Bücher mit dem Tag "edelsteine"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "edelsteine" gekennzeichnet haben.

124 Bücher

  1. Cover des Buches City of Bones (ISBN: 9783442486823)
    Cassandra Clare

    City of Bones

     (7.788)
    Aktuelle Rezension von: Flo_W_

    Nachdem ich die Netflix Sendung Shadow Hunters sehr toll fand, wollte ich das Buch lesen. Leider hat mich das sehr enttäuscht, die Geschichte war sehr zäh und langweilig. Auch die Charaktere haben mir nicht so gut gefallen. Das Buch hat gefühlt ewig gedauert, um loszulegen. Schade, war nicht die passende Reihe für mich.

  2. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.619)
    Aktuelle Rezension von: ratherbehappythandignified

    Wow. 

    Bevor ich angefangen habe, die Highland-Saga zu lesen, habe ich die Serie gesehen und das am Anfang mehr widerwillig. Natürlich hat mich die Serie nach und nach in den Bann gezogen und daher stand der Entschluss fest - ich muss unbedingt die Bücher lesen!

    Der Schreibstil ist so wunderbar flüssig und da schrecken die 1107 Leseseiten überhauot nicht ab. Ich musste den Roman verschlingen auch wenn ich die Serie und somit die Inhalte bereits kannte.

    Die Serie hält sich zu größten Teilen direkt an das Buch oder zumindest die erste Staffel. Mehr kann ich ja noch nicht sagen. Beim Lesen ist man aber sofort in dieser Welt gefangen und fiebert mit Claire mit. Mein Herzschlag wurde an spannenden Stellen schneller und das, obwohl ich das Ende schon kannte. Wenn eine Autorin das schafft, dann hat sie alles richtig gemacht. Ich bin nun auch lesend im Highlander-Fieber gefangen!

  3. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.252)
    Aktuelle Rezension von: Book_wormmaike

    Ein Absoluter Klassiker den man einfach gelesen haben muss! 

    Gwendolyn hat es mit ihrer Familie wahrlich nicht einfach. Jeder scheint ein Geheimnis zu haben und erst, als sie sich plötzlich in einer anderen Zeit wieder findet scheint  sich der Geheimnisnebel endlich zu lüften. 

    Ein super Buch um mit dem Lesen anzufangen.  Kerstin Gier konnte es in diesen Buch mal wieder schaffen einen vom Anfang bis zum Ende zu fesseln und zu unterhalten. Die Protagonisten fand ich im laufe der Geschichte sehr sympathisch und man konnte sich mit ihnen gut identifizieren.

  4. Cover des Buches Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel (ISBN: 9783551321053)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel

     (6.079)
    Aktuelle Rezension von: Kathisleseecke

    Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben, so dass ich durch die Seiten quasi geflogen bin.

    Ich konnte mir alles ganz genau vorstellen, wie wenn ich es selbst erlebt hätte, aber da ich alle Bücher 

    von der Autorin liebe, war das keine große Überraschung.

    Ich bin jetzt ein wenig vorbelastet, da es für mich ein Reread war und ich weiß, was noch alles kommt,

    aber damit ihr euch vielleicht genauso wie ich in die Geschichte und die Charaktere verliebt könnt, versuche ich 

    mal nicht zu spoilern :-D.


    Katy, die sehr viel Zeit in ihren Blog steckt  trifft auf den mürrischen Daemon, der sich Anfangs sehr ablehnend ihr gegenüber verhält.

    Da sein Schwester Dee eine Freundin in Katy sieht, kommt es dazu, dass beide immer mehr Zeit miteinander verbringen müssen und sich 

    auch besser kennenlernen. Da Katy sich aber nicht alles gefallen lässt von ihm, kommt es oft zu Auseinandersetzungen.

    Es passieren immer merkwürdige Dinge und Momente und Katy fängt an an sich zu zweifeln.  

    Ich mag es, wie Katy in gewissen Momenten reagiert und habe auch sehr oft dabei lachen müssen. 

    Eine der besten Szenen war für mich die Spagetti-Szene :-).


    Ich habe mit beiden in jeder Sekunde mit gefiebert, gelacht, geschrien, habe mich auch sehr oft über 

    Daemon geärgert und bin am Ende doch dahingeschmolzen.


    Ich hätte noch soviel mehr zu erzählen, aber das Buch ist so gut, dass es unbedingt gelesen werden muss. 

    Das war der erste Teil aus Sicht von Katy. 

    Wie Daemon gewisse Momente erlebt hat, erfahren wir in Oblivion: Lichtflüstern


  5. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401506029)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.726)
    Aktuelle Rezension von: BookloverbyJoKe

    Inhalt:

    Die Fäden, die der zwielichtige Graf von Saint Germain in der Vergangenheit gesponnen hat, ziehen sich nun auch in der Gegenwart zu einem gefährlichen Netz zusammen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen Gwendolyn und Gideon nicht nur auf einem rauschenden Ball im 18. Jahrhundert zusammen Menuett tanzen, sondern sich in jeder Zeit kopfüber ins Abenteuer stürzen ... 


    Meine Meinung:

    Ich liebe, liebe, liebe die Edelstein-Trilogie. Es gibt für mich nichts auszusetzen. Ein Highlight für Klein und Groß. Man kann sich super in die Geschichte hineinversetzten, mit Gwendolyn gemeinsam lachen und weinen. Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass ich dieses Buch nicht beiseite legen konnte und auch lange danach noch Freude hatte. 

    Es war ein super Abschluss und machte die Geschichte rund. Das erste Mal 2010 gelesen und seitdem unter meiner Top 10, der Buchreihen, die ich immer wieder lesen würde und werde :-)

  6. Cover des Buches Saphirblau (ISBN: 9783401506012)
    Kerstin Gier

    Saphirblau

     (7.177)
    Aktuelle Rezension von: Janniversum

    Mir hat Rubinrot sehr gut Gefallen und ich wollte, Damm (wer hät‘s gedacht) weiterlesen. Saphirblau war sehr sehr gut, doch nicht gefallen hat mir, dass Gwendolyn sehr naiv war und ich ihre Entscheidungen nicht anchvollziehen konnte. das mochte ich nicht. Abe rainst war es sehr, sehr gut!

    Viel Lesesspaß!

  7. Cover des Buches Der Ruf der Trommel (ISBN: 9783426518267)
    Diana Gabaldon

    Der Ruf der Trommel

     (907)
    Aktuelle Rezension von: Moelli116

    Die Fortführung der Geschichte von Claire ist hier wieder sehr gelungen. Sie erleben viele Abenteuer die spannend erzählt sind. 

    Ich finde den Teil der Geschichte über die Tochter Brianna teilweise etwas langatmig. Leider ist das Verhältnis zwischen Brianna und Roger zu sehr eine Kopie von Claire und Jamie. 

  8. Cover des Buches Die sechs magischen Steine (ISBN: 9783744800303)
    Daniela Böhm

    Die sechs magischen Steine

     (26)
    Aktuelle Rezension von: 0Soraya0

    Zum Inhalt (Klappentext):

    Die Erde und all ihre Bewohner brauchen dringend Hilfe. Vier Tiere begeben sich deshalb auf die Suche nach den magischen Steinen, um sie an einen gemeinsamen Ort zu bringen und durch ihre außergewöhnliche Kraft und Magie die Welt zu retten: ein weiser Adler, eine freche Ratte, ein einsamer Wolf und ein abenteuerlustiges Wasserschwein. Sie nehmen den Leser mit auf eine fantastische und spannende Reise. Je mehr die Helden der Geschichte auf ihrem Weg über den Umgang der Menschen mit den Tieren und der Natur erfahren, umso stärker und dringender wird ihr Wunsch, die magischen Steine zu finden. Zwei Eulen stehen ihnen dabei mit Zauberkünsten zur Seite, denn ein mächtiger und dunkler Feind aus einer längst vergangenen Zeit könnte ihr Vorhaben verhindern.
    "Ein spannender Abenteuerroman voller Magie für große und kleine Leser".

    Meine Meinung:

    Mit dieser Geschichte ist es Daniela Böhm gelungen, eine einzigartige, magische und spannende Welt zu schaffen. Am Anfang prasseln leider sehr viele exotische Namen auf den Leser ein, so dass junge leser eventuell schnell überfordert sind. Hat man sich aber erstmal in der tierischen Welt zurecht gefunden, geht es wirklich spannend und interessant zur Sache.

    Es gibt viele verschieden tierische Charaktere, die sich sowohl durch ihr Art als auch durch ihre Eigenarten sehr gut voneinander abheben. Dabei sind die Charakterzüge der Tiere wirklich sehr vielfältig und der Tierart angepasst, so dass ein buntes, stimmiges Bild entsteht.

    Obwohl die unterschiedlichsten Tiere aufeinander treffen, wir deutlich wie sie doch zusammen halten ohne wenn und aber. Gemeinsam kämpfen sie gegen die dunle Macht für das Gute auf der Welt. Dabei setzen sie ihr eigenes Leben aufs Spiel und zeigen vollen Einsatz.

    Es macht Spaß die Charaktere auf ihren Reisen und dem großen Abenteuer zu begleiten und zu sehen, was ihnen unterwegs alles passiert.

    Fazit:

    Alles in allem eine wunderschöne Geschichte für Groß und Klein. Allerdings sollte man aufpassen, ob es durch die vielen unüblichen Namen nicht zu unübersichtlich wird für die Kleineren.

  9. Cover des Buches Ein Hauch von Schnee und Asche (ISBN: 9783426518243)
    Diana Gabaldon

    Ein Hauch von Schnee und Asche

     (575)
    Aktuelle Rezension von: SarahWants2Read

    Worum geht es?: Im Jahr 1772 stehen die Vorzeichen in der Neuen Welt auf Krieg: Claire macht sich große Sorgen um ihren geliebten Ehemann: Zwar hat sie, die als Zeitreisende aus dem 20. Jahrhundert Wissen über die Zukunft besitzt, Jamie davor gewarnt, dass die amerikanischen Kolonien bald um ihre Unabhängigkeit kämpfen und diesen Krieg gewinnen werden, und Jamie hat sich um politische Neutralität bemüht. Doch nun bittet ihn der Gouverneur von North Carolina, das Hinterland für die britische Krone zu einen. Wird Jamie, wie schon in seiner schottischen Heimat, erneut auf der Seite der Verlierer stehen? Und was hat es mit jenem Zeitungsartikel aus der Zukunft auf sich, der von Claires und Jamies Tod bei einer Feuersbrunst berichtet? 


    Das Cover: Das Buchercover sieht mal wieder sehr edel aus und passt super zu den anderen Bänden der Reihe. Man sieht gleich, dass es sich um einen historischen Roman handelt.


    Der Schreibstil: Wie auch in den anderen Büchern der Reihe wird die Sicht von unterschiedlichen Protagonisten abwechselnd gezeigt. Ausschließlich Claire erzählt hierbei ihre Geschichte in der Ich-Perspektive und alle anderen Charaktere werden aus der Erzähler-Perspektive beleuchtet. Ich brauchte ein wenig, um in die Geschichte zu kommen. Besonders zum Anfang ist recht wenig passiert und ich hatte die Befürchtung, dass mich dieses Buch wieder enttäuschen würde, aber zum Glück war dies nicht der Fall. Besonders das letzte Drittel hatte so viele spannende Kapitel, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Wenn es eine Sache gibt, die ich am Schreibstil kritisieren kann, dann dass besonders die schweren Momente relativ sachlich erzählt wurden. Hier hätte ich mir mehr Emotionen gewünscht. In der Serie sind mir bei der gleichen Szene die Tränen gekommen und hier war es eher eine neutrale Betrachtung der Tatsachen.


    Die Hauptfiguren: .Claire ist nun endgültig mit ihrer Familie in Frasers Ridge angekommen. Sie möchte sie nun ihr Heim schaffen, aber auch in diesem Buch läuft nicht alles reibungslos. Da wäre die Familie Christie mit ihren strengen religiösen Absichten, welche mit Claires Heilkunst nicht viel anfangen können. Und schließlich ist da noch die Wahrsagung, welche wie ein großes Tuch sich über das ganze Buch zieht. Was wird mit Claire und Jamie passieren?


    Endfazit: Ich möchte ehrlich sein. Nachdem mich der letzte Band so enttäuscht hat, hatte ich nicht viel Muße dieses Buch zu lesen. Ich wurde aber zum Glück eines Besseren gelehrt. Die Buch hat deutlich mehr Spannung und überraschende Plot-Twists, als die letzten zwei Bände zusammen. Besonders Ian und seine Geschichte bei den Indianern hat mich sehr bewegt und er hat zu einem meiner Lieblingscharaktere entwickelt. Der Schreibstil war gut, auch wenn Diana Gabaldon immer noch zu ausladend schreibt. Manchmal hat es mir an der ein oder anderen Stelle an Emotionen gefehlt, aber es war wirklich ein sehr guter Band und hatte mal wieder Lust in die Welt von Outlander einzutauchen. Bleibt nur zu hoffen, dass auch Band 7 diesem Niveau gerecht wird. Eine Leseempfehlung meinerseits!


    Das Buch erhält von mir sehr gute 4 von 5 Sterne.

  10. Cover des Buches Stonebound (ISBN: 9783200040168)
    Thordis Hoyos

    Stonebound

     (42)
    Aktuelle Rezension von: Andre_Hoff

    Ich muss zugeben, dass dies mein erster Vampirroman ist. In der Regel lese ich eine andere Art von Fantasy, gelegentlich Thriller, Sachbücher. Stonebound, geschrieben von einer Bekannten, las ich zunächst aus Neugier. Ich ging ohne Erwartungen an die Sache heran. Zu dem Thema kannte ich nur die bekannten Twilight-Filme und wenn überhaupt, vermutete ich, einem typischen Frauenroman zu begegnen.
    Schließlich jedoch geschah etwas Unerwartetes: Die Welt von Protagonistin Elba, die sich mir dann Seite um Seite auftat, zog mich in ihren Bann. Ehrlich gesagt, war ich etwas verblüfft über mich selbst – denn eigentlich ist es tatsächlich eher ein Frauenroman. Die Fähigkeiten der Autorin jedoch lassen ihn weit darüber hinausragen. Die geschaffenen Charaktere Elba, Tristan, Aris und viele weitere sind ausgefeilt und verschieden, sämtliche Situationen und Dialoge an sich bauten Spannungen auf, denen ich unbedingt bis ganz zum Ende folgen wollte. Die Hintergrundgeschichte über die Vampire und ihre früheren Leben verleiht Tiefe und Logik. Die Sache mit den Steinen ist eine bemerkenswerte Idee. Die Geschichte mit all ihren Facetten baut Potenzial auf und nutzt dieses, wodurch man (auch als männlicher) Leser bestens unterhalten wird und dabei nie den Überblick verliert. Hier wurde alles richtig gemacht und ich bin mir sicher, Stonebound ist nur der Beginn eines neuen Schriftstellertalents.

  11. Cover des Buches Der Kuss des Kjer (ISBN: 9783570304891)
    Lynn Raven

    Der Kuss des Kjer

     (1.167)
    Aktuelle Rezension von: Imrona_Ismoilova

    Dieses Buch war einer der besten Bücher, die ich gelesen habe. Viel Fantasy, jedoch zu wenig romantische Szenen! Meiner Meinung nach, wurde der Schlussteil nicht so gut geschrieben, jedoch trotzdem ein tolles Buch. Der Schreibstil der Autorin hat mit richtig gefallen, war wirklich was neues! Kudos an die Autorin!

  12. Cover des Buches Der Weg der Könige (ISBN: 9783453317109)
    Brandon Sanderson

    Der Weg der Könige

     (286)
    Aktuelle Rezension von: Maria642

    Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! Der Autor entführt uns in eine andere Welt und beschreibt dabei jedes Detail mit viel Können und Gefühl. Die einzelnen Charaktere sind vielschichtig und ich konnte ihre Entwicklung gut nachvollziehen und sie sind mir alle ans Herz gewachsen. Es ist spannend, unvorhersehbar, humorvoll und detailreich beschrieben. Ich kann dieses Buch und die gesamte Reihe nur empfehlen!

  13. Cover des Buches Drachenglas (ISBN: 9783946843009)
    Jaqueline Mercedes

    Drachenglas

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Bastetkatz
    Ansprechend fand ich das dezente und edle Cover und als ich den Klappentext las, hat mich die Geschichte stark an Narnia erinnert, also habe ich zugegriffen und das Buch gekauft. Leider!

    Aber bereits der Einstieg ins Buch hat mich enttäuscht. Irgendwie ging alles viel zu schnell für mich und dieser Eindruck hat sich im Laufe der Geschichte immer mehr verstärkt, es wirkte alles auf 240 Seiten zusammengedrängt.

    Hinzu kam eine Hauptfigur mit der ich mich so gar nicht identifizieren konnte. Runa hat mich einfach nur genervt, ebenso wie mir überhaupt Tiefgang bei allen Figuren und auch der Handlung gefehlt hat. Alles wirkte irgendwie unrund auf mich und ständige Wiederholung wie Augen verdrehen und Logikfehler machten es nicht besser. Einzig Alex konnte es ein bisschen retten und die Beschreibungen von Glass haben mir gefallen.

    Dennoch werde ich den Teil 2 lieber bei meinem Buchhändler lassen und vergebe am Ende enttäuscht einen Stern für die Idee und einen halben für das hübsche Cover.
  14. Cover des Buches Helden des Olymp 2: Der Sohn des Neptun (ISBN: 9783551557339)
    Rick Riordan

    Helden des Olymp 2: Der Sohn des Neptun

     (658)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hazel, Frank und Percy stehen nun vor der Aufgabe den Tod, Thanatos, zu befreien. Leichter gesagt als getan, zumal sie in das Land jenseits der Götter reisen müssen. Doch Frank kann sich in seinem Heimspiel beweisen und macht seinen Freunden und Vorfahren alle Ehre. Ihnen bleibt nur wenig Zeit, um den Gott zu befreien, einen Giganten aufzuhalten und das Camp vor einer monströsen Invasion zu retten. 

    In Boxershorts grillende Basilisken, eine mit Muffins kämpfende Göttin und eine tiefreichende Amazon-Verschwörung kreuzen den Weg unserer jungen Heroen. 

    Dieser Teil hat an Humor, aber auch an bewegenden Szenen zugelegt.

  15. Cover des Buches Oneiros - Tödlicher Fluch (ISBN: 9783426510445)
    Markus Heitz

    Oneiros - Tödlicher Fluch

     (312)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik

    Der Schreibstil ist super. Ich könnte ein ganzes Buch mit Belanglosigkeiten lesen und es würde trotzdem Spaß machen. Und auch die Idee ist interessant und hat etwas mystisches bzw. märchenhaftes auch wenn die Geschichte an sich ziemlich realistisch geschrieben ist. Und obwohl es Fantasy ist, kann ich mir vorstellen, dass auch Leser die sowas nicht so gerne lesen hier Spaß haben könnten. Die Geschichte wird sehr realistisch erzählt, sodass das Fantasiehafte nur einen kleinen Teil einnimmt bzw. Wie es echtes wirkt.
    Und auch die Personen fand ich toll, sogar die Antagonisten, da man immer die Beweggründe nachvollziehen konnte, auch wenn nicht immer jede Handlung oder Entscheidung perfekt war und so gezeigt hat, dass auch die Personen realistisch sind.
    Also alles in allem ein Buch voller Spannung, Action, ein Hauch von Mystery und ein ziemlich toller Schreibstil. Also es lohnt sich!

  16. Cover des Buches Die magischen Augen von Stonehill (ISBN: 9783789140594)
    Juma Kliebenstein

    Die magischen Augen von Stonehill

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Lotti_Stein

    Lucys Leben ist langweilig. Noch! Es kommt ein neues Mädchen in die Klasse. Lucy merkt jedoch bei einem Klassenausflug das sie dieses neue Mädchen Viola Burrow etwas seltsam findet. Auch als sie bei ihr zu Besuch ist, bemerkt sie seltsame Dinge. Die Katze Cleopatra bekommt von einer Sekunde auf die andere eine andere Augenfarbe! Lucy und ihre Freunde wollen das Rätsel lösen, warum die Familie Burrow so seltsam ist! Werden die Kinder das Geheimnis lüften und gibt es überhaupt irgendetwas zu lüften?

    Das Cover sieht richtig mystisch und gruselig aus. Die ganze Gestaltung finde ich sehr schön und es bereitet großartig auf die Geschichte vor. Die Illustratorin Monika Parciak hat die Story perfekt als Cover umgesetzt. Noch kindlich gestaltet, aber nicht zu kitschig und dennoch mit einem Hauch von Grusel, macht es sich echt gut im Bücherregal.

    Das ist ein großartiges Buch. Juma Kliebenstein hat einen schaurig-schönen Schreibstil. Sie hat es geschafft, mich als Leser von der ersten Seite bis zum Schluss komplett in ihren Bann zu ziehen. Die Story ist spannend, gruselig und unglaublich fantasievoll. Ein toller Einstieg in das Gruselgenre. Das Buch habe ich innerhalb von wenigen Stunden durchgelesen.

    Ihre Charaktere sind witzig und etwas sonderbar. Mein Lieblingscharakter ist Annie. Sie ist so sehr schlau und mutig. Das mag ich sehr, auch wenn ich ihre Vorliebe für Rüschenkleider nicht teile.

    Die Illustrationen finde ich auch richtig hübsch. Ich mag diese Farbgestaltung und den Stil allgemein sehr gern. Die Zeichnungen sind genauso verrückt wie die Geschichte. Alles harmoniert so wundervoll zusammen. Es macht Spaß dieses Buch zu lesen. Schrift passt auch sehr gut zum gesamten Buch, auch wenn ich mir nicht sicher bin ob das alle Leser so sehen.

    „Die magischen Augen von Stonehill“ ist ein spannendes und rätselhaftes Leseabenteuer, wo man hin und wieder mal die Luft anhalten muss, weil man so sehr mit den Charakteren mitfiebert.

    Ich empfehle dieses Buch ab der 3. Klasse. Es ist an manchen Stellen sehr gruselig. Mein Tipp, Angsthasen sollten diese Stellen lieber am Tag lesen.

    Dieses Buch ist schon 2015 erschienen und 5 Jahre später hab ich es gelesen und bin einfach nur begeistert. Anhand dieses Buches sieht man mal wieder, dass es nicht immer nur Neuerscheinungen sein müssen, sondern auch „ältere Bücher“ verdient haben hin & wieder erwähnt & vorgestellt zu werden.

    Ganz tief in meinem inneren wünsche ich mir eine Fortsetzung von diesem großartigen schaurigen Buch. Also schnappt euch das Buch, macht es euch gemütlich und lasst euch mitnehmen nach Stonehill.

  17. Cover des Buches Secrets of Jade (ISBN: 9783944788333)
    Liza Patrick

    Secrets of Jade

     (30)
    Aktuelle Rezension von: AnnRoseStyle

    Inhalt:

    Die junge Studentin Jade verliebt sich in Joshua – und kann sich die Wucht ihrer Gefühle nicht erklären. Doch ihre Liebe wird mit gleicher Intensität erwidert. Joshua ist ein Jade-Mensch aus dem Edelsteinzirkel. Dieser will das Aussterben der Jade-Menschen verhindern und den Kreis der wenigen noch lebenden Mitglieder vergrößern. Trägt auch Jade diese besonderen Gene in sich? Kräfte innerhalb des Kreises stehen einer Liaison zwischen Joshua und Jade ablehnend gegenüber und wollen die beiden getrennt sehen. Auch die Liebe von Jade zu Joshua steht vor Zerreißproben. Können sie ihre Liebe bewahren und leben? Mit großer Eindringlichkeit erzählt die Autorin diese besondere Liebesgeschichte, deren Ausgang keinen Leser unberührt lässt.

    Meine Meinung:

    Das Cover ist wunderschön und mit dem wissen, worum es in dem Buch geht, wird es noch gleich viel schöner. Außerdem ist der Mintfarbende Buchschnitt außergewöhnlich, schön und ein Eyecatcher.
    Auch bei diesem Buch wurde ich angefragt, ob ich es lesen und rezensieren möchte, durch die interessante Inhaltsangabe und das Cover habe ich zugesagt.
    Der Einstieg in das Buch ist mir relativ leicht gefallen, da ich noch nicht mit der richtigen - Fantasy- Geschichte konfrontiert wurde, sondern erst erfahren habe, wie die Welt aussieht, in der die Protagonistin Jade lebt.
    Die Charaktere fand ich zum Großteil gut gestaltet, allerdings wurden manche Charaktere - wie zum Beispiel Jades Mutter - nur angeschnitten und andere wichtige Figuren - wie zum Beispiel die Großmutter von Jade - auch nicht sehr weit und gut erläutert.
    Jade und Joshua fand ich allerdings sehr schön und auch mit liebe gestaltet.
    Die Handlung und die Idee hinter dem Buch hat mir sehr gut gefallen.
    Es war etwas Neues für mich, das die Augen, in einem Buch eine so große Rolle spielen. Vor allem fand ich es sehr schön, das hierbei das Phänomen bzw. Sprichwort "Die Augen sind das Fenster zur Seele" benutzt und auch dessen Bezug zum Buch ausführlich erklärt wurde.
    Die Handlung war nach kurzer Zeit fast durchgängig spannend, was durch viele Zufälle und Manipulationen erreicht wurde. Das Lesen des Buches wurde somit auch nicht langweilig.
    Die Liebesgeschichte zwischen Jade und Joshua war süß und hat aber zum Glück nicht das gesamte Buch dominiert.
    Was ich allerdings nicht ganz so schön fand, war, das Jade vielen Dingen (wie zum Beispiel Joshua und der Geschichte mit den Augen) für meinen Geschmack, viel zu schnell geglaubt hat.
    Der Schreibstil von Liza Patrick hat mir sehr gut gefallen und das Buch hat sich gut lesen lassen.
    Ich wünschte, es würde einen zweiten Teil geben.

    Mein Fazit:

    Alles in allem hat mir das Buch abgesehen von zwei Dingen sehr gut gefallen.
    Ich gebe "Secrets of Jade - Mit den Augen der Liebe" 4 von 5 Rosen.  

  18. Cover des Buches Die Lilie von Bela Vista (ISBN: 9783734100581)
    Sylvia Lott

    Die Lilie von Bela Vista

     (32)
    Aktuelle Rezension von: elycalxa
    Josie erbt ein Collier damit fängt sie an über ihre Wurzeln zu forschen.
    Gewohnt flüßig geschrieben von Syliva Lott 
  19. Cover des Buches Sonea 3 (ISBN: 9783734160172)
    Trudi Canavan

    Sonea 3

     (426)
    Aktuelle Rezension von: Nephilimleser

    Inhalt:

    Die Handlungen werden in diesem Buch beendet:

    Die Verräterinnen planen die Befreiung Sachakas von den Ashaki und Lorkin ist mitten drin. Durch seine Liebe zu Tyvara möchte er den Verrätern helfen. Doch zuerst muss er befreit werden, da der König ihn gefangen genommen hat und befragen will.

    Sonea ist mit Regin auch in Sachaka unterwegs. Um Lorkin zu befreien und ein Bündnis mit den Verräterinnen zu schließen.
    Daheim in Kyralia zieht sich das Netz um Cery immer enger. Lilia versucht alles um ihren Freunden zu helfen.

    Meine Meinung:

    Wie auch schon in der Gilde der Schwarzen Magier, ist auch in dieser Trilogie dieser Abschlussband der stärkste der Reihe.

    Lesenswert für alle, die wissen wollen, wie die Geschichte um Sonea endet.

  20. Cover des Buches Dunkelsprung (ISBN: 9783442485420)
    Leonie Swann

    Dunkelsprung

     (207)
    Aktuelle Rezension von: Sato

    Julius Birdwell, Spross einer Einbrecherdynastie, ist ein begnadeter Goldschmied und der beste Flohzirkusdirektor Londons - nein des ganzen Landes!

    Der Verlust seiner Flöhe stürzt ihn in eine tiefe Krise und ist der Beginn eines großen Abenteuers, denn plötzlich ist die Welt um ihn herum bevölkert von Fabelwesen und ziemlich skurrilen Gestalten. Für die "Widerauferstehung" seiner geliebten Flöhe muss Julius eine gefangene Nixe befreien, unterstützt von Elizabeth Thorn - welche Hörner trägt und dem etwas wundersamen Detektiv Mr. Green will er den unheimlichen Magier Fawkes finden, der viele der fantastischen Kreaturen gefangen hält. Doch zunächst führt sie ihr Weg quer durch England um letztendlich in London in einem großen Showdown zu enden.

    Eine wirklich sehr schräge Geschichte voller faszinierender Protagonisten, toll geschrieben mit Humor und Wortwitz gespickt - man muss sich einfach darauf einlassen, dann kann man sich in dieser Parallelwelt treiben lassen und viel Spaß haben.

  21. Cover des Buches Sonea 2 (ISBN: 9783442267507)
    Trudi Canavan

    Sonea 2

     (576)
    Aktuelle Rezension von: Nephilimleser

    Inhalt:

    Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven geschrieben:

    1. Sonea ist nicht nur auf der Suche nach dem wilden Magier Skellin, es gibt in der Stadt einen Mord an einem Magier, der nur durch Schwarze Magie verübt werden konnte. Außer ihr und Kallen sollte das aber niemand können. Zusätzlich kommt ihr Jugendschwarm Dorrien mit Familie nach Imardin.

    2. Lorkin lebt bei den Verräterinnen. Im Winter wird er mit einer Krankheit konfrontiert, bei der er das 1.Mal mit Magie heilt. Das lassen die Verräterinnen, die gegen ihn sind, nicht so einfach auf sich sitzen.

    3. Dannyl macht sich mit Ashaki Achati und Tayend auf den Weg nach Duna um mehr über das dort lebende Volk herauszufinden.

    Meine Meinung:

    Wie schon Band 1 dieser Reihe, sollte man die 1. Buchreihe gelesen haben. Dann ist diese Reihe eine schöne Ergänzung. Im Vergleich zu Band 1 zieht sich der Band aber deutlich in die Länge, da es einige Passagen gibt, in denen eigentlich nicht viel passiert.

  22. Cover des Buches Liebe geht durch alle Zeiten (ISBN: 9783401603360)
    Kerstin Gier

    Liebe geht durch alle Zeiten

     (2.044)
    Aktuelle Rezension von: lesenundteetrinken

    Die Bücher standen schon ewig auf meiner Wunschliste und endlich habe ich es geschafft, die Edelstein-Trilogie zu lesen!

    Gwen war mir auf Anhieb sympatisch. Sie ist eine ganz normale 16jährige... naja, sie kann Geister und Wasserspeierdämonen sehen und mit ihnen sprechen. Und neuerdings kann sie auch noch durch die Zeit reisen, denn sie hat das Zeitreise-Gen ihrer Familie geerbt. All das ist für sie zunächst sehr verwirrend. Aber mit der Hilfe ihrer Freundin Leslie stellt sie sich den Herausforderungen.
    Auch ein Teil ihrer Familie steht ihr zur Seite und vielleicht ist Gideon, der andere Zeitreisende, ja doch ganz nett. 😉

    Bei ihren Missionen in die Vergangenheit kommen Gwen und Gideon einem sehr alten Geheimnis auf die Spur und geraten zwischen rauschenden Bällen, Zeitsprüngen und erster Liebe mehr als einmal in Lebensgefahr.

    Wie das bei Zeitreisen manchmal so ist, kann sich auch schonmal das Gehirn leicht verknoten, aber im Laufe der Geschichte wird alles geklärt.

    Insgesamt eine wundervolle und spannende Zeitreisegeschichte mit viel Gefühl. Und durch Gwens trockenen Humor und die Kommentare des einzigartigen Xemerius muss man immer wieder Lachen.

  23. Cover des Buches Der Pfad der Winde (ISBN: 9783453317680)
    Brandon Sanderson

    Der Pfad der Winde

     (194)
    Aktuelle Rezension von: P_Gandalf

    Tja, diese Serie spricht mich leider überhaupt nicht an. Vor allem vermisse ich einen roten Faden, eine Idee wohin sich die Story entwickeln soll. Sicher ein paar Charaktere sind ganz interessant, aber wenn nach fast 1000 Seiten (ich habe Band 2 mittendrin abgebrochen) nicht klar ist, ob und wenn ja wie die verschiedenen Handlungsstränge zusammenhängen, dann muss ich irgendwann den Schlussstrich ziehen.

    Fazit: keine Leseempfehlung meinerseits

  24. Cover des Buches Firelight (Band 1) - Brennender Kuss (ISBN: 9783785579237)
    Sophie Jordan

    Firelight (Band 1) - Brennender Kuss

     (1.012)
    Aktuelle Rezension von: Catcartoon

    Das Buch Brennender Kuss von der Firelight-Trilogie ist so spannend, dass ich es an einem einzigen Nachmittag durchgelesen hatte. Ich konnte mich sehr gut in die Hauptpersonen hineinversetzen und hineinfühlen. Es ist eines der besten Bücher, die ich kenne und kann es nur weiterempfehlen. Außerdem habe ich auch die anderen zwei Bände gelesen und kann diese auch nur empfehlen. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks