Bücher mit dem Tag "extremsportler"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "extremsportler" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches The Light in Us (ISBN: 9783736310445)
    Emma Scott

    The Light in Us

     (468)
    Aktuelle Rezension von: Booktipps


    The Light in us

    Es ist die Geschichte von Noah und Charlotte. Noah der alles verloren glaubte seit er bei einem waghalsigen Klippensprung sein Augenlicht verlor und Charlotte, die der Tod ihres Bruders so schwer traf, dass sie ihre Karriere als Violonistin aufgab. Beide gebrochen, beide auf eine andere Art gefangen in einem Leben dass es so nicht mehr gibt. Als die beiden aufeinandertreffen wird bald klar das Noahs schroffe lebensfeindliche Art und Charlottes einsame Traurigkeit Narben sind, die sie gegenseitig heilen können. 

    .

    Es war eine berührende Liebesgeschichte mit greifbaren Charakteren die ich wirklich genossen habe. Scott schreibt mit einer Leichtigkeit und umschifft damit elegant harte schwere Themen. Die Sprache war wunderschön malerisch und ich habe jedes Wort in mir aufgesaugt - ich habe das Buch geliebt.

    .

    #lovestory #emmascott #bookstagram #booktip #read #bücherliebe #lesenlieben

    .

    5/5 🐍🐍🐍🐍🐍


  2. Cover des Buches Das größere Wunder (ISBN: 9783423143899)
    Thomas Glavinic

    Das größere Wunder

     (163)
    Aktuelle Rezension von: Leselampe_

    Mensch gegen Berg. Ein physischer und psychischer Überlebenskampf zwischen Todeszone und Basislagern des Mount Everest, gegen die Kälte, den Sauerstoffmangel, das Erfrieren und die Einsamkeit. Ein überwältigendes Buch über ein sehr bewegtes Leben, die Sprache ist so nah und greifbar, dass man fast selbst am Fuß des Mount Everest steht. In klarer Sprache verfasst Glavinic einen abenteuerlichen Roman voller Nostalgie, Liebe und Sehnsucht. Jonas, der Protagonist des Buches, nimmt uns mit in seine Welt, wo er nicht nur auf dem Berg gegen die Orientierungslosigkeit kämpft, sondern auch das Chaos seiner Vergangenheit revue passieren lässt. Gutbetucht aufgewachsen sucht Jonas durch das Reisen seine Freiheit, und in der lebensfeindlichen Umgebung des Himalaya schließlich seine Erfüllung. Man fiebert mit, schwankt zwischen Glücksgefühlen des Vorankommens und wetterbedingten sowie körperlichen Rückfällen, hin und her. Das Buch ist ein immens fesselnder Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Nicht nur für Gipfelstürmer eine klare Empfehlung, sondern auch für jene, die sich gerne an die Hand nehmen lassen und eine literarische Reise zum höchsten Gipfel der Welt auf sich nehmen wollen. Lieblingsbuchpotenzial.

  3. Cover des Buches Hysterie des Körpers (ISBN: 9783499628108)
    Joey Kelly

    Hysterie des Körpers

     (62)
    Aktuelle Rezension von: CosmoKramer

    Deutschland ist ein schönes Land. Im Norden das Meer und die unendliche weite. Die raue Luft des flachen Landes bieten ein besonderes Flair. Tief im Süden die deutschen Alpen. 

    Rüdiger Nehberg wollte das alles mal erleben und wanderte von Nord nach Süd. Dann kam Joey. Wandern? Landschaft genießen? Nicht Joey. Von Warnemünde bis  auf den Gipfel der Zugspitze nur ernährt mit dem was die Natur einem bereitstellt. So wanderte er nicht einfach, sondern lief sportlich und irre wie er ist, eigentlich täglich, mindestens die länge eines Marathons, meist mehr. 

    Es ist der Lauf seines Lebens!

    Es war einmal eine Großfamilie die wie Vagabunden durch die Welt zog und Straßenmusik machte. Jeder kannte deren Namen. KELLY Family. Ob man sie mochte oder nicht, man konnte ihnen nicht entkommen. Aus dieser Familie mit ihren neun Geschwistern, entstammt auch Joey. 

    Er ist bis heute anders als seine Geschwister. Dieses Buch zeigt das er der besondere Kelly ist. 

    Er bekam von seinem Vater mehr und mehr Verantwortung bis er schließlich die ganze Firma Kelly Family leitete, die zu einem Unternehmen mit mindestens 40 Mitarbeitern anwächst. Nebenbei rennt und läuft er einen Rekord nach dem nächsten. 

    In diesem Buch beschreibt er wie er als Straßenmusikant zum Unternehmer und Extremsportler und auch Popstar, ja sogar Weltstar wurde. Er erzählt wie er sich auf diesen Deutschlandlauf vorbereitete und wie dieser Lauf ablief. Nebenbei bleibt auch Zeit über die Band Kelly Family zu erzählen. 

    Es ist leicht zu lesen und wird mit vielen Bildern aufgelockert. Leider fehlt den Fotos eine Beschreibung. Am Ende des Buches ist eine Karte der Route aufgezeichnet, welche Joey abgelaufen ist. 

    Dieses Buch ist eine Biographie einer interessanten Person die sich aus der Masse heraushebt und beindruckendes zu leisten vermark. 

    Ich fand das Buch spannend und Informativ zugleich. Selbst als nicht Kelly Fan ist dieses Buch lesbar. Es ist von Joey Kelly der eben nicht einfach der Schmusesänger oder Rockstar war und ist. Er kritisiert bis heute und polarisiert. Welcher der Kellys ist sonst Rammstein Fan?

    Und was ich nicht wusste und mich in höchstes erstaunen versetzte:  Bruce"The Boss" Springsteen persönlich liebte und förderte die Kelly Family.



  4. Cover des Buches The Hang Up (ISBN: 9783736308039)
    Tawna Fenske

    The Hang Up

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Angelika0106
    Eine nette Geschichte für zwischendurch.
    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir, die Geschichte liest sich leicht und flüssig.
    Die Hauptprotagonisten sind sympathisch. Ihre Wortgefechte sind einfach genial.
    Wie soll eine PR-Spezialistin (Miriam) den Bad Boy und CEO (Jason) ein besseres Image verpassen, wenn sie schon ein Blick in seine blauen Augen umhaut. Zuckersüße Geschichte!
  5. Cover des Buches Mit Reinhold Messner hoch hinaus (ISBN: 9783957512208)
    Gernot Uhl

    Mit Reinhold Messner hoch hinaus

     (7)
    Aktuelle Rezension von: TJsMUM
    Gernot Uhl beschreibt in seiner Biographie das Leben Reinhold Messners mit allen Hähen und TIefen.
    Toll beschrieben, kann man das Buch kaum weglegen, so wird man in seinen Bann gezogen. Auch für Nichtbergsteiger und AntiAlpinisten sehr zu empfehlen, da man einer großartigen Lebensgeschichte und einem facettenreichen Menschen folgen kann.
    Man kann mit dem großartigen Bergsteiger und Ausnahmetalent als Sportler und Abenteuerer Messner mitleiden, mitfiebern und Erfolge mitfeiern.
    Uhl beschreibt die Lebensgeschichte, als wäre er selbst dabei gewesen. Auch wenn man schon einiges über das Leben Messners weiß, so ist diese Biographie unbedingt lesenswert.
  6. Cover des Buches Kreuzzug (ISBN: 9783426511657)
    Marc Ritter

    Kreuzzug

     (40)
    Aktuelle Rezension von: melanie_reichert
    Meine Meinung: Zunächst mal hat das Buch durch seine aufwendige Gestaltung bei mir punkten können. In der Klappbroschur vorne und hinten ist eine Karte der Zugspitze aufgedruckt, sodass sich der Leser genau orientieren kann, wo sich die Romanfiguren gerade befinden. Ebenso gibt es hinten ein sehr umfangreiches Glossar, dass ich gerne in Anspruch genommen habe. Die Kapitel sind mit Orts- und Zeitangaben überschrieben. So ist man bestens über den Verlauf der Dinge informiert und weiß sofort mit welchen Personen man es gerade zu tun hat. Die zahlreichen Charaktere sind meiner Meinung nach einfach super gestaltet. Der Autor hat genau festgelegt, welche sympathisch und welche eher unsympathisch erscheinen sollen. Meine einzige Kritik geht allerdings dahin, dass Thien Hung Baumgartner für mich nicht Protagonist genug ist. Wenn jemand im Klappentext als Retter angepriesen wird, dann sollte er mehr Einsatz zeigen. Leider kann ich nicht mehr dazu sagen ohne zu viel von der Geschichte zu verraten. Die Charaktere sind für mich viel mehr in einem Gleichgewicht. Jeder hat seine Rolle zu spielen und spielt sie einfach ausgezeichnet. Es gibt Überraschungen mit denen man nicht gerechnet hat (oder mit denen man nur schwer rechnen konnte). Das Setting der Zugspitze ist für mich im Kopf lebendig geworden. Der Autor hat die Umgebung wirklich gut beschrieben und ich habe mich aufgrund der Schneemassen doch einige Male tiefer unter die Decke begeben ;) Generell war die Atmosphäre im Buch wirklich spannend. Die Geiselnahme und der Druck, der auf den Verantwortlichen lag, war greifbar und nachvollziehbar. Die Spannung war konstant vorhanden, da die Szenen häufig gewechselt haben und immer wieder neue Ereignisse stattfanden, die die Situation weiter verschärft haben. Das Ende war dann allerdings einen Tick zu apprupt und schnell. Ich hätte es mir dann vielleicht doch ein bisschen spektakulärer vorgestellt, aber das fällt wirklich nicht arg ins Gewicht. Für mich persönlich waren die Szenen im Bundeskanzleramt ein absolutes Highlight. Während dieser Szenen musste ich durchgängig schmunzeln, weil ich andauernd die Muppet Show vor Augen hatte. Für mich haben nur noch ein paar Knüppel gefehlt um die Art der Konfliktbewältigung zu verdeutlichen ;) Wer Lust auf einen Ausflug zur Zugspitze hat und darüber hinaus noch live bei einer Geiselnahme dabei sein möchte, ist bei diesem spannenden Buch genau richtig. Die Geschichte hat mich unterhalten und mir in Bezug auf die Zugspitze sogar noch einiges beigebracht. Hier kann ich ganz klar eine Leseempfehlung aussprechen. :) Bewertung: 4,5 / 5 Sterne
  7. Cover des Buches Arnold Schwarzenegger - (ISBN: 9783421044051)
    Marc Hujer

    Arnold Schwarzenegger -

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Arnies Lebensgeschichte, vom kleinen Dorfbub im Thal der Nachkriegsjahre bis zu einem mächtigsten Männer der Welt. Nach Beendigung des Buches 2009 ist ja auch einiges passiert (Ehebruch, Scheidung usw.), eine Neuauflage ist als dringend nötig, Herr Hujer! Die Abschnitte über seine harte Kindheit mit dem sehr strengen Vater und der Aufstieg zum Bodybuilderkönig sind natürlich am interessantesten, da ich im Moment auch ein bißchen zu den Hanteln greife, hätte ich über Trainingsmethoden oder Ernährungspläne auch sehr gern gelesen. Und im neuen Jahrtausend ein ganz neues Leben in den Höhen und vielen Tiefen der Politik, wo ihn manche mit "Gulliver" vergleichen. Ein echter Tausendsassa, der ein Leben für zehn normale andere lebt, in seinem Tatendrang und seinem Fleiß ein echtes Vorbild.
  8. Cover des Buches Born to run, Zum Laufen geboren (ISBN: 9783499615436)
    Ulfilas Meyer

    Born to run, Zum Laufen geboren

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Rien ne va plus: Nichts geht mehr (ISBN: 9783736807365)
    Celia Williams

    Rien ne va plus: Nichts geht mehr

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Rieke93
    Diese Geschichte ist nur als E-Book verfügbar und Band 1 der Skycity-Reihe.

    Inhalt:
    Bei einem folgenreichen Unfall fährt der passionierte Industriekletterer Jason Waters auf den teuren Jaguar des reichen und charismatischen Casinobesitzers Michael Cole auf. Als Jasons Versicherung den Schaden nicht bezahlen will, sieht der selbstbewusste Skycity-Inhaber seine Chance gekommen, dem attraktiven Extremsportler ein brisantes Angebot zu unterbreiten, um dessen Schulden bei ihm zu tilgen.
    Doch wie viel Schauspielkunst muss Jason dabei tatsächlich aufbringen und wie viel davon ist echt? Der eigentlich Heterosexuelle wird mit Gefühlen überschwemmt, denen er sich nur schwer entziehen kann. Und auch der bekennend offen homosexuelle Michael Cole droht seinem eigenen Spiel zu erliegen. Ist der Einsatz zu hoch oder können beide siegreich daraus hervorgehen? Nicht weniger als bedingungslose Liebe steht auf dem Spiel...

    Wahl des Genres:
    Im Moment lese ich recht viele E-Books, weil ich einfach nicht die Möglichkeit habe, zu Hause zur Ruhe zu kommen und mich mit einem Buch hinzusetzen. Da ist Schlaf wichtiger. Daher halt E-Books, die kann ich auf dem Weg zur Arbeit lesen. Dass ich gerne mal ein Buch über eine gleichgeschlechtliche Beziehung lese, sollte bekannt sein, sobald man sich in meiner Bibliothek ein wenig umgeschaut und die gibt es halt meistens nur als E-Book. Nur kurz zur Erklärung, warum ich im Moment recht viele Rezensionen zu diesem Genre schreibe und weniger zu anderen. Die lese ich auch, komme nur im Moment nicht dazu.

    Meine Meinung zum Buch:
    So, nun zum eigentlichen Hauptthema, das Buch Rien ne va plus. Der Titel stach mir sofort ins Auge, weil es ja eine altbekannte Redewendung ist und die jeder versteht, selbst, wenn man kein Französisch in der Schule hatte. Die Geschichte an sich hörte sich auch gut an, daher wanderte das E-Book au meinen Reader. Ich kann sagen: Ich wurde nicht enttäuscht, auch wenn es einen Kritikpunkt gibt.

    Die Handlung an sich ist toll erzählt, spannend und besonders die Zeit, wo die beiden sich auf der Heimatranch von Michael befinden, ist klasse. Da hatte ich ein richtiges Gefühl für die beiden Hauptakteure bekommen und die Problematik, die bei einer gleichgeschlechtlichen Beziehung, auftreten kann wurde hier ebenfalls aufgenommen bzw. behandelt. Michaels Angebot ist nämlich Folgender: Um seine Familie von seiner Homosexualität zu überzeugen, soll Jason mit auf dessen Heimatfarm kommen und vor seiner Familie den festen Freund von Michale spielen. Natürlich nehmen das nicht alle Familienmitglieder gleich gut auf und auch die eigenen Eltern von Michael sind zunächst skeptisch und haben seine Sexualität als vorübergehende Phase gedeutet. Diese Problematik wurde hier wunderbar behandelt und verpackt und auch glaubhaft dargestellt. Muss ich wirklich sagen, das war ein Höhepunkt.

    Generell die Beziehung zwischen Jason und Michael ist positiv zu erwähnen. Es sind fließende Übergänge vorhanden, es gibt Zweifel, ob die Beziehung überhaupt halten kann, wenn der eine ständig unterwegs ist und natürlich gibt es die aufkommenden Gefühle, die allesamt toll dargestellt werden. Ich muss wirklich sagen, dass hier ein roter Faden erkennbar ist, der in keiner Weise verloren gegangen ist und der absolut glaubhaft und schlüssig ist.
    Von den Charakteren an sich muss ich sagen, dass mir beide recht schnell sympathisch waren und ich jetzt keine großen Aversion den beiden gegenüber entwickelt habe.

    Allerdings gibt es da eine Sache, die mir etwas gefehlt hat und wo ich meiner Vorrednerin nur Recht geben kann. Ein LB-Mitglied schrieb beim ersten Leseeindruck, dass es für sie zu wenig Hintergrundinformationen zu den Personen gegeben hat. Dieser Ansicht muss ich zustimmen, denn die Figuren waren mir zwar vom Charakter her sympathisch, aber ich habe keine Informationen von ihnen und habe sie nicht wirklich kennen gelernt. Ok gut, ich weiß, dass Jasons Eltern gestorben sind, aber ansonsten? Und Michaels Eltern leben auf einer Ranch in Texas und er hat eine Schwester, Rachel. Schön, und weiter? Ich wüsste gern noch ein wenig mehr von ihnen, um mich mehr mit ihnen identifizieren, sie mehr in mein Herz schließen zu können. Das hat gefehlt und daher gibt es leider einen Stern Abzug.

    Fazit:
    Eigentlich ein sehr schönes Buch, mit toller Handlung und einem schönen Aufbau der Beziehung der Charaktere zueinander, aber leider konnte ich die Figuren nicht vollständig kennen lernen. Daher statt möglichen 5, nur 4 Sterne, wobei mehr drin gewesen wäre. Empfehlen kann ich euch dieses Buch aber dennoch.

    Viel Spaß beim Lesen!

    Reihenfolge:
    1. Rien ne va plus
    2. Eye in the sky
  10. Cover des Buches Alles ist möglich (ISBN: 9783711200150)
    Kilian Jornet

    Alles ist möglich

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Sikal

    Geboren in den Alpen auf über 2000 Meter Seehöhe macht sich Kilian Jornet an die Herausforderung den Mount Everest zu besteigen. Schon in jungen Jahren, ist der Autor und Spitzensportler ausschließlich auf die Berge und deren Bezwingung fixiert. Wie weit ihn diese Leidenschaft treiben wird zeigt dieses Buch…

     

    Der Autor beschreibt seinen Werdegang in beeindruckenden Szenen – dem Leser ist es fast möglich, einzelne Gegebenheiten zu erspüren und man fühlt mit jeder Zeile die Lust des Sportlers aber auch oft den Schmerz und die Endtäuschung.

     

    Dennoch stellt sich immer wieder die Frage wie weit denn Spitzensport überhaupt gehen darf oder soll? Ist es wirklich noch zu verantworten, wenn andere Menschen mithineingezogen werden? Wo liegen die Grenzen des Sports und wo die Grenzen menschlicher Leistungsfähigkeit?  Mit diesem Thema setzt sich der Autor in seinem Buch eingehend auseinander.

     

    Menschen, die mit Leistungssport selbst nur wenige Berührungspunkte haben, werden bei so mancher Aktivität Kilian Jornets oftmals den Kopf schütteln und sich fragen, ob all das noch normal ist. Der Autor selbst hat seine Grenzen immer wieder weiter hinausgeschoben und zeigt damit auf, was möglich ist. Dennoch stellt sich die Frage, ob wirklich alles immer möglich gemacht werden muss – von den Folgen auf die Gesundheit ganz zu schweigen. 2 Sterne

  11. Cover des Buches Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß. Roman (ISBN: 9783548105512)

    Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß. Roman

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Der Anfang erinnerte an "Papillon", der weitere Teil an "Todesmarsch": Durch Zufall lernt der Ich-Erzähler die stets pessimistische Gloria kennen, beiden versuchen erfolglos, in Hollywood Fuß zu fassen. Sie überredet ihn, an einem Marathontanzwettbewerb teilzunehmen, während der Teilnahme ist für Kost und Logis gesorgt und dem Gewinnerpaar winken 1000 Bucks! Als was nicht stimmt, bemerkt unser Erzähler schnell, als man einen geflüchteten Mörder unter den Tänzern verhaftet und Gloria nach wie vor nicht davon abzubringen ist, daß sie am besten tot wäre. Die Geschichte spult sich während der Urteilsspruchs ab, mit dem der Tänzer bestarft wird, daß er Gloria schließlich den "Gefallen" getan hat und ihr in den Kopf geschossen hat. Ein nachdenklich machendes Buch mit interessantem Gesellschaftporträt der Zwischenkriegszeit in den USA.
  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks