mit ihrem Freund nicht ausleben kann, geht es ihr gut. Im Verlauf der Geschichte stehen dann genau diese Fantasien über allem. Vor allem zu Beginn des Buches kam es mir so vor, als würde das Thema Menschenhandel hier doch sehr verharmlost. Bis auf diese Tatsache gefiel mir ihre Geschichte eigentlich ganz gut und auch den Schreibstil fand ich sehr gut. Letztendlich ist es so das typische Klischee: Bad Boy und junges Ding treffen aufeinander, was dann irgendwie in einer Geschichte verpackt wird. Im großen und ganzen ok, aber wie gesagt, ein bisschen Zwiegespalten bin ich trotzdem. Die zweite Hälfte des Buches und auch die Auflösung fand ich dann wiederum sehr gut, deswegen werde ich die Geschichte von Tess auf jeden Fall weiterverfolgen.


  9. Cover des Buches Dark Wonderland - Herzkönig (ISBN: 9783570164334)
    A. G. Howard

    Dark Wonderland - Herzkönig

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Janiine

    Hello meine lieben bookies!

    Endlich habe ich den dritten und letzten Teil der Dark Wonderland Reihe gelesen. 

    Was für ein Finale! 

    ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

    Ich mochte es sehr, dass man nochmal mit jedem Charakter etwas Zeit verbringen durfte und es gab auch ein paar neue Wesen die man kennen gelernt hat. 

    Für mich war es bis zum Schluss sehr schwierig mich für einen der beiden Jungs zu entscheiden. 

    Aber tief in meinem Inneren weiß ich, dass ich mich wahrscheinlich für Morpheus entschieden hätte. 🙈

    Seid ihr Team Jeb oder Team Morpheus? (@janine.... bei dir kenne ich die Antwort 😂)

    ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

    Die Handlung spielt diesmal hauptsächlich im IrgendWoanders. Ein Land, dass genau wie Wunderland seine Eigenheiten hat und sehr besonders ist. Hier stößt Alyssa auf eine neue Regentin und muss sich ihr in den Weg stellen. 

    ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

    Die Geschichte war, wie auch die beiden davor, sehr spannend und unterhaltsam geschrieben. Alyssa muss sich viel mit der Vergangenheit (nicht nur ihrer eigenen) auseinander setzen. Man erfährt einiges über die rote Königin und über die Familie von Alyssas Vater. 

    ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

    Insgesamt hat mir die Reihe durchweg gut gefallen und ich würde sie jedem Alice in Wunderland Fan empfehlen!

    Wir haben interessante Charaktere, eine phantasievoll gestaltete Welt (Menschenwelt, Wunderland, IrgendWoanders), eine spannende Handlung und eine super guten Schreibstil. 

    Was will man mehr?


  10. Cover des Buches Sinful King (ISBN: 9783736308084)
    Meghan March

    Sinful King

     (224)
    Aktuelle Rezension von: julia___

    Was ein Auftakt der Reihe. Ich konnte das Buch einfach nicht aus den Händen legen und war ziemlich schnell durch.

    Die Spannung ist von Anfang an da und man ist einfach nur neugierig was alles passiert.

    Der Schreibstil- bzw die Übersetzung ist wirklich verdammt gut gelungen. 


    Mit Kiera wurde eine echt taffe und schlagfertige Protagonistin erschaffen, sie war mir direkt sympathisch und das macht dieses Buch auch noch mehr reizvoll. 

    Mount ist auch ein wirklich interessanter Charakter. Man weiß noch nicht wirklich viel über ihn und kann ihn schlecht einschätzen. Aber dieses mysteriöse und düstere ist klasse eingebaut. Das reizt mich als Leserin extrem. Ich will mehr!


    Hierbei handelt es sich eigentlich um eine typische 0815 Geschichte, aber irgendwie auch nicht. Sie reißt einen schon sehr mit.

    Ich bin sehr gespannt wie es im zweiten Teil weiter geht, da das Ende doch einen kleinen Cliffhanger hat!

  11. Cover des Buches Silver Swan - Elite Kings Club (ISBN: 9783736308220)
    Amo Jones

    Silver Swan - Elite Kings Club

     (181)
    Aktuelle Rezension von: Kathisbooks

    Ich habe so viel positives über diese Reihe gehört und daher war ich wirklich sehr neugierig, was mich erwartet. Die Geschichte ist krass, aber auch gleichzeitig unheimlich faszinierend. 

    Es ist definitiv keine Reihe, wo man die Charaktere besonders sympathisch findet oder sich mit ihnen identifizieren kann, aber genau das ist auch ein wenig das Besondere daran. Die Geschichte ist nichts für euch, wenn ihr eine niedliche Liebesgeschichte sucht, aber wenn ihr Lust auf eine spannende und mysteriöse Geschichte voller Geheimnisse habt, dann ist sie vielleicht genau das richtige. 

    Auch der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen und ich bin förmlich durch de Seiten geflogen. Die Story war durchweg spannend und vor allem unvorhersehbar. Diese Wendungen kann man wirklich nicht erwarten und manchmal war es mir schon fast ein wenig zu weit hergeholt. 

    Insgesamt hat mir der Auftakt aber richtig gut gefallen und ich bin unheimlich gespannt darauf, in welche Richtung sich diese Geschichte noch entwickeln wird. 

  12. Cover des Buches Broken Darkness: So vollkommen (ISBN: 9783499275227)
    M. O'Keefe

    Broken Darkness: So vollkommen

     (102)
    Aktuelle Rezension von: Krizzy

    Der zweite Band spiegelt die Fortsetzung von Annie und Dylan. Worin jetzt der Schwerpunkt auf Dylan liegt. Seine Perspektive wurde in der ich-Erzählperspektive dargestellt und Annie als Dritter Erzähler. 

    Dennoch fehlte mir Gefühl für die Liebe des Paares und das Gefühl für die Story, dass im ersten Band ein wenig besser durchgekommen ist. Natürlich hängt das auch mit dem Charakter zusammen. Dylan ist ein Mensch, der Gefühle kaum zulässt bzw. sich diese verbietet. Doch auch das kann man textlich besser umsetzen. 

    Viele sagen, bei dem Genre New Adult sind die Storys immer Lahm, aber das stimmt nicht. Die Idee ist super, wurde aber im ersten Band besser als im Zweiten dargestellt. 

    Es gab einige Plotttwists und ein paar unvorhergesehene Auflösungen aus Band 1. Dennoch hätte ich zwei Sätze mehr Details besser gefunden. 


    Dennoch ein solides Buch, dem ich gern 3 Sterne geben möchte.

  13. Cover des Buches Eine Krone aus Herz und Asche (ISBN: 9783959912952)
    Laura Labas

    Eine Krone aus Herz und Asche

     (94)
    Aktuelle Rezension von: Einhornbeby

    Es tut mir fast etwas leid, dass ich den 3. Band nur mit 3 Sterne bewerte, da ich anscheinend nicht die gleiche Meinung teile wie die anderen Leser. Das Problem war jedoch, dass ich Band 1 und 2 richtig gelungen fand und der 3 Band konnte meinen Erwartungen einfach nicht mehr erfüllen. Das Buch war für mich zu sehr in die Länge gezogen und ich hatte leider etwas zu kämpfen. Auch mit der Lovestory hatte ich irgendwann einen "gääähnnn" Effekt, da sich für mich der Charakter von Alison seit Band 1 zu Band 3 komplett verändert hat. Es ist schön, wenn die Protagonisten über sich hinauswachsen, doch hier hatte ich einfach nur noch das Gefühl, dass ich eine total andere Person vor mir habe. Laura Labas hat eine tolle Story geschrieben und vielleicht waren die Bücher 1 und 2 einfach zu gut geschrieben ;). Nichtsdestotrotz finde ich es schön, dass so vielen anderen Leser der Abschluss so gut gefallen hat.

  14. Cover des Buches Preppy - Er wird dich verraten (ISBN: 9783736305281)
    T. M. Frazier

    Preppy - Er wird dich verraten

     (98)
    Aktuelle Rezension von: Shiniah

    OMG! Ich war sauer, Ich habe geflucht, ich habe herzhaft gelacht, so das mir die Tränen kamen und mir kamen die Tränen, weil es alles ein Scheiß war! (mit den Worten der Jungs)
    Aber ein guter "Scheiß"!!
    Die komplette Reihe hat mir einiges an Emotionen abverlangt.

    Preppy. Ein gebrochener Mann, ein Mann der so viel aushalten musste und Dre, die ihn versucht zu heilen mit ihrer ganzen Liebe.

    Und ich bin wahnsinnig traurig dass nur noch 1 Hörbuch da ist. Alle Protagonisten habe ich so sehr in mein Herz geschlossen. Ich möchte nicht dass es auf aufhört. Ich bin in King, Bear und vor allem in Preppy dem kleinen Clown absolut verliebt! Ich liebe auch Ray, Thia und Dre, weil alle absolut starke Frauen sind.

    Ich höre die Hörbücher und Martin Bross und Corina Dorenkamp, sind die perfekten Vorleser. Omg ich möchte das die Reihe weiter geht!!!!

  15. Cover des Buches King - Er wird dich lieben (ISBN: 9783736304062)
    T. M. Frazier

    King - Er wird dich lieben

     (87)
    Aktuelle Rezension von: Kitty_Catina

    Bei Band eins war ich wirklich noch etwas hin- und hergerissen. An die rohe Sprache und das sehr sexualisierte Setting musste ich mich erst einmal gewöhnen. Umso besser wurde es nun mit dem zweiten Band der Reihe und obwohl auch dieser seine Schwächen hatte, so hat er mich doch auf seine Weise mehr überzeugen können als sein Vorgänger. 


    Ja, die Sprache ist noch immer wirklich gewöhnungsbedürftig, aber wenn man darüber hinweg schauen kann, dann ist und bleibt der Schreibstil einfach gut und bildlich. Da es in diesem Band aber mit den wechselnden Erzählperspektiven auch Ortswechsel gab, die durch unterschiedliche Schichten geprägt sind, war die Sprache für mich sowieso kein allzu großes Problem mehr. Und auch an die Stimme des Sprechers habe ich mich inzwischen gewöhnt.


    Die Handlung wurde durch die angesprochenen Ortswechsel ebenfalls lockerer und abwechslungsreicher und auch wenn Sex noch immer eine große Rolle spielt, so wurde die Geschichte dadurch irgendwie noch interessanter. Und trotz ein paar kleinerer Längen, war sie wieder wahnsinnig spannend und wurde zum Ende hin noch viel spannender. Auf eine Menge Gewalt wurde aber dennoch nicht verzichtet und auch die Sexszenen sind nichts für schwache Nerven.  Außerdem gab es wieder einige interessante Wendungen, die mir sehr gut gefallen haben. Richtig toll fand ich ebenfalls, dass Preppy ab und zu noch als eine Art Geist auftauchte und für einige witzige Szenen sorgte. Das Ende der Geschichte von King und Doe mochte ich dann echt wahnsinnig gern und ich hoffe, dass die beiden auch in den Folgebänden noch eine Rolle spielen werden.


    Überhaupt sind mir King und Doe mit der Zeit mehr und mehr ans Herz gewachsen und ich habe all ihre Seiten lieben gelernt, auch die Ecken und Kanten. Am meisten mochte ich aber, dass sie sich immer weiter entwickelt haben und sich als immer vielschichtiger herausstellten. Auch Bear ist einfach großartig. Dazu kamen in diesem Band noch mehr Charaktere, die ebenfalls sehr vielschichtig geschrieben wurden und mich teilweise im Fortgang der Geschichte noch richtig überraschen konnten.


    Insgesamt muss ich sagen, dass ich inzwischen richtig in der Welt dieser Reihe angekommen bin und sie mich trotz einiger kleiner Aufreger absolut in ihren Bann gezogen hat. Umso gespannter bin ich nun auf Bears Geschichte, die wieder sehr spannend zu werden scheint. Und auch, wenn die Reihe auf Grund der Sex- und Gewaltthematik natürlich nichts für jedermann sein wird, so wird der eine oder andere diese Bücher ganz sicher auch mögen.

  16. Cover des Buches Sinful Prince (ISBN: 9783736309906)
    Meghan March

    Sinful Prince

     (117)
    Aktuelle Rezension von: Leseeule35

    Sinful Prince – Autorin: Meghan March, erschienen am 30. August 2019 Verlag: LYX, als Taschenbuch und eBook

    Nachdem uns die Sinful-Empire-Trilogie im Buddyread so gut gefallen hat, geht es nun weiter mit Band 1 der SINFUL-ROYALTY-Trilogie, einem Spin-off der Sinful-Empire-Reihe.

    Zum Inhalt: Temperance Ransom ist schlau, fleißig und knallhart, wenn es ums Geschäft geht. Doch unter ihrer spröden Fassade schlummert eine wilde Seite - und eine heiße Nacht mit einem verführerischen Fremden bringt genau diese zum Vorschein. Nur er kann ihr geben, was sie wirklich will. Zu süß sind die Sehnsüchte, die er ihr erfüllt - und die ihnen beiden zum Verhängnis werden können ...

    Wer die her vorhergehende Trilogie bereits kennt, weiß eigentlich worauf er sich bei diesem Roman einlässt. Oder zumindest erhofft man sich eine ähnliche Geschichte in dem bewegten New Orleans. Es beginnt genauso verrucht und verführerisch, wie man es gewohnt ist, nur dass diesmal in ein ganz anderes Abenteuer gerissen wird. Doch sobald es tiefgründiger wird, muss sich die Story oder vielmehr die Charaktere erst einmal selbst finden und es nimmt an Spannung ab, die sich erst zum Ende hin wieder steigert und so langsam das interessante hervorbringt. Diesmal dreht sich alles um Temperance, der Assistentin von Keira, ihren geheimen Sehnsüchten, ihrer Vergangenheit, ihrer heimlichen Leidenschaft und einen mysteriösen und sehr geheimnisvollen Fremden, der sie einfach nicht mehr loslässt.

    Man befindet sich sofort in der Handlung und landet direkt bei Temperance und einer sehr speziellen Einladung, dessen Abenteuer sie sich nur in ihren Träumen vorgestellt hat. Temp hat sich aus ihrer Vergangenheit befreit, um es einmal besser zu haben, jedoch müsste sie ihre Wurzeln gar nicht verstecken, denn diese haben sie geformt und gestärkt. Man merkt sehr schnell, dass sie nicht immer das taffe Mädchen für alle Situationen ist. Sie beherrscht ihren Beruf ohne Frage, aber ob dieser sie auch erfüllt, bleibt die Frage. Sobald es privat wird und um sie selbst geht, ist Temp sehr unsicher, zurückgezogen und hat niemanden außer ihren Bruder, der ihr nahe steht. Erst der Fremde zeigt ihr eine andere Welt und doch will sie sich von ihm nicht ganz und gar hineinziehen lassen.

    Der Fremde ist ein sehr verschlossener und geheimnisvoller Mann. Man kennt seinen Namen nicht, weiß nicht wer er ist, was er macht oder wo er herkommt. Es gibt nichts über ihn zu finden und er taucht immer lautlos im nötigen Moment auf. Er redet nicht viel und hat seine Vorlieben. Erst zum Ende hin bekommt man einen kleinen Einblick auf Band 2 und dann wird es interessant.

    Die Handlung hat mich diesmal nicht vollständig gefesselt, da der Mittelteil sehr entzogen und zu sehr ausgedehnt wurde. Mir fehlen noch die überraschenden Enthüllungen, auf die ich in den Folgebänden hoffe. Die dargestellten erotischen Szenen sind gewohnt nicht wiederholend, sinnlich, aber auch explizit dargestellt.

    Der Schreibstil ist einfach fesselnd, sehr angenehm, enthält amüsante Momente und  erzählt eine gut instruierte Story. Ich fühlte mich gut unterhalten. Die Kapitel haben eine angenehme, aber unterschiedliche Leselängen und flogen nur so dahin. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive wiedergeben und ausschließlich aus der Sicht von Temperance erzählt. Dem Fremden bleibt lediglich kurz das Ende vorbehalten.

    Das Cover ist diesmal wieder minimal gestalten, in blau Tönen gehalten und mit einer Krone gekennzeichnet.

    Mein Fazit: Ein etwas seichterer Auftakt der Sinful-Royalty-Trilogie, der mich noch nicht komplett packen konnte, jedoch nach soviel mehr schreit.


  17. Cover des Buches Nachtahn - Bluterben (ISBN: 9789963525195)
    Sandra Florean

    Nachtahn - Bluterben

     (67)
    Aktuelle Rezension von: kointa

    Auch der zweite Teil der Nachtahn-Reihe hat mich von der ersten Seite in den Bann gezogen. Die Geschichte ist spannend geschrieben und ich musste einfach immer weiterlesen. Habe mit Louisa und Dorian mit gebangt und gelitten. der Schreibstil ist auch hier wieder sehr flüssig und leicht. Ich konnte mich wunderbar in die Story hinein versetzten und mir alles bildlich vorstellen. Sehr schön finde ich, dass sich die einzelnen Charaktere weiter entwickeln. Und damit meine ich nicht nur Louisa und Dorian, sondern auch Eric und Jayden. sie stehen genauso wie die kleine Zoe im Mittelpunkt. es wird auch in diesem Teil wieder in den einzelnen abschnitten die Perspektiven gewechselt, so dass man einen guten Eindrücke in aller Gefühlswelt erhält und sich in (fast) jeden einzelnen Charakter gut hineinversetzten kann.

    Ich finde die reihe ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

  18. Cover des Buches Broken Puppet - Elite Kings Club (ISBN: 9783736308404)
    Amo Jones

    Broken Puppet - Elite Kings Club

     (112)
    Aktuelle Rezension von: Kathisbooks

    Nach Band Eins war ich unheimlich gespannt auf die Fortsetzung. Diese Reihe ist absolut heftig und definitiv keine niedliche Lovestory aber genau das ist auch einfach mal was anderes. Es ist bestimmt nicht für jeden was, aber ich mag es wirklich sehr gern. Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und angenehm zu lesen und ich kam wirklich sehr schnell voran. Auch weil die Story einfach unglaublich spannend und fesselnd geschrieben war. Bei den krassen und unvorhersehbaren Wendungen kann man es auch einfach nicht aus der Hand legen. Ich wusste wirklich nicht was geschieht und wurde immer wieder von Neuem überrascht. 

    Die Charaktere sind teilweise absolut kaputt, aber dennoch einfach faszinierend und interessant. Auf eine komische Art und Weise habe ich Sie schon fast ins Herz geschlossen. 

    Ich hätte nicht gedacht, dass die Geschichte noch mysteriöser und krasser werden kann, aber da habe ich mich absolut getäuscht. Ich bin nun unglaublich gespannt, was mich in Band 3 alles erwarten wird.

  19. Cover des Buches 365 Tage (ISBN: 9783734110511)
    Blanka Lipińska

    365 Tage

     (97)
    Aktuelle Rezension von: Misz_Bookaholic

    Nachdem ich den FIlm zuerst gesehen habe, wurde ich auf diese Reihe aufmerksam. 

    Und ich stehe auf Herausforderungen.

    Denn bekanntlich sind die Filme meistens schlechter, als das Buch. Und das stimmt.

    Fangen wir bei dem Schreibstil an. 

    Für mich kann ich sagen, dass ich den gut fand. Er war flüssig und leicht zu lesen, ohne zu stolpern.

    Was ich nur schade finde, ist, dass man auf hohem Niveau über ihn meckert, da viele vergessen, dass es eine Übersetzung ist und die Autorin in diesem Fall nicht die Schuld daran trägt, wenn die Übersetzung nicht Eins zu Eins richtig ist. Ich kann das behaupten, da meine Freundin das Buch auf polnisch und auf deutsch kennt.

    Kommen wir zum Inhalt:

    Die Geschichte zwischen Laura und Massimo ist im Buch jedenfalls authentischer und greifbarer, da sie in dem Fall auch viel mehr miteinander reden, als es zum Beispiel im Film gezeigt wird. 

    Trotz Massimos Dominanz und Unnahbarkeit, die er uns zeigt, merkt man, dass seine Fassade zu bröckeln beginnt, wenn er unsicher wird. Ganz tief in ihm hat auch er wirkliche Gefühle.

    Laura ist eine unsichere junge Frau, die mit ihrem Leben nicht zufrieden ist. Von ihrem Freund bekommt sie nicht die Aufmerksamkeit, die sie sich erhofft. Im Job läuft es auch nicht prickelnd. Kurz gesagt - ihr Leben gleicht einem Desaster. Bis sie auf Massimo trifft. Auch wenn der gutaussehende, charismatische Mafiaboss sie einfach mitnimmt, bemerkt sie schnell, dass es ihr vorher schlechter ging. Nach kurzer Gegenwehr, sah Laura es eher als ein Abenteuer. Jedoch konnte man ihre Beweggründe im Buch eher nachvollziehen, als im Film, da es besser argumentiert wurde. Sie freundet sich auch mit der Leibwache Dominico an, den ich persönlich sehr mochte.

    Im Großen und Ganzen war es wirklich nicht schlecht und gut für zwischendurch, dennoch sollte man sich im Klaren sein, dass es ein Erotikbuch ist. Daher kommen sehr viele, sehr leidenschaftliche und prickelnde Szenen vor. 

  20. Cover des Buches Dark Mafia Prince (ISBN: 9783736305229)
    Annika Martin

    Dark Mafia Prince

     (104)
    Aktuelle Rezension von: mikemoma
    "Dark Mafia Prince" von Annika Martin erzählt die Geschichte von Mira und Aleksio. Sie wuchsen zusammen auf, ihre Familien waren eng befreundet. Bis Mira´s Vater die Eltern von Aleksio und seinen beiden Brüdern tötete, Aleksio jagte und seine beiden jüngeren Brüder verkaufte. Alles, um an die Herrschaft des Black Lion Clans zu kommen.
    Aleksio entführt Mira, um sie als Druckmittel gegen ihren Vater zu benutzen, damit dieser ihm verrät wo sich der jüngste Bruder, Kiro, aufhält. Aleksio, mittlerweile wieder mit seinem jüngeren Bruder Viktor vereint, will alles in seiner Macht stehende tun, um den jüngsten der drei Dragusha-Brüder zu finden. Sie stossen auf einige Hinweise, die sie immer wieder in Kämpfe mit den Männern von Mira´s Vater verwickeln. Mira und Aleksio kommen sich derweil immer wieder nahe und es entwickelt sich eine Liebe zwischen den beiden, die es eigentlich nicht geben dürfte.
    Das Buch ist der Auftakt zu einer Trilogie über die drei Dragusha-Brüder. Der Schreibstil ist flüssig und das macht es leicht die Geschichte in einem wegzulesen.
    Prinzipiell hat mir die Story gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass mir Mira etwas zu vulgär ist. Wie oft sie in diesem Buch "F... dich" sagt finde ich einfach nicht schön. Es ging manchmal sogar so weit, dass ich beim Lesen die Augen verdreht und gedacht habe: Nicht schon wieder...
    Trotzdem ist das Buch eine gute Geschichte für zwischendurch, ich hatte es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Jeder, der auf dunkle Typen, ein bisschen Gewalt und Romantik steht bekommt hier von allem etwas.
  21. Cover des Buches CATCHING BEAUTY 2: du entkommst mir nicht (ISBN: B07NCD8C2V)
    J. S. Wonda

    CATCHING BEAUTY 2: du entkommst mir nicht

     (85)
    Aktuelle Rezension von: JennyWa

    Der zweite Teil der Catching Beauty Reihe von J. S. Wonda.

    Klappentext:

    Ich habe dich gehen lassen, aber das war ein Fehler.
    Und aus diesem habe ich gelernt.

    Ich werde für dich töten.
    Ich werde dein Leid rächen.
    Ich werde dich für immer beschützen.
    Nur nicht vor mir.

    Denn ich bin dein eigentlicher Feind.

    Meinung & Charaktere:

     Zuerst zu Buch selbst. Die Playlist, welche man sich im Hintergrund anören kann gibt es auf Youtube und umrahmt die ganze Story. Ich liebe diese kleinen Sätze am Kapitelanfang - sie führen einen gekonnt in Versuchung und somit MUSS man dieses Buch - wie ich - innerhalb sechs Stunden inhalieren :).

    Amber wandelt sich zu einer Powerfrau. Natürlich durchlebt sie gewaltige Ängste und man leidet mit ihr, doch sie lässt sich niemals unterkriegen und kämpft.

    Crack durchlebt auch eine Wandlung. Naja...von 100% Arsch geht runter auf 85% Arsch :). Mir gefiel es dennoch, da man auch seine Sichtweise lesen kann und ihn dadurch besser verstehen lernt.

    In diesem Teil lernt man auch Crack's Freunde - Ly und Wres - besser kennen und auch lieben. Sie sind alle wie Feuer und Eis. Können nicht recht miteinander, aber auch auf keinen Fall ohne einander. Diese "Familie" hat mich definitiv ganz in ihren Bann gezogen!!

    Jedoch können die zwei einfach niemals Klartext mit einander reden. Als Leser verfweifelt man ab und an fast, möchte in die Geschichte eintauchen und beide einfach mal richtig fest durchschütteln :). 

    Die Story an sich hat nichts an ihrer Spannung verloren und ich persönlich hab des öfteren den Kopf geschüttelt und mir gedacht - bitte lass das jetzt nicht passieren!! Diese Geschichte fesselt einen und man kann nichts anderes tun, als umzublättern und weiter zu lesen. Dieses Buch sollte nie enden und endete doch viel zu schnell!!

    Kerzenschein, kuscheln und Rosen hat dieses Buch nur die Dornen der Rosen :). Es ist dunkel, grausam und Erotik pur. In diesem Band blitzt ab und an ein wenig Liebe durch, aber auch die ist immer gepaart mit Dunkelheit. Es ist ein weiterer grandioser Teil, jedoch etwas - nur minimal - schwächer als der Erste.

    Bewertung:

    Schreibstil: *****

    Handlung: ****

    Spannung: ****

    Atmosphäre: *****

  22. Cover des Buches Engel der Nacht (ISBN: 9783442472086)
    Becca Fitzpatrick

    Engel der Nacht

     (1.179)
    Aktuelle Rezension von: gluttonfor_books_

    Inhalt:
    Seit Nora Grey den mysteriösen Patch begegnet ist, scheinen sich die seltsamsten Dinge in ihrem Leben abzuspielen. Hinter seinen Lächeln und den dunklen Augen scheint er mehr zu verbergen, als er preisgeben will. Aber wem kann Nora am Ende noch trauen ? Ohne es zu merken, verstrickt sie sich in eine jahrhunderte alte Fehde zwischen Nephilims und Engel.


    Meinung:
    Mit dem Buch habe ich mich selbst auf eine kleine nostalgische Reise befördert. Habe es vor sechs Jahren zuletzt gelesen und es wurde Zeit die Erinnerung etwas aufzufrischen.
    Die Geschichte ist gut aufgebaut. Unerklärliche Vorkommnisse, die alle an einer Person zusammenlaufen zu scheinen- nämlich Patch, Noras geheimnisvoller Biologiepartner. Während de zahlreichen Aufeinandertreffen immer wieder ordentlich die Funken zwischen den beiden. Und auch sonst hat mir die geschaffene düstere Atmospähre sehr zugesagt, den die Spannung blieb bis zum Schluss erhalten.
    Neben den beiden Hauptcharakteren, ist Vee auch noch ein erwähnendwerter Charakter. Noras beste Freundin Vee verkörpert einen Mix aus verrückte Aufgedrehtheit und Planlosigkeit. An manchen Stellen hat sie mir ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern können und an anderen hab ich mir nur das Buch an die Stirn klopfen können. Eine Mischung, die die Geschichte immer wieder aufgelockert hat.
    Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Reihe, aber er kann meiner Meinung nach auch alleine gelesen werden und man hat einen schönen Abschluss. Bi trotzdem gespannt zu erfahre, ie es weitergeht mit den beiden.

    Fazit:
    Wer die Thematik rund um gefallene Engel, Nephilim, etc. mag, wird hier an dem Buch definitiv gefallen finden. Insgesamt gibt es von mir 4 von 5 Sterne für dieses kleine Leseabenteuer.

  23. Cover des Buches Nacht des Begehrens (ISBN: 9783802581748)
    Kresley Cole

    Nacht des Begehrens

     (527)
    Aktuelle Rezension von: Katys-Leseecke

    Zum Glück habe ich Kresley Cole gefunden. Ich liebe ihren Stil und die Wendungen. Dieses Buch war der Auftakt der Immortals After Dark Reihe und ich habe jedes einzelne Buch verschlungen. 

    Die Auftritte der Walküren sind mein Highlight und sie zauberten mir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht. 

    Die Charaktere sind immer wandelbar und anders, als bei anderen Reihen, individuell. Oft ähneln sich die Figuren. oder der Inhalt war schon mal da, aber nicht in diesen Büchern. 

    Jedes für sich ist einzigartig. Genau das erwarte ich von einer hervorragenden Autorin. Absolute Empfehlung und prall gefüllte 5 Sterne.

  24. Cover des Buches Ellin (ISBN: 9783931989835)
    Christine Millman

    Ellin

     (114)
    Aktuelle Rezension von: Ruby-Celtic
    Die Schreibweise der Autorin ist angenehm, leicht nachvollziehbar und durchaus auch bildhaft gestaltet. Man kann sich die Umgebung sehr gut vorstellen und auch die Umstände der dort aufgeführten Welt.

    Erzählt wird die Geschichte vorwiegend aus der Sichtweise von Ellin, wobei man auch ab und an in andere Charaktere einen Einblick erhält. Gerade wenn es vom Platzgeschehen notwendig ist um einen Überblick zu behalten.

    Ellin ist eine tapfere, gezeichnete und offene Persönlichkeit. Ich mochte ihr Wesen recht gerne. Sie hat ihr Leben in die eigene Hand genommen, auch wenn es ihr verderben sein sollte. Sie ist eine Kämpfernatur, wenn man ihr auch weiterhin ihre sensible und verängstigte Seite wahrnimmt. Es ist eine tolle Mischung, welche sie einfach Menschlich macht.

    Ellins spätere Weggefährten erhalten alle samt ebenfalls ein gutes Bild, sodass man sich die kleine Truppe gut vorstellen kann. Es ist ein bunter Haufen, der ebenso gezeichnet ist und sein möglichstes versucht um ein gutes Leben zu führen.

    Insgesamt hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Sie ist gut durchdacht, strukturiert und folgt einem sichtbaren roten Faden. Die Autorin schafft es Spannung mit einzubringen, immer mal wieder zu überraschen und mit vielen Details eine irgendwie beängstigende und doch auch realisierbare Welt zu erschaffen.

    Sie spart nicht mit gefährlichen und beängstigenden Situationen, zeigt auf wie es ist ein Sklave zu sein und das Leben nicht genießen zu können. Es ist auf der einen Seite eine düstere Geschichte, die aber immer auch wieder ein paar kleine helle Stellen aufblitzen lässt.

    Letztlich muss ich sagen, dass mir die Grundidee und deren Umsetzung gut gefallen hat. Dennoch muss ich einen Stern dafür abziehen, dass ich einfach keinen wirklichen Bezug zur Geschichte und den Charakteren aufbauen konnte. Ich habe es leider tatsächlich sehr „gefühllos“ gelesen, was ich unglaublich schade fand. Ich konnte nicht richtig mit den Charakteren mitfiebern, dass hat mir das Lesen leider auch etwas erschwert. Ansonsten kann ich aber sagen, dass es eine interessante und gut lesbare Geschichte ist.

    Mein Gesamtfazit:

    Mit „Ellin“ hat Christine Millman eine bedrückende, gut durchdachte und insgesamt ganz schöne Geschichte ins Leben gerufen. Spannende und beängstigende Akzente vermischt mit Freundschaft, Familie und Liebe hat dafür gesorgt, dass man schnell mit dem Lesen vorangekommen ist und durchaus Lesefreuden vernehmen konnte. Einzig der Bezug zur Geschichte hat mir hier leider gefehlt, sodass es für mich persönlich das Lesevergnügen etwas abgemildert war.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks