Bücher mit dem Tag "eis"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "eis" gekennzeichnet haben.

548 Bücher

  1. Cover des Buches Das Lied der Krähen (ISBN: 9783426654439)
    Leigh Bardugo

    Das Lied der Krähen

     (1.190)
    Aktuelle Rezension von: wortverzaubert

    Die Krähen Dilogie ist das Spinoff zur Grisha Trilogie und konnte mich sogar noch mehr überzeugen wie die ursprüngliche Reihe rund um die Grisha.

    Kaz und seine Bande, die Dregs haben einige krumme Dinger am laufen. Doch dann kommt der eine Auftrag, der alles verändern soll.

    Die Mission ist knifflig, gefährlich und von äußerster Wichtigkeit! Doch das ist kein Problem für die 6 Außenseiter ...oder?!

    Besonders stechen die Charaktere hinaus. Jeder Charakter erzählt seine eigene Geschichte und wächst einem auf seine bestimmte Art ans Herz. Dadurch, dass die Story aus verschiedenen Sichtweisen beschrieben wird, bekommt man einen umso besseren Einblick.

    Ein weiteres Highlight sind die Dialoge!

    Leigh Bardugo weiß wirklich wie man schriebt und die Leser/innen in den Bann zieht.

    Das Buch weist keine Längen auf und die Spannung fand keinen Abbruch. Viele Twists und ausgefuchste Pläne haben mich wirklich überrascht.

    Können wir mal kurz dieses wunderschöne Cover und den Farbschnitt der Bücher anschauen?! Der Wahnsinn!

    Ich empfehle dennoch zuerst die Grisha Bücher zu lesen, da man sonst definitv gespoilert wird.

  2. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.374)
    Aktuelle Rezension von: Sop_hi_a

    Nachdem mich die ersten beiden Bänder der Reihe schon so begeistert haben, habe ich mich natürlich auch sehr auf den dritten Band gefreut.

    Ich möchte nicht zu viel verraten, aber alle die die ersten Bände gelesen und geliebt haben, müssen natürlich auch diesen lesen!

  3. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.360)
    Aktuelle Rezension von: JeyeL

    Da die Serie zu den Büchern sehr Erfolgreich war, dachte ich mir, es ist an der Zeit, diese Bücher zu lesen und anschließend die Filme zu gucken. 

    Allerdings fand ich das Buch nicht fesselnd und mit den vielen Namen und Charakteren sehr verwirrend. Der Titel zum Buch passt meiner Meinung nach nur bedingt. "Das Lied von Eis und Feuer" hatte nichts mit dem zu tun gehabt. Außer das der Winter naht/kommt. Hatte ich nie das Gefühl das irgendwo ein Feuer entfacht wird...   

    Viele schreiben ein Fantasy Epos (so auch die Rückseite) ich habe mich nicht in eine Fantasy Universum versetzt gefühlt. Die Welt wird kaum beschrieben (außer das ein paar Drachen Eier hin und wieder erwähnt werden) gibt es nicht mal Fantasy Charaktere.

    Mehrere Königshäuser und viele Personen machen für mich kein Fantasy aus. 

    Hoffe die Serie ist dann besser und die anderen Bücher ebenfalls.      


  4. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.919)
    Aktuelle Rezension von: Julia_x3

    514 Seiten langer und harte Materie. Was ich vorher nicht ahnte, mich aber schon gewundert hatte, war dass dieses Buch noch in der ersten Staffel der Serie verfilmt wurde. Somit hatte ich einen Vorlauf, weil ich wusste was passiert. Laut dem Internet ist die erste Staffel noch die Staffel, die dem Buch genau entspricht und dies bestätige ich hiermit. Nichtsdestotrotz habe ich es gerne noch mal gelesen. Das Buch ist immer noch mehr ausgeschmückt mit allen Details und Gedanken eines jeden Protagonisten dort. Die ausführlichen Beschreibungen über verschiedene Szenen sagen mir wirklich zu. Das Zusammenspiel der verschiedenen Königshäuser ist wahnsinnig spannend und faszinierend. Jedes Königshaus hat seine Faszination, wenn es sich bei den Lennisters auch auf den Gnom beschränkt. 

    Ich bin nach wie vor ein Stark-Fan aber auch für die Targaryens blutet mein Herz. Dementsprechend hat mich (wie in der Serie auch), die Szenen mit den beiden Häusern am meisten berührt. Ich war wieder fassungslos über den frühen Tod eines der besten Protagonisten.

    Bis zur letzten Minute war das Buch Spannung pur und ich habe das Gefühl, das es jetzt erst richtig los geht. 

  5. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.533)
    Aktuelle Rezension von: GothicQueen

    "Der Thron der sieben Königreiche" ist der dritte Teil der "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe von George R. R. Martin - bzw. von Game of Thrones. Im deutschen sind die Bände in der Mitte gespalten, weshalb Teil eins und zwei im Englischen eigentlich Band eins sind, dieser hier nur die erste Hälfte von Teil zwei. 

    Nachdem Eddard Stark durch Joffrey zum Tode verurteilt und geköpft wurde, muss sein Sohn und Nachfahre Robb die Herrschaft über Winterfell übernehmen. Da er erst 15 Jahre alt ist, wird er an mancher Stelle noch nicht ganz respektiert. Vor allem seiner Mutter will er beweisen, dass er seine neue Aufgabe schaffen kann. Nachdem sich auch noch der Bürgerkrieg ausdehnt und die Lennisters Robbs  Schwestern gefangen halten, muss Robb sein Heer vergrößern, um den Krieg gewinnen zu können. Als neuer König des Nordens zieht er durch die Lande. Catelyn bekommt die Möglichkeit ihre Töchter zurückzubekommen, im Tausch gegen Jamie Lennister. Auf der Mauer wird es hingegen immer eisiger. Jon Snow erfährt erstmals von der Herkunft der weißen Wanderer. Arya konnte währenddessen entkommen und schließt sich als Junge einer Gruppe von Fliehenden an. Auch Daenerys reist. Sie durchquert die rote Wüste, um anderen Kahlasars zu entkommen, die sie tot sehen wollen.Sie wird von Sir Jorah Mormont und ihren Drachen begleitet. 

    Ich habe auch diesen Teil geliebt und werde auf jden Fall weiter lesen. Der Teil steht nicht für sich und ist auch nur verständlich, wenn die anderen beiden Teile gelesen wurden. Die Sprache des Buches ist hier wieder etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch für die beschriebene Zeit im Buch angemessen. Die einzelnen Kapitel gehen in diesem Teil weiter, indem von sie von Charakter zu Charakter springen und aus ihrer jeweiligen Sichtweise erzählt werden. Diese Art des Schreibens finde ich ziemlich gelungen. Fans der Serie und der beiden ersten Teile kann ich dieses Buch auf jeden Fall empfehlen.

  6. Cover des Buches Die Dreizehnte Fee - Erwachen (ISBN: 9783959911313)
    Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

     (941)
    Aktuelle Rezension von: hauntedcupcake

    Es war einmal - so beginnen die Märchen und so begann auch mein Leben. Und es hätte tatsächlich ein Märchen werden können, doch das ist lange, lange her. So lange, dass sich die Jahre zu Staub verwandelten, zu Bruchstücken einer sich selbst vergessenden Zeit. Und nicht einmal ich kann sagen, wann mein erstes Es war einmal seinen Anfang fand.

    Ich atme. Ich lebe. Zum zweiten Mal.

    S. 9


    Inhalt

    Nach tausend Jahren wird die Dreizehnte Fee aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt. Ausgerechnet von einem Hexenjäger, der ihre Schwestern jagen und töten will. Doch waren es nicht auch ihre Schwestern, die sie getäuscht und in den ewigen Schlaf geschickt haben. Eine Hetzjagd beginnt, bei der die Dreizehnte Fee in eine Welt gerissen wird, die ihr nicht mehr bekannt ist. Und die in ihr Dinge weckt, die grösser sind als der Wunsch nach Rache.


    Meine Meinung

    "Erwachen" lag ziemlich lange auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Nun habe ich mich an das doch recht dünne Buch herangewagt - und was soll ich sagen? Wieso habe ich bloss so lange gewartet? Der Schreibstil ist unvergleichbar märchenhaft düster, genau so wie der Rest des Buches auch.


    Die Dreizehnte Fee wird erweckt und sinnt auf Rache. Gleichzeitig ist sie ohne Magie wieder aufgewacht und ein geheimnisvoller Hexenjäger hat sie als Gefangene genommen, als Mittel zum Zweck: Sie soll helfen ihre bösen Schwestern zu töten und damit die Menschen endgültig von den Hexen zu befreien. Doch die Welt, in der die Fee aufgewacht ist, ist nicht mehr dieselbe. Und der Hexenjäger zeigt ihr eine Seite an ihr selbst, die sie nie für möglich gehalten hat.


    Einfach grandios! Eine schlafende Fee, eine Königin, die nach Rache sinnt, in einer Welt, die ihr fremd und doch so bekannt ist. Ein Hexenjäger, der seine Berufung erfüllen will, und etwas Neues in den Hexen entdeckt. Das alles gepackt in ein düsteres, manchmal grauenhaftes aber doch sehr märchenhaftes Gewand, mit Querverweisen zu bekannten Märchen. Spannend und packend von der ersten Seite an, ich muss mir direkt die Folgebände holen!


    Fazit

    Märchenhaft düster, grauenhaft und brutal und doch sehr poetisch und voller Gefühle und Dramatik. Für mich ein unerwartetes Highlight und ich bin gespannt auf die Folgebände!

  7. Cover des Buches Nach dem Sommer (ISBN: 9783839001677)
    Maggie Stiefvater

    Nach dem Sommer

     (2.871)
    Aktuelle Rezension von: Ria17

    Inhalt:

    Das Buch handelt von Grace, die als Kind von den Wölfen im nahe liegenden Wald angegriffen worden ist. Komischerweise fühlt Sie sich trotz allem zu den Wölfen bzw zu einem bestimmten Wolf sehr hingezogen/verbunden. Dies ändert sich all die Jahre nicht.

    Als Grace auf die Highschool geht, wird ein Mitschüler von den Wölfen angegriffen und nun soll Jagd auf Wölfe gemacht werden. 

    Grace bekommt Angst, denn gerade der Wolf mit den besonderes schönen und auffälligen gelben Augen bedeutet Ihr viel..

    Meinung:

    Das Buch ist meiner Meinung nach eine ruhige und nette Fantasygeschichte für zwischendurch. Die Kapitel sind teilweise sehr kurz gefasst, was ich als sehr angenehm empfunden habe. Wenn man nicht viel Zeit hat, kann man trotzdem mit gutem Gewissen 1-2 Kapitel lesen. 

    Im ersten Buch spielt die Liebesgeschichte eine sehr große Rolle , daher fand ich die Geschichte eher ruhig. Gegen Ende hin, steigert sich dann die Spannung und endet mit einem offenen Ende, dass einen verleitet weiter lesen zu möchten.

    Eine Leseempfehlung gerade für Menschen, die eher ruhige Geschichten mögen.

  8. Cover des Buches Fire & Frost - Vom Eis berührt (ISBN: 9783473401574)
    Elly Blake

    Fire & Frost - Vom Eis berührt

     (660)
    Aktuelle Rezension von: buecher_hinter_der_traumtuer

    Leider konnte mich dieses Buch nicht so packen, wie einige von euch. Ich mochte die Story eigentlih total gerne, aber irgendwie fehlte mir etwas Spannung. Die Idee an sich mag ich sehr und auch der Schreibstil war super flüssig und leicht. Allerdings konnte ich mich nicht mit den Charakteren identifizieren und keine Bindung zu ihnen aufbauen. Irgendwie fehlte mir einfach etwas. 


    Alles in allem eine tolle Idee, die mich leider nicht mitreißen und überzeugen konnte. Da das Buch keinen richtig fiesen Cliffhänger habe, denke ich nicht, dass ich Band zwei lesen werde. 

  9. Cover des Buches Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin (ISBN: 9783423717892)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin

     (575)
    Aktuelle Rezension von: janeesjournal

    Immer wenn man denkt, dass sich die richtige Handlung jetzt eingegliedert hat, kommen noch mehr Rückschläge, Wendungen und Plot-Twists.

    Die Charaktere sind mir noch viel mehr ans Herz gewachsen und ich liebe due Dynamiken zwischen den einzelnen Personen und ihre Beziehungen.

    Auch den Weg von Elide und Lorcan habe ich geliebt und die Eingliederung von Manon in die altbekannte Konstellation.

    In der ersten Hälfte hat sich die Handlung wieder sehr langsam entwickelt und ist etwas vor sich hin geschlichen, aber im 2.Teil wurde es dann so unfassbar gut und spannend und das Ende hat mein Herz komplett zerrissen.

  10. Cover des Buches Abgeschnitten (ISBN: 9783426510919)
    Sebastian Fitzek

    Abgeschnitten

     (1.987)
    Aktuelle Rezension von: Asen0501

    Die Geschichte vom Rechtsmediziner  Paul Herzfeld hat mich sehr mitgenommen,  da er auf der Suche  nach seiner entführten 17-jährigen  Tochter so manches schlimme und nervenaufreibender erlebt hat.  Die Tatsache  das ein  Straftâter aus einer vor Jahren  passierten Situation dahintersteckt ist beunruhigend, da er schon verurteilt wurde.  Eine Hetzjagd gegen einen gewissenlosen Tâter  mit erschreckenden Details die einem den Atem rauben können.  Gut das Herzfeld Hilfe von einer ausenstehenden bekommt,  die es auch nicht einfach hatte in der Vergangenheit.  Sehr spanennd,  und aufregend mit tollen verschiedenen Charaktere  und einem packenden schreisbtil  ded Autorenduos 😁klare Lesemepfehlung  von mir 4,5⭐.

  11. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer verboten (ISBN: 9783473585311)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer verboten

     (473)
    Aktuelle Rezension von: Anna-Lenchen

    Inhalt: Ava führt eigentlich ein ganz normales Leben, doch nachts macht sie Jagd auf Elementare. Avas Freunde wissen von nichts und auh ihr Vater ist davon wenig begeistert. Doch dann taucht auf einmal der Junge auf, der sie vor vielen Jahren vor dem ertrinken gerettet hat und alles ändert sich. 

    Der Prolog und auch das erste Kapitel waren für mich ziemlich verwirrend, doch als ich erst einmal in die Geschichte hineingefunden hatte, war ich begeistert. Die Geschichte spielt in Schottland, was mir gut gefällt. Auch die Portagonisten, besonders Ava und Lance, haben mir gut gefallen. Ava ist schlagfertig und ein bisschen stur, weshalb die Dialoge zwischen ihr und Lance oder Reid mich öfters zum Schmunzeln gebracht haben. Außerdem ist die Geschichte spannend und hat mich das ein oder andere Mal überrascht.

    Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen und freue mich schon darauf im zweiten Band weiter zu lesen.

  12. Cover des Buches Plötzlich Fee - Sommernacht (ISBN: 9783453528574)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Sommernacht

     (2.355)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus

    Zum Inhalt:

    Eiskalt, wunderschön und gefährlich - Julie Kagawas Feen ziehen dich in ihren Bann!
     Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash - den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

     

     

    Cover:

    Das Cover finde ich ja mal megaklasse gestaltet, auch wenn es an sich recht einfach ist. Wir sehen hier lediglich ein Auge, welches von bunt geschminkt ist und fantastisch bunte Wimpern hat. Die Farben gehen nahtlos auf den Rest des Covers über. Das war es. Einfach und doch so effektiv. Klasse. Auf jeden Fall ist das ein Eyecatcher im wahrsten Sinne des Wortes.

     

     

    Eigener Eindruck:

    Meghan lebt das Leben einer Außenseiterin. Ihr Vater verschwand auf tragische Weise und nun lebt sie mit ihrer Mutter, deren neuen Mann und ihrem kleinen Halbbruder in einem abgelegenen Haus, was ihr Spott und Häme einbringt. Einzig ihr bester Freund kann sie immer wieder aufbauen. Doch seit einiger Zeit benimmt er sich ihr gegenüber eigenartig, besonders, seit es kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag ist. Als Meghan auf dem Weg zur Schule plötzlich der Meinung ist einen Mann mitten in den sumpfigen Landen gesehen zu haben, wird ihr Freund noch eigenartiger. Und auch rund um sie geschehen immer mehr eigenartige Dinge. So scheint sich das Gesicht des Mädchens, welches sie immer gemobbt hat, immer mehr zu einer Schweineschnauze zu verändern. Doch kann das möglich sein? Als dann auch noch ihr Bruder von einem Mann im Schrank berichtet und einige Tage darauf wie ausgewechselt scheint, ist für Meghan klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Und sie soll recht behalten. Denn ihr Bruder wurde von Feen verschleppt und sein Platz durch einen Feenbastard eingenommen, der fortan die Familie terrorisiert. Meghan erkennt dies und bittet ihren Freund Robin um Hilfe, der sich ebenfalls als Fee Puck entpuppt und ihr eröffnet, dass es seine Aufgabe war, auf sie aufzupassen, da sie die Tochter von Feenkönig Oberon ist. Meghan geht das Risiko auf eine Reise ohne Rückkehr ein und reist mit Puck in die Welt der Feen, um dort ihren Bruder zu finden und nach Hause zu holen und das Geheimnis um das Verschwinden ihres Vaters könnte auch gelöst werden, wäre da nicht der attraktive Ash, welcher plötzlich Jagd auf sie und Puck macht…

     

    Die Geschichte von Meghan liest sich an ich sehr angenehm. Jedoch muss ich ehrlich gestehen, dass einige Passagen dann doch recht langweilig waren, welche jedoch durch spannende Zwischensequenzen wieder aufgewertet wurden. Es war interessant die Welt der Feen mit Meghan zu erkunden und mit ihr die Tücken der Feen und deren doch recht skurrile Gesetze kennen zu lernen. Schade fand ich, dass der Charakter der Meghan doch recht naiv war. Es ist halt ein Jugendroman und das merkt man leider auch. Meghan soll mutig und erwachsen wirken, aber irgendwie kommt das durch ihre teilweise wirklich dämliche Art nicht herüber. Ganz im Gegenteil, sie scheint sogar einen kleinen Hang dazu zu haben sich umbringen zu wollen. Und leider war auch diese so gehypte Beziehung zu dem Feenbengel Ash nicht so emotional nachvollziehbar, dass man sagen hätte können, dass das die Liebe schlechthin werden könnte. Warum er also sein Leben fast für sie opfert, das bleibt ein Geheimnis. Die superknisternden Momente, die so viele beschrieben haben, blieben schlichtweg aus. Und wenn ich die Geschichte so im Ganzen für mich betrachte, war sie vom Verlauf und von der Abhandlung dann doch eher so lala. Das Buch konnte mich nicht so packen. Vielleicht habe ich wegen den guten Bewertungen zu viel erwartet, ich weiß es nicht. Nun habe ich mir ja in einem Anfall von kleinem Wahnsinn wieder die ganze Reihe gekauft und bin mir nun gar nicht mehr so sicher, ob das denn eine gute Idee war. Sonderlich erpicht auf den nächsten Teil bin ich nicht. Schade irgendwie.

     

    Fazit:

    Warum das Buch beziehungsweise die Reihe so exzessiv gehyped wird, ist mir ein Rätsel. Zwar ist die Geschichte ganz nett zu lesen, aber wirklich vom Hocker gehauen hat sie mich nun auch nicht.

     

     

    Idee: 5/5

    Charaktere: 3/5

    Logik: 3/5

    Spannung: 4/5

    Emotionen: 3/5

     

     

    Gesamt: 3/5

     

    Daten:

    ISBN: 9783453528574

    Sprache: Deutsch

    Ausgabe: Flexibler Einband

    Umfang: 512 Seiten

    Verlag: Heyne

    Erscheinungsdatum: 10.11.2014

     

  13. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 05 (ISBN: 9783442268467)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 05

     (1.121)
    Aktuelle Rezension von: andheu

    https://andheu.com/2021/04/10/sturm-der-schwerter-george-r-r-martin/

  14. Cover des Buches Die Dreizehnte Fee - Entzaubert (ISBN: 9783959911320)
    Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

     (520)
    Aktuelle Rezension von: KerstinR

    Die dreizehnte Fee  – entzaubert von Julia Adrian aus dem Drachenondverlag.

    Auch der Zweite eil hat mich gepackt. Ich fand es sehr interessant, das man nun die Vergangenheit der Dreizehn näher gebracht bekommt. Sodass man manche Entscheidungen besser nachvollziehen kann.

    Der erste Teil hatte mehr Tempo, aber ich finde, auch der zweite Teil ist gelungen. Doch nun habe ich ein bisschen Angst, vor dem Finalen band.

  15. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 06 (ISBN: 9783442268474)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 06

     (1.031)
    Aktuelle Rezension von: Ninniach

    ... wird hier von Martin eiskalt durchgezogen. Jeder, der die Geschichte kennt weiß, wovon die Rede ist. Und ja, wen hat es nicht erwischt - der ultimative Beweis, dass einem die Charaktere am Herzen liegen. Dass der Autor es geschafft hat, solch liebenswerte Protagonisten und bedeutende Momente zu schaffen, die einem wirklich nahe gehen.

  16. Cover des Buches Die Dreizehnte Fee - Entschlafen (ISBN: 9783959911337)
    Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

     (394)
    Aktuelle Rezension von: KerstinR

    Die dreizehnte Fee – Entschlafen von Julia Adrian aus dem Drachenmondverlag.

    OMG, dieser Plottwist in Teil 3. Damit hätte ich nicht gerechnet.
    Die ganze Geschichte ist so toll und fesselnd. Es hat richtig spaß gemacht in Pandora einzutauchen und all die Charaktere und Geschichten zu erleben.

    Beidem Ende könnte man fast hoffen, das es irgendwann weitergeht. Aus der Sicht eines anderen Charakter vielleicht? Es fällt mich fast schon schwer die Welt zu verlassen. Diese Geschichte werde ich bestimmt noch einmal lesen.

    Wenn ihr Märchen mögt, ist die Reihe ganz sicher was für euch.

  17. Cover des Buches Plötzlich Fee 2 (ISBN: 9783453314450)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee 2

     (1.555)
    Aktuelle Rezension von: Saruna

    Nach einem eher mittelmässigen Start, hatte ich keine grossen Erwartungen mehr an den zweiten Band der Plötzlich Fee Reihe.

    Aber wow, das ging schon mal viel besser los und wurde richtig nach meinem Geschmack! Auch wenn Meghan zeitweise immer noch nervt (wirklich!! Argh! An die Wand klatschen kann man die! Da ist ihr geliebter Ash tödlich verletzt, aber sie will lieber noch schnell ihrer Familie Hallo sagen nur um dann später die Heilerin zusammenzustauchen, als die sich weigert, weil KEINE ZEIT!) ich mochte die Teenieromanze sehr gerne, auch wenn mein Herz eher für Puck als für Ash schlägt. Grim und Ironhorse haben sich ebenfalls in mein Herz geschlichen und für einige Lacher gesorgt.

     

    Kurzum das Buch hat wirklich Spass gemacht zu lesen und ich freue mich nun (nein echt!) auf den dritten Band!

     

     

  18. Cover des Buches Throne of Glass - Herrscherin über Asche und Zorn (ISBN: 9783423718202)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Herrscherin über Asche und Zorn

     (341)
    Aktuelle Rezension von: janeesjournal

    Once upon a time, in a kingdom long since burned to ash, there lived a young princess who loved her kingdom very much...


    Es gibt einfach nicht genug Worte, um dieses absolut unfassbare Finale zu beschreiben.

    Jede einzelne Zeile war voller Spannung und Hoffnung bis zum letzten Ende. Ich habe wirklich jede Minute mit gehofft und mitgefiebert.

    Es war einfach unfassbar, wie alles am Ende zusammengeführt hat, zusammen gekämpft hat. Hoffnung, Angst, Herzschmerz und Tränen; das Buch hatte wirklich alles.

    Diese Reihe wird für immer einen großen Platz in meinem Herzen haben, besonders die wundervollen Charakteren, die alle auf ihre Art einfach perfekt sind.

  19. Cover des Buches Die silberne Königin (ISBN: 9783404208623)
    Katharina Seck

    Die silberne Königin

     (294)
    Aktuelle Rezension von: EmiLilie

    Cover:
    Das Design ist wirklich gut gelungen und hat mich von Anfang an fasziniert. Die blauen Töne, die eisige Landschaft und die nicht sehr glücklich wirkende Dame passen eindeutig zum Inhalt.

    Charaktere:
    Emma selbst hat mr aufgrund ihres starken Charakters sehr gefallen. Dabei wird sie zu Beginn in einer Szene einmal recht unsicher dargestellt, was ich dementsprechend eher nicht komplett passend fand, da meiner Meinung nach ihre herausragende Charakteristik, eben jene Stärke ist. Zudem ist sie aber auch mitfühlend und kreativ, sodass insgesamt ein sehr schönes Bild entsteht.
    Die andere Charaktere mochte ich aufgrund ihrer Eigenarten sehr, wobei man immer wieder die Widersprüche und Wankelmütigkeit des Königs miterlebt, die ihn irgendwie authentisch machen.

    Handlung:
    Die Idee mit dem ewigen Winter hat mir sehr zugesagt und fand ich auch originell bzw. einzigartig umgesetzt, was aber insbesondere an den erzählten Geschichten lag. Diese zogen einen genauso wie die "richtige" Story sehr in den Bann und ich hätte liebend gerne noch mehr gehört. Dabei hat mich die dargestellte große Bedeutung von Geschichten bzw. Geschichtenerzähler sehr fasziniert.
    Nicht allzu originell fand ich hingegen das Konzept des grausamen Königs, denn hier konnte man doch schon einige zukünftige Ereignisse erahnen. Zudem hätten einige Szenen gerne noch ausführlicher behandelt werden können, denn irgendwie wünsche ich mir das Buch doch noch ein wenig länger. Ein mögliches Beispiel ist hier zum Beispiel das letzte Kapitel.

    Schreibstil:
    Fließend, faszinierend, fantastisch. Diese drei Worte beschreiben den Stil wohl am besten. Insbesondere, wie die Autorin die Kapitel hat enden lassen, hat mir sehr gefallen!

    Fazit:
    Eine überaus gelungene Geschichte, die zwar ihren kleinen Schwächen hat, aber trotzdem kann ich es auf jeden Fall weiterempfehlen. Am besten liest es sich natürlich im tiefen Winter mit einer heißen Schokolade an der Seite ;)

  20. Cover des Buches Wenn der Sommer stirbt (ISBN: 9783404208012)
    C.L. Wilson

    Wenn der Sommer stirbt

     (434)
    Aktuelle Rezension von: HeartofHope

    Bereits den ersten Band dieser Reihe habe ich so sehr geliebt und ihn genauso wie dieses Buch einfach nur verschlungen.

    Das Cover dieses Buches ist das perfekte Gegenstück zum ersten Band, nebeneinander geben die beiden Bücher nicht nur auf dem Cover, sondern auch am Buchrücken ein perfektes Bild zusammen ab. Das Einzige, was mich doch etwas stört, dass wenn man sie mit dem Buchrücken nach vorne ins Regal stellt, man den zweiten Band vor den ersten stellen muss, damit das Bild perfekt ist. Dies ist aber ein kleiner Mangel, über den ich sehr gerne hinwegsehen kann.


    Dieses Mal spielt die Handlung komplett in Winterfels, dem Land des Winterkönigs. Trotz eisiger Kälte wird das Setting unglaublich schön und warmherzig beschrieben, wobei gleichzeitig aber auch so viele Gefahren in dieser Schönheit auf die Charaktere treffen.


    Die Charaktere wurden von mir bereits in der Rezension zum ersten Band genauer vorgestellt. 

    Nach wie vor bin ich vor allem von Chamsin maßlos begeistert. Sie ist so unermüdlich stark und kämpft immer weiter trotz all der Intrigen, welche sich ihr in den Weg stellen. Aufgeben gibt es bei ihr nicht.

    Wynter, ebenso der starke, unermüdliche Mann, kämpft in diesem Buch wohl am meisten von allen Charakteren, um seine Gutmütigkeit, aber vor allem um sein großes Herz, welches mit so viel Warmherzigkeit und Liebe gefüllt sein kann, auch wenn er es zu oft versucht zu verbergen.

    Zusammen geben die beiden ein wirklich wundervolles Paar ab und zu erleben, wie die Liebe füreinander der beiden immer weiter wächst und wie sie füreinander kämpfen, macht das Buch so unglaublich spannend und so wunderschön.


    Die Handlung schließt direkt an dem Cliffhanger vom vorherigen Buch an und somit wird die Spannung hier direkt aufgegriffen. Auch in diesem Buch gibt es wieder viele erotische Szenen, doch beinhalten sie diesmal nicht mehr die komplette Handlung. Der Kampf der beiden um ihre Gefühle füreinander machen die komplette Handlung sehr spannend. Dazu kommen einige Intrigen, welche den Leser bei der Aufdeckung ungläubig aufblicken lassen.  Dazu gibt es viele romantische, lockere und heitere Szenen, welche das Buch sehr gut lesbar machen.


    Der Schreibstil ist wunderschön, ich habe mich bereits von der ersten Seite an sehr wohlgefühlt und es einfach nur genießen können.

    Die Autorin hat auch mit diesem Buch eine lockere, aber an den richtigen Stellen ernste Atmosphäre geschaffen.


    Mein Fazit:

    Ich habe diese Geschichte so geliebt! Sie bietet alles was man sich von einem guten Buch wünscht. Verrat, Liebe, Intrigen und natürlich ganz viel Romantik.

    Die Charaktere sind unglaublich wundervoll, sie harmonieren perfekt miteinander. Die Handlung ist durchgehend spannend, sodass ich das Buch kaum aus meiner Hand legen konnte.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker, man fliegt nur so durch die Seiten und genießt das Lesen einfach nur.

    Für jeden, der diese Reihe noch nicht kennt, kann ich sie nur wärmstens empfehlen. Innerhalb von nur wenigen Seiten wurde diese Reihe zu einer meiner absoluten Lieblingsreihen.

    Dieses Buch bekommt eine absolute Leseempfehlung von mir, genauso wie der erste Band der Reihe 😊

  21. Cover des Buches Der Schwarm (ISBN: 9783596510856)
    Frank Schätzing

    Der Schwarm

     (5.332)
    Aktuelle Rezension von: DustBunny

    Die Charaktere und ihre Beziehungen zueinander sind sehr interessant. Die Handlung ist wirklich originell sowie faszinierend, und ich finde sie an sich auch spannend, mir ist der Schreibstil allerdings etwas zu ausschweifend, sodass sie mich nicht zu 100% packen konnte.

  22. Cover des Buches Godspeed - Die Reise beginnt (ISBN: 9783841502513)
    Beth Revis

    Godspeed - Die Reise beginnt

     (1.009)
    Aktuelle Rezension von: Esthi

    Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingen! Kann ich nur empfehlen! Die Protagonisten waren sehr schön beschrieben und man konnte sich regelrecht in sie hinein  versetzten. Die Story an sich fand ich auch sehr interessant. Kann das Buch jedem Dystopie Liebhaber empfehlen.  

  23. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer verloren (ISBN: 9783473585397)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer verloren

     (257)
    Aktuelle Rezension von: Cathanow91

    Der erste Band hat mit einem riesigen Verlust geendet und dieser begleitet uns noch lange. Ava kämpft mit ihren Schuldgefühlen und dem Schmerz und verliert so immer mehr die Kontrolle über ihre Macht. Das Wasser nimmt immer mehr von ihr Besitz und der einzige, der ihr helfen kann, ist kurz nach dem Kampf in Quiraing verschwunden um seine Pflicht als Sturmsohn nachzukommen.


    Als nach einem Zwischenfall, bei dem Ava die Kontrolle verlor und nur von zwei Freunden gerettet werden konnte, dann auch noch die Jagd auf sie eröffnet wird, ist es vorbei mit der Ruhe.


    Die Suche nach dem sagenumwobenene Dolch der MacLeod, der Ava helfen könnte ihre Kräfte zu kontrollieren erweist sich als schwierig und nur ihre Freude Juliana aus dem Erdclan, Sloan aus dem Luftclan und Reid aus dem Feuerclankonnen ihr helfen.


    Ich liebe Geschichten, in denen man kaum zu Atem kommt und die Stimmung so auf jemanden übergeht, und genau das ist in diesem Buch passiert.


    Ich tue mich immer noch schwer mit sehr ausführlichen Kampfszenen, von denen es viele in Band 1 gab, aber die Geheimnisse und die Story machen es einfach wett.

    Die ganzen Geheimnisse und Intrigen, die zum Ende hin aufgelöst wurden versprechen ein unglaubliches Finale.


    Was sich hier zusammenbraut ist einfach episch.

  24. Cover des Buches Fire & Frost - Vom Feuer geküsst (ISBN: 9783473401659)
    Elly Blake

    Fire & Frost - Vom Feuer geküsst

     (222)
    Aktuelle Rezension von: Jacqueline_Raaflaub

    Nach dem 1 Buch behält es sie Spannung bei und wird zu einer neuen Konstellation der Protagonisten, welche mit viel Spannung und Witz überzeugt. Die Aufgaben welche aus sie zukommen sind mit Spannung gefühlt und lassen einem das Buch nur so verschlingen. Durch die neue Konstellation entstehen mehr Gefühle Buch.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks