Bücher mit dem Tag "e-dezernat"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "e-dezernat" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Metamorphose (ISBN: 9783865520203)
    Brian Lumley

    Metamorphose

     (9)
    Aktuelle Rezension von: TheSaint
    Nathan Keogh schafft es, das Geheimnis des Zugangs zum Möbius-Kontinuum zu lösen. Der Band erzählt spannend und kurzweilig von den Lernprozessen und kündigt Vormulac's Angriff auf die Wrath-Spitze an. Wie die Vorgänger gut zu lesen!
  2. Cover des Buches Vampire schlafen nie (ISBN: 9783865520845)
    Brian Lumley

    Vampire schlafen nie

     (4)
    Aktuelle Rezension von: TheSaint
    Mit dem 22. Band aus dem Hause Festa beginnt ein neuer Zyklus in Brian Lumley's "Necroscope"-Saga: "The Lost Years".

    Wie meist beim Beginn eines neuen Abschnitts in einer Saga gestaltet sich das Lesen etwas holprig und zieht sich durch Längen... bis das Setting für die neuen Geschehnisse der Helden etabliert ist.

    Harry Keogh, der Necroscope, rückt in diesem Band wieder in den Mittelpunkt der Handlung und der Leser wird mit früheren Geschehnissen, handelnden Figuren und Locations konfrontiert. Es wird Erzähltes in Erinnerung gerufen und nun mit neuen Erzählsträngen verwoben... damit damalig aufgerissene Handlungslöcher nun gefüllt.

    Bei der Verfolgung eines Psychopathen trifft Harry auf die undurchsichtige Bonnie Jean. Es gilt die Frage zu klären, ob diese Frau etwas mit dem Verschwinden von Harry's Frau Brenda und dem gemeinsamen Sohn Harry Jr. zu tun hat.
    Dieser Band ist durch die Einbindung des E-Dezernats in London, für welches Harry mit anderen ESP-Agenten arbeitet, eher ein Krimi als eine Horrorgeschichte, denn die grausamen und furchtbaren Wamphyri tauchen erst gegen Ende dieses Buches auf... diesmal auf der Erde und nicht auf Starside.

    Auf alle Fälle macht das Ende des Buches große Lust auf Band 23!

  3. Cover des Buches Hund der Nacht (ISBN: 9783865520852)
    Brian Lumley

    Hund der Nacht

     (5)
    Aktuelle Rezension von: TheSaint
    In diesem Band wird die sich über Jahrhunderte erstreckende "Lebensgeschichte" des Radu Lykan erzählt, der sich seine Position als "Lord" in den Reihen des allerersten Vampirs - Lord Shaitan - hart und konsequent erkämpft.
    Radu ist nicht wie die Gefolgsleute Shaitan's durch ein Vampirei zu einem Untoten geworden, sondern durch einen infizierten Wolf. Somit muss Radu rücksichtslos um die Anerkennung der etablierten Vampir-Lords kämpfen und nutzt die Zeit aus, in welcher sich auf Starside, einer Parallelwelt, aufgrund des Expansionswahns einiger Vampir-Lords Revierkämpfe ergeben... Lord Shaitan beruft aufgrund der listigen Kampfkünste bald den Hunde-Lord Radu in seine Reihen.

    In jenen dunklen ersten Tagen bildeten sich auch Familienfehden, deren Auslöser die Vergewaltigung und Ermordung von Radu's geliebter Schwester Magda durch mehrere Männer verschiedener Familien war.
    In all den Kampfwirren werden verschiedene Familienmitglieder und auch Radu durch das gleißende Portal, welches Starside mit der Erde verbindet, geschleudert und führen dann auf dieser Welt den Kampf gegeneinander weiter...

    Bis in die Gegenwart verfolgt Lykan mit Hilfe von Bonnie Jean Mirlu die Nachkommen jener Männer, die einst seine Schwester mißbrauchten und bereitet mit ihr seine furchterregende Rückkehr vor. Vor unzähligen Jahren floh Radu in einen Bernsteinsarkophag, um sicher die Zeit zu überdauern... nun will er mit ihrer Hilfe und der Einbindung des Necroscopen Harry Keogh auferstehen und seine Schreckensherrschaft beginnen!

    Wieder episch und detaillreich erzählt, führt Lumley den Leser weiter hinein in die weit verzweigte Welt der Vampire und Werwölfe, die ihren Ursprung nicht in dieser Welt haben.
    Kurzweilig wird Neues serviert, bereits Bekanntes in Erinnerung gerufen und verwoben... man freut sich schon auf den nächsten Band dieser Reihe!

  4. Cover des Buches Vormulac (ISBN: 9783865520418)
    Brian Lumley

    Vormulac

     (8)
    Aktuelle Rezension von: TheSaint
    Nathan Kiklu's zunehmende Beherrschung des Möbius-Kontinuums ruft innerhalb des britischen E-Dezernats die Combined Military Intelligence (CMI) auf den Plan, die die Künste des Abkömmlings Harry Keogh's für sich nutzen wollen. Ben Trask und sein Team wollen dies verhindern und die Flucht führt die ESPler mittels Nathan's Kräfte in seine Welt - nach Starside. Auch dort gärt es zwischen den Wamphyri-Gruppen. Vormulac Ohneschlaf bricht mit einer Armee von Turgosheim aus auf, die Abtrünnigen um Lady Wratha, der Auferstandenen, für ihre Taten zu strafen. Gegen Ende des Buches treffen die grausamen Wamphyri aufeinander und inmitten stehen die Erdlinge mit Nathan, der nach langer Zeit wieder Kontakt mit seinem Zwillingsbruder Nestor hat, der mittlerweile zu einem Wamphyri wurde. Ein weiterer kurzweiliger Band aus der "Necroscope"-Reihe Lumley's, der nun die Figuren und Welten langsam zusammenführt und die große Schlacht zwischen Lebenden und Untoten einzuläuten beginnt.
  5. Cover des Buches Vampirzorn (ISBN: 9783865521101)
    Brian Lumley

    Vampirzorn

     (4)
    Aktuelle Rezension von: TheSaint

    Schottland, Sizilien und Tibet sind die drei Brennpunkte des Finales der Geschichte um die "verlorenen Jahre" des Necroscopen Harry Keogh.

    Noch immer sind seine Talente durch mentale Blockaden seitens seines ehemaligen Arbeitgebers und durch Bonnie Jean "B.J." Mirlu, ihres Zeichens Freundin Harry's und Handlangerin des in einem Bernsteinsarkophag ruhenden Unwesens namens Radu Lykan, blockiert. Der Hunde-Lord – seit Jahrhunderten in dem Sarkophag hoch in den schottischen Cairngorms eingeschlossen – beginnt langsam zu erwachen und plant, mit Hilfe der ebenfalls mit Hypnose erfahrenen Bonnie Jean Harry in seine Gewalt zu bekommen. Ihn hat er in seinen Träumen als jenen Menschen gesehen, der am geeignetsten dafür erscheint, seinen Vampir-Egel vom durch die Pest schwer gezeichneten Körper in einen jungen und gesunden Mann zu transferieren. Eile ist geboten, denn zwei der größten Feinde Lykan's – die Francezci's in Sizilien und Daham Drakesh im tibetanischen Hochgebirge – wissen um das Erwachen und sehen dadurch ihre eigenen Pläne gefährdet.

    Vor mehr als zweitausend Jahren aufgrund ihrer Vergehen auf ihrer Heimatwelt Starside durch ein Dimensionstor auf unsere Welt geschleudert, haben es diese drei Wamphyri im Lauf der Geschichte nicht geschafft, einander zu vernichten. Immer wieder gerieten sie aneinander, aber die geschichtlichen Entwicklungen der Erde trieben sie vor dem finalen Schlag immer wieder auseinander. Bis es im 14. Jahrhundert dem Francezci gelang, Lykan eine Stichverletzung mit einem pestverseuchten Dolch beizubringen, der ihn in einen Sarkophag aus Harz fliehen ließ, um dort eingeschlossen die Jahrhunderte in einem heilenden Schlaf zu überstehen. Dieser begonnene Versuch der Vernichtung soll nun in unseren Tagen vollendet werden. Francezci's Söhne brechen auf, Radu in seiner Berghöhle zu stellen und zu vernichten, während Drakesh die Zeit nutzt, seine eigenen perfiden Pläne um die Weltherrschaft umzusetzen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn die mentalen Blockaden Harry Keogh's brechen langsam auf und lassen den Necroscopen aus der Passivität erwachen und ihn zu einer alles reinigenden Macht zurückfinden. Die Wamphyri wie auch die in Harry's Hirn ausgeblendeten Jahre finden in einem furiosen Finale in den schottischen Berghöhlen ihr Ende...

    Brian Lumley spannt abermals einen gewaltigen Bogen an kurzweiligen Biographien der drei Wamphyri-Clans und nutzt historische Figuren wie Nostradamus oder Franz Anton Mesmer für Harry Keogh's Befreiungsschlag. Charaktere aus früheren Geschichten tauchen wieder auf und machen das Katz-und-Maus-Spiel zur Lesefreude. Der Autor führt die gesamte Historie um den Hunde-Lord Lykan sowie der beiden anderen Clans zu einem stringenten Finale und löst dabei auch das angespannte Verhältnis zwischen dem E-Dezernat und dem Totenhorcher auf. Hier werden die Weichen für den nächsten Zyklus innerhalb dieser Reihe gelegt.

    Es mögen wohl sinkende Verkaufszahlen der Grund dafür gewesen sein, dass der Festa-Verlag mit der Veröffentlichung handlicher Taschenbuchromane mit einer Seitenanzahl zwischen 200 und 300 Seiten und der Nummerierung bei Band 24 aufhörte und mit diesem Hardcover-Band über 600 Seiten dick, mit neuer Nummerierung (Band 10) und einem gegenüber den Vorgängern sehr schwachen Cover den Versuch startete, diese opulente Saga dem deutschen Leser doch noch komplett anbieten zu können. Leider gelang es dem Verlag nicht... einerseits dürfte diese krasse Umstellung der Veröffentlichungsart die Sammler verärgert haben und andererseits dürften die Verkaufszahlen weiterhin bescheiden geblieben sein...

    Wie dem auch sei... ein weiterer lesenswerter Band dieser Reihe, der große Lust an dem nächsten Wälzer weckt!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks