Bücher mit dem Tag "dc comics"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dc comics" gekennzeichnet haben.

25 Bücher

  1. Cover des Buches Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen (ISBN: 9783423761970)
    Leigh Bardugo

    Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

     (264)
    Aktuelle Rezension von: MsGeany

    Achtung, dieser Text kann Spoiler enthalten!

     

     

    Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, schon alleine, weil ich ein großer Fan von Wonder Woman bin. Ich liebe die Filme wirklich sehr und war gespannt, was mich in dieser Version erwarten würde.
    So hat es dann auch nicht lange gedauert, dass ich es angefangen habe zu lesen, nachdem es bei mir eingezogen ist.

    Auf den ersten Seiten, während Diana auf der Insel war, haben mich augenblicklich in ihren Bann geschlagen und dafür gesorgt, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Es war einfach unfassbar gut und der ganze Stil hat mich, Seite für Seite, mehr in seinen Bann gezogen.
     Tatsächlich kam der erste Knick für mich, als dann das Mädchen auf die Insel gebracht wurde.

    Schnell stellte sich mir die Frage, warum eine solch Stolze und Pflichtbewusste Frau, die genau weiß, warum die Erde bebt und ihre Familie droht zu sterben, nichts dagegen unternimmt, sondern weiter versucht, eine Fremde versteckt zu halten? Ich kann zwar den Widerspruch verstehen, dass sie auch diese Person nicht in Gefahr bringen wollte, aber dennoch hätte an dieser Stelle deutlich früher etwas passieren müssen.

     Das ganze Buch hatte dennoch einen tollen Spannungsbogen, welcher sich nach und nach aufbaute. Dennoch gab es das ein oder andere bei dem ich ganz klar sagen muss, dass es mich sogar sehr gestört hat. Wie in so vielen Büchern fand ich auch hier, dass di Diversität erzwungen wirkte und vor einem sehr wohlhabenden und privilegierten Hintergrund im Großen und Ganzen stattfand.

    Zum Ende hin überschlugen sich dann die Ereignisse und es passierte eines nach dem anderen. Es wurde immer mehr und irgendwann kam dann eine Stelle, wo die Autorin den Mut hatte, Protagonisten sterben zu lassen. Immerhin passiert das grade in Jugendbüchern viel zu selten.

    Leider wurde genau das am Ende alles wieder umgedreht und es haben alle, dank dem Eingriff der Götter, überlebt. Etwas, was für mich das Ende tatsächlich total ruiniert hat. Ich konnte und wollte einfach nicht verstehen, warum? Eventuell hätte ich es verstanden, wenn es irgendeine eine Person gewesen wäre, wo es durchaus auch gepasst hätte. Aber nicht so wie es passiert ist und so ohne, dass etwas negatives hinterblieben ist.

    Prinzipiell hatte ich das Gefühl, dass am Ende alles darauf ausgerichtet war, ein schönes und auch rundes Happy End zu erzeugen egal was dafür an Harmonie in dem Buch geopfert werden musste.

     Dennoch hatte ich einige wirklich schöne Stunden in dem Buch und ich habe es wahnsinnig gerne gelesen, auch wenn mir das Ende nicht gefallen hat.

  2. Cover des Buches Catwoman - Diebin von Gotham City (ISBN: 9783423762274)
    Sarah J. Maas

    Catwoman - Diebin von Gotham City

     (136)
    Aktuelle Rezension von: Leoh

    In Catwomen ist die "Böse" eher die "Gute" obwohl sie Überfälle und Raube durchführt und eher auf der dunklen Seite lebt. Ich fand es eigentlich ziemlich gut Mal alles aus der Seite der "Bösen" zu sehen und auch die Vorgänge der Überfälle und der Einbrüche miterlebt 

    Das Ende ist aber ziemlich entäuschend.



  3. Cover des Buches Das Buch der Lügen (ISBN: 9783499252693)
    Brad Meltzer

    Das Buch der Lügen

     (96)
    Aktuelle Rezension von: _Dark_Rose_
    Das Buch beginnt mit einer kurzen Einleitung, die aber schon verrät worum es im folgenden Buch gehen wird: Kain tötete Abel, aber womit? Die Bibel verschweigt die Mordwaffe und jeder fragt sich nun: Wie wurde er denn getötet? Es gibt angeblich ein Buch, das 'Buch der Lügen', das die Wahrheit kennen soll. Die eigentliche Handlung beginnt dann mit Calvin Harper, einem Jungen aus Florida. Als er noch sehr jung ist zeigt sich bei seiner Mutter eine bipolare Störung, eine psychische Erkrankung, die sie dazu treibt absurde und oftmals auch grausame Dinge zu tun, wie z.B. den Hund der Familie einfach so ins Tierheim zu bringen und ihn einschläfern zu lassen. Calvins Vater Lloyd versucht den Jungen so gut es geht abzuschirmen und sagt ihm immer wieder, dass seine Mutter krank ist und nichts dafür kann. Doch eines Abends als Calvin 9 Jahre alt war ist etwas anders. Seine Eltern streiten laut in der Küche, seine Mutter hat wieder einen ihrer Anfälle, doch dieses mal eskaliert die Situation. Seine Mutter versucht seinen Vater zu töten, doch Calvin lenkt sie durch sein erscheinen ab. Lloyd schupst sie und sie stürzt auf eine offene Schublade und bricht sich das Genick. Cal gibt sich selbst die Schuld, sein Vater wird verurteilt und er wächst von nun an bei seiner Tante auf, bis diese später an Brustkrebs stirbt. Die zweite Ebene der Handlung beginnt in Hong Kong. Ein Mann (später erfährt man, dass sein Name Ellis ist) lobt seinen Kampfhund dafür, einen Chinesen ins Bein gebissen zu haben. Er fragt den Mann immer wieder nach einem Buch, das gestohlen worden war und wohin es nun unterwegs sei. Das Buch, das seit vielen Generationen in seiner Familie ist: Das Buch der Lügen. Die Handlung springt nun wieder auf Cal. 19 Jahre nach dem Tod seiner Mutter arbeitet er mit einem Ex-Priester zusammen und sammelt Obdachlose auf. Als sie unterwegs zu einem weiteren Fall sind stellt der Ex-Priester fest, dass der Mann blutet. Cal überprüft seine Personalien und erkennt seinen Vater in ihm. Sie rufen den Notruf und während Lloyd ins Krankenhaus gebracht wird wechselt die Perspektive wieder in die des Mannes aus Hong Kong, der die ganze Szene beobachtet hat. Lloyd war der Fahrer der das Buch transportieren sollte. Der Mann denkt darüber nach, was für ein "Zufall" das ist, dass es schon wieder um Väter und Söhne geht, so wie "immer". Er ist sich sicher, dass er nur noch Lloyd und seinen Sohn Calvin erledigen muss um an das Buch zu kommen, das seiner Familie gehört. Von diesem Moment an werden Cal und sein Vater gejagt, genauso wie Serena, eine sehr merkwürdige Freundin von Cals Vater. Nicht nur Ellis ist hinter ihnen her, sondern auch Naomi, eine ehemalige Kollegin von Cal, denn um an das Buch zu gelangen haben schon viele Menschen ihr Leben gelassen. Die Frage ist nur, wird Cal das Buch vor Ellis bekomme? Wird er überleben oder sterben? Und gibt es das Buch überhaupt? Dieses Buch gefällt mir gut. Es liest sich spannend wobei diese Spannung nach einiger Zeit nach lässt. Das Buch wird leider bald etwas langatmig, doch es wird immer wieder mal spannend, deshalb kann ich es trotzdem empfehlen.
  4. Cover des Buches Harley Quinn Anthologie (ISBN: 9783741600005)
    Paul Dini

    Harley Quinn Anthologie

     (5)
    Aktuelle Rezension von: N9erz
    Es gibt nie genug von Harley Quinn - doch irgendwie hat man trotzdem nie alles in seiner eigenen Bibliothek. Da ist es doch umso besser, dass es die "Harley Quinn Anthologie" gibt.

    14 verschieden Geschichten, die den Charakter und die Entwicklung von Harley Quinn in ihren besten Episoden zeigen. Von 1999 bis ins fast schon aktuelle Jahr 2014 gibt es einzelne Issus und Ausschnitte aus Reihen, die unsere Liebslingsverrückte von ihren besten Seiten zeigt. Ganz egal ob in Begleitung von Poison Ivy, Batman oder ihrem liebsten Joker.
     
    Die "Harley Quinn Anthologie" ist auf jeden Fall etwas, das in der Sammlung von Comic Fans und inbesondere von Fans von Dr. Quinzel stehen muss! Ganz egal ob man die einzelnen Geschichten schon kennt oder sich zum ersten Mal durch diese Abenteuer liest - Hier bekommt man zu 100% das Beste vom Besten.

    In voller Länge gibt es Harley Quinn pur und das sowohl in der Auswahl der Stories als auch in der Optik. Denn die Stories sind so verrückt und abgedreht wie sie sein müssen um den Charkter unserer Antiheldin perfekt einzufangen. Dazu in jeder Issue ein anderer Stil, der unsere Ikone immer von ihrer besten Seite zeigt. Jedes Mal sexy und doch wahnsinnig genug um sich der Sache nicht ganz so sicher zu sein. Die Gute wird einfach immer ins perfekte Licht gerückt.

    Die "Harley Quinn Anthologie" ist wirklich perfekt! Geniale Geschichten und wunderschöne Zeichnungen zu einer der beliebtesten Comic Figuten aller Zeiten. Ideal für alle Sammler um die eigene Collektion zu erweitern und die alten Geschichten wieder aufleben zu lassen aber auch perfekt für alle Neueinsteiger und Fans der Figur, denn hiermit kann man kompakt und doch ausgebieg in die wahnsinnige Welt der Harley Quinn eintauchen!
  5. Cover des Buches Batman: Nightwalker (ISBN: 9780525578567)
    Marie Lu

    Batman: Nightwalker

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Snarky

    In Batman: Nightwalker geht es darum, dass in Gotham City die Nightwalkers ihr Unwesen treiben. Bei der Elite der Stadt richten sich die  Sicherheitssysteme ihrer Häuser gegen sie, werden wie Beute gefangen halten und einer nach dem anderen hingerichtet. Bruce Wayne ist der nächste auf der Liste.

    Bruce, der gerade 18 geworden ist und dabei ist, das Vermögen seiner Familie zu erben, ganz zu schweigen von den Schlüsseln zu Wayne Enterprises und all den technischen Spielereien, die sein Herz sich wünschen kann.

    Nachdem er sich mit den Nightwalkern eine Verfolgungsjagd liefert und somit mit der Polizei zusammenstößt, wird er dazu verdonnert gemeinnützige Arbeit zu leisten – im Arkham Asylum, dem berüchtigten Gefängnis, das die brutalsten Kriminellen der Stadt beherbergt.

    In Arkham trifft Bruce Madeleine Wallace. Ein brilliants Mädchen mit Verbindung zu den Nightwalkers. Aber was ist ihr Geheimnis und warum spricht sie nur mit Bruce?

    Um ehrlich zu sein, hatte ich große Schwierigkeiten in Batman: Nightwalkerhineinzukommen; ich kann auch nicht sagen warum oder voran es genau lag. Anders umschrieben kann man nur sagen, dass die Geschichte mir zu Anfang nicht abgeholt hat und mitgenommen.

    An der Handlung war auch nicht wirklich neues und aufregend, sondern sie war eher vorhersehbar – aber vielleicht liegt dies auch daran, dass ich mit Batman groß geworden bin

  6. Cover des Buches Gerechtigkeits-Liga Sonderalbum Nr. 2 (ISBN: B0744KPT8C)
  7. Cover des Buches Harley Quinn: Bd. 1: Kopfgeld auf Harley ( 24. November 2014 ) (ISBN: B015YMK5PI)

    Harley Quinn: Bd. 1: Kopfgeld auf Harley ( 24. November 2014 )

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus
    Vorhang auf für die durchgeknallte Exfreundin vom Joker

    Zum Inhalt:
    EIN NEUES LEBEN FÜR JOKERS VERRÜCKTE EX
    Harley Quinn, die schärfste Braut der Suicide Squad und überdrehte Langzeit-Flamme des Jokers, will ihr Leben komplett ändern und Gutes tun. So ziehen sie und ihre beste Freundin Poison Ivy los, um ein paar arme süße Tierchen zu retten, die in einem sadistischen Tierasyl umgebracht werden sollen. Außerdem findet Harley am Valentinstag heraus, dass zu viel Liebe einen genauso umbringen kann wie ein unanständig hohes Kopfgeld…


    Harley Quinn, ihres Zeichens ehemalige Psychotherapeutin und durchgeknallte Exfreundin des legendären Jokers, dem Erzfeind des Batman, lebt mit ihrem ausgestopften Biber in recht chaotischen Verhältnissen. Als sich Harley fragt, wie es wohl wäre, wenn sie ihren eigenen Comic bekommen würde, gehen mit ihr die Gedanken durch und gemeinsam mit vielen verschiedenen Zeichnern erlebt der Leser im ersten Kapitel, wie Harley in deren Stil aussehen könnte. Dabei geht sie selbst mit den Zeichnern hart ins Gericht und zieht diese nach und nach schamlos durch den Kakao.
    Als ein unbekannter Mann auftaucht und Harley eröffnet, dass sie ein Haus geerbt hat, hält sie nichts mehr. Sie bricht auf in ein neues Leben und nimmt sich fest vor von nun an Gutes zu tun. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn man doch immer wieder durchdreht und auf einen selbst ein Kopfgeld ausgesetzt ist. Gemeinsam mit ihren verschrobenen neuen Mietern und Freundin Poison Ivy macht sich Harley daran Tieren aus einem Tierheim zu helfen, die eingeschläfert werden sollen und ist bemüht das Geld für die laufenden Kosten ihres neuen Domizils aufzutreiben. Und was wäre da naheliegender als sich als neue Psychotherapeutin im ansässigen Irrenhaus zu bewerben...

    In drei unterschiedlichen Geschichten präsentiert DC eine völlig neue Harley Quinn. Der Comic ist spritzig und frech, er ist aber auch brutal und dann doch wieder zuckersüß. Harley mit ihrer quirligen Art muss man einfach lieben. Entgegen dem standardisierten Bild der Harley im Clownskostüm aus den Trickfilmen und dem Blondchen Harley aus dem Film Suicide Squad ist die Harley aus den neuen DC-Comics völlig neu designet. Harkley ist blass, ihre Haarfarbe wechselt in den verschiedenen Themen. Harley ist durchgeknallt, weiß aber ganz genau was sie will. Im Grund hat sie ein gutes Herz, sie findet sogar neue Freunde und bringt alte Freunde in ihre neue Geschichte mit. Doch Harley ist vor allem eins, skrupellos und auch gefährlich. Der innere Konflikt, der sich immer wieder in ihr abspielt wird phänomenal gut dargestellt. Außerdem wird ihr Irrsinn dahingehend unterstrichen, dass sie sich stets mit ihrem ausgestopften Biber unterhält und dieser ihr auch immer wieder antwortet, was selbst für Poison Ivy fragwürdig erscheint. Mit ihrer neuen Bleibe hat Harley die Möglichkeit noch einmal von vorn zu beginnen, nachdem in ihr altes zu Hause eine Bombe geschickt wurde. Die neue Bleibe passt ebenfalls sehr gut zu Harleys Charakter. Verschrobene Mitbewohner, ein heruntergekommenes Image, jede Menge Müll, ein paar Kopfgeldjäger und ein Wachsfigurenkabinett mit Massenmördern. Kann sich ein Mädchen wie Harley mehr wünschen? Wahrscheinlich nicht.

    Die Abenteuer für Harley bedeuten für den Leser eine erfrischende Abwechslung zwischen Schmunzeln und Kopfschütteln. Immer wenn man denkt, dass es wohl nicht mehr chaotischer werden kann, dann setzt die gute Harley noch einen drauf. Und das ist gut so.

    Von mir gibt es für den Comic eine absolute Leseempfehlung. Nicht nur die Story ist richtig gut gemacht, sondern auch die Zeichnungen machen einfach Lust auf mehr. Top.
  8. Cover des Buches Batman Superband Nr. 15/1982 Abenteuer auf Erde I und Erde II (ISBN: B0744K1VSY)
    Hansjürgen Meyer

    Batman Superband Nr. 15/1982 Abenteuer auf Erde I und Erde II

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Jahre, nachdem Bruce Wayne seinen Wayne-Sitz (mit darunter befindlicher geheimer Bathöhle) an das Gotham-Museum übertragen hat, beginnt es dort zu spuken, Jungen bei einer Mutprobe laufen schreiend davon, und unheimliche Schreie gelten durch das Landhaus. Batman befürchtet, daß durch eine Sonaruntersuchung auch die Bathöhle entdeckt werden könnte, und ist es Zufall, daß es ausgerechnet in seiner alten Bude spuken sollte und nirgendwo sonst? Schön altmodischer Batmanstoff, von Bob kane persönlich. Die spätere Geschichte rund um einen Dimensionsriß und diverse Erden erscheint konfus, wenn m,an die Vorgeschichte nicht kennt. Aber insgesamt sehr lohnenswert.
  9. Cover des Buches Batman 4. Superband (ISBN: B003CNVVXM)
    Adolf Kabatek

    Batman 4. Superband

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Die höchstkriminellen Superverbrecher der einzelnen Kontinente haben sich in Gotham City getroffen, um eine Weltmeisterschaft der Verbrecher auszutragen, alles was Rang und Namen hat: Auftragskiller, Geldfälscher,, Betrüger usw sind versammelt. Batman und Polizeichef Gordon sehen zunächst keinen Sinn hinter den Straftaten, die offenbar willkürlich stattfinden und zufällige Opfer haben. Nur die festgenommenen Täter aus fernen Ländern und ihre Mordwerkzeuge stimmen nachdenklich. Deutschland ist übrigens durch "Hermann" vertreten, seines Zeichens Waffenschmied, der sich der Internationale der Ganoven angeschlossen hat. Völkerverbindung mal abseits von Schüleraustauschen und Brieffreundschaften, eine charmante Idee für einen Krimi!

  10. Cover des Buches Batman (ISBN: 9781401232078)
    Scott Snyder

    Batman

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Jare

    Seit Jahren hält sich in Gotham City die Legende eines mysteriösen Geheimbundes, der sich Rat der Eulen nennt und die Geschicke Gothams aus dem Hintergrund lenkt. Eine grausam zugerichtete Leiche führt Batman auf die Spur dieses Geheimbundes, dessen Legende ihm seit Kindertagen bekannt ist. Der Fall wird komplizierter als sein Alter Ego Bruce Wayne von einem Elitekiller der Eulen angegriffen wird und ein perfides Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem der dunkle Ritter die Maus ist. 


    Wer die Meinung vertritt, das Comics nur etwas für Kinder und Jugendliche sind, dem sei auf jeden Fall angeraten, einen Blick in diesen Band zu werfen. Mit diesem Band wollte DC Comics der Legende von Batman zu einem fulminanten Neustart verhelfen. Ein Vorhaben, dass auf ganzer Linie geglückt ist. 


    Mit Autor Scott Snyder, der unter anderem mit Horrorpapst Stephen King die gemeinsame Serie „American Vampire“ entwickelt hat, und Zeichner Greg Capullo, der durch die Comicserien Spawn und Haunt bekannt wurde, hat man zwei absolute Könner engagiert. Snyders düstere und hochspannende Geschichte kann von der ersten Seite an fesseln und wurde von Greg Capullo wirklich meisterhaft in Szene gesetzt. Kein Wunder, dass Capullo seither als einer der besten Batman-Zeichner gilt. Egal ob mit dunklen oder hellen Farben, Capullos Bilder haben eine solche Intensität, dass sie in Verbindung mit dem Text fast Filmqualität erreichen. 


    Negative Kritikpunkte: Im Prinzip nicht, außer das die Schrift einen minimalen Tick hätte größer sein können. Bei schummriger Beleuchtung ist es mir teilweise recht schwer gefallen, die einzelnen Passagen zu lesen. 


    Fazit:

    Wer Batman mag wird und muss diesen Comic einfach lieben. "Der Rat der Eulen" erzählt eine komplexe und spannende Geschichte, die mit überaus intensiven und eindrucksvollen Bildern unterlegt wurde. Das Vorhaben, der Batman-Serie zu einem Neustart zu verhelfen, ist mit diesem Band mehr als gelungen. Und durch das hochspannende Ende möchte man am liebsten gleich zum nächsten Band greifen. 


  11. Cover des Buches Batman 5. Superband (ISBN: B072JQLCK6)
    Hansjürgen Meyer

    Batman 5. Superband

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Batman sieht sich mal wieder einem gefährlichen Gegner gegenüber, dem gefürchteten Störtebeker, der aus irgendeinem Grund davon überzeugt ist, es mit insgesamt drei Batmen zu tun zu haben. Jedem einzelnen stellt er eine Falle, und heraus kommt unter der Maske einer der Courtney-Drillinge, alle erfahrene Privatdetektive. Und Robin, Exmündel, wird in einen Eisblock gefroren und so auch "kaltgestellt". Sollte Störti am Ende recht behalten und alle Batwesen zur Strecke gebracht und demaskiert zu haben? Fragen über Fragen...Daß Batman nach Entfernung der Bombe in Commissioner Gordons Auto aus voller Fahrt abspringt und ihm nichts passiert, haben die "Galileo"-Macher als Filmlüge enttarnt.

  12. Cover des Buches Der Tag, an dem Superman starb (ISBN: 9783551723796)
    Dan Jurgens

    Der Tag, an dem Superman starb

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Wie aus dem Nichts tritt der berserkerhafte Doomsday auf, der die halbe Gerechtigkeitsliga vertrümmt und in seinem Vernichtungsfeldzug nicht aufzuhalten scheint. Superman erfährt zunächst in einem TV-Studio von dem Grobian, als er Cat Grant a ein Interveiw gibt und von den anwesenden Zuschauern u.a. gefragt wird, ob die ständige Gewalt denn dringend notwendig sei. Dommsday schlägt eine Schneise der Zerstörung durch Ohio und den Staat New York, bis das dramatische Finale (die letzten Seiten sehr eindrücklich in ganzseitigen Bildern) vor dem Gebäude des "Daily Planet" in Metropolis stattfindet, wo aufgrund der Wucht der Schläge der Kämpfer das Fensterglas zerspringt. Ein mehr als ebenbürtiger Gegner, hielt ich den ersten Teil des Comics für eine normale Prügelorgie, verdichtete sich zum Ende alles hin, auch wenn man ja quasi schon wußte, wie es ausgeht.

  13. Cover des Buches 75 Years of DC Comics (ISBN: 9783836519816)
    Paul Levitz

    75 Years of DC Comics

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Splashbooks

    Zum 75. Jubiläum von DC Comics sind bereits diverse Bücher erschienen, darunter auch beispielsweise DC Comics Year by Year: A Visual Chronicle. Doch im Vergleich zu "75 Years of DC: The Art of Modern Mythmaking" verkommen diese Werke zu Zwergen. Denn dieser Band sticht gleich in mehrfacher Hinsicht hervor.

    Da wäre zum einen die äußere Aufmachung. Das Buch ist ein wahres Monstrum: Fast 47 cm groß, 33 cm lang und ungefähr 9 cm breit. 750 Seiten warten auf den Leser, und da es auch sieben Kilo schwer ist, liefert der Taschen-Verlag, der auf diese Brocken von Büchern spezialisiert ist, gleich eine Art "Koffer" mit. So ein Werk kann man nicht zwischendurch lesen, geschweige denn auf einer Bahnfahrt. Um es richtig zu genießen, hat man sich genügend Zeit und Platz zu nehmen.

    Und man liest einen Überblick, geschrieben nicht von einem Außenseiter, sondern von jemand, der schon seit Jahren mit dem Comic-Verlag verbunden ist. Paul Levitz ist ein weiterer Grund, weshalb das Buch so hervorragend ist. Er ist, wie keine andere lebende Person, nahezu untrennbar mit DC Comics verbunden. Im Laufe der Jahre war er sowohl selber Redakteur, als auch Autor diverser Serien. Damit ist er sowohl ein Insider, als auch ein Fan seines Arbeitgebers. Und dies merkt man auf jeder Seite.

    Im Prinzip hat man es hier mit einem Bilderbuch für Erwachsene zu tun. Es gibt zwar viele Textpassagen, doch hauptsächlich wird das Buch von den vielen bunten Abbildungen dominiert, die durch kurze, prägnante Absätze kommentiert werden.

    Rest lesen unter:
    http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/13449

  14. Cover des Buches DC Legends #4: Batman- Der grosse Schlaf (2002, Panini) (ISBN: B004KDBPYI)
    Scott Hampton

    DC Legends #4: Batman- Der grosse Schlaf (2002, Panini)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Der Titel wurde bei Raymond Chandler "entliehen" für einen überraschenden "Batman": Bruce Wayne wird durch die Trunkenheitsfahrt eines Autofahrers so schwer verletzt, daß er im Koma liegt und es kaum noch Hoffnung auf Besserung gibt B.W. liegt intubiert und Komatös im Gotham General. Nur der treue Alfred harrt noch an seinem Krankenbett aus. Im Zustand zwischen Leben und Tod erscheint Batman der Hüter, der ihm mitteilt, daß Bruce sich auf eine Reise machen müsse, damit der "silberne Faden" nicht reiße, der ihn jetzt noch mit der Welt der Lebenden verbinde. Schon bald trifft Bruce (jetzt als Batman) auf Henry Sands, wegen Insiulinschocks ebenfalls so gut wie tot, der von grausigen Harpyien gepeinigt wird, und aufdie ehemalige IRA-Terroristin Mary, die sie zum Feuersee begleitet. Wird ihnen die Rückkehr ins Reich der Menschen gelingen? Die Reisegeschichte hat mich ein bißchen an den "Herrn der Ringe" erinnert, die Zeichnungen zu Marys IRA-Vergangenheit sind stark und ergreifend.

  15. Cover des Buches Batman Deluxe: The Killing Joke (ISBN: 9783741600159)
    Alan Moore

    Batman Deluxe: The Killing Joke

     (38)
    Aktuelle Rezension von: lisamariabooks

    Ich muss gestehen, dass ich seit meiner Kindheit eigentlich keine Comics mehr gelesen haben. Da ich mich aber in letzter Zeit immer mal wieder mit der Geschichte des Jokers auseinandergesetzt habe, durfte dieses Buch nicht fehlen! Und was soll ich sagen? Ich liiiiebe es! ♥️ Ich finde die Figur des verrückten Clownprinzen einfach unglaublich interessant. Zu sehen wie und warum es zu der brutalen Figur des verrückten Clowns kam hat mich sehr gefesselt. Auch der Stil der Zeichnungen ist absolut grandios! Das Lesen hat mir so viel Freude bereitet! Ich war unglaublich traurig, als die Geschichte zu ende war! 


    Instagram: @lisamaria.books 

  16. Cover des Buches Teen Titans (ISBN: 9781401203184)
    Marv Wolfman

    Teen Titans

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Velverin
    Bei diesem Buch, handelt es sich um konkret um das Hardcover von The New Teen Titans: Games. Hier meine kleine Rezension, welche bei Goodreads geschrieben habe (englisch): So far I only knew the current Teen Titans and Titans issues. Contact witth old story was to a minimum. But I have to say this is truly a good story that you can understand without even knowing much of the old Teen Titans Days. You really get the feeling that this is truly a matter of heart for Wolfman and Perez and they didn't betray their hearts. So I think my New Teen Titans Omnibus Vol.1 had enough time to stand unread in my shelf.
  17. Cover des Buches BATMAN heft 22, DC/Panini - Der Weltkrieg 9 von 13, (deutsch) (ISBN: B00554SP4Y)
    Brubaker Dixon Giordano

    BATMAN heft 22, DC/Panini - Der Weltkrieg 9 von 13, (deutsch)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Batman hat einen solchen Ruhm im Verbrechermilieu von Gotham City durch zahlreiche spektakuläre Festnahmen erlangt, daß die Täter eines getürkten Überfalls auf einen Lastwagen mit Elektronikkrams sich schon vor jedem fledermausähnlichen Schatten fürchten und sich ganz von allein außer Gefecht setzen. der beinharte Bandenboss sitzt am Ende lachend und weinend im Streifenwagen, nachdem er eine wüste Schießerei im Drogenlabor verursacht hat (Batmnan brauchte ihn nur noch einzuladen). Und der verkleidete Malone ist doch Batman, oder? Die zweite Geschichte um abgestürzte Aliens ist demgegenüber etwas konfus.
  18. Cover des Buches Superman 22. Superband Die neue Superheldin - direkt aus der Zukunft! (ISBN: B071X25WYH)
    Hansjürgen Meyer

    Superman 22. Superband Die neue Superheldin - direkt aus der Zukunft!

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Zurück in die Zukunft: Eine geschichtsprofessorin muß im Jahr 2862 zugeben, daß es nie gelungen ist, die Identität der unbekannten Superheldin Superwoman zu enttarnen, die Superman unter die Arme griff. Wenig überraschend ist, das es der weibliche Geschichtsprof selber ist, als sie zurückreist, um die Identität der unbekannten Fliegefrau zu entschlüsseln. Aber darf man so in die Zukunft eingreifen, wir als langjährige "Zurück in die Zukunft"-Gucker wissen das. Die zweite geschichte ist eigentlich viel schöner, wo Lois Lane nächtelang träumt, Clark zu erschießen und dieser in einen Fahrstuhlschacht fällt. Könnte sie die Geheimidentität Supermans gefährden?

  19. Cover des Buches Batman - Der dunkle Ritter kehrt zurück (ISBN: 9783899212792)
    Frank Miller

    Batman - Der dunkle Ritter kehrt zurück

     (8)
    Aktuelle Rezension von: fm014
    Düstere Zukunftsvision von Batman mit beklemmenden Bildern.
  20. Cover des Buches Batman Superband Nr. 13/1981 Nemesis - Gegner für Batman?! (ISBN: B0744KBCPL)
    Hansjürgen Meyer

    Batman Superband Nr. 13/1981 Nemesis - Gegner für Batman?!

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Batman ist der unerschütterlich Wachende im kalten Gothamer November, ihm ist klar, daß das Verbrechen gedeiht, sobald die Dunkelheit Einzug hält. Er wird Zeuge eines Banküberfalls, bei dem die Eltern eines Kindes erschossen werden, nur weil sie den flüchtenden Gangstern im Weg stehen und eventuell einen der Täter identifizieren könnten. Unweigerlich fühlt sich Batman an sein eigenes Schicksal erinnert, als in seiner Jugend seine Eltern Thomas und Martha vor seinen Augen von einem Straßenräuber willkürlich erschossen wurden. Nicht der Rede wert, daß Batman die flüchtenden Gangster bis zum letzte Mann verfolgt, aber als er später in der Nacht in Bruce Waynes Penthouse zurückkehrt, wird er von seinen Tränen wegen des Verlustes seiner Eltern übermannt.

  21. Cover des Buches Dead Boy Detectives (ISBN: 9783957981127)
    Toby Litt

    Dead Boy Detectives

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Elmar Huber

    Die Lumpenschule
    Mitten in den Ermittlungen zum Fall der verschwundenen Katze Twinkle werden die „Dead Boy Detectives“, Charles Rowland (gestorben 1916) und Edwin Paine (gestorben 1990), vom Geist des Schulleiters Locke in die Lumpenschule auf der Isle of Dogs entführt, wo Locke seit 1844 ununterbrochen Unterricht hält. Und wer nicht aufpasst oder versucht zu fliehen, der macht Bekanntschaft mit Lockes hungrigen Hunden.

    Die Ängste von Schuljungen (#1-4)
    Charles und Edwin observieren einen als Kunstraub inszeniertes Event des Künstlerpaares Maddy Surname und Seth von Hovercraft. Im Schutz dieser Aktion schlagen echte Diebe zu. Es gelingt den Geisterdetektiven, den Raub zu vereiteln und dazu noch Crystal Palace, der Tochter des Künstlerpaares, das Leben zu retten mit dem Nebeneffekt, dass Crystal die beiden toten Jungen nun sehen kann. Sie beschließt, nach St. Hilarion‘s zu gehen, die Schule, in der Charles und Edwin getötet wurden. Aus Sorge um Crystal, und weil Charles sich in das Mädchen verliebt hat, folgen ihr die Detektive nach St. Hilarion’s, wo sich seit ihrer eigenen Schulzeit offenbar nichts verändert hat. Gemeinsam mit Crystal finden sie heraus, dass in der Einrichtung ein Schüleraustausch der besonderen Art im Gange ist. Und auch die Rowdies, die für Edwins Tod verantwortlich sind, sind noch auf der Schule – ebenfalls als Geister.

    Das Haus auf halbem Wege (#5+6)
    Nachdem die Detektive ihr neues Heim, ein Baumhaus im Garten der Surname von Hovercrafts, bezogen haben, wird Edwin auf ein heruntergekommenes Haus in der Nähe aufmerksam. Von Neugier gepackt sieht er sich dort um und trifft auf die junge Beatrice, in deren Zimmer die Schwerkraft aufgehoben zu sein scheint, sowie auf ihre treue Dienerin Persephone, die halb in einem afrikanischen Spiegel gefangen ist. Edwin verspricht Beatrice zu helfen, doch dafür benötigen die Detektive selbst Unterstützung.

    MEINUNG
    Ihre Karriere begannen die „Dead Boy Detectives“ als Nebenfiguren in Neil Gaimans SANDMAN (im Band DIE ZEIT DES NEBELS), ein erstes Wiedersehen gab es im Vertigo-Crossover DER KINDERKREUZZUG. Es folgten Auftritte in DIE BÜCHER DER MAGIE und diversen Vertigo-Annuals und -Miniserien, bevor Charles und Edwin 2014 ihre eigene, fortlaufende Serie erhielten. Man kann die beiden Geisterdetektive also durchaus als „Vertigo“-Veteranen der ersten Stunden bezeichnen, als Gaiman & Co das Label mit ihren neuartigen Märchen für Erwachsene (SANDMAN, DIE BÜCHER DER MAGIE) definiert haben. Nicht selten wurden damals Figuren zwischen den Serien und Miniserien hin- und her getauscht und alles schien in seiner eigenen, absonderlichen Logik stimmig zu sein, so dass der Eindruck eines phantastischen Konglomerats, quer durch Zeiten und (T)Räume entstand. Und auch die Serie von Toby Litt vermittelt den Eindruck, ein Teil dieses Gemenges zu sein. Die skurrilen Ideen, die sich hier finden, könnten genauso gut aus der ersten Generation von Vertigo-Heften stammen. Auf beinahe jeder Seite finden sich neue Ideen und Wendungen, Überraschungen in Form und Inhalt, die man nie kommen sieht. Und stets pflegt Toby Litt auf der ersten Ebene den naiven Tonfall, den tapsigen Humor und die wilden Gedankensprünge, die die Kindlichkeit seine Hauptfiguren wiederspiegeln. Freilich gibt es noch eine zweite, dunklere Ebene. Natürlich sorgen auch die Bilder von SANDMAN- und FABLES-Zeichner Mark Buckingham für das angenehm zeitlose Look-and-Feel. Damit stellt DEAD BOY DETECTIVES einen angenehmen Anachronismus in der zeitgenössischen Comiclandschaft dar, vor allem da viele Vertigo-Veteranen (CONSTANTINE, SWAMP THING) mit „New 52“ ins reguläre DC-Universum eingegliedert wurden.

    Das vorliegende erste Paperback enthält die Bände 1-6 der regulären Serie, sowie die dreiteilige Kurzgeschichte DIE LUMPENSCHULE aus den Vertigo-Anthologien GHOSTS #1, TIME-WARP #1 und THE WITCHING HOUR #1.

    FAZIT
    Toller Auftakt der eigenen DEAD BOY DETECTIVES-Serie. Eine unbedingte Empfehlung für alle Vertigo-Fans der ersten Stunde.

  22. Cover des Buches Batman #20 (2002, Panini) (ISBN: B014BUC84A)
    Devin K. Grayson

    Batman #20 (2002, Panini)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Lex Luthor ist US-Präsident, welch weitsichtige,r prophezeiender Blick auf die aktuelle US-Präsidentschaft. :-).  Zwei voneinander unabhängige Geschichten, die kunstvoll miteinander verwoben wurden: Der örtliche Mafiapate aus Gotham City verzweifelt an seinem Sohn, weil dieser ihn rigoros aus dem Unterwelt vertreiben will und immer nur mehr mehr mehr will. Dabei scheint er über Leichen geht. Gleichwohl ist das Leben seines Sohnes das Einzige, was dem padre am Herzen liegt. Und Dick Grayson ("Nightwing") nähert sich ein Mann romanischer Herkunft, der fest davon überzeugt ist, daß er der Großvater des jungen Mannes ist, was die Beziehung Dicks zu Bruce Wayne in Frage stellen könnte....Ein schöner Einblick in romanische Sprache und Lebensweise, eines total geringgeschätzten Volkes.

  23. Cover des Buches Batman I. Der Joker dreht durch (ISBN: 9783442082285)
    Craig Shaw Gardner

    Batman I. Der Joker dreht durch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Ein Batmanroman: Batman trauert immer noch um den zweiten Robin, Jason Todd, der bei einem Anschlag des Jokers ums Leben kam, während in Gotham City zusätzliche Batmen auftauchen, bestehend aus angesehenen Bürgern der Stadt, die sich für den echten Batman halten und an Einbruchstatorten in Gotham sterben. Gleichzeitig versucht Mr. Winter, Mayoral assistant, Commissioner Gordons Büro auszuspionieren und dabei Batman auf alle mögliche Weise zu behindern. Batman wird als zweifelnder, tragischer Held gezeigt, was ihn menschlich macht und die Spannung steigert. Und es dauert für den Leser auch recht lange, bis er hinter des Jokers Plan steigt. Ein flott erzählter Krimi, bitte gern mehr davon!
  24. Cover des Buches Superman präsentiert: GERECHTIGKEITS-LIGA Sonderalbum Bd. 2, Überleben in der Ewigkeit ! (Ehapa Softcover-Kioskalben) (ISBN: B003XDY9PI)
    diverse

    Superman präsentiert: GERECHTIGKEITS-LIGA Sonderalbum Bd. 2, Überleben in der Ewigkeit ! (Ehapa Softcover-Kioskalben)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    Wegen Überbevölkerung wurden weitere Erden gegründet, aber wer da wo als Superheld unterwegs ist, ist doch recht unübersichtlich. Jedenfalls will der Primat King Kull sich dafür rächen, daß einst die Menschenrasse seine Primatenrasse von der Erde vertrieb und will nun alles menschliche Leben auf genannten Planeten beenden. Klar, daß da alle Superhelden mithelfen müssen und nur mit good old Teamwork der Gefahr begegnet werden kann. Man muß sich beim Lesen schon etwas konzentrieren, weil alles so unübersichtlich ist, macht aber Laune. Pf ich sach nur Primaten!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks