Bücher mit dem Tag "eifel-krimi"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "eifel-krimi" gekennzeichnet haben.

22 Bücher

  1. Cover des Buches Spur 24 (ISBN: 9783499247491)
    Wolfgang Kaes

    Spur 24

     (20)
    Aktuelle Rezension von: engineerwife
    Die Journalistin Ellen Rausch befindet sich nicht gerade auf der Höhe ihrer journalistischen Laufbahn. Doch sie sucht sich eine neue Chance in dem sich einem fast vergessenen Vorfall widmet: dem mysteriösen Verschwinden einer Frau. Je tiefer sie gräbt umso ungereimter wird der Fall, der den Behörden mittlerweile nur mehr einen kleinen Akteneintrag wert ist. Sie will nicht glauben, dass jemand so einfach verschwinden kann und beißt sich regelrecht fest in dieser Story. Doch je tiefer sie gräbt, umso schmutziger werden die Geheimnisse, die sie zu Tage fördert. Bald gefährdet sie nicht nur die Menschen um sich, sondern muss auch um ihr eigenes Wohlergehen bangen …
    Dieses Buch erhielt ich mit vielen Vorschusslorbeeren und wurde definitiv nicht enttäuscht. Es ist sehr spannend zu lesen, wie Ellen diesen Fall Schicht und Schicht freilegt bis schließlich ein schreckliches Geheimnis zu Tage kommt. Mal wieder so ein Buch, das man nicht aus der Hand legen muss, würde ich es jederzeit weiterempfehlen.  
  2. Cover des Buches Mond über der Eifel (ISBN: 9783940077226)
    Jacques Berndorf

    Mond über der Eifel

     (67)
    Aktuelle Rezension von: Darryl1208

    ABGEBROCHEN

    Ich habe schon einige Bücher aus der Baumeister Reihe gelesen, die waren zumindest so gut, das ich sie ausgelesen habe.
    Dieses hier ist leider eine gequirlte von Pauschalismen gefüllte, esotherische Sch**ße.
    An dem Punk als nicht nur pauschal Gothiks und Satanismus gleichgesetzt wurden, sondern auch noch Aleister Crowley und sein „Orden“ ins Spiel kamen, war ich raus.
    Der Autor versuchte offenbar möglichst viele Dinge von denen er keine Ahnung hat, in einem Buch zu verquirlen.
     Ich bedauere die armen Bäume die dafür gefällt wurden.

    ABGEBROCHEN        

      

    P.S.: Den einen Stern gibt es weil NULL Sterne nicht geht.            

                   

  3. Cover des Buches Eifel-Sturm (ISBN: 9783894252274)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Sturm

     (67)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 284 Seiten

    Verlag: Grafit (1. November 1999)

    ISBN-13: 978-3894252274

    Preis: 9,99€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Berndorf verzettelt sich zu sehr


    Inhalt:

    Jakob Driesch, ein Politiker, der sich für Windkraft in der Eifel stark gemacht hat, wird erschossen. Kurz darauf erwischt es Annette von Hülsdonk, die vom Pferd geschossen wird. Und schließlich wird auch noch die Leiche einer weiteren Politikerin im Moor entdeckt. Alle drei arbeiteten an einem Windparkprojekt zusammen …


    Meine Meinung:

    Ich bin immer wieder über Berndorfs authentische Beschreibungen der Eifel begeistert. Und in der Regel sind diese gepaart mit einem spannenden Kriminalfall und ein wenig Privatgeplänkel. „Eifel-Sturm“ empfand ich bisher als den schwächsten Band der Siggi Baumeister-Reihe. Irgendwie hat sich Berndorf hier verzettelt. Der Polizei unterlaufen Fehler, wie sie nicht vorkommen dürfen, schon gar nicht in dieser Anzahl. Außerdem werden mehrere Handlungsfäden begonnen, die dann einfach nicht mehr erwähnt werden, sondern im Sand verlaufen. Die Auflösungen der Todesfälle erscheinen schließlich fast wie aus dem Hut gezaubert. Das ist recht unbefriedigend. Trotzdem ist das Buch einigermaßen unterhaltsam und für Fans der Reihe natürlich ein Muss. 


    Die Handlung ist in sich abgeschlossen. So kann dieser Kriminalroman problemlos auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★☆☆



  4. Cover des Buches Eifel-Kreuz (ISBN: 9783894253455)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Kreuz

     (68)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 315 Seiten

    Verlag: Grafit Verlag GmbH (15. Februar 2008)

    ISBN-13: 978-3894253455

    Preis: 9,99€

    auch als Hardcover, als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Nichts für hörige Katholiken


    Inhalt:

    Der 18-jährige Sven Dillinger wird tot an einem Kreuz gefunden. Auf einem Waldweg liegt die Leiche einer jungen Frau. Beide wurden offensichtlich kurz nacheinander ermordet. Kannten die beiden sich? Freunde und Familien der Opfer wissen von nichts. 


    Siggi Baumeister muss im Sumpf der katholischen Kirche in der Eifel stochern, um Klarheit in diesem Fall zu bekommen. 


    Meine Meinung:

    Auch wenn einiges sicher überspitzt dargestellt wird, bietet „Eifel-Kreuz“ gute Unterhaltung. Strenggläubige Katholiken dürften mit der Handlung nicht so glücklich sein, denn die Kirche kommt nicht allzu gut weg bei der Sache.


    Mir hat die Vielschichtigkeit der Handlung gut gefallen, auch wenn es zuweilen recht konstruiert wirkt. Aber im Großen und Ganzen lässt sich alles gut nachvollziehen - außer vielleicht, warum die Frauen Baumeister zu Füßen liegen. Aber ist das ist ja in den anderen Bänden genauso. 


    Jacques Berndorf konnte mich mit diesem brutalen Fall, der einige Opfer kostet, fesseln. Auch im Privatleben des Journalisten Baumeister gibt es Neues, das aber zum Glück keine allzu große Rolle spielt und den Kriminalfall nicht in den Hintergrund drängt.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆


  5. Cover des Buches Trügerische Fährten (ISBN: B00KKIPMPU)
    Ulrike Schelhove

    Trügerische Fährten

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  6. Cover des Buches Eine Reise nach Genf (ISBN: 9783954413553)
    Jacques Berndorf

    Eine Reise nach Genf

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Wie bereits in der Überschrift gesagt, ist der wesentliche Teil der Haupthandlung die "Barschal-Affäre" von 1987. Alle wichtigen Komponenten dieser realen Geschichte wurden praktisch 1 zu 1 übernommen, ergänzt um die Ermittlungstätigkeit des Protagonisten und ein paar spannende Thrillerelemente. Mir war das zu wenig...! 

    Trotzdem kann das Buch fesseln und nimmt den Leser mit auf eine aufregende Reise, die von der Eifel ausgehend über Kiel bis nach Genf reicht. 

    Der Spannungsbogen ist gut gehalten und der Autor kann geschickt diverse Spannungsspitzen setzen. Die Protagonisten sind - wie immer in dieser Reihe - sehr gut und mit erfrischender Tiefe gezeichnet. Dazu kommt eine wirklich schöne, lockere Schreibweise, die den Leser in ihren Bann zu ziehen vermag.


  7. Cover des Buches Eifel-Träume (ISBN: 9783894258313)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Träume

     (77)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 317 Seiten

    Verlag: Grafit (1. Oktober 2004)

    ISBN-13: 978-3894252953

    Preis: 9,99€

    auch als E-Book erhältlich


    Ein Fall, der an die Nieren geht


    Inhalt:

    Baumeister wird zu einem Tatort gerufen. Ein junges Mädchen wurde ermordet aufgefunden. Der Fall beschäftigt den Journalisten stark. Und auch privat hat er einiges zu knabbern. Seine Ex-Freundin Vera kommt plötzlich zurück, seine Tochter steht vor der Tür, „Tante“ Anni denkt ans Sterben und sein Freund Rodenstock ans Auswandern. 


    Meine Meinung:

    „Eifel-Träume“ ist ein typischer Berndorf mit wunderbaren Beschreibungen der Landschaft und der Bewohner dieses Landstrichs. In gewohnter Manier holt Jacques Berndorf bei der Lösung des Falles weit aus und macht einige Nebenschauplätze auf. Es ist so immer schwer zu sagen, was mit dem eigentlichen Fall zusammenhängt und was nicht. Der Autor führt einen dadurch manches Mal auf eine falsche Spur und wartet dann wieder mit einer überraschenden Wendung auf.


    Die Zusammenhänge lassen sich nicht leicht erschließen, und so bleibt die Handlung spannend.


    Einiges erschien mir aber auch zu konstruiert. Da kamen dann einfach zu viele Zufälle zusammen. Nichtsdestotrotz sorgt Siggi Baumeister mit seinem scharfen Verstand und viel Herz wieder für ein paar schöne Lesestunden.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆



  8. Cover des Buches Vivere (ISBN: 9783942661836)
    Iris T. Simian

    Vivere

     (4)
    Aktuelle Rezension von: summi686
    Alicia Schulze, Außendienstmitarbeiterin einer Krankenversicherung lässt sich nicht durch die tote Ratte samt Drohbrief erschüttern, die ihr ins Büro geschickt wird und die staunend von den Kollegen sowie der Polizei als anonym geschmacklose Kundenbeschwerde aufgenommen wird. Erst weitere Drohbriefe, die bei ihr zu Hause auftauchen, bringen Alicias beschauliches Eifelleben durcheinander. Als sie auf der örtlichen Wache einen kompetenten Polizisten sucht, von dem sie ihre Angelegenheit behandelt wissen will, trifft sie auf Malte Hegenbach.
    Alicias vermeintlich unzufriedener Kunde entpuppt sich mit weiteren Aktionen als psychopathischer Stalker. Ihr Leben gerät ganz aus den Fugen, als sich herausstellt, dass sich scheinbar schon seit Wochen jemand zu ihrem Haus Zutritt verschafft hat und sich so in ihr Leben zu drängen versucht.
    Während der Ermittlungsarbeit lernt Hegenbach Alicia näher kennen. Auf dem besten Weg sich in sie zu verlieben holt ihn jedoch seine Vergangenheit schleichend ein.

    Die Charaktere sind sehr lebhaft dargestellt und man wird nicht von zu viel drumherum erschlagen. Man kann sich in die Personen einfinden und mit ihnen fühlen, ohne sich selbst zu verhaspeln.

    Die Orte sind durch die Ortskundigkeit der Autorin sehr anschaulich und realistisch dargestellt.
    Ich empfand es als sehr merkwürdig von den Straßen zu lesen, durch die ich selbst jeden Tag gehe. Das führt zwar zu einer absoluten Klarheit was die Autorin gerade darstellt, wirkt auf mich selbst aber eher befremdlich - was aber an mir, und nicht an dem Stil des Buches lag :)

    Die Spannung wurde sehr langsam aufgebaut und oft hatte ich das Gefühl, dass manche Szenen spannender sein könnten, wenn sie sich nicht so in Details verlaufen hätten.

    Doch die letzten 100 Seiten konnten dann mit maßloser Spannung glänzen und ganz wie man es von einem guten Krimi auch erwartet, mit einem Ende, das absolut nicht vorhersehbar war.

    Der Schreibstil ist ansprechend.

    Ein Muss für alle Ortskundigen - aber auch eine große Empfehlung an diejenigen, die es nicht sind.

    Für die teilweise genommene Spannung gibt es von mir einen Punkt Abzug, daher 4 von 5 Sternen - mit großer Vorfreude auf den zweiten Band der Autorin :)
  9. Cover des Buches Eifel-Rallye (ISBN: 9783894258276)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Rallye

     (69)
    Aktuelle Rezension von: YvetteH
    Klappentext:

    Ein Motorjournalist aus Adenau stirbt – angeblich an einem Herzinfarkt. Aber der Spezialist für Fragen rund um den Nürburgring hat etwas recherchiert, das – würde es bekannt – eine Autofirma zu einer unglaublich teuren Rückrufaktion zwingen würde. Pfeifenraucher und Katzenfreund Siggi Baumeister taucht in die skurrile Welt des Nürburgrings ein.

    Meine Meinung:

    Ein gewohnt flüssiger und spannender Schreibstil machen diesen Fall von Siggi Baumeister wieder zu einem Vergnügen.
    Die Eifeler sind nach wie vor sehr amüsant und manchmal zum Schreien komisch.

    Die Handlung ist rasant und dreht sich um Motorsport und Schwarzgelder. Es ist spannend von Anfang bis Ende und man möchte das Buch wieder einmal nicht aus der Hand legen.

    Mein Fazit:

    Ein weiterer toller Fall des Siggi Baumeister.
    Leseempfehlung und

    5 Sterne.
  10. Cover des Buches Eifel-Müll (ISBN: 9783894258290)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Müll

     (60)
    Aktuelle Rezension von: YvetteH
    Klappentext:

    Zwölf blau lackierte Fässer, eine Polstergarnitur in Rot und eine junge Frau, tot – die wilde Müllkippe, die Journalist Siggi Baumeister in Augenschein nimmt, hat es in sich. Er recherchiert das Leben der ermordeten Natalie und findet heraus: Fast jeder, der die Neunzehnjährige gekannt hat, hatte auch ein Motiv, sie zu töten.

    Meine Meinung:

    Jaques Berndorf ist immer wieder gut für spannende Unterhaltung mit viel Lokalkolorit:

    Auch dieser Teil der Eifekrimis konnte mich wieder überzeugen.
    Spannend geschrieben, toll recherchiert, sehr gut ausgearbeitete/authentische Protagonisten und ein Schuss Eifeler Humor.

    Der Autor schafft es immer wieder, den Leser in seinen Bann zu ziehen und mich hat er damit voll überzeugt. Diese Reihe werde ich sicher weiter verfolgen.

    Mein Fazit:


    Solider Krimi mit viel Lokalkolorit, Spannung und Humor.
    Leseempfehlung und

    5 Sterne.
  11. Cover des Buches Eifel-Liebe (ISBN: 9783894258153)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Liebe

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Dieses Buch kann man nicht zur Seite legen. Wie sind die Personen miteinander verstrickt? Wer weiß von wem zu viel? Wer kann wem gefährlich werden. Wer stirbt noch? Toll ist die Kombination von Journalismus und Kriminalistik mit ihrem Gegen- und Zusammenspiel. Am Schluss stellt sich zwar die Frage: Kann es so etwas wirklich geben?

    Und das Privatleben von Sigi Baumeister gibt dem Ganzen so etwas menschliches.

  12. Cover des Buches Nemti (ISBN: 9789963520060)
    Manfred Wloch

    Nemti

     (15)
    Aktuelle Rezension von: mydanni
    Klappentext

    Ein Serienmörder versetzt die Bewohner der Osteifel in Angst und Schrecken. Seine Opfer sterben einen qualvollen Tod, sie verbluten. Die einzige Verbindung zwischen ihnen ist das Symbol seines Gottes, das der Täter in ihre Wangen ritzt.

    Kommissaranwärter Lukas Dux findet Hinweise, die auf die Spur des Schlitzers führen, aber auch ungewöhnliche Fragen aufwerfen. In welchem Zusammenhang mit den Verbrechen steht das Erscheinen eines Kometen über der Eifel? Hat ein uralter Mythos mit den Morden zu tun? Lukas’ Verdacht bringt ihn in tödliche Gefahr …

    Quelle: bookshouse


    Bewertung

    Lukas - Lukas ist Polizeianwärter und hat sich auf einen Praktikumsplatz beworben. Er hätte nicht gedacht, dass er so schnell ein Zusage erhält. Er erhoffte sich, gleich bei einem spannenden Fall mitwirken zu dürfen, dass es sich dabei gleich um einen Serienkiller handelt, konnte er nicht ahnen. Wie nah ihm die Sache gehen wird, erfährt er erst im Laufe der Ermittlungen.

    Jan - Jan und Lukas gingen zusammen zu Schule und treffen sich per Zufall wieder. Fünf Jahre lang, haben sie sich nicht gesehen, da gibt es viel zu erzählen. Jan studiert inzwischen Astronomie und hat Lukas viel über die Sterne zu erzählen. Vor allem kann man in den nächsten Tagen einen Kometen beobachten der nur alle halbe Jahrhunderte auftaucht. Lukas ist richtig neugierig und schaut sich das Spektakel an. Als die Morde passieren, ist Jan derjenige der einen wichtigen Hinweis gibt, ohne es zu wissen.

    Die ganze Story fand ich von Anfang anspannend, denn es werden hier viele Gebiete angesprochen. Einmal haben wir normal die Kriminalität, dazu eine Portion Astrologie und dann kommt die Archäologie. Ein weites Gebiet für ein Buch, wie ich finde, doch Manfred Wloch hat es super umsetzen können und selbst ein Laie versteht was gemeint ist.

    Doch es gibt eine Sache was mich an dem Buch gestört hatte, wofür es auch einen Stern Abzug gibt. Das Buch ist geschrieben, als würde man einem Kind oder einem Jugendlichen irgendwas wichtiges erklären. Ich kann euch das gar nicht so genau wieder geben, aber es ist in einer Art geschrieben, als müsste alles bis ins Detail erklärt werden, weil man das Wissen noch nicht hat. Das hat mich ein wenig an dieser Story gestört. Doch die Spannung hat es wieder wett gemacht, so das ich das Buch sehr gerne bis zum Ende gelesen habe.


    Fazit

    Auch wenn ich auf sehr hohem Niveau etwas auszusetzen habe, war die Story klasse und auch gut erzählt, so das ich auf allen Gebieten sehr gut folgen konnte. Das Buch kann mir daher 4 Sterne abgewinnen und ich empfehle es euch sehr gerne weiter.
  13. Cover des Buches Eifel-Jagd (ISBN: 9783894258115)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Jagd

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Taschenbuch: 335 Seiten

    Verlag: Grafit (1. November 1998)

    ISBN-13: 978-3894252175

    Preis: 8,99€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Spannende Mördersuche im Kyllwald


    Inhalt:

    Siggi Baumeister leidet. Dinah hat ihn verlassen. Da kommt ihm eine Leiche im Kyllwald ganz zupass, denn er braucht dringend Ablenkung. So ermittelt er mal wieder zusammen mit seinen Freunden Rodenstock und Emma in einem ganz undurchsichtigen Schauspiel mit exotischen Gestalten. Und bald haben sie nicht nur einen Mord aufzuklären …


    Meine Meinung:

    Wie immer ist der Fall abgeschlossen und man kann dieses Buch ohne Vorkenntnisse lesen. Was das Privatleben der Protagonisten angeht, erfährt man alles Notwendige nebenbei, sodass einem Quereinstieg in die Reihe um den Journalisten Siggi Baumeister aus Brück in der Eifel nichts entgegensteht. Allerdings lohnt es sich, auch die ersten Bände zu lesen.


    Jacques Berndorf zeichnet ein detailliertes Bild der Eifel und ihrer Bewohner. Seine Ausführungen lassen einen tief eintauchen und verstehen. Humorige Dialoge und atmosphärische Beschreibungen sorgen neben dem spannenden und komplexen Fall für das Lesevergnügen. 


    Wie der Titel schon sagt, spielt hier die Jagd eine große Rolle, und zwar im wörtlichen Sinn. Die tote Cherie war ein Protegé des Jagdpächters und Großunternehmers Julius Berner aus Düsseldorf. Auch der Jagdgehilfe Stefan Hommes trägt sein Teil zur Handlung bei und diverse andere Jäger. Welche Rolle spielt der Botaniker, der im Wald zeltet, und wieso darf Narben-Otto in einem Bauwagen mit Gastank wohnen? Der mysteriösen Umstände und Personen gibt es viele, und Siggi Baumeister, Rodenstock, Emma sowie Kommissar Kischkewitz haben Mühe, die Mosaiksteinchen an den richtigen Platz zu sortieren. So ergibt sich die komplette Lösung erst gegen Ende, und es bleibt spannend bis zum Schluss.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆



  14. Cover des Buches Die Nürburg-Papiere (ISBN: 9783940077783)
    Jacques Berndorf

    Die Nürburg-Papiere

     (55)
    Aktuelle Rezension von: LaDragonia

    Klappentext:

    Am Nürburgring sind mehr als 300 Millionen in gewaltigen Betongebirgen verbaut worden. Fachleute versprachen hoch und heilig, privates Kapital heranzuschaffen, und obwohl keiner auch nur einen einzigen Cent auftreiben konnte, wurden absurd hohe Beraterhonorare gezahlt. Die Eifeler Kneipenwirte, Pensionsinhaber und Hoteliers wurden von einer unbarmherzigen Clique von Managern rüde aus dem Geschäft gedrängt. Das Klima auf den Eifelhöhen ist zu Eis geworden.

    Eines Tages wird Claudio Bremm, der wichtigste Mann aus den Reihen der Manager, brutal mit einer Maschinenpistole niedergestreckt. Und noch ehe die Mordkommission eine brauchbare Spur hat5, gibt es ein weiteres Opfer. Im Dörfchen Kirsbach stirbt der alte Bauer Jakob Lenzen einen grausamen Tod: Er wird in seinem Stall mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Warum ausgerechnet der sanfte, kluge Jakob?

    Die beiden Morde verbindet scheinbar nichts miteinander, und auch Siggi Baumeister, Emma und Rodenstock sind hilflos. Zu viele Spuren, zu viele Verdächtige,. Eine Unmenge glaubhafter Motive. Und dann zeigt sich plötzlich so etwas wie ein roter Faden im Labyrinth der Nürburgring-Morde.

    Meine Meinung:

    In „Die Nürburg-Papiere“ schreibt Jacques Berndorf über wohl eine der wichtigsten und bekanntesten Institutionen der Eifel.

    Im Großen und Ganzen hat mir dieser Roman wieder sehr gut gefallen. Vor allem liebe ich als Fan seiner Eifelkrimis die zwischenmenschliche Ebene in seinen Büchern sehr. Mich interessiert, das Miteinander zwischen seinen Hauptprotagonisten Emma, Rodenstock und Baumeister mindestens so sehr, wie der eigentliche Mordfall. Dieses wunderbare verbale und nonverbale Geplänkel kommt auch dieses Mal wieder kein bisschen zu kurz.

    Der Krimi insgesamt, war wie immer sehr spannend und gut nachzuvollziehen, allerdings ging es mir dieses Mal, wenn es um die rein geschäftlichen Kriterien und Intrigen um die GmbH ging, dann doch etwas zu sehr in die Tiefe. Dadurch wurde der Krimi mir leider ein einigen Stellen etwas zu langatmig und bekommt aus diesem Grund auch nur vier von fünf Sternen.

  15. Cover des Buches Grasträume (ISBN: 9783955560027)
    Kerstin Lange

    Grasträume

     (3)
    Aktuelle Rezension von: BuchBarbie
    bleibt er schon mal in der Eifel hängen. 
    Christof Maria Breuckmann ist mit seinem Wohnmobil auf dem Weg in die Province. Doch ein Zwischenstopp im idyllischen Eifelörtchen Nideggen kann nicht schaden. Denkt er.
    Prompt brechen alte Wunden auf und ehe er weiß, wie ihm geschieht, stolpert Christof erst über eine Leiche, dann von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen, wobei er mehr als einmal einen übergebraten bekommt. Seine Widersacher – wer immer das sein mag – kennen ihn schlecht, wenn sie glauben, ihn damit einschüchtern zu können. Denn Christof hat ein Gespür für Unrecht und wenn seine Alarmglocken läuten, muss er der Sache auf den Grund gehen. Auch wenn ihn alle anderen für verrückt halten. Oder für Schlimmeres.
    Jupp, Dauercamper in Doppelfeinripphemden mit Bierflasche, hält ihn für einen Mörder.
    Ludmilla, die polnische Unterstützung in der Campingplatz-Kneipe, hält ihn für viel zu dünn. Doch ihre polnischen Spezialitäten liegen Christof schwer im Magen.
    Werner, der Besitzer des Campingplatzes, hält ihn für einen passablen Privatdetektiv, seine Ehefrau aber für untreu. So stattet er Christof mit Feldstecher und motorisiertem Untersatz aus, um seine Ingeborg im Auge zu behalten.
    Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf.
    Witzige Wendungen machen diesen Eifel-Krimi zum Lesevergnügen. Gleichzeitig sind die Figuren so herrlich schrullig, dass man Lust dazu bekommt, Campingurlaub in der Eifel zu machen, um sie persönlich kennen zu lernen. Leider entspringen sie (ebenso wie der Campingplatz) nur der Fantasie der Autorin. Doch eine Fahrt nach Nideggen lohnt sich bestimmt trotzdem.
  16. Cover des Buches Totenvogelsang (ISBN: 9783954410385)
    Stephan Everling

    Totenvogelsang

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Eifel-Feuer (ISBN: 9783894258269)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Feuer

     (72)
    Aktuelle Rezension von: Lilli33

    Siggi Baumeister in Nöten


    Inhalt:

    Baumeisters Lebensgefährtin Dinah braucht Abstand, und so lässt sie ihn allein in seinem Haus in Brück zurück. Er braucht jemanden zum Reden und will den General besuchen. Nur ist dieser dummerweise mausetot, als Baumeister bei seinem Jagdhaus eintrifft. Und schon bald wimmelt es von den verschiedensten Geheimdiensten und noch mehr Toten. Gemeinsam mit Germaine, einer guten Bekannten des Generals, versucht Baumeister Licht in das Geheimdienstdunkel zu bringen.


    Meine Meinung:

    Wie immer schafft Jacques Berndorf eine ganz besondere Atmosphäre. Vor dem inneren Auge entsteht mit Leichtigkeit ein Bild der Eifel und ihrer Bewohner, sodass man sich alles gut vorstellen kann, was Berndorf beschreibt. 


    Mir gefällt es, wie der Autor immer wieder neue Co-Protagonisten einführt, sodass es nie langweilig wird. Die Verwicklungen um die Geheimdienste sind komplex, aber sehr interessant. Ich habe keine Ahnung, ob das in der Realität so abläuft, denkbar ist es aber auf jeden Fall. 


    Nach einem spannenden Anfang stagniert das Tempo in der Mitte etwas. Am Ende wird es aber dann noch einmal hochspannend und nervenaufreibend. 


    Fazit:

    Alles in allem ein gelungener, solider und locker zu lesender Regionalkrimi mit einem liebenswerten Protagonisten.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★★☆



  18. Cover des Buches Eifel-Gold (ISBN: 9783894258238)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Gold

     (98)
    Aktuelle Rezension von: TWDFanST

    Siggi Baumeisters 5. Fall!

    Diesmal hat der Journalist und Katzenliebhaber es nicht mit einem Mord, sondern dem Überfall auf einen Geldtransporter zu tun. 

    Trotzdem ist dies ein typischer Siggi-Baumeister-Fall, der all das zu bieten hat, was einen guten "Baumeister" ausmacht: Katzen, Jazz und natürlich Rodenstock, der Kriminalrat a. D.., der immer an Baumeisters Seite ist.

    Ein guter Krimi für Leute, die Spannung ohne Brutalität mögen.

  19. Cover des Buches Eifel-Blues (ISBN: 9783894258221)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Blues

     (127)
    Aktuelle Rezension von: TWDFanST

    Der 1. Fall für Siggi Baumeister! Und es ist ein heftiger Fall, der Baumeister sogar körperlich in Gefahr bringt. Trotzdem hat der Leser genug Zeit, den Eifel-Journalist und Katzenliebhaber  kennen und lieben zu lernen. Zusammen mit dem Jazzliebhaber trifft man das erste Mal auf den Kriminalrat a. D. Rodenstock. Alles in allem ein Roman, der Lust auf mehr macht.

  20. Cover des Buches Eifel-Wasser (ISBN: 9783894252618)
    Jacques Berndorf

    Eifel-Wasser

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Ireland

    Der Wasserkontrolleur und Naturliebhaber Franz-Josef Breidenbach wird von einer Steinlawine erschlagen. Als Baumeister und Rodenstock bei der Inaugenscheinnahme des Unfallortes jedoch einen abgetrennten Finger zwischen den abgestürzten Steinen finden, sind sie sich einig, dass mindestens eine weitere Person im Steinbruch unterwegs gewesen sein muss. Nun deutet alles auf Mord hin.

    Die nun durchgeführte Obduktion bestätigt, dass Breidenbach mit einem gezielten Schlag an den Kopf getötet wurde. Nun beginnt die Suche nach dem Mörder, doch die gestaltet sich recht schwierig, da nach und nach einige Dinge ans Licht kommen, die mehreren Personen ein Motiv geben, Breidenbach aus dem Weg zu räumen.

    Gewohnt geistreich und witzig gehen Baumeister, seine Lebensgefährtin Vera gemeinsam mit Rodenstock und dessen Frau Emma auf die Suche nach dem Mörder.

  21. Cover des Buches Der Winter kann warten (ISBN: 9783942661645)
    Christine Stark

    Der Winter kann warten

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Christin87

    Lilly ist Volontärin bei der lokalen Zeitung ihres Heimatortes. Jung und engagiert stürzt sie sich in die Arbeit. Ihr Tatendrang erhält einen ersten Dämpfer, als ein auf perfide Weise getöteter Hund vor dem Tierheim gefunden wird, worüber Sie einen Artikel schreiben soll.

    Dem toten Hund folgen tote Mädchen. Vom Leben drangsalierte junge Frauen, die Hilfe im neuen Frauenhaus der Stadt suchen, werden Opfer eines Mörders. Oder ist es mehr als einer? Die Indizien, welche der leitende Ermittler Moritz Linde zusammen trägt, passen nicht zusammen. Was ist los, im beschaulichen Marienfels?

    Insgesamt ist die Geschichte ok. Jedoch enthält sie für mich einige Ungereimtheiten und zu große Gedankensprünge.

    Der immer wieder aufgegriffene Handlungsstrang mit den toten Hunden zum Beispiel tut garnichts für den eigentlichen Plot. Da fehlte mir ein Zusammenhang zum eigentlich Inhalt – ein roter Faden, der ihm eine Daseinsberechtigung gibt. In Kapitel 13 schreibt die Autorin von drei toten Frauen. Die dritte stirbt jedoch erst in Kapitel 14 - da war die Autorin beim schreiben gedanklich wohl schon weiter, als es der Leser an dieser Stelle ist ;). Das Ende hingegen kommt mit einem Hakenschlag, den ich so nicht erwartet hätte, sehr plötzlich.

    Es gibt durchaus einige spannende Kapitel in diesem Buch. Insgesamt war das für mich aber zu wenig und so gibt es von mir nur drei Sterne.

     

  22. Cover des Buches Bande des Schweigens (ISBN: 9781503172708)
    Ulrike Schelhove

    Bande des Schweigens

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks