Bücher mit dem Tag "erotik-thriller"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "erotik-thriller" gekennzeichnet haben.

18 Bücher

  1. Cover des Buches Trinity - Tödliche Liebe (ISBN: 9783548289366)
    Audrey Carlan

    Trinity - Tödliche Liebe

     (223)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Gill ist gefangen, sie weiß nicht, wie und ob sie Chase jemals wiedersehen wird! Doch sie gibt die Hoffnung nicht, irgendwie ihrem Stalker zu entkommen.

    Unglaublich spannend, leider sehr traurig zum Schluss hin. Letzter Teil der Gill und Chase Geschichte, doch nicht der letzte Teil der Trinity Reihe! Es bleibt spanned!

  2. Cover des Buches Trinity - Bittersüße Träume (ISBN: 9783548289373)
    Audrey Carlan

    Trinity - Bittersüße Träume

     (127)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Maria de la Torre, eine der besten Freundinnen von Gill Calahan ist hier die Hauptprotagonistin aus deren Sicht das Buch handelt. Auch sie hat viel Gewalt in ihrem Leben erlebt. Und der Tod ihres Freundes reist sie völlig aus der Bahn. Und da ist Redding, der Zwillingsbruder von ihrem verstorbenen Freund, doch eine Beziehung für beide undenkbar! Doch erotische Knistern und dann schwebt Mari plötzlich in großer Gefahr und Redding versucht, sie irgendwie zu beschützen, ohne ihr zu nahe zu kommen.

    Ich war überrascht, dass die Reihe weitergeht, diesmal handelt sie über Mari, Gill und Chase sind Nebenfiguren. Auch hier waren die Thrillerelemente und die prickelnde Erotik wieder sehr spannend zu lesen!

  3. Cover des Buches Kill Girl - Tödliches Verlangen (ISBN: 9783442384174)
    A.R. Torre

    Kill Girl - Tödliches Verlangen

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten kurzen Eindruck vom Geschehen vermittelt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung und will gleich anmerken, dass ich dieses Buch als Hörbuch geniessen durfte. Ich will nicht verhehlen, dass die sehr angenehme, sinnliche Stimme der Vorleserin Irina von Bentheim sehr zum tollen Lese/Hörgenuss beigetragen hat. 

    Die Handlung ist absolut ungewöhnlich, sehr sinnlich und spannend. Leider ist es ja so, dass eine riesige Masse von Thrillern - auch erotischen - mit fast immer sich ähnelnden Plots daherkommen. Deshalb ist es um so erfreulicher und besonders hervorzuheben, dass dies hier nicht der Fall ist.

    Der Spannungsbogen ist zwar nicht durchgehend wird aber immer wieder zu gut gesetzten Spannungsspitzen angeführt.

    Die Protagonistin ist mit viel Sorgfalt in ihrer völlig durchgeknallten Persönlichkeit gezeichnet wobei auch ihre teilgreifenden Ängste und deren Ursachen eindrucksvoll vor dem Leser/Höherer ausgebreitet werden.

    Die immer wieder geschickt platzierten erotischen Passagen sind wunderbar und mit sinnlicher Deutlichkeit geschrieben. Ungewöhnlich auch die Einblicke in das "Berufsleben" eines Camgirls und die diversen Phantasien der Kunden. 

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Band....!





  4. Cover des Buches Broken Darkness: So gefährlich (ISBN: 9783499275425)
    M. O'Keefe

    Broken Darkness: So gefährlich

     (65)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Der dritte Teil der Broken Darkness Reihe dreht sich um die Geschichte von Dylans Bruder Max und die Undercover Polizistin Joan. Es ist eine düstere, gefährliche und ziemlich heiße Liebesgeschichte. Mir war es offen gestanden an manchen Stellen zu düster und heiß, trotzdem fand ich das Buch sehr gut. Die Autorin hat vor allem Joans Gefühlswelt unglaublich gut eingefangen und glaubwürdig dargestellt. Dadurch entfaltete sich eine komplexe und tiefgehende Story, fernab von Sex und Mordandrohungen.

  5. Cover des Buches Kill Girl - Mörderisches Begehren (ISBN: 9783734101489)
    A.R. Torre

    Kill Girl - Mörderisches Begehren

     (13)
    Aktuelle Rezension von: LoveLy_Ivii

    "Sternenschimmer, Sternenpracht,
    den ersten Stern sah ich heut' Nacht.
    Die nicht zu töten, wünsch ich mir,
    die leben in meinem Herzen hier." 


    Der zweite Band der Kill Girl - Reihe konnte mich nicht absolut überzeugen. Der Beginn wurde unnötig in die Länge gezogen und oft hielt sich der Autor mit sehr vielen Details auf, die meiner Meinung nach nur dem Lesefluss gestört haben.

    Dies ist der Grund, weshalb ich mich lange mit dem Buch aufgehalten habe.

    Erst ab Mitte des Buches wurde es dann endlich spannend und rund. Plötzlich zog es mich doch in den Bann und ich wollte unbedingt wissen wie weit Deannas Kunde Marcus geht um die wahre Identität herauszufinden und was genau überhaupt er mit ihr anstellen mag.

    Diese Neugier veranlasste mich das Buch doch zügig weiterzulesen. Die kurzen Kapitel taten ihr übriges dazu. Doch dann...der Augenblick war da. Marcus hat es geschafft heruaszufinden wo Deanna wohnt und stattet ihr einen Besuch ab, doch vorher brauchte er natürlich eine "Lebensversicherung". Irgendwie gingen diese ganzen Szenarien aber unfassbar schnell. Ich hatte es mir tatsächlich viel spannender vorgestellt. So war es im Endeffekt ganz ok und auch das Ende war weit hergeholt und konnte mich nur fast überzeugen. Aber dennoch gelungen und passt super zur Story.

    Fazit: Lang gezogener Anfang, spannender und fesselnder Mittelteil, ein vorhersehbarer und zum Teil langweiliger Schlussteil aber zu meiner Zufriedenheit ein gelungenes Ende.

  6. Cover des Buches L.A. Heat: Tödliche Leidenschaft (ISBN: 9783960878070)
    Joy Franklin

    L.A. Heat: Tödliche Leidenschaft

     (24)
    Aktuelle Rezension von: KlabauterKaddi

    Darum geht's: Nachdem sie mit ihrem Chef erwischt wurde, wird die Polizistin Venus zwangsversetzt und zur verdeckten Ermittlung als Callgirl eingesetzt, um die Morde an mehreren Mädchen aufzuklären.

    So fand ich's: Die Charaktere haben mir alle ausnahmslos gut gefallen. Auch die Einbindung in den Luxus-Escort fand ich sehr ansprechend. Das Buch ist sehr, sehr spannend - mehrfach dachte ich, ich wüsste, wer der Mörder ist und dann kam es wieder anders! Außerdem endet das Buch quasi mit einem indirekten Cliff Hanger.

    Durch den thematischen Rahmen, war der erotische Teil des Buches passend eingesetzt, mir allerdings stellenweise etwas too much, da quasi die Crime-Handlung häufiger von sinnlosem Gevögel unterbrochen wurde. An dieser Stelle war mir Venus Charakter auch etwas over the Top, da sie zu Beginn des Buches noch drauf pocht, dass sie ja ach so wenig Erfahrung hat, sich dann aber durchgehend völlig notgeil und unprofessionell (für eine Polizistin) aufführt. Das war mir einfach zu viel des Guten. Auch, dass sie als verdeckte Ermittlerin ständig offen an Ermittlungen teilnimmt, fand ich unlogisch. Insgesamt war mir das Buch stellenweise etwas weit weg von "Erotik" und sehr nah an "stumpfsinniger Porno". 

    Fazit: Wenn man über die etwas vulgäre Notgeilheit, die zeitweise auftritt hinweglesen kann, dann ist es durchaus ein spannend-erotischer Thriller. Ich persönlich finde die Crimeanteile besser gelungen, als die Erotikanteile. Insgesamt ist die Story cool aufgelegt und hat mich gut unterhalten! Ich hätte es spannend gefunden, wenn Venus am Ende in der Branche geblieben wäre. 

    Für alle, die Secret Diary of a Callgirl oder Miss Undercover mochten, auf jeden Fall ein gutes Buch. Für alle, die bei vulgären Passagen den Spaß am Lesen verlieren, würde ich sagen, ist das Buch eher weniger zu empfehlen.

  7. Cover des Buches Underground Love (ISBN: 9783492235679)
    K.A. McKeagney

    Underground Love

     (24)
    Aktuelle Rezension von: xAnx

    Ursprünglich hatte ich dieses Buch als eines markiert, welches von mir kein Feedback bekommen würde - aber nachdem es mir auch fast ein Jahr später noch im Kopf herumschwirrt, werde ich nun versuchen, kurz zu erklären, was "Underground Love" mit mir gemacht hat. Direkt vorab: Ich habe das Buch abgebrochen - was ich generell nur selten und bei Rezensionsexemplaren prinzipiell eigentlich gar nicht mache. Aber hier musste es einfach sein...

    Was ich mir von dem Buch erwartet hatte, war eine Liebesgeschichte. Dem Klappentext nach hatte ich es in das Genre "Romance" beziehungsweise "Erotik" eingeordnet. Was ich erhielt, war eine Geschichte, die meiner Meinung nach nicht viel mit Romance zu tun hatte - ganz im Gegenteil: Für mich war "Underground Love" vor allem ein Psycho-Thriller. Hätte ich das anhand des Klappentextes erahnen können, hätte ich das Buch niemals angefragt, denn ich weiß, dass ich das nicht lesen kann. Tja, so habe ich dann aber trotzdem versucht, mich durch die Kapitel zu kämpfen, denn ich wollte niemanden enttäuschen. Das Ende vom Lied war, dass die Geschichte mir ernsthaft Angst gemacht hat. Wie gesagt, ich weiß, dass ich einfach nicht der Typ für alles, was nur in die Richtung eines Thrillers geht, bin. Ich habe "Underground Love" als so abgefuckt empfunden, dass ich ernsthaft Alpträume davon bekommen habe - was dann letztlich mein entscheidendes Kriterium dafür war, es nicht zu Ende zu lesen.

    Was diese Einschätzung noch bestärkt hat, war, dass ich die Protagonistin als extrem unsympathisch empfunden habe und den Großteil ihrer Entscheidungen einfach nicht nachvollziehen konnte. Aber da ich nun mal nur einen Teil des Buches gelesen habe, möchte ich mir hier kein abschließendes Urteil erlauben, da ich einfach nicht weiß, wie sie sich im Verlauf des Buches vielleicht noch entwickelt.

    Es ist gut möglich, dass jemand, der kein Problem mit Thriller-Elementen hat, meine Einschätzung als vollkommen übertrieben wahrnehmen kann, aber für mich war das Buch einfach überhaupt nichts... Trotzdem möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal beim Piper-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und insbesondere für das Verständnis meiner Entscheidung gegenüber bedanken! Eigentlich möchte ich an dieser Stelle auch gar keine Bewertung abgeben, da ich mich nicht in der Position sehe, dieses Buch zu beurteilen, aber wenn ich es muss, wird "Underground Love" von mir den subjektivsten 1 Stern meiner Bewertungs-Geschichte erhalten - für mich war es leider rein gar nichts, aber umso mehr hoffe ich, dass es anderen mehr gefallen hat!

  8. Cover des Buches Follow your Passion: Schwierige Regeln (No. 2) (ISBN: B07JCFRCM3)
    Yuna Drake

    Follow your Passion: Schwierige Regeln (No. 2)

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Engel_Manu

    Wow. Mehr kann man dazu echt nicht sagen. ♥️😍 Mit diesem Teil hast Du den Vogel abgeschossen. Ist natürlich positiv gemeint. ♥️ Ich habe den zweiten Teil sehnsüchtig erwartet und wurde nicht enttäuscht. Es gab so viele Wendungen mit den man erst gar nicht gerechnet hat. 😱 Der Teil hat alles, was man sich wünschen kann. ♥️💕 Zum Inhalt werde ich nichts verraten, da sonst den Lesern die Spannung genommen wird. 😎 Ich freue mich riesig auf den nächsten Teil 💕😍♥️

  9. Cover des Buches Angels & Devils - Die Macht deiner Berührung (ISBN: 9783492502382)
    Sandra Henke

    Angels & Devils - Die Macht deiner Berührung

     (18)
    Aktuelle Rezension von: lisaa94
    Meine Meinung:

    Cover:

    Das Cover wirkt bereits sehr sinnlich und strahlt Leidenschaft und Verlangen aus. Die Schrift bzw. der Titel ist gut eingebaut und auch die Farbwahl gefiel mir gut. Der Klappentext gibt ausreichend Informationen zur Geschichte und weckt die Neugierde.

    Schreibstil:

    Die Geschichte war meine erste von der Autorin und sie hat es geschafft mich von Anfang bis Ende zu fesseln. Euch erwartet ein flüssig und fesselnd geschriebener Thriller mit jeder Menge Erotik und Sinnlichkeit. Wenn euch bei den Temperaturen da draußen noch nicht warm ist, dann definitiv hier nach.

    Das Buch lässt euch so ziemlich jede Emotion erleben, die es gibt. Man fiebert mit, gerät in authentische und bildlich geschriebene Situationen, die das Kopfkino auf Hochtouren laufen lassen, die einem zum Schmunzeln bringen, aber die einen auch an den Rand des Erträglichen bringen. Mein Gott meine Nerven... euch erwartet ein packender Krimi oder besser gesagt Thriller mit jeder Menge heißer Erotik bzw. erotischen Momenten.. wobei beides sehr gut harmoniert und nicht übertrieben wirkt.

    Charaktere/Story:

    Teaghan lebt seit damals zurück gezogen, doch immer größer wird ihre Sehnsucht wieder nach mehr, vor allem Leidenschaft und Co. Als sie eines Tages einem attraktiven Surfer Unterschlupf bietet scheint ihre Sehnsucht gestillt werden zu können.. viel mehr möchte ich jetzt gar nicht sagen, sodass ihr noch ohne großes Vorwissen selbst die Geschichte erleben könnt. Sexy und Gefahr. Leidenschaft und Nervenkitzel. Unterwerfung und Dominanz. Bad Boy und ehemaliges It Girl.. euch erwartet eine lustvolle Reise durch das Buch.

    Fazit:

    Wer gerne eine packende, manchmal nervenaufreibende und heiße Geschichte lesen möchte, sollte hier Halt machen! Wer das nicht mag, vor allem erotische Momente, sollte es lieber sein lassen.. ♥♥♥♥♥
  10. Cover des Buches Domina (ISBN: 9783492060523)
    L.S. Hilton

    Domina

     (5)
    Aktuelle Rezension von: bieberbruda
    Nach dem herausragenden Erotik-Thriller Maestra ist nun mit Domina der Nachfolger entschieden. Kann er ebenso begeistern?

    Inhalt:
    Judith Rashleigh ist nach den Ereignissen von "Maestra" in Venedig abgetaucht und führt dort unter dem Namen Elizabeth Teerlinc eine erfolgreiche Kunstgallerie. Sie ist wieder in ihrem Element und kann sich auch außerhalb der Stadt schnell einen Namen machen. Doch genau diese Bekanntheit bringt sie in Bedrängnis: Für den russischen Oligarchen Jermolow soll sie eine Zeichnung schätzen - ein Angebot, dass sie nicht abschlagen kann. Doch Jermolow ist ein ebenso mächtiger wie gefährlicher Mann und ihre Vergangenheit holt sie schneller ein, als ihr lieb ist. Wird es Judith gelingen, sich weiterhin aus den Fängen ihrer Vergangenheit und der Polizei zu winden? Und wie viele Leichen werden dieses mal ihren Weg pflastern?

    Meine Meinung:

    Auch wenn Maestra bei den Kritikern letztes Jahr nicht gut angenommen wurde, war es eines meiner Lesehighlights 2016. Die Geschichte über eine gerissene Femme Fatale, die sich unter die Reichen und Schönen mischt und dort für kräftig Unruhe sorgt war ebenso faszinierend wie spannend. Umso höher waren natürlich meine Erwartungen an "Domina:
    Das Buch startet wie es sich für einen Erotik-Thriller gehört mit Sex und dem ersten Mord (die Hintergründe davon erfährt man erst viel später in der Geschichte). Und nach der Einführung in Judiths Leben in Venedig spitzt sich ihre Lage schnell zu. Im Verlauf der Geschichte wird sie durch halb Europa reisen und dort auf allerhand bekannte Charaktere treffen. Man sollte also am besten auch den Vorgänger lesen (auch wenn das nicht zwingend notwendig ist, um der Geschichte folgen zu können).
    Tatsächlich konnte mich L.S. Hilton ein weiteres mal überzeugen, auch wenn "Domina" leider nicht an den Vorgänger herankommt. Das liegt vor allem an Judith selbst, die mir dieses mal nicht mehr so sympathisch war: Im ersten Band hat sie sich eher durch unglückliche Umstände von ihrem tristen Leben befreit und konnte sich innerhalb kürzester Zeit durch ihr kompromissloses Vorgehen an die Spitze der Gesellschaft mogeln. Das gleiche Vorgehen legt sie jetzt auch noch an den Tag, aber es geht praktisch nur noch um Gier und das lässt ihre berechnende und narzisstische Persönlichkeit eher eindimensional und negativ erscheinen.
    Nichtsdestotrotz hatte ich viel Spaß beim lesen und musste über ihre Art immer wieder schmunzeln. Die Geschichte ist unterhaltsam, aber nicht ganz so spannend wie beim Vorgänger. Ich habe das Buch trotzdem praktisch in einem Rutsch gelesen und würde mich freuen, wenn es eine Fortsetzung der Geschichte geben würde.

    Fazit:
    Die Femme Fatale ist zurück! Auch wenn "Domina" nicht an den Vorgänger herankommt, war das Buch durchweg unterhaltsam, sexy und spannend. Ich vergebe 4 Sterne!
  11. Cover des Buches Undercover: Fever (ISBN: 9783864953798)
    S.P. Bräutigam

    Undercover: Fever

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten Blick auf das Geschehen kann der Leser hier auf der Buchseite werfen. Meine persönliche Meinung:

    Diese Buch schliesst inhaltlich unmittelbar an die Geschehnisse des ersten Bandes der sogenannten "Undercover Trilogie" an. Es kommen ein paar neue Figuren hinzu und solche die im ersten Buch nur Nebenrollen hatten stehen jetzt im Mittelpunkt. Gleichzeitig gibt es ein Wiedersehen mit den Protagonisten aus Band 1. Das hat die Autorin sehr gut gemacht.

    Weniger gut - meiner Meinung allenfalls mittelmäßig - ist der Plot als solcher. Die Geschichte ist einfach und in ähnlicher Form scho haufenweise in anderen Büchern gelesen. Die Figuren sind blass und ohne Konturen gezeichnet. Einzig die eingestreuten erotischen Passagen können den Leser ab und zu von der schwachen Handlung ablenken. 

    Wie bei solchen Trilogien nicht anders zu erwarten, endet das Buch mit einem kräftigen "Cliffhanger", der den Leser praktisch zwingt auch den dritten Band zu lesen, oder ohne Handlungsabschluss zu verbleiben.

    Das Buch erreicht sehr knapp den dritten Stern. 

  12. Cover des Buches Venus Undercover - Die Macht der Begierde (ISBN: 9783960871682)
    Joy Franklin

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28
    Einen Blick auf die - recht dürftige - Handlung gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Laut Klappentext soll es sich bei dem Buch um einen "Erotikthriller" handeln. Nun ja, Erotik gibt es eine ganze Menge; allerdings eher von der "platten" Sorte. Von Thriller ist wenig zu spüren, Spannung kommt fast garnicht auf, ein ordentlicher Spannungsbogen ist nicht erkennbar.

    Die Schreibweise ist einfach und simpel - ebenso flach sind die Dialoge. Die Protagonisten passen zu dem einfach gestrickten Plot - sie sind ohne Charakter und Tiefe. 

    Insgesamt ein Buch für ein paar Lesestunden wenn man sonst nichts zu tun hat.....! Ach ja, was mich massiv geärgert hat, dass dieses Buch mit einem gewaltigen Cliffhanger endet - bzw. ein völlig offenes Ende har. Ohne den Folgeband macht dieses Buch überhaupt keinen Sinn. Diese Praxis - die ja nur dazu dient, den Leser praktisch zum Kauf des zweiten Bandes zu zwingen - bestrafe ich mit einem Punktabzug!
  13. Cover des Buches Undercover: Heat (ISBN: 9783864953606)
    S.P. Bräutigam

    Undercover: Heat

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Eindruck vom Geschehen vermittelt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Die in der Überschrift vorgestellte Mischung ist üblicherweise ein Erfolgsgarant. Auch in diesem Buch hat sie dafür gesorgt, dass etliche Schwächen übertüncht oder zumindest ein wenig abgemildert wurden.

    Der Spannungsbogen ist nicht durchgängig, nur ab und zu kann der Spannungsanteil zufriedenstellen. Die Figuren bleiben blass und konturlos. Es werden viele Klischees bedient. Allenfalls die beiden Hauptfiguren gewinnen ein wenig mehr Farbe. Dazu kommen - geschickt eingestreut - ein paar gut geschilderter erotischer Passagen. Die haben es geschafft ein wenig mehr positives Leseerlebnis hervor zu kitzeln. Leider kann ich eine so erfreuliche Aussage zum Schreibstil nicht machen: Den habe ich als sehr einfach, ja einfallslos und uninspiriert empfunden. Der gesamte Aufbau und Inhalt der Geschichte hat mich ein wenig an die "Groschenhefte" erinnert. 

    Insgesamt mäßig gute Unterhaltung, die ich nur mit viel Wohlwollen mit einem dritten Stern bewerten kann.

  14. Cover des Buches Atemlos verliebt. Erotikthriller (ISBN: B00K4IM9DE)
    Leocardia Sommer

    Atemlos verliebt. Erotikthriller

     (11)
    Aktuelle Rezension von: DarkReader
    Ich habe die Serie beim Stöbern entdeckt und dachte: Erotik-Thriller - das ist was für Dich.
    Leider war das nicht so, denn alles an diesem Buch erschien mir gestelzt, zu dick aufgetragen und nicht wirklich glaubwürdig.
    Zu keiner Zeit konnte ich den agierenden Personen etwas abgewinnen, sie blieben für mich blass und nichtssagend.
    Auch die Story konnte mich nicht wirklich überzeugen und fesseln schon gar nicht.
    Das Ende war für mich viel zu abrupt, in ein paar Sätzen wurde erklärt, was eigentlich im weiteren Handlungsablauf hätte integriert gehört.
    Doch der fand nicht statt und das Buch endete für mich mit Friede, Freude, Eierkuchen, obwohl noch vor ein paar Zeilen eine der Hauptakteurinnen übelst traktiert wurde.
    Damit ist auch schon alles gesagt, ich konnte mich gerade mal zu drei Sternen hinreißen lassen für die Idee, mehr war bei mir beim besten Willen nicht drin.

  15. Cover des Buches Soul On Ice (ISBN: 9783750274631)
    Mia Kingsley

    Soul On Ice

     (25)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    ich muss sagen das dieses buch von Mia Kingsley der Hammer ist und das ich dieses buch schon mehr malls gelesen und liebe es immer noch 

    die Geschichte von Pepper und Adrian sehr gut eigentlich hervor ragend geschrieben ist.

    Adrian ist ein blutrünstiger Sadist, aber Pepper ist auch nicht ohne. Solltest du auf dominante Männer stehen ist das was für dich    

  16. Cover des Buches Tumatauenga: Kein schutzloses Ziel (ISBN: 9781517036447)
    hannah hobjerg

    Tumatauenga: Kein schutzloses Ziel

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    KLAPPENTEXT - Zitat:

    Neuseeland war schon immer Nina Westerbergs Traum - und als die junge Frau die Chance sieht, das in Deutschland begonnene Studium am anderen Ende der Welt fortzusetzen, nimmt sie gern in Kauf, sich die Wartesemester bis dahin als Bedienung über Wasser zu halten. Die Bekanntschaft des smarten Anwalts Alex Thompson, der sich intensiv um ihre Zuneigung bemüht, rundet ihr Glück ab. Eigentlich. Wäre da nicht Joseph Wairua. Ein Mann, den Ninas abgründigste Fantasien erschaffen zu haben scheinen: betörend souverän und auf eine bis dahin völlig ungekannte Weise selbstbestimmt. Die ungestillte, dunkle Begierde, die der hünenhafte Māori in sich trägt, zieht sie unwiderstehlich an. Hin und wieder verschwindet Joseph indes einfach - und keiner scheint zu wissen, wohin.

    Oder wagt vielleicht nur niemand, es ihr zu verraten?! Nina begegnet einer bedrohlichen Mauer aus Schweigen, als sie beginnt, Fragen zu stellen. Wairua dennoch blind zu vertrauen, verspricht ungeahnte Sinneslust und tiefste Erfüllung. Nina muss sich entscheiden, wie viel sie für diesen Mann zu wagen bereit ist: Denn seine Vergangenheit bringt sie beide sehr bald schon in größte Gefahr. Und das Leben ist nun mal kein Film - wird man erschossen, bleibt man TOT.

    Meine persönliche Meinung:

    Ich hatte mir das Buch auf Empfehlung hin gekauft und war ein klein wenig skeptisch angesichts des Umfanges der Werkes. Die Seitenzahl ist für ein Buch aus diesem Genre eher ungewöhnlich. Zumeist sind diese Bücher ja deutlich kürzer was angesichts des oft dürftigen Plots verständlich scheint. 

    Nun - der vorliegende Plot hat die gegebene Seitenzahl allemal verdient. Endlich einmal ein Buch mit einer tollen, romantischen, sinnlichen, erotischen aber auch sehr spannenden, bisweilen brutalen, aber immer durchdachten und logisch aufgebauten Handlung! Zwar ist die Konstellation zwischen den Protagonisten naturgemäß festgelegt in den dominanten (und natürlich muskulösen, gut gebauten) männlichen Part und den devoten (sinnlich, aber starken) weiblichen Part. Der Autorin gelingt es aber meisterhaft dem Leser zu vermitteln, warum in der Unterwürfigkeit gleichzeitig eine ungeheuere Macht über den dominanten Part in der Beziehung liegen kann.

    Die Protagonisten sind sehr liebevoll und mit eindrucksvoller Tiefe gezeichnet. Man kann sich als Leser sehr gut in die Figuren und deren Gefühle einfühlen.

    Der Spannungsbogen ist gut durchdacht - er beginnt eher verhalten um dannenorm anzusteigen und in ein aufwühlendes Finale zu münden. Glücklicherweise hat die Autorin auch das "Nachspiel" nicht vergessen (was ja zu einem sexuellen Erlebnis auch zwingend dazu gehört) und noch ein paar schöne Kapitel "danach" angefügt. Damit wurde das Lesevergnügen sehr zufriedenstellend abgerundet.

    Damit noch nicht genug: Für ein Buch dieses Genres beherrscht die Autorin die Sprache exzellent: Die Schreibweise ist erfrischend, leicht lesbar und immer der jeweiligen Situation angemessen - mal deutlich mit harten Worten, mal sanft, sinnlich und einfühlsam. Es gelingt der Autorin, den Leser vollständig in den Bann zu ziehen und lässt ihn in der Handlung versinken. 

    Ein tollen Buch und mein absolutes Highlight im Bereich Erotikthriller / BDSM!






  17. Cover des Buches Homme fatale (ISBN: 9783453053229)
    Paul Mayersberg

    Homme fatale

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Paradies der Nacht (ISBN: B014JLZ2E4)
    Freya Deliv

    Paradies der Nacht

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28
    Wer sich zum Inhalt informieren möchte, dem empfehle ich die Kurzinfo hier auf der Buchseite.

    Viel mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen, weil der Plot insgesamt sehr überschaubar ist. Mit anderen Worten: Es passiert nicht viel; das aber in einer von mir bisher nicht gekannten Langatmigkeit. Da werden alltägliche Handlungen breit ausgewalzt und ergänzt durch banale - ebenso
    langatmige - Dialoge.

    Die Protagonisten habe ich als klischeehaft und ohne jegliche Tiefe empfunden.

    Der Schluss kommt derart abrupt, dass es den Leser zweifelnd zurücklässt. Super enttäuschend!

    Der Schreibstil; ja was soll ich dazu sagen? Ich habe keinen Stil gefunden. 

    Nun ja, Inhalt und Stil sind ja Geschmacksache; darüber kann man trefflich streiten. Nicht streiten kann man aber über die extreme Fülle von Fehlern. Die gehen (ohne dass ich besonders darauf geachtet hätte) in die Hunderte....! Hinzu kommt, dass die Kommata offensichtlich vielfach nach dem Zufallsprinzip eingestreut wurden. Das hat manchmal zu recht kuriosen Satzkonstruktionen geführt.
    Das zeugt von einer eklatanten Missachtung der Leserschaft! Mir ist schleierhaft, wie man für ein derart fehlerbehaftetes "Werk" auch noch Geld verlangen kann. Hier zeigt sich in äusserst negativer Weise der derzeitige Hype um das "self publishing".


  19. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks