Bücher mit dem Tag "darmgesundheit"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "darmgesundheit" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Bauch über Kopf (ISBN: 9783424631388)
    Stefanie Wilhelm

    Bauch über Kopf

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Fantasie_und_Träumerei
    Zwischen dem großen Wust an Ratgebern über Ernährung einen zu finden, der zur eigenen Situation oder zum eigenen Wohlbefinden passt, ist gar nicht so einfach. Glücklicherweise bin ich auf Instagram über Healthyhappysteffi, also Stefanie Wilhelm gestoßen, die mit "Bauch über Kopf" genau das trifft, was ich gesucht habe. Einen übersichtlichen Ratgeber mit den wichtigsten Informationen zu Ernährung und Rezepten, die einfach nachzukochen/-backen sind.

    Stefanie Wilhelm hat am eigenen Leib erfahren, was es heißt, wenn das Immunsystem zusammenbricht. Wenn der Körper psychisch und physisch zusammenbricht. Sie stützt ihre Angaben also nicht auf Vermutungen, sondern auf eigenen Erfahrungen. Ohne erhobenen Zeigefinger, ohne Verbote, sondern einfach durch Tipps, die ihr selbst geholfen haben sich wieder besser zu fühlen.





    Ihre Schreibe ist leicht und flüssig, so dass sich das Buch eher wie ein Gespräch mit einer Freundin, als ein Ratgeber anfühlt. "Bauch über Kopf" lässt sich einfach verstehen, einfach lesen und so macht es Freude etwas über Ernährung und den Prozess der Verdauung dazu zu lernen. Die Kapitel sind kurz, knackig und werden optisch durch kleine Skizzen hervorgehoben. Modern, klug, leicht.

    Das Buch wird auch als Ratgeber für Nahrungsmittelunverträglichkeiten beworben. Dieses Thema wird allerdings in 5 Seiten abgehandelt. Ich vertrage keine Milch, was Recht einfach zu umgehen ist. Sollte jemand an Histaminintoleranz oder ähnlichem leiden, fährt man vermutlich besser damit sich gezielt an eine Ernährungsberatung zu wenden bzw. mit der entsprechenden Fachärztin/-arzt einen Ernährungsplan zu besprechen.

    Im Anhang finden sich ein paar Rezepte der Gerichte, die Stefanie im Alltag begleiten. Zwei davon sind zum festen Bestandteil meiner eigenen Küche geworden. Vegetarische (bzw. vegane) Linsenbolognese und Müsliriegel, die auch von den Kindern sehr gemocht werden. Beide Gerichte sind ganz einfach nachzukochen.
  2. Cover des Buches Essen ändert alles (ISBN: 9783517099033)
    Holger Stromberg

    Essen ändert alles

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Essen ändert alles von Holger Stromberg aus dem Südwest Verlag

    .

    🥕 Inhalt

    .

    In diesem Buch geht es in 6 Kapiteln um das Thema Essen 

    .

    🥕 Was mir gefällt

    .

    Habt ihr schon mal von einer Planetengesunden Ernährung gehört? Ich nicht... aber ich finde den Gedanken dahinter total einfach und genial... ist auf jedenfall hängen geblieben 

    .

    In den 6 Kapitel werden schön vielseitig unterschiedliche Bereiche zum Thema Essen behandelt... unter anderem „Darm“ , „Stress“ und „Inhaltsstoffe“.

    .

    Dieses Buch ist für mich ein Tipp zum Thema Basisbuch. 

    .

    Außerdem lockern Mini Gastbeiträge von anderen Experten das Lesen von diesem Sachbuch auf.

    .

    🥕 fand ich nicht so gut

    .

    Dieses Buch hat zwar Rezepte, aber es ist für mich kein Kochbuch. Der Sachbuchleseanteil ist das, was einen interessieren sollte, damit man nicht enttäuscht ist.

    .

    Es wird mit 35 Rezepten geworben. Aber ich finde Saaten rösten und Knoblauch karamellisieren sind keine richtigen Rezepte.... und dann komme ich auf 18 wirkliche Kochrezepte 

    .

    🥕 Fazit

    .

    Dieses Buch empfehle ich als Basiswissensbuch zum Thema gesunde Ernährung, Funktionsweisen von Nahrung und zur Anregung zum Nachdenken mit ein paar Rezeptideen.

  3. Cover des Buches Darm mit Charme (ISBN: 9783548375892)
    Giulia Enders

    Darm mit Charme

     (768)
    Aktuelle Rezension von: EkstasederKrawatte

    Ein Buch, das meine Badezimmereinrichtung nachhaltig verändert hat. Ich habe mir nämlich einen Hocker zugelegt ;) Die Autorin verrät den Leser*innen in diesem Buch jede Menge spannende und unterwartete Fakten über unseren Verdauungstrakt. Mit einfacher und sehr ulkiger Sprache wird ein Organ erklärt, das in der Medizin noch viel zu oft unterschätzt wird.

  4. Cover des Buches Gesund mit Darm. Fitter, gelassener und jünger mit dem richtigen Mikrobiom (ISBN: 9783517099323)
    Michaela Axt-Gadermann

    Gesund mit Darm. Fitter, gelassener und jünger mit dem richtigen Mikrobiom

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Lesepinguin33

    In „Gesund mit Darm“ von Ärztin und Bestsellerautorin Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann dreht sich alles rund um die Gesundheit des Darms, aber auch die Auswirkungen auf unsere allgemeine Gesundheit.

    Die Zusammenhänge, die dabei u.a. zu Krebs, Ernährung, unserem Immunsystem oder Bewegung gezogen wurden, waren Augen öffnend und sehr interessant.


    Das Buch lebt von seinen bunten Farben, der schön großen Schrift und vielen Bildern.

    Durch neun große Kapitel mit verschiedenen Unterpunkten hat „Gesund mit Darm“ eine hilfreiche Struktur und lädt auch durch verständliche Erklärungen, anschauliche Vergleiche und aktuelle Bezüge zum Weiterlesen ein. Deswegen ist es durchaus schon für junge Leser in jeder Lebenslage geeignet. Jedoch ist es ebenfalls tiefergehend und auch mal komplizierter.

    Im Mittelteil kamen mir dann auch zu wenig wichtige Informationen und zu viele Bakteriennamen vor. Im letzten Abschnitt wurde es aber wieder interessanter.

    Es hätte also etwas zusammenfassender sein können, aber war somit natürlich auch so ausführlich, dass es sogar für Fachpersonal spannend sein kann.

    Die ganzen exakten Namen der Bakterien konnte (und wollte) ich mir sowieso nicht merken, aber durch die ständige Wiederholung sind mir einige im Gedächtnis geblieben, was ja auch ein positiver Nebeneffekt ist.

    Der Schreibstil gefiel mir ebenfalls, da er leicht und locker, aber trotzdem seriös war. 

    Besonders toll fand ich auch die vielen Wissenskästchen und Tabellen, die die Informationen übersichtlich dargestellt haben.

    Die 18€ für das Buch lohnen sich auf jeden Fall, man bekommt viele leicht umsetzbare Tipps, viel Wissen und hochwertige Qualität!



    Mein Fazit: Ein sehr ansprechendes Fachbuch über die Darmflora mit guter Struktur und vielen hilfreichen Zusammenfassungen. Mir war es allerdings teilweise zu spezifisch.


  5. Cover des Buches Detox (ISBN: 9783833604249)
    Kovacs

    Detox

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Das gesunde Darmkochbuch (ISBN: 9783863557485)
    Christina Wiedemann

    Das gesunde Darmkochbuch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Kinderbuchkiste
    as Thema Darmgesundheit ist in aller Munde. Zurecht wie ich finde denn wer einmal mit einer längeren Verstopfung, Durchfall oder sogar einer Autoimmunerkrankung zu tun hatte weiß wie wichtig es ist auf seinen Darm zu achten.
    *
    Dieses Buch ist nicht nur einfach ein Kochbuch. Auf insgesamt fast 35 Seiten werden wir zunächst in die Welt des Darmes entführt.
    Die "gesunde Darmflora"
    eine "Reise durch den Darm"
    "Essen für einen gesunden Darm"
    "gutes für die Darmflora"
    "Erste- Hilfe- Maßnahmen"
    und
    "Revolte im Darm"
    sind die Schlagworte auf die im Buch sehr ausführlich, und was ich noch wichtiger finde, sehr anschaulich und klar verständlich eingegangen wird.
    *
    Dabei erfahren wir so spannende Dinge wie das System der Darm-Hirn-Achse, das rund 1000 verschiedene Bakterien in unserem Darm leben. Die Zusammensetzung im Darm ist jedoch bei jedem anders und so spricht man auch von einer Einzigartigkeit wie dem Fingerabdruck.
    Wir erfahren von guten und schlechten Kohlenhydraten, dem Glykämischen Index, vom 1x1 der Ballaststoffe, von biologischen Wertigkeiten,
     dem Einsatz von Prä- und Probiotika,, Fruktose, Laktose und Gluten genauso wie von "Fodmaps".  Zu Fodmap gibt es ein Konzept, das in Deutschland noch im Dornröschenschlaf liegt aber in Australien, wo es entstand erstaunliche Beachtung findet und auch hier bald bekannter werden wird.
    Mehr dazu erfahrt ihr im Buch auf Seite 34.
    Besonders spannend fand ich die Thematik, das der Darm ein eigenes Gehirn hat, das unabhängig von unserem Großhirn arbeitet aber doch mit ihm in Verbindung steht. Wie dies genau funktioniert und welche Bedeutung das "zweite" Gehirn hat erfahren wie klar und leicht verständlich.

    Gerade die Sprache macht das Buch aus. Sachlich aber für Laien begreifbar und mit teilweise sogar recht witzigen Schaubildern wird uns ein sehr komplexes, spannendes und wichtiges Thema näher gebracht.
    Hat man die Bedeutung verstanden ist es sehr leicht sich mittels der Rezepte und auch eines Beispielplans für 
    "1 Woche Schonkost"
    auf den Weg einer nachhaltig gesunden Ernährung zu machen.
    Wobei ich gestehen muss, das Wort "Schonkost" schreckt ab, aber was sich dahinter verbirgt ist in meinen Augen ehr Genuss als Schonkost.
    Wer  kann von Schonkost reden wenn so köstliche Dinge wie ein Beeren-Smoothie, "Vollkornbrot mit Möhren-Ingwer-Aufstrich", "Linsen-Dahl mit Kürbis und Erbsen", "Kartoffelsuppe" oder ein "Kartoffelstrudel mit Sauerkraut" auf dem Speiseplan in der "Schonkostwoche" stehen.
    Mein Highlight ist  "Marinierter Lachs-Fenchel-Möhren-Gemüse-Blumenkohlreis"
    Dieses Gericht hat unsere ganze Familie begeistert. Dazu muss ich vielleicht erwähnen, das wir in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr alle den Schonkostplan erobert haben. Das ein oder andere wurde innerhalb des Plans ausgetauscht oder weggelassen ( mein Sohn liebt das "Körner-Porridge mit Himbeeren, Birnen und Mandeln" und benötigt keine Alternative zum Frühstück. Wohingegen unser jüngster sich lieber morgens flüssig ernährt.)
    Selbst mein Mann, für den wir alle bei diesem spannenden Versuch mitgemacht haben (er leidet unter anderem an Psoriasis), und der ein leidenschaftlicher Wurstesser ist konnte sich mit den Vorschlägen gut arrangieren. Zugegeben er musste sich etwas umstellen, doch Beerenobst, Birne und Ananas liebt auch er und auf sein geliebtes Brot musste er zum Frühstück auch nicht ganz verzichten. Mittags und Abends gibt es so viel tolle Gerichte, da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.
    Die Kinder lieben die Schinken-Wraps genauso wie mein Mann,  und auch der Vollkorntoast mit Mango und Apfel wurde mit großer Begeisterung in den Speiseplan aufgenommen.
    Der Asia Salat mit Sauerkraut , der Chicoreesalat mit Räucherforelle , das Gemüsechili mit Bulgur und die Kopfsalat -Wraps mit getrockneten Tomaten, Lauchzwiebeln und Schafskäse fanden auch unter unseren Sylvestergästen großen Anklang. Keiner der auch nur ansatzweise ahnte, das es sich hierbei um ein Experiment handelte unsere Ernährung darmfreundlicher zu gestalten. ( Wer sagt auch schon seinen Gästen, -zumindest  vorher schon- dass es ein darmgesundes Buffet gibt?).
    das Highlight auf dem Buffet waren übrigens die "Ofen-Auberginen mit Cashew Couscous..
    Auberginen werden mit Champignons, Paprika, Bergkäse etc. gefüllt und überbacken, dazu gibt es, wer mag Couscous.
    *
    Insgesamt 60 Rezepte warten in diesem wunderbaren Buch darauf entdeckt zu werden.
    *
    Unsere Familie hat das Experiment gewagt und viel erfahren.
    Wir sind nun deutlich aufgeklärter über den Darm ( obwohl wir schon eine Menge- und sicherlich auch mehr wie viele andere- darüber wussten und wir sind um jede Menge Erfahrungen reicher was die kulinarischen Aspekte anbelangt. 
    Man sollte nicht denken es ist gesund, es muss sein sondern man sollte mit der Lust auf Neues daran gehen.
    *
    Ich wünsche allen Lesern genauso viel Entdeckerfreude wie wir sie hatten.


  7. Cover des Buches Clever essen für den Darm (ISBN: 9783442177806)
    Michael Mosley

    Clever essen für den Darm

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Kat_Von_I
    "clever essen für den Darm" ist ein sehr informatives und interessantes Buch. Ich habe mich noch nie mit dem Thema Darm auseinander gesetzt und war echt erstaunt was da so abgeht 😄 Man lernt durch dieses tolle Buch sehr viel dazu, kann Schlussfolgern und somit die Ernährung verbessern 😊
    Es wird sehr genau erklärt wie der Darm funktioniert, welche Bakterien welche Aufgabe haben, wie man Nahrungsmittel verwertet, verdaut und was dann damit passiert. Es sind auch Rezepte enthalten und Lebensmittel aufgelistet die gut für den Darm sind und welche man meiden sollte 😊
    Für den ein oder anderen mag das alles nichts neues sein, mir war auch schon einiges davon bekannt aber trotzdem habe ich noch einiges dazu gelernt 🤩
    Leider sind die Rezepte teilweise sehr exotisch 😕 
    Da braucht man schon einen sehr sehr gut sortierten Supermarkt oder gar ausländische Feinkostläden. Hat nicht jeder vor Ort, ich müsste manches auch über das Internet beziehen. Einige Rezepte sprechen mich mehr an als andere, das muss aber jeder für sich selber entscheiden 😊 
    Für mich war es sehr informativ und interessant und ich weiss nun worauf ich achten muss! 
    Es wird alles sehr verständlich erklärt, man muss also keine Angst haben das man den ein oder anderen Fachbegriff nicht versteht 😊
    Wer sich mit dem Thema auseinandersetzen möchte der sollte sich dieses Buch auf jeden Fall mal anschauen 😊
  8. Cover des Buches Schlank mit Darm Kochbuch (ISBN: 9783517096438)
    Michaela Axt-Gadermann

    Schlank mit Darm Kochbuch

     (6)
    Aktuelle Rezension von: herrzett
    Passend zur Ratgeberreihe "... mit Darm" von Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann (und Regina Rautenberg) erschien nun im südwest-Verlag ein Kochbuch.  "Schlank mit Darm Kochbuch" heißt es und bietet an die 100 Rezepte zur Förderung einer gesunden Darmflora - und nein, dieses Buch ist wirklich kein (reiner) Abnehmhelfer. 
    Der Aufbau ist analog zu den Büchern der Reihe, wobei hier die Einleitung mit Wissenswertes über den Darm und warum eine gesunde Darmflora so wichtig und hilfreich ist, natürlich recht komprimiert ausfällt. Dies macht natürlich Sinn, denn im Vordergrund stehen hier die verschiedensten Rezepte, von einfach bis etwas aufwändiger. 

    "Da unsere Mikroben von dem leben (müssen), was wir ihnen vorsetzen, breiten sich die Keime aus, die mit den Lebensbedingungen im jeweiligen Darm am besten zurechtkommen."

    Da unsere Gesundheit großteils von den ansässigen Darmbakterien abhängig ist, lohnt es sich auch nicht nur unseren Geschmacksknospen, sondern auch unseren Untermietern etwas Gutes zu tun. Eine gesunde Darmflora kann nicht nur Anspannung und den Stresshormonspiegel absenken, er kann einiges mehr. Wie bereits aus anderen Büchern bekannt, hat der Darm einen gewaltigen Einfluss auf die Psyche, das Wohlbefinden und allerhand neuerer Volkskrankheiten oder auch Demenz. In unserem Körper werden unwahrscheinlich viele Stoffe produziert und umgewandelt. Und dass dabei dank unpassender Keime im Darm auch negativ Beeinflussendes entstehen kann, sollte uns allen bewusst sein. 
    Dieses Kochbuch soll nun Abhilfe schaffen und uns mit Abwechslung und zahlreichen 'guten Stoffen' gesünder, ausdauerfähiger und belastbarer machen. Gut, vielleicht sogar schlank, denn auch dabei sind die Bakterien im Darm nicht ganz unschuldig.

    Ansonsten ähnelt dieses Kochbuch anderen Büchern. Es gibt verschiedenste Rezepte von Salat über Fisch, Fleisch und Geflügel bis zu einfachen Gemüsegerichten. So wird auch auf die vegetarische und vegane Ernährung geachtet und ein großes Spektrum für jeden eröffnet. Einzige Kritikpunkte wären in meinem Fall die Angabe der Zutaten, die stets auf 4 Personen ausgelegt ist sowie die Aufnahme von Gerichten für Berufstätige bzw. Gerichte zum Mitnehmen. Diese Idee ist im Grunde toll, doch dass man belegte Brötchen, Kuchen und Muffins oder mal einen Kartoffelsalat mitnehmen kann, ist nicht sonderlich originell oder neu. 

    Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen: Guten Hunger! Ihr Darm wird es Ihnen danken.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks