Bücher mit dem Tag "essen gehen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "essen gehen" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches Onyx - Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Onyx - Schattenschimmer

     (3.630)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Nach dem Katy von Daemon geheilt wurde, entdecken sie, das ein Band entstanden ist. Plötzlich spüren sie die Nähe des Anderen. Während Daemon plötzlich fest entschlossen ist, Katy für sich zu gewinnen, führt diese Daemons plötzliches Interesse ihrer Verbindung zu. Doch das sind nicht die einzigen Probleme die Katy hat. Sie hat seit der Heilung unkontrollierbare Energieschübe, die stark an die Fähigkeiten der Lux erinnern. Dazu kommt ein neuer Mitschüler, der starkes Interesse an ihr zeigt, ein Mitschüler verschwindet und das Verteidigungsministerium taucht auf. Während Daemon Blake misstraut, genießt Katy etwas Normalität ohne zu wissen, was hinter ihrem Rücken geplant wird.

    Band 02 folgt direkt an die Geschehnisse von Band 01, so ist man sofort wieder mittendrin. Und genau wie Obsidian, ist er spannend und fesselnd geschrieben!!

  2. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783423715621)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (3.721)
    Aktuelle Rezension von: Miss_bookaddicted

    Das Buch handelt von Layken, die mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder umzieht, direkt in das Haus neben Will. Er hat seine beiden Eltern verloren und lebt dort alleine mit seinem kleinen Bruder. Layken und Will verlieben sich sofort in einander, doch leider gibt es da einige Hürden in ihrem Leben, die für ihre Liebe unüberwindbar scheinen.


    Ich liebe Colleen Hoovers Schreibstil, sie schafft es so unglaublich viele Emotionen zu transportieren. Das Schicksal, dass die beiden verbindet ist wirklich sehr tragisch. Layken ist eine besonders sympathischer Charakter, sie sorgt sich mit so viel Liebe um ihre Familie, dass mir das Herz aufging. Und Will ist unglaublich stark, er trägt eine wirklich schwere Last auf seinen Schultern und ist nicht darum zu beneiden. Kel und Caulder sind einfach nur zuckersüß! Und auch Eddie und Gavin sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen.

  3. Cover des Buches American Psycho (ISBN: 9783942656412)
    Bret Easton Ellis

    American Psycho

     (397)
    Aktuelle Rezension von: Wieland

    Ich habe dieses Buch nun nach einer Weile abgebrochen und ich muss sagen, dass ich von "American Psycho" geschrieben von Bret Easton Ellis überhaupt nicht überzeugt bin.

    Im wesentlichen handelt es um Patrick Bateman der bereits mit 27 Jahren Vizepräsident einer fiktiven Investment-Bank ist. Patrick Bateman kommt anfangs als eine diplomatische und linksliberale Persönlichkeit rüber. Schnell stellt sich heraus, dass dies lediglich als Fassade dient und dahinter versteckt sich ein gewalttätiger Psychopath steckt.

    So werden wir auch oft Zeuge von trivialen Morden ohne Motiv und Verstand. Sie dienen lediglich dazu um seine Blutrünstigen Bedürfnisse zu befrieden. Der Ursprung dieser Bedürfnisse ist bis über der Hälfte des Buches nicht bekannt und auch so lässt der Autor kein Spielraum für Spekulationen offen, denn trotz der Ich-Erzählweise bleiben die Morde motivlos. So ziehen sich die weiteren Morde, und auch Straftaten, über mehrere Kapitel, so dass Patrick Bateman weiterhin ein kaltblütiger Mörder bleibt. Durch die Ich-Erzählweise hätte ich mir daher mehr Einblick in die Gedanken und Psyche von Patrick Bateman gewünscht. Warum macht er das gerade so? Warum empfindet er gerade das was er empfindet? Leider erhalten wir nie einen tieferen Einblick, sondern viel mehr einen oberflächlichen. Gepaart mit der Erzählweise hatte ich also permanent das Gefühl, dass mir etwas entgeht, dass da was fehlt und dass der Charakter noch nicht richtig ausgearbeitet wurde. Die Hoffnung dass im laufe der Geschichte Patrick Bateman ein Gesicht bekommt wird zerstreut. Ich hatte bisher nur ein einziges Kapitel gelesen, dass etwas mehr Charakter in Patrick Bateman einfließt und das war es auch. Leider ist der Hauptcharakter dieser Geschichte völlig ein-dimensional.

    Der Schreibstil dieser Geschichte lässt relativ schnell zu wünschen übrig. Ich will den Autor und den Übersetzer nicht beleidigen, aber irgendwann hatte ich das Gefühl, dass der Autor und/oder der Übersetzer eine sehr überschaubaren Menge an Bausätzen verinnerlicht hat. Wahllos werden irgendwelche Gegenstände und Kleidungsstücke in die Szene reingeworfen und das wie ein Maschinengewehr. Als Beispiel: "Patrick Bateman trägt eine Krawatte und eine Rolex-Armbanduhr und ein Baumwellhemd und schwarze Schuhe und die Sessel sind Rot und...". Ich war schlussendlich sehr genervt davon und kam auch gar nicht mehr mit, weil so vieles so unpräzise in so kurzer Zeit reingeworfen wurde.

    Damit diese Review allerdings nicht im bösen endet möchte ich gerne sagen, dass die Dialoge mir ganz gut gefallen haben und dass der Autor gut deutlich machen konnte, in welch einer Gesellschaft wir uns befinden. Und wenn man glaubt, dass man irgendwie nun den Durchblick in diesem Sozialen-Konstrukt gefunden hat, kommt wieder irgendetwas daher was einen umdenken lässt. Das fand ich gut, dass hat mich auch ein wenig mitgenommen. Wenn ich ganz ehrlich bin: In den Kreisen in denen sich Patrick bewegt... sie sind zum kotzen... und dass der Autor dass gut mit Steigerungen rüberbringen konnte fand ich gut :)    

  4. Cover des Buches Ein Ja im Sommer (ISBN: 9783596032334)
    Mary Kay Andrews

    Ein Ja im Sommer

     (133)
    Aktuelle Rezension von: MoniqueH

    Cara hat ihr eigenen Blumenladen mit als Hauptaktivität die Blumen auf Hochzeiten. Die Gestecke, Kirche und den Festsaal alles wird perfekt dekoriert. Leider bekommt sie fiese Konkurrenz und will ihr Vater das geliehene Geld zurück. Wenn das Gebäude in dem sie wohnt und arbeitet verkauft wird, wird es was viel. Um alles neu zu organisieren braucht Cara Zeit und Geld und das alles fehlt in die wichtigste Zeit des Jahres. Wenn dann auch noch ihr Hund gestohlen wird.... aber dadurch lernt sie ein netter Mann kennen, aber eigentlich mag sie ihm auch nicht.

     

    Tolle Begebenheiten das dieses Buch sehr flott lesen lässt und dich mitnimmt zwischen Blumen, Hochzeiten und Probleme der Bräute und deren Familien. Wenn du gerne die Real Life Shows im Fernsehen siehst die über Hochzeiten usw. gehen dann passt dieses Buch perfekt. Das Bild im Buch und Film vereint sich.

  5. Cover des Buches Dr. Z Verbotene Tipps für Aufreißer (ISBN: 9783442170913)
    Victoria Zdrok

    Dr. Z Verbotene Tipps für Aufreißer

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Die Autorin ist vor ihrem Pychologiestudium als Playmate und Penthouse-Pet aufgetreten und bringt den Lesern (angeblich) bei, wie man bei attraktiven Frauen landet- sie müßte es ja anscheinend wissen, und sie hat ihre Mit-Pets gefragt, was so geht und was so gar nicht (manches klingt nach Schema F und hat man schon tausendmal woanders gelesen zB daß man auf Körperhygiene Wert legen sollte und daß man als Angeber nicht gut ankommen wird), manche Tips sind mit Hinweisen auf Biologie und (Evolutions-)Psychologie unterlegt und leuchten deswegen besonders ein. Ich habe einige gute Tips mitnehmen können und mich gut unterhalten gefühlt, von mir gibt es 3-4 Sterne.
  6. Cover des Buches Ball der Vampire (ISBN: 9783423410816)
    Charlaine Harris

    Ball der Vampire

     (341)
    Aktuelle Rezension von: _Dark_Rose_

    Achtung: Band 6 einer Reihe!


    Es wird nicht langweilig für Sookie Stackhouse. Sie geht endlich mit Quinn, dem Wer-Tiger aus, hat mit eifersüchtigen Vampiren zu kämpfen, erfährt eine schreckliche Wahrheit, die ihr Leben auf den Kopf stellt, muss den Haushalt ihrer verstorbenen Cousine Hadley auflösen, trifft die Vampir Königin von Louisiana, muss gegen Werwölfe kämpfen und besucht einen Vampirball.



    Sookie ist glücklich mit Quinn. Es ist alles noch ganz frisch, aber es funkt und sie fühlt sich wohl mit ihm. Leider bleibt ihr der Frieden nicht lange erhalten, denn wie so oft, wird Sookie angegriffen. Quinn schafft es sie zu retten, aber schon ist sie wieder mitten drin in jede Menge Ärger. 

    Zudem ist ihre Cousine Hadley gestorben, die zur Vampirin geworden war und die Geliebte der Vampir Königin von Louisiana war. Auch hier erwartet sie nur Ärger. Von allen Seiten lauert Gefahr.


    In New Orleans lernt Sookie eine neue Freundin kennen, Amelia, eine Hexe und Hadleys Vermieterin. Nie hätte Sookie gedacht, dass aus Amelia bald eine sehr enge, wenn nicht gar beste Freundin werden würde.


    Die Vampir Königin ist echt faszinierend. Die Mischung aus übriggebliebenem Feudalsystem und Moderne ist echt gelungen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie sympathisch finde, aber interessant ist sie auf jeden Fall.


    Zudem erfährt Sookie eine Wahrheit, die ihr den Boden unter den Füßen wegzieht. Sie tut mir da so schrecklich leid und ich hasse die andere betreffende Person aus tiefster Seele. Es verändert sich dadurch alles.


    Der Vampirball, der im Titel angekündigt wurde, ist etwas ganz anderes. Da merkt man wieder die Andersartigkeit der Vampire und teilweise kommt man echt ins Staunen. Aber natürlich ist es kein friedlicher Ball – Sookie ist ja dort, also kann nur die Hölle losbrechen. Allerdings ist es total cool und spannend, was da passiert.



    Fazit: In diesem Band lernt man sehr viele neue Charaktere kennen. Ich persönlich mag Quinn hier am liebsten, im nächsten Band schon weniger, deswegen versuche ich die Szenen mit ihm zu genießen. 

    Sookie zeigt mal wieder, dass sie kein gewöhnlicher Mensch ist, sondern aus härterem Holz geschnitzt ist. Ihr steht mal wieder mehrmals das Wasser bis zum Hals, aber sie neigt nicht zu kopfloser Panik, sondern schafft es sich durchzubeißen.

    Die Enthüllung ist echt übel. Sie tut mir da so schrecklich leid! Dass sie das aus der Bahn wirft, kann ich wirklich verstehen.


    Am Schluss wird es noch richtig spannend und man muss echt aufpassen, alles mitzubekommen.


    Von mir gibt es wieder volle 5 Sterne.

  7. Cover des Buches Langenscheidt Sprachführer Englisch (ISBN: 9783125143579)
    Redaktion Langenscheidt

    Langenscheidt Sprachführer Englisch

     (1)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    Ein guter Reiseführer für englischsprachige Länder, mit wichtigen Tipps hauptsächlich für England.
    Da hätte ich mir evt auch ein paar Hinweise für die USA gewünscht.
    Eine sehr schöne Größe für die Hosentasche, DIN A 6, oder für die Handtasche.
    Man muß sich am besten vor der Reise ein wenig mit dem Sprachführer beschäftigen, denn ich finde ihn etwas verwirrend aufgebaut.

    Denn er ist in mehrere Abschnitte unterteilt, zB Ernstfall (sehr wichtig!), Einkaufen, Übernachten und Essen & Trinken und noch ein paar andere Themen. Die Vokabeln für diese Abschnitte findet man dann nicht nochmal zusammengefasst im hinteren Teil, sondern in den jeweiligen Abschnitten.
    Wenn man dann also im Krankenhaus steht und aufgeregt ist, evt sogar Schmerzen hat, dann ist es hilfreich schon vorher zu wissen, wo die Vokabeln zu den betreffenden Körperteilen zu finden sind.

    Gleich auf Seite 2 findet man den Pfad zu einem kostenlosen eBook, schon mit dem passenden Code, so kann man sich das eBook ganz leicht herunterladen.
    Sehr praktisch, denn auf Flugreisen muß man ja um jedes Gramm Gewicht kämpfen.
    Das eBook umfasst insgesamt 27 Seiten, speziell für Speisekarten und Essen & Trinken.
    Es gibt noch ein paar mehr Vokabeln zu dem Thema als in diesem kleinen Sprachführer stehen.

    Aber ganz ehrlich? Da hatte ich mir mehr von versprochen...denn wenn schon ein eBook, warum dann nicht eins, in dem das komplette Wörterbuch steht und ich dann das Papier-Buch zu Hause lassen kann.
    Dafür und für die leichte Unübersichtlichkeit bei den Vokabeln ziehe ich 1 Stern ab.
    Ansonsten ist das ein sehr schöner Reise-Sprachführer, wirklich gut auf die Bedürfnisse vkn Reisenden zugeschnitten.
    Komplett mit Lautschrift, wie man das von Langenscheidt gewohnt ist.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks