Bücher mit dem Tag "eislaufen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "eislaufen" gekennzeichnet haben.

29 Bücher

  1. Cover des Buches Winterzauber in Manhattan (ISBN: 9783442485161)
    Mandy Baggot

    Winterzauber in Manhattan

     (155)
    Aktuelle Rezension von: HMo

    Ich mochte das Buch so so gern😍
    Meine Erwartungen an Weihnachtsbüchern oder auch Filme liegen ja eher bei schlechten, kitschigen Netflix Weihnachtsproduktionen. Doch diese Weihnachtsgeschichte glänzte mit mehr Tiefe als erwartet.

    Hayley und ihre Tochter Angel verbringen ihr Weihnachtsfest nicht in ihrer englischen Heimat sondern fliegen nach New York. Für die neunjährige Angel ist der Urlaub ein reines Abenteuer an Sightseeing. Doch Hayley hat eine Mission, sie will Angels Vater finden mit dem sie nur eine einzige Nacht verbracht hat. Nach kurzer Zeit läuft sie Oliver über den Weg, ein Milliardär für den es nur seine Arbeit gibt und für Weihnachten nichts übrig hat. Das wird sich natürlich bald ändern! 🎅🏻

    Es ist so ein schönes, liebenswertes und vor allem weihnachtliches Buch. Der Schreibstil ist flüssig und humorvoll. Besonders Angel kann man mit ihren klugen Sprüchen nur mögen. Man liest abwechselnd aus Hayleys und Olivers Sicht und ich finde die Sprünge zwischen den Perspektiven sind von der Autorin perfekt gewählt. Ganz kleine Kritikpunkte sind, dass ich mir eine Aussprache gewünscht hätte und mir eine Sache zu schnell abgewickelt wurde.

    Ansonsten hat das Buch alles was man sich von einem Weihnachtsbuch wünscht.

  2. Cover des Buches Zeit deines Lebens (ISBN: 9783596511860)
    Cecelia Ahern

    Zeit deines Lebens

     (1.140)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Das Cover ist diesmal wieder schlicht gehalten. In einem schönen rot.

    Der Schreibstil ist so schön flüssig und man kommt gut in die Geschichte hinein. Die Charaktere sind so schön beschrieben. Lou gefiel mir am Anfang erst nicht, wurde aber dann in der Geschichte mir immer sympathischer. Lou's Familie gefällt mir in der ganzen Geschichte.

    Ich war richtig gefesselt bei dem Buch. Ruckzuck war ich bei der Hälfte des Buches und dann ganz schnell am Ende.

    Die Details sind so schön beschrieben, dass man sich alle Orte und Menschen sehr gut vorstellen kann.

    Ich hatte mir schon gedacht, dass Lou sich verändert und das er wahrscheinlich sterben wird. War richtig schön die Geschichte, sie schreibt einfach klasse Bücher.

    Richtig klasse Buch.

  3. Cover des Buches Panthersommernächte (ISBN: 9783785577691)
    Bettina Belitz

    Panthersommernächte

     (43)
    Aktuelle Rezension von: JustAli

    Panther sind generell meine Lieblingstiere. Und ich fand das echt schön erzählt, aber auch ein bisschen traurig, dass sich ein wilder Panther wie ein Haustier benimmt. Das Ende relativ unerwartet, ich dachte echt, dass Lionel Spirit erschossen hätte...

  4. Cover des Buches SAMe Love (Band 1): Nur mit dir (ISBN: 9783906829418)
    Nadine Roth

    SAMe Love (Band 1): Nur mit dir

     (58)
    Aktuelle Rezension von: franka_alex

    Sam ist mit Robin zusammen, fühlt sich in der Beziehung aber nicht so richtig wohl und auch der Sex mit ihm ist nicht angenehm, sondern schmerzhaft. Dann lernt sie Romy, eine neue Schülerin in ihrer Stufe, kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie.

    Im Buch werden die Themen Liebe, Freundschaft, Homosexualität, Coming Out, Homophobie, Mobbing und Selbstakzeptanz thematisiert und es zeigt, wie sehr man an fehlender Toleranz und Akzeptanz zerbrechen kann.

    Die Gefühle werden sehr gut rübergebracht, sodass man das meiste gut nachvollziehen und sich gut reinfühlen kann. Auch, wenn die Geschichte an manchen Stellen ziemlich traurig ist, hat man ein gutes Gefühl beim Lesen.

    Die Charaktere sind alle ziemlich unterschiedlich und wurden gut dargestellt, lediglich den Vater von Sam finde ich ein wenig vernachlässigt, was aber auch mit seiner allgemeinen Art zusammenhängt.

    Zwischendurch gab es einige Längen, am Ende gehen die Gefühle von Sam jedoch sehr stark auf und ab, sodass es sich lohnt weiterzulesen. Das Ende war für mich nicht vorhersehrbar, es wird aber offen gelassen, da ja der zweite Band folgt.

    Neben einigen Längen, fand ich auch die Sexszenen ein bisschen zu viel. Diese wurden ziemlich stark ausgeschrieben, wobei das natürlich die Leidenschaft in der Beziehung noch besser betont. Allerdings hatte ich im Hinterkopf, dass es sich dabei um ein Jugenbuch handelt und es dann vielleicht doch ein bisschen zu intensiv beschrieben wurde.

    Alles in allem ein großartiges Buch, das die Intoleranz in der Gesellschaft und die schwerwiegenden Folgen für Betroffene aufzeigt, aber auch Hoffnungsschimmer in Freundschaft und Liebe darstellt.

  5. Cover des Buches Girl on Ice (ISBN: 9783551303219)
    Teodora Timea

    Girl on Ice

     (28)
    Aktuelle Rezension von: LeosUniversum

    Inhalt:
    Die siebzehnjährige Abby liebt das Eiskunstlaufen über alles, denn das ist die einzige Verbindung zu ihrer Mutter, die ihr noch geblieben ist. Heimlich führt sie den Instagram-Account @girlonice, um ihre verschwundene Mutter auf sich aufmerksam zu machen. Doch die meldet sich leider nicht. Drei Jahre ist es nun her, dass Abby mit ihrem Vater und ihrer Mutter gemeinsam bei der Familie die Weihnachtsferien verbracht hat. Früher haben sie die Feiertage gerne im Kreis der Familie gefeiert, doch seit Abbys Mutter spurlos verschwunden ist, ist Abbys Welt nicht mehr dieselbe. Bei ihrer Familie angekommen, muss Abby dann feststellen, dass ihre Jugendliebe Easton mittlerweile der Freund ihrer Cousine Roxy ist. Dass Abby noch immer Gefühle für ihn hat, sollte daher am besten keiner erfahren…

    Meinung:
    Dass ich ein großer Fan von Sport Romance bin, ist natürlich schon lange kein Geheimnis mehr. Als ich dann das Cover von dieser winterlichen Lovestory das erste Mal erblickt habe, war es sofort um mich geschehen. Vor allem aber der Klappentext machte mich neugierig, sodass ich mich umgehend ins winterlich verschneite Kanada zum Lesen zurückgezogen habe. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und lässt sich daher schön flüssig lesen. Die Ausarbeitung der Charaktere ist Teodora Timea sehr gut gelungen, die Protagonisten wirken sehr authentisch. Da die Story aus Abbys und Eastons Perspektive erzählt wird, erhält man einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden Hauptcharaktere. Allerdings konnte ich weder Abby noch Easton so richtig in mein Herz schließen. Abbys unerlässliche Suche nach einem Lebenszeichen ihrer Mutter nervte irgendwann nur noch, weil sie weder die Menschen um sich herum, noch das reale Leben wahrnehmen wollte. Auch Eastons Verhalten gegenüber seinen Eltern fand ich mehr als kindisch. Sowohl Abby als auch Easton kamen mir vor wie zwei pubertierende Jugendliche. Umso mehr konnten mich die Nebencharaktere überzeugen. Abbys Cousine Rachel war der Knaller. Anfangs konnte ich sie erst nicht richtig einschätzen, aber dann habe ich sie geliebt. So eine Cousine wünscht sich jeder. Leider hat mich das Ende aber nicht sonderlich glücklich gemacht. Ich hatte die ganze Zeit einen anderen Abschluss der Geschichte erwartet und war dann etwas enttäuscht. Über die Vielzahl der Fehler im Buch sehe ich hinweg, weil ich so viele neue Zitate entdeckt habe, die einfach wundervoll sind.

    Fazit:
    „Girl on Ice“ von Teodora Timea ist eine sportliche Winterromanze für Leserinnen ab 12 Jahren. Herzkribbeln und Spannung vor der wunderschön verschneiten Kulisse Kanadas sorgen für perfektes Winterfeeling und deshalb vergebe ich lieb gemeinte 3,5 von 5 Sternchen.

  6. Cover des Buches Wild Games - In deinen starken Armen (ISBN: 9783404177561)
    Jessica Clare

    Wild Games - In deinen starken Armen

     (45)
    Aktuelle Rezension von: MelanieLane

    Ich habe mir das Buch bei Thalia als Mängelexemplar mitgenommen, da die Story wirklich interessant und witzig klingt. Ehemalige, toughe Eiskunstläuferin macht bei Ice Dancing with the Stars mit und bekommt als Partner den Bad Boy des MMA.
    Leider war die ehemalige Eiskunstläuferin nicht ganz so tough und der Bad Boy des MMA nach der anfänglichen (recht klischeehaften) Beschreibung von "ich habe kein bock hierauf, ich trinke lieber Bier", doch nicht ganz so bad.
    Es ist wirklich so so schade, da das Buch wahnsinnig viel Potential hat und es durchaus richtig gute Stellen und Dialoge gibt, aber alles in allem konnte es mich nicht begeistern. Das Thema Eislauf war cool, aber zum Ende hin war ich froh, dass das Buch nur 230 Seiten habe, was ich am Anfang eher als negativ eingestuft hatte.
    Die Charaktere bleiben flach, man erfährt kaum etwas über sie und ihr Leben, ihre Ziele, Wünsche, Ansichten... Der Wettkampf wird stark thematisiert, aber nur der Auftritt der Protas. Es gibt keine Intrigen, keine Freunde oder Feinde im Wettkampf. Es plätschert alles so dahin. Ty ist bereits in Kapitel zwei zum Teddybär mutiert und Zara wird zum unsicheren, schüchternen Mädel. Über das plötzliche "Jungfrau/omg das macht mich so heiß/oh Baby, oh Baby"-Thema möchte ich lieber nicht reden, sonst rege ich mich nur auf.
    Wäre das nicht gewesen hätte ich gesagt ein nettes Buch für Zwischendurch, aber so kriegt das Buch von mir nur 2,5🌟

  7. Cover des Buches Coolman und ich 8. Geht nicht gibt's nicht (ISBN: 9783789120244)
    Rüdiger Bertram

    Coolman und ich 8. Geht nicht gibt's nicht

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Kindermeinung

    Es geht darum, dass sie auf einem Konzert sind, da verliebt sich „Coolman“  in die Sängerin. Kai beteiligt sich an „Jugend forscht“, aber nicht absichtlich, weil das ist ein Versehen. Ales und Justin machen da auch mit. Die dürfen bei Major Horst in einem Geheimlabor mitarbeiten. Das ist absolut witzig, spannend und durchgeknallt. Es könnte traurig sein, aber ich hoffe, dass es noch mehr Bücher geben wird. Ich will unbedingt weiterlesen. Das ist ein Buch für Jungen. Das bekommt unendliche Sterne. Das ist meine absolute Lieblingsreihe.

    Meine Meinung

    Also wenn mein Kind ein Buch innerhalb von 2 Tagen verschlingt, dann heißt das doch etwas. Auch dieses Buch bietet wieder eine Menge Situationen zum Schmunzeln, Lachen und einfach unheimlich viele verrückte Ideen. Wir hoffen alle, dass es noch weitere Bücher über „Coolman“

    Ich denke , die ersten Bände sollte man vor weg gelesen haben, da es immer wieder Anspielungen an die vorherigen Geschichten gibt. Super fand ich am Beginn der Geschichte, das nochmal auf alle vorherigen Bände und deren Geschehnisse eingegangen wird.

    Kai ist ein Junge mit einem unsichtbaren Begleiter. Die beiden stecken voller verrückter Ideen und immer wieder passieren die unmöglichsten Dinge.

    Das ist ein wirklich schräges Buch, voller witziger und verrückter Ideen und schwarzem Humor. Die Aneinanderkettung von skurrilen Erlebnissen und schrägen Ideen, das hat  uns als Familie sehr gut unterhalten und zu lauten Lachern animiert.

     Es ist auch ein  wirklich witziges Buch, das erwachsene Leser verschlingen werden.

  8. Cover des Buches Pirouetten (ISBN: 9783956401619)
    Tillie Walden

    Pirouetten

     (19)
    Aktuelle Rezension von: monerl

    Meine Meinung
    Zurzeit ist die Künstlerin gefühlt in aller Munde, umso gespannter war ich auf ihre zeichnerische Autobiografie. Mich begeistern die vielfältigen Möglichkeiten und Themen in Bezug auf Comics. Und gerade journalistische und sachbuchähnliche Comics und Graphic Novels haben mein Herz erobert. So freute ich mich sehr, dass die Leseprobe bereits offenbarte, dass Tillie Walden künstlerisch sehr begabt ist.

    Gleich zu Beginn klärt die Autorin ihre Leserschaft darüber auf, dass sie mit dem Eislaufen haderte und keine so richtige Lust mehr darauf hatte. Mit Kapitel 1 tauchen wir dann in die Zeit der ca. 10-jährigen Tillie ein und es wird klar, wie anstrengend der Alltag für Kinder und Jugendliche ist, die Eislaufen ernsthaft betreiben. Aufstehen in frühen Morgenstunden, ab zur Eishalle in die Kälte, Konkurrenzkampf, Haare machen, schminken und Drill schon in jungen Jahren. So sehr Tillie dies alles hasste, kam sie viele weitere Jahre davon dennoch nicht los. Zu sehr mochte sie das Gefühl des Wettkampfs, der Herausforderung und die Beste zu sein.

    Der Alltag bringt kaum Abwechslung, frühes Aufstehen, trainieren, in die Schule gehen. In der Schule wird sie gemobbt und hat kaum Freund*innen. Zudem weiß sie schon seit sie 5 Jahre alt ist, dass sie lesbisch ist. Dies macht sie auch ein stückweit einsam, da sie sich den anderen Mädchen vom Eislaufen und auch den Klassenkameradinnen noch nicht offenbaren will. Doch Tillie Walden erzählt auch von ihrem Umzug, Schulwechsel, von ihrer ersten Liebe, Trennung, ihrem Coming-out wie auch sexueller Belästigung und wie sie es geschafft hat, das Eislaufen hinter sich zu lassen.

    Nachdem ich „Pirouetten“ gelesen hatte fühlte ich mich etwas erschlagen. In Tillies ersten 17 Jahren ist bei all dem für mich recht langweiligen Eislauf-Alltag insgesamt dennoch sehr viel passiert. Zu viele Themen, die plötzlich erscheinen aber nur kurz und oberflächlich abgehandelt werden. Ich denke, mir hätte diese Comic-Autobiografie besser gefallen, wenn sie sich auf weniger Themen konzentriert hätte und dabei eine flüssigere Erzählstruktur zustande gekommen wäre. So springt man als Leser*in irgendwie immer hin und her. Dies lies mich am Ende etwas unbefriedigt zurück.

    Künstlerisch gesehen gefällt mir der Comic jedoch sehr gut. Der farbliche Grundton neben weiß ist dunkles violett. Akzente werden mit einem sanften gelb gesetzt. Dies empfinde ich als sehr angenehm für die Augen. Die Seiten enthalten unterschiedlich viele Panels. Es finden sich Seiten mit einem großen als auch welche mit 24 kleinen Panels. Zudem gefällt mir Tillie Waldens Zeichenstil. Er ist aussagekräftig und die Zeichnungen zu betrachten machte mir großen Spaß.


    Fazit
    In künstlerischer Hinsicht ein toller Comic, der mich auf der Erzählebene nicht ganz abholen und überzeugen konnte. Ein Comic einer jungen Künstlerin und Autorin, von der ich jedoch noch viel Spannendes erwarte. Interessant für alle, die gerne Coming-of-Age Geschichten lesen.

  9. Cover des Buches TexasChristMess (ISBN: B08QG41764)
    Megan McGary

    TexasChristMess

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Jd_bookworld

    Sehr gute Weiterführung von die Zuckerfee 2.0. Es handelt sich hier um eine Zusatz Geschichte die ich nur empfehlen kann

  10. Cover des Buches Die Schwestern vom Roten Haus (ISBN: 9783499246111)
    Petra Oelker

    Die Schwestern vom Roten Haus

     (39)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Es wurde Zeit, ein neuer Kriminalfall mit Rosina und Claes musste her! Doch dieses Mal geht in Hamburg ein "Serienkiller" um und tötet junge Frauen. Die Spur führt Rosina zu einer alten Bekannten und das bringt Rosina ein ums andere Mal in eine brenzlige Situation. Doch mit der Unterstützung von Claes Herrmanns und dem Weddemeister Wagner geht die Suche nach dem Mörder stetig voran, doch ist es auch im Sinne von Rosina?

    Ein weiteres historisch-kriminales Hamburgabenteuer!
  11. Cover des Buches The Cherry Project. Tl.2 (ISBN: 9783898852746)
    Naoko Takeuchi

    The Cherry Project. Tl.2

     (22)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Sommergeschichten für beste Freundinnen (ISBN: 9783649620105)
    Patricia Schröder

    Sommergeschichten für beste Freundinnen

     (12)
    Aktuelle Rezension von: CindyAB
    Das vorliegende Buch ist eine Sammelband zu den Lila Lakrizzen einer Mädchenband. Jeder Band erzählt aus einer Perspektive der vier Clubmitglieder.

    Besonders schön ist das hier wirklich alles dabei ist was die jungen Leser so beschäftigt, Schule, Freundschaft, Familienalltag und die Probleme die eben auch mal dazu gehören. Aber das schafft man natürlich alles leichter, mit richtig guten Freunden an der Seite :-)

    Auch der Wechsel zwischen den Mädchen ist gut gelungen und so kann man sich von jeder ein gutes Bild machen, was sie ausmacht.
    Der Schreibstil ist sehr gelungen und es macht großen Spaß die vier Mädchen auf Ihren Abenteuern zu begleiten.

    Für junge Selbstleser ist das Buch auch sehr gut geeignet, da die einzelnen Kapitel meist kurz sind und die Schrift groß ist.

    Ein wirklich schönes Sommerabenteuer!

    Begleitet wird das Buch von zahlreichen, wunderbaren und großflächigen schwarz/weiß Illustrationen. Die zum betrachten einladen und auf denen man auch interessante Details entdecken kann.


  13. Cover des Buches Die Eisprinzessin (ISBN: 9783785527184)
    Astrid Arnold

    Die Eisprinzessin

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ein schönes Buch über eine verliebte Eisläuferin. Mir gefällt es sehr gut.
  14. Cover des Buches Warten auf die Beinhaare (ISBN: 9783688108053)
    Marcus Werner

    Warten auf die Beinhaare

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Caro88
    Ein Buch voller witziger Alltagsgeschichten die vermutlich jeder in der einen oder anderen Version erlebt hat. Einfach das ganz normale Chaos auf dem Weg ins Erwachsenenleben.
  15. Cover des Buches Undercover (ISBN: 0061238953)
    Beth Kephart

    Undercover

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches The Cherry Project. Tl.3 (ISBN: 9783898852753)
    Naoko Takeuchi

    The Cherry Project. Tl.3

     (22)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Komm mit, wir entdecken den Winter (ISBN: 9783522437530)
  18. Cover des Buches Drei Freundinnen im Wunderland 05: Auf dem Zauberberg (ISBN: 9783596855735)
    Rosie Banks

    Drei Freundinnen im Wunderland 05: Auf dem Zauberberg

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus
    "O weh, die böse Königin,
    Schlimmes hat sie stets im Sinn.
    Doch tapfere Helfer mit uns fliegen,
    das Land zu retten, sie zu besiegen."

    (Auf geht´s in ein neues Abenteuer für die drei Freundinnen)


    Zum Inhalt:
    Die drei Freundinnen Mia, Jasmin und Juli finden ein magisches Kästchen, mit dessen Hilfe sie in das geheime Reich von König Frohgemut reisen können. Jedes Mal, wenn sie dort sind, kommen sie an einem anderen wundersamen Ort heraus. Die Freundinnen können ihr fünftes Abenteuer im Wunderland kaum abwarten! Auf zu den rosa glitzernden Gipfeln des Zauberbergs! Gemeinsam mit Elfie, der lustigen Elfe, gelingt es ihnen auch diesmal, die Pläne der gemeinen Malfiesa zu durchkreuzen! 


    »Seid ihr gekommen, um uns zu helfen? Wir haben uns hier zusammengekuschelt, um warm zu bleiben. Ich hatte schon Angst, ich würde mich in Eis verwandeln.« »Macht euch keine Sorgen«, sagte Jasmin und kniete sich hin, um den Wichtel besser ansehen zu können. »Wir helfen euch. Wisst ihr denn, was genau passiert ist?« »Es sind die Glimmerkohlen«, erklärte er besorgt. »Sie sind ausgegangen.«


    (Die drei Freundinnen müssen unbedingt helfen!)


    Als die drei Freundinnen Mia, Jasmin und Juli eine Pyjamaparty feiern, sind sie noch gar nicht müde, vor allem, weil sie davor mit Julis Brüdern ihre Abenteuer im Wunderland nachgespielt haben. Schon lange hatten die Freundinnen keinen Hilferuf mehr aus dem Wunderland und wünschen sich so sehr ein neues Abenteuer. Als sie zu Bett gehen leuchtet ihr magisches Kästchen auf und gibt ihnen ein neues Rätsel, welches sie ins Wunderland bringen soll. Schnell haben die Freundinnen zusammen mit ihrer Zauberkarte aus dem Kästchen ihr neues Ziel gefunden und können ihre Freundin Elfi rufen, die sie mit sich ins Wunderland nimmt. Dieses Mal geht die Reise auf den Zauberberg. Ein Ort, an dem die Wichtel jeden Tag Ski fahren, rodeln und Schlittschuh laufen können. Doch der Berg scheint verlassen und nirgendwo ist jemand zu sehen. Gemeinsam machen sich die Freundinnen auf den Weg zu König Frohgemuts Winterpalast, welcher ebenfalls ganz ruhig da liegt. Doch da! In einem Raum finden sie den König und alle Wichtel eng aneinander gekuschelt und frierend. Der Donnerkeil der bösen Königin Malfiesa hat die Glimmerkohlen, die immerwärmende Quelle der Wichtel, erlöschen lassen und nun haben die Wichtel Angst, dass sie zu Eis erstarren. Doch Juli, Mia und Jasmin haben schon eine Idee, wie sie dem Zauber der bösen Königin entgegen treten können!


    Das fünfte Abenteuer der drei Freundinnen war wieder zuckersüß und voller klischeehafter Mädchensachen. Rosa Schnee, niedliche Eisskulpturen, die sich bewegen, kleine rosafarbene Wichtel, Schneeballschlachten und heißer Kakao. Da wieder jede Menge Spaß und Spiel dabei und es war niedlich zu lesen, welche Abenteuer die drei Mädchen dieses Mal erleben. Mir haben besonders die tollen praktischen Ideen von Juli gefallen, um die Glimmerkohlen wieder zu entzünden. Und natürlich die unbezahlbare, trottelige Art des Königs. Man muss den kleinen Kerl mit seinen zerstreuten Ideen und Gedanken einfach lieb haben, das geht gar nicht anders. Rosie Banks hat dieses Büchlein wieder sehr schön geschrieben. Die Seiten fliegen nur so dahin. Der Erzählstil ist einfach und gut nachvollziehbar. Aufgelockert wird das Ganze wieder durch niedliche Zeichnungen, die es den jungen Lesern einfacher macht das Gelesene noch einmal zu verarbeiten oder sich besser vorzustellen. 


    Empfehlen möchte ich den fünften Teil allen kleinen, aber auch erwachsenen Lesern, denen bereits die ersten Abenteuer der drei Freundinnen zugesagt haben. Rosie Banks legt in den Büchern stets viel Wert auf Freundschaft, dem Miteinander und viel Spaß für junge Leser, wenn sie mit den drei Freundinnen mitfiebern. Es ist einfach zuckersüß wie immer.


    Idee: 5/5
    Logik: 5/5
    Charaktere: 5/5
    Spannung für Kids: 5/5
    Spannung für Erwachsene: 3/5

    Gesamt: 4/5
  19. Cover des Buches Fear Street 17 - Tödliche Botschaft (ISBN: 9783732008407)
    R. L. Stine

    Fear Street 17 - Tödliche Botschaft

     (26)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Sterneneis (ISBN: 9783810502667)
    Kristín Marja Baldursdóttir

    Sterneneis

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Armillee
    In dieser Geschichte läuft es mal gut, mal schlecht zwischen einem verhaltensgestörtem Teenager und einer Frau mittleren Alters, die abgeschnitten von der Zivilisation, ohne Handy und Pc einige Zeit zusammen verbringen müssen.
    Das Buch fängt mit einem Hauseinbruch an und endet mit einem improvisiertem Theaterstück mit Fingerpuppen.
    Dazwischen gibt es brenzlige Situationen, einen Mordversuch, einen Nervenzusammenbruch u.v.m.
    Ich fand es lesenswert, habe mich während des Lesens oft gefragt, wie ich mich verhalten hätte.

  21. Cover des Buches Drei auf dem Eis (ISBN: 9783150111765)
    Tim Krabbé

    Drei auf dem Eis

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Habicht

    Tim Krabbé: Drei auf dem Eis – Novelle

    Diese kurze Novelle, in der ein Familienglück ins Wanken geraten ist, überzeugt inhaltlich und sprachlich zugleich. Pieter verbringt mit seinem Sohn die Neujahrstage in Israel. Dort angekommen rufen sie bald die großflächig zugefrorenen holländischen Kanäle zurück in die Heimat. Wieder in Amsterdam wird zu dritt Schlittschuh gelaufen. Wobei deutlich wird, dass Eis und Partnerschaft fragil sind. Langsam beginnen die Kanäle aufzutauen, aber dieses gilt auch für die Beziehung, denn am Ende der Geschichte läuft die kleine Familie harmonisch und glücklich in einer Eishalle!

     

  22. Cover des Buches The Cherry Project. Tl.1 (ISBN: 9783898852739)
    Naoko Takeuchi

    The Cherry Project. Tl.1

     (23)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Bittersweet (ISBN: B007SLLIU0)
    Sarah Ockler

    Bittersweet

     (6)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Gorki Park (ISBN: 9783442749980)
    Martin Cruz Smith

    Gorki Park

     (86)
    Aktuelle Rezension von: miss_mesmerized
    Im Moskauer Gorki Park werden 1980 drei Leichen gefunden. Zwei Männer und eine Frau wurden erschossen, aber niemand hatte etwas gehört und vermisst wurden sie ebenfalls nicht. Arkadi Renko muss den Fall übernehmen, da sie schnell herausstellt, dass auch ein Ausländer unter den Opfern ist, erwartete er, dass der KGB recht schnell übernimmt. Dieser mischt sich zwar immer wieder in die Ermittlungen ein, zieht sie aber nicht an sich. Je mehr Renko herausfindet, desto mehr gerät auch er in Gefahr. Offenbar spielen zwei in der Sowjetunion bekannte Amerikaner eine nicht unwesentliche Rolle, aber auch der russische Polizeiapparat scheint nicht wirklich an einer restlosen Aufklärung interessiert zu sein.

    Man fühlt sich inzwischen weit in die Vergangenheit versetzt, wenn man Martin Cruz Smith Roman liest. Die Ermittlungen werden weitgehen ohne technische Unterstützung geführt, lediglich Fingerabdrücke und Haaranalysen werden vorgenommen und die Rekonstruktion eines Gesichts wird schon zur höchsten Kunst erkoren. Schmunzeln musste ich auch, als der Protagonist zum Telegrafenamt fährt, um die Telefonzellen rund um die Wohnung einer Verdächtigen abhören zu lassen, denn über einen eigenen Telefonapparat verfügte sie noch nicht. In vielerlei Hinsicht ist der Roman ein Zeichen seiner Zeit, vor allem natürlich des Kalten Krieges und der Geheimdienste der beiden Großmächte.

    Die Handlung selbst verstrickt typische Elemente der Sowjetzeit, insbesondere die Not der Menschen und ihr kreativer Umgang mit dieser mit wirtschaftlichen und politischen Interessen einzelner. So entwickelt sich der Fall von einem durchaus schon spektakulären Dreifachmord in eine internationale Verschwörung. Der Protagonist wird nicht nur durch seine Ermittlungstätigkeit charakterisiert, sondern auch durch sein Privatleben, das zwar nur eine untergeordnete Rolle spielt, aber durchaus zeigt, wie fragil Partnerschaften sein konnten, wenn sich Chancen zum Aufstieg boten.

    Interessant in diesem Fall auch das Nachwort. Bekannter als das Buch dürfte die Verfilmung sein, die ich zwar nicht gelesen habe, aber nachdem ich neulich die Drehorte in Finnland besuchte, Anlass zum Lesen des Buchs waren. Offenbar hat man das letzte Drittel modifiziert, um das Ansehen und die Verstrickung der amerikanischen Geheimdienste in einem anderen Licht erscheinen zu lassen als dies im Buch der Fall ist. Offenbar war dies 1983 etwas zu heikel, was das Buch aber umso interessanter macht.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks