Bücher mit dem Tag "die prüfung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "die prüfung" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches Nevernight - Die Prüfung (ISBN: 9783596297573)
    Jay Kristoff

    Nevernight - Die Prüfung

     (498)
    Aktuelle Rezension von: Natiibooks


    4 🌟🌟🌟🌟

    Inhalt:

    In einer Welt mit drei Sonnen,
    in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
    sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

    Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …

    Meinung:

    Dieses Buch wollte ich genau vor einem Jahr lesen bin aber nie dazugekommen aber dieses Jahr habe ich es mir vorgenommen und hier sind wir. Ich muss sagen ich hatte Schwierigkeiten mit dem Schreibstil vom dem Autor für mich war das Neuland. Normalerweise habe ich keine Probleme mit anderen Wörter und auch das es in der dritten Person geschrieben wird aber hier hatte ich wirklich lange gebraucht bis endlich für mich persönlich angenehm gefühlt hat. Es ist nicht schlecht nur für mich Persönlich war es schwierig rein zukommen aber die Geschichte an sich hat mich fasziniert. Besonders Mia als Charakter fand ich Interessant da sie besonders ist und ich glaub die Art und wie sie sich entwickelt im laufe des Buches hat mir gefallen. Und sobald ich mehr drin im Buch war hatte ich auch keine Probleme mehr mit dem Schreibstil und ich mochte auch die Charaktere die wir kennenlernen und die Prüfungen waren Interessant. Man wusste nie was kommt und was einen erwartet und wer überlebt das macht es um so schwer und spannender zu gleich. Aber man merkt vom Schreibstil und die Dunkle Seite an dem Buch das die Protagonistin viel durchmachen wird und ja ich mochte es trotzdem denn es waren sehr gute Szenen Dabei. Im ganzen war der erste Teil gut es ist viel Passiert und besonders wie der Autor es beschreibt ist als wäre man Hautnah dabei. Ich bin gespannt wie es weiter geht und was mich noch Erwarten wird.

  2. Cover des Buches Magic Academy - Die Prüfung (ISBN: 9783570311714)
    Rachel E. Carter

    Magic Academy - Die Prüfung

     (153)
    Aktuelle Rezension von: Dreaming_and_books

    ~Band 2~

    Sie sind mitten in der Ausbildung zum Magier. Dabei spielen Liebe, Freundschaft und Kämpfe eine sehr große Rolle. Hat sich Ryah in Darren getäuscht? Geht es ihm wirklich nur um Macht und Reichtum? Oder liegt ihm wirklich etwas an Ryah? 

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Der zweite Band hat mir genauso gut gefallen wie das erste Buch. Ich finde es toll wie Ryah trotz allem einfach weiter macht und es allen beweist. Ihrem Bruder, Ella, Darren und den ganzen anderen. Die ich jetzt nicht aufzählen werd ;-)


  3. Cover des Buches Ein Tag in Suburbia, (ISBN: B002P50ZS0)
    tba

    Ein Tag in Suburbia,

     (1)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    8 Kurzgeschichten in der Reihe Magazine of Fantasy and Science Fiction. Diese Reihe hatte nie die großen SF Autoren, birgt aber so manche Überraschung
  4. Cover des Buches Die Prüfung (ISBN: 9783442555253)
    F. Paul Wilson

    Die Prüfung

     (82)
    Aktuelle Rezension von: Amilyn
    Quinn Cleary besteht die Aufnahmeprüfung der exklusivsten medizinischen Hochschule der USA und darf sich auf eine exzellente Ausbildung freuen, die auch noch vollkommen umsonst ist. Doch irgend etwas Merkwürdiges geht am Ingraham-College vor sich, und als Quinns Freund Tim eine furchtbare Entdeckung macht, ist es für sie beide schon fast zu spät.


    Man merkt's: das Buch hat gute 20 Jahre auf dem Buckel, und ich habe mir beim Lesen hin und wieder überlegt, ob ihm eine Neuübersetzung vielleicht ganz guttun würde. Dass keiner "Ja" sagt sondern alle nur "Yeah" würde so heute sicher nicht mehr übersetzt. Auch gewisse typische 90er-Jahre-Begriffe könnte man umgehen und so diesem tollen Roman eine Frischzellenkur verpassen.


    Ich habe vor ca. 20 Jahren  Die Prüfung zum ersten Mal gelesen, damals die Goldmann-Ausgabe, die ich jedoch verloren habe. Für die Neuauflage bei Portobello von 2008 wurde leider nicht noch einmal drüber geguckt, so hätte man zumindest einige Druckfehler ausmerzen und eine moderne Schriftart nehmen können.


    Aber mal zum Wesentlichen: der Geschichte. Die beginnt ganz gemächlich mit Quinns Aufnahmeprüfung, der Vorstellung der Figuren und schon einer Ahnung davon, dass irgend etwas nicht ganz koscher ist am Ingraham. Ich hatte den Anfang tatsächlich langwieriger in Erinnerung, diesmal kam ich jedoch gut durch.


    Es kam erstaunlich viel zurück (auch die Druckfehler ...), obwohl ich das Buch, wie gesagt, schon vor langer Zeit das letzte Mal gelesen habe. Natürlich tat das der Spannung einen kleinen Abbruch, trotzdem hat es mich wieder gepackt. Dieser Thriller ist einfach richtig gut und wartet mit tollen Charakteren auf, allen voran meiner ersten großen fiktionalen Liebe, Tim Brown, dem keiner der heutigen College-Bad-Boys das Wasser reichen kann! (Damals wie heute war ich jedoch gleichermaßen geschockt, dass er ordentlich Brusthaar hat ... oO)


    Fazit: auch nach 20 Jahren bleibt  Die Prüfung mein Lieblings-Thriller, Tim Brown einer meiner Lieblings-Charaktere und trotz ein paar Alterserscheinungen für mich ein 5*****-Buch. Dass mit Clinton und Trump unverhofft zwei US-Präsidenten gleichzeitig zur Erwähnung kommen, hätte F. Paul Wilson sich wohl im Traum nicht ausmalen können, als er diesen Schatz geschrieben hat. 
  5. Cover des Buches Angie: Die Prüfung (ISBN: B077GBRDW5)
    Angela Zimmermann

    Angie: Die Prüfung

     (5)
    Aktuelle Rezension von: CarolinCaprano
    In diesem Buch geht es um Angie, die, wie alle Frauen ihrer Familie, eine besondere Gabe besitzt. Dass sie diese Gabe hat, lernt sie jedoch erst jetzt, nachdem sie ein bestimmtes Alter erreicht hat. So erfährt sie auch, dass sie Geister sehen und mit ihnen kommunizieren kann und muss auch gleich eine erste Prüfung bestehen. Dabei sind nicht unbedingt nur die Geister das Problem, sondern vielmehr auch die Menschen, die sie auf ihrem Weg begleiten und nicht immer ist alles so, wie es scheint.

    Man spürt deutlich die Begeisterung der Autorin Angela Zimmermann (ist die der Name der Protagonisten wohl Zufall?) für paranormale Begebenheiten. Sie schreibt mit viel Liebe zum Detail und es wird klar, dass sie sich mit der Thematik des Buches sicher selbst schon auseinandergesetzt hat. Das Buch lässt sich insgesamt gut lesen und ist meiner Meinung nach auch schon für jüngere Leser ab ca. 15/16 Jahren gut geeignet. Die Protagonistin Angie verliert sich für mich jedoch teilweise zu sehr in ihrer Gedankenwelt, die auch manchmal sehr sprunghaft ist. Hier wäre für mich weniger mehr gewesen. Mit den anderen Personen der Geschichte ist es dagegen teilweise schwierig überhaupt "warm zu werden", da der Charakter bei einigen einfach zu schnell extrem wechselt ohne, dass man diese Entwicklung als Leser wirklich nachvollziehen kann. Ich denke hier steckt noch einiges Potenzial im Thema, um den Leser dabei mehr abzuholen.
    Insgesamt jedoch ein guter Auftakt in eine Trilogie, dem ich von Herzen gerne 4 von 5 Sternen geben möchte.
  6. Cover des Buches Earth Girl - Die Prüfung (ISBN: 9783499259029)
    Janet Edwards

    Earth Girl - Die Prüfung

     (118)
    Aktuelle Rezension von: Letizia

    In der Zukunft hat die Menschheit ganze Planetenkonstellationen im Universum durch die Portaltechnik erschlossen. Nicht alle Menschen können sich jedoch daran erfreuen. Jarra gehört zu den Menschen, die durch einen Gendefekt nur auf der Erde überleben und somit auf keine anderen Planeten reisen können. Jarra lässt sich davon aber nicht aufhalten und studiert ihr Traumfach Vorgeschichte an einer Universität eines anderen Planeten. Und verleugnet ihr wahres Selbst.

     Jarra ist eine starke Persönlichkeit, die sich durch nichts aufhalten lässt und genau weiß, was sie möchte. Leider bekommt – obwohl das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist – nicht so viel von ihrer Gefühlswelt mit. Vor allem bei der Liebesgeschichte stellt das ein Problem dar. Man kann diese nicht wirklich nachvollziehen, denn es wird nie deutlich, warum sich die beiden mögen und was sie emotional verbindet.

     Der Großteil des Buches beschäftigt sich mit Jarras Studium. Wie sie mit ihren Kommilitonen auf den Ausgrabungsstätten der Vergangenheit – was unsere Gegenwart ist – ist und dort ihre Fähigkeiten unter Beweis stellt. Die Spannung des Buches rührt allein von den Unfällen auf den Ausgrabungsstätten und der Rettung von verschütteten Menschen her.

     Eine große Stärke des Buches ist die Welt an sich. Diese hat die Autorin sehr gut und detailliert dargestellt. Man erfährt auch immer mal wieder, wie es zu der Portaltechnik kam. Es wird auch der Konflikt zwischen den Menschen, die normal zu anderen Planeten reisen können und denen, die dies nicht können, aufgegriffen.

     Die erschaffene Welt ist sehr groß. Durch Jarras Einschränkung und ihrem Studium bekommt man aber als Leser nur einen kleinen Teil davon zu sehen. Wahrscheinlich wird man in den nächsten Teilen noch weiter entführt und es kommt hoffentlich noch mehr Spannung auf.  

  7. Cover des Buches Die Prüfung (ISBN: 9783492302340)
    Kristian Schlüter

    Die Prüfung

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Lesemaus_im_Schafspelz

    Der erst 26jährige Christoph Schönlieb wird ausgerechnet zum Schauplatz Audimax gerufen, um zu ermitteln. Schnell wird klar, dass sich mit jedem vermeintlichen Ermittlungsfortschritt, den der Jungkommissar mit seinem betagteren Partner vorweisen kann, weitere Fragen aufwirft und die beiden den Fall nicht so nebenbei lösen können. Wer steckt wirklich hinter dem Studentenmord?...

    Kristian Schlüter zieht den Leser gleich zu Beginn in den Bann.
    Da beschreibt er den etwas schrulligen Frischling Christoph Schönlieb so charmant speziell, dass sich der Leser fragen muss, wie er es schaffen möchte, sich gegen seinen älteren Partner zu behaupten…
    Der Protagonist ist dermaßen gelungen, dass es richtig Spaß macht, ihn durch den Fall zu begleiten.
    Auch die anderen Charaktere vermag Schlüter zum Leben zu erwecken, womit man „Mittendrin statt nur dabei“ ist.

    Der Plot ist absolut gelungen und wirft hier und da durchaus unerwartete Wendungen in den Raum, die das Maß an Spannung aufrecht erhalten, ohne gekünstelt aufgebauscht zu werden.
    Rundum durchdacht macht das Lesen einfach nur Freude!

    Ein Debüt, das hoffentlich den Auftakt einer neuen, tollen Reihe bietet – ich freue mich auf mehr davon und vergebe 4,5 von 5 Sternen!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks