Bücher mit dem Tag "dvd"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "dvd" gekennzeichnet haben.

55 Bücher

  1. Cover des Buches Ein ganzes halbes Jahr (ISBN: 9783499266720)
    Jojo Moyes

    Ein ganzes halbes Jahr

     (11.723)
    Aktuelle Rezension von: EinganzeshalbesBuch

    Die Identifikation mit der Protagonistin viel mir sofort sehr leicht. Wie sie andere Menschen beschreibt, voller Vorurteile und Klassen-Stereotypen ist so unterhaltsam und bildlich. Besonders gut finde ich, dass Louisa auf viele verschiedenen Ebenen vorgestellt wurde: im Beruf, in einer Beziehung, in der Familie. Sie müsste durch ihre interessanten und problematischen Familienverhältnisse, ihre ungesunde Beziehung und ihren verlorenen Job eigentlich in einem Loch stecken, allerdings hat sie sich im Laufe der Zeit einige Mechanismen angeeignet um all das auszublenden. Umso schöner ist es mitzuerleben wie sie immer weiter ihr Leben selbst bestimmt und lebt.

    Auch wenn ich gern mehr über das Leben von Camilla Traynor und ihre Gefühlswelt erfahren hätte, wurden alle Charaktere gut herausgearbeitet und jede Figur hat seine eigenen Eigenarten.

    Der einzige Charakter, der mich wirklich gestört hat, ist Patrick. Ich habe selten eine so unsympathische Figur kennengelernt und habe kein Verständnis für die lange Beziehung von ihm und Louisa. 

    Die Entwicklung Wills hingegen ist so gut gelungen, dass ich trotzdem 5 Sterne gebe. Jedes Motiv von ihm war klar und jede Laune irgendwie begründet. Dass er einen so guten Einfluss auf Louisa ausübt und sie nachhaltig beeinflusst, ist einfach inspirierend. Obwohl sein Leben (für ihn) bereits endete, nutzt er seine Energie, um sie zu verändern.
    Von ihm habe ich gelernt, wie wichtig es ist an sich selbst zu denken und Die Welt zu erleben,

    Ich hoffe man spürt Wills Einfluss (nachhaltig) in Louisas Leben. 

    Alle Charaktere (außer Patrick natürlich) sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ich bin sehr froh, dass die Fortsetzung bereits auf mich wartet und ich viele von ihnen wieder sehen (lesen) werde.

    Neben den tollen Figuren, empfehle ich das Buch auch wegen des unfassbar wichtigen und schönen Themas weiter. Es ist sehr wichtig, dass Themen wie Sterbehilfe mehr in der Gesellschaft ankommen und dieses Buch leistet seinen Teil dazu. 

  2. Cover des Buches Das Kind (ISBN: 9783426512173)
    Sebastian Fitzek

    Das Kind

     (2.359)
    Aktuelle Rezension von: Fili_S

    Inhalt

    Aufgrund des Klappentextes bin ich davon ausgegangen, dass durch ein Kind alte Morde aufgeklärt werden, auf schaurige Weise, wie man es von Fitzek kennt. Natürlich werden Erwartungen nicht immer erfüllt, jedoch ging es hier später nicht mehr wirklich um besagten Jungen, sondern viel mehr um ein anderes Kind.

    Also ein wenig weg vom eigentlichen Thema. 


    Spannung 

    Um ehrlich zu sein hat mir die Spannung ab und an wirklich gefehlt. Manchmal dachte ich, man hätte mehr draus machen können. Andererseits sind auch Spannungen auf anderer Art vorhanden. Also so ein Misch aus perfekt und geht so. Schwer zu beschreiben. 


    Allgemein 

    An sich ein recht gutes Buch, dem es jedoch hier und da an Spannung fehlt. Es ist nicht die Qualität, die man von Fitzek gewöhnt ist und inhaltlich weicht es schnell von den Erwartungen, ausgehend vom Klappentext, ab. Dennoch eine solide Basis und eine Geschichte, die es Wert ist, gelesen zu werden. Trifft halt auch meinen persönlichen Geschmack nicht unbedingt. 

  3. Cover des Buches Das Parfum (ISBN: 9783257069334)
    Patrick Süskind

    Das Parfum

     (10.107)
    Aktuelle Rezension von: hanlovesbooks

    Zwischendrin zieht es sich teilweise, aber an sich sehr spannend und zum Ende eine große Überraschung. 

  4. Cover des Buches Die Blutlinie (ISBN: 9783404169368)
    Cody McFadyen

    Die Blutlinie

     (4.528)
    Aktuelle Rezension von: AutorinLauraJane

    Das Buch fängt schon bedrückend und grausam an und geht genauso weiter, obwohl auch sehr schöne und lustige Momente eingestreut sind. Smoky, beim FBI tätig und Leiterin einer Einheit, die Serienmörder jagt, hat durch den Angriff eines dieser Gejagten ihre Familie verloren und ist selbst fast gestorben. Der Anfang beschäftigt sich mit ihren psychischen Problemen, wie sie langsam wieder in ihr altes Leben zurückfindet. Aber erst die Nachricht, dass ihre beste Freundin ermordet wurde, holt sie wirklich zurück, denn deren Tochter hat überlebt und Smoky ist ihr Vormund. Die Jagd auf einen Mann, der sich als Nachfahre von Jack The Ripper bezeichnet, beginnt und bringt Dinge zutage, die wahrlich erschütternd sind. Diese Geschichte hat mich wirklich gefesselt. Sie war gut und verdammt spannend geschrieben. Allerdings war mir die Beschreibung der Leichen manchmal wirklich zu genau. Für mich muss nicht jeder Blutstropfen beschrieben werden, doch es passt zur Geschichte und ihrem Job. Das Team dagegen, war mein Highlight. Eine bunte Mischung der verschiedensten Charaktere, bei denen ich gerade erst an der Oberfläche gekratzt habe. Ich bin wirklich gespannt, was ich noch alles über sie erfahren werde, wenn ich die Reihe weiterlese. Allerdings nur in kleinen Dosen, denn das Buch war für mich ganz schön heftig.

  5. Cover des Buches Jamaica Lane - Heimliche Liebe (ISBN: 9783548286358)
    Samantha Young

    Jamaica Lane - Heimliche Liebe

     (583)
    Aktuelle Rezension von: Booksworld_lightdark

    Meine Meinung:

    Jamaica Lane ist der dritte Band der Edinburgh Love Stories von Samantha Young. Das Buch erzählt eine Friends to Lover Geschichte. Das Buch handelt von der schüchternen und unerfahrenen Olivia und ihrem besten Freund und Womanizer Nate. Um Olivia mit ihrem Crush weiterzuhelfen, nähern sich Olivia und Nate an, soch es bleibt nicht lange bei nur rein freundschaftlichen Gefühle, doch Nates Vergangenheit holt ihn immer wieder ein und lässt ihn nicht los.

    Samanthas Schreibstil ist super flüssig und die Dialoge zwischen Nate und Olivia sehr erfrischend und tiefgründig. Generell sind die Charaktere in der gesamten Reihe realistisch und trotzdem liebenswert. Jeder Band der Edinburgh Reihe handelt von unterschiedlichen Protagonisten einer Freundesgruppe. Beispielsweise lernte man sowohl Nate als auch Olivia in dem zweiten Band der Reihe kennen. Es ist aber nicht notwendig diese zuvor gelesen zu haben. Das Buch scheint ein bereis oft gesehenes und häufig beschriebenes Thema zu sprechen, dabei ist es noch sehr viel mehr.

    Ich kann sowohl dieses Buch, als auch die ganze Edinburgh Love Stories Reihe herzlich Empfehlen. Die Geschichten bringen Feuer, Liebe, Tiefgründigkeit und auch erfrischende Momente mit sich!✨

    Mein Lieblingszitat:

    “Was sind Eriketten?”
    “So eine Art unsichtbarr Aufkleber, die andere Leute auf dich draufkleben und auf denen steht, was sie in dir sehen. Aber es spielt keine Rolle, für wen oder was andere dich halten. Es spielt nur eine Rolle, für wen oder was du dich hälst.”

    5 von 5 🌟

  6. Cover des Buches Erebos (Limited Edition) (ISBN: 9783743205314)
    Ursula Poznanski

    Erebos (Limited Edition)

     (3.590)
    Aktuelle Rezension von: Nessa

    Als an einer Londoner Schule ein geheimes Computerspiel auftaucht, wird Nicks Leben ganz schön aus der Bahn geworfen. Es ist spannend und mysteriös zugleich. Das Spiel scheint Nick zu kennen, denn die Aufgaben, die er zum Aufsteigen erfüllen muss, werden immer persönlicher.

    Ursula Poznanski hat eine sehr realistische Welt mit Erebos erschaffen. Die Charaktere sind sehr passend und das Spiel wirkt sehr realitätsnah. Man fühlt sich selber an die Zeit der Onlinespiele erinnert. Wie es war, seinen Charakter zu leveln und Gruppen beizutreten, um sich den Monstern gemeinsam zu stellen. Man erlebt die Geschichte aus der Sicht des 16-jährigen Nick. Das Cover passt mit dem Auge perfekt zur Geschichte, denn Erebos beobachtet dich.

    Erebos ist ein sehr unterhaltsames Jugendbuch, zu dem auch Erwachsene gerne greifen dürfen. Unabhängig vom eigenen Gamerstatus. Es ist spannend und vermittelt nebenbei eine sehr wichtige Botschaft.

  7. Cover des Buches Emma (ISBN: 9783959671156)
    Jane Austen

    Emma

     (1.108)
    Aktuelle Rezension von: looving_books20

    Zuerst einmal das Lesen dieses Klassikers ist auf jeden Fall machbar. Am Anfang ist es ein wenig gewöhnungsbedürftig, weil der Schreibstil natürlich anders als der von heute ist. Jedoch war ich nach den ersten Kapitel voll drin.

    Emma Woodhouse gehört zu einer angesehenen Familie und sticht hierbei durch ihr selbstsicheres Verhalten und ihren eigenwilligen Charakter heraus. Sie ist dabei immer bemüht um Ihre Freunde besonders um deren Liebesleben. Jedoch schlagen all ihre Bemühungen fehl und laufen nicht so, wie sie es sich vorstellt.

    Emma ist in dieser Geschichte ein absolut liebenswerter und lustiger Charakter. Ich musste sehr oft über ihre Sprüche und Gedanken lachen. Auch die Figur ihres Vaters habt mir sehr gefallen.

    Kommen wird direkt zu meinen Charakteren, die ich absolut nicht ausstehen konnte. Dies sind Mrs Elton und Frank Churchill.

    Einer meiner liebsten Charaktere ist hierbei Mr. Knightley besonders wenn es Diskussionen mit Emma führt. So interessant wie Mr. Knightley auch ist, Emma möchte nicht heiraten und will selbst bestimmt bleiben. Ob sie dennoch Ihre große Liebe findet und sich darauf einlassen kann, dafür solltet ihr das Buch besser selber lesen.

    Durch diese Geschichte werden auch besonders die Unterschiede der verschiedenen Schichten von damals aufgezeigt. Da ich solche Geschichten und besonders das interessiert an dem Leben von früher bin, hat mir das Setting sehr gut gefallen. Besonders weil Jane Austen zu dieser Zeit gelebt hat und genau weiß, wie das Leben in dieser Zeit war.

    Insgesamt für mich also einer der top Klassiker, den man gelesen haben sollte! 😊

  8. Cover des Buches Canterbury Requiem (ISBN: 9783940258403)
    Gitta Edelmann

    Canterbury Requiem

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Zsadista

    Ella soll eine neue Bücher Reihe schreiben. Dazu soll sie für sechs Monate nach Canterbury reisen, um Landschaft und Leute kennen zu lernen. 

     

    Frisch angekommen stirbt die erst kennengelernte Aileen durch einen Unfall. Doch war es wirklich ein Unfall? Immerhin wird ein Betäubungsmittel in ihrem Blut gefunden. 

     

    Ella soll zwar eine neue Liebesroman Reihe schreiben, aber dem Unfall nachschnüffeln ist auch nicht schlecht. Wer hatte es auf Aileen abgesehen?

     

    „Canterbury Requiem – HB“ ist der erste Teil aus der Canterbury Krimi Reihe aus der Feder der Autorin Gitta Edelmann.

     

    Ich habe das Buch als Hörbuch gehört. Gelesen wurde es von der Sprecherin Astrid Schulz. 

     

    Ich dachte, mit dem Hörbuch hätte ich einen Krimi mit einem Hauch Liebesgeschichte. Leider entpuppte sich das Ganze eher als ganz viel Liebesgeschichte und nur einen Hauch Krimi. Also gar nicht meins. Daher habe ich in der Hälfte des Hörbuchs das Handtuch geworfen und aufgegeben. 

     

    Ella ging mir mit ihrer ganzen Art einfach nur auf die Nerven. Wie kann ihr auch die Polizei am Telefon keine Auskunft über die Ermittlungen geben? Unglaublich! Liebschaften sind ihr auch wichtiger, als ihr Buch zu schreiben. 

     

    Von den ganzen Figuren war mir nicht eine sympathisch. Vielleicht der Polizist, der Ella am Telefon keine Auskunft gegeben hat. 

     

    Dazu kam, dass ich das Hörbuch auf meinem Handy hörte, ohne Bluetooth im Auto. Das Hörbuch ist aber so leise aufgenommen, dass ich teilweise einfach nichts gehört habe. Wobei ich, glaube ich, nicht wirklich etwas verpasst habe.

     

    Das Hörbuch war für mich bis zum Zeitpunkt des Abbruchs sehr anstrengend und nervig. 

     

    Für Liebhaber dieser Cosy Crime Bücher ist „Canterbury Requiem“ mit Sicherheit ein Leckerbissen, für mich halt nicht.

     

  9. Cover des Buches Lügennacht (ISBN: 9783426518694)
    Linwood Barclay

    Lügennacht

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Streiflicht

    Auf diesen zweiten Teil der Serie um den fiktiven Ort Promise Falls habe ich mich schon sehr gefreut. Aus dem ersten Teil waren ja noch einige Fragen offen... Die Hauptfigur ist in diesem Band der Privatdetektiv Cal Weaver, der von Lucy Brighton beauftragt wird. Ihr Vater ist bei einem schrecklichen Unglück während der letzten Vorstellung im örtlichen Autokino ums Leben gekommen. Nun möchte Lucy, dass Cal etwas ganz Bestimmtes für sie findet.

    Auch David taucht wieder auf, allerdings ist er etwas in den Hintergrund gerückt. Das fand ich etwas schade, denn er war mir viel sympathischer als Cal. Interessant fand ich, dass dieses Mal wieder aus der Ich-Perspektive erzählt wurde, aber nun aus der Sicht von Cal. Ein brillanter Erzähler-Schach-Zug, der neue Spannung bringt.

    In diesem Buch kommen ganz viele neue Handlungsstränge und Fragen hinzu, die wieder nicht geklärt werden. Die große Auflösung ist dann in Band drei zu erwarten. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich dann alle diese Handlungsstränge entwirren und die Fragen klären werden. Band zwei hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

    Barclay schafft es wieder, erneut und noch mehr Spannung zu erzeugen und neugierig zu machen, wie alles zusammenhängt und wer nun der schlimme Serienmörder ist. Vermutungen hat man als Leser ja viele, aber wer Barclay kennt, weiß, dass es nicht so einfach sein kann.

    Auch in diesem Buch zeigt sich wieder, was für ein schlimmer Ort das kleine idyllisch scheinende Promise Falls ist. Man darf gespannt sein auf den Showdown.

  10. Cover des Buches Stirb schön (ISBN: 9783596168736)
    Peter James

    Stirb schön

     (354)
    Aktuelle Rezension von: Christine_Perrey

    Der Anfang war ein bisschen zäh, aber es hat sich gelohnt. Es ist ein spannendes und Actionreiche Geschichte. Die Charakteren finde ich super. Die Actionszenen sind super geschrieben und hatte richtig Kopfkino. Lohnt sich

  11. Cover des Buches Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! (ISBN: 9783833824982)
    Susanne Fröhlich

    Der Hund, die Krähe, das Om... und ich!

     (103)
    Aktuelle Rezension von: Henri3tt3
    Susanne Fröhlich beschreibt mit viel Charme und Humor, wie sie sich an Yoga heran getastet hat, ihre Fortschritte und auch ihren Frust, wenn es mal nicht so lief, wie sie dachte.
  12. Cover des Buches Vorübergehend tot (ISBN: 9783937255149)
    Charlaine Harris

    Vorübergehend tot

     (791)
    Aktuelle Rezension von: GothicQueen

    "Vorübergehend tot" von Charlaine Harris ist der Auftakt zur True Blood-Reihe. Insgesamt sind um Sookie Stackhouse und den Vampir Bill 13 Romane erschienen. Dieser Teil ist im Jahr 2004 erschienen. Damals habe ich die ersten 3 Bände im 3er-Bundle bei Weltbild gefunden. Die Einbände waren in schwarz gehalten und einheitlich gestaltet, was mich direkt angesprochen hat. 

    In diesem Band lernt der Leser Sookie Stackhouse kennen. Sie ist Kellnerin in einer Bar in Louisiana. Sie ist still und geht nicht oft aus. Viele Freunde hat sie nicht, denn sie wirkt komisch. Was nicht alle wissen: Sie kann Gedanken lesen. Eines Abends taucht Bill in der Bar auf. Seine Gedanken kann sie nicht lesen, weshalb sie ihn äußerst begehrenswert findet. Was sie nicht weiß: Er ist ein Vampir. Und hängt mit Kriminellen rum. Zudem wird dann noch eine Kollegin von Sookie ermordet, was die Situation erst recht seltsam macht. Dennoch kommen sich die beiden natürlich näher.

    Bekannt ist die Geschichte auch als die Serie "True Blood". Nachdem ich damals das Buch gelesen habe, schaute ich mir auch die erste Staffel an, die ich jedoch nicht so gut fand wie das Buch. Die Bücher habe ich weitergelesen, die Staffeln nicht weiter gesehen. 

    Daher kann ich in jedem Fall die Bücher empfehlen, vor allem diesen einleitenden Teil der Geschichte. Er ist wirklich spannend und gut lesbar.

  13. Cover des Buches Skeleton Creek - Wenn das Böse erwacht (ISBN: 9783570138809)
    Patrick Carman

    Skeleton Creek - Wenn das Böse erwacht

     (55)
    Aktuelle Rezension von: magicblue

    Sarah und Ryan leben in Skeleton Creek und versuchen schon länger hinter das Geheimnis zu kommen, dass die Goldgräberstadt mit ihren eher schweigsamen Einwohnern umgibt. Als Ryan sich dann ein Bein bricht und in seinem Zimmer festsitzt, geht Sarah mit ihrer Videokamera auf Nachforschungen um dem Geheimnis auf den Grund zu gehen.

    Das Buch ist wie das Tagebuch von Ryan geschrieben und hinten im Buch ist eine DVD, auf welcher sich die Videos von Sarah befinden. Ich finde gerade diese Mischung aus Buch und Video sehr spannend und habe selbst noch kein Buch gesehen, dass es so nutzt. Zwar hätte man die Videos auch auf eine Website stellen können, wie sie sich im Buch auch wirklich befinden, die nur mit Passwörtern erreichbar sind, aber da das Buch schon 7 Jahre alt ist, hätte ich auf dem Weg wahrscheinlich keinen Zugang mehr dazu, also freue ich mich einfach, dass sie auf einer beigelegten DVD sind.

    Der Lesefluss ist sehr gut, wenn man denn auch ein DVD-Laufwerk zur Hand hat, und sich die jeweiligen Videos gleich ansehen kann. Leider ist das Buch dann auch schnell durch, denn es ist durch den Tagebuchstil sehr groß geschrieben. In dem Fall Ryan schreibt nicht zu banal, eben wie man es von jemanden erwarten würde, der auch viel Gruselliteratur a la Edgar Allan Poe liest und sehr viel selbst schreibt. Ich finde auch die "eingeklebten" Emails und andere Zettel sowie Zeichnungen sehr schön gemacht und trägt zu diesem Tagebuchgefühl bei. Ryan wird durch sein Tagebuch sehr greifbar und man fängt ihn an zu mögen, durch seine Augen sieht man auch meistens Sarah, denn sie kommt nur in etwaigen Emails oder in ihren Videos vor und ist deshalb gefühlt nicht so präsent. Allerdings mag ich beide Hauptcharaktere sehr gerne. Gerade, dass sie unterschiedlich sind, Ryan eher vorsichtig und Sarah wagemutig, passt sehr gut zusammen. Insgesamt ist das Buch geschrieben, als könnte es wirklich passiert sein, es ist gruselig, vor allem die Videos, aber ich bin auch etwas empfindlich auf diese Art von Grusel. Der Spannungsbogen spannt sich schön bis zum Ende und man steht am Schluss dann leider mit einem Cliffhanger da, aber genau dieses Ende passt auch sehr gut zu dem Buch. Ein bisschen erinnert mich das Buch auch an manche Folgen von Akte X (also die gruseligeren und weniger die mit Aliens), also würde ich das Buch vielleicht zu Horror und Mystery zuordnen. Es ist auch als Jugendbuch nicht zu heftig, finde ich. Ein bisschen schade finde ich, dass von der Reihe nur die zwei ersten Bücher von insgesamt 6 ins Deutsch übersetzt wurden, aber anscheinend ist diese Art von Buch nicht so gut angekommen wie ich das selbst finde.

  14. Cover des Buches Spionin wider Willen (ISBN: 9781477560525)
    Mila Roth

    Spionin wider Willen

     (81)
    Aktuelle Rezension von: schafswolke
    Als Janna Berg ihre Schwester vom Flughafen abholen will, drückt ihr ein Fremder einen Umschlag in die Hand mit der dringenden Bitte ihn nur Axel Wolhagen zu übergeben. Janna zögert, denn das kommt ihr alles sehr merkwürdig vor.
    Der Agent Markus Neumann befindet sich in einer Notsituation. Kurzerhand entschließt er sich, einer Zivilisten einen Umschlag auszuhändigen, in der Hoffnung sie bald wiederzufinden. Er ahnt nicht, wieviel Ärger diese Aktion noch nach sich ziehen wird.

    Ich habe schon andere Teile der Reihe gelesen und wollte immer mal am Anfang anfangen, nun habe ich es getan und muss jetzt wirklich noch mal alles nacheinander lesen. Mila Roth nennt diese Bücher "Vorabendserie" und das ist mehr als treffend. Ein Teil lässt sich mal gut zwischendurch lesen. Alle Teile sind in sich abgeschlossen, aber die Hautfiguren haben eine Geschichte die laufend weiter erzählt wird. Man ahnt jetzt schon, dass hier öfters mal die Funken sprühen werden.
    Der Schreibstil ist locker flockig, humorvoll und einfach charmant. Wer eine nette Unterhaltung mit kurzweiliger Spannung sucht, könnte hier fündig werden.

    Ich vergebe hier 5 Sterne.
  15. Cover des Buches Schattenhaus (ISBN: 9783499255403)
    Alex Reichenbach

    Schattenhaus

     (7)
    Aktuelle Rezension von: abuelita

    …aber viel zu viel verschiedene „Baustellen“ in meinen Augen. Hier wäre weniger mehr gewesen….

    Hauptkommissar Winter kommt aus dem Urlaub zurück und findet einen  Fall vor, der scheinbar schon fast gelöst ist: ein grausamer Doppelmord an einem jungen Ehepaar. Winter ist mit dem angeblichen Täter nicht zufrieden, aber sein Chef würgt ihn ab  - außerdem merkt er, dass er es mittlerweile doch mit sehr intriganten Kollegen zu tun hat….

    Also ermittelt Winter eher heimlich weiter, unterstützt von Hila Aksoy. Zwischen den Beiden muss es wohl in einem Vorgängerband Ärger gegeben haben – hier aber verstehen sie sich ganz gut. Zu gut? In Winters Ehe steht es jedenfalls nicht zum Besten…

    Auf jeden Fall – hier ein Fall, dort ein neuer, der alte dazu – es war mir trotz aller Spannung einfach zu überladen. Ein dramatischer Show-Down am Ende und eine Auflösung, die ich persönlich nicht so vorhergesehen hatte.

    Dass nun den Medien jemand zum Fraß vorgeworfen wird - - nun, diese Kritik an der Gesellschaft bleibt doch reichlich blass. Und Winter „gewinnt“ nichts in diesem Sinne – aber das müsst Ihr schon selber lesen. Es hätte mich ja interessiert, wie es mit diesem Kommissar weitergeht – aber ich habe bisher nirgends eine Fortsetzung gefunden.

  16. Cover des Buches Das Haus (ISBN: 9783898139953)
    Mark Z. Danielewski

    Das Haus

     (3)
    Aktuelle Rezension von: The iron butterfly
    Der Pulitzer-Preisträger Will Navidson erwirbt ein Haus um seiner Familie näher zu sein und seine Ehekrise zu überwinden. Anfängliches Wohlgefühl wird nach einem Kurztrip bei der Rückkehr ins Haus schnell durch Schrecken und Ungläubigkeit ersetzt, da im Schlafzimmer der Eltern eine zusätzliche Tür mit einem Glasknauf aufgetaucht ist. Familienfotos beweisen, dass die Tür beim Einzug nicht vorhanden war. Die Erforschung um das Mysterium der Tür und der labyrinthischen Gänge dahinter dokumentiert Will. Es entsteht der Navidson Record. Diese Dokumentation wurde wiederum vom blinden (?) Zampanò auf unzähligen Zetteln analysiert und nach dessen Tod vom jungen Einzelgänger Johnny Truant gefunden...auch er wird ins Labyrinth der Dokumentation gezogen und mit der eigenen erschreckenden Vergangenheit konfrontiert. Das Hörspiel zum Horror-Roman-Projekt von Mark Z. Danielewski "Das Haus" - "The House of Leaves" ist verstörend spannend, beunruhigend, weniger das, was ich als gruselig bezeichnen würde und trotzdem wohl nur ein Anriss des Gesamtwerkes, welches auf seine Art auf allen Erzählebenen mit bildhaften sowie drucktechnischen Stilmitteln und Spielarten den Leser ins Labyrinth ziehen will. Drei Erzählkanäle zu jeweils ca. 53 Minuten verbinden die unterschiedlichen Ebenen zu einem beeindruckenden Hörerlebnis. Diese nachwirkende Hörspielproduktion lohnt zum Einstieg ins Buch definitiv, vorallem durch die mitreißende Umsetzung aller Beteiligten und weil man sich auf diese Weise schon mal eine ungefähre Vorstellung des Schreckens, der einen im Buch erwartet machen kann. Die DVD bietet neben den MP3-Dateien zudem drei Making-ofs, die beweisen, wieviel Enthusiasmus die "Sprecher" bei den Aufnahmen an den Tag gelegt haben. Nichts für schwache Nerven und genausowenig etwas für Hörer, die das greifbare Grauen erwarten. Es gibt ihn nicht, den perfiden Massenmörder oder die Kreischszenen diverser Opfer, das Unheimliche ist nicht betastbar, es lauert in jedem Selbst.
  17. Cover des Buches Jockels Schweigen (ISBN: 9783941787261)
    Adriana Stern

    Jockels Schweigen

     (35)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Zum Inhalt: Seit der 11-jährige Jockel eine Casting-Agentur für junge Schauspieltalente aufsucht, hat er sich vollkommen verändert, er ist aggressiv und zieht sich gleichzeitig zurück. Doch Jockels Bruder David macht sich nicht nur um seinen kleinen Bruder Sorgen: Auch sein bester Freund Chip, mit dem David seine große Leidenschaft für Computerspiele teilt, legt zunehmend diese beunruhigende Mischung aus Aggressivität und Verschlossenheit an den Tag. Und woher hat Chip in letzter Zeit so viel Geld? Und warum ist er dermaßen ausgeflippt, als Jockel ihm erzählt hat, dass er sich bei dieser Filmagentur bewerben will? Gemeinsam mit seiner Freundin Julie kommt David hinter das schreckliche Geheimnis, das nicht nur Jockel, sondern auch Chip so lange hat schweigen lassen. . Meine Meinung: „Jockels Schweigen“ ist ein Buch, das man nicht schnell und leicht durchlesen kann und das einen auch noch nach der letzten Seite beschäftigt. Schließlich behandelt dieser Roman ein ehemaliges Tabuthema, dass nicht nur schwer im Magen liegt, sondern das auch sehr aktuell ist und in den letzten Jahren stark in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt ist. Ich spreche von pädokriminellen Übergriffe an Kindern und Jugendlichen - und in diesem Fall - vor allem an Jungen. . Doch was sind pädokriminelle Übergriffe überhaupt? Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche sind bereits seit langem ein Thema. Jeder vierte Junge hat schon einmal unangenehme sexualisierte Ansprache und Kontaktaufnahme durch Erwachsene erlebt, aber nur die wenigsten Jungen erzählen davon. Jungen sind an den Orten, an denen sie ihre Freizeit verbringen, gefährdet, aus sexuellem Interesse angesprochen zu werden. Pädokriminelle suchen gezielt nach Kindern oder Jugendlichen, um sexuelle Handlungen durchzuführen. Dabei handeln sie nicht zufällig, sondern strategisch geplant. Pädokriminelle setzen Überlegenheit und Macht gezielt ein, schaffen Abhängigkeiten. Sie suchen sich Kinder in Mangelsituationen aus, manipulieren geschickt oder beuten die emotionale, soziale und materielle Bedürftigkeit aus. Das häufig subtil, meist nicht offensichtlich. Kaum jemand vermutet ein solches gezieltes Vorgehen von Tätern. Dies nutzen Pädokriminelle aus. Jungen werden in der Aufklärung oft übersehen und vermuten sich nicht als potentielle Opfer. Hinzu kommen Unsicherheit, Scham und Schuldgefühle. In dieser Notsituation mangelt es Jungen an kompetenten AnsprechpartnerInnen. Sexuelle Gewalt an Jungen berührt viele Tabuthemen. Diese Tabuisierung bietet den Tätern die Gelegenheit, in den Schutzraum einzudringen, der Kindern und Jugendlichen zusteht. (Infos von Pänz Up in Köln) . Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll, außer, dass ich wirklich nur empfehlen kann dieses Buch zu lesen. Jockels Geschichte ist absolut realistisch zu sehen und auf jeden Fall wert sich Gedanken darüber zu machen. Mir hat im Übrigen auch noch gut gefallen, dass sein älterer Bruder David mit viel Mut und Beharrlichkeit weitergegraben hat, bis die Wahrheit ans Licht gekommen ist. Und wie das Ganze endet, das muss man selbst lesen…
  18. Cover des Buches 15-Minuten-Fitness ohne Geräte + DVD (ISBN: 9783809436386)
    Hannah Fühler

    15-Minuten-Fitness ohne Geräte + DVD

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ritja
     Ich weiß nicht, dass wievielte Fitnessbuch ich nun ausprobiere. Aber diesmal bin ich positiv überrascht. Es ist klein, kompakt und handlich und hat zudem eine DVD mit den ganzen Übungen. Die Einleitung ist recht oberflächlich gehalten, ein paar Tipps, um durchzuhalten, etwas zum Trinkverhalten (Wasser) und ein wenig Anatomie und Ernährung. Diese Themen werden nur angerissen, was aber aus meiner Sicht ausreichend ist. 


    Die Übungen werden gut erklärt und Hannah Fühler führt sie langsam aus. Man kommt gut mit und ich habe mich auch nicht überfordert oder gestresst gefühlt. Am Ende sah zwar Hannah Fühler um einiges dynamischer aus als ich, aber ich habe mich nach meinem Viertelstündchen Fitnessprogramm gut gefühlt. Und ja, eine Viertelstunde reicht völlig aus, um am nächsten Tag mit einem Muskelkater belohnt zu werden. 

    Für eine Runde Muskelkater genießen, hat die Trainerin in den ersten 4 Wochen immer einen Tag Pause eingebaut. Man trainiert als "nur" jeden zweiten Tag. Danach sollte man sich an das Pensum gewöhnt haben, denn dann werden die Trainingseinheiten erhöht. Der Fitnessplan ist für 8 Wochen ausgelegt und soll nur zur Orientierung dienen.

    Was mir (außer dem Video und dem Trainingsplan) auch gut gefallen hat, sind die verschiendenen Kategorien (Ganzkörper-Fit, Oberkörper-Fit und Beine-Po-Fit). Man startet immer mit einem Warm-up und beendet das Programm mit einem Cool down. Alles wird in dem Buch kurz und knapp, aber trotzdem ausreichend beschrieben.

    Es werden von Hannah Fühler keine Wunder versprochen, das Sixpack in nur 4 Wochen oder ähnliches, sondern Steigerung der Leistungsfähigkeit, der Kraft und der Koordination. 
    Für aktive Sportler ist dieses Buch wahrscheinlich nicht so richtig geeignet, da es sich sehr an den Basics orientiert, aber für Anfänger oder Sportmuffel (wie ich) finde ich es gut.

    Bis jetzt macht es Spaß...
  19. Cover des Buches Besser konzentrieren (ISBN: 9783869104799)
    Carola Wegerle

    Besser konzentrieren

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Starbks
    Mit „Besser konzentrieren“ von Carola Wegerle hat der humboldt-Verlag ein edles Buch mit DVD heraus gebracht, das nicht nur Studenten und Gestressten helfen kann, mit verschiedenen Mitteln und Wegen wieder besseres Konzentrationsvermögen zu erlangen. Schon der Blick ins Inhaltsverzeichnis zeigt: Hier kann der Leser sich in einem gut geordneten Buch wunderbar zurecht finden. Eine detaillierte Aufstellung aller Methoden und Inhalte überzeugt.

    Besonders gut gefallen hat mir das SOS-Programm für Gestresste, zu denen ich mich auch zähle. Dabei gibt es schöne und praktische Übungen zur Konzentration, die man sofort nachmachen kann, u.a. sogar für Autofahrer. Die dann folgenden Kapitel über das Gehirn boten mir nichts Neues, da diese Inhalte bereits in meinem Studium vorkamen. Ich konnte sie mehr oder weniger überfliegen oder auslassen.

    Schließlich gibt es noch Hinweise zu Lebensmitteln, einige Yogaübungen und Tipps zur Lebensweise, die man sich immer mal wieder durchlesen sollte. Aber am besten ist dann doch die DVD, die zum Mitmachen einlädt und nach einiger Zeit auch gar nicht mehr benötigt wird.

    Hat dieses Buch mir nun mehr Konzentration gebracht? So genau kann ich das nicht sagen, und die Übungen sollte man sicher auch häufiger machen, als man es dann tatsächlich tut, aber auf jeden Fall hat das Buch wieder einmal viele Anstöße gegeben. Ich möchte ihm dafür 4,5 Sterne geben und vergebe hier die volle Sternzahl!
  20. Cover des Buches Eternity Is Now in Session Participant's Guide with DVD: A Radical Rediscovery of What Jesus Really Taught about Salvation, Eternity, and Getting to the Good Place (ISBN: 9781496432551)
  21. Cover des Buches Operation Maulwurf (ISBN: 9781484938683)
    Mila Roth

    Operation Maulwurf

     (51)
    Aktuelle Rezension von: LeseMaus
    Der erste Satz: „Du hast was?“.

    Das Äußere: Ganz in der Tradition des Serials, zeigt auch dieses Cover den Scherenschnitt einer Frau mit Mixer in der Hand und einen Gegenstand mit Bezug zum jeweiligen Inhalt, hier ist es ein Handy bzw. ein GPS-Gerät. Das erhöht den Wiedererkennungswert.

    Das Innere: Janna Berg, die „Aushilfe“ des Geheimdiensts, der sich unter dem Namen „Institut für europäische Meinungsforschung“ tarnt, möchte das freie Wochenende für Renovierarbeiten nutzen. Ihre Eltern haben vorgeschlagen, dass Janna und ihre beiden Pflegekinder in das größere Gebäude auf dem gemeinsamen Hof umziehen, und haben die Kinder auf einen Campingausflug mitgenommen. Parallel hat der Geheimdienst mit einem möglichen Maulwurf zu kämpfen, der scheinbar geheime Informationen unter der Hand an den Verbrecher Burayd und seine Organisation „Söhne der Sonne“ weitergibt. 

    Janna Bergs Einsatz im letzten Fall hat dafür gesorgt, dass es für diese Organisation recht brenzlig wurde – und aus Rache wird Janna in ihrem Haus überfallen und bedroht. Glücklicherweise ist Jannas Partner Markus Neumann gerade noch früh genug zur Stelle, um sie zu retten. Doch das ist nur der Beginn eines abenteuerlichen Wochenendes für die beiden. Ob der Maulwurf wohl auch hier die Finger im Spiel hat?

    Das Wesentliche: Nachdem ich nun schon den vierten Teil des Serials gelesen habe, habe ich während der Lektüre immer mehr das Gefühl, nach Hause zu kommen. Die Charaktere festigen sich – so redet Janna z. B. weiterhin ohne Punkt und Komma, wenn sie aufgeregt ist, und bringt Markus Neumann damit mehr als einmal auf die Palme. Gleichzeitig zeigen sie auch immer etwas mehr von ihrer Persönlichkeit. Markus Neumann beispielsweise hat gerade in diesem Teil nicht nur seine Vorliebe für Hausmannskost verraten, sondern es wurde auch angerissen, dass es Differenzen zwischen Markus und seinem Vater gibt. Hier erfahren wir bestimmt in den nächsten Teilen mehr!

    Der aktuelle Fall reicht tief in die Strukturen der Geheimdienst-Organisation hinein. Und so steht dieses Mal die Identifikation des Maulwurfs auf der Tagesordnung – parallel muss sich Markus Neumann darum kümmern, dass Janna nichts zustößt. Während Markus sich weiterhin kategorisch weigert, Janna als berufliche Partnerin anzuerkennen, kommt Janna auch dieses Mal auf die bekannt kreative Art und Weise zu tollen Lösungen, die so typisch für sie ist.

    Ganz besonders gefallen mir übrigens immer die Stellen, an denen es für Janna etwas knifflig wird, weil sie ja weiterhin ihren Nebenjob beim Geheimdienst vor ihrer Familie verbergen muss. Dieses Mal ist es ihre Schwester Jette, die langsam etwas misstrauisch wird. Wie sich das im Laufe der Zeit weiterentwickeln wird, darauf bin ich schon sehr gespannt. 

    Wichtig zu wissen: Die Vorgänger-Serials (Teile 1 bis 3) muss man nicht unbedingt kennen, um diesen Teil zu lesen und zu verstehen. Jannas Situation und auch der Geheimdienst mit seiner Mannschaft werden ausreichend gut erklärt, um gut in die Geschichte hineinzufinden und ohne den Leser mit zu vielen Details aus der Vergangenheit zu überfrachten. Dadurch gibt es auch die Möglichkeit, die Vorgängerbücher erst im Nachgang zu diesem Teil zu lesen und daran Freude zu haben.

    Das Fazit: Wieder ein Serienteil wie er sein muss. Spannung, Kurzweil, und es prickelt so langsam etwas mehr zwischen den Hauptprotagonisten. Glücklicherweise braucht man sich keine Gedanken machen, dass den Hauptpersonen in den gefährlichen Situationen etwas zustößt – die Serie muss ja weitergehen :-) Unbedingt auch dieses Mal wieder lesen oder - noch besser - mit Teil Eins beginnen, sofern noch nicht geschehen. 

    Die Bewertung: Vier von fünf Sternen
  22. Cover des Buches Goliath Must Fall Study Guide With DVD: Winning The Battle Against Your Giants (ISBN: 9780310083771)
    Louie Giglio

    Goliath Must Fall Study Guide With DVD: Winning The Battle Against Your Giants

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Schajen
    Perfekte Ergänzung zum gleichnahmigen Buch...um sich dann auch zum Beispiel in der Gruppe mit anderen austauschen zu können.
  23. Cover des Buches (True Blood: The Complete Second Season) By L, Alan Ball (Author) unknown_binding on (05 , 2010) (ISBN: B005ONIBSQ)
  24. Cover des Buches The Sixth Sense, Nicht jede Gabe ist ein Segen (ISBN: 9783933731272)
    Andy Green

    The Sixth Sense, Nicht jede Gabe ist ein Segen

     (11)
    Aktuelle Rezension von: vormi

    Der 8-jährige Cole Sear trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum: Er sieht tote Menschen. Zu jeder Tageszeit, an jedem Ort wird er von Wesen aus dem Jenseits aufgesucht. Verstorbene, die den Jungen mit ihren vergangenen Leben, Schicksale, die sie nicht ruhen lassen, quälen. Cole ist zu verängstigt, um irgend jemandem von den furchterregenden Begegnungen zu erzählen. Bis er Vertrauen zu dem Kinderpsychologen Dr. Molcolm Crowe faßt. Crowe versucht den übernatürlichen Fähigkeiten seines kleinen Patienten auf den Grund zu gehen. Schritt für Schritt nähert er sich der Realität hinter den gespenstischen Visionen - und muß feststellen, das die Wirklichkeit schockierender ist, als es ein Alptraum je sein kann...        inhaltsangabe auf amazon 

    So ein grossartiger Film, der sogar meinen Mann überzeugt hat, der normalerweise soagr nicht auf Fantasy bzw Horror steht. Mit grossartigen Schauspielern, allen voran natürlich Bruce Willis und der junge Haley Joel Osmond. Den ich bisher hauptsächlich mit diesem Film verbinde, aber er hat mich noch kn einigen Filmen überrascht, hoffentlich wird aus ihm kein Kinderstar der total abstürzt.

    Der Film ist immer noch grandios und spannend, auch wenn man ihn schon öfter gesehen hat und dadurch zwangsläufig das völlig überraschende Ende kennt. Und das Beispiel meines Mannes macht deutlich, dass diesen Film auch dem Genre nicht so zugetane Leute gucken können. Der könnte auch gut als Thriller durchgehen, denn er ist einfach atemberaubend spannend. Unbedingt ansehen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks