Bücher mit dem Tag "erotikkrimi"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "erotikkrimi" gekennzeichnet haben.

6 Bücher

  1. Cover des Buches Butterfly (ISBN: 9781596528727)
    Kathryn Harvey

    Butterfly

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Nala73

    Beverly Highland ist die Leiterin des "Butterfly", eines exklusiven Clubs mitten in Hollywood. Sie ist eine starke, erfolgreiche Frau. Aber niemand weiß, wie hart sie um ihren Aufstieg kämpfen musste. Jetzt bietet sich ihr die Chance, Rache zu nehmen - an dem Mann, der einst ihre Liebe verraten hat. Beverly muss sich ihrer Vergangenheit stellen und entscheiden, wie ihr Weg in die Zukunft aussehen soll.

  2. Cover des Buches Elbsirenen (ISBN: 9783946513636)
    Jelka Dieckens

    Elbsirenen

     (59)
    Aktuelle Rezension von: lisam
    Schlagerstar Harry wird tot in seinem Hamburger Loft aufgefunden. Da er sehr viele Feinde hat, gestalten sich die Ermittlungen für das Polizistenduo Francesco Morino und Bea Hinrichs schwierig. Unter Erotikkrimi hätte ich mir eigentlich etwas anderes erwartet, aber da ich beim eBook den Hinweis zuerst nicht gesehen habe, war ich froh, dass nur ein paar kurze Erotikszenen eingestreut wurden. Das Ermittlerduo hat für mich Potenzial wobei mir im ersten Fall solide Polizeiarbeit zu kurz gekommen ist und Francesco sich professioneller verhalten müsste.
  3. Cover des Buches Wilder Oleander (ISBN: 9783104008226)
    Kathryn Harvey

    Wilder Oleander

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Nala73
    Es ist das exklusivste Resort in Kalifornien – und Abby Tyler ist seine Schöpferin. Aber ihr Leben überschattet ein Geheimnis, das sie unbedingt lösen muss. Sie hat drei junge Frauen auf „The Grove“ eingeladen. Was nur Abby weiß: Eine davon könnte die Tochter sein, die ihr als Teenager geraubt wurde. Was Abby nicht ahnt: sie selbst schwebt in Gefahr.
  4. Cover des Buches Detektiv wider Willen (ISBN: 9783745009248)
    Carlo di Professore

    Detektiv wider Willen

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Lesewunder

    Der Autor bezeichnet seinen Roman als Erotikkrimi und erweckt dadurch beim Leser gewisse Erwartungen.
    Der Architekt Pascal Arnstein, 28 Jahre alt, begegnet auf einem Klassentreffen seiner alten Freundin und heimlicher Liebe Alex wieder. Sie berichtet, dass ihre jüngere Freundin Nikki bei ihr lebt, weil sie nach dem Tod ihres Vaters ohne Geld da stehet. Eine Lebensversicherung wird nicht ausbezahlt, weil der Vater Selbstmord begangen habe. Alex nimmt Pascal das Versprechen ab, sich um die Angelegenheit zu kümmern. Gleichzeitig leben Pascals alte Gefühle für Alex wieder auf. Als er Nikki kennen lernt, ist auch hier sofort eine erotische Anziehung zu spüren. Er beginnt eine Dreiecksbeziehung. Auch mit der 16jährigen Freundin eines Angestellten bandelt er an.
    Wie versprochen kümmert sich Pascal auch um die Geldangelegenheit von Nikki. Zusammen mit ehemaligen Schulkameraden findet er heraus, dass Nikkis Vater vermutlich ermordet wurde und somit die Lebensversicherung ausbezahlt werden kann.
    Im Verlaufe der Geschichte erzählt der Autor in epischer Breite von verschiedenen Aktivitäten der handelnden Personen: einem gemeinsamen Bootsausflug, verschiedene Essenseinladungen... Stets sind die Frauen unterwürfig und unerfahren. Pascal ist stets Herr des Geschehens und der Entscheider.
    Und genau hier liegen für mich die wesentlichen Mängel des Buches. Viele Schilderungen tragen nicht zum Fortgang der Handlung bei und sind auf Dauer ermüdend. Die erotischen Szenen sind eindeutig aus männlicher Sicht geschrieben und sagen mir persönlich nichts.
    Dementsprechend kam für mich der Krimianteil zu kurz, obwohl der Ansatz spannend war. In meinen Augen hätte dieser Teil wesentlich breiter ausgeführt werden müssen. Gerade auch, weil viele Fragen offen geblieben sind.
    Leider konnte mich das Buch deshalb nicht feseln.
  5. Cover des Buches Suzanne (ISBN: 9783745029833)
    Levi Krongold

    Suzanne

     (1)
    Aktuelle Rezension von: amisoc

    Levi Krongold Fans lieben dessen ironisch sarkastischen Erzählstil, der das Romangeschehen von ganz verschiedenen Polen kommend aufrollt, bis sich alle 'Zündschnüre' zum Schluß in einem Supergau entladen.

    Diesmal hat Krongold ganz tief in die Erotikkiste gegriffen. Sowenig er vor ungewöhnlichen Charakteren zurückschreckt, sowenig Hemmungen entwickelt er in der plastischen Darstellung des Liebeslebens seiner Hauptcharaktere, die schon fast pornographisch anmuten würde, wäre da nicht diese sensible Seite, die liebevolle Beschreibung zutiefst verletzter Seelen.

    Der Roman besteht eigentlich aus zwei Erzählsträngen, die eigentlich gar nichts miteinander zu tun zu haben scheinen. Der in seinem Eheleben frustrierte Schriftsteller, Roy Ronfeld sieht sich plötzlich als zufälliger Zeuge in ein bestialisches Sexualverbrechen verwickelt, er trifft den fraglichen Mörder. Als dieser auch seine im Campingurlaub befindliche Familie in die Hände bekommt, die Polizei offenbar wenig unternimmt, diese zu retten, beschließt er, die Initiative selbst in die Hand zu nehmen, stellt dem Mörder nach, bis... Das wird nicht verraten.

    Gleichzeitig schreibt er an einem Roman, in dem seine Hauptperson sich in eine korsische Schönheit verliebt, die jedoch das Joch ihrer korsischen Vergangenheit trägt und unentrinnbar in der dortigen Clangesellschaft verstrickt ist. Ein tragisches Ende ist vorhersehbar. Und ich muss sagen, ich habe tatsächlich an manchen Stellen geweint.

    Beide Erzählstränge laufen parallel, doch wie sich bei dem Schriftsteller Realtität und Romanwerk zunehmend miteinander verweben, so scheinen auch Mörder und Opfer zunehmend geradezu aus diesem Roman entsprungen. Absehbar ist ein Crash beider Ebenen, der auch unfehlbar zum Ende hin eintritt -

    Ein lohnenswertes Leseabenteuer.

  6. Cover des Buches Basic Instinct (ISBN: B001OX434Q)
    Richard Osborne

    Basic Instinct

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Das Buch zu dem Meilenstein eines Erotikthrillers. Detective Nick Curran soll mit seinem Kollegen und Kumpel Gus die Ermordung des alternden Rockstars Johnny Boz aufklären. Verdächtigt wird sofort seine Sexgespielin Catherine Tramell, die eine ähnliche Ermordung in einem ihrer Bücher beschrieben hat. Literarisch alles in allem leider keine steife Brise.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks