Bücher mit dem Tag "desserts"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "desserts" gekennzeichnet haben.

112 Bücher

  1. Cover des Buches Schrot&Korn Kochbuch (ISBN: 9783800108268)
    Schrot & Korn

    Schrot&Korn Kochbuch

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Lindenskydavis

    Wer schon einmal einen Bioladen besucht hat kennt sicher auch das Schrot & Korn Magazin. Für alle Fans gibt es jetzt auch ein Kochbuch mit den besten Rezepten aus 30 Jahren Schrot & Korn.

    Das Buch ist in die 4 Jahreszeiten aufgeteilt. Jede Jahreszeit ist wiederum in Suppen, Salate, Hauptgerichte und Desserts & Kuchen unterteilt. Dadurch kann man sich sehr gut zurechtfinden und findet schnell ein passendes Rezept. Am Anfang des Kochbuchs findet sich noch ein Abschnitt der über die wichtigsten Infos von Schrot & Korn, sowie von regionaler Küche informiert.

    Besonders gut gefällt mir, dass es zu jedem Rezept auch ein Foto gibt. Auf der linken Seite ist das Foto zu finden und rechts gibt es die Zubereitungsanweisung. Außerdem ist jede Jahreszeit mit einer anderen Farbe versehen. Dadurch ist es sehr schön einheitlich gestaltet und toll designt.

    Das beste am Buch ist, dass die Rezepte realistisch sind. Es sind meist keine super aufwendigen Rezepte, die viel Zeit brauchen. Stattdessen findet man alltagstaugliche Küche mit regionale Zutaten. Für dieses muss man aber, wenn man nicht möchte, nicht zu einem Biosupermarkt gehen. Die benötigten Zutaten findet man auch beim Supermarkt um die Ecke. Die Angst, dass das Ausprobieren zu viel Zeit kosten würde, kann ich Ihnen nehmen. Dieses Buch ist sehr praktisch und punktet mit zeitsparenden und meist, da regional und saisonal, auch kostengünstigen Rezepten.

    Empfehlung: Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und ich gebe ihm 4,5/ 5 Sternen. Es ist perfekt für alle die Inspiration für eine umweltbewusstere Küche suchen und ihren Horizont mit neuen Rezepten erweitern wollen. Zudem ist es auch toll um mehr heimische Produkte in die Küche einzubauen.

  2. Cover des Buches Tasty (ISBN: 9783517097329)
    Tasty

    Tasty

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Chapterxlover

    Tasty - Das Original. Das erste Kochbuch, dass von Tasty rausgebracht wurde. Das Cover gefällt mir auch hier super gut. Wie bei den anderen Büchern sieht man auch hier viele leckere Gerichte. die einem Lust auf das Buch machen. Das Buch ist, anders als üblich, nicht in Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise, oder Fisch, Fleisch, Gemüse, etc unterteilt. Die Rezepte hier sind nach Themen wie Party, Landküche und ähnliches unterteilt, was erst einmal gewöhnungsbedürftig ist, wenn bspw. die Kekse direkt nach den Rippchen kommen. Ich hätte mir mehr Struktur gewünscht.

    Insgesamt 80 Rezepte sind aufgeführt, da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Für Anfänger ist es zwar geeignet, aber es fehlt  die Visualisierung.

    Einfache Zubereitung, wenig Zutaten - die meisten Lebensmittel hat man zu Hause. Die Schritte sind einfach erklärt, jedoch hat mir etwas ganz wichtiges gefehlt: Bilder! Nicht jedes Rezept hatte Bilder und gerade bei denen, wo sie fehlen, hätte ich mir gerne welche gewünscht. Ich wusste meistens nie, wie die Rezepte aussehen sollten und hatte somit wirklich Schwierigkeiten an manchen Stellen.

    Oftmals stimmen die Mengenangaben nicht einmal , teilweise wurde es zu matschig oder die Portionen stimmten einfach nicht. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass es Amerikanisch angehaucht war, aber oft haben die dort andere Produkte und Angaben als wir hier.

    Aber ich kann sagen, dass dieses Buch trotzdem Lust auf kochen macht, einen inspiriert auch neues auszuprobieren und man findet für jeden Anlass etwas.

  3. Cover des Buches Weber's Gasgrillbibel (ISBN: 9783833879500)
    Manuel Weyer

    Weber's Gasgrillbibel

     (61)
    Aktuelle Rezension von: bookloving

    Mit Weber's Gasgrillbibel vom GU-Verlag ist ein neues einzigartiges Standardwerk rund ums Grillen auf dem Gasgrill herausgekommen, das sich speziell an Gasgrill-Fans richtet und eine Menge Experten Know-how und Spezial-Tipps vermittelt, damit beim Grillen und Kochen im Freien nichts mehr schief gehen kann.
    In seinem Buch präsentiert uns Weber-Grillexperte, Foodstylist und Kochbuchautor Manuel Weyer neben vielen bewährten Klassikern auch interessante neue, teilweise ungewöhnliche Kreationen. Über 250 absolut köstliche Rezepte zum Grillen von Rind-, Lamm-, Wild- und Schweinefleisch sowie von Fisch und Meeresfrüchten finden sich in dem reich bebilderten Buch und machen Lust darauf, sich gleich ins Grillabenteuer zu stürzen; aber auch die Zusammenstellung von raffinierten Rezeptideen mit Gemüse und Obst vom Grill sowie von Gebäck und leckeren Süßspeisen kann sich sehen lassen.
    Wie bei allen Weber Grillbüchern führt uns Manuel Weyer auch in seiner „Weber`s Gasgrillbibel“ sehr ausführlich in dem vorangestellten Teil „Das Prinzip Grillen“ in die Grundtechniken rund ums Gasgrillen ein, bevor es dann an den eigentlichen Rezeptteil geht. Wie er bereits in seinem Vorwort erklärt, ist es wichtig sich mit seinem eigenen Gasgrill vertraut zu machen und auch die „11 Gebote des Gasgrillens“ zu beherzigen. „Learning by doing“ ist sein Motto, denn mit zunehmender Erfahrung wird es dann auch möglich sein, mit den Zutaten und Zubereitungsmethoden zu experimentieren und ein virtuoser Grillmeister zu werden. So empfiehlt er zunächst mit seinen TOP ELEVEN-Rezepten zu beginnen, zu denen die bekanntesten und beliebtesten Grillgerichte zählen, und die unterschiedlichen Zubereitungsmöglichkeiten kennen zu lernen. Weyers Erläuterungen zur Theorie sind mit praktischen Beispielen und hilfreichen Anleitungen und zahlreichen Step-Fotos äußerst anschaulich, informativ und auch für Anfänger sehr nachvollziehbar umgesetzt. Vom richtigen Handwerkszeug, über wichtiges Zubehör, den Grundprinzipien und –techniken bis hin zu nützlichen Hinweisen zum Thema Lebensmittel sowie übersichtliche Tabellen zum Nachschlagen für die Grillzeiten von Fleisch, Fisch, Geflügel und Gemüse wird hier das notwendige Know-how zum sicheren Gelingen vermittelt. Dank seiner vielen Tipps und Tricks fühlen wir uns gut gerüstet und können das Grillabenteuer entspannt angehen. Abgerundet wird der erste Teil mit Rezepten für sehr schmackhafte Würzmischungen, Marinaden, Saucen und Dips.
    Nach dem ausführlichen Theorie-Teil bietet das erste Kapitel „TOP ELEVEN“ schon einen tollen Einblick in die erstaunliche Vielfalt des Gasgrillens. Von der STONED GRILLED PIZZA, über die klassischen BEEF BURGER, das BEEF CAN CHICKEN in verschiedenen Variationen, dem LACHS VON DER PLANKE oder dem MEDITERRANEN GRILLGEMÜSE – die vorgestellten Rezepte mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen machen allesamt Appetit auf mehr. Die ausführlichen und sehr übersichtlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind hervorragend mit Fotos untermalt, nehmen dem Hobbygriller jegliche Scheu vor der Zubereitung und lassen sich problemlos nachmachen. Allerdings muss man sich für viele Rezepte vorher das notwendige Equipment wie Pizzastein, Geflügelhalter, Zedernholz-Räucherbrett oder gelochte Grillpfanne besorgt haben. Da diese Gerichte vom Grill sind nicht nur schmackhafter, sondern durchaus auch gesünder sind, empfiehlt es sich, nach und nach das entsprechende Zubehör anzuschaffen.
    Der eigentliche Rezeptteil umfasst neun verschiedene Kapitel mit den Themenbereichen:
    TOP ELEVEN, RIND & KALB, SCHWEIN, LAMM & WILD, GEFLÜGEL, FISCH & MEERESFRÜCHTE, GEMÜSE, OBST & SIDES, SPECIAL & FREAKY, SÜSSES & DESSERTS sowie KIDS´CHOICE
    Von den Klassikern Beef Burger oder Spareribs, Chicken Wings über fleischlose Grillgerichte bis zu verführerischen Nachspeisen für Schleckermäulchen wie Käsekuchen oder Tarte Tatin findet sich eine interessante Vielfalt an köstlichen Gerichten.
    Da fällt einem beim Durchblättern die Entscheidung, welches Rezept man zuerst ausprobieren möchte, richtig schwer.
    Der Rezeptteil ist insgesamt sehr übersichtlich gestaltet. Die einzelnen Zubereitungsschritte sind verständlich erklärt und meist mit Stepbildern Schritt für Schritt dargestellt. Oft gibt es in zusätzlichen Kästen aber noch ergänzende Hinweise zu Warenkunde oder Tipps zur Zubereitung von passenden Beilagen. Die meisten Rezepte sind für 4 Personen ausgelegt und mit Angaben zur Vorbereitungszeit, Grillzeit, der Grillmethode sowie der Ruhezeit versehen.
    Hervorragend gefallen hat mir auch die sehr ansprechenden Gestaltung des ganzen Buches und tolle, stimmungsvolle Bebilderung der Rezepte mit natürlich wirkenden, Appetit-anregenden Fotos von Mathias Neubauer.
    Am Ende findet sich noch ein ausführliches alphabethisches Register.
    FAZIT
    Ein toll aufgemachtes, hochinformatives Standardwerk rund ums Grillen mit einem Gasgrill – mit viel Know-how für ein richtiges und genussvolles Grillen und einer äußerst abwechslungsreichen Rezeptsammlung, die keine Wünsche mehr offen lässt! So kann die neue Grillsaison starten!

  4. Cover des Buches Die Zutaten zum Glück (ISBN: 9783458363569)
    Louise Miller

    Die Zutaten zum Glück

     (46)
    Aktuelle Rezension von: Nadl17835

    Nach einem feurigen Unfall an ihrem Arbeitsplatz, verlässt die begabte Pâtissière Olivia in einer überstürzten Nacht-und-Nebel-Aktion Boston und besucht ihre schwangere Freundin Hanna im ländlichen Vermont. Nach einiger Zeit des Einlebens bekommt sie prompt die Stelle als Pâtissière in einem kleinen Hotel angeboten und nimmt diese an, warten doch im weit entfernten Boston nur Probleme auf sie. Unter der strengen Hand von Inhaberin Margaret macht sie sich und verzaubert alle mit ihren fantastischen Kochkünsten. Doch daneben findet sie nicht nur eine neue Familie, sondern auch noch etwas fürs Herz. Etwas, was sie schon lange nicht mehr hatte...

    Anfangs hatte ich kleine Probleme mit dem Schreibstil und der Beginn wird fliegend beschrieben, sodass alles eigentlich viel zu schnell geschieht. Doch danach wurde es langsamer und immer besser. Die Geschichte konnte mit tollen Charakteren und ihren verborgenen Problemen überzeugen und neben herzlichen Momenten auch mit rührenden und sehr traurigen glänzen, die mich persönlich sehr überrascht haben und dem Ganzen viel mehr Tiefe gegeben haben, als es zuerst den Anschein machte. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich das Buch beenden können. Mitten drin kommt eine abrupte Wendung, die alles da gewesene durcheinander wirbelt und die Karten, sozusagen, neu mischt. Möglicherweise werden einige Situationen etwas zu kurz oder gar unrealistisch geschildert, aber trotzdem konnte mich die Geschichte mitreißen und ist auf jeden Fall eine tolle Überraschung gewesen!

  5. Cover des Buches Born to Cook II (ISBN: 9783442390878)
    Tim Mälzer

    Born to Cook II

     (38)
    Aktuelle Rezension von: strabo2001de
    Hier hat Tim Mälzer ein wirklich weitgehend gelungenes Kochbuch geschaffen. Die Rezepte sind interessant und regen auch zu eigenen Variationen an. Sehr schön auch die grundsätzliche Aufteilung. Wie überhaupt die ganze Aufmachung des Buches gelungen ist. Kleiner Kritikpunkt: Die sogenannten Workshops sollte sich der Herr Mälzer entweder sparen, oder etwas ausführlicher und anspruchsvoller gestalten. Immer wenn ich glaubte, jetzt kommt der Tipp, der mir neue Erkenntnisse bringt, war es das leider schon. Ich möchte wirklich nicht, dass in einem solchen Kochbuch Grundlagen gelehrt werden. Aber der ein oder andere Tipp aus der Profi-Ecke wäre mir schon willkommen
  6. Cover des Buches Rachs Rezepte für jeden Tag (ISBN: 9783833871016)
    Christian Rach

    Rachs Rezepte für jeden Tag

     (44)
    Aktuelle Rezension von: V_B

    Das Kochbuch verspricht keine außergewöhnlichen Rezepte, dafür aber mit wenig Zutaten viel Wirkung erzeugen und eine besondere „Kür“, wie der Autor es bezeichnet, der Essenskultur, sei es für Freunde oder Familie, zu präsentieren. Die Zutaten sind meist regional auf dem Wochenmarkt oder einem Lebensmittelladen erhältlich. In ein spezielles Feinkostgeschäft muss man nur für wenige Dinge.
    Das Buch ist aus Rezepten und auf der gegenüberliegenden Seite abgebildeten Fotografien der Mahlzeit aufgebaut.
    DIe Zutatenliste ist übersichtlich am rechten Rand, was das schnelle überfliegen der benötigten Menge der Zutat beim Kochen erleichtert.
    DIe Bilder sind minimalistisch und nicht überladen in schlichtem Design gehalten.
    Insgesamt ein gelungenes Kochbuch, das aus einfachen Zutaten etwas besonderes kreieren lassen.

  7. Cover des Buches Ein Kuss zum Dessert: .: 5 (ISBN: 9783862786596)
    Nora Roberts

    Ein Kuss zum Dessert: .: 5

     (6)
    Aktuelle Rezension von: DamarisDy
    Diese Geschichte habe ich zufällig bei Spotify als Hörbuch entdeckt und da ich ein Fan von Nora Roberts bin, habe ich sie mir ohne mich groß über den Inhalt zu informieren angehört. 
    Die beiden Protagonisten sind mir vorerst etwas unsympathisch durch ihre extremen Einstellungen und ihr Selbstbewusstsein, allerdings blickt man nach und nach mehr und mehr hinter ihre Fassaden, da aus beiden Perspektiven berichtet wird. Hauptsächlich von June, einer erfolgreichen Dessertköchin, dessen Herz nicht offen für die Liebe ist. Während die Geschichte ihren Lauf nimmt kommt es zu ein paar Spannungsmomenten, wie es mit den beiden (June und Blake) weitergeht. Besonders originell oder fesselnd fand ich die Story allerdings nicht.
    Kann man sich aber gut mal beiläufig anhören um etwas abzuschalten :)
  8. Cover des Buches Kitchen Princess 1 (ISBN: 9783551793218)
    Natsumi Ando

    Kitchen Princess 1

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Sakuko
    Kitchen Princess ist ein wirklich herziger Manga um Desserts und die Suche eines Mädchens nach ihrem speziellen Prinzen.

    Der Zeichenstil ist sehr detailliert und hübsch, die Gerichte sehen auch immer ganz toll und schmackhaft aus, obwohl sie ja nur schwarz-weiß und gezeichnet sind. Generell erinnert mich der Stil an Arina Tanemura.

    Die Story erfindet jetzt zugegebenermaßen ihr Genre nicht neu: Ein Waisenmädchen mit einem Talent fürs Backen und Kochen kommt an eine neue Schule in die Klasse für begabte Kinder. Sie ist auf der Suche nach ihrem 'Puddingprinz', ein Junge der ihr nach dem Tod der Eltern wieder Lebensmut gemacht hat. In der Klasse wird sie nicht so recht angenommen weil sie eben 'nur' Kochen kann, trotzdem gibt sie nicht auf und macht sie sich mit ihrem Pollyanna-artigem Optimismus und Tatendrang doch einige Freunde.
    Persönlich finde ich diese bekannte Formel gar nicht schlimm. Ich lese gerne diese Art Manga. Es ist sowas wie Schokolade für die Seele, einfach positiv, niedlich und aufbauend.

    Am Ende des Mangas gibt es auch immer alle Rezepte aus der Geschichte kurz zum Selbermachen erläutert.
  9. Cover des Buches Vegetarisch! Das Goldene von GU (ISBN: 9783833822018)
    Alessandra Redies

    Vegetarisch! Das Goldene von GU

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Flatter
    Aufgrund der Vielzahl der abwechslungsreichen Gerichte findet sich für jeden Anlaß das Passende. Aufgebaut in folgende Rubriken und mit umfangreichen Quickfinder am Anfang:

    - Salate und kalte Vorspeisen
    - Warme Vorspeisen und Snacks
    - Suppen und Eintöpfe
    - Kartoffeln, Gemüse und Hülsenfrüchte
    - Nudeln, Reis und Getreide
    - Tofu und Tempeh
    - Desserts und Süßspeisen.

    Dieses wunderbare und vielseitige Kochbuch bietet eine Menge Ideen leckerer Rezepte. Es ist sehr übersichtlich und sehr schön bebildert, so daß das Nachkochen ein reine Freude ist. Die meisten Zutaten sind leicht zu beschaffen und auch ungeübten Köchen gelingen die Gerichte. Zudem gibt es Tipps z.B. zum Eierkauf und eine kleine Nudel- und Reiskunde ist auch enthalten. Es ist sehr übersichtlich gestaltet und alles ist anschaulich und detailiert erklärt. Was ich ganz klasse finde ist, daß es neben der uns bekannten Kost auch Gerichte aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt enthält. Beispielsweise die Nuss-Muffins mit Steinpilzen, gegrillte Crepe-Saté oder die Kürbisgnoccis haben es mir angetan. Langeweile kommt mit diesen Gerichten nicht auf. Seit ich es habe ist es täglich im Einsatz und unser Fleischkonsum hat sich schon rapide verringert. Viele Gerichte lassen sich wunderbar vorbereiten, was für Berufstätige eine enorme Erleichterung ist.

    Dieses Kochbuch hat mich restlos begeistert und ist ständig im Einsatz.

  10. Cover des Buches Pflücksalat & Blattspinat (ISBN: 9783706626163)
    Yvonne Schwarzinger

    Pflücksalat & Blattspinat

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Gucci2104

    Was für ein tolles Buch. Die Rezepte sind vielfältig und laden ein auch mal was Neues auszuprobieren. Z.B. war ich bisher immer ein wenig ratlos bei Mangold. Das schaut nun anders aus. Auch die Blätter von Radieschen und Möhrenkraut finden bei mir nun Verwendung, allerdings hätte ich mir hierzu gern ein paar Rezepte gewünscht. 

    Richtig toll fand ich die Knusperstangen sowie das Spinatbrot und die Gemüsebrühe. Brennessel wächst bei mir direkt im Garten daher hab ich mich auch daran mal gewagt...muss man glaube mögen. 

    Auf jeden Fall hab ich nun viele neue Ideen und probiere mich durch.

  11. Cover des Buches Maria Lohmanns Säure-Basen-Kochbuch (ISBN: 9783432112176)
    Maria Lohmann

    Maria Lohmanns Säure-Basen-Kochbuch

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Die_Tanni

    Maria Lohmanns "Säure-Basen-Kochbuch

    ist mein ewiger Begleiter in meiner Küche geworden. Ein sehr gelungenes Buch, das einem den Start in die basenreiche Ernährung erleichtert. 


    Mit hilfreichen Erläuterungen und guten Tipps rund um den Säure-Basen-Haushalt und zur Basenfreundlichen Ernährung fühlt man sich mit dem Buch wohl und findet einen guten Einstieg in diese Ernährung. Das Buch ist klar strukturiert und ist ansprechend gestaltet. 

    Neben vielen tollen und liebevoll zusammen gestellten Rezepten findet man in diesem Buch, eine Tabelle mit Lebensmitteln und deren Säure- und Basenwerten, einen Selbsttest, die Top Ten der basischen Lebensmittel von Maria Lohmann, eine Tabelle mit basenreichen Alternativen und vieles mehr. 

    Ich finde die Tipps unheimlich hilfreich und die Erläuterungen gut und verständlich erklärt. 


    Die Rezepte sind abwechslungsreich und lassen sich wunderbar in den täglichen Speiseplan integrieren. Rezepte findet man zu jeder Mahlzeit. Schmackhaft und schnell zubereitet, bieten sie eine gesunde Alternative zu vielen anderen Dingen. 


    Ich habe sehr viel dazugelernt und kann das Buch wirklich sehr empfehlen. Es liefert viele hilfreiche und wissenswerte Informationen und erleichtert einem seine Ernährung umzustellen. Eine gute Kombination aus Wissen, Grundlagen und Rezepten, für die ich sehr dankbar bin.

  12. Cover des Buches Zucker auf deiner Haut (ISBN: 9783745013252)
    Philippa L. Andersson

    Zucker auf deiner Haut

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Susann82

    Immer angenehm zu lesen wenn sich Erotik, Romantik, Wirtschaft und Lust in einem Roman unterbringen lassen. Ein rasches Lesevergnügen

  13. Cover des Buches MODERN AYURVEDA (ISBN: 9783946739999)
    Tasty Katy (Katharina Döricht)

    MODERN AYURVEDA

     (56)
    Aktuelle Rezension von: TheAngelCharly

    In dem Kochbuch 》Modern Ayurveda《 von Tasty Katy lernt der Leser die ayurvedische Ernährung und Küche kennen. "Liebe dein Essen - dann liebt es Dich". Besonders mit ihrer positiven Einstellung begeistert die Autorin auf ihrem Blog "Tasty Katy" ihre Leser/innen. Dies ist ihr Buch mit ihren Lieblingsgerichten und ihrem fundierten Wissen als Ernährungsberaterin. Tasty Katy zeigt mit ihrem natürlichen Wesen wie sich Ayurveda leicht in den Alltag integrieren lässt und eröffnet einen neuen Blick auf die Jahrtausende alte Heilkunst. Es handelt nicht von Regeln und Verboten, sondern es bringt dir den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln und dem eigenen Körper näher. Über 100 Lieblingsrezepte bestechen durch Geschmack, Einfachheit und Vielseitigkeit. Genieße das Leben und das Essen! Essen ist mit Emotionen verbunden, dh eine gute genussreiche und ausgewogene Ernährung weckt positive Emotionen und neue Energie. Des Weiteren ist dieses Buch Katys Herzangelegenheit, da sie die heilende Kraft der Ayurveda mit ihrem persönlichen Erfahrungsschatz an Andere weitergeben möchte.

    Das Buch weist 304 Seiten mit einem festen Einband auf und ist beim PAPERISH Verlag erschienen.

    Das Cover ist liebevoll gestaltet und hat sofort meine Neugier geweckt. Es ist sehr detailliert gestaltet mit einer positiven Botschaft. Des Weiteren ist auf dem Cover "Tasty Katy" abgebildet, welche mit den Lebensmitteln um die Wette strahlt. Des Weiteren wirkt das Cover anziehend.

    Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, locker, leicht, verständlich, detailliert, ehrlich, herzlich und offen.

    Dieses tolle Kochbuch bietet einen guten Einblick sowie Einstieg in die ayurvedische Ernährung und Küche.

    Im Einstieg berichtet die Autorin von ihren persönlichen Erfahrungen, sowie von der Einführung in die Thematik "Ayurveda" und eine Erklärung über die drei Doshas. Abgerundet wird dies mit einem Selbsttest, welcher es dem Leser ermöglicht, seinen Dosha zu finden.

    Die gesamten Rezepte sind einfach, unkompliziert und verständlich dargestellt. Für jedes Bedürfnis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks, Beilagen und Süßspeisen) gibt es passende Rezepte. Die angegebenen Zutaten sind leicht erhältlich und es werden oft nur ein paar Lebensmittel benötigt, sodass dein Arbeitsplatz überschaubar bleibt. Wirklich schön fand ich, dass es zu fast jedem Gericht persönliche Worte der Autorin zu entdecken waren, sowie anschauliche und toll gestaltete Fotos und Tipps, welche individuell auf das Gericht angepasst werden konnten, sodass für jede Geschmacksrichtung etwas dabei ist. 

    Des Weiteren bietet die Unterteilung der einzelnen Kapitel einen guten Überblick. Außerdem entdeckst du in diesem Kochbuch mehr als 100 vegane Rezepte. 

    "Modern Ayurveda" ist eine wahrliche Bereicherung für Dich, Deinen Körper und deine Ernährung! 

    Aus diesem Grund lautet mein Fazit; Bevor ich dieses Buch gelesen hatte, hatte ich nicht die geringste Ahnung von diesen ganzen Dingen. Ayurveda war absolutes Neuland für mich. Auch war mir nicht bewusst, dass eine positive Einstellung zum Essen wichtig ist. Tasty Katy hat mir die Augen geöffnet und mir dieses Prinzip näher gebracht! Ebenfalls gefallen mir die fünf Prinzipien der Autorin mehr als gut, welche lauten; 1. Keine Diäten, 2. Nähre deinen Körper, 3. Ändere deine mentale Einstellung, 4. Reduziere Stress und 5. Verbinde dich mit deinem Körper. Ein wahrlich tolles und informatives Kochbuch aus welchem ich sehr viel gelernt und herausgenommen habe. Ansprechende Gestaltungen sorgen für die Lust auf das Nachkochen. Des Weiteren fördert es die gesunde Ernährung! Dieses Kochbuch ist ein absolutes Must Have in jeder Küche und ich bin mehr als begeistert. Absolute und unverzichtliche Leseempfehlung!

  14. Cover des Buches Orient trifft vegan - Köstlichkeiten der orientalischen Küche (Veganes Kochbuch) (ISBN: 9783946625407)
    Serayi

    Orient trifft vegan - Köstlichkeiten der orientalischen Küche (Veganes Kochbuch)

     (9)
    Aktuelle Rezension von: biggtat

    Das Vorwort des Buches hat mich zum Nachdenken angeregt. Kühe sind hochsensibel, Schweine haben ein ausgeprägtes Gedächtnis. Auch Tiere haben eine Seele und wir sollen auf unsere Mitgeschöpfe achten. 

    Nicht nur deswegen, sondern weil es noch dazu gesund ist esse ich mehr Gemüse als Fleisch. Um die Vielfalt in meiner Küche zu bewahren habe ich zu diesem Buch gegriffen und ich wurde nicht enttäuscht.

    Ich fand es sehr spannend, die orientalische Küche kennenzulernen. Dort gibt es Basare und völlig andere Zutaten und Gewürze, die im Buch erklärt werden. Hinzu kommt eine Einkaufsliste der Must-Haves der orientalischen Küche. 

    Alle Rezepte werden mit tollen Fotos der Gerichte begonnen und es werden die Anzahl der Portionen und der Schwierigkeitsgrad angegeben. Am Ende jeder Leckerei findet man einen kleinen Tipp für besseres Gelingen. 

    Gegliedert wird das Buch in Vorspeisen, mit leckeren Soßen-, Salat- und Fladenbrotrezepten

    Hauptspeisen ohne Fleisch, mit mir eher unbekannten Rezepten die zum ausprobieren einladen (zB Zucchini mit Nussfülle) 

    Kindheitsessen der Autorin mit Fleisch, die in Gerichte ohne Fleisch umgewandelt wurden,

    Und zur Krönung die Rubrik Desserts, die unter anderem die Rezepte für Baklava und Engelshaar beinhaltet.

    Doch das war doch nicht die Krönung. Die war für mich das Kapitel, in dem Getränke des Orients vorgestellt werden. 

    Für mich war das Buch eine tolle Inspiration und ich habe wieder viele, viele Rezepte gefunden, die ich unbedingt ausprobieren möchte. Ein wunderbares Buch zum Entdecken von neuem, und eine kulinarische Reise in den Orient, nicht nur für Veganer.



  15. Cover des Buches schöner kochen - Party und Feste (ISBN: 9783938100691)
    Rafael Pranschke

    schöner kochen - Party und Feste

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Joenna

    Schöner Kochen

    Die Kunst der Perfekten Zubereitung 

    Rezepte und Tipps für Partys und Feste.

    Von Rafael Pranschke mit Fotos von Hubertus Schüler, 192 Seiten, erschienen im Becker Joest Volk Verlag.

    Das Cover sieht schon wunderschön aus und man bekommt einen ersten Geschmack auf das was einem im Buch erwartet.

    Es hat gute Tipps und Tricks und Rezepte das jede Party ein Renner wird. Die Fotografien dazu sind super. Sie zeigen einem Schritt für Schritt wie ein Esskunstwerk entsteht.

    Von mir 5 von 5 Sterne

  16. Cover des Buches Simply Quick (ISBN: 9783706626200)
    Julian Kutos

    Simply Quick

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Mrs. Dalloway
    Oft fehlt die Zeit, oder die Zutaten... und trotzdem will man etwas Leckeres essen. Dann ist dieses Buch perfekt dafür gemacht. Hier gibt es schnelle Salate, Vorspeisen, Schnelles mit Brot, Pasta und Reis, Schnelles Gemüse und Fleisch sowie wirklich schnelle Desserts.


    Ich habe einige Gerichte getestet und bin ganz begeistert von diesem Buch. Mein Highlight ist auf jeden Fall der Schinken-Sauerrahm-Toast! Es ist so einfach und doch so genial. Ich werden diesen Toast auf jeden Fall noch öfter machen.
    Auch die Pasta Carbonara und die Penne alla Wodka (ohne Wodka) gehen schnell und machen richtig satt.
    Beim Gemüse mochte ich das/die (?) Potato Tostato sehr gern. Das geht nicht nur schnell, sondern ist auch ziemlich gesund.

    Das Buch kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Jeder, der gerne kocht und isst wird in dem reichhaltigen Rezeptfundus fündig werden.
  17. Cover des Buches Sophies Winterdesserts (ISBN: 9783836925938)
    Sophie Dudemaine

    Sophies Winterdesserts

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Schiller-Buchhandlung
    Was, liebe Buchliebhaberinnen und Buchliebhaber, gibt es Schöneres, als im Winter warm eingekuschelt mit einem guten Buch, einem heißen Tee und einer Leckerei auf dem Sofa zu sitzen und zu schmökern? Gegen Buch und Tee hat wohl kaum jemand etwas einzuwenden, gegen die Leckerei aber all jene, die auf ihre Figur achten wollen – schließlich will man sich ja keinen Winterspeck anfuttern, also verzichtet man. Man verzichtet? Mitnichten, denn die fabelhafte Köchin, Bäckerin und Französin Sophie Dudemaine hat ein wunderbares neues Buch herausgebracht mit Rezepten all der süßen sahnigen Leckereien, die Ernährungswissenschaftler vermutlich in den Wahnsinn treiben würden. Allerdings hat sie neben diese gehaltvollen Rezepte auch eine kalorienarme Version gesetzt, die – ich habe es ausprobiert – genauso köstlich sind wie die Originale. Wenn Ihr also Eure Adventsnachmittage und Wintermenüs nicht ohne Dessert verbringen, gleichzeitig aber der gesunden Ernährung nicht zuwider handeln möchten, gönnt Euch dieses Backbuch – und bereut nichts!
  18. Cover des Buches Sweet Basics (ISBN: 9783956662737)
    Cornelia Schinharl

    Sweet Basics

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Maggi
    Seit Jahren ist das Basics Kochbuch in meinem Besitz und hat mir schon viele gute Dienste geleistet. Nun habe ich mir auch Sweet Basics angeschafft und bin restlos begeistert. Normalerweise ist man ja froh, wenn man in einem Kochbuch mehr als 7 Rezepte findet, die einen völlig neugierig machen und zum sofortigen Nachahmen animieren. Hier will ich mindestens die Hälfte SOFORT nachkochen, -backen und so weiter! Was für eine Fülle an tollen Rezepten, von einfach bis exotisch und ausgefallen! Auch Leute, die schon mehrere Jahre in der Küche stehen können noch was lernen! Eine Empfehlung an alle!!! 5 Sterne!
  19. Cover des Buches Nutella (ISBN: 9783958431188)
    Corinne Jausserand

    Nutella

     (1)
    Aktuelle Rezension von: MissStrawberry
    Mögen die Rezepte auch nicht völlig überraschend sein – lecker sind sie allemal! Vor allem bringt dieses Buch Nutellafans auf neue Ideen und macht echt Laune! Der Nussnougatcreme-Junkie wird hier im siebten Himmel landen. Das macht das Buch zu einem prima Mitbringsel oder Teil eines Nutella-Fresskorbs.

    Schon optisch kommt es witzig daher. Das Nutellaglas auf dem Cover ist ausgestanzt. Die Rezepte sind kurz und übersichtlich. Schön dargestellt finden sich die Angaben zum Zeitaufwand, der Gesamtmenge des fertigen Rezepts, den benötigten Zutaten und der Schritt-für-Schritt-Zubereitung.

    Besonders toll finde ich persönlich das Club-Sandwich. Das ist ein süßer Snack, der sich toll für die Kaffeetafel eignet. Sogar ein Nutella-Sushi findet sich – echt witzig!

    Mir persönlich ist immer wichtig, dass ich ein Foto zum Rezept bekomme. Das ist hier gegeben. So fällt es mir leichter, von den einfachsten bis zu den kompliziertesten Gerichten (nicht speziell hier, sondern eben bei allen Rezeptbüchern) alles optisch so hinzubekommen, wie es gedacht ist.

    Ich liebe die Nutella-Bücher! Auch dieses bekommt von mir die vollen fünf Sterne!
  20. Cover des Buches Simple (ISBN: 9783869137599)
    Diana Henry

    Simple

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Jonas1704
    Ich muss sagen, obwohl Kochbücher zu meinen Lieblingsgenres gehören, da ich immer wieder mal versuche etwas Besonderes zu kochen, gelingt es mit bei den oftmals komplizierten Rezepten eher weniger erfolgreich. Anders war es bei diesem Kochbuch, das ein Geschenk war und ich endlich sagen kann, dass ich vieles mit einem guten Ergebnis nachkochen konnte. 
    Das Buch ist schon recht dick mit einem schönen Hardcover und stecht sofort ins Auge. Mir haben die Illustrationen sehr gefallen, etwas rustikal gestaltet und mit dezenten Farben präsentiert. Die Rezepte sehen natürlich alle mitsamt sehr lecker aus und die Zutaten sind fast alle leicht aufzufinden. Natürlich gibt es auch die komplizierten Zutaten dazu, heutzutage muss man als Koch um wahrscheinlich in Mode zu sein, ausfallende Zutaten beiinhalten, nur kommen diese nicht sehr oft vor. Die Ofenauberginen und die Räucherforelle gehören bereits zu meinen Lieblingsgerichten und ich habe auch schon versucht so manche Variante herzustellen, falls ich mal die eine order andere Zutat nicht im Haus hatte. Das ich ja bekanntlich beim Kochen einfacher als beim Backen. Da sollte man es lieber sein lassen. Die Desserts stehen noch auf meiner To do Liste. 
    Ich glaube die Autorin hat sich hiermit selbst übertroffen und einen ebenbürtigen Nachfolger zu ihrer Hühnchen Kochbuchversion herausgebracht.
  21. Cover des Buches Torten & Desserts (ISBN: 9783625102472)
    Frauke Prien

    Torten & Desserts

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Kochen wie in Israel (ISBN: 9783833870828)
    Stav Cohen

    Kochen wie in Israel

     (14)
    Aktuelle Rezension von: kupfis_buecherkiste


    Wer kennt das nicht: Ideenflaute beim Kochen. Man hat zwar alles mögliche daheim an Lebensmitteln, aber irgendwie schmeckt das Essen immer gleich. Langweilig. Als ich das Buch „Kochen wie in Israel“ von Stav Cohen beim Gräfe und Unzer entdeckt habe, war ich richtig glücklich, neue Inspiration zu bekommen. 

    Israel fasziniert mich in einer gewissen Art und Weise. Ich denke, ein Land kann man auch wunderbar durch seine Küche kennen lernen. 

    Das Kochbuch enthält erstmal im Vorwort ein paar Hinweise zur Israelischen Küche, die Topzutaten, und wird dann in verschiedene Bereiche wie Mezze, Hauptgerichte mit Fisch und Fleisch, vegetarische Hauptgerichte und Desserts unterteilt. Am Anfang ist es erstmal spannend, die ganzen Gewürze einzukaufen. Bei den meisten Gewürzen konnte mir mein Gewürzhändler auf dem Wochenmarkt helfen. Sowas wie Harissa oder Zatar habe ich im gut sortieren Supermarkt um die Ecke erhalten. Das war aber auch die einzige Hürde, die ich finden konnte. Zudem weiß ich ja jetzt, wo ich jetzt was finde. 

    ich habe in der Zwischenzeit einige Rezepte ausprobiert, und konnte folgendes feststellen: die Rezepte sind sehr einfach in der Zubereitung. Und: sie schmecken herrlich. Gerade die Shakshuka-Gerichte (mit roter Paprika oder mit grünem Spinat), der Tomaten-Gurkensalat und der Petersiliensalat sind zu neuen Lieblingsgerichten mutiert. 

    Fazit: das Kochbuch werde ich in Zukunft noch öfters in der Hand halten und Rezepte nach kochen! 


  23. Cover des Buches Kulinarische Geschichten (ISBN: 9783898838160)
    Alfons Schuhbeck

    Kulinarische Geschichten

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Denise43437

    Das Buch „Kulinarische Geschichten – Lieblingsrezepte zum Nachkochen und Nachlesen“ wurde von Alfons Schuhbeck geschrieben. Bei dem Buch handelt es sich um das Begleit-Kochbuch zur zwölfteiligen TV-Serie „Schuhbecks Kulinarische Geschichten“, die im BR Fernsehen zu sehen ist. 

    Herr Schuhbeck ist unter anderem Fernsehkoch, Autor und Unternehmer. Im Jahr 1983 wurde er für seine Kochkunst mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, den er seither hält. Der Gourmetführer GaultMillau ehrte Schuhbeck 1989 als „Koch des Jahres“, zahlreiche weitere Auszeichnungen und Preise folgten. Neben den Restaurants "Fine dining", "In den Südtiroler Stuben", "Schuhbecks Orlando" und der "Orlando Sportsbar" betreibt er in München einen Eissalon, einen Teeladen, einen Partyservice, die Orlando Bar sowie eine Kochschule, einen Gewürzladen sowie einen Müsliladen. Auch in anderen Städten ist er mit seinen Läden vertreten.

    Der Inhalt des Buchs untergliedert sich in „Vorwort“, „Vorspeisen & Salate“, „Suppen & kleine Gerichte“, „Geflügel & Fleisch“, „Süßes & Desserts“, „Drinks“, „Register“ sowie „Wegweiser zur Sendung“. 

    Die Rezepte bestehen aus der Angabe, für wie viele Personen die Zutaten des Gerichts ausgelegt sind, aus den Zutaten, aus der schrittweise unterteilten Zubereitung, einem Foto und einer Information zur Geschichte des Gerichts sowie ggf. dazugehöriger Tipps. Leider sind keine Nährwertangaben enthalten.

    Es sind beispielsweise folgende Rezepte Bestandteil des Buchs: „Carpaccio mit Zitronenschmand“, „Leberkäsnockerlsuppe“, „Kartoffeln mit Kräuterquark „Kneipp““, „Boeuf Stroganoff mit Tagliatelle“, „Bayerisches Tiramisu“ und „Ingwereistee mit Orange und Minze“. 

    Die kurzen Geschichten zur Herkunft und Entstehung der Gerichte / Drinks sind humorvoll geschrieben. Die Zubereitung ist detailliert und ebenfalls verständlich formuliert.

    Mir hat die Mischung aus verständlichen Rezepten sowie eine kurze Schilderung zu ihrer Herkunft und Entstehung sehr gut gefallen. Ein kleines Manko waren die fehlenden Nähwertangaben. Da mir allerdings das Buch ansonsten sehr gut gefallen hat, hat diese Kleinigkeit nicht zu einer Abwertung geführt: 5 Sterne für dieses stimmige und gute Kochbuch.

  24. Cover des Buches Rezepte ohne Kohlenhydrate ● Low Carb TEIL 1 - 4 ● Das Diät-Kochbuch + Kohlenhydrate-Tabelle (Erfolgreich abnehmen und endlich schlank werden mit kohlenhydratarmer Ernährung! | DEUTSCH) (ISBN: B00KI15UOW)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks