Bücher mit dem Tag "donald duck"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "donald duck" gekennzeichnet haben.

88 Bücher

  1. Cover des Buches Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden (ISBN: 9783770432455)
    Don Rosa

    Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Tobias_Damaschke
    Ich war schon immer Fan der Bewohner von Entenhausen. Gut, mit Micky, Goofy und Co. konnte ich nicht immer etwas anfangen, aber Onkel Dagoberts Abenteuer zusammen mit seinem Neffen Donald und den Drillingen Tick, Trick und Track, das war fast immer garantierte Unterhaltung.
    Besonders, wenn sie aus der Feder von Carl Barks oder - wie hier - Don Rosas kam. Dieses Werk hier, das man zurecht als Magnum Opus von Rosa ansehen kann, ist für mich mehr als "nur" ein Comic. Es ist ein Meisterwerk.

    Dagoberts Duck Leben, von der frühen Kindheit in Schottland bis zu seinem Lebensabend in Entenhausen, wird mit einem Detailreichtum und Witz erzählt, dass man stellenweise nur staunen kann, wie überlegt dies alles strukturiert ist. Auch wenn es manche Kapitel gibt, die besser sind als andere, ist jedes von ihnen zumindest sehr unterhaltsam. Wunderbar kann man die Ente auch aus geschichtlicher Sicht von Mitte des 19. Jhd. bis zur ersten Hälfte des 20. Jhd. begleiten, denn historische Anspielungen gibt es zuhauf. Jedes Bild platzt vor Ideenreichtum, oft gibt es in den einzelnen Panels kleine Hintergrundgeschichten, die man leicht übersehen kann, die es aber auch stets wert sind, erkannt zu werden.

    Alles in allem ist dies hier etwas, was man sich als Fan von Donald und Co. nur wünschen kann. Absolute Empfehlung von mir.
  2. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 479 (ISBN: 9783841393296)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Nr. 479

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    Donalds Führerscheinfoto macht ihm viel zu schaffen. Jeder lacht sich darüber kaputt. So macht er sich auf, ein neues Foto zu erstellen. Doch sein sprichwörtliches Pech und ein Saboteur setzen alles daran, ihm Steine in den Weg zu legen. Für die Geheimorganisation O.M.A, müssen sich Donald und Dussel einer alten Bedrohung stellen und auch Phantomias steht vor einer ungewöhnlichen Herausforderung. Währenddessen sind Micky und Minnie dem geheimnisvollen Verschwinden einer Königsfamilie auf der Spur. Entenhausen benötigt eine Menge Geld, um notwendige Sanierungsmaßnahmen zu finanzieren, doch ob es ihnen gelingen wird, vom Knauser Dagobert die notwendige Summe zu erhalten? Für den dicken Franz steht sein Job auf dem Spiel. Während Oma Dorette unterwegs ist, muss er den Hof bewachen, da eine Einbruchsserie die Gegend unsicher macht. Aber ein Schläfchen in Ehren… Gustav versucht sich als Golfprofi und Fortuna hilft ihm auf ungewöhnliche Art und Weise. Zu guter Letzt versucht Gundel noch mal ihr Glück bei Dagobert und verliert dabei ihr Gedächtnis.

    Eine Menge erstaunlich abwechslungsreicher Geschichten mit teils ungewöhnlichem Inhalt machen dieses Buch zu einer vergnüglichen Lektüre. Nicht oft erhalten Gustav und Franz eine eigenständige Geschichte. Als Hauptfigur hat Gustav einen ganz eigenen Charme und Witz statt seiner sonst oft nervigen Arroganz. Die O.M.A.-Geschichten sagen mir allerdings immer noch nicht zu. Ich mochte sie von Anfang an nicht sonderlich, zumal ich auch kein großer Freund von Dussel bin. Im LTB gibt es eigentlich genug Superhelden. Supergoof zum Beispiel hat viel zu selten einen Auftritt und auch die Gamma-Geschichten vermisse ich schmerzlich. Und waren Micky und Goofy nicht auch intergalaktische Geheimagenten? Ich meine mich an solche Geschichten zu erinnern und die waren gut!

    Alles in allem: ein schönes Lustiges Taschenbuch, das sich gut wegschmökern lässt. Entenhausen ist Urlaub vom Alltag.

  3. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 481 (ISBN: 9783841393319)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Nr. 481

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    Auch im Lustigen Taschenbuch wirft die EM 2016 ihre Schatten. Wie nicht anders zu erwarten sehr fußballlastig sind die bekannten Charaktere in Ereignisse rund um den Ball verstrickt. Ob Donald als Ersatzballjunge einen Saboteur jagt, der den 1. FC Entenhausen vom Platz fegen will oder Daisy mit seinem Wissen aushilft, als sie in ihrem Job plötzlich im Fußballstadion steht. Rudi wird bei seinem Fußballabend von Klarabella gestört, die ganz dringend auf seine Hilfe angewiesen ist. Neben dem Fußball gibt es noch weitere Geschichten. So wird Micky Filmstar wider Willen, Phantomias rettet eine Fernsehserie und Dagobert tut alles um sein Vermögen zu schützen und zu mehren.

    Leider fehlt auch diesem LTB wieder die Originalität und Spannung, die diese Comicreihe mal ausgezeichnet hat. Bis Ende der 90er waren die Bände witzig und interessant. Seither stößt man nur noch vereinzelt auf Perlen und dieses Buch gehört nicht dazu. Guter Durchschnitt, nette Unterhaltung für Zwischendurch, aber ich warte dringend auf die nächste Reform. Seit Jahren werden Fans nur noch mit Standardgeschichten abgespeist. Positiv an diesem Band: Es wird sich nicht fast ausschließlich auf Donald-Geschichten beschränkt. So cool die tollpatschige Ente auch ist, das Entenhausen-Universum ist doch größer. Dussel-Geschichten, die mich hauptsächlich nerven, halten sich hier auch in Grenzen. Insofern mein Fazit: nette Comic-Unterhaltung, aber nichts, was einen vom Hocker reißt.

  4. Cover des Buches Das Beste aus meinem Leben (ISBN: 9783888974595)
    Axel Hacke

    Das Beste aus meinem Leben

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Duffy

    Axel Hacke ist nun längst kein Unbekannter mehr in der deutschen Unterhaltungsliteratur. Seine „Papa, wozu bist du eigentlich da?“-Geschichten fanden großen Anklang und genauso verhält es sich mit seinen regelmäßigen Kolumnen, die im Magazin der SZ erscheinen, in der er seinen Lesern die kleine Welt des Alltags erklärt. Das betrifft nicht nur den Umgang mit seinem kleinen Sohn, sondern schließt alle Widrigkeiten und Ereignisse des täglichen Kampfes mit den Gewohnheiten und Tücken des Lebens mit ein. Fragen, die sich auch der Leser stellt und Antworten, die Hacke geben kann. Er macht das auf eine unvergleichlich humoristische Art, die den Themen die manchmal aussichtslose Schärfe nehmen. Mit einer Mischung aus Melancholie und Witz, aber nie Resignation, findet er für alle Situationen einen Ausweg und der ist dann manchmal so einfach und komisch, dass man nie genug davon kriegen kann.

    Für diese Leser ist nun mit diesem Buch gesorgt, denn es versammelt die besten Kolumnen aus dieser Reihe und fügt dem ganzen noch 40 in Buchform unveröffentlichte Stories hinzu. Ohne Beipackzettel aber wirksam.

  5. Cover des Buches Walt Disneys Besinnliches Weihnachtsfest (ISBN: 9783770401734)
    Walt Disney

    Walt Disneys Besinnliches Weihnachtsfest

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt: 

    In diesem Band sind sechzehn weihnachtliche Geschichten (darunter zwei deutsche Erstveröffentlichungen) enthalten:

    - Weihnachten im Weltraum

    - Der Weihnachts-Verweigerer

    - Weihnachtsmann im Doppelpack

    - Hilfe für Schnarchhain

    - Sternenglanz auf der Satanszacke (deutsche Erstveröffentlichung)

    - Die Nacht des Schneemanns (deutsche Erstveröffentlichung)

    u.a.


    Mein Eindruck:

    Jedes Jahr erscheint ein neues in Kunstleder gebundenes und mit goldfarbenen Elementen verziertes, weihnachtliches Album angefüllt mit vielen festlichen Comics. 

    Kurzum: eine kunterbunte Mischung, um sich die Wartezeit bis Weihnachten zu versüßen!

    Dieses Jahr (2021) versammeln sich zwischen Buchdeckeln in Tannengrün und unter dem Titel "Besinnliches Weihnachtsfest" insgesamt sechzehn stimmungsvolle Geschichten. Der Umfang der Bände bleibt in jedem Jahr konstant bei 175 Seiten.

    Ich freue mich immer auf "neue" Abenteuer (Erstveröffentlichungen in Deutschland) und so wird zunächst das Inhalts- und das Quellenverzeichnis studiert ;-) Leider sind in diesem Jahr nur zwei "neue" Geschichten dabei. 

    Dass man als Sammler irgendwann Geschichten doppelt oder gar dreifach hat, bleibt natürlich nicht aus und hat daher keinen Einfluss auf meine Meinung zur Auswahl der Comics.

    Bei der kunterbunten Mischung sowohl betreffend die Charaktere (Dagobert und die Ducks bzw. Micky, Pluto & Goofy) wie auch die Zeichner und Autoren (auch dieses Jahr erneut kein Comic von Altmeister Carl Barks dafür aber zwei von Vicar), sollte für jeden Comic-Fan etwas dabei sein.

    Auch freut man sich über das Wiedersehen mit alten Bekannten wie Oma Duck, Gitta Gans und Daniel Düsentrieb oder über hassgeliebte Erzfeinde wie die Kater Karlo, Gundel Gaukeley und die Panzerknacker. Dieses Jahr ist sogar Madame Mim auf Tannenbaumsuche.

    Die Story-Auswahl ist vielseitig und von doppelten Weihnachtsmännern, Außerirdischen und lustigen Verwechslungen bis hin zu Geizhälsen oder Nächstenliebe mit einer Portion Weihnachtszauber ist alles dabei, was man sich von einer abwechslungsreichen Geschichtensammlung erhofft.

    Eine Leseempfehlung für die Adventszeit!


    Fazit:

    Eine gelungene Mischung aus "alten" Geschichten und zwei deutschen Erstveröffentlichungen: humorvoll, feinsinnig und eine wunderbare Einstimmung auf die Weihnachtszeit.


    ...

    Rezensiertes Buch: "Walt Disneys Besinnliches Weihnachtsfest" aus dem Jahr 2021
  6. Cover des Buches Nur keine Sentimentalitäten! (ISBN: 9783896674067)
    Ernst Horst

    Nur keine Sentimentalitäten!

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Zebrafink
    Wie der Titel schon sagt, "Wie Dr. Erika Fuchs Entenhausen nach Deutschland verlegte" Gut recherchiert, amüsant geschrieben und für Fans ebenso interessant, wie für Gelegenheits- Donaldisten.
  7. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 495 (ISBN: 9783841393456)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Nr. 495

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Viva Polonia (ISBN: 9783492306737)
    Steffen Möller

    Viva Polonia

     (100)
    Aktuelle Rezension von: Forti
    Steffen Möller lebt seit 1994 in Polen und hat sein erstmals 2008 erschienenes Buch "Viva Polonia" nun überarbeitet und neu herausgegeben.

    Das Buch ist eine Mischung aus Autobiographie und Beobachtung. Steffen Möller schreibt von seinem Leben in und mit den Polen. Dabei sagt er selbst, dass seine Charakterisierung Polens subjektiv ist - es ist nun mal auch keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern ein unterhaltendes Sachbuch, das aber dennoch Gehalt hat. Ich finde es ein interessantes Buch, das sowohl Polen-Kenner als auch Neulinge mit Gewinn lesen können.

    Geschrieben ist das ganze sehr kurzweilig, intelligent und sympathisch.
  9. Cover des Buches The Moneyman – Die Geschichte von Roy und Walt Disney (ISBN: 9783957282415)
    Alessio De Santa

    The Moneyman – Die Geschichte von Roy und Walt Disney

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Belladonna
    Meine Meinung

    Walt Disney begleitet mich mit seinen bunten und bezaubernden Zeichentrickfilmen schon mein ganzes Leben und so ist es an der Zeit etwas über die Persönlichkeiten hinter der glitzernden Disney-Welt zu erfahren. Für dieses Unterfangen bietet sich eine Graphic Novel geradezu perfekt an und so griff ich zu der gelb leuchtenden Ausgabe von »The Moneyman«.

    Der italienische Autor und Zeichner Alessio De Santa übernahm bei diesem biographischen Werk die künstlerische Leitung des Projekts und ist zusammen mit Filippo Zambello für die Story verantwortlich. Die cartoonesken Zeichnungen der Graphic Novelle sind Lorenzo Magalottis Händen entsprungen, die Farben und das Lettering stammen von Giulia Priori & Lavinia Pressato.

    Die Geschichte wird in zwei Ebenen aus der Perspektive von Walt Disneys Bruder Roy erzählt. Zum einen begleiten wir Roy im Jahr 1971 in ein Hotel, dort trifft er auf eine Mutter mit der er ins Gespräch kommt und von seinem Leben erzählt. Diese Panels sind im Gegensatz zur zweiten Handlungsebene sehr farbenfroh dargestellt, so dass sofort ersichtlich ist, wenn die Storyline wechselt und man direkt in den mit Sepiafarben kolorierten Erzählungen von Roy landet.

    Während Walt Disney als kreatives Genie hinter den beliebten Zeichentrickfilmen fast jedem ein Begriff sein dürfte, wissen wohl die wenigsten über die wichtige Rolle seines Bruders Roy Bescheid. Die Graphic Novel »The Moneyman« setzt genau an diesem Punkt an und liefert einen spannenden Blick auf den großen Bruder von Walt Disney, der nicht nur Mitbegründer der Walt Disney Company als Disney Brothers Cartoon Studio war, sondern auch über Jahre hinweg den finanziellen Part in der Firma übernahm. Besonders mitreißend wird das Verhältnis der beiden Brüder dargestellt, die sich so gut ergänzten und schließlich zusammen großes leisteten. Die Geschichte richtet somit ihren Blick auch auf die facettenreiche Persönlichkeit von Walt Disney, der schon in jungen Jahren den Kopf voller Ideen hatte und sich mit der Unterstützung seines Bruders Roy allen Zweifeln zum trotz mit seinen Zeichnungen den Weg in die Zeichentrickbranche bahnt.

    Authentisch und ohne Schnörkel wird der Lebensweg der zwei Brüder mit diversen Höhen und Tiefen aufgezeichnet und macht bewusst, wie oft der herrschende Krieg und die fehlenden finanziellen Mittel dem Disney Konzern schon frühzeitig den Todesstoß versetzen wollten. Der bedingungslosen Zusammenhalt zwischen Roy und Walt Disney, der zwar immer auch durch Meinungsverschiedenheiten geprägt war, bestand gegenüber jeder Herausforderung und legte den Grundstein zu einer Firma die nicht nur bis heute überdauerte, sondern mittlerweile zu einem regelrechten Imperium angewachsen ist.

    »The Moneyman« ist nicht nur eine Geschichte über die Anfänge des Walt Disney Konzerns, sondern vor allen Dingen das bewegende Zeugnis einer einzigartigen Beziehung zwischen dem egozentrischen Künstler Walt und seinem Bruder Roy, der ihm mit seiner Unterstützung und Liebe immer zur Seite stand und ein großes Stück dazu beitrug, zahlreiche Kinderaugen mit zauberhaften Zeichentrickfilmen in Spielfilmlänge zum glänzen zu bringen.

    Fazit

    Mitreißend und äußerst berührend erzählt diese Graphic Novel die bewegende Geschichte der Disney Brüder. Ein Must-Have für alle Disney-Fans die sich für die Geschichte hinter den märchenhaften Zeichentrickfilmen interessieren.

    --------------------------------
    © Bellas Wonderworld; Rezension vom 29.08.2019
  10. Cover des Buches Donald Duck Klassik Album III (ISBN: 9783770403257)
    Walt Disney

    Donald Duck Klassik Album III

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Advent 03 (ISBN: 9783841335104)
    Disney

    Lustiges Taschenbuch Advent 03

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    24 weihnachtlich-winterliche Geschichten zum Aufschneiden erwarten den Leser. Es sind Einzelabenteuer, die jeweils ihre eigenen Helden in den Mittelpunkt stellen. Gewohnte, mittlerweile fast langweilige Kombinationen wie die vergeblichen Einbruchsversuche der Panzerknacker oder Donalds manchmal ermüdendes Pech wechseln mit herzerwärmenden originellen Geschichten, die unter anderem Dagobert auch mal von einer erfrischend anderen, äußerst sympathischen Seite zeigen. Auch rare Helden haben hier ihren Auftritt. So kann man Supergoof bei seiner Suche nach dem verschollenen Weihnachtsmann begleiten und die Hexe Hicksi, die unfreiwillig bei Donald und seinen Neffen strandet – mitten in einem Wettstreit zwischen Donald und Gustav.

    Sehr schade ist, dass im Inhaltsverzeichnis zwar deutsche Erstveröffentlichungen gekennzeichnet sind (immerhin sechs Stück), die Herkunft der anderen Geschichten allerdings im Dunkeln bleibt. Es hätte mich schon interessiert wann und vor allem in welcher der zahlreichen Disney-Comicreihen die Abenteuer schon einmal zu lesen waren.

    Eine schöne neue Comicidee aus dem Hause Disney! Die Reihe „Lustiges Taschenbuch Advent“ überzeugt mit einer gelungenen, abwechslungsreichen Zusammenstellung weihnachtlicher Geschichten. In sich abgeschlossen vertreiben sie die Wartezeit auf Weihnachten mit kurzweiligen, herzerwärmenden und witzigen Geschichten.
  12. Cover des Buches Disney: Walt Disneys Weihnachtsklassiker (ISBN: 9783770435388)
  13. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 485 (ISBN: 9783841393357)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Nr. 485

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    Onkel Dagobert hat wieder alle Hände voll zu tun, um seine Reichtümer vor den gierigen Händen der Panzerknacker und Gundel Gauckeley zu schützen. Dabei wird er diesmal sehr kreativ, doch Donald lässt sich diesmal nicht so ohne weiteres von ihm übertölpeln. Klaas Klever verhilft ihm allerdings ungewollt zu neuen Erfolgen. Auch Daisy ist sehr umtriebig. Ob sie für ihre Nichten Dicky, Dacky und Ducky eine Pyjamaparty ausrichtet oder mit Gitta unterwegs ist, stets hat sie neue Ideen. Micky nimmt nach langer Zeit wieder Professor Zapoteks Zeitmaschine in Anspruch, doch statt aufregender Abenteuer in der Vergangenheit, riskiert er diesmal Kopf und Kragen für das perfekte Geschenk für Minnie. Eine Bildergeschichte mit Pluto rundet die Vielfalt dieses Bandes ab.

    Ein Lustiges Taschenbuch, das eine wunderbare Mischung an bunten Abenteuern bietet. Das Besondere an diesem Buch sind die mittlerweile rar gewordenen Auftritte von Professor Zapotek und die Nichten von Daisy. Auch die Bildergeschichte von Pluto ist toll gemacht.

    Das Cover und der Titel sind allerdings irreführend. Das Buch hat absolut gar nichts mit den Disneyfilmen Nemo oder Dory zu tun. Auch der Titel „Findet Donald“ korrespondiert nicht weiter mit dem Inhalt.

  14. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 520 (ISBN: 9783841393807)
    Walt Disney

    Lustiges Taschenbuch Nr. 520

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Buchgespenst

    Die Jubiläums- und Geburtstagsbände in der Reihe Lustiges Taschenbuch sind immer wunderschön und aufwendig gestaltet und normalerweise auch mit einer originellen Geschichte für das Geburtstagskind versehen. Für den 85. Geburtstag von Donald Duck hat man sich allerdings nichts einfallen lassen. Die Grundidee kam mir sogar recycelt vor. Die Geschichte, dass Fremde in Donalds Erinnerungen wüten und fast das Geheimnis um Phantomias lüften, habe ich schon mal gelesen. Die restlichen Geschichten sind ebenfalls banal. Die Literaturadaption, die ich normalerweise in den LTBs liebe, ist langweilig. Abgesehen davon, dass auch Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“ schon mal verwertet wurde, ist der Schnelldurchlauf als „Gefangen in der E-Book-Version“ abgedroschen und uninteressant. Dabei ist gehören beide Grundideen eigentlich zu den besten Grundlagen einer LTB-Geschichte: Entenhausener Helden in der Weltliteratur und Uronkel Goofys geheimnisvolle Dachbodenschätze. Hier ist beides nicht lesenswert umgesetzt. Interessant sind dann jedoch die letzten beiden Erzählungen. Eine witzig-spannende Schatzsuche mit Onkel Dagobert sowie ein Comic, in dem Walt Disney selbst auftritt gemeinsam mit Salvador Dalí, zeichnerisch und inhaltlich angelehnt an die ersten Kurzfilme. Diese beiden Trostpreise können den Band allerdings nicht über die drei Sterne hinausheben. Ich vermisse originelle Ideen, witzige Geschichten und die Geburtstagswürdigung. Zusammenfassen lässt sich dieser uninspirierte Band mit den Worten Daisys aus der Geburtstagsgeschichte „Werd erwachsen, Donald! Es ist nur ein weiterer Tag in deinem Leben!“ Genauso ist das ganze LTB: ein weiterer Teil einer Reihe, der schon lange die guten Autoren abhandengekommen sind. Seit Ende der 1990er warte ich darauf, dass frische Ideen und spannende Geschichten wieder Schwung nach Entenhausen bringen. Zeit wird es und immer wieder kommen auch Bände, die zeigen, dass sie es noch können. Dieser hier gehört nicht dazu.

  15. Cover des Buches Walt Disneys Lustiges Taschenbuch LTB 147- Gold unter Wasser (ISBN: B00288U2OQ)
  16. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch Nr. 464 (ISBN: 9783841393142)
    Kari Korhonen

    Lustiges Taschenbuch Nr. 464

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Walt Disneys Lustige Taschenbücher LTB 150 - Jubiläums-Ausgabe 150 (ISBN: 4007659011605)
  18. Cover des Buches Hall of Fame (ISBN: 9783770432110)
    Don Rosa

    Hall of Fame

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Die Ducks in Deutschland (ISBN: 9783770437207)
    Jan Gulbransson

    Die Ducks in Deutschland

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien
    Mit den Ducks quer durch Deutschland:

    - zu den verschiedenen Orten gibt es Hintergrundinfos vor jedem Comic - kurzweilig und interessant,
    - versteckte Promis in den Comic-Geschichten.

    Es hätten aber gerne ein paar Comics mehr sein dürfen.

    Fazit: Kurzweilige Reise mit den Ducks quer durch Deutschland.
  20. Cover des Buches Disney: Hall of Fame (ISBN: 9783770406890)
    Walt Disney

    Disney: Hall of Fame

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Kingdom Hearts Chain of Memories 02 (ISBN: 9783770466221)
    Shiro Amano

    Kingdom Hearts Chain of Memories 02

     (17)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Walt Disneys Lustige Taschenbücher LTB 149 - Der Goldene Krieger (ISBN: B002RMH9NA)
  23. Cover des Buches Lustiges Taschenbuch - Nr. 183 - Die Zauberglocke (Lustiges Taschenbuch) (ISBN: B002LMP8DY)
  24. Cover des Buches Die Ducks in Entenhausen (ISBN: 9783770438525)
    Walt Disney

    Die Ducks in Entenhausen

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien
    Mit den Ducks quer durch Entenhausen - eine Geschichte zu jedem Ort mit Hintergrundinfos vor jedem Comic - kurzweilig und interessant.

    Als Extra liegen dem Buch Postkarten und ein Entenhausener-Stadtplan bei.

    Es hätten aber gerne ein paar Comics mehr sein dürfen.

    Fazit: Für jeden der mehr über Entenhausen erfahren möchte.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks