Bücher mit dem Tag "dsa"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dsa" gekennzeichnet haben.

348 Bücher

  1. Cover des Buches Die Phileasson Saga - Nordwärts (ISBN: 9783453317512)
    Bernhard Hennen

    Die Phileasson Saga - Nordwärts

     (90)
    Aktuelle Rezension von: Finns_Fantasy

    📖 Große Rezension 📖


    Vikings meets Fluch der Karibik

    😁


    Der Auftakt der "Phileasson Saga - Nordwärts" von Bernhard Hennen und Robert Corvus aus dem Heyne Verlag


    Am Dienstag Abend stand ich wieder einmal vor meinem Bücherregal und wusste nicht was ich als nächstes lesen sollte. Da sagte mir mein Gefühl eindeutig "Ließ Nordwärts". Also nahm ich es vom SuB, auf dem es schon eine ganze Weile lag.


    Ich bin kein Freund eines sehr langen Prologs, was daher kommt das ich bisher keinen langen Prolog hatte der mir besonders gefiel. Hier, beim Auftakt der Phileasson Saga war es anders. Der Prolog umfasst gute 80 Seiten und hatte mich sofort gepackt.


    Die Geschichte beginnt ganz anders als ich erwartet hatte. Wir befinden uns auf Stainakr. Das liegt an der Küste und ist die Heimat ziemlich mürrischen, groben Leuten. Dazu zählt auch der junge Tylstyr Hagridson, der allerdings eine Ausnahme bildet und überhaupt nicht dorthin passt. In einer stürmischen Nacht locken die Bewohner ein Handelsschiff an ihre Küste um es auszurauben. Es wurde noch schlimmer. Beim Prolog musste ich schon etwas schlucken, es ist an sich nicht brutal, keineswegs, nur...auf andere Weise verstörend. Ich hatte kurz gezweifelt ob ich den Klappentext richtig gelesen hatte oder ob das ein Krimi ist.


    Den Autoren ist es mit dem Prolog hervorragend gelungen eine passende Atmosphäre zu erschaffen und den Leser in eine interessante Welt einzuführen. Fantastisch!


    Nach dem Prolog lernen wir dann auch die Hauptprotagonisten kennen. Der eine, Phileasson, der große Entdecker und der andere, Beorn, der größte Räuber auf See. Beide sind hervorragend ausgearbeitet und haben mir richtig gut gefallen. Phileasson ist ein großer Entdecker der weithin bekannt ist und ein guter Kerl ist.

    Beorn ist ebenfalls weithin bekannt, allerdings für seine großen Raubzüge und ist ein weniger netter Geselle.


    Es gibt noch weitere Nebenprotas die eine Rolle spielen. Nur zwei nenne ich noch, die mir sehr gut gefallen haben:

    Salarin Trauerweide, ein Auelfe. Und Vascal della Rescati ein Nandusgeweihter. Beide sind für mich hoch interessant und ich bin gespannt wie ihre Rolle noch aussehen wird.


    Nun, kommen wir zum Kern des Ganzen. Die beiden Kapitäne, Phileasson und Beorn, sind Konkurrenten und so soll eine Aufgabe darüber entscheiden wer sich zukünftig als König der Meere bezeichnen darf. Ein Titel den natürlich beide unbedingt wollen. So beginnt ein großes Abenteuer!


    Ach, wie mir das Herz bei sowas aufgeht. Fantasy und Abenteuer! Was will ich mehr? Bereits am Mittwoch Abend war ich so begeistert das ich bei meiner Buchhandlung die nächsten fünf Bände gleich mal bestellt habe. No Risk no Fun 🤷🏻‍♂️😅


    Sie müssen mehrere Aufgaben erfüllen die Sie durch das ganze Reich führen wird. Im ersten Teil, Nordwärts, müssen sie in den Norden zu den Schneeschraten. Anfangs konnte ich mir nicht viel darunter vorstellen, bis klar wurde was das eigentlich für Wesen sind. Jeti! 😍🤣 Es klingt so komisch, aber es war absolut genial! Dort im Norden sollen sie einen zweizahnigen Kopfschwänzler fangen. Auch hier konnte ich mir erst nichts darunter vorstellen, bis klar war: ein Mammut! 😍😍


    Ihr merkt also schon, die Namen sind erstmal etwas komisch, wenn man dann aber weiß was es ist, sind sie großartig und passen sehr gut zu den Bewohnern. Es trägt dazu bei das alles so authentisch wirkt. Traumhaft! 


    Wie interessant die beiden Autoren hier die Welt gestaltet haben, wie interessant und wie gelungen, hat mich wirklich sehr beeindruckt! Sensationell! Fantastisch! Der Norden, das Packeis, die Gletscher, die Geysir, einfach Atemberaubend!!!


    Vor allem in der ersten Hälfte des Buches war ich vom Schreibstil beeindruckt. Endlich nutzen deutsche Autoren auch mal lange Sätze mit vielen Kommas. Ich liebe so einen Stil.


    Die Charaktere bekommen immer Stück für Stück mehr Tiefe, da immer mal aus der Sicht eines anderen Protas erzählt wird. Das gefiel mir richtig richtig gut.


    Die Bezeichnungen der "Schiffe" hat mir vorab schon etwas Sorgen gemacht ob ich das so richtig verstehen würde und ob mir die beiden das gut vermitteln können. Das können sie! Und wie! 😲 Anfangs, klar, war es noch etwas schwieriger für mich aber die Autoren schaffen es einem das mit der Zeit wirklich verständlich und vorstellbar nahe zu bringen. Außerdem hielt es sich mit den Nautischen Begriffen wirklich in Grenzen und man verbrachte nicht nur Zeit auf den Schiffen. Großartig!


    Einen "Makel" hat das ganze doch. Ich fand das Ende des ersten Teils zu abrupt und zu schnell. Da hätten es ruhig noch 20 Seiten mehr sein dürfen. Finde ich 🤷🏻‍♂️


    Insgesamt muss ich sagen ist es ENDLICH das zweite Mal das mich ein deutscher Autor (in diesem Fall zwei zusammen) voll und ganz begeistern und überzeugen konnte.


    Ich bin in diese Welt total hineingezogen worden, bin darin vertieft und war live bei den Abenteuern um Phileasson dabei. Da geht mir das Herz auf! 😍


    Ein großartiger Auftakt einer wohl langen Reihe. Ich glaube es gibt aktuell 8 Teile und weiß leider nicht wie viele es insgesamt werden sollen. Hier hoffe ich einfach darauf das man es nicht ewig unnötig (!) in die Länge zieht. Ich fange heute direkt mit dem zweiten Teil, Himmelsturm, an und bin gespannt ob die beiden Autoren dieses Niveau halten können und mich weiterhin so sehr begeistern können.


    Bis auf das Ende haben Bernhard Hennen und Robert Corvus hier alles richtig gemacht. Ganz ganz großes Kopfkino und ein großes Dankeschön. Danke dafür mir ein Buch gegeben zu haben das mich auf eine tolle Reise mitgenommen hat. Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen 😁


    Von mir bekommt der Auftakt der Phileasson Saga volle

    5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 und das Prädikat

    HIGHLIGHT!


    Euer Finn 😎

  2. Cover des Buches Das Reich der Rache (ISBN: 9783453109544)
    Bernhard Hennen

    Das Reich der Rache

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Weisewahrheit

    Auch wenn ich mir die Auflösung des Rätsels über den Erzähler schon im ersten Band so gedacht habe und obwohl die Experimente an den Sklaven in „meine“ Phantasiewelt nicht so gut reinpassen, ist das wieder einer der besten Romane in der DSA-WELT. Die Hand Borons ist wieder so stark, wie man es sich vorstellt und die Charaktere haben viel aus ihren Fehlern gelernt, so dass der sture Novadi-Ehrenkodex nicht mehr nervig rüberkommt.

  3. Cover des Buches Der Scharlatan (ISBN: 9783453086760)
    Ulrich Kiesow

    Der Scharlatan

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Weisewahrheit

    Langweilig und belanglos: Billige Story, simple und rollenspielklischeehafte Charaktere und fast keinerlei DSA-Stimmung. Dass der Autor es besser kann, hat er mit „Das zerbrochene Rad“ bewiesen. Dies war mein erster DSA-Roman und danach habe ich erst mal über vier Jahre keinen mehr gelesen.

  4. Cover des Buches DSA-Regionalbeschreibungen / Raschtuls Atem (ISBN: 9783890642994)
  5. Cover des Buches Die Nacht der Schlange (ISBN: 9783453162310)
    Bernhard Hennen

    Die Nacht der Schlange

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Weisewahrheit

    Für einen Leser, der bereits das Orginal „Der Richter und sein Henker“ gelesen hat, ist der Lesespaß „nur“ gut, ansonsten bietet hier der Autor wieder einen sehr spannenden Roman, den man als sehr gut bezeichnen kann. Aber auch für Kenner des Buches von Friedrich Dürrenmatt bietet das Buch interessante Einblicke, da man nun das Verhalten der Hauptperson „die Schlange“ viel besser versteht.

  6. Cover des Buches Die Phileasson-Saga - Himmelsturm (ISBN: 9783453317529)
    Bernhard Hennen

    Die Phileasson-Saga - Himmelsturm

     (48)
    Aktuelle Rezension von: dominikschmeller

    Ein grandioses Buch.

    Die Geschichte um den Himmelsturm war schon immer mein liebster Teil der Phileasson Saga.

  7. Cover des Buches Das Schwarze Auge. Im Farindelwald (ISBN: 9783453109643)
    Ina Kramer

    Das Schwarze Auge. Im Farindelwald

     (11)
    Aktuelle Rezension von: MarkusTraut
    Der Roman hat zwar einige sprachliche Mängel, die die Lektüre stellenweise etwas holprig macht, ansonsten ist er aber durchaus mit "gut" zu bewerten. Sehr gelungen fand ich die Darstellung des aventurischen Hexenwesens, die ich als recht differenziert empfunden habe. Eine schöne Geschichte, die ich durchaus empfehlen kann.
  8. Cover des Buches DSA 128: Der Pfad des Wolfes (ISBN: 9783868896497)
    Alex Spohr

    DSA 128: Der Pfad des Wolfes

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Das Schwarze Auge, Westwärts, Geschuppte! (ISBN: 9783453196315)
  10. Cover des Buches Das zerbrochene Rad Teil 1: Dämmerung (ISBN: 9783890644592)
  11. Cover des Buches Todeswanderer (ISBN: 9783890645186)
    Yvonne Gees

    Todeswanderer

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches DSA 90: Goldener Wolf (ISBN: 9783868898736)
    Linda Budinger

    DSA 90: Goldener Wolf

     (8)
    Aktuelle Rezension von: olialff
    Ein goldener Wolfswelpe, der größte Schatz des Stammes und des mit ihm verbündeten Wolfsrudels, ist plötzlich verschwunden. Alles deutet auf eine Entführung hin.
    Rikkinen wird von seinem Vater, dem Schamanen der Hekkla-Sippe, auf eine wichtige Mission geschickt. Er soll den Wolf wieder finden. Natürlich  ist er nicht begeistert.
    "Goldener Wolf" hat alles, was ein intelligenter Fantasy-Roman haben sollte: glaubwürdige Charaktere mit stimmigen Motiven, die sich durch ihre Erlebnisse weiterentwickeln, ein Hintergrund, der nicht nur durch Exotik, sondern vor allem durch atmosphärische Beschreibungen zum Leben erwacht, und nicht zuletzt eine bis zum Ende spannende Handlung, bei der auch die Action-Fans nicht zu kurz kommen.

    Lest alle drei Teile, sie sind wirklich gut. Der erste ist Geisterwolf und der dritte Eiswolf....
  13. Cover des Buches Herr der Legionen (ISBN: 9783868891973)
    Judith Vogt

    Herr der Legionen

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Originaldibbler
    "Herr der Legionen" und "Herrin des Schwarms" sind nach  "Im Schatten der Esse" as zweite, respektive dritte Buch der jungen Autorin Judith C. Vogt. Genau wie es bei vielen Übersetzugen aus dem Englischen gemacht wird, wurde hier eine Geschichte auf zwei Bände aufgeteilt, da sie für ein Taschenbuch zu lang wäre. Von daher macht es keinen Sinn nur eins der Bücher zu lesen, da man dann nur die halbe Geschichte hätte. Aus diesem Grund werde ich beide "Bände" auch in einer Rezension gemeinsam abhandeln.

    Die Geschichte spielt in der Welt des Fantasyrollenspiels Das Schwarze Auge (DSA), allerdings 1300 Jahre vor der Zeit in der 98% der Abenteuer und Romane spielen. Während DSA normalerweise in einer Welt spielt, die an unser Mittelalter und die beginnende Rennaissance angeleht ist, entspricht das Setting in Herr der Legionen/Herrin des Schwarms eher dem antiken Rom. Da diese Epoche auch den meisten DSA-Spielern eher unbekannt ist, ergibt sich die angenehme Situation, dass diese Romane auch für Nicht-DSA-Spieler gut verständlich und unterhaltsam sind. Oder anders gesagt: DSA-Vorwissen ist nicht erforderlich!

    Zu Beginn der Geschichte gibt es drei Haupthandlungsstränge. In einem Handlungsstrang geht es um eine Legion Bosparans (so heißt das DSA-Rom) die seit mehreren Jahren im Barbaricum unterwegs ist. Ein weiterer Handlungsstrang handelt von einem Mädchen, dass als Sklavin nach Bosparan kommt und dort zunächst einem bösen Schwarzmagier dienen muss. Und schließlich geht es noch um Sahina von den Veneter, eine Adelige, die nach mehr Macht strebt. Dieses Streben nach Macht ist auch ansonsten das zentrale Thema des Romans: innerhalb der Legion geht es darum, wer Macht über wen hat, zwischen Sklaven und Meister geht es um genau die selbe Frage und in der Politik Bosparans sowieso.

    Wer Fantasy und Intrigen mag und sich auch von ein wenig Blut und ein (bisschen mehr als nur ein) wenig Sex nicht abschrecken lässt, ist mit Herr der Legionen/Herrin des Schwarms gut bedient.
  14. Cover des Buches Das Schwarze Auge Basisregelwerk (ISBN: 9783890644400)
    Thomas Römer

    Das Schwarze Auge Basisregelwerk

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Ofelia
    Das Basisregelwerk ist jedem Spielleiter sowie Spieler des Pen&Paper Rollenspiels "Das Schwarze Auge zu empfehlen. Die neue Edition 4.1 bringt keine wesentlichen Veränderungen gegenüber der 4.0, jedoch einige sinnvolle Anpassungen.
    Dieses BAsisregelwerk enthält alles, um einen Charakter zu erschaffen, die Spielwelt kennen zu lernen, die grundlegenden Regeln zum Kampf, Reisen, Talenten, etc. zu begreifen.
    Für den Einstieg ist dieses Regelwerk (sofern keine magiebegabten Charaktere gewählt werden) vollkommen ausreichend.
    Für Erfahrenere ist es als Begleitbuch am Tisch zu empfehlen, wenn die meisten Regeln bekannt sind, einige Werte und Zahlen doch noch einmal griffbereit sein sollen.

    Allerdings musste ich zu einigen Themen doch öfter blättern und die Zuordnung ist nicht immer übersichtlich.

    Wer auf eine sehr detailreiche Spielewelt Wert legt, dem sei zusätzlich die Geographia Aventurica und die Zoo Botanica empfohlen.
  15. Cover des Buches Das Geheimnis des Königs (ISBN: 9783492291033)
    Daniela Knor

    Das Geheimnis des Königs

     (6)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Magische Zeiten (ISBN: 9783890645162)
    Momo Evers

    Magische Zeiten

     (13)
    Aktuelle Rezension von: PMelittaM

    2004 wurde „Das schwarze Auge“ (DSA) 20 Jahre alt. Aus diesem Grund wurde diese Sammlung herausgegeben, die die Geschichte des Rollenspiels umfassend wiedergibt. Enthalten sind neben einer Geschichte des „Schwarzen Auges“ an sich auch die Geschichte Aventuriens, Interviews, eine Liste aller bisherigen Publikationen(Regelwerke, Abenteuerbände, Romane), mehrere Kurzgeschichten, eine Karte und viele Informationen, Anekdoten und sonstiges Interessante mehr.

    Ich bin ein bisschen spät dran mit dem Lesen diesen Buches, mittlerweile sind weiterer zehn Jahre vergangen, in dieser Zeit wurden u. a. weitere interessante und erfolgreiche PC-Spiele und ebenfalls neue Romane veröffentlicht, die Geschichte hat sich weiterentwickelt. Trotzdem hatte ich viel Freude an dem Buch.

    Ich selbst habe die PC-Spiele zu DSA gespielt und auch einige Romane gelesen. Ich mag diese Welt und habe sie durch dieses Buch noch besser kennen gelernt. Besonders die Kurzgeschichten haben mir sehr gut gefallen, auch, weil sie teilweise inhaltlich zusammenhängen.

    Empfehlenswert für alle, die „Das schwarze Auge“ mögen, sei es als Spiel oder durch die Romane. 

  17. Cover des Buches Das Greifenopfer (ISBN: 9783453196414)
    Thomas Finn

    Das Greifenopfer

     (11)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Der Tanz der Rose (ISBN: 9783453094970)
    Bernhard Hennen

    Der Tanz der Rose

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Weisewahrheit

    Dies ist der erste und beste Teil der guten Fantasy-Triologie "Drei Nächte in Fasar", der auch in den Sammelbänden „Drei Nächte in Fasar“ und „Rabensturm“ vor liegt.

    Der Band bietet spannenden und unterhaltsamen 1001 Nacht-Flair.


    Funfact: Olan, der Hauptmann des Schwarzen Bundes des Kor der spätere Herrscher über Melikaes Palast kommt auch in der Geschichte "Das Gesicht am Fenster" vor.


    4,5 Sterne

  19. Cover des Buches DSA4-Regionalbeschreibungen (Ulisses) / Unter dem Westwind (ISBN: 9783940424525)
  20. Cover des Buches Kampf um Talania (ISBN: 9783492291071)
    Hans Joachim Alpers

    Kampf um Talania

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches DSA4-Grundregelwerke (Ulisses) / Wege der Zauberei (ISBN: 9783940424136)
  22. Cover des Buches Das Greifenopfer (ISBN: 9783938915028)
    Thomas Finn

    Das Greifenopfer

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ofelia
    Diesen Roman zu hören hat wirklich Spaß gemacht. Er war sowohl spannend als auch unterhaltsam. Die kleine Liebesgeschichte die sich zwischen Greifwin und der Halbelfe entwickelt ist ein Bonus obendrauf. Die Personen werden alle sehr ausdrucksstark gelesen (die grausamen Orks, der große Troll, deine feine Halbelfe). Da man mit einem Götterdiener des Gottes Phex reist, sollte man sich mit DSA schon etwas auskennen, sonst ist einiges schwer zu verstehen. Interessant an diesem Roman sind die vielen Parteien die mitspielen und um Endeffekt alle auf das gleiche hinaus sind, aber aus unterschiedlichen Gründen. Es beginnt in Lowangen und an der Akadamie muss man verärgert feststellen, dass in der Stadt vier kostbare und dazu magische Gemälde gestohlen wurden "Die vier Jahreszeiten von Lowangen" Involviert in diesen Diebstahl war natürlich der Phexgeweihte Greifwin. Die junge Adepta... eine Halbelfe wurde mit den Nachforschungen beauftragt und stößt dabei unweigerlichauf den Geweihten. Parallel dazu scheinen die Orks auf der Suche nach einer Trollstadt zu sein, die ihnen die Macht über Aventurien bringen soll. Anfangs findet man keine Verbindung zwischen diesen beiden Geschichten und es bleibt spannend. Was mir nicht so gefiel war dann im Endeffekt doch die Vielzahl der Parteien. Bis auf Dämonen hat man fast alle großen Gegner noch mal ausgegraben, diese aber teilweise in einer Nebensächlichkeit verheizt. Natürlich will irgendjemand wieder Borbarad erwecken und ein anderer den Namenlosen aus seiner Gefangenschaft befreien. Diese beiden sehr großen und wichtigen Ereignisse (wer sich mit DSA auskennt weiß, was ich meine) zum Nebenschauplatz zu degradieren, wird ihnennicht im mindesten Gerecht. Die Hauptstory ist jedoch gut, weswegen es dennoch 4 Sterne bekommt.
  23. Cover des Buches Der Zug durch das Nebelmoor; Die Sümpfe des Lebens (ISBN: 9783426300275)
  24. Cover des Buches Klingenschwestern (ISBN: 9783492291057)
    Daniela Knor

    Klingenschwestern

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks