Bücher mit dem Tag "enthüllung"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "enthüllung" gekennzeichnet haben.

103 Bücher

  1. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.503)
    Aktuelle Rezension von: _himexbella_

    Wundervoll, fantastisch, spannend und einfach zu schön! So geht es auch in dem dritten und somit letzten Band dieser tollen Reihe weiter und leider schon zu Ende. In dem letzten Band gab es so viele Höhen und Tiefen. Jedoch möchte ich nicht zu viel verraten, wenn Ihr Neugier auf die Geschichte zwischen Gwendolyn und Gideon seit, dann müsst Ihr diese tolle Reihe unbedingt lesen! (〃・ω・〃)


  2. Cover des Buches Der Sommer der Blaubeeren (ISBN: 9783442382170)
    Mary Simses

    Der Sommer der Blaubeeren

     (645)
    Aktuelle Rezension von: Ronja13

    Soeben habe ich das Buch „Der Sommer der Blaubeeren“ zu Ende gelesen und empfand es als sehr einfach zu lesen und angenehm. 

  3. Cover des Buches Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan (ISBN: 9783551314352)
    Sandra Regnier

    Die Pan-Trilogie 3: Die verborgenen Insignien des Pan

     (1.116)
    Aktuelle Rezension von: GioiaC

    Da ich nicht davon ausgehe, das sich jemand die Rezis des letzten Bandes durchliest, ohne ihn auch gelesen zu haben werde ich hier mal etwas über die Handlung schreiben und wie sie mir gefallen hat. Ich möchte zuerst mal mit dem positiven beginnen. Fay hat mir in diesem Teil deutlich besser gefallen und auch die Handlung war durchgehend spannend. Ich mochte es das man immer gut miträtseln konnte, was die neuen Erkenntnisse wohl meinen könnten, wer denn der Verräter ist und wie sich das Buch wohl entwickeln würde. Auch Ciaran habe ich wirklich lieb gewonnen. Jedoch, und das ist wirklich ein absolutes No-Go für jedes anständige Buch, war Ciaran so ziemlich die einzige Person die man mochte. Klar, Eamon und Ruby waren auch ganz nett, aber von denen hat man einfach nicht genug erfahren. Fays Freunde waren auch hier wieder schrecklich. Wie kann man nur solche egoistische und selbstbezogene Charaktere erfinden und sie dann "Freunde" nennen?? Und das schlimmste ist, Fay hat nicht einmal bemerkt wie schrecklich die waren. Klar, sie hat sich auch nicht immer wie die vorzeige-Freundin verhalten, aber ich bitte euch. Was war das? 

    Außerdem hat Felicity auch hier, zumindest zu Beginn, kein gutes Haar an sich gelassen und mir wurde immer mehr klar, dass das Buch wirklich keine guten Werte vermittelt. Ständig spricht sie davon das sie ohne gutes Aussehen nicht genug für Lee oder die anderen ist, das sie nicht hübsch ist, nur weil sie etwas kräftiger ist und keine modelmaße besitzt. Man braucht weder Makeup oder tolle, glänzende Haare um gut auszusehen und einen Mann zu finden der einen liebt. Das kam hier leider völlig falsch rüber. Ich glaube nicht das dies von der Autorin so gewollt war, sie klang im Nachwort wirklich toll, doch irgendjemandem (Lektorin, Freunden,...) hätte doch auffallen müssen, wie falsch das ganze immer klingt. Erst zum Schluss. als sie dünner ist und Makeup, tolle Klamotten und was weiß ich trägt, akzeptiert Fay sich. Sowas sollte ein Buch nicht vermitteln.

    So spannend das Buch auch dieses Mal war, denn es ist ziemlich viel passiert, so katastrophal war das Ende. Was nutzt es denn die Auserwählte zu sein, die alle retten sollte, wenn sie dies nicht tat. Wenn trotzdem alle kämpften und dabei starben. Was hat sie sich denn dabei gedahct, das einzige Druckmittel, das es gab um die Schlacht zu verhindern,  zu vernichten? Sie begründet dies damit, das somit keiner eine Insignie hatte, aber die Elfen hatten im Gegensatz zu den Drachen Magie die sie fast unverwundbar machte. Wo war das dann bitte ein fairer Kampf? Auch das Ende mit Oberon wirkte auf mich etwas überzogen und auch der Kampf in dem dann plötzlich ganz ehrenhaft Fynn und Liam dazukamen, die das ganze Buch über unausstehlich waren, war nicht wirklich meins. Dann stirbt auch noch der einzige gute Charakter Ciaran und die Schlacht ist nach Oberons Tod irgendwie ganz plötzlich zuende ohne das man etwas davon mitbekommt. Vielleicht noch eine gute Ansprache des neuen Königs Eamon, über Frieden und Zusammenhalt. Über Akzeptanz der Drachen oder so? Oder wie konnte er die heikle Schlacht beenden, die ja so unausweichlich passieren musste?

    Alles in allem ging mir in diesem Teil einfach alles viel zu schnell, ohne richtige Überlegungen. Die Autorin hätte lieber noch etwas mehr in Band 1 und 2 stecken sollen, statt diesen hier so zu überlasten. Fay "sucht" ewig nach den Insignien und in Teil 3 kommt dann ganz plötzlich Seite auf Seite eine nach der anderen. Ständig waren sie so wichtig (und doch irgendwie so nebensächlich) und dann findet sie alle ganz plötzlich und schnell und genauso zackig sind sie auch wieder vernichtet.

    Zum Schluss möchte ich noch einmal auf Lee zurückkomen, der zwar lustig war und dessen Art ich mochte, aber trotzdem irgendwie einer der schrecklichsten männlichen Hauptcharaktere war die ich hatte. Ja er sieht gut aus. Oke. Muss man das wirklich bei JEDEM weibllichen Wesen das sie auf ihren Reisen trafen, ansprechen. Muss er wirklich immer zum Vorteil flirten? Ich bin sicher sie hätten die Dinge oftmals auch ohne seinen Charme geschafft. Ich könnte nie mit so jemandem zusammen sein, der scheinbar schon jedes Wesen mit 2 Brüsten im Bett hatte und auch jetzt noch schamlos flirtete, trotz Beziehung. Und genau das ist es, was wir in Romantasy Büchern wollen. Einen Mann, der das Herz schneller schlagen lässt und dich die Abenteuer gerne bestreiten lässt. Der dich wünschen lässt du wärst die Hauptperson und wärst an seiner Seite. Kein Lee, bei dem du nie sicher bist, ob er auch wirklich immer zu dir halten würde. Solche gibt es im echten Leben schon genug..

    Trotz der Kritikpunkte, möchte ich dem Buch trotzdem noch die 3Sterne geben, die auch die vorgänger von mir erhalten haben, weil es durchweg eigentlich immer ganz spannend war und man wissen wollte wie es denn jetzt ausgeht und was mit dem Elfenreich und den Drachen passiert. 

  4. Cover des Buches Rush of Love – Verführt (ISBN: 9783492304382)
    Abbi Glines

    Rush of Love – Verführt

     (1.576)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Sie ist seine Stiefschwester. Sie ist jung und unschuldig. Für Rush Finlay ist sie aber vor allem eines: verboten verführerisch. Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

    Zufällig bin ich vor ein paar Jahren auf diese Reihe von Abbi Glines gestoßen &‘ habe mir einige Bücher davon gekauft. Zu Beginn des Buches hätte ich nie erwartet, dass diese Reihe so eine Suchtgefahr bei mir auslösen würde! Ich habe „Rush of Love – Verführt“ verschlungen, was nicht zuletzt an Abbi Glines großartigen Schreibstil liegt, sondern auch an der Verbindung zu allen folgenden Büchern. Natürlich kommt noch hinzu, dass ich mich sofort Hals über Kopf in den Bad Boy Rush Finlay verliebt habe.

  5. Cover des Buches Illuminati (ISBN: 9783404148660)
    Dan Brown

    Illuminati

     (4.996)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Guarcello

    Wie immer, verbindet Dan Brown Geschichte und Krimi in einer sehr spannenden Weise.

  6. Cover des Buches Verschwörung (ISBN: 9783453269620)
    David Lagercrantz

    Verschwörung

     (266)
    Aktuelle Rezension von: AnjaLG87

    Ich habe mich sehr gefreut, dass die Millennium-Trilogie von Stieg Larsson durch David Lagercrantz fortgesetzt werden sollte und war gespannt, ob dieser das Niveau halten und trotzdem seinen eigenen Stil einbringen kann. "Verschwörung" hat mir dann auch wirklich gut gefallen: Ich fand die Geschichte spannend und gut fortgesetzt, das Agieren der Protagonisten schlüssig zu ihrem Verhalten in den ersten drei Bänden und auch den Hauptstrang rund um ein Kind mit mathematischer Inselbegabung sehr lesenswert (und das, obwohl Zahlen sonst nicht so mein "Ding" sind).

  7. Cover des Buches Verblendung (ISBN: 9783453438200)
    Stieg Larsson

    Verblendung

     (6.195)
    Aktuelle Rezension von: Der_Buchklub

    Hier geht's zur vollständigen Buchbesprechung: https://buchklub.podbean.com/e/stieg-larsson-verblendung/

    Vorsicht, Spoiler!

  8. Cover des Buches Geliebte der Nacht (ISBN: 9783802581304)
    Lara Adrian

    Geliebte der Nacht

     (1.266)
    Aktuelle Rezension von: AutorinLauraJane

    Wieder eine Romantasy-Geschichte mit Vampiren, an der ich mich versucht habe. Dieses Mal jedoch wurde ich positiv überrascht. Zwar verlief das meiste nach dem üblichen Schema, doch es wurden neue Ideen eingewebt, die das Ganze überraschender machten. Auch, dass es hier gegen die dem Blutrausch verfallenen der eigenen Art ging, war mal etwas anderes. Trotzdem war es im Ganzen gesehen genau das, was ich erwartet hatte. Das macht es jedoch nicht unbedingt schlecht.

    Ein guter Einstieg in die Reihe, bei der ich aber noch nicht weiß, ob ich sie weiterverfolgen werde.

  9. Cover des Buches Royal 4: Eine Krone aus Stahl (ISBN: 9783646601718)
    Valentina Fast

    Royal 4: Eine Krone aus Stahl

     (358)
    Aktuelle Rezension von: Krizzy

    Inhaltsangabe

    Die letzte Woche der Auswahl beginnt und die Damen machen sich, zusammen mit den potentiellen Prinzen auf eine Reise durch das Königreich. Die letzte Entscheidung bricht an 7 und das Geheimnis um den Prinzen wird endlich gelüftet. 


    Rezension

    Die Kulisse ändert sich und wir bewegen uns aus dem altbekannten Trott raus. Eine neue Umgebung ermöglicht neue Szenen und neue Ereignisse, die sich jedoch als eintönig erweisen. Plötzlich ist der Tag der Entscheidung eingetreten und diese wird, nach meinem Empfinden, sehr unspektakulär inszeniert. Dabei haben wir 4 Bände darauf hingefiebert. Die Auflösung war dann auch sehr vorhersehbar. 

    Dann gab es nochmal eine interessante Wendung, mit der ich wirklich nicht gerechnet habe. Auf die Auflösung bin ich gespannt. 


    Dennoch langweilt mich das immer gleiche Wording und die immer gleich Reaktion der Charaktere. Immer wieder lässt sich Tanya auf Philipp ein, immer wieder beißt sie sich auf die Lippen, bis sie einen metallenden Geschmack im Mund hat und immer wieder bricht sie in Tränen aus. Sie wächst nicht an ihren Erfahrungen und das nervt allmählich. Das macht das Lesen zäh und langweiliger, als bei den Bänden 1 und 2. 


    Cover 5 

    Handlung 2

    Charaktere 1

    Ideenreichtum 2

    Erzählstil 3

  10. Cover des Buches Trigger (ISBN: 9783453434028)
    Wulf Dorn

    Trigger

     (672)
    Aktuelle Rezension von: _lxrxnx_

    Mein erstes Buch von Wulf Dorn und mein absolutes Lieblingsbuch.

    Eine Patentier wird aus der Psychiatrie entführt, bei der Suche nach ihr, wird ihre behandelnde Ärztin Dr. Ellen Roth selbst zur Zielscheibe und kommt in das Visier des Entführers. Doch nicht alles scheint so logisch zu sein, wie man es am Anfang denkt. Der Autor spielt ein Spiel mit den Lesern, welches der Leser einfach nicht gewinnen kann. Das Buch ist nervenaufreibend und geht wirklich an die eigene Psyche.Jedes Mal, wenn ich dachte, dass ich langsam wüsste um was es geht oder wer dahinter steckt wurde ich eines besseren belehrt und meine Überlegung wurde über den Haufen geworfen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus den Händen legen, sodass ich es in einer Nacht durchgelesen habe.  Man wird selbst mitgerissen und möchte unbedingt herausfinden wie die komplexe Geschichte zusammenhängt. Viele der Zusammenhänge und Geschichten die am Anfang erzählt wurden, muss man am Ende in ein ganz neues Licht stellen. Man hat sich hier wirklich mit den Abgründen der menschlichen Psyche befasst und merkt deutlich, dass Wulf Dorn selbst in diesem Bereich tätig war. 

    Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, der überrascht werden möchte. Der Bücher mit einer bzw. mehreren Wendungen liebt und gerne verwirrt wird - ein Meisterwerk.

  11. Cover des Buches Arkadien brennt (ISBN: 9783492267892)
    Kai Meyer

    Arkadien brennt

     (1.250)
    Aktuelle Rezension von: Nicole_Thoene

    Ich liebe dich nicht von Kai Meyer, der Schreibstil ist echt klasse und die Geschichte hat mich echt fasziniert. Man kann sagen es ist eine Mischung aus Fantasy und Thriller.

    Die Dialoge sind sehr gut geschrieben worden. Es gab so viele Actionszenen, die sich gut lesen und verstehen lassen. Natürlich mussten auch einige langsamere Szenen in das Buch, damit man die Beziehung zwischen den beiden gut nachvollziehen kann und der Leser auch etwas von der Liebesbeziehung mitkommen bekommt.

    Ich bin richtig gespannt, wie es im dritten Teil weitergeht.

  12. Cover des Buches Phobia (ISBN: 9783453267336)
    Wulf Dorn

    Phobia

     (311)
    Aktuelle Rezension von: Eva1501

    Zum Inhalt: 

    Ein wildfremder Mann steht nachts in Sarah Bridgewater Küche und behauptet ihr Mann zu sein. Er weiß alles über sie. Jedoch verschwindet er auch wieder schnell. Was ist mit ihrem Ehemann? Da ihr die Polizei nicht glaubt, bittet sie Ihren Jugendfreund und Psychologen Mark um Hilfe. Beide fangen an zu ermitteln und finden erstaunliche Sachen heraus. 


    Mein Fazit: 

    Ich finde das Buch von der ersten Seite bis zur letzten Seite wahnsinnig spannend und ich hatte öfters Gänsehaut. Es ist sehr gut geschrieben und man ist schnell im Geschehen drin. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen, weil ich immer wissen wollte wie es weitergeht. Alles in allem ein sehr guter Thriller .. Ich hoffe sehr, dass bald ein neues Buch vom Autor erscheint. 

  13. Cover des Buches Verdammnis (ISBN: 9783453438217)
    Stieg Larsson

    Verdammnis

     (2.538)
    Aktuelle Rezension von: Andrea_Willi

    Der erste Drittel und das letzte Drittel waren wirklich interessant. Ich hab das Buch nicht in einem Rutsch durchgelesen da es irgendwann recht langatmig wurde und ich pausen machte. Der Schluss war dann wirklich wieder spannend und habe ich an einem Stück  durchgelesen. Der erste Teil der Reihe hat mir besser gefallen. 

  14. Cover des Buches Blutige Stille (ISBN: 9783596512669)
    Linda Castillo

    Blutige Stille

     (571)
    Aktuelle Rezension von: Gartenfee007

    Darum geht es (Klappentext):

    Alle Mitglieder der Familie Plank liegen tot auf ihrer Farm, sieben Menschen, die grausam ermordet wurden. Die Leichen des Vaters und der Söhne im Wohnhaus, die der Mutter und des Babys auf dem Weg zur Scheune. Doch niemand war auf das vorbereitet, was sie in der Scheune fanden. Die beiden Töchter, gefoltert und misshandelt. Die Familie gehörte zur amischen Gemeinde in Painters Mill, Ohio, sie lebten getreu ihrem strengen Glauben in großer Schlichtheit und Bescheidenheit, waren gottesfürchtige Leute. Fernab von den Verführungen der Zivilisation. Bis Kate Burkholder das Tagebuch der ältesten Tochter findet… 


    Meine Meinung:

    Der 2. Fall von Kate Burkholder, Polizeichefin in Painters Mill, ist genauso spannend wie der erste Fall. Einfach Nervenkitzel pur!! 

    Wer hat die ganze Familie Planke ausgelöscht und die beiden Mädchen gefoltert und misshandelt? Die bestialische Ermordung der amischen Familie ist so detailreich beschrieben worden, das mir als Leserin der Atem stockte. Was sollen sie getan haben? Sie gehören zur amischen Gemeinde in Painters Mill und leben getreu ihren Glaubensgrundsätzen von Schlichtheit und Bescheidenheit auf ihrer Farm. Kann das Tagebuch, der ältesten Tochter, den Fall lösen? Kate Burkholder und ihr Team geben alles. Tomasetti vom BCI wird von Kate um Hilfe gebeten. Die beiden sind Seelenverwandte, jeder hat sein Päckchen zu tragen. Daher verstehen sie sich so gut. Reicht es für eine Liebesbeziehung? Das wissen sie noch nicht so genau. Sie kommen dem Täter immer näher und plötzlich taucht ein Augenzeuge auf! Ist das die Wendung in dem Fall? Kate geht alles zu langsam, die Zeit rennt ihnen davon und sie hinterher!! Kate wird übermütig und möchte dem Täter eine falle stellen. Am Ende wird es so spannend!!! Der Spannungsbogen flacht an keiner Stelle ab, sondern es geht immer weiter nach oben. Ich liebe solche Thriller!!! Auch das man mitraten kann, wer der Täter ist, gefällt mir sehr gut. Ist der Täter schon zu Beginn eines Buches bekannt, habe ich keine große Lust mehr, das Buch zu lesen. Linda Castillo hat wieder alles richtig gemacht! Wer noch keinen Fall von Kate Burkholder gelesen hat, kann die Teile auch durcheinander lesen. Jeder Fall ist für sich abgeschlossen.

  15. Cover des Buches Vergebung (ISBN: 9783453438224)
    Stieg Larsson

    Vergebung

     (2.302)
    Aktuelle Rezension von: juliakerscher

    In Vergebung wird die Geschichte, die im zweiten Teil begonnen hat, fortgesetzt. Der erste Teil ist ziemlich langsam, was aber nicht schlecht sein muss. Es kommt ganz darauf an, was der Leser bevorzugt. Für meinen Geschmack war es manchmal ein bisschen langatmig, aber nicht so sehr, dass es mich groß gestört hätte. 

    Ein toller Abschluss der Trilogie! 


  16. Cover des Buches Blinder König (ISBN: 9783453533509)
    J.R.Ward

    Blinder König

     (599)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Im 14. Teil der Reihe geht die Geschichte von Ehlena und Rhevenge weiter.
    Den zweiten Teil von Rhevenge und Ehlena fand ich sogar noch spannender als den ersten, gerade zum Schluss hin wurde es richtig nervenaufreibend.
    Jetzt freue ich mich aber darauf, dass in den nächsten beiden Bänden endlich John Matthew im Fordergrund stehen wird, denn auf seine Geschichte freue ich mich seitdem er zum ersten Mal in Band drei aufgetaucht ist.
    Nach wie vor kann ich jedem diese Reihe nur wärmstens empfehlen.

  17. Cover des Buches Schattenspiel (ISBN: 9783442377329)
    Charlotte Link

    Schattenspiel

     (308)
    Aktuelle Rezension von: PeytonS

    Ich bin großer Fan von Charlotte Links Büchern. Diese sind stets voller Spannung und wahre "pageturner" (dieses Wort lese ich immer öfter, ich finde es doof aber es passt gerade gut). 

    Dieses Buch von Charlotte Link ist anders, als die anderen. Ich habe bereits herausgefunden, dass es eines ihrer ersten Bücher war. 

    Die Idee des Buches ist eigentlich ganz spannend. Finde eine Handvoll ehemaliger Freunde, die alle einen Grund haben dich umzubringen. Und finde heraus, wer es war.

    Was ich nicht gelungen fand: Die Geschichten der Freunde ist viel zu langatmig. Die Gegenwart kommt zu kurz.


    SPOILER


    Die gemeinsame Vernehmung (1 Kommissar und alle Freunde) in einem Raum ist total an der Realität vorbei. Niemals würden die alle gleichzeitig vernommen werden.

    Die Täterin ist am Ende (überraschung) die letzte der Geschichten. Wie sollte es auch anders kommen. 

  18. Cover des Buches Ich schweige für dich (ISBN: 9783442487080)
    Harlan Coben

    Ich schweige für dich

     (222)
    Aktuelle Rezension von: Julia92

    Cover: Ein typisches Coben-Cover. Es sieht nicht schlecht aus, hätte mich aber auch nicht angesprochen. Was mich überzeugen konnte, war der Klappentext.

     

    Klappentext: Adam Price wähnte sich in Sicherheit: glücklich verheiratet, stolzer Vater zweier Söhne, ein schmuckes Haus, ein angesehener Beruf. Doch dann spricht ihn ein völlig Fremder an. Ein Fremder, der Dinge weiß über Adams Frau Corinne, die diesen zutiefst erschüttern – und in einen qualvollen Zwiespalt stürzen: Soll er seine Frau mit dem konfrontieren, was er erfahren hat? Oder soll er schweigen für sie und für ihre Kinder? Dann verschwindet Corinne spurlos. Und während Adam sich auf eine verzweifelte Suche macht, wird aus einer Familienangelegenheit ein düsteres Komplott, bei dem eine einfache Wahrheit schnell das Leben kosten kann …

     

    Meinung: Der Schreibstil des Autors hat mich sofort gefangen genommen. Gleich zu Beginn wird man mitten ins Geschehen geworfen und mit der Szene vom Klappentext konfrontiert. Das hat mir gut gefallen. Die Unterhaltung mit dem Fremden wirkt unheimlich in einer ganz normalen Situation. Das Thema nimmt rasch an Fahrt auf und schon bald verschwindet Corinne spurlos.

    Die Charaktere, von denen es mir persönlich schon zu viele gab, wirkten auf mich leider unnahbar. Anfangs fand ich Adam noch ganz sympathisch, doch sein Verhalten wurde immer merkwürdiger. Seiner Familie gegenüber war er sehr gefühllos, so kam es mir zwischendurch zumindest vor. Auch seine abdriftenden Gedankengänge waren teilweise merkwürdig. Seine Söhne mussten ebenso mit dem Verschwinden ihrer Mutter zurechtkommen, von Adam ernteten sie großteils jedoch nur genervte Antworten, wenn sie ihn nach Corinne fragten.

    Für mich persönlich kamen zu viele Charaktere in der Geschichte vor. Eigentlich mag ich das, aber in diesem Fall sorgte es eher für Verwirrung.

    Die Auflösung, was den Fremden betrifft, fand ich eine originelle Idee. Das Ende des Buches hat mich dann überrascht und getroffen. Für meinen Geschmack waren es jedoch ein paar Seiten zu wenig. In der Mitte des Buches hätte man einige Szenen kürzen, dafür mehr Zeit in das Ende investieren können.

    „Ich schweige für dich“ bekommt von mir 3 von 5 Sternen, da ich zwischendurch aufgrund der oben genannten Punkte die Lust am Lesen verloren habe. Der tolle Schreibstil war es schließlich, der mich wieder motiviert hat.

  19. Cover des Buches Glennkill (ISBN: 9783442478088)
    Leonie Swann

    Glennkill

     (3.655)
    Aktuelle Rezension von: yezz

    Ich bin eigentlich kein großer Krimi-Fan. Aber ein Krimi aus der Sichtweise eines Schafs klang so skurril, dass ich es einfach lesen musste. 

    Nun schreibe ich diese Rezension ein paar Jahre, nachdem ich das Buch gelesen habe. Allerdings kann ich mich daran erinnern, wie humorvoll aber auch liebevoll in der Schreibweise ich es fand.

    Es braucht ein wenig, ins Buch reinzukommen, danach hatte es mich dann aber gepackt. Es ist mit Sicherheit nicht das spannendste Buch, aber perfekt wenn man mal was anderes und etwas Zerstreuung sucht. 

  20. Cover des Buches Die Radleys (ISBN: 9783499255274)
    Matt Haig

    Die Radleys

     (274)
    Aktuelle Rezension von: breathingfailure

    Das Buch handelt von der Familie Radley, eine scheinbar normale Vorzeigefamilie. Doch was der Rest der Welt nicht weiß, ist das die Familie Vampire sind. Selbst die Kinder wissen nicht Bescheid. Bis zu einem verhängnisvollen Abend.


    Das war das erste Buch das ich von Matt Haig gelesen habe und ich muss sagen, ich mag seinen Schreibstil sehr und auch sein Humor gefällt mir. Das Buch war mir aber zu Beginn etwas langatmig, hat aber gegen Ende sehr an Fahrt gewonnen und ich konnte es nicht weglegen. Ich persönlich mochte jedoch die Mutter, Helen, überhaupt nicht und konnte auch viele ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen. Alles in allem kann ich das Buch aber trotzdem weiterempfehlen, für denjenigen der eine lustige, kurzweilige Geschichte lesen möchte.

  21. Cover des Buches Der Blogger (ISBN: 9783954516766)
    Patrick Brosi

    Der Blogger

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Lenny
    Die Pharmaindustrie macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt!
    Ein Ruderer verschwindet...war es Selbstmord? Das ist der Start  der Ermittlungen, die dann in eine riesengroße Welle an Ermittlung auslöst! Sehr spannend und die vielen Cliffhänger lassen oft keine Lesepause zu! 
    Das Ende ist noch nicht ganz verdaut. Es hat mich sehr sprachlos zurückgelassen! 
  22. Cover des Buches Neuschnee des Lebens (ISBN: B08287XL3Y)
    Esther Destratis

    Neuschnee des Lebens

     (51)
    Aktuelle Rezension von: Tanja_Beckmann

    Dies ist in das dritte Buch was ich von Esther Destratis lese und ich bin wieder sehr begeistert. Ich gebe es zu, ich bin ein Riesenfan! Ihr Schreibstil hat mich von Anfang an gefesselt und ich freue mich auf viele weitere wundervolle Bücher! Danke!!!

  23. Cover des Buches Ein perfekter Freund (ISBN: 9783257233780)
    Martin Suter

    Ein perfekter Freund

     (420)
    Aktuelle Rezension von: beccaris

    Sein Erinnerungsvermögen erlangt Fabio, der Protagonist des Romans, erst nach und nach wieder. Und es sind seltsame Dinge, die ihm widerfahren sind. Weder die Frau an seinem Bett scheint er im ersten Moment zu erkennen, noch wo er sich befindet und was mit ihm geschehen ist. Seine rechte Gesichtshälfte ist nach einem Schlag auf den Kopf gelähmt, er spürt weder die Bewegung noch kann er sich an Gefühle, Geräusche oder Gerüche erinnern.

    Was zuerst aussieht, wie von ihm selbst verursacht, entpuppt sich bei näherer Recherche und neu gewonnenem Bewusstsein als abgekartetes Spiel seines besten Freundes. Doch stimmt es wirklich, was Fabio entdeckt?

    Ein unterhaltsamer Roman, der vor allem durch überraschende Dialoge besticht. Alles in allem ist der Inhalt des Buches schnell gelesen und leider auch schnell vergessen.

  24. Cover des Buches In deinem Herz (ISBN: 9783958820302)
    Heidrun Wagner

    In deinem Herz

     (41)
    Aktuelle Rezension von: karinlovesbooks

    Erster Satz:

    „Zoe? Träumst du?“ Eine Hand rüttelt an meiner Schulter.

     

    Meine Erwartungen:

    Ich will ANTWORTEN – ich muss einfach endlich wissen was passiert ist!!


    Das Cover:
    Wieder ein traumhaft schönes Cover!!

     

    Der Schreibstil:

    Ich hoffe es wird bald noch mehr in die Richtung von Heidrun Wagner geben – vielleicht auch wieder so toll illustriert von Miri D’oro?? Wäre einfach megatoll.


    Die Charaktere:
    Zoes Charakter kann man nun wirklich schon sehr gut erkennen. Sie ist mir sehr sympatisch, auch, wenn sie immer so an ihrer eigenen Unschuld zweifelt. Sie hat einfach Angst, weil sie dennoch nicht weiß, was in dieser Nacht passiert ist, in der ihre Schwester ums Leben gekommen ist. Aber sie ist so mutig, wenn auch teilweise etwas zu mutig, wenn nicht sogar waghalsig. Ich hätte mich vieles vermutlich nicht getraut wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre.

     

    Elias oh mein Gott ich hatte teilweise richtig Schiss vor ihm…Mehr sage ich jetzt einfach nicht dazu

     

    Niklas war mir auch hier die ganze Zeit sympatisch, aber hin und wieder hat auch er sich irgendwie seltsam verhalten…


    Meine Meinung:

    Je weiter ich in dem Buch vorankam, desto böser wurde eine kleine Vorahnung, gegen die ich mich aber die ganze Zeit heftig gewehrt hatte. Unmöglich habe ich mir gedacht..Aber dann war es plötzlich unausweichlich. Ich hatte so Angst um gewisse Charaktere (die ich jetzt nicht nenne, sonst spoilere ich) Ich wusste nicht mehr wem ich vertrauen kann und wem nicht. Und als dann am Ende alles aufgelöst wurde war ich einfach platt – ich dachte nur so: WAAASSSSS??? NEIIIIIIIIN!!! Ich verstand einfach nicht wieso eine bestimmte Person das getan hat was sie/er getan hat. Unfassbar – das hat mich echt aus der Bahn geworfen. Ich bin regelrecht ins Schwitzen gekommen gegen Ende und konnte nicht mehr aufhören.

     

    Fazit:

    Überraschende Auflösung!!!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks