Bücher mit dem Tag "federica de cesco"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "federica de cesco" gekennzeichnet haben.

14 Bücher

  1. Cover des Buches Der englische Liebhaber (ISBN: 9783958900806)
    Federica de Cesco

    Der englische Liebhaber

     (88)
    Aktuelle Rezension von: winniehex

    Münster, kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Stadt ist zerstört, es ist Winter, die Menschen kämpfen um ihre Existenz. Die junge Anna hält ihre Familie mit einer Stelle als Dolmetscherin bei der britischen Besatzungsmacht über Wasser. Als sie eines Tages mit Fieber bei der Arbeit erscheint, bietet ihr der englische Captain Jeremy an, sie nach Hause zu bringen – es ist der Beginn einer leidenschaftlichen Liaison, die im Nachkriegsdeutschland verpönt ist, denn mit dem Feind lässt man sich nicht ein. Doch als Anna schwanger wird, ist Captain Jeremy verschwunden, und die Engländer verweigern ihr jede Auskunft. Vierzig Jahre später findet Annas Tochter Charlotte Tagebuchaufzeichnungen und alte Tonbandaufnahmen – und sie macht sich daran, das Geheimnis der großen verbotenen Liebe von Anna und Jeremy zu lüften. Warum verschwand er eines Tages spurlos aus Annas Leben, obwohl sie seine große Liebe war? Was ist das Geheimnis des charismatischen und so undurchschaubaren Mannes, der ihr Vater ist? Und was ist der Grund für Annas Selbstmordversuch Jahrzehnte später? Je mehr Charlotte in die Geschichte ihrer Familie eintaucht, desto lebendiger wird für sie – und die Leser – auch die deutsche Nachkriegszeit, als die europäischen Völker einander als Feinde galten und in vielen Familien das Gespenst des Nationalsozialismus noch lebendig war. (Klappentext)

    Ein Buch voller Spannung und Emotionen, ich war von der ersten Seite total gefesselt. Die junge Anna verliebt sich in Jeremy, dem Feind schlechthin, aber wo die Liebe nun mal hinfällt.  Das aber Jeremy auch noch ein kleines Geheimnis mit sich trägt, dass erfährt Anna erst später. Trotz allen Hindernissen wollen die beiden ihr Glück versuchen, aber Jeremy ist von heute auf morgen spurlos verschwunden und keiner will Anna eine Auskunft erteilen. Die Geschichte könnte auch eine Biografie sein, denn so ging es damals in der Nachkriegszeit in Deutschland. Wer sich mit den vier Mächten verbindet ist ein Feind Deutschlands. Ein wirklich sehr Einprägsamer Roman, denn man nur weiterempfehlen kann.

    Vielen Dank an den Europa Verlag und Netgalley für Ihre Geduld, da ich gesundheitlich eingeschränkt war.

  2. Cover des Buches Shana, das Wolfsmädchen (ISBN: 9783401508733)
    Federica de Cesco

    Shana, das Wolfsmädchen

     (52)
    Aktuelle Rezension von: MyBookLife

    Nach dem Tod ihrer Mutter lebt Shana mit ihrem Vater allein. Shana zieht sich vollkommen in die Musik zurück und spielt im Wald Geige, dort lernt sie eine sehr anhängliche Wölfin kennen, die ihr ans Herz wächst. Als ihr Vater plötzlich die Geige verkauft, stiehlt Shana sie sich zurück und flieht damit in die Wildnis. Seite an Seite mit der Wölfin erkämpft sie sich einen Weg in ein anderes Leben.




    Persönliche Meinung:

    Das Buch ist eigentlich ganz interessant, jedoch fehlt in der ganzen Geschichte die Spannung. Der Schreibstil war ganz ok und ich hatte das Buch schnell fertig gelesen. An sich ist das Buch ganz ok, aber es fehlte das gewisse Etwas.

  3. Cover des Buches Die goldene Kriegerin (ISBN: 9783442374267)
    Federica de Cesco

    Die goldene Kriegerin

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Liz_Wolfbooks
    Das Buch ist sehr schön geschrieben. Man kann von einem Zusammenhalt lesen den man nur selten findet. Das Buch unterscheidet sich von normalen historischen Roman und hat eine sehr schöne wenn auch traurige Geschichte. Die Protagonistin hat mir sehr gut gefallen. Sie ist mutig und kämpft für ihre Familie.
  4. Cover des Buches Die Schwingen des Falken (ISBN: 9783453405035)
    Federica de Cesco

    Die Schwingen des Falken

     (15)
    Aktuelle Rezension von: thiefladyXmysteriousKatha
    Die Schwingen des Falken
    Dieses Buch hat bestimmt 3 Jahre auf meinem Sub gelegen bevor ich es endlich zur Hand genommen und gelesen habe. Ich war leider von einer anderen Japantrilogie von Federica de Cesco abgeschreckt (Im Zeichen des...)
    aber dieses Buch hat wieder gezeigt wie toll sie schreiben kann.

    Inhalt
    Eine junge Frau entdeckt das Geheimnis ihrer Vergangenheit

    Jun ahnt es schon lange: Ihre Eltern verbergen ein Geheimnis vor ihr. Als sie immer wieder von einem fliegenden Falken träumt, verlangt sie Antworten auf ihre Fragen: Warum kann sie Erdbeben vorausahnen? Was bedeuten die Schwingen eines Falken auf dem Familienwappen? Der Schlüssel zu Juns Schicksal liegt in der Vergangenheit ihres Vaters.

    Meinung
    Ich ging mit sehr niedrigen Erwartungen an dieses Buch heran obwohl ich schon viele gute Bücher der Autorin gelesen habe. Ich interessiere mich sehr für die Japanische Kultur, daher kam mir dieses Buch auch sehr gelegen. Es ist wundervoll geschrieben mit einem leichten Schreibstil, der aber sehr weise Worte enthölt und sehr bildlich ist. Ich wäre am liebsten sofort nach Japan geflogen. Auch die Kulutrellen Unterscheide von Deutschland und Japan wurden sehr gut dargestellt bezüglich Manieren, Traditionen, familiäre Beziehungen und Denken der Anderen. Man lernt auch etwas über die japanischen Love Hotels und das es eben nicht nur ein Ort für Männer und deren Prostituierten ist. Besonders toll fand ich, dass es das Buch schafft spannend bzw. interessant zu sein obwohl nicht viel passierte. Allein die Kultur zu beobachten machte dieses Buch perfekt. Ich hoffe sehr, dass der 2. Band genauso toll ist (Der Flug des Falken). Hierfür gebe ich 5 Sterne!
  5. Cover des Buches Das Mondpferd (ISBN: 9783401453422)
    Federica de Cesco

    Das Mondpferd

     (57)
    Aktuelle Rezension von: Ponita
    Anga eine Tochter eines Jägers eines Stammes, zähmt einen schwerverletzten Schimmel. Er bekommt den Namen Kahn, doch Anga ist die einzige die sich ihm nähern darf. Als eines tages leute eines anderen Stammes von einer Pilgerfahrt kommen behauptet der sohn des Häuptlings deren Leute die von der Pilgerrfahrt kommen es sei sein Pferd und Anga muss dem prinzen das Pferd überlassen, doch ein Erdbeben verändert das Leben von beiden.
  6. Cover des Buches Das Blaue im Himmel - 22 Geschichten und 3 Songs (ISBN: 9783401601090)
  7. Cover des Buches Aischa (ISBN: 9783473580132)
    Federica de Cesco

    Aischa

     (16)
    Aktuelle Rezension von: gern_not

    Nicht zuletzt aufgrund der politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre ist der Titel heute vermutlich fast zeitgemäßer als bei seinem Erscheinen. Wie in dem Buch mit dem Thema Rassismus umgegangen wird fand ich super. Eine klare Leseempfehlung insbesondere für Nicht-muslimische Menschen, die sich oft nicht vorstellen können, wie "betroffene" von (Alltags-)rassismus sich fühlen, bzw. wie es ist in einer Gesellschaft aufzuwachsen, wo man "nie wirklich dazugehört".

  8. Cover des Buches Das Vermächtnis des Adlers (ISBN: 9783548268484)
    Federica de Cesco

    Das Vermächtnis des Adlers

     (11)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Das Lied der Delfine (ISBN: 9783401048208)
    Federica de Cesco

    Das Lied der Delfine

     (48)
    Aktuelle Rezension von: BookFan_3000
    Yuriko lebt in einem japanischen Fischerdorf. Sie schwimmt gern, und immer dabei ist dann ein bestimmter Delfin. Yuriko schließt ihn ins Herz, als eine Jagd auf die Delfine beginnt. Zum Lachen und Weinen - Federica de Cescos einzigartige Geschichte über die Freundschaft eines Mädchens mit einem Delfin.
  10. Cover des Buches Im Wind der Camargue (ISBN: 9783401452470)
    Federica de Cesco

    Im Wind der Camargue

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Als der Stier Bourrasque ausbricht, muss der Vater der 16-jährigen Estella helfen ihn wieder einzufangen. Er arbeitet als Guardian (Viehhüter) in der Camargue. Estella möchte auch ein mal wenn sie groß ist Guardian werden. Doch ihr Vater und Gutsbesitzer Rivoyre, für den Estellas Vater arbeitet, reten ihr davon ab. Sie solle doch lieber nach Paris gehen un dort Studieren. Der Stier ist sehr wild und die Guardians schaffen es nicht ihn einzufangen. Estellas Vater kommt ums Leben und auch Estella wird stark verletzt. Estella ist nun auf sich allein gestellt und fängt, nachdem sie wieder fit ist, anstelle ihres Vaters an Guardian sein. Die anderen Guardians machen sich über sie lustig, doch nach einer heiklen Situation, nehmen sie sie schließlich auf. Ihr Vater hatte Recht: Die Camargue verändert sich... Ihr Onkel und ihre Tante aus Paris kommen und wollen sie bei sich aufnehmen und auch Rivoyre sieht das so. Sie muss sich entscheiden...

    Das Buch hat mich gefesselt, weil ich es sehr spannend fand und auch toll geschriben. Die Charaktere waren auch gut beschrieben und so konnte ich mich immer sehr gut in den jeweiligen Charakter hinein versetzen und ich habe die Geschicht "miterlebt". Man konnte da auch noch sich die Camargue vorstellen als es nur noch Natur war und ab und zu mal ein paar Urlauber vorbei kamen. Jetzt kennen die meisten die Camargue nur noch als Urlaubsziel und nicht als Lebensraum vieler Tiere.    
  11. Cover des Buches Tochter des Meeres (ISBN: 9783401023083)
    Federica de Cesco

    Tochter des Meeres

     (29)
    Aktuelle Rezension von: thiefladyXmysteriousKatha
    Ari ist kein normaler Teenager. Sie wurde im Meer geboren und verspührt deshalb eine große Verbindung zum Wasser. Sie kann 2 Minuten lang unter Wasser bleiben, was ihr Sportlehrer nicht verstehen kann. In Vasco, dem neuen Schüler, dessen Vater in Afganisthan bei einem Terroranschlag ums Leben kommt, findet sie den ersten Freund, der sie wirklich versteht. Die beiden bauen eine große Freundschaft auf. Überglücklich sind sie als Vasco erlaubt bekommt Ariane nach Lanzaote auf die Finca ihres Onkels zu begleiten, wo Ari ihre Eltern wieder sehen soll. Die beiden Arbeiten im Ausland, ihre Mutter als Meeresbiologin, ihr Vater als Kapitän. Da diese Jobs das Umherreisen vorraussetzen, konnte die Familie nicht auf Hawaii leben bleiben und Ariane musste zu ihren Großeltern nach Münster ziehen. Sie ist überglücklich auf Lanzarote dem Meer wieder nahe zu sein. Dort freunden sie und Vasco sich mit zwei Delfinen an, die sie Gold und Silber taufen. Bei einem Tauchgang entdeckt Ari eine Statue im Meer, von der sie seit langer Zeit im Schlaf träumt. Vasco sieht zwei weitere, droht bei der Aktion aber zu ertrinken. Die beiden machen einen riesigen archäologischen Fund und kommen sich auf ihrem gemeinsammen Urlaub immer näher. Als Malika, Aris muslimische Freundin auf Lanzarote auftaucht ist Vasco erschüttert. Er gibt dem ganzen arrabischen Volk Schuld am Tod seines Vaters, so auch Malika. Aber diese hat andere Sorgen. Ihre Brüder drohen sie umzubringen, da sie sich dem Glauben und Leben ihrer Familie wiedersetzt. Ari ist festenschlossen ihr zu helfen und hofft auf Vascos Beistand. __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ __ _____ Das ist mein zweites Buch von Frederica de Cesco und schon das letzte (zwei Sonnen am Himmel) hat mir super gefallen. Ich muss sagen, dieses ist noch besser. Die Autorin schreibt wundervoll gefühlsam, aber spannend und schließt die Augen nicht vor Tabuthemen. Mit diesem Buch hat sie ein fantastisches Werk geschaffen, welches sich zu lesen lohnt, also ab in den Buchladen und kaufen. Viel Spaß^^
  12. Cover des Buches Die Augen des Schmetterlings (ISBN: 9783442367504)
    Federica de Cesco

    Die Augen des Schmetterlings

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Asmodina66X

    Inhalt

    Eine berühmte Designerin zu werden - das ist der Traum der jungen Finnin Agneta Pacius. In Tokio, wo sich Tradition und Avantgarde auf faszinierende Weise begegnen, beginnt sie ihre Ausbildung an einer renommierten Modeschule. Tief taucht sie dort ein in die verführerisch fremdartige Welt Japans. Und Hals über Kopf stürzt sie sich in eine rauschhafte Liebe zu Dan, einen umschwärmten Künstler. Allmählich jedoch bemerkt Agneta, dass über Dans Familie ein beängstigendes Geheimnis lastet. Da besinnt sie sich auf die magischen Kräfte des Sami-Volkes, in die ihre Grossmutter sie einst einwies. Doch es bedarf all ihres Wissens, um das drohende Unheil abzuwenden von dem Menschen, den sie mehr liebt als ihr eigenes Leben.

    Schreibstil

    Die Autorin hat einen wundervollen, bildhaften Schreibstil, der das Buch niemals langweilig erscheinen lässt. Ob es um die Gefühle der Protagonisten, die faszinierenden Kulturen Japans und Finnlands oder auch die geschichtlichen Darstellungen des Zweiten Weltkriegs geht, der Leser kann optimal mitfühlen. Besonders die letzten Punkte erwecken den Wissendurst oder auch die Sehnsucht, es mal selbst zu erleben.

    Fazit

    Ich habe dieses Buch mehr als genossen und das von der ersten bis zur letzten Seite. Ich empfehle es dem Romantiker, dem Mystiker, dem Japan-Fan und dem Geschichtsinteressierten.

  13. Cover des Buches Tom Keene: Das Omaha-Projekt / Dieter Farell: Freunde auf Leben und Tod / Federica DeCesco: Blumen im Fluss / Harry F. Saint: Aufzeichnungen eines Unsichtbaren (ISBN: 9783870703257)
  14. Cover des Buches Kerima, Weg in die Freiheit (ISBN: 9783726005177)
    Federica de Cesco

    Kerima, Weg in die Freiheit

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks