Bücher mit dem Tag "das vermächtnis"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "das vermächtnis" gekennzeichnet haben.

10 Bücher

  1. Cover des Buches Eragon - Der Auftrag des Ältesten (ISBN: 9783734162145)
    Christopher Paolini

    Eragon - Der Auftrag des Ältesten

     (2.867)
    Aktuelle Rezension von: JustAli

    Der erste Teil war schon echt gut, aber der zweite war viel besser. Viele überraschende Wendungen. Freu mich darauf, den dritten zu lesen!

  2. Cover des Buches Das Vermächtnis. The Legacy (ISBN: 9783862822263)
    Richard Surface

    Das Vermächtnis. The Legacy

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Estrelas

    Der Mord am Großvater und die Suche nach verschollenen Kunstwerken bringen Gabriel auf eine Jagd durch Europa auf der Suche nach der Wahrheit. „Es lag nun an ihm, Tommaso, Gabriel davor zu bewahren, das dritte Opfer des Schopenhauerfluchs zu werden.“

    Der Roman bringt als gute Basis neben den Themen Familie, Kunst und Verbrechen Handlungsorte in Deutschland, Österreich und Italien mit. Gabriels Wunsch, das Familiengeheimnis aufzuklären, ist durchaus nachvollziehbar und sein Abtauchen vor Polizei und Verbrechern spannend in Szene gesetzt. 

    Und doch wirkt an dieser Geschichte einiges befremdlich. Sprunghaftigkeit und Logikfehler dahingestellt, am meisten störte mich, dass die Hauptfigur, die in besagten Ländern lebt, nur Englisch spricht und ich immer wieder mit Anspielungen auf amerikanische Schlachten oder Generäle konfrontiert wurde. Das Europagefühl bleibt durch diese Amerikanisierung auf der Strecke.

  3. Cover des Buches Shadowcross: Das Vermächtnis (ISBN: B071949VN5)
    Lillith Korn

    Shadowcross: Das Vermächtnis

     (16)
    Aktuelle Rezension von: BabsiEngel
    Meinung:
    Der Serien Auftakt von Shadowcross: Das Vermächtnis, hat mich gleich mit viel Spannung erwartet. Obwohl es gerade mal 59 Buchseiten hat, konnte es mich trotzdem sofort in den Bann ziehen.
    Lillith Korn hat es in diesen wenigen Seiten geschafft, mystische Spannung aufrecht zu halten. Natürlich ist es schade, dass es nur so kurz ist, trotzdem fand ich die Geschichte über Riley sehr interessant.
    Riley ist der Autorin sehr gut gelungen und kommt sehr indentisch herüber, man fiebert mit ihm mit.
    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und bin gespannt, wie es weiter geht.
    Wer gerne Serien liest, der sollte zugreifen, den Shadowcross ist eine wundervolle Dark Fantasy Geschichte, die sicher noch so einiges geheimnisvolles verbirgt.

    Fazit:
    Shadowcross: Das Vermächtnis bekommt von mir 5 von 5 Sterne, da es ein supergenialer Auftakt einer Fantasy Serie ist, der, obwohl es nur wenigen Seiten sind, total fesselt.

  4. Cover des Buches Kalter Mittwoch (ISBN: 9783404206094)
    Garth Nix

    Kalter Mittwoch

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Gebundene Ausgabe: 384 Seiten

    Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Ehrenwirth) (11. September 2007)

    ISBN-13: 978-3431037234

    empfohlenes Alter: ab 10 Jahren

    Originaltitel: Drowned Wednesday

    Übersetzung: Axel Franken


    Dieser Tag fällt aus der Reihe


    Inhalt:

    Es ist Mittwoch. Arthur liegt mit gebrochenem Bein im Krankenhaus. Lady Mittwoch hat ihm eine freundliche Einladung zu einem 17-Gänge-Mahl geschickt. Doch wie soll er zu ihr gelangen? Und was, wenn das eine Falle ist?


    Meine Meinung:

    Dieser Band fällt etwas aus der Reihe, denn Arthur kämpft nicht im Haus, sondern in der Grenzsee. In Lady Mittwoch hat Arthur einen ganz besonderen Gegner, ohne zu viel verraten zu wollen. Der Mittwoch wird für Arthur eine sehr nasse Angelegenheit. Aber zum Glück hat er inzwischen schon einige magische Gegenstände angesammelt, mit deren Hilfe er manchen Gefahren trotzen kann.


    Ich habe mich zunächst sehr gefreut, dass diesmal auch Blatt mit in die andere Welt kommt. Nur leider spielt sie kaum eine Rolle, da sie gleich zu Beginn von Piraten gefangengenommen wird und dann nicht bei Arthur ist, aus dessen Sicht die Geschichte ja erzählt wird. Aber wenigstens taucht Susi Türkisblau in der zweiten Hälfte wieder auf. Auf sie möchte ich auf gar keinen Fall verzichten. 


    Einige Szenen sind unnütz in die Länge gezogen, andere wieder hoch spannend. Insgesamt hat mir auch dieser Band wieder gut gefallen. Und meine anfängliche Befürchtung, dass jeder neue Band ein lauer Abklatsch der Vorgänger sein könnte, hat sich mittlerweile zerstreut. Garth Nix sprüht nur so über vor Fantasie. Man hat den Eindruck, er hätte noch viel mehr Ideen, die er gerne unterbringen würde. 


    Die Schlüssel zum Königreich

    1.Schwarzer Montag

    2. Grimmiger Dienstag

    3. Kalter Mittwoch

    4. Rauer Donnerstag

    5. Listiger Freitag

    6. Mächtiger Samstag

    7. Goldener Sonntag


    ★★★★☆


  5. Cover des Buches Die Legende der Wächter - Das Vermächtnis (ISBN: 9783473368563)
    Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Das Vermächtnis

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Die Legende der Wächter - Das Vermächtnis von Kathryn Lasky

    In diesem Buch geht es nicht um Sören oder seinen Neffen, sondern wir hören die Geschichte von Gränk und der Geburt des kleinen Hull.

    Das Buch ist flüssig geschrieben und man kommt gut in die Geschichte hinein. Leute, die erst mit diesem Teil anfangen würden zu lesen, könnten jetzt gut in die Serie einsteigen.

    Die Geschichte ist spannend geschrieben. Man merkt gar nicht, wie schnell man das Buch durch hat. Es ist sehr flüssig geschrieben. Die Charaktere sind gut beschrieben, so das man sie sich gut vorstellen kann. Viele Details. Man bekommt hier noch mehr Eindrücke von dem Leben der Eulen.

    Klare Weiterempfehlung von mir.

  6. Cover des Buches Blutrubin  - Das Vermächtnis (ISBN: 9783864684647)
    Petra Röder

    Blutrubin - Das Vermächtnis

     (54)
    Aktuelle Rezension von: Minchen1987
    Ich habe mich schon auf den dritten und letzten Teil der Blutrubin-Reihe von der Autorin Petra Röder gefreut, seit ich den zweiten Teil ausgelesen hatte. Dementsprechend war ich überglücklich, als ich endlich den finalen Roman "Blutrubin 3 - Das Vermächtnis" lesen durfte.
    Da mir die ersten beiden Teile "Blutrubin - Die Verwandlung" und "Blutrubin 2 - Der Verrat" schon sehr gefallen haben, hatte ich natürlich hohe Erwartungen. Und ich wurde in keinster Weise enttäuscht, denn auch hier gibt es wieder alles, was das Herz der Lesers begehrt: Humor, Liebe, Verrat, Verzweiflung, Hoffnung, Schmerz, Spannung, Überraschung, einen großen Showdown und letztlich ein Happy End.

    Neben einigen anderen amüsanten Stellen, an denen man nicht drum herum kommt, zu schmunzeln, gab es eine Szene, in der Claire, im betrunkenen Zustand, meinen absoluten Lieblingssatz des Buches sagt: »Ich habe misch nur gefragt, ob wir vielleischt auch mal Fische vögeln könnten.«
    Ich habe, mich vor Lachen kaum einkriegen können (wobei man hierbei den ganzen Zusammenhang kennen muss).
    Eine andere extrem lustige Szene bietet sich, als Claire, nach einem experimentierfreudigem Tag im Bett mit James, versucht, die Treppe hinunter zu gehen, sich aber kaum bewegen kann. Nur, um ein Beispiel zu nennen, denn ich möchte auch nicht zu viel verraten.

    Während der Suche nach einer Möglichkeit, Claire wieder unsterblich machen zu können, müssen Claire und ihre Freunde einige Rückschläge in Kauf nehmen. Doch letztendlich geht alles gut aus, auch wenn dies anders geschieht, als man zunächst erwartet.
    Zudem wird enthüllt, wer den Verrat begangen hat und ein bereits verloren geglaubter, enger Freund kehrt zurück.

    Ich konnte mich wieder sehr gut in Claire hineinversetzten und war erstaunt, wie sehr mein Gedankengang dem ihren glich. Sobald mir eine Frage in den Sinn kam, stellte auch Claire kurze Zeit später genau die selbe, ob nun sich selbst oder jemand anderem, war in dem Fall egal. Denn so oder so, wurde sie daraufhin schnell beantwortet.
    Durch diese, ich nenne es mal Verbundenheit, konnte ich Claires Gefühle gut verstehen und mitfühlen: Freude und Liebe, aber auch Zweifel, Enttäuschung und Misstrauen.

    Ich finde es sehr schade, dass die Trilogie jetzt beendet ist, denn ich hätte gerne noch mehr Abenteuer von James, Claire und ihren Freunden gelesen. Dennoch ist es ein würdiges Ende.

    Hiermit möchte ich noch einmal ausdrücklich jedem, der Vampire mag, empfehlen, die Blutrubin - Romane zu lesen, denn mir haben sie sehr gut gefallen.
    Ich bin mir sicher, dass ich selbst die Blutrubin - Reihe noch mehrere Male lesen werde und hoffe, noch viel von der Autorin Petra Röder zu hören.
  7. Cover des Buches Mächtiger Samstag (ISBN: 9783404206315)
    Garth Nix

    Mächtiger Samstag

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Gebundene Ausgabe: 272 Seiten

    Verlag: Bastei Lübbe (13. November 2010)

    ISBN-13: 978-3441037760

    empfohlenes Alter: ab 12 Jahren

    Originaltitel: Superior Saturday

    Übersetzung: Axel Franken


    Schillernde Fortsetzung der Reihe


    Dies ist bereits der 6. Band der Reihe. Die Vorgängerbände sollte man unbedingt kennen, da die Handlung von Band zu Band weitergeführt wird, auch wenn der Protagonist Arthur Penhaligon jedes Mal einen anderen Gegner hat. Dieses Mal ist es die mächtige Lady Samstag, an die Arthur nur sehr schwer herankommt. Doch mit Grips und Unterstützung gelingt es schließlich doch. 


    Unterdessen versucht Blatt auf der Erde, die von Lady Freitag entführten Schläfer zu retten, die von einer kriegerischen Handlung der Armee bedroht sind.


    Wieder einmal besticht Garth Nix durch eine spannende und sehr fantasievolle Story, die langsam auf das Finale im nächsten Band hin arbeitet. Ich freue mich schon drauf, bin aber auch ein wenig traurig, dass die Reihe dann zu Ende ist.


    Die Schlüssel zum Königreich

    1.Schwarzer Montag

    2. Grimmiger Dienstag

    3. Kalter Mittwoch

    4. Rauer Donnerstag

    5. Listiger Freitag

    6. Mächtiger Samstag

    7. Goldener Sonntag


    ★★★★☆


  8. Cover des Buches 18 - Das Vermächtnis (ISBN: 9783964432063)
    Gerhard Wegner

    18 - Das Vermächtnis

     (26)
    Aktuelle Rezension von: badwoman

    Mitch und Samson, Wissenschaftler des Odyssee-Bergungsteams, stoßen beim Tauchen im Ärmelkanal auf ein U-Boot-Wrack aus dem zweiten Weltkrieg – bestückt mit Unmengen von Gold. Nachdem die beiden den Fund den Behörden in  Jersey ordnungsgemäß gemeldet haben, ist das U-Boot plötzlich verschwunden. Als die Polizei sich wenig kooperativ zeigen, beschließt das Team, selber zu ermitteln und gerät in einen verhängnisvollen Strudel von Terror und Gewalt. Eine nationalsozialistische Gruppe versucht mit allen Mitteln, die Arbeit des Teams zu unterbinden und schreckt auch vor schwersten Verbrechen nicht zurück. Ein atemberaubendes Wettrennen gegen die Zeit beginnt – denn die Nazis drängen in ganz Europa in die Politik, und es stehen wichtige Wahlen an…

    Der Thriller „18 Das Vermächtnis“ von Gerhard Wegner beschreibt die verbrecherischen Machenschaften einer mächtigen nationalsozialistischen Vereinigung. Manches erinnert an die aktuelle Situation in Europa, auch in diesem Buch sind die rechten Parteien auf dem Vormarsch, so dass den Leser ein ungutes Gefühl beschleicht bei dem Gedanken an das, was möglich wäre. Der Thriller ist in einem flüssigen Stil geschrieben, er ist schnell und leicht verständlich zu lesen. Die fiktiven Komponenten der Geschichte sind überraschend und einfallsreich, wenn der Leser sich darauf einlassen kann, hat er ein actionreiches und spannendes Lesevergnügen vor sich. Gut gefällt mir auch das letzte Kapitel „Wahr? Möglich? Erfunden?“. Hier erfährt man, was in diesem Buch real ist und was der Fantasie des  Autoren entspringt – sehr interessant!

    Das Cover ist in düsteren Farben gehalten und weist auf die Ursprünge dieser Geschichte im deutschen Reich hin, passend zum Inhalt. Auch der Titel „18 Das Vermächtnis“ passt sehr gut, das wird während der Lektüre des Buches klar.

  9. Cover des Buches Das Vermächtnis des Will Wolfkin (ISBN: 9783785744864)
    Steven Knight

    Das Vermächtnis des Will Wolfkin

     (13)
    Aktuelle Rezension von: mangomops
    Inhalt: 
    Magisch. Mythisch. Märchenhaft. Abgeschieden von den Menschen führt das Volk der Vel seit Jahrtausenden unter Islands Eis sein friedliches Leben bis ein Streit um die Nachfolge des Königs Will Wolfkin ausbricht. Ein Geheimbund findet heraus, dass zwei Kinder die legitimen Erben des Königs sind: Ein Londoner Junge, der seit seiner Geburt vollständig gelähmt ist und ein Mädchen aus dem Sudan, das an Malaria erkrankt ist. In einer Vollmondnacht werden die beiden nach Island gebracht und bewältigen dort Herausforderungen, die sie nie für möglich gehalten hätten »Toby, wenn du wirklich absolut nicht mit mir gehen magst, dann ziehe ich jetzt meine Kraft aus deinem Körper zurück. Auf der Stelle. Dann werden sie dich wieder in deinen Rollstuhl bringen und du wirst nie mehr einen Muskel rühren. Wenn du dich jetzt aber dafür entscheidest, mit mir zu gehen, wirst du rennen, tanzen, kämpfen und fallen, du wirst dich anstrengen und tausend Dinge erleben.«

    Meine Meinung: 
    Die Geschichte wird bestens gelesen von Simon Jäger. Anders war es auch nicht zu erwarten. 
    Die Story ist auch ganz okay, aber wirklich mitreisen konnte sie mich nicht. 
    Toll finde ich die Idee 7 Jahre ein anderes Tier zu sein. ich wäre auch so gern eine Katze für 7 Jahre. 
    Die Tattoos die sich bewegen sind auch richtig super. 
    Das Hörbuch / Buch kann man mal zwischen durch hören/ lesen. 
  10. Cover des Buches verbannt in die zukunft. utopisch-technische erzählungen. (ISBN: B0028X7DO8)
    Arthur C. Clarke

    verbannt in die zukunft. utopisch-technische erzählungen.

     (2)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Eine der ersten Bände von Kurzgeschichten von Arthur C. Clarke. Gut zu lesen sehr technisch und wissenschaftlich geschrieben, aber immer noch lesenswert
  11. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks