Bücher mit dem Tag "entwicklungspsychologie"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "entwicklungspsychologie" gekennzeichnet haben.

24 Bücher

  1. Cover des Buches Naokos Lächeln (ISBN: 9783442744947)
    Haruki Murakami

    Naokos Lächeln

     (921)
    Aktuelle Rezension von: BrittaRoeder

    Unschlüssig pendelt der junge Ich-Erzähler Toru Watanabe durchs Leben. Nachdem Selbstmord seines besten Freundes Kizuki fällt es ihm schwer ein klares Ziel zu fassen. Alles was er tut, unternimmt er ohne besonderen Ehrgeiz, ohne besondere Leidenschaft: sein Studium, seine Bekanntschaften, kleine Affären. Er beginnt eine Beziehung mit der introvertierten Naoko, die Kazikus Freundin war und ebenfalls unter dem Verlust leidet. Er fühlt sich ihr gegenüber verantwortlich, weiß jedoch selbst nicht, was er für sie empfindet. Als Naoko wegen ihrer Depressionen in eine Klinik geht, lernt er die lebhafte Midori kennen …  auch für diese Frau entwickelt er Zuneigung …

    Völlig anders als bei den meisten seiner Werke (z.B. 1Q84, Tanz mit dem Schafmann, Kafka am Strand), verzichtet Murakami völlig auf surreale-phantastische Elemente. Die Story wird ausschließlich getragen von ihren Protagonisten und den vielen ausgiebigen Gesprächen, die diese miteinander teilen. Watanabe steht dabei im Mittelpunkt. Er ist ein Protagonist, der sich selbst im Weg steht und darum auf der Stelle tritt. Als ein Mann ohne ausgeprägte Eigenschaften ist er jedoch mit viel Empathie ausgestattet. So  wird er zum Auffangbecken verschiedener Biografien und sehr intimer Geheimnisse. Murakami lässt seinem Protagonisten viel Raum, um herauszufinden, was er im Leben will.

    Wie es in Murakami-Romanen üblich ist, spielt auch in diesem Musik eine wichtige Rolle. Bei „Naokos Lächeln“ ist es der Beatles-Song „Norwegian Wood“, der den melancholischen Grundton der gesamten Story prägt und die Unschlüssigkeit seines Romanhelden transportiert.

    Ich tat mich teilweise ein wenig schwer mit diesem für mich so anderen Murakami, bei dem sich nicht die vertraute Sog-Wirkung einstellen wollte. Die Unentschlossenheit des Protagonisten tat ihr übriges. Die zahlreichen Dialoge und die lebendigen sehr originellen Charaktere haben mich jedoch immer wieder versöhnt.

    „Naokos Lächeln“ ist für mich das traurigste unter den Murakami-Büchern. Aber es steckt auch sehr viel Zärtlichkeit und Aufrichtigkeit in ihm. Das macht die Lektüre zu einem Erlebnis mit langem Nachhall.

  2. Cover des Buches Digitale Demenz (ISBN: 9783426276037)
    Manfred Spitzer

    Digitale Demenz

     (44)
    Aktuelle Rezension von: HannaHofer
    Musste es zweimal lesen - verdammte Demenz. :(
  3. Cover des Buches Warum unsere Kinder Tyrannen werden (ISBN: 9783442171286)
    Michael Winterhoff

    Warum unsere Kinder Tyrannen werden

     (140)
    Aktuelle Rezension von: Henri3tt3
    Die Schrift ist groß, die Seiten sind dick, da fällt es kaum auf, dass das Buch nicht einmal 200 davon hat. Aber okay, man kann auch in wenigen Worten viel sagen. Bei diesem Autor ist es leider nicht so. Die ganze Zeit heißt es: "Das Problem ist nicht die Erziehung, sondern die Psyche der Kinder."* Und nu? Soll man jetzt resignieren und sagen: "Es liegt an der Psyche, ich kann da nichts machen." Oder soll man die Psyche der Kinder ändern? Aber wie? Darüber schweigt sich der Autor leider (in diesem Buch) aus. Dabei wäre es so einfach. Schließlich werden viele Fallbeispiele angeführt, die erst scheinbar wertfrei erzählt werden, gefolgt von der Analyse der unreifen Psyche des Kindes und dem Fehlverhalten der Erwachsenen. Hier müsste man einfach nur zeigen, was im jeweiligen Fall zu tun ist, um dem Kind zu helfen, eine altersgemäße Psyche zu entwickeln, indem es z.B. lernt, Frustration zu ertragen wie in der Geschichte mit dem imaginierten Muffin.

    Der Grundgedanke des Buches ist dabei ja gar nicht so verkehrt. Eltern von heute geben die Verantwortung an die Kinder ab. Sie machen die Kinder zum Partnerersatz oder Freund, wollen um jeden Preis geliebt werden. Und das ist falsch. ABER. Jeder vernünftige Mensch weiß doch, dass man mit konstruktiver Kritik zum Ziel kommt, nicht mit negativem Gemecker und Gejammer.

    Bis zum Ende des zweiten Kapitels habe ich durchgehalten. Dann habe ich einen Blick ins Inhaltsverzeichnis geworfen und gesehen, dass es immer so weiter geht. Also habe ich noch das Fazit am Ende des Buches gelesen und gesehen, dass da auch nur wieder steht: "Mit Erziehung kann man da nichts machen, es liegt an der Psyche. Ich will hier keine Ratschläge geben. Ich will, dass die Menschen sich des eigentlichen Problems bewusst werden."* Wie gut, dass ich mir den Mittelteil erspart habe.

    Zum Zusatz "Die Abschaffung der Kindheit" muss ich sagen: Ich sehe es genau anders herum. Viele Erwachsene wollen heute nicht erwachsen sein. Sie kleiden sich wie Teenager, spielen den ganzen Tag auf dem Handy oder Computer herum, essen zu viel Junk und drücken sich vor jeder Verantwortung. Das Problem ist also nicht die Abschaffung der Kindheit, sondern die unendliche Ausdehnung derselben.

    *Nicht wörtlich zitiert, sondern mit meinen eigenen Worten wiedergegeben.

  4. Cover des Buches Motorik und Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern (ISBN: 9783778048023)
  5. Cover des Buches Die Einsamkeit des Bösen (ISBN: 9783709979365)
    Herbert Dutzler

    Die Einsamkeit des Bösen

     (62)
    Aktuelle Rezension von: Julia92

    Cover: Ein echter Hingucker! Als ich im Buchladen darauf gestoßen bin, wusste ich, das Buch muss mit nach Hause. Die Sommerwiese in Kombination mit dem violetten Himmel, auf dem sich ein Gewitter anbahnt, ist sehr stimmig. Da passt einfach alles. Auch die Platzierung und die Farben der Schrift sind sehr schön abgestimmt.


    Klappentext: Wozu bist du fähig, wenn du dein ganz privates Glück in Gefahr siehst? Als Alexandra 24 Millionen Euro im Lotto gewinnt, gerät ihre heile Welt aus den Fugen. Denn der Gewinn entpuppt sich als ein Fluch, der ihre Familie auseinandertreibt. Plötzlich fühlt Alexandra sich allein. Ihr Ehemann wird ihr täglich fremder und nicht ist mehr, wie es war. Alexandra quält zudem ein düsteres Geheimnis, von dem niemand etwas ahnt: Als Kind hat sie dem Bösen ins Auge geblickt. Und dieses Böse lässt ihr nun keine Ruhe mehr ...


    Meinung: Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig zu lesen. Erzählt wird auf zwei verschiedenen Ebenen. Was mich etwas verwundert hat, war die Tatsache, dass die Vergangenheit im Präsens geschrieben ist und die Gegenwart im Präteritum. Zudem einmal in der Ich-Perspektive und einmal in der 3. Person. Mir haben von der Erzählweise her die Rückblicke besser gefallen, aber auch die Gegenwart, in der die eigentliche Geschichte spielt, war spannend zu lesen.

    Ich habe mir abends vorgenommen, jeweils ein Kapitel vor dem Schlafengehen zu lesen, maximal zwei. Daraus wurde nichts, denn Herbert Dutzlers Geschichte hat mich so fasziniert, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Rasanter Schreibstil, abrupte Szenenwechsel und immer wieder Konflikte, die die Story vorantrieben. Lange ist es her, dass mich ein Buch so gefesselt hat!

    Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, teilweise oberflächlich, aber damit hatte ich kein Problem. Normalerweise finde ich schwer in eine Geschichte, wenn mir niemand sympathisch ist.  In diesem Buch wimmelt es nur so von unsympathischen Protagonisten, aber das war sicher die Absicht des Autors und dass ich mich mit Alexandra nicht anfreunden konnte, hat mich dieses Mal nicht gestört. Ich kam mir beim Lesen wie ein stiller Beobachter vor. 

    Da Alexandra und ihr Mann Anton 24 Millionen Euro gewonnen haben, lassen "alte Freunde" natürlich nicht lange auf sich warten. Die Hauptprotagonistin erkennt schnell, dass sie aufpassen muss, wem sie noch vertrauen kann. Sogar bei ihrem Mann.

    Die Geschichte spitzt sich gegen Ende immer weiter zu, man erfährt viel über Alexandras Kindheit, in der sie wahrlich kein Engel war. Auch als Erwachsene geraten ihre Handlungen einige Male außer Kontrolle. Ab einem gewissen Zeitpunkt dachte ich mir: "Okay, das reicht jetzt. Langsam wird es unglaubwürdig." Das war in den letzten paar Kapiteln und leider hat das Ende diese Tatsache nicht besser gemacht. Der Schluss war abrupt, Alexandra stand wieder vor einer Situation, bei der ich nur den Kopf schütteln konnte und sie am liebsten angeschrien hätte. Das Ende des Buches hat mir leider gar nicht gefallen. Das und mehrere Rechtschreibfehler haben mich dazu bewogen, dem Buch 4 von 5 Sternen zu geben. Eine klare Leseempfehlung von mir, auch wenn mich das Ende etwas enttäuscht hat.

  6. Cover des Buches Das sogenannte Böse (ISBN: 9783423330176)
    Konrad Lorenz

    Das sogenannte Böse

     (9)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Handbuch der Psychologie / Handbuch der Entwicklungspsychologie (ISBN: 9783801718473)
  8. Cover des Buches Risiko Kindheit (ISBN: 9783608962871)
    Nicole Strüber

    Risiko Kindheit

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Identität und Lebenszyklus (ISBN: 9783518276167)
    Erik H. Erikson

    Identität und Lebenszyklus

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Sokrates
    Der Sammelband enthält drei Aufsätze des deutschen Psychoanalytikers, der eng an der Freud‘schen Lehre anknüpfend die Persönlichkeitsentwicklung des Menschen zu untersuchen beabsichtigte. Für mich persönlich waren viele Ideen nicht neu; wer einen gesunden Menschenverstand hat und ein klein wenig im Freud’schen Vokabular bewandert ist, wird bei Eriksen keine grundsätzlich neuen Erkenntnisse finden. Viele Entwicklungsstufen der Persönlichkeitsentwicklung erscheinen „logisch“, zum Teil auch, weil man sie aus eigener Betrachtung selbst erfahren konnte. Wer sich dennoch für Eriksons Forschungsergebnisse interessiert, dem sei dieses schmale Suhrkamp-Buch empfohlen. Wichtig wäre allerdings eine grundsätzliche Vertrautheit mit den Grundbegriffen der Freud’schen Lehre und mit Fremdworten aller Art, die in der Psychologie gängiges Vokabular sind.
  10. Cover des Buches Entwicklungspsychologie (ISBN: 9783170161870)
    Georg W Rothgang

    Entwicklungspsychologie

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Psychologie (ISBN: 9783621272704)
    Wolfgang Schönpflug

    Psychologie

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Entwicklungspsychologie (ISBN: 9783621274111)

    Entwicklungspsychologie

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Weltverbesserer
    Ein wunderbares Standardwerk für alle Pädagogen/ Psychologen und die, die es werden wollen. Will man die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen detailliert verstehen, kommt man um dieses Buch mit seinen knapp 1.200 Seiten nicht herum.
  13. Cover des Buches Entwicklungspsychologie (ISBN: 9783621276078)
    Rolf Oerter

    Entwicklungspsychologie

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Changing on the Job (ISBN: 9780804778237)
    Jennifer Garvey Berger

    Changing on the Job

     (1)
    Aktuelle Rezension von: NicolasDierks
    Was den Inhalt angeht, trifft Bergers Buch den Nagel auf den Kopf. Sie stützt sich auf die Entwicklungstheorie des renommierten Harvard-Professors Robert Kegan, illustriert diese mit vielen Beispielen aus dem Business-Alltag und strukturiert ihr Buch durchgängig sehr klar.

    Ihr Schwerpunkt liegt auf fünf verschiedenen "forms of mind", die komplexen Aufgaben in Unternehmen jeweils sehr unterschiedlich verstehen und lösen. Das Buch erklärt diese "forms of mind" recht detailliert, wobei Berger auf zehn Jahre Erfahrung als Coach und Beraterin zurückgreift. Es ist teilweise überraschend, wie viele gängige Probleme im Arbeitsfeld, die für "Systemfehler" oder für persönliche Schwächen gehalten werden, durch den jeweiligen kognitiven Entwicklungsstand der Beteiligten erklärt werden können - ohne das dabei Wertungen ausgesprochen werden.

    Allerdings gibt es einiges, das das Leseerlebnis etwas schmälert:
    - die Beispiele zeigen die Gedanken der jeweiligen Person, aber sie bringen uns nicht wirklich in eine Szene und versetzt uns so nicht wirklich ins Geschehen
    - die Struktur der Kapitel wiederholt sich, indem die fünf "form of mind" an unterschiedlichen Themen wieder und wieder durchgegangen werden. Das mag in einem längeren Kurs didaktisch sinnvoll sein. Beim Durchlesen ist es nicht sehr aufregend - und für manche Leser vielleicht etwas verwirrend
    - obwohl Berger wenig technisches Vokabular gebraucht, sind die Sätze recht lang und die Ausdrucksweise oft komplizierter als nötig

    Ingesamt sind Thema und Ansatz des Buches sehr interessant und hilfreich für Leser mit Vorwissen, für im Thema Unkundige wahrscheinlich wenig packend. Während "Changing on the Job" also für ein breiteres Publikum weniger geeignet scheint, kann es für Coaches und Trainer ein wertvolles Arbeitsbuch sein.
  15. Cover des Buches Grundlagen der Entwicklungspsychologie (ISBN: 9783451286926)
  16. Cover des Buches Das Erwachen der Intelligenz beim Kinde (ISBN: 9783608943719)
  17. Cover des Buches Entwicklungspsychologie (ISBN: 9783707406023)
    Lotte Schenk-Danzinger

    Entwicklungspsychologie

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Freaky_Tattoo
    Viel Stoff, interessante Thesen und vor allem für Einsteiger sehr empfehlenswert..
  18. Cover des Buches Einführung in die Psychologie (ISBN: 9783880745001)

    Einführung in die Psychologie

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Nine
    "Einführung in die Psychologie" war meine grundlegende Literatur zur Vorbereitung auf die Zulassungsprüfung für den Studiengang Psychologie an der Uni. Auch wenn es ein Lehrbuch ist und als Unterstützung für die Nachbereitung des Vorlesungsstoffes gedacht war, ist es trotzdem ein sehr interessantes und empfehlenswertes Werk. Bisher ist das Buch nur in Englisch erschienen. Diese Auflage ist die erste deutsche Übersetzung. Die Texte sind leicht verständlich und voll gepackt mit Wissen, Studien, Experimenten und anderen anschaulichen Materialien. Im Weiteren Verlauf meiner Studienzeit wird die "Einführung in die Psychologie" wohl noch ein treuer Wegbegleiter sein.
  19. Cover des Buches SOS Kinderseele: Was die emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder gefährdet - und was wir dagegen tun können (ISBN: B00FH3KCCG)
  20. Cover des Buches Medien, Emotionen und Kognitionen (ISBN: 9783830051480)
  21. Cover des Buches Vom Säugling zum Schulkind - Entwicklungspsychologische Grundlagen (ISBN: 9783451000997)
    Gabriele Haug-Schnabel

    Vom Säugling zum Schulkind - Entwicklungspsychologische Grundlagen

     (0)
    Aktuelle Rezension von: sandnixe
    Entwicklung der ersten 6 Jahre. Gut als Einstieg ins Thema.
  22. Cover des Buches Entwicklungspsychologie (ISBN: 9783868940497)
    Laura E. Berk

    Entwicklungspsychologie

     (6)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Hitlers Religion (ISBN: 9783867442121)
    Michael Hesemann

    Hitlers Religion

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Lisaplus
    Der Autor geht in die Kindheit Hitlers zurück und in seine Jugend in Wien, wobei er die persönlichen Beziehungen des späteren Diktators untersucht. Es wird gezeigt, wie sich Hitler mit einer dubiosen religiösen Esoterik beschäftigt, in der seine politischen Ambitionen letztlich wurzeln. Ein spannendes Buch, aus dem sich viel lernen lässt, was nicht in den Geschichtsbüchern steht.
  24. Cover des Buches Jugendliteratur (ISBN: 9783781507500)
    Karl E Maier

    Jugendliteratur

     (1)
    Aktuelle Rezension von: GeschichtenAgentin
    Immer wieder erstaunlich, zu welcher Lektüre mich meine Neugier treibt: Welches Buch für welches Alter - und warum? Staubtrocken, aber interessant.
  25. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks