Bücher mit dem Tag "dubai"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dubai" gekennzeichnet haben.

57 Bücher

  1. Cover des Buches Hochsaison (ISBN: 9783596512423)
    Jörg Maurer

    Hochsaison

     (240)
    Aktuelle Rezension von: Schattenfrau

    In Band 2 haben wir ein Ereignis, indem 2 Täter(gruppen) gefasst werde wollen und ein sportliches Event, welches im Mittelpunkt steht. Es sind teilweise sehr kuriose Ereignisse, die skuril und amüsant erzählt werden. Besonders witzig finde ich die Bäckerei die immer passende Brötchen zum Verbrechen parat hat zum Verkauf. Ich möchte nicht zuviel spoilern und neugierig auf Band 2 machen. Die Kleinbürgerlichkeit wird sehr gut dargestellt und die Maßnahmen mit denen sich auf die Suche nach der vergifteten Weißwurst begeben wird sind wieder sehr unkoventionell. Beeindruckend finde ich, wie der Autor eine Figur sterben lässt. Es passiert teilweise recht plötzlich und abrupt und doch elegant.

    Ich freue mich auf Teil 3 Niedertracht.

  2. Cover des Buches Heartware (ISBN: 9783499267079)
    Jenny-Mai Nuyen

    Heartware

     (47)
    Aktuelle Rezension von: goldenbookworld

    Das Cover des Buches finde ich echt ansprechend. Durch die drei Farben Schwarz, Weis und Bronze explodiert -im farblichen Sinne- das Cover nicht so doll. Trotzdem wirkt es auf mich im positiven Sinne. Unten ist eine Stadt aus bronzenen Kästchen dargestellt, die gerade zerfällt. Die Idee und Umsetzung gefällt mir echt gut ❤

    Schon alleine der Prolog setzt die Grenze von meiner Erwartung ziemlich hoch. In dem Falle ist es auch echt wichtig diesen Prolog zu haben, weil man sonst keinen so großen Zwang hat das Buch weiter zu lesen. Außerdem ist das Buch in Teile unterteilt, welche den Tag, an dem man sich gerade befindet, zum Ausdruck bringen. Die Seite wird ebenfalls von der zerfallenen Stadt gezeichnet, welches also ein immer wiederkehrendes Symbol ist und auch zur Geschichte passt. Die einzelnen Teile sind jedoch nicht in Kapitel unterteilt. Man hat immer nur einen Perspektivenwechsel, weil Jenny-Mai Nuyen in dem Falle die allwissende Autorin ist. Im Allgemeinem finde ich es bei dem Buch auch echt wichtig, aber leider verliert man ab und zu die Orientierung. Die Protagonisten vergisst man nicht, aber bei kleineren Personen kommt man doch schnell durcheinander. Meistens auch, weil sie einfach nur so kurze Zeit teil eines Abschnittes sind. Trotzdem sind die Geschehnisse von denen wichtig. Die Spannung ist von vorne bis zum Schluss da. Gerade weil die Ereignisse passieren könnten.

    Ich liebe diesen Thriller. Trotzdem kann ich ihm nur 4 von 5 Teetassen geben, weil ich wegen der Perspektivenwechsel öfter als einmal rausgekommen bin. Insgesamt kann ich das Buch echt weiter empfehlen, weil es etwas besonderes ist ❤
  3. Cover des Buches One More Kiss (ISBN: 9783736309869)
    Vi Keeland

    One More Kiss

     (73)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Kendall sitz an einer Flughafenbar und weiss nicht recht, wo sie hinfliegen soll, sie ist an einem Punkt im Leben, indem sie sich klar werden muss wie sie weiter machen und welche Entscheidung sie treffen soll, denn ihre Entscheidungen werden nicht nur ihr zukünftigen Leben sondern auch das ihrer Familie betreffen. Sie lernt den charismatischen Carter kennen und ohne ihn zu kennen, vertraut sie auf sein Tipp und reist nach Brasilien, dabei stellt sie schnell fest dass dieser der Pilot ist und die beiden treffen wieder aufeinander nach der Landung und verbringen einige Tage in Brasilien miteinander, nach diesem kurzem und intensivem Trip stellt sich die Frage zusammen oder alleine weiterreisen?

    Die Protagonistin ging mir auf den Keks... diese hat mühe sich bei allem zu entscheiden, ist kontinuierlich eifersüchtig und unsicher (augenrollen) und das zieht sich durch das ganze Buch... Das färbt dann auch bis zum Protagonisten ab, dieser fängt an sein bisheriges Sexleben zu hinterfragen und schlecht zu reden, ganz ehrlich; ja es ist schon nicht sein charmantester Charakterzug, gefüllt jedes weibliche Wesen der Cru war bereits in seinem Bett... aber andersrum wenn es zum jeweiligen Lebensabschnitt gespasst hat, kann ich das Bedürfnis der Autorinnen dies so negativ da stehen zu lassen nicht nahvollziehen... 

    Ansonsten hat Carter ihr Handeln wieder gut gemacht, ich mochte seine lockere Art, mir gefiel auch das Grundfeeling des Buches, das ganze Setting mit den verschiedenen Aufenthalten, die Szenen in denen die beiden versuchen getrennt weiter zu reisen und dann doch wieder im gleichen Flieger sitzen... Auch das kleine Dorf in dem Carter zu Hause war, hatte es mir angetan, es hat auch einige wichtige Punkte angeschnitten die interessant umgesetzt wurden, deswegen; sieht man von der Protagonistin ab war das eine süsse und schöne Liebesgeschichte über eine Zufallsbekanntschaft, eine Reise und eine Reihe von Ereignissen und Entwicklungen mit sich bringt.

    Für alle die gerne, diese es war Zufall oder Schicksal Geschichten mögen...

  4. Cover des Buches Das Paradies meines Nachbarn (ISBN: 9783442758692)
    Nava Ebrahimi

    Das Paradies meines Nachbarn

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Nava Ebrahimi hat mich mit "Das Paradies meines Nachbarn" auf der einen Seite sehr berühren, auf der anderen Seite sehr erschrecken können. Gefallen hat mir besonders der kurze, fast unangenehme Einblick in ein Themenfeld, mit dem ich mich bis dato noch nicht allzu sehr befasst habe: Der Iran-Irak-Krieg.

    Geschickt lässt Ebrahimi die Storylines dreier Protagonisten zueinanderfinden: An das, was Ali-Najjar, ein angeberischer, münchener Produktdesigner mit iranischen Wurzeln, Sina, ein Möchtegern-Perser und Ali-Reza, ein rollstuhlfahrender Kriegsveteran gemeinsam haben, wird sich langsam, ganz vorsichtig, heran getastet. Mit voller Wucht werden dann jedoch Thematiken wie Kriegstraumata, Schuld, Responsibilität, Flucht, Kindersoldatentum, Familienzerrissenheit, Identitätsverlust und -findung in den Ring geworfen und auf unglaublich authentische Weise beleuchtet. Nie ist es davon zu viel, aber immer genug, um aufgewühlt zurückgelassen zu werden. Dieser Roman berührt nicht nur durch schöne, sondern vor allem durch ehrliche und traurige Worte. Immer wieder schimmern dabei gesellschaftskritische Ansätze durch. Immer wieder wird die hemmungslose Arroganz und Gleichgültigkeit des Westens geschildert und in den Fokus gerückt. Damit greift Ebrahimi eine hochaktuelle Thematik auf, die durch die Flüchtlingskrise(n) nicht an Relevanz verloren hat und sich auch z. B. (und in utopischer, krasserer Form) in Vermes satirischem Roman "Die Hungrigen und die Satten" wiederfinden lässt.

    In "Das Paradies meines Nachbarn" steht jedoch nicht die Aufarbeitung politischer Entwicklungen oder die Ausarbeitung einer Utopie im Vordergrund, sondern eine herzzerreißende Geschichte einer Familie, der das Schicksal übel mitspielte. Ebrahimi verwebt die Motive "Identität" und "Schuld" so gekonnt miteinander, dass sie während der rund 200 Seiten auf ganzer Linie mit ihrem Schreibstil überzeugen kann: nüchtern, ernst und treffsicher wählt sie ihre Worte. 

    Punkteabzug gebe ich lediglich für die klischeehafte und teils zu extreme Überzeichnung der Figur Ali-Najjar, die irrelevant und "unergiebige" Sidestory von Sinas Eheleben und zuletzt die (wahrscheinlich so gewollte) Vorhersehbarkeit der Handlung, durch die "Überraschungseffekt" flöten ging. Der hätte meiner Meinung nach jedoch ganz gut getan. 

    4/5 Sterne

  5. Cover des Buches Sehnsüchtig - Verfallen (ISBN: 9783945796535)
    D.C. Odesza

    Sehnsüchtig - Verfallen

     (150)
    Aktuelle Rezension von: Sandra_Marie_Wimmer

    Sehnsüchtig Verfallen" ist Teil 1 der erotischen Bücher Reihe , die von Macht, Einfluss und Unterwerfung handelt.

    Der Roman enthält sehr viele erotische Szenen!


    Meine Meinung :

    Wow teil eins hat mich wie nicht anders zu erwarten total gefesselt.

    D. C. Odesza hat mich mal wieder umgehauen, und mit der sehnsüchtig reihe total süchtig gemacht und lust auf den nächsten Teil. Wie wird es weiter gehen mit Maron und den drei brüdern.?

    Ich werd es gleich in teil 2 erfahren.


    Dieses Buch cover gefällt mir sehr gut und passt perfekt zu den titel 

  6. Cover des Buches Im Schatten der Lombardis (ISBN: 9783404172665)
    Berit Paton Reid

    Im Schatten der Lombardis

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Tapsi0709

    Am Anfang dachte ich,  das ich das Buch abbrechen muss, da es mich erst nicht so gefesselt hat und teilweise recht kompliziert zu lesen war durch die ganzen Bankenfachwörter. Aber dann hat es mich doch gepackt und es war spannend, wie sich alles nach und nach aufgeklärt hat. Leider hat das ganze Fachwissen drum herum den Spaß am lesen etwas gemildert, da die Sprache des Bankwesen doch recht kompliziert ist und man als Laie nicht alles versteht. 

    Ob es nun ein Happy End zum Schluss gab, muss jeder für sich selbst entscheiden,  da es immer noch irgendwie kompliziert zu sein Schein mit den ganzen Besitzverhältnissen etc. ... Ich würde dieses Buch nicht unbedingt jedem empfehlen,  da es schon sehr speziell ist.

  7. Cover des Buches Per Anhalter durch den Nahen Osten (ISBN: 9783959102452)
    Patrick Bambach

    Per Anhalter durch den Nahen Osten

     (15)
    Aktuelle Rezension von: BeiterSonja

    Das Cover gefällt mir.

    Am Anfang gibt es eine Karte, wo man als Leser die Reise mit verfolgen kann.

    Der Schreibstil ist im Tagebuch - Stil. Finde ich persönlich gut, daher hat man das Gefühl mit dabei zusein. Den Mut die Strecke komplett zu trampen und bei Leuten zu übernachten, welche ich nicht kenne - Couchsurfing - finde ich mutig. Gerade in gewissen Ecken auf der Strecke.


    Ich hätte gerne mehr erfahren über manche Orte bzw. von der Bevölkerung, Fotos fehlen auf jeden Fall. Das macht einen guten Reisebericht aus. Es gibt am Ende einige Fotos aber für einen Reisebericht zu wenig. 

  8. Cover des Buches Sehnsüchtig - Verloren (ISBN: 9783945796559)
    D.C. Odesza

    Sehnsüchtig - Verloren

     (109)
    Aktuelle Rezension von: Erotik-Geschichten-Buchtipps

    Immer weiter treiben die Milliardärsbrüder die Escort und Studentin Maron. Sie wollen am liebsten alles über sie erfahren – ob als Druckmittel? Oder weil sie sie in ihr Herz geschlossen haben? Das möchte man sich selber ausmalen.

    Gleichzeitig weigern sie sich Maron gegenüber auch nur irgendetwas von sich selber zu verraten. Sie geben ihr Sex und einen schönen Urlaub – doch sie verlangen dafür beinahe schon Marons Seele. Das ist nicht gerecht und ich bewundere diese junge Frau dafür, dass sie darunter nicht zerbricht!

  9. Cover des Buches Sehnsüchtig - Gefunden (ISBN: 9783945796566)
    D.C. Odesza

    Sehnsüchtig - Gefunden

     (114)
    Aktuelle Rezension von: Sandra_Marie_Wimmer

    Wow, der dritte Teil hat es in sich 😮

    Ich war geschockt und verwirrt.

    Maron und die Brüder sind vom Dumbai urlaub zurück und gehen getrennte wege.

    Damit sie wieder zu sich selber findet ist ihr emaliger Traininer und ex geliebter bei ihr.

    Nach ein paar Wochen kann sie Gideon einfach nicht vergessen, und er sie auch nicht

    Sie treffen sich zu fällig in den neuen Restaurant und und wollen auf auf der damen Toilette reden...

    Er läst Maron aber nicht zu wort kommen und benutzt sie....

    OMG 😲

    Ich muss teil 4 lesen.....

    Ich bin so neugierig ob er Maron findet

    Und Lawrence ihm erzählt was wirklich passiert ist mit den Gespräch zeischen ihren Vater und ihr.

  10. Cover des Buches Sehnsüchtig - Gefangen (ISBN: 9783945796542)
    D.C. Odesza

    Sehnsüchtig - Gefangen

     (114)
    Aktuelle Rezension von: Sandra_Marie_Wimmer

    Ich habe auch  teil zwei von der Sehnsüchtig reihe inheralb eines tages verschlungen. Es war mega spannend und ich war wieder einmal total begeistert und gefesselt.

    Ich liebe Marons freches mundwerk total ❤️

    Und die drei Chevalier Brüder Gideon, Dorian und Lawrence sind auch mega interessant, jeder der drei ist total verschieden  Lawrence ist der ältere von den dreien und hat Maron gebucht. Gideon ist der mittlere bruder der von Maron echt fasziniert ist und alles über sie erfahren will. Dann haben wir Dorian der kleine bruder der echt erfahrung im den Bereich hat so wie Maron und sie echt gute verstehen kann. 

    Ich bin  mega gespannt was alles im dritten Teil so passieren wird.

  11. Cover des Buches Mona (ISBN: 9783442483440)
    Dan T. Sehlberg

    Mona

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Noxia_Lupus

    Der Thriller "M.O.N.A." von Dan T. Sehlberg ist 2016 als Taschenbuch im Goldmann Verlag erschienen. Im Großen und Ganzen besteht M.O.N.A. aus zwei miteinander verbundenen Handlungssträngen. Auf der einen Seite gibt es den ehemaligen MIT Professor Samir Mustaf, der aus Rache einen hoch aggressiven Computervirus entwickelt und auf der anderen Seite ist der schwedische Erfinder Eric Söderqvist, der ein revolutionäres Programm geschrieben hat, welches ermöglicht Mensch und Maschine zu verbinden. Kurz nachdem das Computervirus verbreitet wurde, fällt Erics Frau Hanna Söderqvist in ein mysteriöses Koma. Hängt es damit zusammen, dass sie das Programm ihres Mannes nach der Verbreitung des Virus' ausprobierte? Mir hat der Thriller sehr gut gefallen. Beide Handlungsstränge sind sowohl für sich genommen als auch zusammen gesehen hoch interessant mit faszinierenden und realistisch handelnden Charakteren. Ich habe das Buch schnell und begeistert gelesen. Einzig und allein das Ende war nicht wirklich zufriedenstellend, doch zum Glück gibt es einen zweiten Band auf den ich sehr gespannt bin.

  12. Cover des Buches Mein Mann, seine Frauen und ich (ISBN: 9783453359437)
    Hera Lind

    Mein Mann, seine Frauen und ich

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Tini2006

    Hera Lind, die Meisterin des Chicklit, hat dieses Genre für sich abgehakt und schreibt jetzt Romane, die auf einer wahren Geschichte basieren. Sie lesen sich allerdings weiterhin wie Chicklit. Das ist für mich total okay, weil ich nach der Arbeit einfach mal entspannen will, allerdings gibt es einen Haken: während ich bei ihren früheren Romanen davon ausging, dass die Hauptperson schlicht erfunden ist, muss ich nun zur Kenntnis nehmen, dass es für die mental herausfordernden Protagonistinnen eine reale Vorlage gibt. Hier nicht ab und zu einen Schreikrampf zu kriegen, weil man sich fragt, ob`s noch dümmer geht, erfordert wahre Disziplin. So bezieht sich meine Kritik nicht primär auf Hera Linds Stil....man kaft Hera Lind und weiß eigentlich, was man kriegt...sondern auf den Inhalt.

    Wie schon im Klappentext angekündigt, heiratet Nadia den geheimnisvollen Mann aus dem Orient, Karim, und zieht mit ihm nach einiger Zeit in den Oman. Sie darf dort sogar arbeiten, aber nur strikt verschleiert und unter gewissen Auflagen. Ihre Freizeit verbringt sie damit, zu Hause auf ihn zu warten, denn dass sie da draußen herumschwirrt und eventuell eigene Kontakte knüpft, will Karim absolut nicht. Er dagegen hat eine Erstfrau mit Familie, die irgendwann frustriert zu ihren Eltern nach Jordanien flüchtet, und schließlich auch eine Drittfrau. Und Nadia?`- Die lässt sich einlullen durch sich wederholende Versprechen, die nicht gehalten werden, betören durch Sex und Liebesschwüre, bezaubern durch den vermeintlichen Glanz des Orients und schonungslos durch die Regeln des Islams einschränken. Letztere werden von dem ach-so-religiösem Karim immer wieder gebrochen, aber das fällt Nadia in ihrem Hormonrausch gar nicht so sehr auf.

    Beim Lesen gewann ich den Eindruck, dass Nadia zwar eine herzliche, liebenswerte und auch sehr lebenslustige Frau ist, dass ihr aber gerade all dies und ihre Offenheit immer wieder zum Verhängnis werden. Die fast 50-jährige hat die Seele eines naiven Teenagers, was ich manchmal schon beim Lesen als schwer erträglich hielt. Sie trifft Karim, der macht ihr nach nur 20 Minuten einen Heiratsantrag, sie amüsiert sich darüber noch prächtig - und heiratet zwei Monate später den ihr nahezu unbekannten Mann dennoch. Was rational schwer zu verstehen ist, kann noch durch Liebe entschuldigt werden. Abgesehen davon schwingt für mich da auch mit: uh, in Deutschland bin ich arbeitslos, ich habe kaium Geld, was für eine praktische Lösung! - Doch die Ehe bringt nicht nur Freuden mit sich, sondern eben auch radikale Einschränkungen. Die lebenslustige Frau nimmt in Kauf, ein Leben zu führen, dass von Karims religiösen und persönlichen Überzeugungen bestimmt wird. Sie unterwirft sich. Nadia wird nicht geschlagen, nicht misshandelt. Und dennoch wirkte dieses Gefängnis, in das sie sich da begab, auf mich wie ene einzige demütigende Misshandlung. Schlimm war beim Lesen, wie sich diese Frau in jenes Leben fügte und immer wieder zu ihrem schleimischen., verlogenem Ehemann zurückkehrte. Das machte mich beim Lesen teilweise richtig wütend! Auch ohne Karims Zweit- und Drittfrau fand ich ihr Leben im Oman (und auch zuvor in Amsterdam) demütigend und schlimm. Ich werde nie verstehen können, warum sich eine westlich sozialisierte Frau so etwas antut.

    Die Geschichte war trotz allem insgesamt unterhaltsam und in der Hinsicht bewegend, dass sie bei mir Emotionen weckte, wenngleich auch nicht unbedingt positive für die Protagonistin....aber Hera Lind kann unterhalten, sie kann schreiben und hat einen echten Riecher für Geschichten, die viele Frauen interessieren. Ich bin überzeugt davon, dass es sehtr viele Leserinnen gibt, die Nadias "Ausflug" in die islamische Welt als echtes Abenteuer betrachen, ihren Mut bewundern und insgeheim (zumindest anfangs) auch von einem orientalischen Prnz träumen....


  13. Cover des Buches Kein Wort zu Papa (ISBN: 9783423253413)
    Dora Heldt

    Kein Wort zu Papa

     (280)
    Aktuelle Rezension von: rose7474

    Gerade bin ich dabei Romane, die mir vor Jahren sehr gefallen haben nochmal zu re-readen. Dieser Roman konnte mich auch diesmal noch begeistern. Er unterhielt mich gut und brachte mich zum lachen. 

    Daher vergebe ich 4 Sterne und empfehle ihn gerne weiter. Der 3. und 4. Teil dieser Reihe war etwas besser finde ich. Trotzdem ein nettes Buch für die Urlaubszeit zum abschalten. 

  14. Cover des Buches Die verbotene Frau (ISBN: 9783426419632)
    Verena Wermuth

    Die verbotene Frau

     (70)
    Aktuelle Rezension von: -BuchLiebe-


    Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen.



    Meiner Meinung nach hat der Klappentext auch etwas anderes versprochen als das Buch halten kann.






    "Meine Jahre mit Scheich Khalid"... also die beiden haben mehr getrennte Zeit wie gemeinsame Zeit. Ich glaube nicht dass man auch nur auf ein einziges Jahr kommt, wenn man das zusammen rechnet.



    Dann steht im Klappentext weiter: "Sie beschließen sich nicht länger zu verstecken und zu ihrer Liebe zustehen." Das ist überhaupt nicht der Fall. Bis zum Schluss verstecken sie sich und dann wenn es soweit wäre es wirklich öffentlich zu machen und zu ihrer Liebe zu stehen trennen sie sich statt dessen.






    Also ich hatte einfach völlig andere Erwartungen an das Buch.






    Mit über 30 ist die Hauptperson doch etwas sehr naiv. Dieses ewige hin und her und die ganzen Streitereien sind schon nervig. Ich kann nicht nachvollziehen wieso sie so an ihm hängt. Was ist an ihm so toll, dass sie das alles nicht sonderlich zu stören scheint? Das kam für mich aus der Erzählung überhaupt nicht raus. Die meisten anderen hätten das vermutlich schon mehrmals beendet.






    Mich hat die Geschichte nicht gefesselt, ich fand es eher langatmig.


  15. Cover des Buches Meet me in L.A. (ISBN: 9783743172982)
    Katrin Frank

    Meet me in L.A.

     (28)
    Aktuelle Rezension von: JanneDoe

    Eigentlich eine tolle Geschichte. Nur das dauernde hin und her zwischen den beiden war dann doch ein bisschen nervend. Auch Stephanies Verhalten war schon mal grenzwertig und Ryan steht ihr in nichts nach. Das Ende kam dann doch etwas abrupt, es hätte ruhig noch etwas mehr sein können. Doch alles in allem eine tolle Geschichte die ich gerne weiter empfehlen möchte.

  16. Cover des Buches Die Hexe von Portobello (ISBN: 9783257057379)
    Paulo Coelho

    Die Hexe von Portobello

     (298)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Bevor wir uns den tatsächlichen Bewertungskriterien widmen, möchte ich einmal anmerken, wie schön ich die Diogenes Bücher und besonders dieses hier finde. Obwohl sich die Diogenes Bücher in ihrem Aussehen offensichtlich stark ähneln, haben alle ihre eigenen Charme. Die Bücher sehen aus als würde in ihnen die Welt erklärt und das von sehr weisen Menschen. Steckt hinter der Hülle denn auch was?


    "Wer weiß, vielleicht hat sie den Tod 

    gesucht wie ein Schiffbrüchiger eine Insel."


    In "Die Hexe von Portobello" steht die junge Frau Athena im Vordergrund. Sie wurde von sehr christlichen Eltern adoptiert und ist nun auf der Suche nach sich selbst. Athena ist eine begeisterte Tänzerin und durch ihre Tanzschritte scheint sich eine höhere Macht in ihr zu zeigen. 


    Das Buch ist im Dezember auf meine Weihnachtswunschliste gewandert aus verschiedenen Gründen. 1. Ich schleiche schon lange um die Diogenes Bücher herum und würde gerne wenigstens eins davon mal gelesen haben. 2. Verschiedene Leute in meinem Umkreis haben "Der Alchimist" gelesen und waren davon absolut begeistert. 3. Ich mag Hexen. Ja, das ist ein Grund. Ich mag Geschichten über interessante, starke Frauen und so ist "Die Hexe von Portobello" auf meine Wunschliste gewandert. 


    Mein erster Eindruck war nicht unbedingt positiv. Ich war von der Strukturierung des Buches sehr überrascht, weil mich das mehr an einen Sachtext und nicht an eine fiktive Geschichte erinnert hat und war seltsamerweise davon überzeugt, dass mir das Buch nicht gefallen wird. Aber ich wollte dem Ganzen eine Chance geben. 


    "Unsere Zeit auf dieser Erde ist heilig, und wir müssen sie in jedem Augenblick feiern."


    Schnell hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und an die seltsame Strukturierung habe ich mich gewöhnt. Und wie ich von der Geschichte mitgezogen wurde! Ich habe alles um mich herum vergessen und konnte mir die verschiedenen Kulissen so gut vorstellen, als wäre ich tatsächlich da. Selten werde ich von einem Buch so eingenommen und ich liebe es mehr als alles andere. 


    Der Schreibstil war sehr esoterisch und Coelho wirft mit sinnlichen Sätzen um sich. Ich kann mir gut vorstellen, dass das für viele to much ist. Mir hat das sehr gut gefallen, weil durch diese übertriebene Einstellung meine negativen Gedanken übertrumpft wurden und ich viel für mein persönliches Leben mitnehmen konnte. 


    Für Coelhos Bücher musst du definitiv offen für Wunder sein. Jeder, der in seiner eigenen negativen Welt gefangen und die Gesellschaft für das wahre Leben hält, wird nichts mit seinen Büchern anfangen können. Wenn du dich aber für andere Ansichten interessierst, auch wenn sie erstmal merkwürdig sind, und du dich sowie andere Welten besser kennen lernen möchtest, kann ich dir "Die Hexe von Portobello" sehr ans Herz legen. 


    Coelho thematisiert in seinem Buch vor allem wie schwer es sein kann seinen eigenen Weg zu gehen. Er verdeutlicht, dass du immer deiner eigenen Stimme folgen musst, denn auch wenn es erstmal nur regnet und alles furchtbar ist, am Ende wird es sich auszahlen. Falls du also vor schwierigen Entscheidungen in deinem Leben stehst, wird dir das Buch eventuell dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. 


    Tschüssele,

    Alina


  17. Cover des Buches Wiedersehen mit Scheich Khalid (ISBN: 9783426786994)
    Verena Wermuth

    Wiedersehen mit Scheich Khalid

     (8)
    Aktuelle Rezension von: ClaudiaKolla
    Da ich das erste Buch so faszinierend fand, musste ich einfach wissen, wie es weitergeht.
    Ich war ein bisschen enttäuscht, dass es in dem Buch nicht nur um die Liebesgeschichte zu Scheich Khalid geht, sondern auch um andere Projekte, die die Autorin verfasst hat. Außerdem ist das Buch ziemlich dünn, hat eine große Schrift und ist nur als Hardcover zu erhalten.
    Auf den ersten Seiten wird auch einiges wiederholt, das man vom ersten Buch schon kennt.
    Das Ende fand ich etwas enttäuschend. Ich hätte mir mehr erwartet. Ich bereue es trotzdem nicht, dieses Buch gelesen zu haben, denn die Passagen, in denen es um Verena und Khalid ging, waren genauso berührend, wie im ersten Band.
  18. Cover des Buches Gebrauchsanweisung für Dubai und die Emirate (ISBN: 9783492276412)
    Felicia Englmann

    Gebrauchsanweisung für Dubai und die Emirate

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Caillean79

    Dubai ist groß, laut, schillernd, verwegen, bunt, aufregend und multikulturell. Und das sind bei weitem nicht alle Adjektive, um die Stadt und ihre Umgebung zu beschreiben. Ich war vor einem halben Jahr dort und war geplättet von dieser phänomenalen Stadt. Was mir leider ein wenig fehlte zu diesem Zeitpunkt, war das Verständnis für die Gepflogenheiten und Traditionen in den VAE. Dubai selbst zeigt sich ja sehr westlich orientiert, aber wenn man nur ein paar Kilometer aus der Stadt heraus fährt, sieht die Sache schon anders aus. Um mich also im Nachgang noch etwas zu belesen und um diese fantastische Reise noch einmal Revue passieren zu lassen, habe ich dieses Buch gelesen.

    Und ich muss sagen, das war ein Vergnügen. Die Autorin beschreibt mit Witz und großem Wissensschatz das Leben und die Leute der Emirate, teilweise augenzwinkernd, aber nie anmaßend. Ihre Beschreibungen klingen liebevoll und sind keinesfalls nur eine Aneinanderreihung von trockenen Fakten der Länderkunde.

    Ob zur Vorbereitung auf einen Urlaub in den VAE, zur Nachbereitung eines solchen oder einfach nur als Bildungslektüre – dieses Buch bietet Hintergrundinformationen, ohne belehrend zu wirken und weckt Verständnis für die einem Mitteleuropäer doch teilweise seltsam anmutende arabische Kultur. Sehr empfehlenswert!

  19. Cover des Buches Ein falscher Traum von Liebe (ISBN: 9783404270767)
    Christine Birkhoff

    Ein falscher Traum von Liebe

     (44)
    Aktuelle Rezension von: WildRose
    ein erschreckender erfahrungsbericht, der mal wieder beweist, dass der mensch die einzige grausame kreatur auf erden ist.. ein buch welches man gelesen haben sollte.
  20. Cover des Buches Ziel erfasst (ISBN: 9783453437746)
    Tom Clancy

    Ziel erfasst

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Lesefreund6203


    Die Reihe um Jack Ryan füllt sich durch Tom Clancy immer mehr und immer weiter, ein Erfolgsrezept, das bisher in vielfachen „Kämpfen“ als Agent bis hin zum Präsidenten der USA durchaus vielfach seine Leser fand.

     

    „James Buck versetzte Jack spielerisch mit der flachen Hand einen kleinen Hieb an den Kopf. „So ist´s recht, Junge. Bereit zu einer weiteren Runde?“. Jack nickte erneut, dieses Mal jedoch mit weit größerer Begeisterung. „Klar doch, auf geht´s!““.

     

    Auf geht’s, auf ein Neues, Altes, denn Jack Ryan will seinen Beitrag leisten gegen die immer stärker werdende Terror Bedrohung der USA. Noch einmal tritt er zur Wahl an, noch einmal ist er bereit, Präsident zu werden. Doch dieses Mal wird er auf eine ganze Reihe verdeckter Gegner treffen, die sich mit aller Macht gegen sein Vorhaben stellen. Nicht zuletzt im Übrigen der aktuelle Präsident des Landes. Hier lässt Clancy den Leser durchaus intensiv an den Realitäten amerikanischer Wahlkämpfe teilhaben, in denen jedes Mittel recht ist, potentielle Kandidaten und Widersacher zu diskreditieren. Wobei nicht Ryan selbst zunächst angegangen wird, sondern sein engster Vertrauter, Teil seines „Zukunftsteams“ und alter Freund John Clark.

     

    Während diese beiden zunächst gegen die Intrigen und Anwürfe des Wahlkampfes vordergründig anzugehen haben, arbeitet Jack Ryan jr. auf anderer Ebene gegen die terroristische Bedrohung. „In den Fußstapfen seines Vaters“ findet der Leser Ryan jr. in geheimdienstlichen Dienst, ist zudem mit seinen Gefühlen privater Natur beschäftigt und gerät, natürlich, möchte man sagen, mehr und mehr mitten hinein in gefahrvolle und „bleihaltige“ Situationen. Der Nahe Osten wird instabil, Pakistan und Indien rasseln mit den Säbeln und Ryan jr. versucht unter drängendem Zeitdruck, die Hintermänner der Destabilisierung ausfindig und unschädlich zu machen.

     

    So kämpfen die Ryans an verschiedenen Fronten, durchaus wie gewohnt auch direkt und physisch, für eine „besser“ Welt im Angesicht der Abgründe von drohenden Kriegen, terroristischen Bedrohungen, inneren Intrigen und allgemeinem Misstrauen.

     

    Wie immer erzählt Clancy actionreich, gradlinig und klar, ordnet sein „Personal“ in (inneres) „schwarz und weiß“ und versteht es, sowohl technische Details als auch politische Realitäten (Misstrauen der „Dienste“ untereinander, egozentrische Politiker und allgemein Parteiungen, die über „Leichen“ gehen würden, so es ihren Interessen dient) realistisch und nachvollziehbar in seine Geschichte einzubauen.

     

    Auch wenn das Muster seiner Thriller doch immer wieder das gleiche ist, mit „ziel erfasst“ ist Clancy eines der spannenderen Bücher der „Jack Ryan Reihe“ gelungen, das zudem mit tatsächlich vorhandenen Bedrohungen realitätsnah arbeitet und einen reflektierten Einblick in die harte und durchaus gewaltbereite Welt der amerikanischen Politik und der amerikanischen Wahlkämpfe gibt.

     

    Natürlich arbeitet Clancy, wieder einmal, nicht unter der Ebene der drohenden globalen Vernichtung und greift hier doch wieder einmal über das Ziel hinaus. Dennoch hält das Buch sein hohes Tempo und bietet von der Enttarnung der wahren Hintergründe bis zu den einzelnen, ausgefeilten Action Sequenzen gute Unterhaltung.

  21. Cover des Buches Reisehunger (ISBN: 9783833843143)
    Nicole Stich

    Reisehunger

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Linker_Mops
    "Reisehunger" war seit langem mal wieder ein Kochbuch, was ich in die Hand genommen habe und sofort wusste, das will ich. Ansprechende Bilder, tolle Rezepte und vor allem eben von allem etwas. Von der USA geht es über Europa in den Orient bis nach Südostasien. Für jeden Geschmack findet sich also etwas in diesem Kochbuch. Und schön finde ich auch, dass aus jeder Region auch wirklich ein paar Vor- sowie Hauptspeisen zu finden sind sowie mindestens ein Nachtisch. So kann man auch fix ein Gänge-Menü zaubern.
  22. Cover des Buches Engel der Wüste (ISBN: 9783499235092)
    Donya Al- Nahi

    Engel der Wüste

     (4)
    Aktuelle Rezension von: BlondAngel

    ~+~ Klappentext ~+~

    Mutterliebe kennt keine Grenzen

    In einer atemberaubenden Akton holt Donya Al-Nahi die vom Vater entführte Tochter einer Freundin aus Lybien zurück nach Großbritanien. In London wird sie daraufhin zum Engel für all die Frauen, die von ihren muslimischen Ehemännern verlassen und gewaltsam von ihren Kindern getrennt wurden. Unter Lebensgefahr und waghaltigen Tricks entführt sie die Kinder aus dem Irak, aus Marokko und den Vereinigten Arabischen Emiraten für ihre Mütter. Doch dann scheitert der Versuch den Sohn eines Multimillionärs aus Dubai zurück zu kidnappen. Man wirft Donya ins Gefängnis.


    ~+~ Mein Urteil ~+~


    Bei einer Flohmarktaktion hatte ich mir langer Zeit einen ganzen Stapel Bücher gekauft. Auf Empfehlen des Verkäufers hatte ich auch dieses Buch genommen und nun gelesen.

    Dieses Buch ist aus Sicht der Donya Al-Nahi und somit in der Ich - Form geschrieben. 

    Die Autorin beschreibt, wie sie aus ihrer unglücklichen Kindheit ausbricht und wie sie zum Engel der Wüste wird. Bei ihren Erzählungen beschreibt sie auch einzelne Fälle und natürlich auch den Fall durch den sie in Dubai ins Gefängnis gelangt.

    Sie beschreibt es so, das der Leser hautnah dabei ist. Die Geschichte bringt dem Leser eine fremde, für viele Menschen beängstigende, Religion und Weltanschauung näher.

    Das Buch und die darin enthaltene Geschichte fesselt und beeindruckt zugleich. Ich habe dieses Buch so gut wie fast in einem Rutsch gelesen. Mich hat die Geschichte einfach nicht mehr losgelassen. Zudem hat mich der Mut, die Herzlichkeit und die Herzlichkeit  Al - Nahi beeindruckt. 

    Gerade so ein Buch sollte gelesen werden.


  23. Cover des Buches Die Eschberg-Reihe / Traumhaft - Henriette (ISBN: 9783750255951)
    Larissa Schwarz

    Die Eschberg-Reihe / Traumhaft - Henriette

     (8)
    Aktuelle Rezension von: schokobook

    Diesmal geht es um die Bankangestellte Henriette, die in einer unglücklichen Beziehung steckt. Durch Ungereimtheiten bei einen Kunden via Kreditkarte, lernt Henriette einen echten Prinzen kennen. Wieder mit dabei ist die ganze Eschberger Prominenz umgeben von  Elisabeth und Moritz von Eschberg. Die Ruhr, der Rhein und Dubai. Einfach so ein Wohlfühlbuch. Obwohl ich mich immer erst einlesen muss, sprich das Buch angefangen habe und weggelegt habe, habe ich dennoch dann nach einiger Zeit wieder den Touch erreicht, wo ich absolut in diesem Roman versinke.  Bestens! 


    Gelesen: 01.03.2021 - 01.04.2021

  24. Cover des Buches Die Tränen der verkauften Mädchen  (ISBN: 9783981733693)
    Monika Wurm

    Die Tränen der verkauften Mädchen

     (11)
    Aktuelle Rezension von: phinchensfantasy
    " Die einzige Aufgabe des Schicksals ist es , in Erfüllung zu gehen ..... "
    Dieser Spruch , der sooo viel Tiefe und Wahrheit enthält , zieht sich wie ein roter Leitfaden durch das ganze Buch . Doch welches Schicksal wartet darauf für Malaya in Erfüllung zu gehen ?

    Inhalt :
    Malaya ist eine arme Halbwaise und wächst in der philippinischen Stadt Manila auf . Ihre Mutter hat sie nie kennengelernt, denn sie ist kurz nach ihrer Geburt gestorben . Ihr Vater ertränkt seinen Kummer seitdem in Alkohol und gibt Malaya die Schuld an ihrem Tod . Auch ihre älteren Brüder geben ihr keinen Halt im Leben und so lernt Malaya schon früh , für sich selbst zu sorgen . Tag für Tag verbringt sie mehrere Stunden auf der Müllkippe , um dort nach verwertbaren " Schätzen " Ausschau zu halten , für die sie etwas Geld bekommt . Damit trägt sie auch zum Lebensunterhalt der Familie bei . Die Jahre vergehen und Malaya wächst zu einer unglaublichen Schönheit heran .Dies bleibt auch den Männern in ihrer Umgebung nicht verborgen . Allen voran Arvin , dem höchsten Chef der Müllkippe , vor dem alle große Angst haben . Als Malaya 16 Jahre alt ist , passiert es dann , Arvin verschleppt sie und nimmt sich auf brutalste Art und Weise das , wonach er sich schon so lange sehnt . Doch damit nicht genug , wenige Tage später verkauft Malayas Vater sie an die Mafia , die mit " weißem Fleisch " handelt .Für Malaya beginnt eine unglaublich qualvolle Reise . Eingepfercht in einem Schiffscontainer wird sie zusammen mit anderen, gleichaltrigen Mädchen nach Dubai geschmuggelt . Die Reise scheint endlos zu sein und Malaya ahnt noch nicht , was die Zukunft für sie bereithält. In Dubai angekommen , wird sie nach einer kurzen Erholungsphase als Luxus Gespielin versteigert . Malaya hat noch Glück im Unglück und wird von einem Mann gekauft , der mit ihr nur seine letzten Tage genießen möchte , ohne sie zu berühren . Er ist schwer krank und stirbt kurz darauf . Nun kommt es durch viele traurige Begebenheiten zu einer erneuten Versteigerung und Malaya bekommt einen neuen Herrn . Wie wird es Malaya nun hier ergehen ? Welches Schicksal erwartet sie diesmal ? Kann sie das Herz ihres neuen Herrn , der zwar attraktiv, aber auch heißblütig ist , gewinnen ? Und wird sie die brutalen Machenschaften seiner Ehefrau dauerhaft ertragen können ? Macht euch mit Malaya auf die Reise nach Dubai und findet heraus , ob das Schicksal nicht auch ein kleines bisschen Glück für sie bereithält .........

    Meine Meinung :
    Ich weiß gar nicht , womit ich anfangen soll , denn dieses Buch hat mich mehr als begeistert . Monika Wurm ist mit " Die Tränen der verkauften Mädchen " ein wahres Meisterwerk gelungen . Die Autorin nimmt uns mit in eine geheimnisvolle, unbekannte Welt . Zuerst in die armselige , philippinische Stadt Manila und dann in die prunkvolle Stadt Dubai . Krasser könnte der Kontrast nicht sein . Dabei beschreibt sie alle Orte und Räumlichkeiten so detailliert, dass ich sie mir richtig gut vorstellen konnte . Auch die einzelnen Charaktere werden so lebendig und facettenreich beschrieben, dass man sie entweder sofort in sein Herz schließt oder abgrundtief hasst. Die Geschichte wird aus der Sicht der Hauptprotagonistin Malaya erzählt . Dadurch fühlte ich mich sofort mit ihr emotional verbunden und habe alle Gefühle mit ihr durchlebt . Und davon gibt es in dem Buch jede Menge . Trauer , Hoffnungslosigkeit, Angst Mutlosigkeit und Wut , aber dann auch wieder Hoffnung , Freude , Glück , Freundschaft und Liebe ........ Das traurige Thema " Menschenhandel " machte mich oft betroffen und ich musste das Buch immer mal kurz zur Seite legen , um meinen eigenen Gedanken nachzugehen . Dann wollte ich aber auch unbedingt schnell weiter lesen , weil die Geschichte so unglaublich spannend ist . Obwohl das Buch fast 600 Seiten hat , gab es keinen Teil , der sich endlos zog oder langatmig war. Eher im Gegenteil, ich war durchgehend gefesselt und habe teilweise den Atem angehalten , so spannend war es .
    Selten hat mich ein Buch so sehr berührt , wie dieses . Auch der Schreibstil der Autorin ist ganz toll . Sie schildert so lebendig und gefühlvoll die einzelnen Begebenheiten , dass ich auch wirklich durchgängig " mitten im Geschehen " war. Am Ende sind alle aufgeworfenen Fragen beantwortet, alles ist in sich abgeschlossen und stimmig . Somit konnte ich das Buch gut zuklappen und es entspannt zur Seite legen . Ich wünsche mir, dass nun viele Menschen dieses wunderbare Buch in die Hand nehmen und sich von Malaya und ihrer bemerkenswerten Stärke verzaubern lassen .


    Cover :
    Das Cover ist sehr ansprechend und hat mich sowohl vom Motiv , als auch von der Farbgebung voll überzeugt . Ausserdem passt es sehr gut zum Inhalt des Buches . Es lässt auch die Hoffnung auf ein gutes Ende für Malaya aufkommen . Ob das nun tatsächlich auch passiert , dürft ihr nun noch herausfinden ......

    Fazit :
    " Die Tränen der verkauften Mädchen " ist ein Buch , dass ich euch wirklich zu 100 Prozent empfehlen kann . Nein ..... , nicht nur empfehlen, ich möchte es euch ans Herz legen. Mich hat es emotional sehr berührt und hat mir für mein eigenes Leben so manchen Denkanstoß gegeben .

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks