Bücher mit dem Tag "fashion"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "fashion" gekennzeichnet haben.

130 Bücher

  1. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.431)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Zunächst muss ich gestehen, dass ich das Buch nicht in der Erwartung gekauft habe, einen erotischen Roman zu kaufen, sondern der Klappentext für mich nach einer romantischen Liebesgeschichte aussah. Dadurch ist Royal zu meinem ersten Erotikroman geworden.

    Da ich zuvor nur romantische Jugendbücher gelesen habe, war die Verwirrung groß, als nach wenigen Seiten schon über Sex gesprochen wurde. Dann ist es nicht mehr verwunderlich, dass es auch im Rest des Buchs immer wieder um das Thema geht. Dennoch ist das Buch zu keiner Zeit zu billig. 

    Ich persönlich finde die Gefühlswelt von Clara sehr verständlich erzählt und auch die Erotikszenen sind so beschrieben, dass man eine Vorstellung bekommt, jedoch nicht das Gefühl bekommt einen Porno zu lesen. 

    Den Schreibstil von Geneva Lee finde ich sehr angenehm.

    Für mich ist Royal, auch jetzt nachdem ich einige Erotikromane gelesen habe, einer der besten.


  2. Cover des Buches Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück (ISBN: 9783442542871)
    Lauren Weisberger

    Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück

     (199)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ich fand das Buch nicht gut geschrieben. Die ganze Handlung hat sich leider wie Kaugummi gezogen und las sich echt auch so.

  3. Cover des Buches Gossip Girl - Ist es nicht schön, gemein zu sein? (ISBN: 9783570302088)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl - Ist es nicht schön, gemein zu sein?

     (389)
    Aktuelle Rezension von: Simba99
    Als Fan der Fernsehrserie musste ich nun auch mal mit den Büchern beginnen. Eins vorweg, der Aufbau der Familien ist ganz anders als in der Serie. Ich hoffe das lässt drauf schließen, dass auch die Story eine ganz andere ist. Das fänd ich super!

    Der Einstieg mit dem ersten Buch war schonmal super! Bin ich mal gespannt wies weitergeht!
  4. Cover des Buches Weiblich, ledig, untot (ISBN: 9783802581236)
    Mary Janice Davidson

    Weiblich, ledig, untot

     (659)
    Aktuelle Rezension von: Jorindenroeschen

    Der Inhalt:

    Betsy ist eigentlich eine (ziemlich) normale Frau. Sie ist, naja war, Sekretärin, hasst Blinddates und ist ein ehemaliges Model. Nur plötzlich ist alles anders... Sie hat einen Unfall, stirbt und wacht in der Leichenhalle wieder auf. Betsy ist eine Untote! Nostro, der Anführer des örtlichen Vampirclans, versucht, sie auf seine Seite zu ziehen. Und was will eigentlich der unverschämt gut aussehende Vampir Sinclair, der behauptet sie sei die Königin der Unterwelt?


    Meine Meinung:

    Betsys Charakter ist einfach fesselnd! Sie ist ziemlich respektlos und dabei bestechend lustig. Sie manövriert sich knapp durch viele Szenen und versucht es dabei mit ihrem unvergleichlichem Charm! Ich habe mich vor lachen kaum noch eingekriegt. Die Protagonistin lernt ihr neues Leben kennen und kommt dabei dem absolut verführerischem Sinclair (in den ich mich auch ein bisschen verliebt habe) immer näher. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht verständlich. Sie bringt die Gefühle der Protagonisten gut rüber. Allerdings ist alles doch auch etwas oberflächlich gehalten, zum Beispiel die Sucht von Betsy nach Designer Schuhen. Das kann einen stören, muss es aber nicht.

     

    Mein Fazit: 

    Wenn man auf der Suche nach leichter Lektüre ist, absolut empfehlenswert. Wer auf der Suche nach Tiefgrund ist, liegt hier allerdings nicht ganz richtig. Die Art von Betsy ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Humor ist vorhanden. Alles in Allem eine gute Geschichte für zwischendurch


  5. Cover des Buches Die Schnäppchenjägerin (ISBN: 9783442470433)
    Sophie Kinsella

    Die Schnäppchenjägerin

     (948)
    Aktuelle Rezension von: Laras_Buchblog

    Ich liebe die Shopaholic Reihe von Sophie Kinsella und habe alle Teile gelesen oder als Hörbuch gehört. Sehr lustig und auf den Punkt bringt die Autorin das allgegenwärtige Shoppingverhalten der Großstadtfrau rüber, ich habe Tränen gelacht. Natürlich darf auch die Liebe nicht zu kurz kommen und ich habe der Hauptfigur, Rebecca, die Daumen gedrückt, dass sie ihren Traumprinzen ergattert.

  6. Cover des Buches Feels like Love (ISBN: 9783745701623)
    Sarah Heine

    Feels like Love

     (84)
    Aktuelle Rezension von: Ellysetta_Rain

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Mila zieht nach Berlin und ist von der hektischen Hauptstadt völlig überfordert. Alles erscheint der Medizinstudentin fremd und furchteinflößend. Dann begegnet ihr der erfolgreiche junge Modedesigner Leo, und bei ihm fühlt sie sich sofort angekommen. Durch Leo lernt Mila nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, was Liebe ist. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber schon bald muss Mila herausfinden, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt.


    Triggerwarnung:
    Häusliche Gewalt, Krebserkrankung, toxische Beziehung in der Vergangenheit


    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Mila und Leo geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Einige Male kommt auch ein Nebencharakter zu Wort.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Milas Familie und Leos Clique.

    Bereits nach wenigen Seiten war ich von Mila und Leo sowie ihrer Geschichte gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ihre Annäherung erfolgt gefühlvoll und zart, einige romantische Szenen sorgen nicht nur bei ihnen für Herzklopfen. Die Nebencharaktere runden die Geschichte perfekt ab. Trotz der ernsten Themen erdrückt einen die Atmosphäre nicht, da immer wieder der Humor durchblitzt und auch der Zusammenhalt von Familie und Freund:innen für ein schönes Gemeinschaftsgefühl sorgt. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen und das Wiedersehen mit den Charakteren.

    Ein berührender und fesselnder New-Adult-Roman, der mit authentischen und sympathischen Charakteren zu überzeugen weiß. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Mila, Leo und Co. und vergebe ganz klar großartige 5 von 5 Sternen. Leseempfehlung für Fans von berührenden New-Adult-Romanen.

    Fazit:
    Ein berührender und fesselnder New-Adult-Roman, der mit authentischen und sympathischen Charakteren zu überzeugen weiß. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Mila, Leo und Co. und vergebe eine Leseempfehlung für Fans von berührenden New-Adult-Romanen.


  7. Cover des Buches Der Teufel trägt Prada (ISBN: 9783442463411)
    Lauren Weisberger

    Der Teufel trägt Prada

     (825)
    Aktuelle Rezension von: chillbibliophie

    INHALT:

    Andrea Sachs träumt von einer Karriere als Journalistin in New York. Tatsächlich gelingt es ihr, einen vermeintlichen Traumjob zu ergattern: Andrea wird von der glamourösen Modezeitschrift Runway als persönliche Assistentin der Herausgeberin Miranda Priestly angestellt. Der Job entpuppt sich jedoch rasch als purer Horror, denn Mrs. Priestly macht Andrea mit ihren Launen, verrückten Aufträgen und unerfüllbaren Erwartungen das Leben wahrlich zur Hölle. Bis Andrea begreift, dass sie sich wehren muss, wenn sie ihren Verstand und ihre Seele retten möchte. 

    REZENSION:

    Das Buch war super geschrieben und einfach nur witzig. Klar fehlte die Spannung etwas aber das war wirklich nicht so wichtig. Es war ähnlich wie der Film aber doch anders. Ganz besonders feiere ich das Ende, da es einfach noch witziger war als das im Film. 

    Zeitweise konnte ich nur den Kopf schütteln wie sehr Andie sich verändert hat nur um Miranda zu gefallen. 

  8. Cover des Buches The Cuckoo's Calling (ISBN: 9781408703991)
    Robert Galbraith

    The Cuckoo's Calling

     (92)
    Aktuelle Rezension von: Caro_Lesemaus
    When a troubled model falls to her death from a snow-covered Mayfair balcony, it is assumed that she has committed suicide. However, her brother has his doubts, and calls in private investigator Cormoran Strike to look into the case. A war veteran, wounded both physically and psychologically, Strike's life is in disarray. The case gives him a financial lifeline, but it comes at a personal cost: the more he delves into the young model's complex world, the darker things get - and the closer he gets to terrible danger ...A gripping, elegant mystery steeped in the atmosphere of London - from the hushed streets of Mayfair, to the backstreet pubs of the East End, to the bustle of Soho.

    Ich kann jedem nur empfehlen, J. K. Rowling im Original zu lesen. Sie hat einfach eine Art zu schreiben, die auch außerhalb der Harry Potter-Romane gelingt und ein wahrer Lesegenuss ist (wie auch bei "A Casual Vacancy", was ich ebenfalls sehr empfehlen kann!).
    Mit "The Cuckoo's Calling" hat sie unter einem Pseudonym, was relativ schnell nach Erscheinen des Romans aufgelöst wurde, ihren ersten Kriminalroman geschrieben. Cormoran Strike ist ein Protagonist, mit dem man erstmal warm werden muss. Er ist kein schöner, sympathischer Mann, in den man sich quasi verliebt. Er ist ein Veteran, lebt nach der (erneuten) Beendigung einer sehr ungesunden Beziehung in seinem Büro, wo er sich nur am Waschbecken waschen kann und geht regelmäßig in den Pub um die Ecke (was allerdings sehr viele Engländer nach Feierabend tun). Die neue, von der Zeitarbeitsfirma geschickte Sekretärin Robin Ellacott ist dagegen jung, hübsch, hat einen erfolgreichen Freund und wollte mit diesem Job nun endlich mal etwas wagen. Stattdessen trifft sie auf den mürrischen Strike, der sich ihren Einsatz finanziell eigentlich gar nicht mehr leisten kann. Die anfängliche Zusammenarbeit der beiden ist also geprägt von Missverständnissen und Enttäuschungen und das Duo muss im Laufe des Romans erstmal zueinander finden. Diese Konstellation und dass es nicht gleich von Anfang an um ein bereits bestehendes Ermittlerpaar geht, fand ich interessant und gut gelungen. 
    Der Fall selbst ist ebenfalls sehr gut konstruiert und entführt in die Welt der Reichen und Schönen, wo nicht alles Gold ist, was glänzt. Mühsam muss Cormoran Strike sich über unzählige Gespräche die kleinen Puzzleteile zur Auflösung des Falles zusammensuchen. Das ist interessant und bestimmt auch authentisch, führt aber in diesem Fall leider zu Längen im Mittelteil. Die Handlung kommt nur sehr langsam voran. Das macht Rowling allerdings mit einem dafür umso rasanterem und dramatischen Ende wett, das für mich völlig unerwartet kam. Die glaubwürdige Konstruktion solcher Wendungen hat sie bereits in den Harry Potter-Romanen praktiziert und auch hier im Rahmen eines Kriminalfalles gelingt es ihr erneut. 
    Die Charaktere werden vor allem durch die Dialoge und ihre dazu beschriebenen körperlichen Regungen bzw. Strikes Kompetenz, diese zu analysieren, sehr plastisch. Die Figuren und Schauplätze kann man sich durch die detailreichen Beschreibungen sehr gut vorstellen, ich hatte sofort Bilder im Kopf.

    Fazit:
    Ein ruhiger Kriminalroman mit dafür rasantem Ende und einem Ermittlerpaar, dass sich gegenseitig erstmal sympathisch werden muss - ebenso wie dem Leser. Einen Stern Abzug gibt es leider für die Längen im Mittelteil, auch wenn die Szenen an sich trotzdem interessant ausgearbeitet waren. Ein großes Plus ist der Schreibstil. Ich liebe es einfach, wie J. K. Rowling Worte zu Papier bringt.
  9. Cover des Buches Mondscheintarif (ISBN: 9783499226373)
    Ildikó von Kürthy

    Mondscheintarif

     (1.028)
    Aktuelle Rezension von: Luna

    Mondscheintarif 

    von Ildikó von Kürthy 


    - lustig - erfrischend - kurz - 


    Lesedauer: 2 bis 3 Stunden / 142 Seiten 


    Sterne :  4/5 


    Du suchst einen kurzen, lustigen Roman, den du mit in den Urlaub nehmen kannst oder dir die Wartezeit versüßen möchtest?

    Dann ist dieser Roman genau das Richtige für dich!

    Da ich zur Zeit gerne kurze Romane (aus Zeitgründen) lese, lag dieses Buch genau zur richtigen Zeit im öffentlichen Bücherschrank.


    Ich habe viel gelacht und mich in manchen Punkten wieder erkannt. 

    Als Single kommt nach einem Date immer wieder die Frage auf: 

    Ruft er an? Wann ruft er an? Sollte ich anrufen?Wann ist der richtige Zeitpunkt?

    Während Cora auf diesen Anruf wartet, passieren ihr viele lustige Dinge.


    Ich empfehle dieses Buch gerne weiter!

    Einen Stern Abzug gibt es allerdings von mir, weil es reichen würde, dass eine ganz normale Frau von nebenan diese Geschichte erlebt, es hätte keinen Zusammenhang zur High Society geschaffen werden müssen.


    Ich stelle diesen tollen Roman zurück in den öffentlichen Bücherschrank und hoffe, dass es noch vielen Frauen den Urlaub oder einen entspannten Lesenachmittag versüßt.

  10. Cover des Buches Your Style (ISBN: 9783841505057)
    Ariane Schwörer

    Your Style

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus

    Zum Inhalt:

    Your Style, Your Dream, Your Bookazine: Josi ist da! Am liebsten hängen die Freundinnen Romy, Pepa, Greta und Josi zusammen ab. Wenn sie nicht gerade ihrer großen Leidenschaft nachgehen: Romy will Schauspielerin werden, Pepa Handball-Champion, Greta Musikstar und Josi, die am Anfang noch die Neue war, ist ein absolutes Modedesign-Talent. Aber das erzählt sie hier am besten selber … Beste Freundinnen und ihre Träume: Schauspiel, Sport, Musik, Mode. Im trendigen Magazin-Stil mit Scribbles, Postings, Smoothie-Rezepten, Horoskopen und mehr.

     

    Cover:

    Auch das Cover dieses Bandes hat mir sehr gut gefallen. Zu sehen ist hier die Protagonistin der Geschichte. Romy wirkt in ihrem comicartigen Stil recht hip und das Cover wird durch das Design eines Modemagazins zum echten Blickfang. Das ist wirklich raffiniert.

     

    Eigener Eindruck:

    Josi ist neu nach Berlin gezogen, hat sich aber mit Romy, Pepa und Greta schnell angefreundet. Trotzdem fühlt sie sich oft fehl am Platz und verkriecht sich in ihre eigene Welt. Am liebsten designt sie modische Stücke oder verweilt im Laden ihrer Mutter. Was für die anderen eher als Schüchternheit abgestempelt wird, ist in Wahrheit eine Art Selbstschutz, denn Josi versucht nicht wieder die gleichen Fehler zu machen wie in ihrer Heimatstadt. Sie hat sich fest vorgenommen hier ein anderer Mensch zu sein. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man nicht immer die Wahrheit sagen kann und dadurch auch die besten neuen Freundinnen anlügen muss. Eine verzwickte Situation!

     

    Die Geschichte von Josi liest sich sehr angenehm und wird durch die flippige Schreibweise sowie Chatverläufe etc. immer wieder aufgelockert. Dabei wird man als Leser immer neugieriger, welches „Dunkle“ Geheimnis Josi wohl hat, dass sie immer versucht ihren Freundinnen auszuweichen. Anhand der ersten Seiten dachte ich ja, dass es um einen Freund geht, aber schließlich wurde ich dann doch eines Besseren belehrt und die Idee fand ich ganz gut. Was ich an diesem Buch ganz schön fand, war, dass hier vor allem die Freundschaft im Mittelpunkt steht und man hier auch sehen kann, dass es sich durchaus lohnen kann, einen Neuanfang in einer neuen Stadt zu wagen und vielleicht auch keine Welt untergeht, wenn man sich eingesteht, dass man einen Fehler gemacht hat. Einzig was mich wieder nicht sonderlich begeistern konnte waren die Psychotests. Das ist wirklich nicht so mein Ding. Aber ansonsten finde ich, dass dieses Büchlein auch wieder absolut lesenswert für vor allem junge Leserinnen ist. Klasse gemacht.

     

    Fazit:

    Wieder eine schöne Geschichte aus dem Kiez der vier Freundinnen, bei der vor allem ein Neuanfang, Selbstbewusstsein und Geheimnisse im Vordergrund stehen.

     

    Idee: 5/5

    Charaktere: 4/5

    Logik: 4/5

    Spannung: 3/5

    Emotionen: 4/5

     

     

    Gesamt: 4/5

     

    Daten:

    ISBN: 9783841505057

    Sprache: Deutsch

    Ausgabe: Flexibler Einband

    Umfang: 208 Seiten

    Verlag: Oetinger Taschenbuch

    Erscheinungsdatum: 01.03.2018

     

  11. Cover des Buches Mortal Kiss - Ist deine Liebe unsterblich? (ISBN: 9783863960186)
    Alice Moss

    Mortal Kiss - Ist deine Liebe unsterblich?

     (141)
    Aktuelle Rezension von: amiga

    Unsterbliche Liebe, uralte Mächte und 2 Herzen, die immer füreinander bestimmt waren.

    Faye lebt bei ihrer Tante Pam in einem Dorf namens Winter Mill.Ihre Mutter ist vor langer Zeit gestorben, ihr Vater immer unterwegs auf Ausgrabungen so wird es erzählt.

    Ein neuer Junge namens Lucas Morrow erscheint in der Schule. Er wird jeden Tag von Ballard einem Diener von seiner Mutter Mercy wieder abgeholt.

    Seine Mutter und Lucas wohnen in einem grossen Anwesen ganz oben im Wald. Sie sind schon mehrmals umgezogen, doch diesmal will Mercy bleiben.

     

    Plötzlich taucht eine Biker Gang genannt " Black Dogs " auf in der Stadt. Sie belagern die Stadt und die Einwohner werden unruhig, was wollen Sie hier?

    Da begegnet Faye Finn plötzlich. Sie haben beide das starke Gefühl sich von früher her zu kennen und fühlen sich sehr stark zu einander hingezogen.

    Liz und Faye werden von einer Mitschülerin zu einer tollen Party eingeladen.

     

    Faye und Liz haben dort einen heftigen Streit wegen Lucas.

    Darauf hin geht Faye alleine nach Hause durch den tief verschneiten Wald.Sie hört pötzlich ein Geräusch hinter sich und ist entsetzt einen Wolf zu sehen. Er hat funkelnde böse Augen und beginnt sie zu umkreisen. Sie wird am Fuss gestreift von dem Wolf und beginnt zu Laufen. Faye rennt auf die Strasse hinaus

    Plötzlich hält ein Motorradfahrer  an. Es ist Finn einer von den Motorrad Gangs. Er bringt Faye sicher nach Hause.

    Liz Vater ist Polizist und warnt die Mädchen vor dem Wald und bittet sie  auf keinen Fall mehr dorthin zu gehen.

    Ein Toter ist im Wald gefunden worden, er trug ein Bild mit sich und darauf war Faye zu sehen.......

      Ich habe  dieses  Buch regelrecht verschlungen. Hatte es in 2 Tagen durch gelesen.

    Für alle die Wolfs Geschichten lieben ein MUSS.

    Freue mich jetzt schon auf Band 2  von dieser tollen Autorin  Alice Moss.

  12. Cover des Buches Fa(t)shionista (ISBN: 9783864930539)
    Magda Albrecht

    Fa(t)shionista

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Durga108
    Die Autorin, Magda Albrecht, wurde 1986 in Stralsund geboren und wuchs in Berlin auf. Nach ihrem Amerikanistik-Studium ist sie als politische Sprecherin und Journalistin tätig. Sie schreibt regelmäßig für den Blog "Mädchenmannschaft", forscht und hält Vorträge zu den Themen Queer-Feminismus sowie Körpernormierungen und Dicksein. Mehr auf ihrer Webseite: http://magda-albrecht.de/ .

    "Schon als Sechsjährige ärgert sich Magda Albrecht über die Kommentare ihrer Mitmenschen, die abfällig über ihren dicken Körper sprechen. Heute will sie das Schönheitsideal verändern, besser: ausdehnen, denn nicht die vielen Pfunde, sondern die Vorurteile sind hartnäckiger als gedacht: Wer dick ist, hat versagt, ist faul und ungebildet. Warum eigentlich?, fragt sich die Autorin nach vielen Jahren der Verunsicherung und verordnet sich seither keine Diätshakes mehr, sondern eine doppelte Portion Selbstbewusstsein. Denn sie hat gelernt, dem Schlankheitsideal etwas entgegenzuhalten: stolze Fatshionistas und die Erkenntnis, dass Diäten nichts bringen — außer schlechter Laune."

    Ihre Forderungen hat sie in 10 Wünschen an die Welt genauer definiert:
    1. Die Zahl auf der Waage entscheidet nicht über meinen Wert.
    2. Ich will Schönheitsideale ausdehnen – und zum Platzen bringen.
    3. Essen ist für alle da – und zwar mit Genuss, nicht mit Stress.
    4. Ich möchte eine vorurteilsfreie medizinische Behandlung.
    5. Ich möchte die Möglichkeit haben, mit meinem Körper eine coole Freundschaft einzugehen – oder sogar eine heiße Liebesaffäre.
    6. Ich möchte mich bewegen, weil es mir Spaß macht – nicht, weil ich muss.
    7. Ich nehme es nicht hin, dass es mehr Diätprogramme gibt als passende Klamotten.
    8. Ich habe ein Recht auf Schutz vor Diskriminierung.
    9. Ich will mich in den Medien vertreten sehen – am liebsten mit Kopf und nicht als headless fatty!
    10. Ich habe ein Recht auf körperliche Selbstbestimmung – und fordere dieses auch für andere ein.

    Das alles hat Potential und macht sicherlich der einen oder anderen "Betroffenen" Mut, zumal Magda Albrecht mit einem humorigen Schreibstil versucht, ihre Anliegen öffentlich zu machen. V.a. im zweiten Teil des Buches schreibt sie selbst als lustige, kumpelhafte Dicke gegen das Klischee der lustigen, kumpelhaften Dicken an. Dadurch kämpft sie jedoch nicht gegen ein Klischee, sondern bedient es auch noch. Ähnlich ging es mir, mit den, nach meinem Geschmack, viel zu häufigen Hinweisen, dass die Autorin so gerne isst: "Ich war ein hungriges Mädchen...", "Der Löffel in der Hand und ich - wir sind ein echtes Dreamteam!" usw. Auch hier bedient sie ein Klischee und zwar das der undisziplinierten, lustgesteuerten und überhaupt nicht gesundheitsbewussten Vielesserin. Vielen Dank Frau Albrecht, der Schuss ging nach hinten los! Genauso wenig lustig finde ich ihre Ausdrücke für essen, Bauch, oder dicke Körper, wie "Wampe", "spachteln", "speckig" usw. Diese empfinde ich abwertend und beleidigend und kann so gar nicht darüber schmunzeln.

    Albrecht sagt "Mein Fett ist politisch", aber dann doch bitte politisch-korrekt!
  13. Cover des Buches Pusteblume (ISBN: 9783453189348)
    Marian Keyes

    Pusteblume

     (187)
    Aktuelle Rezension von: Flocke09
    Ich habe etwas länger gebraucht um in dieses Buch hineinzufinden. Die eigentliche Story lässt recht lange auf sich Warten. Im Mittelpunkt dabei stehen die Leben von vier Freunden. Als einer davon plötzlich an Krebs erkrankt, ändert sich auch das Leben der anderen sehr stark. Dabei gibt es hauptsächlich Veränderungen in den Liebesbeziehungen der Freunde. Eine verlässt ihren Mann, die andere gesteht einem Arbeitskollegen die Liebe. Sehr unterhaltsam geschrieben, aber zu vorhersehbar.
  14. Cover des Buches Gossip Girl 3 - Alles ist mir nicht genug (ISBN: 9783570303818)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl 3 - Alles ist mir nicht genug

     (189)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Vorbei sind die Zickerein zwischen Blair und Serena. Sie sind nun wieder best friends - und mal ganz ehrlich zusammen macht es doch viel mehr Spaß Party zu machen. Während die Abschlussprüfungen bei dem oder anderen nicht so gut verlaufen, genießen Blair, Serena und Co. die prüfungsfreie Zeit in vollen Zügen. Es werden wilde Parties geschmissen und anscheinend hat Serena wieder mal einen sehr hartnäckigen Verehrer an der Backe, der sich einfach nicht abschütteln lässt. Blair hat hingegen mit anderen Problemen zu kämpfen: Ihr Stiefbruder benimmt sich seltsam und dann erwartet ihre Mutter auch noch ein weiteres Kind.

    Leider hat mir der dritte Band der Gossip Girl Reihe überhaupt nicht gefallen. Bei den Hauptcharakteren habe ich kaum eine Entwicklung vernommen. Anscheinend dreht sich das Leben von reichen Teenies nur um Drogen, Alkohol und Parties. Einzig allein die Nebencharaktere konnten mich überzeugen..
  15. Cover des Buches Aller Laster Anfang: High Fashion Mystery 1 (ISBN: B08MWLX4MN)
    Erin J. Steen

    Aller Laster Anfang: High Fashion Mystery 1

     (29)
    Aktuelle Rezension von: frl_wunder

    Fairfield ist für den einen die Modestadt schlechthin, für den anderen ist es das Symbol für einen Neustart. Doch wie soll man einen Neustart wagen, wenn die Vergangenheit einen nicht loslassen möchte?

    Anfangs tat ich mich ehrlich gesagt etwas schwer mit der Geschichte. Es wurde zu schnell von einem Charakter zum anderen gewechselt, so dass man teilweise nicht die Möglichkeit hatte, sich die einzelnen Charkatere genauer anzuschauen.

    Was mir jedoch sehr gefallen hat, war der sehr flüssige Schreibstil. Auch fand ich Quinn und Olivia sehr sympathisch. Besonders in Quinn konnte ich mich gut identifizieren. Der Neuanfang in Fairfield wurde gut dargestellt und ich fand es toll, dass sie so schnell Anschluss an ihre neue Umgebung gefunden hat.

    Während man immer mehr über die einzelnen Charakte kennengelernt hat, blieb Delia immer im Hintergrund. Ich hätte mir ehrlich gesagt mehr Informationen über Delia gewünscht. Auch hatte ich das Gefühl, dass viele weitaus mehr über Delias Verschwinden wissen, als sie zugeben möchten.

    Gefallen hat mir auch, dass alle Charaktere miteinander verwoben sind und zusammen eine Geschichte bilden. Allerdings habe ich ehrlich gesagt unter dem Genre Mystery etwas anderes erwartet: In der Geschichte ging es mehr um Mode und die neuesten Trends. Auch wenn das Verschwinden von Delia unweigerlich über der Geschichte schwebte, hatte ich nicht das Gefühl, dass sie das zentrale Thema der Geschichte war. Auch gab es auch kaum merkwürdige Begebenheiten. Delia war zwar "anwesend", aber nicht die Person, um die sich die ganze Geschichte drehte.

  16. Cover des Buches Liebe ist wie eine Goodie-Bag (ISBN: 9783958246157)
    Jennifer Wellen

    Liebe ist wie eine Goodie-Bag

     (17)
    Aktuelle Rezension von: tanile1811
    Ich habe mich köstlich amüsiert. Ein großartiges Buch.
  17. Cover des Buches On the Fence (ISBN: 9780062235671)
    Kasie West

    On the Fence

     (23)
    Aktuelle Rezension von: livinginaworldofbooks

    Nachdem ich bereits letztes Jahr drei Bücher der Autorin gelesen hatte und ihren Erzählstil sehr angenehm fand, beschloss ich ein weiteres ihrer Bücher in Angriff zu nehmen.

    "On the Fence" ist ein süßer Contemporary-Roman, in dessen Zentrum die 16-jährige Charlie steht, die nach dem Tod ihrer Mutter von ihrem Vater und ihren drei älteren Brüder aufgezogen wird.

    Sie ist sehr sportlich und kann mit den Jungs locker mithalten und sie schafft es auch immer wieder sie zu schlagen. Da sie ihr ganzes Leben von Männern umgeben war, sind ihr Freundschaften mit Mädchen fremd und erst durch ihren neuen Job kommt sie mit der Girly-Welt aus Mode und Make-Up so richtig in Berührung. Charlies Charakterentwicklung hat mir deshalb so gut gefallen, weil sie diese Veränderungen auch selbst möchte und nicht nur um einen Typen zu beeindrucken.

    Der Teil des Buches, den ich am süßesten fand, sind die Gespräche am titelgebenden Zaun. Charlie und Braden schaffen sich hier ihre kleine Parallelwelt, wo sie über Dinge reden können, die in ihrem Leben sonst keinen Platz haben. Mit hat gut gefallen, dass bei diesen Zaungesprächen auch wirklich ernst Themen angeschnitten wurden, wie der Tot von Charlies Mum oder die Probleme, die Braden mit seinem Vater hat.

    Tja, Braden... So viel Boyfriend-Potenzial, das leider nicht komplett ausgeschöpft wurde. Charlie versucht krampfhaft ihn nur als ihren Freund und 4. Bruder zu sehen und so wiederholen sich immer wieder die selben Beschreibungen seines Aussehens und seines Charakters. Auch hat mir das ewige Hin und Her zwischen Charlie und Braden nicht so gut gefallen. Dieses "Ich will unsere Freundschaft nicht riskieren" ist grundsätzlich zwar verständlich, ging mir aber trotzdem schwer auf den Keks. Ein paar Seiten weniger Drama wären da vielleicht besser gewesen.

    Aber es gab auch viele Sachen, die ich richtig toll fand. Linda, Amber und Skye sind in dieser Geschichte der weibliche Gegenpol zu Charlies Familie. Es entwickeln sich langsam echte Freundschaften und Charlie lernt, dass eine Balance zwischen ihren alten und ihren neuen Freunden kein Ding der Unmöglichkeit ist. Mir hat gut gefallen, dass das ganze nicht so Schlag auf Schlag ging, sondern Charlie Zeit brauchte um sich an die Frauen in ihrem Leben zu gewöhnen.

    Fazit

    "On the Fence" ist ein süßer Roman, der mich zwar gut unterhalten, aber nicht begeistern, konnte. Die sympathischen Charaktere retten dabei eine etwas vorhersehbare Story, die auch mit etwas weniger Drama ausgekommen wäre.

  18. Cover des Buches Sushi für Anfänger (ISBN: 9783453409460)
    Marian Keyes

    Sushi für Anfänger

     (255)
    Aktuelle Rezension von: Laudia89

    Lisa tritt den Job als Chefredakteurin in Dublin an. Aber wie soll man hier ein gutes Frauenmagazin aufbauen?

    Es gab Stellen die witzig waren, aber auch Stellen die die sehr langezogen wurden. Die Charaktere wurden sehr überzogen und es hat immer irgendwas gefehlt das man eine Bindung zu den jenigen aufbauen kann. Die Handlung war gut, weil nicht immer nur die rosigen Seiten gezeigt werden, aber es kam nicht richtig in den Lesefluss. Ich hab mich sehr schwer mit dem Buch getan.

    Ich kann das Buch leider nicht empfehlen.

  19. Cover des Buches Suche bissigen Vampir fürs Leben (ISBN: 9783802581687)
    Kimberly Raye

    Suche bissigen Vampir fürs Leben

     (154)
    Aktuelle Rezension von: Bandelo

    Wie komme ich zu dem Buch?

    Ich habe es auf dem Grabbeltisch entdeckt, inklusive zweitem Band, da konnte ich nicht nein sagen...  

    Cover und Einband:

    Ich habe die Softcover Ausgabe gelesen. Man sieht dort eine blonde Frau in einem Klischee Vampir Outfit, die sich über einen Mann hermacht... Der Einband ist liebevoll gestaltet, fühlt sich gut an und das Cover passt zur Geschichte, was will man mehr? 
      

    Layout:

    Die Kapitel sind durchnummeriert. Die Nummern sind groß, aber in etwas schnörkeliger Schrift geschrieben, passend zum Buch. Die Schrift ist mir ein wenig zu klein. 

    Inhalt:


    Es geht um Lil, die ein Vampir ist. Auf den ersten Seiten bekommt man ein gutes Gefühl für den Schreibstil und die Protagonistin. Der Leser begleitet sie beim Aufbau ihrer eigenen Dating-Agentur.
    In der Welt dieses Buches gibt es Vampire, verschiedene Sorten, Werwölfe und Menschen und alle wissen voneinander, was das Leben aber auch nicht einfacher macht.
    Die Story ist nicht besonders anspruchsvoll aber unterhaltsam! Lil ist tollpatschig, ein Dickkopf und eine Klischee-Frau wie sie im Buche steht. Nicht, dass sie kochen und aufräumen würde, aber sie kann an keinem Designer-Schuh-Paar vorbei gehen und sexy Männer sind natürlich auch Thema.

    Fazit:

    Abgesehen von den manchmal doch etwas langen Passagen über Mode, Outfits und die coolsten Schuhe ist die Geschichte eine sehr leichte aber witzige Unterhaltung. Wer aber schon nach den ersten Kapiteln das Grauen kriegt, der verpasst nicht viel beim Rest. :) 

    Ich empfehle euch das Buch wenn...

    ... euch "noch eine" Vampirgeschichte nicht abschreckt, die mal ganz unkonventionell ist.
  20. Cover des Buches New York für Anfängerinnen (ISBN: 9781493676712)
    Susann Remke

    New York für Anfängerinnen

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Booksaredifferentworlds
    Autor : Susann Remke
    Titel: New York für Anfängerinnen
    Seitenzahl: 316 Seiten
    Verlag: Amazon Publishing
    ISBN: 978-1-4778-2470-2


    Plot

    Die erfolgreiche Modebloggerin Zoe Schuhmann wird in Berlin von ihrem Freund verlassen. Daraufhin beschließt sie eine Stelle in New York anzutreten und dem ganzen Beziehungszeug abzuschwören. Jedoch kaum in New York angekommen, beginnt sie eine Affaire mit ihrem neuen Nachbarn. Dieser ist jedoch, so soll sich herausstellen ihr neuer Chef und reich.


    Charaktere

    Zoe stammt aus einem kleinen Dorf in den Mittelfranken. Sie hat sich langsam aber sicher hochgearbeitet und ist schließlich beim Schönhof Verlag als Bloggerin gelandet. Zoe ist jemand sehr impulsives die sich ungern von anderen etwas vorschreiben lässt. Sie schiebt ihre Karriere in den Vordergrund und versucht eine klare Trennung zum Rest ihres Lebens hinzulegen. Was ihr jedoch nicht recht gelingen will.

    Auf der anderen Seite steht Tom. Er kommt aus einer reichen New Yorker Familie. Beim Schönhof Verlag ist er Zoe's Vorgesetzter. Tom wirkt auf andere immer sehr hart , kann jedoch auch verletzlich sein. Er ist der älteste Sohn seiner Familie und besitzt einen jüngeren Bruder.

    Setting

    Das Buch spielt zwischen New York, Berlin und Ansbach. Wobei hierbei New York und Berlin für zwei verschieden Seiten von Zoe stehen. In New York ist sie frei und erfolgreich. In Berlin wird sie in ihre alten Muster zurückgedrängt und wirkt wieder eher zurückgezogen. New York wird im Buch ausführlich beschrieben, da Zoe versucht ihren Blog Lesern klar zu machen, wie die Menschen und die Stadt so sind.


    Schreibstil

    Susann Remke schreibt in einem einfachen Stil, dem sich gut folgen lässt. Sie schiebt zwischen drin immer wieder Passagen ein, in dem 'das Handbuch für New York für Anfängerinnen' zitiert wird. Meist bezieht sich jeder Eintrag auf das nächste Kapitel und dem womit Zoe konfrontiert wird.

    Cover

    Das Cover zeigt die Brooklyn-Bridge. Eine junge Frau steht in der Mitte der Brücke. Der Titel steht in weiß am unteren Ende.

    Fazit

    Das Buch ist ein self-publishing Produkt. Dafür ist es aber großartig. Die Story ist super süß und macht Spaß zu lesen. Zoe ist eine unheimlich sympatische Protagonistin die gefühlt kein Fettnäpfchen auslassen kann. Die Story ist gut geschrieben und ich finde es schön wie sie detailgenau New York beschreibt. Man kann sich praktisch vorstellen mit Zoe durch die Straßen zu wandern und die verschieden Plätze zu sehen.

    Also

    5/5


    English

    Author: Susann Remke
    Title: New York for Beginners
    Number of pages: 316 pages
    Publisher: Amazon Publishing
    ISBN: 978-1-4778-2470-2


    plot

    The successful fashion blogger Zoe Schuhmann is left in Berlin by her boyfriend. She then decides to move to New York and denounce the whole relationship stuff. However, just arrived in New York, she begins an affair with her new neighbors. He is, however, so to prove to her new boss and rich.


    characters

    Zoe comes from a small village in the Middle Franconia. She has worked her way up slowly but surely, and has finally landed a blogger at Schönhof Publisher. Zoe is someone who reluctantly by other something can prescribe very impulsive. She pushes her career in the foreground and attempts a clear separation lie to the rest of their lives. What does not want to really succeed.

    On the other side is Tom. He comes from a wealthy New York family. At Schönhof publishing he is Zoe's supervisor. Tom affects others always very hard, but may also be vulnerable. He is the eldest son of his family, and has a younger brother.

    setting

    The book takes place between New York, Berlin and Ansbach. Where this New York and Berlin represent two different sides of Zoe. In New York she is free and successful. In Berlin she is pushed back into her old patterns and again acts rather withdrawn. New York is described in detail in the book, as Zoe tried to make their blog readers realize how the people and the city are like that.


    writing style

    Susann Remke writes in a simple style, which can well follow. She pushes between inside repeatedly passages a, is quoted in the 'Guide for the New York for Beginners'. In most cases, each entry refers to the next chapter and which Zoe is confronted.

    Cover

    The cover shows the Brooklyn Bridge. A young woman stands in the middle of the bridge. The title is available in white at the bottom.

    Conclusion

    The book is a self-publishing product. That is however great. The story is super cute and fun to read. Zoe is an incredibly likeable protagonist can omit felt no blunders. The story is well written and I think it's nice how they detailed she describes New York. One can practically imagine to wander the streets and see the different places with Zoe.

    So

    5/5
  21. Cover des Buches American Psycho (ISBN: 9780330372480)
    Bret Easton Ellis

    American Psycho

     (191)
    Aktuelle Rezension von: Paperboat

    Patrick Bateman is a successfull business man in a prospering company central New York. He's clothed in designer wardrobe from head to toe and is not the least shy to say so that even his underwear cost 60$ a piece. He's a hunter: During the day he competes with his colleagues for the most prestige clients, who's got the most elegants business cards and who has the biggest knowledge about proper attire and labels, in the evening he's in search for the best hardbody model-like companion for dinner in the best and hottest restaurants in the city. No dinner cost under 400$. He attends the hippest clubs with his colleagues and enjoy some lines of cocaine, typical evening routine for Bateman. During the night his greatest hunts occure, he's living his fantasies about killing homeless people and torturing prostitutes and escorts before murdering them.
    It's the story of a most peculiar and odd American Dream where men only differ in the labels they wear and otherwise try to be are so much alike, nearly equal that they wish to outstand and be something singular in a most strange way.

    Reading American Psycho was a very controversial task for me. On the one hand it was interesting to discover the nature of this character Bateman, on the other hand it was a bit of a pain in the ass to read for pages and pages to go on about his morning routine in the shower about how many different washes, gels, creams and other beauty products he uses or reading about a debate what to properly wear to a lunch business meating but I guess it's a neccessity in order to create the picture of a character so occupied with things that secretly bore him so much to death that he developed killing fantasies of the most perverse kind. Actually Bateman as a character is not that important, the name could be randomized with all his other office colleagues since they don't differ so much from each other. Reading about his torturing methods is not for the soft-hearted people, because other than just following whats current at the moment in fashion, beauty, nightlife he's very creative when it comes to dismember bodies.

  22. Cover des Buches Wie Zuckerwatte mit Silberfäden (ISBN: 9783551311900)
    Sophia Bennett

    Wie Zuckerwatte mit Silberfäden

     (89)
    Aktuelle Rezension von: AmyWonder

    Das Buch „Wie Zuckerwatte mit Silberfäden von Sophia Bennett”, befasst sich mit dem Thema Mode und ist ideal geeignet für Mädchen von 12-16 Jahren. Das gute an dem Buch ist, dass sowohl ernste Themen, als auch wunderschöne Themen angesprochen werden und die etwas ersteren Szenen durch den Jugendlichen Humor etwas abgerundet werden 

    Ich finde das Buch auf jeden Fall sehr gut und empfehlenswert ❤️

  23. Cover des Buches Gossip Girl 4 (ISBN: 9783570304303)
    Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl 4

     (164)
    Aktuelle Rezension von: slowly
    __Meine Meinung:__ 
    Vorneweg: Viel Spannung darf man hier nicht erwarten aber vielleicht genau deshalb mag ich diese Bücher so gerne.

    Das Buch lässt sich wie immer locker und leicht lesen. Ich war ziemlich schnell durch. Es ist halt auch kein schriftstellerisches Meisterwerk wie zum Beispiel die Kai Meyer Bücher. Großen Horizont darf man gar nicht erst erwarten. Manchmal kommen mir die Figuren etwas dümmlich vor. Und ich denke mir dann schon manchmal wieso das sein muss. Aber gut, irgendwie macht es die Charaktere dann auch wieder einzigartig und besonders. 

    Ganz ehrlich: Ich habe den vierten Band nur so durchgelesen. Ich fand ihn im Gegensatz zu den vorigen Bänden, nicht so dramatisch. Es war alles ziemlich lasch. Die Geschichte nicht so wirklich der Burner. Es war irgendwie alles so wie in einer rosaroten Wolke. Kaum gezicke und wenig Drama. 

    Auch empfand ich kaum Weiterentwicklung bei den Figuren. In diesem Band schien mir alles so ein wenig stillgestanden zu bleiben. Nicht das dies irgendwie schlecht wäre. Aber ich hätte mir dann doch gerne eine Überraschung erhofft. Irgendwas wo man sagen kann: Hey, die Seite an Person X kannte ich ja noch gar nicht. 

    Auch hier konnte ich während des Lachens das eine oder andere Lächeln mir ganz und gar nicht verkneifen und vielleicht ist es ja genau das, weshalb ich diese Bücher so gerne lese. Die Geschichte ist einfach aber eben der Schreibstil. Locker, frisch und mit ein wenig Humor versetzt. Das macht auch diesen 4. Band wieder zu einem kleinen Highlight. 

    Nichts desto trotz bleibt irgendwie der Nachgeschmack, dass sich in diesem Band nicht so viel tut wie in den vorigen. Ich finde ihn nicht schlecht, nein ganz und gar nicht. Aber mir fehlt was. Das gewisse etwas, welches in den vorigen Bänden immer da war. Hier fehlt es. Ganz sicher sind es die wenigen dramatisch, zickigen Szenen, die weshalb man die Bücher liest. 

    Unterm Strich ein solider vierter Band und deshalb fällt mein ... 

    __Fazit:__ 
    ... wie folgt aus: 

    Ich vergebe drei Sterne. Mir hat noch das gewisse etwas gefehlt. Keine Frage, ein guter vierter Band. Aber ich fand einfach, dass in diesem Band die Geschichte ein wenig lasch war. Es war wenig Dramatik vorhanden und insgesamt konnte ich dem ganzen nicht viel abgewinnen. Der locker-flockige Schreibstil von Cecily von Ziegesar punktet bei mir wieder am meisten. 

  24. Cover des Buches The Devil Wears Prada (ISBN: 9780007156108)
    Lauren Weisberger

    The Devil Wears Prada

     (59)
    Aktuelle Rezension von: DaniW
    Als Andrea nach ihrem College-Abschluss einen heiß begehrten Job in einem angesagten Mode-Magazin erhält, kann sie ihr Glück fast nicht fassen. Überall ist sie umringt von Armani, Gucci und Dior, von wunderschönen Menschen, von Mode, Klatsch und Tratsch. Bis sie dem Teufel in Person begegnet, ihrer eigenen Chefin Miranda. Diese gibt ihr völlig unmögliche Aufgaben (z.B. den neuesten Harry-Potter-Band vor dessen Erscheinungs-Datum auftreiben) und stürzt Andrea oft in schiere Verzweiflung (z.B. Sonntag nachts, wenn sie Andrea anruft, um sich über die Nanny ihrer Kinder zu beschweren. Wie lange kann Andrea dies durchhalten? Und vor allem - will sie es?
    Beim Lesen kann man nicht anders als laut lachen, den Kopf schütteln über die Dreistigkeit der Vorgesetzten und doch schwant einem die Erkenntnis dass so manche der eigenen Chefinnen den einen oder anderen teuflischen Zug trägt.
    Bösartig, humorvoll und mit viel Elan erzählt!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks