Bücher mit dem Tag "eishockey"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "eishockey" gekennzeichnet haben.

251 Bücher

  1. Cover des Buches Beim Leben meiner Schwester (ISBN: 9783492952507)
    Jodi Picoult

    Beim Leben meiner Schwester

     (1.882)
    Aktuelle Rezension von: Schimmer

    Die jüngere Schwester (13) beantragt das Recht, selbst darüber zu bestimmen, ob sie ihrer an Krebs erkrankten Schwester weiterhin als Spender zur Verfügung stehen will, nachdem sie ihr jahrelang körpereigene Stoffe geliefert hat, weil das die Eltern so entschieden hatten.

    In separaten Kapiteln wird jeweils die Sichtweise von Eltern, den Geschwistern , Spender und Empfänger geschildert, ihre Erlebnisse, ihre Beweggründe, ihre Emotionen. Das ist stilistisch von Vorteil.

    Es führt manchmal zu einigen Längen, aber man bleibt gespannt. Befremdlich für mich, wie sich die 13 jährige Spenderin sprachlich auszudrücken vermag - das erscheint mir unrealistisch.

    Interessant die Einblicke ins Berufsleben des Vaters als Feuerwehrmann.

    Die Liebesgeschichte in einer Nebenhandlung von Anwalt und Prozeß Verständigten halte ich für überflüssig.

  2. Cover des Buches The Deal – Reine Verhandlungssache (ISBN: 9783492066112)
    Elle Kennedy

    The Deal – Reine Verhandlungssache

     (836)
    Aktuelle Rezension von: wordworld

    Handlung: "The Deal" stand aufgrund des Hypes schon länger auf meiner Wunschliste und als ich es bei einem Ebook-Sale gesehen habe, habe ich deshalb kurzerhand zugegriffen. 342 Seiten später kann ich nun allerdings feststellen, dass das Buch für mich extrem überhyped ist und es sich für mich nicht lohnt, die Reihe weiterzuverfolgen. Die Handlung der Geschichte besteht beinahe nur aus Tropes, Banter und fragwürdigen Witzen. Sowohl das sehr konstruierte Zustandekommen des Deals zwischen den beiden Hauptfiguren, den von Anfang an vorhersehbaren Ausgang der Geschichte als auch das extrem klischeehafte Drama kurz vor Schluss haben dafür gesorgt, dass ich beim Lesen mehr mit den Augen gerollt als umgeblättert habe.

    Schreibstil: Elle Kennedys Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr leicht lesen. Durch den Humor und die spritzigen Dialoge zwischen den Hauptfiguren kommt beim Lesen schnell eine Leichtigkeit auf, allerdings haben immer wieder leicht fragwürdige Äußerungen oder Verhaltensweisen verhindert, dass ich in einen richtigen Lesefluss gerate. Denn wenn man sich viele der Witze und Sprüche genauer anschaut, sieht man leider, dass sie von Gender Stereotypen, Slut Shaming, Skinny Shaming und internalisierter Misogynie geradezu triefen. Zwar sind solche Aussagen oft als Witz verpackt, aber wenn eine Figur in einer modernen NA-Geschichte so etwas sagt wie "women aren’t supposed to think, Wellsy. That’s why your brains are smaller. Science proves it.” oder "there's nothing attractive about a girl who's skin and bones. I prefer them curvy" oder sogar "guys only want girls who give them a chase, and they want a woman who’s out of reach because guys want what they can’t have.” stößt das trotzdem sauer auf. So etwas möchte ich in modernen Liebesgeschichten einfach nicht mehr lesen!

    Figuren: Auch die beiden Figuren haben bei mir keinen enormen Eindruck hinterlassen. Zwar haben beide ihre süßen Momente, sie blieben für mich als Charaktere aber ziemlich flach. Die Autorin hat zwar versucht, den beiden durch Trauma Dumping mehr Tiefe zu verleihen, da aber weder Hannahs Vergewaltigung noch Garretts Erfahrungen mit häuslicher Gewalt auch nur annähernd glaubhaft aufgearbeitet werden, geht das gehörig schief. Nimmt man dazu die vielen mindestens orange-flags, die im Laufe der Handlung auftauchen, ergibt sich so ein für mich absolut nicht überzeugendes Gesamtbild!


    Die Zitate

    "Sometimes people sneak up on you and suddenly you don’t know how you ever lived without them."
    "Just out of curiosity,” she says, “after you wake up in the morning, do you admire yourself in the mirror for one hour or two?”
    Two,” I reply cheerfully.
    “Do you high five yourself?”
     “Of course not.” I smirk. “I kiss each of my biceps and then point to the ceiling and thank the big man upstairs for creating such a perfect male specimen.”
    "I want to murder him in his sleep, A. No, I want to murder him when he’s awake so he can see the joy on my face when I do it."



    Das Urteil

    "The Deal" ist konstruiert, vorhersehbar, klischeehaft und besteht beinahe nur aus Tropes und fragwürdigen Witzen. Damit konnte mich die Geschichte leider nicht überzeugen und ich werde auch die restlichen Bände der Reihe nicht weiterverfolgen.

     

  3. Cover des Buches Like Fire We Burn (ISBN: 9783328107736)
    Ayla Dade

    Like Fire We Burn

     (455)
    Aktuelle Rezension von: thewonderlandofbooks

    Like Fire we Burn war für mich wirklich ein lang ersehntes Buch, auf das ich mich von Anfang an gefreut habe. Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, wusste ich sofort, dass ich den zweiten unbedingt haben musste.


    Dieses Buch war definitiv mein erstes Highlight des Jahres. Die Liebesgeschichte zwischen Arya und Wyatt wurde meiner Meinung nach extrem gut dargestellt. Sie waren nicht perfekt, und ihre Annäherung war keineswegs einfach, aber gerade das hat mir so gut gefallen.


    Arya als Protagonistin mochte ich wirklich sehr. Ihre enge Beziehung zu ihrer Mutter und ihre Familiengeschichte haben mich tief berührt. Was sie besonders machte, war, dass ich mich so gut in sie hineinversetzen konnte. Ich habe mit ihr gelacht, geweint und mitgefühlt – auf eine Weise, die ich selten bei anderen Büchern erlebe.


    Auch Wyatt als Protagonist mochte ich sehr. Am Anfang fand ich ihn nicht besonders sympathisch und konnte ihn nicht richtig einschätzen. Aber das passte gut, denn dadurch konnte ich seine Charakterentwicklung im Buch umso mehr genießen, und es hat einfach gut gepasst, wie die beiden sich besser kennengelernt haben und sich wieder angenähert haben.


    Die Liebesgeschichte zwischen Arya und Wyatt wurde meiner Meinung nach extrem gut dargestellt. Sie waren nicht perfekt, und ihre Annäherung war keineswegs einfach, aber gerade das hat mir so gut gefallen. Die Beziehung hatte Höhen und Tiefen. Es war schön zu sehen, wie sich die Charaktere entwickelt haben, und ihre Beziehung war authentisch und mitreißend.


    Die Nebencharaktere und das Setting trugen ebenfalls zum Charme des Buches bei. Die verschiedenen Nebengeschichten und die Beschreibung von Aspen gaben der Handlung eine schöne Atmosphäre und erinnerten mich auch in diesem Band ein wenig an Gilmore Girls.


    Fazit

    Das Buch war für mich eine positive Überraschung und ist definitiv ein Jahreshighlight. Die Charaktere, die Geschichte und die emotionale Tiefe haben mich einfach mitgerissen. 

  4. Cover des Buches Love Play (ISBN: 9783736310957)
    Helena Hunting

    Love Play

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Books-like-Soulmate
    „Love Play“ von Helena Hunting
    Verfasser der Rezension: Silvana
    Preis TB: nicht verfügbar
    Preis eBook: € 6,99 (aktuell nicht gelistet)
    Seitenanzahl: 280 Seiten lt. Verlagsangabe
    ISBN: 9783736310957
    Erschienen am: 01.05.2019 im LYX Verlag by Bastei Lübbe
    =======================

    Klappentext:

    Sie war diejenige, in die er sich in der Highschool verliebte. Sie war immer die Eine für ihn. Zu dumm, dass er sie gehen ließ!
    Die Eishockey-Karriere von Ethan ist auf dem Nullpunkt angekommen, als er in seine Heimatstadt zurückkehren muss – und plötzlich vor seiner alten Liebe Lilah steht. Acht Jahre ist es her, dass er mit ihr Schluss machte (am Telefon!) und sie bis heute doch nicht vergessen konnte. Alte Gefühle flammen auf, und Ethan setzt alles daran, seinen Fehler von damals wiedergutzumachen. Doch Lilah hat gar keine Lust, ihn so leicht davonkommen zu lassen. Sie will nicht nur der Glücksbringer für sein Eishockey sein. Sie will ihr Leben nicht wieder in Scherben sehen. Ethan muss jetzt in das härteste Spiel seines Lebens einsteigen – und es geht um nicht weniger als Lilahs Herz …

    =======================
    Achtung Spoilergefahr!!!

    =======================

    Mein Fazit:

    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Geschrieben ist das Buch aus beiden Perspektiven. Der Schreibstil ist flüssig allerdings ohne große Spannungsmomente. Schon der Anfang des Buches hat mir ein Schmunzeln entlockt. Manchmal dachte ich so viel Pech kann man doch gar nicht haben. Emery mag ich sehr. Lilah hat sich für meinen Geschmack oftmals selbst vergessen was ich sehr schade fand. Ethan war mir persönlich viel zu anhänglich. Manches war für mich leider sehr vorhersehbar, dennoch konnte mich das Buch im großen und ganzen überzeugen auch wenn noch etwas Luft nach oben war.
     
    4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀
  5. Cover des Buches The Ivy Years - Bevor wir fallen (ISBN: 9783736304505)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Bevor wir fallen

     (724)
    Aktuelle Rezension von: Angela2011

    >>"Jeder hat sein Päckchen zu tragen, Callahan. Jeder. Bloß das deins für jeden offen erkennbar ist, und ich beneide dich nicht darum.     Aber jeder hat sein Probleme, ob man sie nun sieht oder nicht." <<
    (Zitat - Seite 122)

    College und Eishockey.. mag ich.. :-D
    Daher wurde es auch langsam mal Zeit für die "Ivy Years"-Reihe.

    Corey und Adam sind zwei Charaktere, die mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen sind. Corey, eine starke Frau, die mit einem Leben im Rollstuhl zurechtkommen muss, und versucht sich ins Leben zurück zu kämpfen.
    Adam, mit einem schwerem Beinbruch, ist ihr Zimmernachbar.
    Zwischen den beiden entwickelt sich nach und nach eine tolle Freundschaft, die ich sehr gerne mitverfolgt habe.

    Die beiden helfen sich gegenseitig, versuchen das beste aus allem zu machen, und finden ein paar "Tricks", um dem anderen das Leben ein wenig zu erleichtern.

    Mir hat der erste Band besonders gefallen, weil es hier auch mal um "nicht-typische" Charaktere geht.

    Sarina Bowen ging sehr einfühlsam mit den schwierigen Themen um.
    Ihr Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.

    Auch der Humor kommt in der Geschichte nicht zu kurz.

    Die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, besonders Bridger.. Man hat im ersten Band schon einen kleinen Hinweis als Leser bekommen, dass auch er sein eigenes Päckchen zu tragen hat. Worum es sich dann handelt, erfährt man im zweiten Band der Reihe.

  6. Cover des Buches Neunzehn Minuten (ISBN: 9783492959759)
    Jodi Picoult

    Neunzehn Minuten

     (944)
    Aktuelle Rezension von: Tilman_Schneider

    Peter Houghton hat in 19Minuten das Leben von zehn Menschen ausgelöscht und das von hunderten für immer verändert. Für ihn ist "es" endlich vorbei. Der Ermittler Patrick lernt einen Jungen kennen der sich immer als Opfer gefühlt hat. Seine einzige Freundin war vor Jahren Josie Cormer gewesen. Sie hat das Masaker aus nächster Nähe mit erlebt und ihre Mutter bearbeitet als Staatsanwältin diesen Fall. Es gibt viele Opfer, Geschichten und eine verzweifelte Mutter, die ihren Sohn einfach nicht wieder erkennt. Jodi Picoult ist ein gewaltiges, ein wichtiges Buch gelungen. Sie beleuchtet nicht nur die Tat, die Geschichten der Opfer, sonder auch das Leben von Peter und wie es zu diesem schrecklichen Masaker kommen konnte. 19 Minuten wird für Gesprächsstoff sorgen.

  7. Cover des Buches Björnstadt (ISBN: 9783442493906)
    Fredrik Backman

    Björnstadt

     (189)
    Aktuelle Rezension von: Marigold

    Ich habe heute das Buch „Björnstadt“ von Fredrik Backman abgeschlossen und um gleich auf den Punkt zu kommen, ich bin begeistert.
    Fredrik Backmann kenne ich als Autor von „Ein Mann namens Ove“, danach ist er leider meiner Aufmerksamkeit entgangen.
    In der schwedischen Provinz liegt Björnstadt, eine Kleinstadt ohne Glanz und Glamour, die nun Dank ihrer überragenden Jugendmannschaft in das Finale der Eishockeymeisterschaft einziehen kann und endlich in den Fokus der Öffentlichkeit rücken würde. Fredrick Backman erzählt einfühlsam und in kürzeren Kapiteln gegliedert die Geschichte von den Menschen in der Kleinstadt kurz vor Ende der Saison und der möglichen Meisterschaft. Das alles entscheidende Finale gerät durch den Vorwurf einer Vergewaltigung plötzlich in Gefahr und die Einwohner von Björnstadt müssen sich entscheiden, wem sie ihren Glauben schenken.
    Und genau das ist es, was mir an dem Buch gefällt: es wirft Fragen auf und regt zum Nachdenken an. Backman hat keine Scheu vor unangenehmen Themen wie gesellschaftlichen Klassenunterschieden, er schreibt über häusliche Gewalt oder Alkoholmissbrauch. Aber es geht eben auch um Freundschaft und Liebe, um Vertrauen und Loyalität. Die Charaktere sind sehr ausführlich und anschaulich beschrieben und auch deren Handlungen sind größtenteils nachvollziehbar. Durch das langsame Erzähltempo fieberte ich bis zum Ende mit und bin jetzt schon auf die weiteren beiden Bücher gespannt. Für mich ein tolles Buch, aber wie immer ist dies Ansichtssache.

  8. Cover des Buches The Ivy Years - Solange wir schweigen (ISBN: 9783736308060)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Solange wir schweigen

     (286)
    Aktuelle Rezension von: Angela2011

    (John) Rikker und (Michael) Graham haben eine Vorgeschichte. Nach und nach erfährt man, was damals zwischen den beiden passiert ist. Als die beiden nach Jahren wieder aufeinandertreffen, beginnt gerade für Graham das große Gefühlschaos.

    Sarina Bowen greift hier sehr einfühlsam die Schattenseiten eines Coming-Outs und den schweren Schritt zur Selbstakzeptanz auf, und hat sie großartig umgesetzt.

    Ich konnte mich sehr gut in die beiden Hauptcharaktere hineinversetzen. Man befindet sich mit Graham auf der Achterbahn der Gefühle. Verleugnung, Zweifel und Ängste, und somit auch der schwere Schritt zur Selbstakzeptanz sind in der Geschichte immer deutlich zu spüren.

    Rikker und Graham als Hauptcharaktere haben mir sehr gefallen, aber auch die tollen Nebencharaktere sind mir ans Herz gewachsen. Ob Bella, Rikker´s Oma oder sein Ex-Freund Skippy, sowie auch der Trainer der beiden oder Graham´s Mutter; von ihnen hätte ich am liebsten auch noch viel mehr gelesen.

    Auch die Themen Intoleranz und Mobbing hat die Autorin toll umgesetzt. Sie zeigt auch beide Seiten der Medaille, was es heißt, im Profi-Sport bzw. in der Mannschaft akzeptiert oder nicht akzeptiert zu werden.

    Insgesamt eine tolle Gay-Romance Story, mit vielen Auf-und-Abs auf der Achterbahnfahrt der Gefühle..

  9. Cover des Buches Ice Breakers - Parker (ISBN: B07V5VQ7GH)
    Jillian Quinn

    Ice Breakers - Parker

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Alex Parker wirft seine Karriere als Profieishockeyspieler fast durch zu viele Eskapaden weg. Sein letzter Ausweg ist ein erneuter Vereinswechsel unter der Aufsicht von Charlotte "Coach". Anfangs können die beiden sich nicht ausstehen, aber je mehr Zeit die beiden mit einander verbringen, desto näher lernen sie einander kennen.
    Mir hat die Geschichte gut gefallen, allerdings hätte ich mir etwas mehr Eishockey gewünscht, denn es ging zwar viel um das Privatleben von Parker und Coach, aber ich hätte mir etwas mehr Einblicke in das Training, Vorbereitungen und Spiele gewünscht.
    Zur Mitte hin war mir Coach in einer Situation zu voreingenommen, was so gar nicht zu ihrer Persönlichkeit passte. Das Ende war mir dann doch etwas zu viel "große Geste", da hätte es für mich auch weniger getan.
    Ansonsten hat mir die Geschichte großen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die weiteren Teile der Reihe.

  10. Cover des Buches The Score – Mitten ins Herz (ISBN: 9783492066136)
    Elle Kennedy

    The Score – Mitten ins Herz

     (360)
    Aktuelle Rezension von: Oktodoc

    Eishockey-Spieler und Frauenheld Dean bekommt immer was er will, bis er eine Nacht mit Allie verbringt die seine Welt auf den Kopf stellt. Denn Allie will nur Freundschaft. In der Friendzone fühlt Dean sich jedoch nicht wohl und daher versucht er Allie von sich zu überzeugen. 

    Allie ist durch und durch ein Beziehungsmensch und One-Night Stands sind nichts für sie. Ganz im Gegenteil zu Playboy Dean der die klare Absicht hat das es nur bei Sex bleibt und daraus nie mehr wird.

    Dumm nur, das Allie Dean seit ihrer gemeinsamen Nacht nicht mehr aus dem Kopf geht. 

    Auch Allie muss immer wieder an die Nacht mit Dean denken, wenn auch mit gemischten Gefühlen.


    Leider bin ich von Band 3 der Off-Campus Reihe etwas enttäuscht. An der Geschichte war nichts besonderes und auch das "Happy End" kam mir ziemlich willkürlich vor.

    Ich bin gespannt auf Band 4.

  11. Cover des Buches The Mistake – Niemand ist perfekt (ISBN: 9783492066129)
    Elle Kennedy

    The Mistake – Niemand ist perfekt

     (500)
    Aktuelle Rezension von: thewonderlandofbooks

    Mich hat The Deal sehr überrascht und deshalb wollte ich unbedingt mehr von der Autorin lesen. Und ich muss sagen, auch The Mistake hat mich positiv überrascht.


    Grace als Protagonistin mochte ich sehr. Ihre Familiengeschichte fand ich besonders süß und schön. Es war mal etwas anderes. Ich finde, sie ist eine sehr authentische Figur mit Schwächen, die sie auch akzeptiert. Insgesamt muss man sie einfach ins Herz schließen, weil sie ein absolut liebenswerter Mensch ist.


    Logan hingegen hat sein eigenes Päckchen zu tragen, die es mir manchmal schwer gemacht haben, ihn zu verstehen, besonders in der ersten Hälfte. Doch ich fand seine Entwicklung richtig schön. Er hat mich als Protagonist insgesamt sehr überrascht, da ich anfangs dachte, er sei der typische Bad Boy. Aber er war ganz anders.


    Was die Handlung betrifft, hatte ich nach dem Klappentext eine ganz andere Erwartung und war sehr überrascht, dass das Buch in eine andere Richtung ging. Die Handlung war insgesamt gelungen und schön, auch wenn sie ein, zwei kleine Schwächen hatte. Beispielsweise fand ich die anfängliche Schwärmerei für eine andere Person und wie sich das aufgelöst hat nicht so natürlich. Auch das Ende war für mich zu einfach gelöst. Man hätte vieles schneller klären können und es hätte nicht zu diesem kleinen Drama geführt.


    Fazit:

    Obwohl es kein Highlight für mich ist, mochte ich das Buch sehr. Es ist eine locker-leichte Liebesgeschichte, die auch sehr emotional sein kann. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände der Reihe, denn es hat unheimlich viel Spaß gemacht, diesen Band zu lesen.

  12. Cover des Buches The Goal – Jetzt oder nie (ISBN: 9783492066143)
    Elle Kennedy

    The Goal – Jetzt oder nie

     (239)
    Aktuelle Rezension von: Oktodoc

    Sabrina James arbeitet hart um einen Studienplatz in der Law School Harvard zu ergattern. Da bleibt nicht viel Zeit für ein Privatleben und erst recht keine Zeit für einen Mann. Doch nach einer unvergesslichen Nacht mit Eishockeyspieler John Tucker soll sich einiges für Sabrina ändern. Werden Sabrina und Tucker am Ende zueinanderfinden oder werden ihre Träume und Sorgen im Weg sein?


    In "The Goal" geht es um den letzten der vier "Glory Boys" aus der Eishockey-WG.Tucker ist ein Charakter zum verlieben, der perfekte Gentleman und Liebhaber.

    Sabrina kennen wir schon aus den vorigen Bänden wo sie einen nicht eben tollen Eindruck hinterlassen hat. Oberflächlich ist sie eine arrogante "Schlampe" aber hinter der Fassade versteckt sich jemand ganz anderes.

    Ich fand es toll wie die Dynamik zwischen den beiden Protagonisten war und auch das Sabrina eine tragende Rolle mit viel Charakter erhalten hat.

    Ich fand das Ende von "The Goal" sehr schön aber der Anfang sowie der Mittelteil war für meinen Geschmack sehr langatmig und ich konnte mich erst gar nicht mit dem Buch anfreunden.

    Band 4 spielt auch z.T. parallel zu Band 3 was mich ein wenig gestört hat, da dies bei keinem der anderen Bücher der Fall war.

    Abschließend kann ich die Off-Campus Reihe empfehlen aber selbst werde ich sie nicht nochmals lesen. Ob ich das Spin-Off noch lese werde ich mir überlegen.

  13. Cover des Buches GAME TIME (ISBN: 9783037633243)
    Patrick Fischer

    GAME TIME

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Arh

    Die Autobiografie eines der erfolgreichsten Eishockeyspieler der Schweiz habe ich in einem Rutsch durchgelesen und war begeistert!

    Schon mit drei Jahren stand er auf dem Eis und die Begeisterung hält bis heute an. Als Kind spielte er sich vom heimischen Verein "EV Zug", zum Nationalspieler im Schweizer Team bis nach Amerika in die NHL,  hoch. Ein Mann mit einem großen Talent! Er hatte immer nur Plan A - Profi werden! Etwas anderes stand nichts zur Debatte. Und mit viel Ehrgeiz, Begabung und einem klaren Ziel hat er es geschafft...

    Die Biografie ist sehr authentisch, ehrlich und zeigt gute wie schlechte Zeiten, Erfolge und ritik. Das Leben vor, während und nach dem Profisport, die Familie, und auch Ausagen von Freunden und Angehörigen kommen hier zur Sprache.

    Die Gestaltung des Buches ist sehr gelungen. In drei große Abschnitte geteilt und mit zahlreichen Fotos komplettiert, erfährt man viel aus dem Leben von Patrick Fischer. Schon das Buchcover wirkt sehr einladend.

    Wer gerne Biografien liest sollte hier unbedingt reinschauen! Nicht nur für Eishockeyfans interessant.

  14. Cover des Buches Wir gegen euch (ISBN: 9783442493920)
    Fredrik Backman

    Wir gegen euch

     (136)
    Aktuelle Rezension von: Chiarra

    Auch der zweite Band der Björnstadt-Serie ist wieder sehr spannend geschrieben. Die Andeutungen auf zukünftige Ereignisse und Lebenswege mancher Protagonisten in den einzelnen Kapiteln wecken die Neugierde der LeserInnen auf das weitere Geschehen. 

    Gerade in der zweiten Hälfte des Buches habe ich dies zwischendurch kurz zur Seite gelegt, um das Gelesene zu reflektieren. Dabei wird einem bewusst, mit welcher Raffinesse der Autor uns einen Spiegel unserer Gesellschaft insbesondere bezüglich der heutzutage leichten Möglichkeiten zu Diffamieren und Mobben sowie der Beeinflussung von Menschen zu eigenen (Macht-)Zwecken vorhält – sowohl im privaten Umfeld wie in der Politik. 

    Auch das zweite Buch der Serie um Björnstadt hat mir wirklich sehr gut gefallen. Eishockey steht auch hier vermeintlich im Vordergrund, jedoch dient der Sport und das Vereinsleben dem sozialkritischen Blick auf das soziale Gefüge und Miteinander der zwei „verfeindeten“ Orte. Auf jeden Fall ist es sehr empfehlenswert, vorab das erste Buch der Trilogie zu lesen.

     Mittlerweile habe ich fast alle Bücher des Autors gelesen und mich zum Fan dieser entwickelt. Hut ab!

  15. Cover des Buches Lonely (ISBN: 9783748201236)
    Sofie Schankat

    Lonely

     (13)
    Aktuelle Rezension von: sandraflader

    Aylin Rhade das fünfzehn jährige Mädchen hat bis auf ihren Großvater Michael Rahde, (dem ehemaligen deutschen Eishockeynationaltorhüter) keine Beziehungen zu Menschen. Sie lebt zurückgezogen und einsam. Desshalb wird sie auch von allen Lonley genannt. Sie liebt das Eishockeyspielen doch als sie ihren Großvater verliert, mit dem sie ihr ganzes Glück verbunden hat, dem sie immer Vertrauen konnte, zieht sie sich vollkommen zurück und vernachlässigt auch ihre Leidenschaft zum Eishockeyspielen. Sie lernt den sympatischen und netten Roy kennen und erkennt mit der Zeit dass Freundschaft doch ganz schön wichtig ist und als dann auch noch ihr ehemaliger Mannschaftskamerad auftaucht und ihre Gefühle vollkommen durcheinander bringt muss Aylin anfangen sich durch die Veränderungen weiterzuentwickeln. Denn irgendwann merkt auch Lonley... Nicht einmal sie hällt es aus einsam zu sein.

    Die Geschichte ist in verschiedenen Sichten geschrieben was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen.
    Das Cover gefällt mir sehr gut es ist einfach gehalten aber trotzdem sehr schön.
    Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen sie waren sehr autentisch. Ich konnte mich mit vielen anfreunden, einige sind mir aber doch nicht so sehr ans Herz gewachsen.
    Das Buch greift wichtige Themen auf und ist toll geschrieben.
    Alles in allem, kann ich das Buch nur weiterempfehlen. ⭐⭐⭐⭐

  16. Cover des Buches The Ivy Years – Was wir verbergen (ISBN: 9783736307872)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years – Was wir verbergen

     (391)
    Aktuelle Rezension von: Angela2011

    Ich habe mich schon sehr auf den zweiten Band der Ivy-Years Reihe gefreut da es dort um Bridger geht, der im ersten Band schon aufgetaucht ist, und ich unbedingt wissen wollte, welches Päckchen er zu tragen hat.
    Dann gibt es da noch Scarlett, die auch ein toller Hauptcharakter in der Geschichte war.

    Beide Charaktere hat Sarina Bowen wieder wunderbar und tiefgründig ausgearbeitet. Als Leserin habe ich mit den beiden mitgelitten, und gehofft das alles irgendwie gut ausgeht.
    Die Geschichte der beiden hat mich richtig gefesselt.

    Ich fand es auch schön, dass Adam und Corey aus Band eins einen kurzen Nebenauftritt in der Geschichte hatten.

    Der Schreibstil der Autorin hat mir auch wieder gut gefallen, da sie ein Händchen dafür hat, dem Leser die Gefühle und Gedanken ihrer Charaktere nahe zu bringen.

    Auch dieser zweite Band der Reihe war wieder emotional und berührend, und auch wenn der Humor hier etwas fehlte, hat die Autorin es wieder mit Spannung und viel Gefühl ausgeglichen.

    Ich bin schon gespannt, ob das dritte Buch der Reihe die ersten beiden nochmals toppen kann.

  17. Cover des Buches Mit Köpfchen durch die Wand (ISBN: 9783037631324)
    Arno Del Curto

    Mit Köpfchen durch die Wand

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Hexipexi

    Das Cover deutet deutlich auf den Inhalt hin.

    Es handelt sich um eine spannende Biografie über Arno Del Curato.

    Sie erlaubt Einblicke in das Leben, in den Eishockeysport, Anekdoten lockern es auf.

    Es ist so geschrieben, dass es nicht nur für Fans interessant ist.

  18. Cover des Buches US - Du und ich für immer (ISBN: 9783989060111)
    Sarina Bowen

    US - Du und ich für immer

     (111)
    Aktuelle Rezension von: timspector

    Beide Charaktere mag ich wirklich sehr. Eine wunderbare Liebesgeschichte, auch wenn ich mich die expliziten Szenen stören ist es eine tolle Story. Beide Bände gehören zu meinen absoluten New Adult-Gay-Romance-Lieblingsgeschichten. Was ich besonders toll finde ist, das Sarina eine kleine Fortsetzung der Geschichte von Jamie und Ryan veröffentlicht hat: "Epic"

    Die Fortsetzung erschien 2020 und ist u.a. bei Apple Books in englischer Sprache verfügbar. Und diese Fortsetzung hat für mich die Geschichte rund gemacht, die Jungs sind inzwischen verheiratet und... No Spoiler haha.

  19. Cover des Buches Vampire Beginners Guide - Vom falschen Mann gebissen (ISBN: B00J6GU1LW)
    Kay Noa

    Vampire Beginners Guide - Vom falschen Mann gebissen

     (78)
    Aktuelle Rezension von: Nanniswelt
    Lexa ist eine moderne und aufgeschlossene junge Frau, die gerne mal die Clubs von München aufmischt. Sie liebt das Abenteuer und so landet sie mit einem heißen und faszinierenden Typen im Bett. Dies glaubt sie zumindest, bis sie am nächsten Morgen völlig verkatert und desorientiert erwacht. Der Typ hat sich vom Acker gemacht, jedoch nicht, ohne ihr ein Souvenir zu hinterlassen. Was Lexa nicht ahnt ist, dass dieses mehr Folgen hat, als nur schmerzende Knutschflecken…

    Als Physiotherapeutin verdient sich Lexa ihren Lebensunterhalt und merkt aber kurz nach der abenteuerlichen Nacht, dass sich einiges verändert hat. Warum ist sie auf einmal so lichtempfindlich? Warum verspürt sie so eine Gier nach rohem Fleisch und was zum Teufel ist mit ihrem Kiefer los? Sie erhält mysteriöse Post in Form eines Buches. Ohne Absender. „Vampire Beginners Guide“ heißt das Werk und begleitet nicht nur Lexa durch die Story, sondern hält auch für den Leser Wissenswertes und Humorvolles bereit.

    Wer „die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär“ liebt, mit DEM „Lexikon“, der wird dieses Buch ebenfalls sehr mögen! Sorgfältig studiert Lexa auf ihrem Weg zum Vampir das Buch, um mehr über ihr neues „ich“ in Erfahrung zu bringen. Die Protagonistin ist ein sehr sympathisch ausgearbeiteter Charakter und auch ihre besten Freunde sind von der Autorin wunderbar erschaffen und geformt worden. Das Buch ist für mich einzigartig in seinem Humor, seinem Sarkasmus, aber auch seinen emotionalen Momenten, die man gemeinsam mit Lexi durchlebt. Es verschlägt sie nicht nur in die Schattenwelt, die für sie völlig neu ist, sondern sie erfährt auch von den gesellschaftlichen Gepflogenheiten der Vampire und anderen Wesen, die sie für Ammenmärchen gehalten hat.

    Lexi ist so eine tolle Frau. Schusselig, tritt von einem Fettnäpfchen ins andere und lässt sich aber nicht unterkriegen! Solche Frauen mag ich sehr gerne!

    Sie muss sich völlig neu orientieren und erfährt, dass Baghira, der Typ, der sie gebissen und damit verwandelt hat, ein sogenannter „Thug“ ist, der die Ordnung innerhalb der Vampirgesellschaft durcheinander bringt und sich auch noch als Mörder entpuppt. Das Buch hat eine absolut tolle Mischung aus Humor, Sarkasmus, Drama und Action. Und dies alles wird durch die Charaktere wunderbar vermittelt.

    Fazit: Ich hatte mega Spaß beim Lesen und finde, dass die Reihe eine schönes Lesevergnügen ist! Deshalb vergebe ich auch 5 von 5 Leseeulen! 
  20. Cover des Buches New Wishes (ISBN: 9783426529683)
    Lilly Lucas

    New Wishes

     (275)
    Aktuelle Rezension von: Books_by_Hannah

    "New Wishes" von Lilly Lucas hat mir sehr gut gefallen und ist perfekt für die Weihnachtszeit.

    Das wunderschöne Cover, das sich perfekt in die Green Valley-Reihe einfügt, hat mich sofort in weihnachtliche Stimmung versetzt.

    Der Schreibstil von Lilly Lucas ist für mich einfach ein Genuss. Leicht, heiter und voller Humor zieht er mich sofort in die Geschichte. Die Seiten fliegen nur so dahin, und ich konnte mich wunderbar in Green Valley fallen lassen. Es gibt keine übermäßige Dramatik, sondern einfach eine Geschichte, die man entspannt genießen kann.

    Besonders die Protagonisten, Rebecca und Leo, haben es mir angetan. Ihre Chemie ist einfach großartig, und ich musste oft schmunzeln über ihre humorvollen Auseinandersetzungen. Die Autorin schafft es, die Figuren lebendig und authentisch darzustellen, was mir das Eintauchen in die Geschichte leicht gemacht hat. Rebecca ist eine humorvolle und sehr schlagfertige Protagonistin. Mir hat sehr gut gefallen, dass sie Leo direkt ihre Meinung gegeigt hat. Leo war zu Beginn sehr höflich und etwas zurückhaltend. Im Laufe der Geschichte ist er dann aufgetaut und auch ihn konnte ich in mein Herz schließen.

    Das Setting in Green Valley ist für mich wie eine Reise nach Hause, besonders in der Adventszeit. Die beschriebene winterliche Atmosphäre, das Diner, die Dorffeste – all das hat mir das Gefühl von Geborgenheit vermittelt.

    Allerdings muss ich auch einen kleinen Kritikpunkt anmerken. Das Ende kam für mich zu abrupt, und ich hätte mir einen Ausblick auf die Zukunft der Protagonisten gewünscht. Ein Epilog hätte die Geschichte für mich abgerundet.

    Insgesamt ist "New Wishes" für mich ein gelungener Band der Green Valley-Reihe. Ich liebe es, die alten Charaktere wiederzutreffen und in diese wundervolle Welt einzutauchen. Dieses Buch hat mich vollkommen in Weihnachtsstimmung versetzt, und ich konnte jede Seite in mich aufsaugen und lieben.

  21. Cover des Buches Prost, auf die Jugend (ISBN: 9782496707786)
    Friedrich Kalpenstein

    Prost, auf die Jugend

     (64)
    Aktuelle Rezension von: MarthaAG

    Nachdem ich schon Band 1, 2, 4, 5 und 6 („Prost auf die Wirtin“, „Prost, auf die Erben“, „…Nachbarn“, „…Singles“ und „…Gaukler“) dieser Provinzkrimi-Reihe gelesen habe, wurde es Zeit, dass ich die Lücke mit Band 3 fülle, „Prost, auf die Jugend“:

    In seinem flüssigen und sehr gut lesbaren Schreibstil führt uns der Autor durch provinzkriminelle ;-) Geschehnisse und beschreibt dabei Örtlichkeiten und Personen so bildhaft, dass man die ganze Szenerie eindrucksvoll vor Augen hat. ;-) Da habe ich das Gefühl, als würde ich mit ihm und seinem jankertragenden Kollegen Fink in dessen Punto statt in Tischlers leider reparaturbedürftigem Jaguar E-Type durch den Chiemgau fahren, hier manchmal auch rasen, auf den Spuren der Jugend und zur Lösung dieses Falls.

    Die Hauptfiguren dieses Chiemgau-Krimis kenne ich ja schon, allen voran Hauptkommissar Constantin Tischler und an seiner Seite Polizeiobermeister Felix Fink sowie die stets hilfsbereite Sekretärin der Brunngrieser Dienststelle, Luise Brand, deren Kaffee die Kollegen auch in diesem dritten Teil der Reihe einfach nicht trinken wollen ;-), und natürlich weitere, uniformierte (unter denen mir die zeitweise umwerfende ;-) Rolle des Kollegen Scholl ganz besonders gut gefällt) und spurensichernde Kollegen; eine harmonische, gut funktionierende und erfolgreiche Ermittlungsgruppe. 

    Wie immer werde ich natürlich auch hier (fast) nichts vom eigentlichen Inhalt des Krimis verraten, denn das sollte jede(r) Leser:in selber erlesen und erleben. :-)

    Zum Schmunzeln gibt es natürlich auch hier wieder so manches, denn wenn Tischler seinen Kollegen Fink foppt oder sich auffallend ironisch, manchmal an der Grenze zum Sarkasmus über anderer Menschen Benehmen äußert, dann sind eben diese Szenen äußerst unterhaltsam. Apropos „unterhaltsam“: dass die Dackeldame Resi wieder zu so manch amüsanter Szene beiträgt, das möchte ich unbedingt erwähnen, obwohl es für eingefleischte T-U-F-Fans natürlich nicht erforderlich ist. ;-)

    Besonders gut gefällt mir in diesem Fall rund um „…die Jugend“ die Zusammenarbeit von Tischler und Fink, die Erfolg verspricht und diesen auch erzielt, egal, ob man sie als „T-U-F-Methode“ bezeichnet oder sprachlich eher bedenklich ;-) „F-U-T-Methode“ nennt. Und die Rückblenden in Tischlers Vergangenheit lassen erahnen, dass in seinem Privatleben noch etwas lange Zurückliegendes schwelt, das ihm Probleme machen könnte. Mehr wird nicht verraten. 

    Im Verlauf dieses Falls entsteht ein feines Geflecht aus Schul„freunden“ des Opfers, Angehörigen, (Klein-)Kriminellen, Zeugen und schlussendlich Verdächtigen, so dass ich mich als Leser eingeladen fühle, mit zu ermitteln. ;-) Und wir kriegen die/den Täter/in, dessen kann man sicher sein. ;-)

    Also dann, auch dieser Fall ist gelöst! Schade. ;-) Aber ich bin schon gespannt, was mich in Fall Nr. 7, „Prost, auf die Feinschmecker“, erwartet! Es gibt viel zu tun! ;-)

  22. Cover des Buches Sweet Enemy (ISBN: 9783736315778)
    Kristen Callihan

    Sweet Enemy

     (86)
    Aktuelle Rezension von: Thalia00

    Die Geschichte von Emma und Lucian konnte mich leider gar nicht fesseln. 


    Ich mochte die Charaktere aber es ging mir zu viel um erotische Szenen. Das hat die ganze Geschichte in den Schatten gerückt und auch wie sie mit dem Thema umgehen finde ich etwas fragwürdig.


    Es gab immer wieder schöne Momente. Aber alles im allen leider nichts für mich. Aber das ist eine persönliche Meinung! 

  23. Cover des Buches Pucked (ISBN: 9781682304150)
    Helena Hunting

    Pucked

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Lonechastesoul

    “I’m so glad you fought for me. You’re the best chance I’ve taken.”

    Alex Waters is the Captain of the Chicago Hawks NHL team. Violet Hall is the stepsister of Buck Butterson who is a rookie player on the team. The two meet at one of the Hawks away games when Alex slams into the plexiglass barrier that Violet’s seated behind. Once their eyes lock on to each other, they each feel a white-hot attraction. Later after the game they run into each other at a celebratory party. One thing leads to another and Violet ends up in Alex’s hotel room. She isn’t the type of girl to have a meaningless one-night stand with a hockey player but she can’t seem to say no to Alex. Alex is also very smitten with Violet and he honestly tries to be a gentleman that night.

    Told in dual POV, Pucked is outrageously laugh out loud funny. I cannot tell you how many times I laughed so hard I cried! Violet is one of those characters you cannot help but love. She is so vulnerable and open with everyone and when she opens her mouth you never know what is going to come out! Alex is a perfect hero for Violet. He is more polished and paired together they are a perfect match! The plot is simple and yet the characters and their colorful idiosyncrasies make this a complex ball of fun.

    I've been wanting to read Pucked for a long time, and I'm so happy that I finally did! It was the perfect read for me right now! Sweet, silly, and steamy!! I loved it! If you love sports romances and you love to laugh, THIS is a book you need to read! 5 Stars!

  24. Cover des Buches Firekeeper's Daughter (ISBN: 9783570315958)
    Angeline Boulley

    Firekeeper's Daughter

     (97)
    Aktuelle Rezension von: Bozena_frejlich_reviews

    Das ist mein zweites Buch von dieser Autorin und trotzdem dass ich das andere Buch nicht gemocht habe, wollte ich mich selbst überzeugen, ob das erste Buch so viel besser ist, wie alle erzählen.

    Ich muss sagen, dass ich sehr dankbar bin, dass ich ein Buch nicht aufgeben kann.
    Denn erst die letzten 25 % des Buches wurden tatsächlich in irgendeiner Weise interessant und spannend. Denn aus der Geschichte wurde ein packender Thriller.

    Verstehen Sie mich nicht falsch, das Buch ist gut und fehlerfrei geschrieben.
    Die Geschichte über die junge Chippewa Indiana ist schön und lustig.
    Aber die Geschichte erzählt nicht wirklich viel über das Leben und die Traditionen der Menschen, sondern ist eher wie eine Geschichte über junge Menschen und ihre Gewohnheiten.
    Die sich in fast nichts von anderen jungen Menschen unterscheiden.
    Das einzig Spannende ist die Untersuchung des Todes von Teenagern aus dem Stamm.

    Ich habe das Gefühl, ein anderes Buch gelesen zu haben als alle anderen, vielleicht nicht alle, aber viele.
    Das Buch wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
    Also, was ist los mit mir? Was sehe ich nicht oder verstehe ich nicht?

    Ich bin enttäuscht.
    Ich würde gerne etwas über das Leben und die Traditionen der Inder lesen.
    Wir alle wissen, dass sie kein leichtes Leben hatten und haben.
    Aber dieses Buch hat damit leider nicht viel zu tun.
    Bitte beachten Sie, dass dies nur meine Meinung ist und lassen Sie sich dadurch nicht vom Lesen des Buches abhalten.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks