Bücher mit dem Tag "drake"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "drake" gekennzeichnet haben.

61 Bücher

  1. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.077)
    Aktuelle Rezension von: buecherlorek

    Nach ihrer Scheidung zieht Avery mit ihrer Tochter Haiöey, die Autistin ist, in die Kleinstadt Redwood. Dort möchte sie in der Nähe ihrer Mutter wohnen und einen Neuanfang starten. Am ersten Abend entdeckt Avery einen kleinen verletzten Welpen. Sie zögert nicht, sondern bringt den Hund sofort zur Tierklinik von Redwood. Dort trifft Avery auf den gut aussehenden Tierarzt Cade. Leider verläuft das erste Treffen alles andere als glücklich.

    .

    Die Protagonistin Avery ging mir leider im Verlauf des Buches ziemlich auf die Nerven. Diese ständige Unentschlossenheit war anfangs in Ordnung, doch dann wurde es zu übertrieben. Umso mehr hat mir die Beziehung zwischen Cade und Hailey ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Auch die Beschreibung des Schwestern Trios fand ich großartig!

    .

    Diese Kleinstadt ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Mir gefällt der Gedanke an einem Ort aufzuwachsen, an dem sich jeder um jeden kümmert. Das Stalking in den sozialen Netzwerken ist zwar etwas viel, doch die Menschen kümmern sich in Redwood noch umeinander.

    .

    Der Schreibstil von Kelly Moran ist wunderbar flüssig. Das Setting ist so gemütlich beschrieben, dass ich selbst Lust habe nach Redwood zu reisen. Die gesamte Umgebung und ihre Bewohner sind für mich sehr lebendig geworden.

    .

    Dieser Band war ein wundervoller Auftakt! Ich bin absolut verliebt in diese Stadt und ihre Bewohner. Flynn war für mich ein toller Charakter und ich freue mich auf seine Geschichte!

  2. Cover des Buches Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht (ISBN: 9783423762960)
    Sarah J. Maas

    Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

     (517)
    Aktuelle Rezension von: LiliM

    Wow. Es ist bis jetzt das beste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Allerdings muss ich sagen das der Schreibstil bzw. der Erzählstil für mich am Anfang etwas anstrengend war, aber dann kam ich rein. Das Cover sieht so gut aus und von innen auch. Ich habe zwar kein Exemplar mit roten Buchschnitt, aber auch ohne sieht es super aus. Die Charaktere waren auch klasse. Jeder hat seine eigene kleine Geschichte, was ihnen mehr Tiefe verleiht. Der Inhalt war super aufgebaut und man konnte die Figuren und Crescent City richtig kennenlernen. Am Anfang hat es ein paar Stellen, die sich etwas ziehen allerdings ist das bei der länge des Buches auch normal. Im Klappentext stand zwar das es um den Mord an Danika und dem Teufelsrudel geht, allerdings habe ich am Anfang doch irgendwie erwartet das sie etwas mehr mitspielen. Vielleicht kommt noch ein Buch über die Vorgeschichte. 

    Eine klare Empfehlung. Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Band.

  3. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss (ISBN: 9783499275395)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

     (638)
    Aktuelle Rezension von: buecher_keks

    Redwood ist für mich eine besonders schöne Bücherreihe die zu den ungemütlicheren Tagen draußen passt. Eingekuschelt in einer Decke auf meinem Lieblingsplatz, habe ich dieses Buch verschlungen. Die emotionalen auf und abs haben mir sehr gut gefallen, da dadurch nie ein Tief entstanden ist, und die Spannung gehalten wurde. Ich fühle mich immer wie Zuhause wenn ich nach Redwood eintauche. Die Menschen und die Umgebung geben mir ein wohlfühlendes warmes Gefühl 😍.

  4. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht (ISBN: 9783499275401)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

     (476)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    Ich bin mittlerweile ein großer Redwood-Lave-Fan.


    Band 1 und 2 konnten mich absolut überzeugen und ich war sehr gespannt auf den dritten O‘ Grady Bruder.

    Von Beginn an war mir klar, dass dieses Buch sehr emotional werden wurde, da es kein Geheimnis ist, dass Drake verwittert ist. Und das ‚erst' seit vier Jahren und bereits mit nur 31. All seinen Zukunftsplänen wurde ein Strich durch die Rechnung gezogen. Auf diesem schwierigen Weg war ihm seine gute Freundin Zoe stets an der Seite und eine enorme Unterstützung. Und um die beiden geht dieses

    Buch auch.


    Dieses Buch ist sehr emotional wie bereit vermutet. Vor allem Trauer wegen des Verlusts sowie Verwirrung über Gefühle, sind bei den beiden Protagonisten zu finden. Diese sind aber gut in die Geschichte eingebunden und fesseln den Leser. Ich bin immer wieder begeistert, wie sehr ich die Autorin allein durch die Emotionen an ihre Geschichte binden kann. Ich habe einige Tranen vergossen, was nur zeigt wie sehr mich die Geschichte gepackt hat. Dieses Buch ist aber nicht nur traurig. Die Charaktere sind humorvoll und schlagfertig, dadurch gibt es viele unterhaltsame Passagen, aber auch sehr romantische. Absolut gelungener Romance Roman! Ich freu mich auf mehr aus dem Redwood- Universum.

  5. Cover des Buches Up All Night (ISBN: 9783736309678)
    April Dawson

    Up All Night

     (369)
    Aktuelle Rezension von: bookspirit

    Cover & Schreibstil: Das Cover dieses Buches ist für mich ein wahr gewordener Traum. Ich finde es unfassbar schön mit diesen Farben und der New Yorker Skyline - übrigens mit ein Grund, weshalb ich es gern in meinem Regal stehen haben wollte. Mit dem Schreibstil hatte ich so meine Probleme. Die Sätze hatten teilweise eine komische Struktur, weshalb es mir schwierig fiel, in den Lesefluss zu kommen. Ich bin daher sehr früh bereits auf das Hörbuch umgestiegen und habe den Großteil des Buches gehört. Leider fand ich die Hörbuchsprecher*innen nicht so gut gewählt. Gerade der Sprecher von Daniel hatte eine sehr harte Stimme und es fiel mir schwer, damit warm zu werden. Auch die Betonungen der einzelnen Sätze gelang manchmal nicht, weshalb es mir zwischenzeitlich schwerfiel zu verstehen, wer jetzt gerade eigentlich spricht. 

    Setting: Das Buch spielt in New York. Leider wurde dieses Setting überhaupt nicht genutzt. Ich hätte mir viel mehr Eindrücke der New Yorker Sehenswürdigkeiten gewünscht. Der Großteil des Buches hat sich aber in dem Apartment der Clique abgespielt, welches mir aber auch sehr gut gefallen hat. Gerade die Bücherwand hatte es mir angetan. 

    Protagonist*innen & Nebencharaktere: Mit den Protagonist*innen Daniel und Taylor hatte ich so meine Schwierigkeiten. Gerade Daniel hat immer wieder stereotype Ansichten und Verhaltenweisen, welche mitunter schon abwertend gegenüber Frauen sind und toxische Männlichkeit widerspiegeln, was ich für ein Buch aus dem Jahre 2019 sehr schade fand. Zumal es nicht aufgelöst wird, sondern einfach als Normalzustand abgetan wird. Leider hat sich dieser Umstand durch das ganze Buch gezogen. Taylor hingegen wusste irgendwie nicht so ganz, was sie möchte. Einerseits wollte sie eine unabhängige Frau sein, andererseits macht sie sich bereits nach kurzer Zeit abhängig von einem Mann. Finde ich sehr schwierig dieses Verhalten, zumal es auch hier überhaupt nicht reflektiert wurde, sondern als Normalzustand dargestellt wird. Mit den Nebencharakteren bin ich ehrlich gesagt nicht so richtig, warm geworden. Alles in allem hatten die Charaktere für mich keine wirkliche Tiefe und es fiel mir schwer, mich in sie hineinzuversetzen und ihre Handlungen nachzuvollziehen. 

    Handlung: Puh, mit der Handlung habe ich mich ebenfalls schwer getan. Die gesamte Handlung basiert auf einer fadenscheinigen Lüge, die am Ende nicht einmal Sinn ergibt. Um nicht zu spoilern, werde ich aber nicht weiter darauf eingehen können. Leider hat das für mich schon recht zu Anfang das Buch in ein sehr schlechtes Licht gerückt und so richtig da rausziehen konnte es sich dann auch nicht mehr. 

    Fazit: Leider bin ich von diesem Buch ziemlich enttäuscht worden. Ich finde, dass im Jahr 2019 Themen wie toxische Männlichkeit und Frauenfeindlichkeit durchaus in Büchern zu finden sein dürfen, aber entsprechend reflektiert und darüber aufgeklärt werden muss. Ich würde dem Buch 2,5/5 Sternen geben. 

  6. Cover des Buches Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln (ISBN: 9783499001284)
    Kelly Moran

    Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

     (285)
    Aktuelle Rezension von: Buch_Elfe

    Nachdem ich die Redwood- Love-Trilogie geliebt und verschlungen habe, war ich super gespannt auf die Spin-Off-Reihe, da man ihre beiden männlichen Protagonisten bereits im dritten Band kennenlernen durfte. Und dieser Band war genauso toll wie seine Vorgänger. Der Schreibstil der Autorin ist vielseitig. So gibt es super süße und romantische Szenen, aber auch so emotionale, dass ich Tränen vergossen habe. Die Geschichte von Ella und Jason ist keineswegs rosarot und leicht. Beide müssen mit einem großen Verlust und Trauer umgehen, wobei sie es unterschiedlich handhaben. Dadurch haben mich manche Handlungen sehr überrascht. Aber vor allem der emotionale Faktor hat mich an dieses Buch gebunden, sodass ich es in einem Rutsch durchlesen musste.Die Autorin hat es definitiv geschafft all die Sorgen, den Kummer, die Ängste und Zweifel sowie die Trauer dem Leser authentisch zu vermitteln. Einfach nur wow und alles andere als langweilig.

  7. Cover des Buches Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern (ISBN: 9783499001291)
    Kelly Moran

    Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern

     (227)
    Aktuelle Rezension von: PIA79

    #Cover#

    Mir gefällt das Cover sehr gut. Ich mag es, dass auf den Covern Polaroid-Bilder sind, so wirkt das ganze in meinen Augen irgendwie authentisch, wenn man versteht was ich meine. Außerdem bekommt man bei diesem Cover gleich ein wohliges Gefühl und möchte es sich mit diesem Buch gemütlich machen.

    #Schreibstil#

    Ich mag den Schreibstil von Kelly Moran immer wieder gerne. Sie schreibt sehr schön. So dass ich mich jedes Mal wieder gleich wohlfühle in Redwood. Es ist mit jedem Buch wieder ein Stück weit nach Hause kommen für mich. Diese Reihe ist für mich echt eine absolute Wohlfühlreihe und auch für mich ein Highlight in diesem Jahr.

    #Charaktere#

    Parker war ein sehr sympathischer junger Mann. Er war so liebevoll und ich habe immer mit ihm mitgefühlt. Man konnte wirklich sehen, dass er für die Leute die er liebt alles tun würde. Alleine die Aktion ganz am Ende hat mich zu Tränen gerührt und auch die Aktion vorher bei der Versammlung hat mein Herz berührt. Er war einfach ein toller Typ, ich konnte verstehen, dass Maddie sich in ihn verliebt hat. Das einzige was mich etwas störte war, dass er anfangs echt lange gebraucht hat, um zu verstehen was das Drachentrio im Schilde führt. 

    Maddie war eine interessante Protagonistin, aber auch sie mochte ich sehr gerne. Sie hatte es in ihrem Leben nicht leicht und ihre gesamte Situation war doch nochmal etwas anders als die typischen Situationen in Büchern. Es tat mir jedes Mal leid wenn sie etwas nicht tun wollte oder konnte und auch das Benehmen der anderen ihr gegenüber tat mir im Herzen weh. Aber trotz alledem war sie mir manchmal etwas stur und ich finde auch, dass sie zu Parker ehrlicher hätte sein können.

    #Fazit#

    Mir hat Redwood Dreams sehr gut gefallen und ich bin echt traurig, dass es nun vorbei ist. Diese ganze Reihe hat in meinem Herzen einen großen Platz eingenommen und ich werde sie noch oft rereaden. Ich kann jedem dieses Reihe und insbesondere auch dieses Buch ans Herz legen. Dieses Buch ist mein liebstes der Reihe und bildet für mich einen schönen Abschluss. Ich kann nur sagen, Lest dieses Buch.


  8. Cover des Buches LYING GAME - Und raus bist du (ISBN: 9783570308004)
    Sara Shepard

    LYING GAME - Und raus bist du

     (395)
    Aktuelle Rezension von: booksbyjaenelle

    Emma Paxton wird von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht.
    Sutton Mercer wächst in einer wohlhabenden Familie auf.

    Emma erfährt durch Zufall von Sutton und vereinbart ein Treffen mit ihr, doch Sutton taucht nicht auf, denn sie wurde ermordet. Emma muss daraufhin - mehr oder weniger freiwillig - Suttons Platz einzunehmen und herauszufinden, was mit ihrer Schwester passiert ist.

    Eine spannende Geschichte mit vielen Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte. Die Charaktere sind äußerst vielseitig und ich kann mich sehr gut in Emma hineinversetzen. Sutton benimmt sich wie ein wohlhabendes Mädchen, somit muss Emma viel einstecken und lernen, damit der "Trug" nicht ans Licht kommt.

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die nächsten Bände.

  9. Cover des Buches Liebe auf den ersten Schlag (ISBN: 9783960870401)
    Saskia Louis

    Liebe auf den ersten Schlag

     (175)
    Aktuelle Rezension von: Petra1407

    Ich liebe die Bücher von Saskia Louis.

    Sie hat eine tolle Schreibweise die flüssig und gut zu lesen ist.

    Man taucht mit der Autorin in ihre Bücher ab und vergisst den Alltag um einen herum.

    Die Baseball Reihe ist einer meiner Lieblingsbücher Serien.

    Emma und Luke habe ich von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen. 


    Dieses Baseball Team lässt alle Herzen höher schlagen

    Die Neuauflage der erfolgreichen Sports Romance Reihe Baseball Love


    Luke hat ein Problem. Die Presse denkt, er sei ein Womanizer und das findet das Management des Baseballspielers überhaupt nicht lustig. Eine prüde, langweilige und durchschnittliche Freundin muss her … und wer würde sich da besser eignen als die süße, deutsche Eventplanerin, der „normal“ praktisch auf der Stirn geschrieben steht?


    Emma hat kein Problem. Bis sie von ihrer Firma nach Philadelphia versetzt wird und sie ausgerechnet ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg läuft. Dass der Kerl berühmt und reich ist, hat er bei der letzten Begegnung wohl vergessen zu erwähnen. Und dann kommt er auch noch mit der wahnwitzigen Idee um die Ecke, sie solle seine Freundin mimen, damit er sein Image aufpolieren kann. Natürlich wird sie das nicht tun. Doch der Mann hat einfach ein paar richtig gute Argumente …


    Dies ist eine überarbeitete Neuauflage des bereits erschienen Romans Liebe auf den ersten Schlag.


    Mein Fazit

    Ein tolles Buch

    Ein Muß für jeden Sport Romance Leser

    Dieses Buch ist humorvoll und sympathisch geschrieben

    Man fiebert mit jeder einzelne Seite mit

  10. Cover des Buches Hard Frost (ISBN: 9783492703840)
    Jennifer Estep

    Hard Frost

     (118)
    Aktuelle Rezension von: Jone1998

    Schon Band 1 hat mich total in seinen Bann geschlagen und so erging es mir auch mit Hard Frost. Die Autorin entführt einen in eine wunderschöne mythologische Welt, in der allerlei Gefahren lauern. 

    Hast Frost spielt überwiegend auf dem Idun-Anwesen in der Nähe der Mythos Akademie, einer Schule für mythologische Krieger. Schon während einer Exkursion fallen Rory Besonderheiten auf, die sie in ein spannendes Abenteuer ziehen. Dabei deckt sie nicht nur einen Diebstahl auf, sondern versucht mit Team Midgard, die Bösewichte, sogenannte Schnitter des Chaos, aufzuhalten. 

    Der Schreibstil von Jennifer Estep ist einfach super leicht und flüssig, sodass sich die Geschichte an 3 Tagen verschlingen lässt. Die Gedankengänge der Protagonistin werden ausführlich und verständlich präsentiert, sodass man immer mit Rory mitfiebern kann. 

  11. Cover des Buches Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden (ISBN: 9783841440075)
    Emily Barr

    Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden

     (87)
    Aktuelle Rezension von: schnaeppchenjaegerin

    Flora Banks ist 17 Jahre alt, hat aufgrund einer Erkrankung im Alter von zehn Jahren ihr Erinnerungsvermögen verloren und behilft sich mit Notizbüchern, Zetteln und kurzen handschriftlichen Botschaften auf ihrer Hand, um den Alltag zu bewältigen. Als sie den Freund ihrer besten Freundin Paige küsst, setzt eine Veränderung ein. Sie kann sich an Drake und ihren ersten Kuss erinnern. Doch Drake ist abgereist, um ein Studium in Spitzbergen zu beginnen. Als ihre Eltern kurzfristig nach Paris fahren, um Floras kranken Bruder Jacob zu besuchen, nutzt Flora die Gelegenheit der Freiheit und macht sich auf den Weg zu Drake an den Nordpol. 

    "Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" klingt nach einer süßen Coming-of-Age-Geschichte, ist allerdings sehr anstrengend zu lesen. Der Roman tritt bis zur Abreise von Flora lange auf der Stelle, da sie sich im Gegensatz zum Leser eben nicht an Dinge aus ihrem Kurzzeitgedächtnis erinnern kann und deshalb fortlaufend Gedanken und Tätigkeiten wiederholt beschrieben werden. Das ist sehr ermüdend zu lesen. 

    Zudem irritiert die Liebesgeschichte, die sich zwischen Flora und Drake anbahnt. Flora ist sehr kindlich und hat aufgrund ihres Erinnerungsverlusts den Verstand einer 10-Jährigen und verhält sich auch so. Sie ist im Alltag völlig hilflos und auf die Unterstützung anderer angewiesen, wobei man sich fragen muss, ob sie nicht bewusst klein gehalten wird. Dass sich ein 19-Jähriger aus dem heiteren Himmel in sie verliebt und gleich sehr deutliche Worte findet, hat mich abgeschreckt und mich das Buch fast zur Seite legen lassen. 

    Eine Wende kommt zwar spät, aber sie kommt und lässt die gesamte Geschichte in einem ganz anderen Licht dastehen. Viele Fragen, die ich hatte, lösten sich damit auf und ließen die etwas märchenhaft beschriebene Handlung doch noch realistisch anmuten. 

    Es ist wider Erwarten eine traurige Familiengeschichte über Schuldgefühle und Verlustängste. Aus Floras Perspektive geschildert, ist sie sehr lange verwirrend und verstörend bis eine Wendung für Klarheit sorgt. Bis dahin ist Durchhaltevermögen verlangt, wobei die positiven Botschaften des Roman, dass einerseits nicht alle Menschen gleich sind, man Toleranz üben muss und auf der anderen Seite sich trauen sollte, mutig seinen eigenen Weg zu gehen, von Anbeginn deutlich zu erkennen sind. 

  12. Cover des Buches LYING GAME - Weg bist du noch lange nicht (ISBN: 9783570308011)
    Sara Shepard

    LYING GAME - Weg bist du noch lange nicht

     (233)
    Aktuelle Rezension von: thebookseekinggirl

    Vorsicht Spoiler, falls ihr Band 1 noch nicht kennt!!!



    Das letzte mal hab ich geschrieben, dass man sich noch nicht richtig in die Charaktere reinversetzen kann, was jetzt langsam anders wird. 

    Emma ist immer noch dran, das Geheimnis um Sutton‘s Tod zu lösen, was sich immer noch als sehr schwierig erweist. Ethan, der am Ende von Band 1 hinter Emmas Geheimnis kommt, hilft ihr dabei. Ob sie diesesmal das Geheimnis lösen können? 

    Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht verständlich und spannend. Mir gefallen Sutton‘s Erinnerungen sehr gut, die Emma ständig begleitet, sich jedoch an nichts erinnern kann. Emma ist eine tolle Protagonistin, sie ist mutig, aber nicht naiv und hat ein reines Herz. In Band 2 freundet sie sich langsam mit Sutton‘s Freundinnen und ihrem Leben an, natürlich ständig auf der Hut vor Sutton‘s Mörder. Laurel und Madeline gefallen mir mittlerweile auch sehr gut, man merkt in diesem Teil einfach wie sehr sie Sutton/Emma mögen und sie „vergöttern“, was leider auch ein wenig ungesund ist in diesem Zusammenhang. Bin schon gespannt wie sich die Geschichte noch entwickelt. 

    Band 2 hat mir besser gefallen, als der erste Teil. Kann die Reihe bisher sehr empfehlen. 🥰

  13. Cover des Buches Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann (ISBN: 9783802581496)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Feuer und Flamme für diesen Mann

     (449)
    Aktuelle Rezension von: Tina_Bookjunkie

    Die amerikanische Protagonistin Aisling Grey reist im Auftrag ihres Onkels nach Paris, um eine ungeheure teure Antiquität als Kurier zu überbringen. Ihre vermeintliche Kundin findet sie jedoch ermordet vor, wobei sie sofort durch geheimnisvolle Symbole erkennt, dass es sich um keinen gewöhnlichen Mord handelt. Überraschenderweise taucht ein geheimnisvoller und höllisch attraktiver Interpol-Agent namens Drake Video auf, der Aisling alles andere als kalt lässt. Der Mord führt sie in eine unbekannte Welt gut verborgen vor den Menschen und lehrt sie, dass der Schein oftmals trügt. Während der Geschichte findet sich Aisling zwischen dem Verlangen einen Mann zu begehren und den wahren Mörder zu finden wieder. 


    Die Persönlichkeiten der Charakter - der scheinbar unnahbare Drake Vireo und der dickköpfigen, emanzipierten sowie frechen Aisling Grey - fand ich äußerst amüsant. Den Dämon Jim mit seinen äußerst unpassenden Kommentaren und unstillbaren Hunger und den Taxifahrer Rene mit seiner selbstlosen und großen Hilfsbereitschaft habe ich auch besonders in Herz geschlossen. 


    An sich hat mir die ganze Geschichte gefallen - Auf der Suche nach dem Mörder mit vielen Hindernissen war es nie langweilig und man war ständig unter Spannung - sei es wegen neuer Aspekte /Gesetze/ Wesen der Anderswelt oder den spannenden Gefühlsmomenten zwischen Aisling und Drake. 


    Das Buch hat einen großen Unterhaltungsfaktor und würde es jedem empfehlen, der freche - aus der klischeehaften weiblichen Rolle ausbrechend wollende -  Protagonistinnen zu schätzen weiß sowie Spaß daran hat die Aufklärung eines Mordes zu verfolgen. Meiner Meinung nach ist ein gewisses Interesse an dem Genre Fantasy für diese Buch-Reihe Vorraussetzung. Manche Szenen in dem Buch sind meiner Meinung nach aber auch in Richtung "Young Adult" anzusiedeln, da es da doch sehr leidenschaftlich zu geht - und die Erzählung wird nicht mit der Erzählung des einleitenden Kusses unterbrochen. 

  14. Cover des Buches LYING GAME - Mein Herz ist rein (ISBN: 9783570308028)
    Sara Shepard

    LYING GAME - Mein Herz ist rein

     (173)
    Aktuelle Rezension von: Leli_books
    Ich kann es nur empfehlen. Die Autorin hat auch PLL geschreiben , es erinnert ein bisschen daran , Lying Game ist (meiner Meinung nach) viel besser ! Jeder der PLL mag sollte sich es unbedingt mal anschauen aber auch Leute die PLL nicht mögen, denn es ist irgendwie anders . Die Autorin schreibt sehr gut , ich liebe ihren Schreibstil und ich konnte mich richtig gut in Emma hineinversetzen und auch verstehen .
  15. Cover des Buches Plötzlich Shakespeare (ISBN: 9783499268274)
    David Safier

    Plötzlich Shakespeare

     (1.083)
    Aktuelle Rezension von: Mandarine_110

    Zwar nicht das beste Buch von David Safier aber eine sehr lustige,  skurrile Handlung.   Gut für zwischendurch wenn man einfach mal lachen möchte. 

    Vermittelt auch eine wichtige und sehr wahre Message!  ;)


  16. Cover des Buches Dragon Love - Manche liebens heiß (ISBN: 9783802581502)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Manche liebens heiß

     (356)
    Aktuelle Rezension von: mond48

    Ich habe diesen Band ebenso geliebt, wie seinen Vorgänger. Auch hier wird es wieder spannend. Allerdings stellt sich Ashling etwas dämlich an, wo es um die nächtlichen Besucher geht. Das schöne auf und ab zwischen ihr und Drake hat zudem für süsse Momente gesorgt, aber mich gleichzeitig jammern und leiden lassen. 

  17. Cover des Buches Der Pirat (ISBN: 9783426517482)
    Mac P. Lorne

    Der Pirat

     (48)
    Aktuelle Rezension von: wanderer-of-words

    »Der Pirat« ist ein Buch bei dem ich ins Schwärmen geraten könnte! Schon das Thema, Francis Drake und englische Geschichte, faszinieren mich schon seit Langem. In Kombination mit guter Recherche und spannender Vermittlung ergibt das für mich nicht weniger als den perfekten historischen Roman!

    An historische Romane stelle ich sehr hohe Erwartungen was Recherche und Wahrheitsgehalt angeht. Das Werk von Mac P. Lorne konnte mich in beiderlei Hinsicht absolut überzeugen, ja mehr noch: begeistern! Auch die Vermittlung der geschichtlichen Inhalte gelingt ihm meisterhaft. Er lässt Drake, Elizabeth I und andere historische Figuren lebendig werden, nimmt den Leser mit auf spannende Kaperfahrten und erklärt ganz nebenbei Englands beginnenden Aufstieg zur Weltmacht. 

    Ein gewisses Interesse für Seefahrt sollte der Leser aber mitbringen, denn Lorne schildert die Seemanöver sehr detailliert und geht auch auf die Besonderheiten bei der Konstruktion der neuen englischen Schiffe ein. Dabei verwendet er natürlich einige nautische Fachbegriffe, den Lesefluss hat das aber nicht gestört und notfalls hilft das angehängte Glossar gut weiter. Für mich war dieser Teil sehr faszinierend und lehrreich, denn dass die Engländer so große Vorteile aus moderneren Schiffen mit besseren Kanonen zogen wusste ich noch gar nicht. Der Leser kann mitverfolgen wie England modernisiert und aufrüstet, Spanien aber an vergangenem festhält, während alle Zeichen auf einen Krieg hindeuten.

    Der Höhepunkt des Romans ist natürlich die Schlacht gegen die Spanische Armada. Lorne beschreibt diese so detailreich, dass man sich die Manöver und die Scharmützel sehr gut vorstellen und den Kanonendonner fast hören kann. Kurze Perspektivwechsel zu den Spaniern ermöglichen dem Leser auch einen Einblick in deren Denkweise und runden die Erzählung ab.

  18. Cover des Buches Infinity Drake - Scarlattis Söhne (ISBN: 9783785580646)
    John McNally

    Infinity Drake - Scarlattis Söhne

     (47)
    Aktuelle Rezension von: _Vanessa_
    "Infinity Drake: Scarlattis Söhne" ist der Auftakt einer Trilogie, in dem es um den jungen Infinity Drake, genannt Finn, geht. Dieser ist gerade zusammen mit seinem Onkel auf den Weg in die Ferien, als Al zu einer internationalen Krisenkonferenz gerufen wird. Ein sogenannter Scarlatti, ein Killerinsekt, das innerhalb weniger Tage die gesamte Menschheit auslöschen könnte, wurde im Süden Englands freigelassen. Sofort wird ein Sondereinsatzkommando zusammengestellt, welches verhindern soll, dass dies geschieht. Der Scarlatti ist allerdings nur ungefähr so groß wie ein Daumen und auch wenn es eine heiße Spur gibt - nur ein Team, das die gleiche Größe hat, hat eine Chance ihn zu finden. Eine verrückte Idee, doch Al hat eine Maschine erfunden, die es ermöglicht, Menschen und Dinge zu schrumpfen. Und dank eines fiesen Verräters ist Finn mittendrin..

    "Infinity Drake: Scarlattis Söhne" musste eine ganze Weile auf meinem SuB versauern, bis ich vor Kurzem endlich ganz spontan danach gegriffen habe. Gekauft habe ich es mir, weil die Geschichte echt verrückt klang und ein Zitat von Derek Landy, dessen Bücher ich liebe, auf der Buchrückseite vielversprechend klang.

    Meine Erwartungen waren hoch und ich kann euch sagen, dass ich definitiv nicht enttäuscht wurde! Schnell konnte ich in die wunderbar spannende und unterhaltsame Geschichte eintauchen, in der es um den jungen Finn geht, der auf ungefähr 9mm Größe geschrumpft wurde und nun gemeinsam mit einem Sondereinsatzteam die Welt retten muss.

    Der Schreibstil des Autors las sich flüssig und gut, die Charaktere waren überzeugend und die Geschichte echt toll, kein bisschen vorhersehbar oder langweilig. Das Ende des Buches macht Lust auf mehr und der zweite Band der Reihe, "Infinity Drake: Jagd in der verbotenen Stadt" ist auf meiner Wunschliste definitiv sehr weit nach oben gerutscht!

    Für Fans von gleichermaßen spannenden und unterhaltsamen Geschichten sehr zu empfehlen!




    Die Kurzrezension ist zuerst auf meinem Blog "Vanessas Bücherecke" erschienen.
  19. Cover des Buches Silver Dragons - Ein brandheißes Date (ISBN: 9783802583902)
    Katie MacAlister

    Silver Dragons - Ein brandheißes Date

     (230)
    Aktuelle Rezension von: Hellena92
    Drachen. Ein tolles Thema und bietet viel Potenzial. Doppelgänger, die im Schatten wandeln und so die besten Meisterdiebe sind. Alles in allem klingt das ziemlich gut und nach viel Potenzial. Doch was dann kommt, ist einfach nur langweilig. Die Dialoge Klingel, als säße man bei einer Sitcom. Keine Tiefe, unangenehm und plump. Die Charaktere sind dementsprechend auch nur langweilig und dümmlich. Eine naive und pseudo coole Protagonistin, die versucht durchs Leben zu kommen. Der Drache der mal eben ne Gefährtin sucht und findet. Das geht alles Viel zu schnell. Dadurch geht die Erotik und die beziehungsspannung flöten. Keine Empfehlung von mir.
  20. Cover des Buches Dragon Love - Rendezvous am Höllentor (ISBN: 9783802581519)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Rendezvous am Höllentor

     (309)
    Aktuelle Rezension von: MaRayne
    Die vorherigen Teile haben mir wirklich besser gefallen, obwohl diese auch schon nicht der Kracher war. Man möchte trotzdem wissen wie es weiter geht, ist zumindest bei mir so :)

    Aber ich muss sagen, dass ich Aisling nicht wirklich leiden kann. Von Anfang an schon nicht. Sie ist einfach ein kleiner Trottel :D Das macht sie auch irgendwie ein Stückweit sympathisch, aber meistens nervt sie. Die Story lässt auch wirklich zu wünschen übrig... Aber ich mag ihre Dämon sehr gern <3 Die Sprüche von ihm machen das Buch um Einiges besser!

    Am Ende dachte ich mir nur "Herrje wieviele Titel wollen sie der doofen Nuss denn noch geben!" Also es ist schon irgendwie unterhaltsam, aber muss man nicht gelesen haben...
  21. Cover des Buches Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken (ISBN: 9783802583216)
    Katie MacAlister

    Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken

     (283)
    Aktuelle Rezension von: Svenja-r
    Aisling Grey ist überglücklich, dass der Mann ihrer Träume, der attraktive Werdrache Drake Vireo, sie heiraten will. Doch dann steht sie allein vor dem Traualtar, während ihr Verlobter spurlos verschwunden ist. Aisling begibt sich auf die Suche nach ihm und muss sich mit verfeindeten Drachenfamilien, wütenden Dämonen und einem Magier herumschlagen, der ihr ihre Stellung als Wächterin des Höllentors streitig machen will. Zum Glück kann sie auf die Unterstützung ihres treuen Begleiters, des Dämons Jim, zählen. Und mit etwas Glück läuten vielleicht doch noch die Hochzeitsglocken für Aisling und Drake...



    Es ist spannend, geheimnisvoll, leidenschaftlich. Wie auch etwas traurig.

    Auch der vierte Teil mag ich das Cover sehr, besonders weil die Bücher immer wieder ein Wiedererkennungswert haben. Der Buchtitel passt hundertprozentig zum Buch.

    Aisling leben könnte doch so einfach sein, sie hat den Drachen ihrer Träume und wird ihn bald heiraten. Leider ist es doch nicht so einfach, es kommen immer wieder was dazwischen und sie muss auch Geheimnisse vor ihrer Familie verderben.

    Drake hat auch alle Hände voll mit Drachen Angelegenheit zu tun. Aber trotzdem ist er immer wieder über behütet wenn es um Aisling geht. Nach mehreren Fehlversuchen bei der Hochzeit, schaffen sie es irgendwann mal doch zu heiraten und selbst bei der letzten Trauer geht nicht alles glatt.

    Fazit: an Anfang war das Buch für mich nicht so spannend oder dramatisch. Aber es ändert sich mit der Zeit und kurz bevor das Buch endet wird es richtig noch mal spannend dramatisch und etwas traurig. Aber trotzdem ist es sehr unterhaltsam.
    Aisling lässig sich so leicht nicht herunterziehen, aber hin und wieder geht bei ihr auch mal die Gefühle durch.
    Drake ist immer noch arrogant und Harris aber sie kommt damit langsam klar. Und trotzdem ist es immer noch ziemlich humorvoll.

    Einfach selbst liesen und eigene Meinung darüber bilden.
  22. Cover des Buches Silver Dragons - Viel Rauch um Nichts (ISBN: 9783802583919)
    Katie MacAlister

    Silver Dragons - Viel Rauch um Nichts

     (164)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Die Doppelgängerin May ist die Seelengefährtin des Silberdrachen Gabriel und gerade sitzt sie bei dem Dämon Magoth fest. May will zurück zu Gabriel, doch der bittet sie Magoth Verführungsversuche nachzugeben.

    Gleich nach den ersten Seiten war ich zurück in der Welt der Silver Dragon. Zurück bei meinen Freunden und habe es vermisst. :) Ich liebe den Humor von Katie MacAlister´s Bücher. Davon kann ich nie genug bekommen. Die Geschichte ist spannend, leidenschaftlich und humorvoll. Man merkt schnell das es nicht so einfach wird. Die beiden haben noch einen langen Weg vor sich. Ein paar alte Bekannte tauchen auch wieder auf und ein paar neue Charaktere zeigen sich auf. May scheint endlich ihr Glück gefunden zu haben und doch wird sie Magoth einfach nicht los. Voller Vorfreude greife ich jetzt zum nächsten Band und hoffe das hier wir endlich Magoth loswerden.

  23. Cover des Buches Black Dragons - Ein Flirt mit dem Feuer (ISBN: 9783736301887)
    Katie MacAlister

    Black Dragons - Ein Flirt mit dem Feuer

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Caro_223
    Leider hat mich das Buch enttäuscht, Ich fand es teilweise langweilig und machmal zu viel auf einmal daher konnte ich Handlungen nicht nachvollziehen und dadurch hat es mich an machen Stellen verwirrt. Trotzdem hat es auch durchaus positive Seiten und das lesen hat trozallem spaß gemacht ich denke es war einfach nicht meine Geschichte.
  24. Cover des Buches Silver Dragons - Drachen lieben heißer (ISBN: 9783802583926)
    Katie MacAlister

    Silver Dragons - Drachen lieben heißer

     (122)
    Aktuelle Rezension von: mond48

    ⚠️Diese Reihe sollte nach der "Dragon Love" - Reihe gelesen werden⚠️

    Cover: Das Cover passt optisch zu den vorangegangenen Bänden und zeigt, dass es sich dabei um ein Band der Reihe handelt.

    Handlung: Die Handlung ist abwechslungsreich. Sie ist geladen mit Aktion, hat aber immer wieder ruhige Elemente, in denen der Leser durchatmen kann.

    Charakter: Der Umgang zwischen Gabriel und May wirkt auch in diesem Band sehr liebevoll und ist geprägt von Vertrauen ineinander. Die ganzen Neckereien zwischen den Beiden fand ich während des Lesens einerseits süss und andererseits unterhaltsam. Der innere Zwist von May wird sehr authentisch vermittelt. Überraschend für mich war die Tatsache, dass Cy ihr dabei tatsächlich helfen kann, ist doch sonst sie diejenige, der geholfen werden muss. Auch Kostyas Umgang mit Cy und seine Emotionen waren eine positive Überraschung. So war er bis dahin ein Charakter, der mir mit seinem "es muss alles nach mir gehen"-Gehabe eher auf die Nerven ging. Auch Magoth war wieder eine Nummer für sich, amüsant aber aufbrausend. Drakes Mutter war... nun ja, seine Mutter und hat sich nicht wirklich verändert. Die Weisheit und Geduld von Gabriels Mutter wirkte auf mich wie ein Ausgleich zu Drakes Mutter und war mir von Anfang an sympathisch. Fiat dagegen war nach wie vor ein Charakter, der einfach nur unzurechnungsfähig wirkte. Doch im Weyr gibts ja so einige, die eher rechthaberisch und machtgierig sind. 

    Fazit: mir hat auch der Abschluss der Reihe sehr gefallen und konnte sowohl mit Unterhaltungswert als auch Emotionen punkten. Teilweise war ich regelrecht enttäuscht, musste ich die Lektüre unterbrechen. 


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks