Bücher mit dem Tag "der audio verlag"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "der audio verlag" gekennzeichnet haben.

15 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe 1 – Dornen und Rosen (ISBN: 9783862319862)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe 1 – Dornen und Rosen

     (119)
    Aktuelle Rezension von: Gucci2104

    Der Auftakt zu einer wundervollen Reihe.

    Ich kam leicht in das Hörbuch hinein. Die Stimme der Sprecherin war nicht unangenehm. Jedoch hat sie gefühlt 1000 mal das Wort Fae und High Fae und vor allem sehr oft hintereinander gesagt. Mein Partner, der zwangsweise mithören musste, machte sich schon lustig. Auch hab ich die Betonung nicht mit der Vorstellung in meinem Kopf vereinbaren können. Vor allem in Schrecksituationen ließ sie Feyre immer sehr weinerlich und kindlich wirken. Sorry aber das Mädel geht mit Pfeil und Bogen jagen, macht vor Wölfen und Zauberwesen nicht halt und soll dann weinerlich sein? Ich glaube kaum.

    Auch konnte ich anfangs ihr gebundensein an ihre Familie nicht verstehen. Diese hat sie die ganze Zeit wie Dreck behandelt (im Übrigen kann ich es auch jetzt noch nicht verstehen) aber gut. Ihr merkt ich war voll in der Story drin XD. 

    Auf jeden Fall ein hörenswertes Buch! Ich bin schon auf die nächsten zwei gespannt!

  2. Cover des Buches Scriptum (ISBN: 9783898135214)
    Raymond Khoury

    Scriptum

     (8)
    Aktuelle Rezension von: OliverBaier

    Kurzer Einstieg: Mitten in New York findet eine historische Ausstellung statt. Zum ersten Mal präsentiert der Vatikan kostbare Ausstellungsstücke der Öffentlichkeit. Auch die Archäologin Tess Chaykin ist mit Mutter und Tochter anwesend. Plötzlich treten vier Reiter vor das Gebäude. Die Zuschauer denken, der Auftritt gehöre zur Show, der Museumswärter blockiert jedoch den Eingang. Einer der Ritter zieht sein Schwert und köpft den wehrlosen Mann. Panik bricht aus, die Reiter stürmen ins Museum und zerstören alles. Tess versteckt sich hinter einer der Vitrinen. Einer der Reiter reitet auf sie zu. Ihn interessieren anscheinend die anderen Schätze nicht, er konzentriert sich nur auf einen seltsamen Apparat. Als er ihn in den Händen hält spricht er die lateinischen Worte „Veritas vos liberabit“ – Die Wahrheit wird euch Befreien.


    Heikko Deutschmann beliest mit etwas sonorerer, fast einschläfernder Stimme Tess´Weg nach der Wahrheit vor. In der Manier von Illuminati und Sakrileg werden diverse Verschwörungstheorien über die Tempelritter, den gemeinsamen Bezug der Christen, Moslems und Juden zu Abraham und ihrer Herkunft .Das Hörbuch konnte in mir keine Faszination, wenig Spannungsbogen und Interessantes wecken.Es wirkt, wie alles schon einmal gehört.Leider konnte mir die Empfehlung einer Freundin nicht zum erhofften Hörvergnügen verhelfen.Da es dennoch Fakten hatte, über die man Nachdenken konnte, vergebe ich noch 3 Sterne- vielleicht wäre die Buchvariante die bessere gewesen...es liegt auch viel an Stimme und Atmosphäre ...dies konnte mir das Hörbuch nicht vermitteln, schade



  3. Cover des Buches Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine (ISBN: 9783862316069)
    Frauke Scheunemann

    Winston – Teil 4: Im Auftrag der Ölsardine

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Katzenpersonal_Kleeblatt
    Manchmal ist es gar nicht gut, wenn man zwischendurch ein Leckerchen bekommt. 
    So erging es Winston, dem es nach dem Verzehr von Vitello Tonnato so schlecht ging, dass er sich die ganze Nacht von Kira das Bäuchlein streicheln lassen musste. Aber nicht nur ihn hatte es erwischt, auch Werners Schwägerin Beate und deren Kinder fühlten sich am nächsten Tag nicht wohl. 
    Während noch der Schuldige gesucht wird und Beate nicht gerade sehr feinfühlig mit ihren Vermutungen daher kam, lässt sich Winston ein weiteres mit Vitello Tonnato verführen. Dieses mal bekommt er es direkt vom Feinkosthändler Sandro, der auch schon für das erste Essen verantwortlich war.
    Aber nun geht es Winston so schlecht, dass er schleunigst zum Arzt muss und er eins seiner 9 Leben hergeben musste, denn es wäre fast zu spät gewesen. Er ist tatsächlich vergiftet worden.
    Sandro ist aber ein Freund der Familie und wie kann es sein, dass er Winston fast umgebracht hätte?
    Des Weiteren wird ein Mann gesucht, der Giftköder auslegt. Hängen die beiden Sachen irgendwie zusammen?
    Ein klarer Fall für die 4 Muskeltiere, die der Sache wieder auf den Grund gehen müssen... 

    Winston ist wieder da. Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich auch in seinem 4. Teil wieder auf die Suche nach der Wahrheit.

    Große Aufregung herrscht, als Winston sich mit Vitello Tonnato vergiftet. Während es beim ersten Verzehr nur wie eine Magenverstimmung erscheint, ist beim zweiten klar, dass es sich um eine Vergiftung handelt, denn Winston muss ganz schnell zum Arzt, um ihn noch retten zu können.
    Das können natürlich Wiston und seine Freunde nicht so stehen lassen und so machen sie sich auf die Suche nach dem Attentäter. Natürlich stehen ihnen dabei Kira und ihre Schulfreunde wieder zur Seite.

    Durch genaues Recherchieren und geniales Kombinieren kommen sie den Schuldigen auch bald auf die Spur. Aber dann muss ein guter Plan her.

    Es macht nicht nur Spaß, das Gespann bei ihren detektivischen Aktivitäten zu beobachten. 
    Frauke Scheunemann hat zusätzlich ein wenig Schwung in die Beziehung zwischen Werner und Kiras Mutter gebracht und lässt den Leser / Hörer auch teilhaben an Odettes Vergangenheit. Mit der habe ich zugegebenerweise am meisten zu knabbern gehabt, weil ich damit ganz schlecht umgehen kann. Aber an der Stelle will ich nicht mehr darüber verraten.

    Spaß und Spannung sind vorprogrammiert und es hat mir großes Vergnügen bereitet, die Protagonisten dabei beobachten zu können, wie sie sich schlagen. Mitgefühl und Gerechtigkeitssinn, ein wenig eigensinnig und immer für seine Freunde da zu sein, zeichnet Winston aus und dafür wird er geliebt.

    Wunderbar anzusehen ist das gegenseitige Vertrauen zwischen Kira und Winston, die, obwohl sie nicht mehr miteinander verbunden sind, fast miteinander kommunizieren können. Kira versteht sehr oft, was Winston meint und ihr sagen will und bedauert es sehr, dass er keinen Stift halten kann, um es ihr aufzuschreiben. Aber man kann nicht alles haben, wenn man schon so einen wunderbaren Kater hat.

    Diesen 4. Winston-Band habe ich als Hörbuch erleben dürfen, das von Oliver Kalkofe eingelesen wurde. Es ist ein absolutes Erlebnis, ihm dabei zuzuhören, wie er Winston und seine Freunde zum Sprechen bringt. Am besten bringt er jedoch die russisch sprechenden Protagonisten zur Geltung, was mir jedesmal ein Grinsen ins Gesicht brachte. Genauso stellt man sich Kiras Mutter und Großmutter sprachlich vor. Tolle Leistung.

    Ein weiteres wunderbares Buch mit Winston und seinen Freunden. Für Liebhaber von Katzen ein absolutes Muss, für alle anderen ebenfalls sehr empfehlenswert. Ich zumindest freue mich schon auf das 5. Abenteuer mit Winston und seinen Freunden.
  4. Cover des Buches Hannes (ISBN: B007QVM0AY)
    Rita Falk

    Hannes

     (23)
    Aktuelle Rezension von: black_horse
    Als die jungen Männer Uli und Hannes an einem warmen Februartag einen ersten Ausflug mit ihren Motorrädern machen, passiert es - Hannes stürzt, verletzt sich schwer und fällt ins Koma.

    Hannes beginnt Briefe an Uli zu schreiben, die er diesem später zu lesen geben will, wenn es ihm wieder besser geht. Er schreibt über seine Besuche am Krankenbett, über Ulis Probleme und Fortschritte, über seine Arbeit als Zivi in einem Heim für psychisch kranke Menschen, über ihre Freunde, die nach und nach immer weniger werden, über Hannes Familie, die schwer am Schicksal ihres Jungen zu tragen hat, über die Zeit, die vergeht ...

    Es ist ein Buch über alltägliche Freuden und auch viel Leid, über echte Freundschaft, die viel Geduld erfordert, über Fortschritte und Rückschläge und über die Menschen ...

    Der Autorin ist es wunderbar gelungen, Ulis innerste Gedanken zu schildern und die Briefform macht diesen Roman besonders persönlich. Das Hörbuch ist mit angenehmer Stimme gesprochen, die dem Thema gerecht wird.

    Von mir also eine klare Lese- bzw. Hörempfehlung.
  5. Cover des Buches Der kleine Wassermann - Herbst im Mühlenweiher (ISBN: 9783862314065)
    Otfried Preußler

    Der kleine Wassermann - Herbst im Mühlenweiher

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Lenneth88

    Der kleine Wassermann spielt mit seinen Menschenfreunden am Mühlenweiher und lässt Drachen steigen. Da seine Freunde Herbstferien haben, laden sie den Wassermann ein, sie in die Berge zu begleiten.

    Aber ein Wassermannkind hat keine Ferien und muss seiner Familie helfen, um die Unterwasserwelt auf den Winter vorzubereiten. Der kleine Wassermann beschließt alleine etwas zu unternehmen…

    Die Geschichte gefällt mir gut, sie unterstreicht den Tatendrang und den Willen von kleinen Kindern, auf eigenen Füßen zu stehen und selbstständig handeln zu wollen. Zeigt aber auch ohne den erhobenen Zeigefinger, was daraus für Folgen entstehen können und ist deshalb auch sehr lehrreich.

    Das Buch ist sehr liebevoll gezeichnet, die Bilder sind in warmen Herbsttönen gehalten und wecken die Sehnsucht nach einem trockenen, sonnigen Herbst, den man gern draußen in der Natur verbringen möchte.

    Die Texte von Ottfried Preußler enthalten sehr viele bildgebende Adjektive, die die Vorstellungskraft fördern. Leider muss ich aber sagen, dass der Erzählstil für kleinere Kinder doch noch schwierig ist, weshalb ich meinem Kind die Geschichte nur frei erzählen, und noch nicht vorlesen kann. Zudem finde ich es schade, dass das Buch für die relativ wenigen dünnen Seiten, mit12,99 € doch recht teuer, und somit wohl leider nicht für alle Eltern erschwinglich ist. Zumal ich mir für diesen Preis auch stabilere Pappbilderbuchseiten oder wenigstens festeres Papier wünschen würde. Hier zahlt man den guten Namen des Autors wohl mit.

    Meinen Sohn, erst 2 ½ Jahre alt, hat das Buch sehr begeistert und wird nun ab sofort oft zum Lesen raus geholt.

    Trotz dessen mir ein paar Kleinigkeiten, die ich oben erwähnte, nicht gefallen haben, ist es doch ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch, für welches ich 4 von 5 Sternen vergeben möchte.

  6. Cover des Buches Peter Hase - Ein neues Abenteuer und zwei weitere Geschichten (ISBN: 9783742400031)
    Emma Thompson

    Peter Hase - Ein neues Abenteuer und zwei weitere Geschichten

     (8)
    Aktuelle Rezension von: danielamariaursula

    Beatrix Potters Bilderbücher sind über 100 Jahre alt und echte Klassiker, die auch noch heute wunderschön sind. Emma Thompson mag ich auch sehr gerne, die Stimme von Iris Berben mag ich, sowie Produktionen des DAV.

    Leider liebte ich diese nicht, wobei ich die Gründe darlegen möchte, damit jeder entscheiden kann, ob er selbst ein Problem damit hat oder nicht.

    Vorab: Emma Thompson hat sich sehr schön sprachlich in die Vorlage von Beatrix Potter hereingefühlt und die Übersetzung von Alexandra Ernst hat dies toll umgesetzt.

    Das Hörbuch enthält 3 Bilderbuchgeschichten:

    1. Peter Hase ein neues Abenteuer
    Der neugierige kleine Peter Hase macht einen Ausflug in den Gemüsegarten, der mit einem kleinen Umweg in einem schmackhaften Picknickkorb in einer unfreiwilligen Reise nach Schottland endet. Dort nimmt er dann völlig ungeplant an den Highland Games in der Kategorie Radieschenwerfen teil.

    2. Peter Hase – ein Weihnachtsabenteuer
    Peter Hase und sein Cousin Benjamin sind im Weihnachtsfieber. Auf dem Hof treffen sie einen stolzen Truthahn, der damit prahlt, der Ehrengast des Fests zu sein. Die zwei kleinen Nager klären ihn über seine Rolle als Festbraten auf und retten ihn, obwohl er so blasiert ist. Das stellen sie sehr gewitzt an und werden dafür mit einem tollen Fest belohnt.

    3. Peter Hase - ein turbulentes Abenteuer
    Ein Jahrmarkt ist in der Stadt und eigentlich verbietet Peter's Mutter ihm dahin zu gehen, weil sich dort allerhand Gesindel herumtreibt. Er möge bitte zur Tante laufen und Butterschmalz ausleihen. Aber natürlich vergisst Peter seinen Auftrag, als er mal kurz auf dem Rummel herein schnuppert und für ein Plüschtier gehalten wird.

    Die englische Schauspielerin und Cambridge Absolventin (gemeinsam mit Hugh Laurie und Stephen Fry, soweit ich mich erinnere) hat bereits für ihre Drehbuchadaptation von Jane Austens Sinn und Sinnlichkeit einen Oscar für das beste Drehbuch gewonnen und schrieb auch die Drehbücher zu den Filmen über die zauberhafte Nanny, die ebenfalls auf einem englischen Kinderbuch Klassiker basieren. Dementsprechend war ich sehr gespannt auf diese 3 Geschichten von Peter Rabbit.

    Bilderbücher zu vertonen ist oftmals schwierig, da die Illustrationen nicht zu hören sind, um so wichtiger sind Sprecher, Aufnahme, u.ä.

    Hier stört mich folgendes ganz massiv: Es handelt sich um ungekürzte Lesungen. Jedem Bilderbuch ist ein Vorwort vorangestellt. Die Vorworte sind quasi in Briefform von Emma Thompson verfasst und werden wie ein Brief vorgelesen. Allerdings nicht von Monica Bielendorf, der bekannten deutschen Synchronstimme von Emma Thompson, sondern von Iris Berben, die eindeutig nach Iris Berben klingt. Vor meinem inneren Auge passen somit Text, Inhalt und Stimme überhaupt nicht zusammen.

    Meinen Kindern (7 und 9) fällt diese Diskrepanz nicht auf, aber sie würden die Vorwörter gerne überspringen. Das geht leider nicht, da diese keine eigenen Tracks sind. Diese CD verfügt über zahlreiche Tracks, aber die Vorworte kann man nicht überspringen. Beim mehrmaligen Hören, nervt das ziemlich. Bei einem Bilderbuch lese ich ja auch nicht jedes Mal das Vorwort, sondern nur beim ersten Lesen.

    Ferner stört mich, daß es keine Trackliste, also kein Inhaltverzeichnis gibt. Wenn ich eine bestimmt Geschichte noch einmal hören möchte, muß ich wild durch die CD springen, bis ich am jeweiligen Track angekommen bin und höre mal wieder das Vorwort. Das ist wirklich süß geschrieben, aber einmal würde es mir völlig reichen und nicht bei jeden wiederholten Hören noch einmal von vorne. Meine Kinder sind von dem Vorwort irritiert.

    Obwohl ich Iris Berbens Stimme wirklich gerne höre, da sie warm und moduliert ist, war ich bei dieser Produktion erstaunt. Die einzelnen Figuren spricht sie wirklich schön und ansprechend, aber ihre Erzählstimme wirkt auch mich irgendwie altbacken, als versuche sie eine alte Märchentante zu imitieren. Da mir Iris Berben aber auch optisch und aus Filmen vertraut ist, finde ich das wirklich störend aufgesetzt.

    Die Musik zur Untermalung der Geschichten ist jedoch sehr gekonnt eingesetzt. Sie setzt Akzente, drängt sich nicht auf, ist angenehm, klingt aber nicht nach Fahrstuhlmusik, sondern fröhlich leicht und lebenslustig. Sehr passend auch zur Art der Geschichten und des Alters der Originale von Beatrix Potter. Verstaubt klingt sie dennoch keineswegs.

    Bei einem stolzen Verkaufspreis von 11,99 € für eine 40 minütige CD hätte ich mir zumindest ein Booklet mit weiten Illustrationen, Trackliste und abgedruckten Vorworten gewünscht, die man entweder nicht aufgenommen hätte, oder zumindest einzeln getracked, damit man sie überspringen könnte. Das innere CD-Case ist transparent und es scheint die farbige Illustration von Peter Hase, der sich unter der Picknick-Decke versteckt. Das ist zwar süß, ebenso wie die Titelillustration, für die Vertonung von 3 Bilderbüchern für mich jedoch nicht ausreichend.

    Da ich die zugrundeliegende Geschichte von Emma Thompson wirklich reizend finde und die Übersetzung von Alexandra Ernst sehr gelungen, sowie die musikalische Untermalung schätze, vergebe ich an diese Hörbuchproduktion 3 von 5 Sternen.

  7. Cover des Buches Méto - Das Haus (ISBN: 9783862311842)
    Yves Grevet

    Méto - Das Haus

     (18)
    Aktuelle Rezension von: ConnyMc
    Inhalt:
    Méto lebt in einem Haus voller Jungen mit strengen Regeln. Keins der Kinder kann sich noch erinnern, wie es gelebt hat, bevor es auf die Insel kam. Manchmal verschwinden Jungen plötzlich und niemand weiß wohin. Méto lassen die Geheimnisse des Hauses keine Ruhe und er versucht mehr herauszufinden.

    Meine Meinung:
    Spannender Aufbau der dystopischen Triologie um Méto. Als Hörer fragt man sich automatisch, wo die Jungen wohl herkommen und wozu der Drill im Haus gut sein soll. Warum sind alle Lehrer körperlich beeinträchtigt?
    Mir hat der erste Teil gut gefallen. Für mich sind die Anfänge einer Serie oder Triologie immer am besten, denn hier wird eine neue Welt entwickelt. Das ist dem Autor gut gelungen. Auch der Sprecher des Hörbuchs gefällt mir sehr gut, die Stimme passt zu der Geschichte.
    Von mir 4,5 Sterne
  8. Cover des Buches Oxen. Der dunkle Mann (ISBN: 9783742404121)
    Jens Henrik Jensen

    Oxen. Der dunkle Mann

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Ilona67

    Der Danehof geht gegen Mossmann, seine Mithelfer und natürlich auch Oxen vor.

    Es gelingt ihnen durch einen Trick ihn aufzuspüren und auf einmal wird Oxen verdächtigt einen Mord begangen zu haben und das ganze Land jagt ihn. Obwohl er und Franck mit Hilfe vom Neffen Mossmann´s Sonne versuchen  den Danhof in die Knie zu zwingen, gelingt es ihnen nicht. Sie werden in eine Falle gelockt....

     

    Mir hat dieser Oxen wieder einmal gefallen obwohl ich den letzten Teil, Lupus, immer noch für den besseren halte. Allerdings fand ich die Idee, dass nicht immer die Guten gewinnen und damit auch der Cliffhanger am Ende der Geschichte, sehr gelungen und das macht natürlich neugierig auf Teil 3 um zu sehen ob der Jägersoldat sich wehren wird.

    Spannend vorgelesen von Dietmar Wunder und durchaus zu empfehlen.

  9. Cover des Buches Paddington feiert Weihnachten und drei weitere Hörbuchabenteuer (ISBN: 9783742412751)
    Michael Bond

    Paddington feiert Weihnachten und drei weitere Hörbuchabenteuer

     (9)
    Aktuelle Rezension von: isabellepf

    "Paddington feiert Weihnachten und drei weitere Hörbuchabenteuer" von Michael Bond, ist eine wundervolle Sammlung toller Geschichten mit Musik unterlegt, die und durch Dietmar Bärs Erzählstimme den tollpatschigen Bären zum leben erwecken.


    Was wäre Familie Brown nur ohne ihren Paddington? Doch der knuffige Bär stolpert von einem Missgeschick ins nächste und sorgt dafür das es mit ihm niemals langweilig wird. Ob beim turbulenten Weihnachtseinkauf im grossen Winterwunderland, beim schweisstreibenden Sportfest oder beim Ausflug mit seinem Freund Mr. Gruber- eines wird dabei schnell klar, mit Paddington wird jeder Tag zum reinsten Abenteuer.

    Paddington ist nicht nur der knuffigste Bär aller Zeiten, nein er ist auch der tollpatschigste Bär, der jedoch trotz abenteuerlicher Missgeschicke immer die Nase vorn hat. Denn durch seine zum knuddeln, überaus liebenswerte und sympathische Art, schleicht er sich schnell in die Herzen seiner Zuhörer und sorgt für kindgerecht, unterhaltsame Abenteuer. Besonders durch Dietmar Bärs mitreisend und lebhaft gesprochenen Erzählstil, schafft er es dem Bären und seinen Abenteuern regelrecht leben einzuhauchen. Es macht total Spass den Geschichten zu lauschen die für Witz, spass und Unterhaltung sorgen. 


    Insgesamt enthält das Hörbuch vier aufregend, tolle Paddingtongeschichten die mit Musik unterlegt und für Kinder ab drei Jahren geeignet sind. Die Abenteuer sind nicht zu lang, haben eine angenehme Länge und sind für Kinder sowohl verständlich als auch unterhaltsam ausgearbeitet. Auch wenn das zauberhafte Cover auf weihnachtliche Geschichten schliessen lässt, ist nur die erste der vier Geschichten richtig weihnachtlich, das insgesamt zwar etwas schade ist, aber dennoch den Hörgenuss nicht beeinträchtigt.

    Ein tolles Hörbuch mit vier zauberhaften Geschichten des tollpatischen Bären Paddington, die durch Dietmar Börs mitreisende Erzählstimme zum leben erwachen.

  10. Cover des Buches Emily Windsnap – Teil 5: Die Reise (ISBN: 9783742407283)
    Liz Kessler

    Emily Windsnap – Teil 5: Die Reise

     (13)
    Aktuelle Rezension von: DaniB83
    Gleich mal vorweg: Mein Sohn ist erst 10 Monate alt und hört sich noch keine Hörbücher an, dafür habe ich es sehr genossen, wenn ich auch nicht immer die Zeit und Muße hatte, mich gemütlich auf die Couch zu setzen, um mir die Geschichte anzuhören.

    Worum es geht: 

    Emily ist verliebt in Aaron und vernachlässigt dadurch ihre beste Freundin. Als Neptun Emily und Aaron 'gefangen' nimmt, beginnt das Abenteuer erst richtig...

    Auf vier CDs wird eindrucksvoll und spannend erzählt, wie Emily die unvorhergesehene Reise erlebt und vor allem auch, was sie erlebt. Dabei tauchen auch unerwartete Komponenten auf (ich sag' nur Zwillingsbruder), die dem Hörvergnügen zwar nicht schaden, aber ein wenig stutzig machen. 

    Die Erzählstimme ist toll! Wunderbar sogar, denn Laura Maire sorgt für Abwechslung in ihrer Stimme und Intonation, sodass man Emily auf jeden Fall von den anderen Figuren unterscheiden kann.

    Ich persönlich fand das Hörbuch sehr gut, auch wenn mir diese unerwartete Komponente etwas an den Haaren herbeigezogen vorkam. 
  11. Cover des Buches Über Topflappen freut sich ja jeder (ISBN: B015TB08E2)
    Renate Bergmann

    Über Topflappen freut sich ja jeder

     (20)
    Aktuelle Rezension von: OliverBaier
    Klappentext:

    «Weihnachten ist, wenn meine Tochter Kirsten sich ein Schälchen Müsli macht und zu meiner Gans sagt: ‹Das sind LEICHENTEILE.›»
    «Als Kisten wegen Schengpfui den Weihnachtsbaum aus der Wohnstube räumte, hat es mir gelangt. Seitdem geht es Weihnachten immer reihum, und letztes Jahr habe ich den Heiligen Abend mit Gertrud begangen. Ich sehe ein, dass Blut dicker als Wasser ist und das Fest bei Kirsten mal wieder fällig. Aber dorthin fahre ich nicht mit der Bahn! Letzthin habe ich da einem Mädel meinen Platz angeboten. - Und dann was das kein Blindenstock, sondern ein Stab für das Händi für Fotos! Die spinnen doch. Fliegen will ich!»
    So beginnt das neue Abenteuer unserer Online-Omi: Renate gerät in das falsche Flugzeug - und landet im London. Aber Harrods hin, Herzogin Kät her, zu Hause ist es doch am schönsten, und so versucht sie alles Mögliche, um wenigstens zu den Feiertagen zurückzukommen, denn:
    «Auf Silvester mit Ilse und Kurt freute ich mich schon jetzt. Sie wollen dieses Jahr Racklett mit mir machen. Da wird am Tisch gegrillt, sagt Ilse. Wo wir wohl die Holzkohle herkriegen im Dezember?»

    Für mich ist Renate einfach ein absolutes Original. Die ganze Familie kennt Renate, seit dem wir sie bei einer Urlaubsfahrt im Auto gehört haben. Ihre Kommentare auf Facebook werden regelmäßig vorgetragen und so erscheint sie fast real. Sie vereint so viele Marotten, die man von der eigenen Oma, alten Tanten, Nachbarinnen etc. kennt, das es zu einem steten Wiedererkennen kommt und einem zu Gelassenheit im Umgang mit dem nicht immer einfachen Klientel verhilft.Thorsten Rhode, der unter diesem Pseudonym schreibt hat hier einen großartigen Charakter erschaffen.Marie Gruber passt für mich perfekt in diese Rolle und macht dieses Hörbuch zu einem absoluten humoristischen Genuss.Ich vergebe 5 von 5 Sternen und hoffe auf viele weitere Abenteuer und ein langes Leben von Renate.
  12. Cover des Buches Wir sind die Freeses (ISBN: 9783862319855)
    Andreas Altenburg

    Wir sind die Freeses

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Engel1974

    Kennt ihr die Familie Freeses? Eine ganz „normale“ Familie sind die Freeses nicht, bei Ihnen ist immer etwas los, da gibt es die lasziv – zupackende Oma Rosi, die ein eigenes Taxiunternehmen erfolgreich führt und nebenbei noch ihre gesamte Familie fest im Griff hat. Da gibt es Bianca, die alleinerziehend ist und mit 40 noch von der großen Liebe träumt, den 12 jährigen Svenni und Heiko, den Untermieter der Freeses.

    Vielen wird diese Familie aus dem Radio bekannt sein, zählt sie doch zur beliebtesten Comedy des NDR 2. Der Audio Verlag hat nun mit dem Freeses Macher Andreas Altenburg und dem Sprecher Christian Brückner als Erzähler das Hörspiel auf den Markt gebracht.

    Hörspielinfo:

    Titel: „Wie sind die Freeses“

    Sprecher: Andreas Altenburg / Christian Brückner

    Genre: Comedy

    Umfang: 3 CD´s

    Laufzeit: ca. 3 h 22 min.

    Verlag: Der Audio Verlag

    Inhalt:

    Die Freeses gehören zu den beliebtesten Comedyen und viele werden sie sicherlich schon aus dem NDR 2 Radio kennen. Dort gibt es täglich um 7.17 Uhr bei „Ponik & Petersen – Das Morgenmagazin“ eine neue Folge. Auf diesen CDs findet man nun 62 Geschichten dieser nicht ganz „normalen“ aber auf alle Fälle liebenswerten Familie, dazu gibt es noch als Bonus „Die 3 Freeses und der freche Affe“.

     

    Meinung:

    „Können wir nicht einmal eine normale Familie sein?“ Dieser Satz kommt immer wieder am Ende jeder Geschichte vor und so sind sie bei weitem keine ganz normale, aber doch sehr liebenswerte Familie, immer wieder gibt es Trubel und Action in ihrem Haus. Ganz voran Oma Freeses, die für ihr Alter noch sehr taffe Frau hat „urkomische“ Ansichten und leitet nebenbei noch ein erfolgreiches Taxiunternehmen.

    Ihre Geschichten sind inzwischen Kult und es macht einfach Spaß sie zu verfolgen, dabei finde ich es immer wieder erstaunlich wie es Andreas Altenburg macht jeden einzelnen der Familie mit all seinen Facetten darzustellen. Ob Frau oder Mann er schafft es jeden einzelnen eine eigene Stimme zu verleihen, sie lebendig und authentisch wirken zu lassen. Er schafft es mit jeder Humor und jeder Menge Situationskomik seine Zuhörer zum Lachen zu bringen.

    Die Geschichten auf dem Hörbuch sind zwar nicht neu, viele sind bereits aus den Radiosendungen bekannt, aber das hat mir nichts ausgemacht. Ich mag diese Familie und könnte ihnen stundenlang zu hören. So geht es auch meinem Mann, er hat mir erstaunlicher Weise sofort die CD aus der Hand gerissen, und meinte die hör ich doch morgens immer im Radio, die sind einfach cool.

    Wer also gerne lacht, humorvolle nicht ganz alltägliche Familiengeschichten liebt, der liegt bei diesem Hörspiel genau richtig.

    Fazit: coole nicht ganz alltägliche Familiengeschichten, einer liebenswerten Familie

  13. Cover des Buches Die Finstersteins - Teil 2: Einfach nicht totzukriegen (ISBN: 9783742400512)
    Kai Lüftner

    Die Finstersteins - Teil 2: Einfach nicht totzukriegen

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Gwynny

    KIDS-Rezension – Eltern und Kinder lesen gemeinsam.

     

    Sina schaute finster vor sich hin. «Das heißt, wir sollten umgehend unsere beiden Genies informieren. Und es heißt wohl auch, dass diese Geschichte nicht zu Ende ist, sondern gerade erst angefangen hat!«

    Aus „Die Finstersteins II: Einfach nicht totzukriegen“ von Kai Lüftner

     

    FAKTEN
     Das Buch „Die Finstersteins II: Einfach nicht totzukriegen“ von Kai Lüftner ist erstmals im März 2017 im Coppenrath Verlag erschienen. Man kann es als gebundenes Buch, eBook und Hörbuch kaufen. Das hier ist der zweite von bisher drei Bänden. Genauere Informationen für die Eltern folgen, wie immer, am Schluss. 😊

     

    UNSERE MEINUNG KURZ ZUSAMMENGEFASST
     Noch besser als Band I! Aufregend, spannend und absolut lustig!

     

    DARUM GEHT ES IN DIESEM BUCH (Unser Klappentext)
     Irgendwie war das alles ja sowieso schon sehr aufregend für Fred. Doch als plötzlich die Familie bei ihm einzieht, die er versehentlich aus dem steinigen Schlaf geholt hat, geht wirklich alles drunter und drüber. Plötzlich lebt ein Krokodil bei ihm im Keller und die Küche ist beim Abendessen sehr viel voller. Doch ehe sich alle an die neue Situation gewöhnt haben, verschwindet Onkel Bende von Finsterstein. Ob da wieder dieser gemeine Bärbach dahintersteckt, oder gibt es eine ganz neue Bedrohung, von der Fred und die von Finstersteins noch gar nichts ahnen? Es wird spannend, gefährlich und ganz schön aufregend!

     

    SO HAT UNS DAS BUCH GEFALLEN
    Mein Sohn (7) sagt dazu:
     Im letzten Band fand ich ja, dass die Finstersteins zu wenig vorgekommen sind. Aber nun bekommen sie viel mehr Aufmerksamkeit, das hat mir gefallen. Und ich hab mindestens genauso viel gelacht wie beim ersten Band, wenn nicht sogar mehr. Es war auch echt noch aufregender und spannender und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Leider konnten wir das Buch nicht am Stück lesen.^^ Jedenfalls freue ich mich ganz doll auf Band 3!

    O ja, wir hatten eine Menge Spaß beim Lesen. Besonders cool finden wir ja Peppi. Der grunz-schnauf-schnieft immer so herrlich ^^ Aber alle, die in diesem Buch vorkommen, kann man sich sehr gut vorstellen – egal ob es der olle Bärbach ist, oder Sinaista von Finsterstein.

    In jedem Fall könnt Ihr euch auf ganz viel Lachen, ordentlich mitfiebern und miträtseln einstellen. Unser Fred muss aber auch viel mitmachen, das könnt ihr mir glauben. Wer hat auch schon eine Familie bei sich leben, die ganze 400 Jahre lang versteinert war? Und dann muss er auch noch helfen, den entführten Onkel von Sina zu finden – wenn das mal nicht gefährlich wird …

    Freut Euch auf ein tolles Abenteuer! Wir lesen währenddessen schon an Band 3 – richtig toll ist der!. 😉

     

    SO VIELE ZAHNRÄDCHEN BEKOMMT DAS BUCH
    Beste Bewertung!
    5 von 5 Goldenen Zahnrädchen
     ©Teja Ciolczyk, 20.09.2020

     

     

     

     

     

    _______________________________________________

    FÜR DIE ELTERN
    Liebe Eltern,
    das Buch ist ab 9 Jahren empfohlen und ich stimme dieser Einschätzung zu. Die Ausdrucksweise und teilweise längeren Sätze können dann besser gelesen, verarbeitet und verstanden werden.
    Man kann die Bücher auch sehr gut vorlesen. Da müsst Ihr Euer Kind allerdings selbst einschätzen. Ich denke jedoch, 7 (das Alter meines Sohnes) ist schon die untere Grenze. Die Kinder sollten auf jeden Fall in die Schule gehen, um den Alltag dort nachvollziehen zu können.
    Gruselig ist es nicht wirklich – eher spannend. Ab und an kommt mal etwas wie „Meine Fresse“, „Zusammenscheißen“ etc. Es hält sich jedoch in Grenzen und ist in meinen Augen vollkommen harmlos. Die Sprache ist eben auf Kinder in diesem Alter zurechtgeschnitten. Dennoch herrscht ein toller Schreibstil vor und die Kids werden mit einem sehr guten Deutsch, aber auch ein wenig Berliner Dialekt konfrontiert. Eine für mich gelungene Mischung.
    Wichtig ist vielleicht noch, dass Baba, Freds Mutter, alleinerziehend ist und einen Mann kennenlernt. Es ist aus Sicht des Kindes beschrieben und witzig und liebevoll dargestellt.
    Wie immer empfehle ich, dass Ihr das Buch vielleicht zuerst selbst lest, um abschätzen zu können, ob es zu Eurem Kind passt.

    Über den Autor:
    Kai Lüftner, geb. 1975 in Berlin, arbeitete als Streetworker, Kabarettist, Sozialarbeiter, Pizza-Fahrer, Türsteher, Liedtexter, Comedy-Autor, Konzertveranstalter, Komponist und Musiker, Radioredakteur sowie in Alten- und Kinderheimen. Heute verdient er sein Geld als Hörbuchbearbeiter, Regisseur und Kinderbuchautor.
     Er ist Vater eines Sohnes und lebt in Berlin-Köpenick. In seiner Freizeit macht er Kampfsport, lässt sich tätowieren, engagiert sich im Tierschutz, liest viel, hört und macht Musik, sammelt Münzen, geht auf Schatzsuche und geht mit dem Hund Gassi.

     

  14. Cover des Buches Ich bin's, Kitty. Aus dem Leben einer Katze (ISBN: 9783742403773)
    Mirjam Pressler

    Ich bin's, Kitty. Aus dem Leben einer Katze

     (9)
    Aktuelle Rezension von: chaos-deluxe

    Zum Inhalt:

    Die Hauskatze Kitty führt ein angenehmes Leben bei Emma. Diese versorgt sie nicht nur mit Futter und einen Schlafplatz, sondern auch mit Lebensweisheiten und sie lehrt die Katze sprechen. Kitty genießt ihr Leben mit Emma. Das ändert sich jedoch ganz plötzlich als Emma ins Krankenhaus muss und von dort sofort ins Pflegeheim verlegt wird. Nun ist Kitty auf sich allein gestellt, muss das Leben als Streuner meistern.

    Miriam Pressler schreibt eine tolle Geschichte  über eine Katze die mit und auch durch ihre Freunde Werte wie Hilfsbereitschaft, Freundschaft und Toleranz lernt.

    Die Sprecherin Andrea Sawatzky nimmt einen richtig mit in die Geschichte. Sie hat eine angenehme Stimme und ich hab ihr gerne zugehört.

  15. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht (ISBN: 9783862311484)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Leseeule96
    Dies ist das erste Hörbuch das ich höre, bei dem ich nicht zuvor das Buch gelesen habe. Ich hatte bisher immer ein bisschen Probleme längere Zeit der Geschichte zu folgen, weshalb ich immer nur Hörbücher als Auffrischung gehört habe, die ich schon als Buch gelesen habe. "Shadow Falls Camp" war die erste Ausnahme und ich muss sagen, dass es eigentlich ganz gut geklappt hat und ich der Geschichte auch folgen und mich darauf konzentrieren konnte.
    Bei Kylie läuft momentan einiges schief, weshalb ihre Mutter sie in eine Camp für Schwererziehbare Teenager schickt. Doch dort angekommen merkt Kylie direkt, dass etwas mit den anderen Camp-Teilnehmern nicht stimmt. Schnell entpuppt sich das Camp als ein Treffpunkt für Übernatürliche, zu denen auch Kylie zählt.Sie findet sich wieder zwischen Hexen, Vampiren, Gestaltwandlern und Werwölfen. Aber was ist Kylies Begabung? Ist sie wirklich eine von ihnen oder handelt es sich um ein großes Missverständnis? Eigentlich will sie nichts lieber als nach Hause. Wären da nicht der süße Derek und der geheimnisvolle Lucas. Und ihre beiden neuen Freundinnen Della und Miranda. Dann wird das Camp angegriffen und sie müssen alle zusammen halten.
    Ich muss sagen, dass ich mir die Shadow Falls-Reihe immer ganz anders vorgestellt habe und dachte, dass viel mehr Fantasy drin vor kommt. Da ich nicht der größte Fantasy-Fan bin, kam es mir ganz gelegen, dass dem gar nicht so ist. Klar, es kommen "Fabelwesen" drin vor, aber die Geschichte spielt trotzdem in unserer Welt. Ich bin also durch aus positiv überrascht worden, denn ich habe gar nicht mal so hohe Erwartungen gehabt. Trotzdem kann ich den krassen Hype um die Reihe auch wieder nicht so ganz verstehen. Für mich war es einfach ein mittelmäßiges, bzw durchschnittliches Jugendbuch.
    Ich bin sehr froh, dass ich das Hörbuch gehört habe, denn als Buch hätte ich mich wahrscheinlich noch ewig nicht heran gewagt und es wäre ewig weiter auf meinem SuB vergammelt. Nun bin ich aber davon überzeugt, dass ich die Reihe fortsetzen werde, entweder weiter als Hörbuch, oder vielleicht auch selber lesen werde.
  16. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks