Bücher mit dem Tag "embryologie"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "embryologie" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Benninghoff, Drenckhahn, Anatomie mit StudentConsult-Zugang (ISBN: 9783437423420)
  2. Cover des Buches Der dritte Zwilling (ISBN: 9783941378469)
    Ken Follett

    Der dritte Zwilling

     (887)
    Aktuelle Rezension von: leipzigermama

    Wieder mal ein Thriller von dem ich direkt gefesselt wurde. Denn hier waren so viele Personen direkt miteinander vernetzt, dass man nur schwer glauben konnte, wie normal sie trotz all der Vorfälle noch im Umgang miteinander sein konnten.
    Dabei ist das Werk von Ken Follett gar nicht so neu und wurde sogar verfilmt. Wie konnte dieses Thema dann nur so an mir vorbei gehen? Denn mich faszinierten hier die Abgründe der menschlichen Seele, die Follett wirklich gut ausgearbeitet hat.
    Doch wie fantastisch es am Ende wirklich wird, konnte ich beim Titel und der Kurzbeschreibung noch gar nicht absehen. Denn hier geht es nicht einfach darum, dass sich Zwillingsbrüder nicht kennen und wohl bei der Geburt getrennt wurden. Es ist tatsächlich eine viel dramatischere, sogar verrücktere, Geschichte, die dahinter steckt. Schön geschmückt mit aktuellen Ereignissen wie der Vergewaltigung, Brandstiftung und Zerstörung der Karriere.
    Definitiv lesenswert! Und ich geh jetzt mal auf die Suche nach dem Film. Der reizt mich. Wobei ich hoffe, dass er nicht zu arg vom Buch abweicht.

  3. Cover des Buches Vergleichende Embryologie der Haustiere (ISBN: 9783825218423)
    Günther Michel

    Vergleichende Embryologie der Haustiere

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Buecherdiebin
    Gut, aber das Standardwerk ist und bleibt der Schnorr.
  4. Cover des Buches Das fremde Gesicht (ISBN: 9783453720497)
    Mary Higgins Clark

    Das fremde Gesicht

     (102)
    Aktuelle Rezension von: butterflyinthesky
    Zusammenfassung:
    The murdered woman could have been her double. When reporter Meghan Collins sees the sheet-wrapped corpse in a New York City hospital, she feels as if she's staring into her own face. And Meghan has troubles enough already without this bizarre experience. Nine months ago, her much-loved father's car spun off a New York bridge. Now, investigators are saying that there's no trace of his car in the river, and they suspect he faked his own death. With frightening speed, links start to appear between Meghan's father and her dead lookalike. Meghan may be in danger herself, but she's determined to find the truth to the mystery. In a nightmare journey spiraling from New York to Connecticut to Arizona, Meghan finds that the truth can sometimes be deadly.

    Meine Meinung:
    Ich habe das Buch leider nach einigen Seiten schon abgebrochen. Der Schreibstil war relativ langweilig ... was der Story nicht wirklich half. Die Idee ist ganz gut aber leider schlecht umgesetzt. Auch dass es relativ schwierig herauszulesen um wen es denn jetzt eigentlich geht (viele Charaktere die nicht richtig beschrieben werden).
  5. Cover des Buches Dinge, die es nicht geben dürfte (ISBN: 9783864454479)
    Reinhard Habeck

    Dinge, die es nicht geben dürfte

     (8)
    Aktuelle Rezension von: SaintGermain

    Menschliche Fußspuren aus der Dinosaurier-Zeit oder Elektro-Batterien aus der babylonischen Epoche? Immer wieder lassen sich für archäologische Funde keine konventionellen Erklärungen finden. Reinhard Habeck hat diese in Archive verbannten Museumsstücke aufgestöbert und deckt ihre wahre Herkunft auf.

    Reinhard Habeck bekannt ein Schriftsteller der sich schon seit Jahren für die Grenzwissenschaft interessiert und mit Bücher wie Das Licht der Pharaonen bekannt geworden ist, stellt mit diesem Buch eine Sammlung von verschiedenen Artefakten und Theorien vor.

    In dem Buch werden folgende Themen behandelt:
    Schusswaffen aus prähistorische Zeit
    Der Versteinerte Hammer
    Tiere die vom Himmel fallen
    Die Mumie aus China
    Uralte Fruchtbarkeitssymbolik
    2000 Jahre alte Batterien
    Der Computer von antikythera
    Die Taube, die ein Flugzeug ist
    Prä-Astronautik
    Das Nomoli-Rätsel
    Der Runenstein von Kensington
    Imaginäre Symbole oder die altägyptische Darstellung einer Zellteilung

    Die Meisten der Themen geistern schon seit langer Zeit durch die Literatur, wie Tiere die vom Himmel fallen, die China Mumie, die Bagdad Batterie, Taube als Flugzeug usw. Nur wenig kannte ich nicht der Runenstein etwa und das Nomoli-Rätsel, leider reicht diese nicht aus um das Buch zu kaufen. Für Einsteiger ist es ganz in Ordnung aber für jemanden der sich schon länger mit der Materie befasst gibt es nichts neues.

    Schön finde ich vor jedem Kapitel die kurze Zusammenfassung über Fundort, Beschreibung usw., dadurch erhält man einen schnellen Überblick und kann evt. das Kapitel auslassen wenn man es schon kennt. Zu Beginn ist der Autor noch neutraler, er stellt die Wissenschaft und Theorie halbwegs neutral gegenüber (etwa bei der angeblichen Schusswunde des Neandertalers). Mit zunehmender Seitenzahl änder sich dies leider immer mehr in Richtung Prä-Astronautik, obwohl einige Interpretationen bereits widerlegt wurden und die wissenschaftliche Erklärung stichhaltiger ist.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks